Vulcan Energy Resources LTD.


Seite 9 von 48
Neuester Beitrag: 19.05.24 20:25
Eröffnet am:08.04.20 17:10von: CafeSoloAnzahl Beiträge:2.198
Neuester Beitrag:19.05.24 20:25von: ShareStockLeser gesamt:271.198
Forum:Hot-Stocks Leser heute:491
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... 48  >  

4469 Postings, 1404 Tage ShareStockInvestitionen in Elektromobilität

 
  
    #201
1
17.03.23 11:45
Zitate: "Der Volkswagen-Konzern will in den kommenden Jahren mehr als zwei Drittel seiner Investitionen in die Bereiche Elektromobilität und Digitalisierung stecken."

"Insgesamt sollen in den Jahren 2023 bis 2027 etwa 180 Milliarden Euro investiert werden, wie das Unternehmen mitteilte."

"122 Milliarden Euro davon sollen in die Bereiche Elektrifizierung und digitale Vernetzung fließen."

Volkswagen mit großem Lithium-Deal – Vulcan Energy dabei
https://www.deraktionaer.de/artikel/...can-energy-dabei-20242228.html
Zitate: "Um die Entwicklung von Batterietechnologien für seine Elektroautos voranzutreiben, hat der Volkswagen-Konzern weitere Kooperationen geschlossen."

"Der Wolfsburger Autobauer will ab 2026 auch aus dem Oberrheingraben gewonnenes Lithiumhydroxid in Batteriequalität erhalten."

"Das wird das deutsch-australische Unternehmen Vulcan Energy liefern. Dessen Aktie macht einen Freudensprung."


 

4469 Postings, 1404 Tage ShareStockElektromobilität

 
  
    #202
17.03.23 11:46
Der Volkswagen-Konzern investiert für seine Zukunft viele Milliarden, vor allem in Elektroautos und Digitalisierung.
Zitate: "Insgesamt plant der Konzern zwischen 2023 und 2027 Investitionen in Höhe von 180 Milliarden Euro in die attraktivsten Profit-Pools."

"Mehr als zwei Drittel (68 %) der Investitionen sollen in die Zukunftsfelder Digitalisierung und Elektrifizierung fließen."

"Ein wesentlicher Grund für den Anstieg der Gesamtinvestitionen seien die bis zu 15 Milliarden Euro für den Aufbau von Zellfabriken des konzerneigenen Batterie-Start-ups PowerCo und Vorleistungen für dessen Rohstoffsicherung im Rahmen der Umsetzung der Batteriestrategie."

Volkswagen bezieht CO2-freies Lithium von Vulcan Energy
https://www.technik-einkauf.de/rohstoffe/...on-vulcan-energy-415.html
Zitate: "Die Vulcan Gruppe hat mit dem Volkswagen Konzern einen weiteren namhaften Abnehmer für sein Lithium gefunden."

"Der Automobilhersteller nimmt Lithiumhydroxid in Batteriequalität ab, das aus CO2-freiem Lithium aus dem Oberrheingraben hergestellt wird."

""Durch diese Vereinbarung wird unser Zero Carbon Lithium Projekt zu einem wichtigen Faktor für das weltweit führende Ziel von Volkswagen, CO2-freie Elektrofahrzeuge herzustellen, einschließlich aller Rohstoffe in der Batterie-Lieferkette. Wir freuen uns auf die enge Zusammenarbeit mit dem Volkswagen Konzern, dem größten Autobauer der Welt, um eine nachhaltige, lokale Lithiumversorgung für den deutschen und europäischen Markt aufzubauen,“ kommentiert Dr. Francis Wedin, CEO von Vulcan."
 

4469 Postings, 1404 Tage ShareStockThe Critical Raw Materials Act

 
  
    #203
17.03.23 11:46

1248 Postings, 961 Tage daytrader17@ShareStock Post 201

 
  
    #204
17.03.23 12:08
„Das wird das deutsch-australische Unternehmen Vulcan Energy liefern.“
„Dessen Aktie macht einen Freudensprung.“

https://www.deraktionaer.de/artikel/...can-energy-dabei-20242228.html

…  der Artikel stammt vom 09.12.2021.

Am 07.12.2021 lag der Aktienkurs bei 7,75 Euro, heute liegt er etwa 4 Euro tiefer.

Wieviel % haben Anleger seit diesem Freudensprung verloren?  

1248 Postings, 961 Tage daytrader17@ShareStock Post 200

 
  
    #205
1
17.03.23 12:19
Sollen sich Investierte auf die nächste Woche kommenden Zahlen freuen oder sich eher vor ihnen fürchten?

