Vulcan Energy Resources LTD.


Seite 2 von 47
Neuester Beitrag: 19.04.24 18:04
Eröffnet am:08.04.20 17:10von: CafeSoloAnzahl Beiträge:2.17
Neuester Beitrag:19.04.24 18:04von: ShareStockLeser gesamt:251.508
Forum:Hot-Stocks Leser heute:676
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 47  >  

3390 Postings, 1401 Tage slim_nesbitdie aufquelle Keuperschicht

 
  
    #26
02.11.22 16:37
in Staufen liegt auf 74 m.   Passierte sowas wie Staufen in einem dichtbesiedelten Gebiet, schätzen Versicherer eine Schadenshöhe auf das 30 - 300-fachen. Nur für die Relation, der Gesamtschaden für der Einsturzstelle des Kölner Stadtarchivs (alos ohen Geothermie und ohne Ausdehnende Gipsschicht) nähert sich der 1,4 Mrd €-Marke.
Auf der einen Seite ist die Eitrittswahrscheinlichkeit von Geothermie-Schäden gering, und man versteift sich da eher auf die Arteserbildung oder das erfolglose Bohren, aber auf der anderen Seite können Schadenssummen kaum kalkuliert werden.

Ausgerechnet die großen Bayerischen Haftpflichtversicherer sind für Bohrungen über 150m bereits raus, köstlich oder?
An dem Södervideo kann man mal wieder schön sehen, wie realitätsnah und praxisbezogen die politischen Ansagen sind ...


 

4442 Postings, 1379 Tage ShareStockUngebremst in den Anhydrit

 
  
    #27
03.11.22 08:02
Seit zwölf Jahren hebt sich die Altstadt von Staufen im Breisgau – als Folge misslungener Geothermie-Bohrungen. Neu aufgetauchte Dokumente legen nahe, dass die Katastrophe mit Millionenschäden an Häusern und Gasleitungen hätte vermieden werden können. Der Bürgermeister hat Warnungen ignoriert.
Zitate: "Dabei hätte das Unglück wohl vermieden werden können – wie zwei Dokumente nahelegen, die Kontext vorliegen."
"Ausdrücklich verweist der Geologe darauf, dass "Erfahrungen mit den örtlichen Untergrundverhältnissen aus Gründen der Planungssicherheit sowie der nachhaltigen Funktion entsprechend hoch zu bewerten" seien."
"Doch Ratschläge und Warnungen verhallten im Staufener Rathaus ungehört."
"Niemand ging davon aus, dass mit so kleinen Bohrungen ein so problematischer Hebungsprozess ausgelöst werden könnte", hatte dagegen Bürgermeister Benitz noch im September 2017 nach seiner Wiederwahl in einem Interview behauptet."

Es ist immer gut, wenn man sich mit dem Thema genauer befasst und beispielsweise die Unterschiede von petrothermaler und hydrothermaler Geothermie kennt.
https://www.geothermie.de/geothermie/geothermische-technologien.html

Es ist schlecht, wenn man Ereignisse und Technologien vermischt um einseitige Stimmungsbilder zu verbreiten.

Es ist gut, wenn ein Unternehmen wie Vulcan Energy ein Team von Geothermie-Experten und Ingenieuren mit jahrelanger Erfahrung hat.

https://www.investi.com.au/api/announcements/vul/65f3d565-a4d.pdf  

4342 Postings, 998 Tage MrTrillion3AU0000066086 - Vulkan Energy Resources

 
  
    #28
1
18.12.22 20:30

"Volkswagen und Stellantis verhandeln auch mit Minenbetreibern, die wichtige Batterierohstoffe wie Lithium fördern. Stellantis hat sich am deutschen Unternehmen Vulcan Energy beteiligt, das im Oberrhein-Graben in der Nähe von Freiburg eine eigene Lithium-Förderung aufbauen will. Lithium ist der wichtigste Rohstoff, der für die Fertigung von Batteriezellen gebraucht wird. Auch der VW-Konzern hatte sich für ein Engagement bei Vulcan entschieden."

