2024-QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY


Seite 3 von 157
Neuester Beitrag: 19.05.24 19:44
Eröffnet am:28.12.23 17:44von: lo-shAnzahl Beiträge:4.911
Neuester Beitrag:19.05.24 19:44von: Terminator10.Leser gesamt:720.495
Forum:Börse Leser heute:2.810
Bewertet mit:
56


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 157  >  

26470 Postings, 3034 Tage Potter21Rocco Gräfes Dax-Tagesausblick Dienstag 02.01.24:

 
  
    #51
14
02.01.24 10:56

Rocco Gräfe hat bis 08.01.2024 Urlaub und wird von A. Rain vertreten

"XETRA DAX: 16.752
DAX Vorbörse: 16.804
VDAX NEW: 17,78

Widerstände: 16.890 + 17.003 + 17.170
Unterstützungen: 16.695 + 16.625 + 16.529 + 16.456


DAX Prognose

  • Nachdem in der vergangenen Woche mehrere Attacken auf die Rangeoberkante bei 16.770 - 16.790 vereitelt wurden, könnten die Bullen jetzt einen weiteren Ausbruchsversuch starten. Gelingt dem DAX ein nachhaltiger Ausbruch über 16.790, entstehen Kaufsignale für eine Aufwärtswelle bis 16.890 und 17.003 sowie später 17.170.
  • Scheitern die Käufer erneut und lassen den Index wieder in die Seitwärtsrange zurückfallen, wäre weiterhin Abwarten angesagt. Rutscht der Index signifikant unter 16.690 zurück, drohen tiefe Konsolidierung bis zur Rangeunterkante bei 16.625 oder bis 16.450 - 16.529.
  • Aus tradingtechnischer Sicht könnten im Falle einer starken Handelseröffnung und einem anschließenden Pullback Einstiege an der Rangeoberkante bzw. bei einem Schließen des Eröffnungsgaps interessant werden."

XETRA DAX Stundenkerzenchart

DAX-Stundenchart

Statischer Chart

Live-Chart

  • L&S DAX16.854,00 Pkt102,36(0,61 %)

    L&S10:52:06

XETRA DAX Tageskerzenchart

DAX Chartanalyse

Statischer Chart

Live-Chart

Quelle:   DAX - Tagesausblick: Bullenparty zum Jahresstart? | stock3

 

Optionen

2763 Postings, 677 Tage Achterbahn7Größe Blase nach 2000

 
  
    #52
5
02.01.24 10:59
in der befinden sich die Märkte, die totale Übertreibung ohne Substanz...  

26470 Postings, 3034 Tage Potter21EUR/USD-Tagesausblick B. Senkowski Di. 02.01.2024:

 
  
    #53
7
02.01.24 11:06

"Widerstände (Intraday): 1,105+1,108+1,110

Unterstützungen (Intraday): 1,102+1,100+1,098


Rückblick:

Nachdem das Währungspaar am 28. Dezember ein Hoch bei 1,114 USD auf das Parkett gezaubert hatte, nahmen die Gewinnmitnahmen zu und es gab einen Jahresschlusskurs bei 1,104 USD. Heute in der Nacht erfolgte ein Test der runden 1,100-USD-Marke. Dieser Test war erfolgreich.


Charttechnischer Ausblick:

Im Idealfall enden die Gewinnmitnahmen an der 1,100-USD-Marke und es kommt zu einer weiteren Rally-Bewegung. Allerdings blockiert der EMA50 im Stundenchart bei 1,105 USD den Weg nach oben. Wird diese Hürde genommen, nimmt die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Rally zu. Der Bereich um 1,115 USD wäre in diesem Fall erneut die Zielzone. Fällt das Währungspaar dagegen unter 1,098 USD zurück, wäre wieder ein Rückfall auf die 1,090-USD-Marke denkbar. Ein Zwischenziel würde bei rund 1,095 USD bereitstehen."