Wie steht es um den Kapitalbedarf? Auch wegen der Pumpe in Insheim - soll diese nicht im Frühjahr 2023 getauscht werden? - wie viele Millionen kostet das?

Ob bei den Banken nach den letzten Tagen das Geld wohl noch so locker wie davor sitzt?

 

4469 Postings, 1404 Tage ShareStockVolkswagen beteiligt sich an Minen

 
  
    #206
1
17.03.23 17:09
Die Batteriezellenproduktion wird ausgeweitet, in Europa sind sechs Speicherwerke geplant. VW will die Akkuzellen auch verkaufen
Zitate: "Volkswagen weitet die Batteriezellproduktion für E-Autos aus und plant auch Beteiligungen an Rohstoff-Minen."

"Der Flaschenhals bei den Rohstoffen sind die Abbaukapazitäten. Deshalb müssen wir auch direkt in Minen investieren", sagte Technikvorstand Thomas Schmall der Nachrichtenagentur Reuters in einem Interview anlässlich der Grundsteinlegung der neuen Gigafabrik im spanischen Valencia am Freitag."

"Der Wolfsburger Autobauer zieht derzeit ein Netz an Batteriefabriken hoch, um den mit der Zahl an Elektroautos steigenden Bedarf an Akkus zu decken."

Volkswagen bezieht CO2-freies Lithium von Vulcan Energy
https://www.technik-einkauf.de/rohstoffe/...on-vulcan-energy-415.html
Zitate: "Die Vulcan Gruppe hat mit dem Volkswagen Konzern einen weiteren namhaften Abnehmer für sein Lithium gefunden."

"Der Automobilhersteller nimmt Lithiumhydroxid in Batteriequalität ab, das aus CO2-freiem Lithium aus dem Oberrheingraben hergestellt wird."

"Kurze Lieferketten aufgrund der geographischen Lage stärken nicht nur den deutschen Wirtschaftsstandort, sondern verringern auch deutlich die Importabhängigkeit des Kontinents im Hinblick auf den Rohstoff Lithium."


 

1248 Postings, 961 Tage daytrader17@ShareStock Post 206

 
  
    #207
17.03.23 19:50
"Volkswagen bezieht CO2-freies Lithium von Vulcan Energy"

... noch ist allerdings vollkommen offen, ob Vulcan die notwendigen Mengen Lithium jemals fördern kann.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich Volkswagen nach anderen Quellen umsieht:

"Volkswagen weitet die Batteriezellproduktion für E-Autos aus und plant auch Beteiligungen an Rohstoff-Minen."

https://ch.marketscreener.com/kurs/aktie/...tterie-Rohstoffe-43269045  

1248 Postings, 961 Tage daytrader17Natrium Batterie

 
  
    #208
22.03.23 08:20
Elektroautos sollen maßgeblich von einer neuen Batterietechnologie aus China profitieren. Sie soll die Preise stark senken.
Die Meldungen über Natriumbatterien häufen sich, der Aktienkurs von Vulcan fällt weiter:

"Der größte Vorteil von Natrium-Ionen-Batterien ist das Material, das sie verwenden. Im Gegensatz zu Lithium-Ionen-Modellen benötigen sie keine kritischen oder knappen Rohstoffe. "

"„Natrium ist eines der weltweit häufigsten Elemente und überall billig verfügbar“, zitiert die Wirtschaftswoche (WiWo) Fichtner, der mitunter als Batterieforscher am Karlsruhe Institut für Technologie sowie als Direktor am Helmholtz Zentrums für Elektrochemische Energiespeicher tätig ist."

"„Auf der Ebene des ganzen Autos bekommt man so in die nächsten Natriumakkus wahrscheinlich ähnlich viel Strom wie in einen gleich großen Akku aus Lithium-Zellen.“"

"Gleichzeitig ließen sich die Natrium-Varianten binnen weniger als 15 Minuten von Null auf bis zu 85 Prozent laden – eine rekordverdächtige Bilanz."  

4469 Postings, 1404 Tage ShareStockLithium-Batterien sind klar im Vorteil

 
  
    #209
22.03.23 09:22
Zitate: "Das Fazit: In puncto Energieeffizienz sind Lithium-Ionen-Batterien den alternativen Batterietechnologien derzeit noch deutlich überlegen."

"Die Labortests belegen, dass die Speicherverluste der Natrium-Nickelchlorid-Batterien um das Siebenfache höher sind als die der Lithium-Ionen-Batterien."

"Die aktuelle Dominanz der Lithium-Ionen-Batterietechnologie spiegelt sich auch in ihrem beachtlichen Marktanteil in Deutschland wider: 98 Prozent der rund 200 000 Heimspeichersysteme, die im vergangenen Jahr installiert wurden, waren Lithium-Systeme."