Quelle im Link hierunter

 

257 Postings, 1326 Tage BassDancerWarum findet man

 
  
    #29
09.01.23 13:03
Daten für die Quartalszahlen nicht?
Bei Onvista habe ich folgendes gefunden 3,82 Mio Euro Jahresumsatz  bei der Marktetkapitalisierung 621 Mio Euro ist halt heftig überbewertet.  

1097 Postings, 6456 Tage inok@ 3. Vereinbarung mit Stellantis

 
  
    #30
27.01.23 19:03
Hier noch einmal eine Reuters-Meldung über das Stellantis Bekenntnis zu Vulcans Prrojekten (siehe auch ASX-Meldung vom 16.01.2023)
https://www.reuters.com/business/...energy-assets-germany-2023-01-16/

Mal schauen, ob jetzt Reuters-Meldungen auch als DESINFORMATION gelöscht werden wie ein Video mit dem CEO in gleicher Sache im Parallel-Thread??  

209 Postings, 778 Tage Camper22@BassDancer

 
  
    #31
28.01.23 17:20
Bist vermutlich ein Neuling an der Börse ;-)
An der Börse wird die Zukunft gehandelt. Wenn das Unternehmen aktuell noch gar kein wirklich operatives Geschäft tätigt, das Geschäftsmodell aber diese erwarten lässt, folgt die Bewertung einer zukünftig erwartbaren Umsatzvorhersage.  

1660 Postings, 2457 Tage larrywilcoxLöschung

 
  
    #32
29.01.23 08:08

Moderation
Zeitpunkt: 30.01.23 11:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

66 Postings, 1323 Tage DelegroUnser Kanzler auf der Suche nach Lithium

 
  
    #33
1
30.01.23 15:53
Unser Olaf ist ja jetzt im "Lithium-Auftrag" unterwegs. Natürlich wieder mal viel zu spät. Die Chinesen waren schon allesamt vor ihm da und haben die Verträge schon unterzeichnet. Warum kümmert sich Olaf nicht um eine Lithiumgewinnung im eigenen Lande? Scheint in unserer Politik immer weniger ein Thema zu sein. AKW`s im Inland abschalten aber Atomstrom aus dem Ausland ist gut, Braunkohleverstromung muss weg aber aus z.B. Polen wird der gerne dazugekauft, Frackinggas aus Amerika ist super aber bitte nicht aus Deutschland selbst u.s.w. Zudem als schöner Nebeneffekt auch Industrie, Arbeitsplätze und Steuereinnahmen für Papa Staat entstehen würden. Wer fängt diese  Berufspolitiker endlich wieder ein? Ich kann die Sorgen um die Geothermie/Lithiumgewinnung verstehen. Hier hilft nur faktenbasierte Kommunikation und nicht "Pauschalverurteilung" der jeweils anderen Partei. Warum fällt es und Deutschen mittlerweile so schwer, über solche Dinge erst mal ergebnisoffen zu diskutieren? Nein, es wird pauschal dagegen oder dafür gewettert. So kommen wir keinen Schritt weiter und werden international immer weiter abgehangen.        

1097 Postings, 6456 Tage inokQuartalsbericht Dec 2022

 
  
    #34
30.01.23 18:12
https://www.investi.com.au/api/announcements/vul/93c0eae9-52e.pdf

Augenzwinkern im Hotcopper:

https://hotcopper.com.au/threads/...port-december-2022.7199077/page-2
Resource update (likely upgrade it seems from the price action here) imminent and Phase One DFS progressing and on track for finalisation in Q1 2023 - assume this still means the announcement of it in Q1 too.
€1.64m revenue from geothermal heating supply already coming in the door from lithium2021’s neighbours.