"Besonders im Trend sind dabei Lithium-Eisenphosphat-Batterien, wie die HTW Berlin in ihrer Analyse des Speichermarkts zeigt."

Studie Stromspeicher-Inspektion
https://solar.htw-berlin.de/studien/stromspeicher-inspektion-2023/
 

1248 Postings, 961 Tage daytrader17Nochmal Natrium Batterie

 
  
    #210
22.03.23 09:33
Natrium-Batterie: Hat sie das Potenzial, die E-Auto-Branche auf den Kopf zu stellen? Was sind Vorteile und Nachteile gegenüber Lithium-Ionen-Akkus?
Auch Volkswagen setzt auf die Natrium Batterie:

"Und noch ein Unterschied zwischen Lithium- und Natrium-Batterie: Der Natrium-Batterie Preis liegt bereits 40 Prozent unter denen heutiger Li-Ion-Zellen."

"Weltmarktführer CATL, der auch ein Werk bei Erfurt betreibt, produziert seit 2022 Natrium-Ionen-Batterien im großen Maßstab."

"JAC und Volkswagen haben mit dem Hua Xianzi das erste Elektroauto mit Natriumbatterie auf den Markt gebracht."

"Doch neben diesem günstigen Elektroauto prescht auch BYD vor und will im April ein E-Auto für die Stadt vorstellen, dass mit kleiner Batterie weniger als 10.000 Euro kosten soll."  

4469 Postings, 1404 Tage ShareStockNochmal Lithium-Batterien sind klar im Vorteil

 
  
    #211
22.03.23 10:05
https://www.htw-berlin.de/einrichtungen/...iven-noch-klar-im-vorteil/
Zitate: "Das Fazit: In puncto Energieeffizienz sind Lithium-Ionen-Batterien den alternativen Batterietechnologien derzeit noch deutlich überlegen."

"Die Labortests belegen, dass die Speicherverluste der Natrium-Nickelchlorid-Batterien um das Siebenfache höher sind als die der Lithium-Ionen-Batterien."

"Die aktuelle Dominanz der Lithium-Ionen-Batterietechnologie spiegelt sich auch in ihrem beachtlichen Marktanteil in Deutschland wider: 98 Prozent der rund 200 000 Heimspeichersysteme, die im vergangenen Jahr installiert wurden, waren Lithium-Systeme."

"Besonders im Trend sind dabei Lithium-Eisenphosphat-Batterien, wie die HTW Berlin in ihrer Analyse des Speichermarkts zeigt."

2) Nachteile gegenüber Lithium-Ionen-Akkus
https://www.cleanthinking.de/natrium-batterie-vorteile-und-nachteile/
Zitate: "Ein großer Nachteil ist die Energiedichte, die im Vergleich zu Lithium-Ionen-Batterien geringer ist."

"Ein weiteres Problem ist das Gewicht. Natrium-Ionen-Batterien sind in der Regel schwerer als Lithium-Ionen-Batterien, was sich gerade im Elektrofahrzeug nachteilig auf die Reichweite auswirkt."

3) Forschung an neuen Elektrolyt-Materialien für Feststoffakkus
https://www.electrive.net/2023/02/21/...erialien-fuer-feststoffakkus/
Zitate: "Es handelt sich laut einer Mitteilung der TUM um ein kristallines Pulver, das Lithium-Ionen überdurchschnittlich gut leitet."

"Es enthält keinen Schwefel, dafür Phosphor, Aluminium und einen vergleichsweise hohen Anteil an Lithium."

"Die synthetisierten Pulver seien damit aussichtsreiche Elektrolyt-Kandidaten für künftige Festkörper-Akkus..."  

1248 Postings, 961 Tage daytrader17Schon wieder Natrium Batterie

 
  
    #212
23.03.23 07:37
Vielleicht fällt deswegen der Aktienkurs immer weiter? ...

"Die König Metall Group und Lina Energy haben eine Absichtserklärung zur Kommerzialisierung einer neuen Generation von Natrium-Feststoffbatterien geschlossen."

"Im Zentrum steht dabei der Aufbau einer Massenproduktion für die Batterien, die sowohl die wachsende Nachfrage aus dem Automobilsektor als auch bei stationären Anwendungen bedienen soll."