Ich nehme an, alle wissen wer sich hinter dem user lithium2021 verbirgt ;-))  

257 Postings, 1326 Tage BassDancer@camper22

 
  
    #35
30.01.23 22:57
Ja ich bin kein alten Fuchs ist für mich alles neu und ich versuche es zu verstehen. Du meinst, hier wird spekuliert dass dieses Geschäftsstellen aufgeht und erhofft gute Gewinne, aber bei so einer Bewertung wie jetzt muss doch ziemlich weit in die Zukunft schauen und da sind keine 12 Monate, was in der Regel man immer rechnet.  

1097 Postings, 6456 Tage inok@BassDancer

 
  
    #36
31.01.23 08:04
https://www.investi.com.au/api/announcements/vul/f8472226-8de.pdf

Vulcan ist ein Explorer. Wenn du Geld in einen Explorer investierst ist das Risikokapital!
Aber auch Titel wie z.B. Allkem (Orocobre) oder Pilbara gehörten vor gar nicht so vielen Jahren zu den Explorern. Wer mehr Chancen als Scheitern sieht und mit dem Risiko umzugehen vermag darf imho einen Teil seines verfügbaren Kapitals in solche Titel investieren. Wenn sie in Produktion kommen schenken die auch gehörig ein! Noch dazu wird man damit angehalten, sich mit neuen, spannenden Technologien auseinander zu setzen!
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt - so ist das Leben.  

469 Postings, 3150 Tage deutlichVULCAN und Erdbeben-Event

 
  
    #37
01.02.23 14:56

36 Postings, 593 Tage Scherbe@deutlich #37

 
  
    #38
2
02.02.23 07:28
Den aus dem Englischen abgeleiteten Begriff des Events, welcher dort in der Fachsprache analog mit dem deutschen Begriff Ereignis (Earthquake event = Erdbebenereignis) verwendet wird, als "(einzigartige, spektakuläre, unvergessliche...) Veranstaltung" zu übersetzen, kann nur aus völliger Unkenntnis von Fach- und Wissenschaftssprache oder in voller Absicht zur Irreführung geschehen. Zumindest ist das in beiden Fällen an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Sie sollten diesen Link so häufig wie möglich teilen, damit noch mehr Menschen Kenntnis darüber gewinnen können, mit wem sie es bei den Bürgerinitiativen gegen Tiefengeothermie zu tun haben und welche Methoden zur Desinformation dort angewandt werden.  

469 Postings, 3150 Tage deutlichVULCAN: Belege für nicht CO2-freie

 
  
    #39
03.02.23 09:01

1097 Postings, 6456 Tage inokLöschung

 
  
    #40
03.02.23 21:52

Moderation
Zeitpunkt: 04.02.23 11:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

1097 Postings, 6456 Tage inokDa muss ich wohl deutlich werden

 
  
    #41
1
05.02.23 23:02
damit auch unser Moderator versteht! ;-)
Wenn wieder einmal mehr innerhalb von 3 Posts auf das Vereinsblatt einer Bürgerinitiative verlinkt wird, ist es da nicht angebracht das Wort Leiermann zu gebrauchen?
Vielleicht läuft das ja alles unter bezahlter Werbung? Aber dann, liebe Ariva, bezeichnet es als solche und macht einen Rahmen drum!

Der Thread-Eröffner schreibt in der Eröffnung: “….freue mich auf konstruktive Beiträge, durch Interviews, Links, Prognosen, Veröffentlichungen….“
Dies sollte also ein Forum sein wo es um den Börsentitel Vulcan Energy Recouces geht und nicht ausschließlich für oder gegen Tiefengeothermie!
Wenn aber Einer mit 399 Beiträgen (Ariva Statistik) ausschließlich gegen Geothermie wettert und immer wieder auf seine Vereinsseiten verlinkt ist doch deutlich klar was die Intension ist. Es sind sicher keine konstruktiven Beiträge im Sinne des Threaderöffners.  