"„Indem wir eine Batterie anbieten, die für die Großserienfertigung konzipiert ist, sich von den eingeschränkten Lithium-Ionen-Lieferketten löst und von bewährten industriellen Verfahren profitiert, haben wir eine reelle Chance, gemeinsam den Markt für stationäre Batteriespeicher zu revolutionieren.”"

https://www.pv-magazine.de/2023/03/21/...u4arZx5Nnwq00hYbaHFzqcms6fxk  

57 Postings, 676 Tage Lulzim_Gashi79@daytrader

 
  
    #213
1
23.03.23 12:17
"Haben wir eine reelle Chance, gemeinsam den Markt für stationäre Batteriespeicher zu revolutionieren"

Was ist die Definition eines stationären Batteriespeichers?

Laut dem Fraunhofer Institut: "Für eine sichere und zuverlässige Stromversorgung, basierend auf 100% erneuerbarer Energie, sind dezentrale und zentrale stationäre Batteriespeicher in großem Umfang notwendig. Eine wesentliche Aufgabe dieser Speicher ist, das Stromnetz angesichts fluktuierender Einspeisung von Photovoltaik (PV) und Wind, stabil und ausfallsicher zu halten. Darüber hinaus ermöglichen dezentrale Speicher, eingesetzt in Industrie und Gewerbe, die Steigerung des Anteils der solaren Selbstversorgung und bieten angesichts stark steigender Energiemarktpreise, ökonomische und ökologische Einsparungspotenziale. Intelligente Leistungselektronik und Energiemanagementsysteme optimieren dabei das Zusammenspiel von Erzeugern, Verbrauchern, Speichern und Stromnetzen. "

Quelle: https://www.ise.fraunhofer.de/de/leitthemen/...-batteriespeicher.html

Von Autobatterien wird hier nicht gesprochen. Somit wusste ich noch gar nicht, dass Vulcan auch im Geschäftsfeld der stationären Batterien tätig sein soll. Dementsprechend kann man aus deiner Quelle - mal wieder -keinen Bezug zu Vulcan erkennen.

Du kannst natürlich gerne jetzt wieder auf den chinesischen Forschungsstand von CATL verweisen. Hier sollte aber erwähnt werden, dass CATL 1,8 Milliarden Euro in seine Lithium-Ionen-Fabrik in Arnstadt investiert hat. Da du ja auch oft deine vermeintliche Expertise in Investitionsangelegenheiten hier zum Ausdruck bringst: Würde CATL fast 2 Milliarden Euro investieren nur um die Produktion in einem Jahr wieder um zu stellen? Was halten CATL Investoren von diesem Ansatz?
Quelle: https://www.merkur.de/wirtschaft/...ionen-auto-akkus-zr-92050802.html

Falls du es in deiner Höhle zudem noch nicht mitbekommen hast, findet aktuell eine Allianz der Diktaturen statt (China, Russland, Iran, Saudi Arabien usw.). : https://www.ksta.de/politik/ukraine-krieg/...orgen-fuer-wirbel-537712  

Einen Zusammenhang zwischen dem ständigen Verweis der Bürgerinitiative auf  Entwicklungen in der chinesischen Diktatur und der Diktaturaffinität der AfD (die auch die BI in Geinsheim unterstützt) unterlasse ich vorerst ;-)  

1248 Postings, 961 Tage daytrader17@Lulzim

 
  
    #214
23.03.23 12:23

Sie sollten den Text genau lesen, dann würden Sie auch verstehen, was das mit Vulcan zu tun hat:

"Im Zentrum steht dabei der Aufbau einer Massenproduktion für die Batterien, die sowohl die wachsende Nachfrage aus dem Automobilsektor als auch bei stationären Anwendungen bedienen soll."

https://www.pv-magazine.de/2023/03/21/...u4arZx5Nnwq00hYbaHFzqcms6fxk



 

4469 Postings, 1404 Tage ShareStockPost #212, #213, #214

 
  
    #215
23.03.23 13:07
Zitat Post #212: ""„Indem wir eine Batterie anbieten, die für die Großserienfertigung konzipiert ist, sich von den eingeschränkten Lithium-Ionen-Lieferketten löst und von bewährten industriellen Verfahren profitiert, haben wir eine reelle Chance, gemeinsam den Markt für stationäre Batteriespeicher zu revolutionieren.”""

Quelle: https://www.pv-magazine.de/2023/03/21/...-in-den-massenmarkt-bringen/

In der Quelle steht eindeutig "...den Markt für stationäre Batteriespeicher zu revolutionieren"!

Wer hier nicht Lesen kann, Zitat Post #214: Sie sollten den Text genau lesen..." ist wohl eindeutig. LOL

Der Markt für stationäre Batteriespeicher im Heimbereich wird zu 98 Prozent von Lithiumbatterien dominiert.
https://www.htw-berlin.de/einrichtungen/...iven-noch-klar-im-vorteil/
Zitate: "Die aktuelle Dominanz der Lithium-Ionen-Batterietechnologie spiegelt sich auch in ihrem beachtlichen Marktanteil in Deutschland wider: 98 Prozent der rund 200 000 Heimspeichersysteme, die im vergangenen Jahr installiert wurden, waren Lithium-Systeme."

"Besonders im Trend sind dabei Lithium-Eisenphosphat-Batterien, wie die HTW Berlin in ihrer Analyse des Speichermarkts zeigt."

Wenn man sich dann noch die Schwächen der Natriumbatterien betrachtet, müssen diese wohl verschenkt werden, damit Hauseigentümer  Natriumbatterien nutzen.

Stromspeicher-Inspektion: Lithium-Batterien klar im Vorteil
https://www.energie-bau.at/strom-steuerung/...w=ergebnis&voteid=2
Zitat: "Die Labortests belegen, dass die Speicherverluste der Natrium-Nickelchlorid-Batterien um das Siebenfache höher sind als die der Lithium-Ionen-Batterien, informiert die HTW Berlin..."

Ob die hauseigentümer von Lithium-Batteriespeichersystemen auf Natriumbatterien wecheln ist stark zu bezweifeln.
Und ob Hauseigentümer einen neuen Batteriespeicher mit hohen Speicherverlusten erwerben, anstatt die zuverlässigen LFP-Batterien ist ebenso zu bezweifen.  

4469 Postings, 1404 Tage ShareStockTwitter BV Geothermie

 
  
    #216
23.03.23 13:07
Zitat: "Bis 2035 will das südbadische Energieversorgungsunternehmen badenova eine Terrawattstunde grüne Wärme liefern."

Expert:innenrat bewertet 3D-Seismik und Gravimetrie
https://www.tiefegeothermie.de/news/...u-standortbestimmung-im-herbst
Zitate: "Ein eigens einberufener geologischer Expert:innenrat erarbeitet derzeit gemeinsam mit badenovaWÄRMEPLUS, welche Standorte sich besonders für eine Bohrung eignen."
"Der Rat besteht aus ausgewählten geologischen und geo-physikalischen Fachleuten verschiedener Fakultäten wie der TU Darmstadt, der Universität Basel oder dem Fraunhofer IEG."
"Momentan konzentriere man sich darauf, zunächst eine Geothermieanlage zu realisieren, aber in der Zukunft sei auch eine Erweiterung denkbar."

Die badenova hat einen Bürgerdialog zum Thema Tiefengeothermie erfolgreich durchgeführt und einen Abschlussbericht vorgestellt. Abschlussbericht der badenova
https://www.badenovawaermeplus.de/downloads/...e-breisgau.pdf#page=56
Zitate ab Seite 56: "Viele hätten diese Ergebnisse aufgrund der Heterogenität der Gruppe und dem kritischen Erfahrungshintergrund von Staufen, Basel und Vendenheim in der Region nicht erwartet."
"Mit großer Mehrheit und mit nur einer Gegenstimme befürworten die Zufalls-
bürger:innen das Projekt."
"Ebenfalls eine große Mehrheit drängt auf die Zeit und wünscht sich eine schnelle Umsetzung,..."

Auch im Dialogprozess der GeoHardt befürworten die Zufallsbürgerinnen und -bürger die hydrothermale Geothermie.
https://www.schwetzingen.de/...1_2539761_2549439_2737363_2737336.html

Abschlussbericht des Dialogforums online
https://www.schwetzingen.de/site/...%2520Dialogforum%2520GeoHardt.pdf
Zitate: "Die Zufallsbürgerinnen und Zufallsbürger äußerten sich mit großer Mehrheit deutlich positiv zum Einsatz der Geothermie."
"Sie bezeichneten das hydrothermale Verfahren als „zukunftsweisende Technologie“, die „in der Region zwingend, als Teil der Wärmegewinnung“ benötigt wird, um den Umbau zu CO2-freier Wärme zu schaffen."
"Wurden in der Auftaktveranstaltung noch sehr viel Unsicherheiten und Ängste geäußert, stellte ein Bürger fest:
„Ich habe das Gefühl, die Expertinnen und Experten wissen, was sie tun“ – und erntete hierfür viel Zustimmung."
 