1097 Postings, 6456 Tage inokmal nicht aus dem BI-Vereinsblatt

 
  
    #42
13.02.23 12:01

4342 Postings, 998 Tage MrTrillion3AU0000066086 - Vulkan Energy Resources

 
  
    #43
18.02.23 21:24
Vulcan Energy legt Machbarkeitsstudie vor: 60 % mehr Lithium im Oberrheingraben
Newmont übernimmt Newcrest Mining nun vorerst doch nicht – darf aber einen tieferen Blick in die Bücher werfen und ein neues Angebot abgeben. Glencore hat im letzten Jahr einen Rekordgewinn eingefahren und den Nettogewinn um 248 % gesteigert.
 

4342 Postings, 998 Tage MrTrillion3AU0000066086 - Vulkan Energy Resources

 
  
    #44
18.02.23 21:25

469 Postings, 3150 Tage deutlichHinweis zu 44

 
  
    #45
19.02.23 10:20
Bei "Lithium und Geothermie: Eine Luftnummer?" wurden zu der irreführenden Studie schon einige Stellungnahmen veröffentlicht.  

4442 Postings, 1379 Tage ShareStockLithium aus heimischen Quellen

 
  
    #46
20.02.23 10:13
Zitate: "In der Phase 1 will Vulcan Energy 24.000 Tonnen Lithiumhydroxidmonohydrat (LHM) pro Jahr herstellen. Im Vergleich zur vorläufigen Machbarkeitsstudie (Pre–Feasibility Study) ist dies eine Steigerung von 60%."

"...die Produktion von Lithium in Deutschland ist nicht nur wirtschaftlicher als in anderen Regionen in der Welt, sondern auch am umweltfreundlichsten..."

"Mit 1.36 Tonnen Wasser weisen unsere Anlagen den weltweit geringsten Wasserbrauch pro Tonne LHM auf."

 

4442 Postings, 1379 Tage ShareStockBeteiligung an regionalem Nahwärmenetz

 
  
    #47
20.02.23 10:59
Bretten (hk) Wie kann die Abhängigkeit der Region von fossilen Energieträgern verringert werden? Eine Antwort auf diese Frage könnte lauten: Mit Tiefengeothermie.
Zitate: "Wie kann die Abhängigkeit der Region von fossilen Energieträgern verringert werden?"
"Eine Antwort auf diese Frage könnte lauten: Mit Tiefengeothermie."
"Der geplante Wärmeausbau basiert auf der Nutzung der Tiefengeothermie, mit der der Landkreis mehr als die Hälfte des gesamten Wärmebedarfs decken könnte – so lautet das Ergebnis der Umwelt- und Energieagentur (UEA) des Landkreises."

Energieeffiziente Wärmenetze
https://www.ptka.kit.edu/energieeffiziente-warmenetze-1763.html
Zitate: "Vor diesem Hintergrund unterstützt das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft den Ausbau energieeffizienter Wärmenetze und setzt damit wichtige Maßnahmen des Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzepts Baden-Württemberg..."
"Mit dem breit angelegten Förderprogramm energieeffiziente Wärmenetze sollen nicht nur der Bau und die Erweiterung von Wärmenetzen, sondern auch die Erstellung von Wärmeplänen als Grundlage für Wärmenetze gefördert werden."
"Das Förderprogramm energieeffiziente Wärmenetze umfasst drei verschiedene Förderbausteine, wobei nur der Förderbaustein 2 und 3 über PTKA bearbeitet wird."

Freiwillige kommunale Wärmeplanung
https://www.ptka.kit.edu/Kommunale-Waermeplanung.html
Zitate: "Ein Wärmeplan unterstützt Gemeinden strategisch, die Herausforderungen der Wärmewende anzugehen. Das Förderprogramm „freiwillige kommunale Wärmeplanung in Landkreisen und Gemeinden“ soll auch die nicht zur Erstellung verpflichteten Kommunen motivieren und finanziell unterstützen, einen solchen Wärmeplan zu erstellen."
 