1248 Postings, 961 Tage daytrader17Geothermie

 
  
    #217
23.03.23 13:26
Das badenova Projekt wird sich wohl um ein Jahr verschieben:

„Nicht im Herbst 2022, sondern frühestens im Herbst 2023 will die badenova-wärme-plus die Standorte ihrer Tiefengeothermie bekannt machen.“

https://rdl.de/beitrag/...-bohrlochbekanntgabe-um-ein-jahr-verschoben

Und am badenova Dialog haben nur 34 Bürger teilgenommen – daraus will man eine Legitimation ableiten?

https://www.badenovawaermeplus.de/downloads/...e-breisgau.pdf#page=56

Die Bürgerinitiative Geothermie Brühl/Ketsch e.V. ist aus dem Geohardt Dialog ausgestiegen, warum kann man hier nachlesen:

https://drive.google.com/file/d/1ETEkztEJ79QAtqMU-i8XkRGUa3CmD_VD/view

Die BI spricht sich eindeutig gegen Tiefengeothermie aus:

https://sites.google.com/a/geothermie-bruehl.info/aktuelles  

4469 Postings, 1404 Tage ShareStockAuswahl von Zufallsbürgern hat gute Gründe

 
  
    #218
23.03.23 14:06
Warum Bürgerinnen und Bürger per Zufall ausgewählt werden kann man im Bürgerdialog der badenova ab Seite 10 nachlesen.
https://www.badenovawaermeplus.de/downloads/...e-breisgau.pdf#page=10
Zitate: "Die zufällige Auswahl der Teilnehmenden für den Bürgerschaftsrat erfolgt so, dass die Bürger:innen in Alter, Geschlecht und Bildungsstand in etwa ein gutes Abbild der Bevölkerung vor Ort darstellen."

"Zufallsbürgerverfahren haben den großen Vorteil gegenüber öffentlichen Informations- oder Dialogveranstaltungen, dass der Geschlechteranteil deutlich ausgewogener ist, dass auch Berufstätige oder Menschen, die sich um Familien kümmern, verstärkt teilnehmen und das Meinungsspektrum deutlich breiter und ausgewogener ist. "

"Auch Personen, die noch keine eindeutige Meinung zu einem Vorhaben besitzen, werden durch die
direkte Ansprache für dieses bürgerschaftliche Engagement motiviert – sie würden vermutlich nicht zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung kommen."

"Erfreulich ist hierbei vor allem, dass anders als bei Informationsveranstaltungen, in denen oft die Generation 65+ überproportional stark vertreten ist, mehr jüngere Menschen erreicht werden konnten."

Grün-Schwarz will "stillen Bürgern" eine Stimme geben
https://www.augsburger-allgemeine.de/...-stimme-geben-id64638651.html
Zitate: ""Wir bringen die stillen Bürger zum Sprechen", sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne)..."

"Moderne Gesellschaften würden stark von Lobbyverbänden und Bürgerinitiativen bestimmt, die mit Kampagnen ihre Meinung zum Ausdruck bringen."

"Man dürfe aber nicht nur "den Lauten" zuhören."

"Nun gehe es darum, "der stillen Mehrheit Gehör zu verschaffen"."

 

1248 Postings, 961 Tage daytrader17Immer wieder Natrium

 
  
    #219
24.03.23 08:49
Das ging schneller als erwartet: Ein chinesischer Akkuhersteller baut Akkus ohne das umstrittene Metall Lithium.
"Das ging schneller als erwartet: Ein chinesischer Akkuhersteller baut Akkus ohne das umstrittene Metall Lithium."

"Vorgestellt wurde das Natrium-Auto von Sehol, einer Marke von JAC-Volkswagen."

"JAC wiederum ist eine chinesisches Unternehmen, das ein Joint Venture mit Volkswagen betreibt und zu Hälfte VW gehört."

Volkswagen? ... Nachtigall ick hör Dir ...

"Der Natrium-Akku halte tiefe und hohe Temperaturen besser aus als Lithium-Akkus und lade schneller."  

4469 Postings, 1404 Tage ShareStockdeutliche Vorteile der Lithium-Batterien

 
  
    #220
24.03.23 09:32
https://www.energie-bau.at/strom-steuerung/...w=ergebnis&voteid=2
Zitate: "In Natrium-Ionen- und Natrium-Nickelchlorid-Batterien treten im Vergleich zu Lithium-Ionen-Batterien noch deutlich höhere Verluste auf."

"Die aktuelle Dominanz der Lithium-Ionen-Batterietechnologie spiegele sich auch in ihrem beachtlichen Marktanteil in Deutschland wider: 98 Prozent der rund 200 000 Heimspeichersysteme, die im vergangenen Jahr installiert wurden, waren Lithium-Systeme."

Speicherprinzip, Technischer Aufbau & Vergleich
https://www.energie-experten.org/.../stromspeicher/salzwasserbatterie
Zitate: "Der Wirkungsgrad der Salzwasserbatterie liegt mit 80 bis 90 Prozent niedriger als der Wirkungsgrad von Lithium-Ionen-Speichern."

"Bei Salzwasserbatterien steigt deshalb gegenüber den derzeit üblichen Lithium-Speichern entweder der Raumbedarf, oder der Kunde muss bei vergleichbarer Größe Abstriche bei der Speicherkapazität in Kauf nehmen."

"Die HTW Berlin hat gemeinsam mit Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) 2023 die Leistungsfähigkeit von Natrium-Ionen-Batterien untersucht ("Stromspeicher-Inspektion 2023"). Die Labormessergebnisse machen deutlich, dass in den alternativen Batterien im Vergleich zu Lithium-Ionen-Batterien deutlich höhere Verluste anfallen."

"Zudem sind insbesondere Natrium-Ionen-Batterien von einer geringen Leistungsfähigkeit geprägt, die zudem mit sinkendem Ladezustand annähernd linear abnimmt. Ist die Natrium-Ionen-Batterie zur Hälfte entladen, kann sie nur noch 40 % der Maximalleistung abgegeben."

Trends für die E-Auto-Batterie
https://www.wiwo.de/unternehmen/auto/...r-nahen-zukunft/29018302.html
Zitate: "So rückt aktuell etwa die Lithium-Eisenphosphat-(LFP)-Technik wieder in den Fokus, die weitgehend auf die kritischen Rohstoffe Nickel und Kobalt verzichten kann."
"Statt die einzelnen Zellen in Modulgehäuse zu stecken und diese Module dann zur Batterie zusammenzuführen, werden sie mittlerweile direkt in das Batteriegehäuse integriert – „Cell-to-Pack“ heißt das im Fachjargon."
"Die meisten E-Mobil-Hersteller setzen auf 400 Volt, einige verdoppeln den Wert aber bereits."
"Der Feststoff-Akku ist der große Hoffnungsträger in der Batterie-Technik."

Feststoffbatterie: Neue Materialklasse mit hervorragender Ionenleitfähigkeit
https://www.frm2.tum.de/frm2/news-single-view/...ionenleitfaehigkeit/
Zitate: "Einem Forschungsteam der Technischen Universität München (TUM) ist mit der Entdeckung einer überdurchschnittlich leitfähigen Materialklasse ein entscheidender Schritt bei der Entwicklung von leistungsfähigen Feststoff-Batterien gelungen."
"Anders als bei traditionellen Akkus, in denen die Lithium-Ionen durch einen flüssigen Elektrolyten von der Anode zur Kathode und wieder zurückwandern, enthalten Feststoff-Akkus keine Flüssigkeit."
"Das Ergebnis ist ein kristallines Pulver, das Lithium-Ionen überdurchschnittlich gut leitet."
 

1248 Postings, 961 Tage daytrader17Natrium Batterie

 
  
    #221
26.03.23 09:19
"Das Testfahrzeug hat ein Batteriepaket mit einer Kapazität von 25 kWh und einer Energiedichte von 120 Wh/kg, eine Reichweite von 252 km und unterstützt Schnellladen."

"Mit den neuen Batterien dürfte eine Preissenkung von etwa 30-40% möglich sein."

"Auch weitere chinesische Hersteller sollen bereits Versuche mit Natrium-Ionen Batterien machen."

"Laut Hina Battery sind die Natrium-Ionen-Batterien des Unternehmens auf größere Marktnachfrage ausgerichtet und haben die Vorteile einer langen Lebensdauer, eines großen Temperaturbereichs und einer hohen Leistung und sind bereit für die Massenproduktion."  

4469 Postings, 1404 Tage ShareStockTwitter

 
  
    #222
26.03.23 17:49
In der Twitter-Grafik wird der Batterie-Materialbedarf für unterschiedliche Fahrzeuggrößen veranschaulicht.

Zitate übersetzt mit deepl.com: "Es gibt viele verschiedene Elektrofahrzeuge mit vielen verschiedenen Lithium-Ionen-Batterietypen."

"Jeder Batterietyp hat unterschiedliche Auswirkungen auf den Bedarf an kritischen Mineralien."

"Die Infografik von @Tesla skizziert diesen Trend sehr schön  Semi über Ford F-150 bis zum Tata Motors Tiago:"
 

1248 Postings, 961 Tage daytrader17@ShareStock Post 218

 
  
    #223
26.03.23 22:47
Sie nennen ja oft den Bürgerdialog der badenova, wo 34 Bürger über die Geothermie abgestimmt haben.

Sollen 34 abstimmende Bürger eine Legitimation sein?