4442 Postings, 1379 Tage ShareStockStarkes Wachstum für weltweiten Batteriemarkt

 
  
    #48
20.02.23 11:17
Die Vorzeichen für den globalen Batteriemarkt sind äußerst günstig: Bis 2030 könnte die Nachfrage um jährlich 30 Prozent zulegen, geht aus einer Studie hervor. Die größten Wachstumsraten seien für die EU und Nordamerika zu erwarten.
Zitate: "Bis 2030 werde die Nachfrage von heute 700 GWh um jährlich 30 Prozent auf dann 4.700 GWh wachsen, heißt es in einer Studie, die die Unternehmensberatung McKinsey gemeinsam mit der Global Battery Alliance veröffentlicht hat."

"„Durch die Nachfrage nach Batterien entsteht aktuell ein gigantischer Markt und ein neues Ökosystem rund um Geschäftsmodelle, Technologien, Rohmaterialien und Recycling“, sagt Martin Linder, Co-Autor der Studie und Senior Partner im Münchner Büro von McKinsey."

"Das Verfolgen der Klimaziele, regulatorische Anreize, ein hohes Kundeninteresse für E-Autos und klare Ausstiegspläne vieler Autohersteller aus dem Verbrennungsmotor sind die wesentlichen Treiber für den Batteriemarkt."

"Gleichzeitig nimmt die Regionalisierung der Batterieproduktion zu – Investitionsprogramme wie der Inflation Reduction Act in den USA führen dazu, dass die drei großen Nachfrageregionen Asien, USA und Europa jeweils ihre eigene Fertigung und Supply Chain aufbauen."

Weltweiter Markt für Batterien: Nachfrage wächst um 30 Prozent pro Jahr
https://www.mckinsey.de/news/presse/2023-01-16-batterien
Zitate: "Die Nachfrage nach Batterien wird sich damit deutlich beschleunigen und 2030 bedeutend größer sein als bislang von vielen Experten angenommen."

"„Trotz der Ankündigungen vieler Projekte – die Batterieindustrie wird auf Jahre hinaus weiter von Knappheiten bestimmt sein und bleibt damit ein Angebotsmarkt“, sagt Patrick Schaufuss, Co-Autor der Analyse und Partner im Münchner McKinsey-Büro."

"Vor allem beim Lithium zeichnet sich ein drohender Engpass ab."

"„Theoretisch ist Lithium auf der Erde in ausreichender Menge vorhanden – für den Abbau müssen die Investitionen in neue Förderprojekte jedoch massiv erhöht werden“, warnt Schaufuss."  

4442 Postings, 1379 Tage ShareStockTwitter Vulcan Energy

 
  
    #49
20.02.23 11:22
Zitat übersetzt mit google: "Die Kristallisatormontage für unsere zentrale Lithium-Demonstrationsanlage ist in vollem Gange."

"Bleiben Sie dran für weitere Aktualisierungen des Zero Carbon Lithium-Projekts in Kürze."
 

4442 Postings, 1379 Tage ShareStockEuropa braucht ein neues Konzept

 
  
    #50
20.02.23 11:42
https://www.euractiv.com/section/road-transport/...o-secure-minerals/

Zitate übersetzt mit deepl.com: "Neben der Bereitstellung von Subventionen und Krediten können die europäischen Gesetzgeber Investitionen in die Batterieproduktion fördern, indem sie innovative grüne Ziele setzen, schreibt Julia Poliscanova."

"Nirgendwo wird der globale Wettlauf um die Vorherrschaft im Bereich der grünen Technologien deutlicher als im Wettbewerb um wichtige Metalle, die für den Bau von Batteriezellen, erneuerbaren Energien und Stromnetzen benötigt werden."

"An die Stelle der Suche nach schwarzem Öl ist eine weitaus verlockendere Palette getreten: von silberweißem Lithium über kastanienfarbenes Kupfer bis hin zu exotisch klingendem Neodym und Dysprosium."

"Bei Lithium kann Europa - auch dank neuerer sauberer Technologien wie der direkten Gewinnung aus geothermischen Solen - in diesem Jahrzehnt bis zur Hälfte seines Bedarfs decken."

https://v-er.eu/vulcan-board/  

Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 47  >  
   Antwort einfügen - nach oben