Die wirkliche Bürgermeinung zur Tiefengeothermie kann man jetzt am Ergebnis des Bürgerentscheids Waghäusel erkennen:

Eindrucksvolle 72,88 % haben gegen die Tiefengeothermiepläne gestimmt.

Diese Ergebnis wird eine Signalwirkung im ganzen Oberrheingraben haben.

https://www.badenovawaermeplus.de/downloads/...e-breisgau.pdf#page=56

https://wahlergebnisse.komm.one/lb/produktion/...sentation/index.html  

4469 Postings, 1404 Tage ShareStockPost 223

 
  
    #224
27.03.23 03:46
Nur 48,6 Prozent Beteiligung an dem Bürgerentscheid der großen Kreisstadt Waghäusel.

Dieses Ergebnis kann keine Signalwirkung haben, die Mehrheit der wahlberechtigten gar nicht abgestimmt hat!

Eindrucksvolle 51,69 Prozent (8.756 wahlberechtigte in Waghäusel - Die stille Mehrheit) hat nicht abgestimmt!

Mit anderen Worten, die Stadt Waghäusel hat der stillen Mehrheit keine Stimme gegeben.

Dieses Ergebnis kann keine Signawirkung im ganzen Oberrheingraben haben.

Zukünftige Abstimmungen sollten per Subtraktionsmethode durchgeführt werden.

https://wahlergebnisse.komm.one/lb/produktion/...=ebene_-6066_id_9887

Bei einer Abstimmung mit Subtraktionsmethode hätte die Stadt Waghäusel der stillen Mehrheit (64,68 Prozent) eine Stimme geben können.

Die 72,88 Prozent Nein-Stimmen (6.018) ergeben hochgerechnet auf alle wahlberechtigten Bürger (17.039) nur 35,32 Nein-Stimmen.

2) Das zeigt einmal mehr wie wichtig es ist, der stillen Mehrheit eine Stimme zu geben.
https://bnn.de/nachrichten/baden-wuerttemberg/...rn-eine-stimme-geben
Zitate: "Die Menschen sollen mithilfe von Bürgerforen per Losverfahren ausgesucht werden, um dann ihre Meinung zu äußern."

"Die grün-schwarze Landesregierung will die Bürgerbeteiligung stärken und dabei auch zurückhaltenden Menschen eine Stimme geben."

"Durch die Auswahl von Zufallsbürgern, die aus allen Teilen der Gesellschaft kommen sollen, könne es bei markanten Gesetzesvorhaben gelingen, neue Argumente zu diskutieren."

3) Bürgerdialog der Badenova
https://www.badenovawaermeplus.de/downloads/...e-breisgau.pdf#page=56
Zitate: "Die zufällige Auswahl der Teilnehmenden für den Bürgerschaftsrat erfolgt so, dass die Bürger:innen in Alter, Geschlecht und Bildungsstand in etwa ein gutes Abbild der Bevölkerung vor Ort darstellen."

"Zufallsbürgerverfahren haben den großen Vorteil gegenüber öffentlichen Informations- oder Dialogveranstaltungen, dass der Geschlechteranteil deutlich ausgewogener ist, dass auch Berufstätige oder Menschen, die sich um Familien kümmern, verstärkt teilnehmen und das Meinungsspektrum deutlich breiter und ausgewogener ist."

"Es sind aber gerade diese, noch nicht pro oder contra engagierten Bürger:innen, die der häufig „schweigenden Mehrheit“ eine Stimme geben können und andere Informationsbedürfnisse haben, als bereits stark engagierte Menschen."

4) Abschlussbericht vom Dialogprozess der GeoHardt mit zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern wurde bekanntgegeben.
https://www.schwetzingen.de/site/...%2520Dialogforum%2520GeoHardt.pdf


 

1248 Postings, 961 Tage daytrader17@ShareStock Post 224

 
  
    #225
27.03.23 07:26
Es ist schon interessant, wie Sie hier ein eindeutiges Wahlergebnis gegen die Geothermie kleinreden wollen. Investoren sollten das beachten.

Das Votum der Waghäuseler gegen Tiefengeothermie ist eindeutig. Auch der Landkreis Karlsruhe und die Landesregierung in Stuttgart werden dieses Signal erkennen.

Nach Ihrer Rechnung dürfte Waghäusel dann keinen Oberbürgermeister haben? Dieser wurde mit nur knapp 60 Prozent bei nur 47,3 Prozent Wahlbeteiligung gewählt.

Das Votum der Bürger gegen die Geothermie ist stärker.

https://bnn.de/kraichgau/bruchsal/waghaeusel/...hl-in-waghaeusel-klar  

Seite: < 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... 48  >  
   Antwort einfügen - nach oben