Stundenchart

EUR/USD-Chartanalyse

Statischer Chart

Live-Chart

  • EUR/USD1,10112 $-0,00326(-0,30 %)

    FOREX11:05:00


Tageschart

EUR/USD-Chartanalyse

Statischer Chart

Live-Chart

Quelle:  EUR/USD - Diese Unterstützung sollte halten | stock3

 

Optionen

26470 Postings, 3034 Tage Potter21Was heute wichtig ist O. Baron Di. 02.01.2024:

 
  
    #54
12
02.01.24 11:16
  • 01:01 – Großbritannien: BRC-Einzelhandelspreise Dezember
  • 02:45 – China: Caixin Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Dezember
  • 06:30 – Australien: Rohstoffpreise Dezember
  • 09:15 – Spanien: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Dezember
  • 09:45 – Italien: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Dezember
  • 09:50 – Frankreich: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Dezember (endgültig)
  • 09:55 – Deutschland: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Dezember (endgültig)
  • 10:00 – Eurozone: Geldmenge M3 Dezember
  • 10:00 – Eurozone: Kredite an private Haushalte Dezember
  • 10:00 – Eurozone: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Dezember (endgültig)
  • 10:30 – Großbritannien: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe (endgültig) Dezember
  • 15:30 – Kanada: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Dezember
  • 15:45 – USA: S&P Global Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Dezember (endgültig)
  • 16:00 – USA: Bauausgaben November
  • Quelle:   Was heute wichtig ist: Termine für Dienstag, 02. Januar 2024 | stock3
 

Optionen

2763 Postings, 677 Tage Achterbahn7Jahresstart mit krassem Fehlausbruch

 
  
    #55
6
02.01.24 12:29
ganz schlechte Vorzeichen...  

269 Postings, 234 Tage enrgEine Meinung darf man nun wieder haben LOL

 
  
    #56
15
02.01.24 12:54
aber die möchte ich lieber nicht preisgeben. Wer so mutig ist, und das tut, alle Achtung.
Ich möchte nur nochmal auf mein Vorgängerpost  und den Langfrist-Vergleich Dax-Dow verweisen, der die Qualität der dt. Politik der verg. 10 Jahre im Allgemeinen sehr schön verdeutlicht.
Anyway, der Euro fällt heute fast wie ein Stein und da zahlt es sich aus, Valueaktien aus dem guten Ausland zu besitzen, die dann super glänzen, und wie ich schon sagte, ich halte mich fern von größeren Invests in dt. Werte, weil s.o. diese Politik nur anhand der blanken Fakten ein Desaster ist.

Dennoch gehe ich davon aus, dass die Wallstreet weiter rauf will, und setze ab 1,098 auf Euro LI
 

Optionen

26539 Postings, 5646 Tage WahnSeeMoinsen,....

 
  
    #57
17
02.01.24 13:19
...und mal den Russell - um mal locker drüber nachzudenken, hat der wirklich so viel Nachholbedarf? Schard ist der weekly. Für mich zwei Zonen interessant, bisher RL an die Abrisskante obere Zone. Mal die Wochenkerze abwarten, da könnte sich ein Signal bilden und ein RL in die Box andeuten bis zunächst einmal an die sma 200.

Axxo, gute Wünsche gibts von mir nicht wirklich - braucht es erst einen Jahreswechsel um mal kurz innezuhalten und über das ein oder andere nachzudenken? Schadeschadeschade....- und gute Wünsche kann ich auch jederzeit "verteilen"....:-).

Optionen

Angehängte Grafik:
russell.jpg (verkleinert auf 46%) vergrößern
russell.jpg

26539 Postings, 5646 Tage WahnSee...und noch einen kurzen Blick auf den Vorläufer..

 
  
    #58
13
02.01.24 13:22
...könnte ja ein mögliches DT sein - was aber noch nicht aktiviert wäre.  

Optionen

Angehängte Grafik:
djt.jpg (verkleinert auf 46%) vergrößern
djt.jpg

8360 Postings, 5705 Tage hollewutzMahlzeit in die Runde, 2 Stunden Waldspaziergang

 
  
    #59
11
02.01.24 15:11
waren mit Schlauchboot im Gepäck mega ;)

Anbei nun noch das erste Bildchen des Tages, es war ja schon ordentlich Dampf auf dem Kessel und alle Marken wurden besucht

Value 767/725  POC 746

Handelsspanne Freitag 789/700

Pre Value 732/702  Pre POC 717
in kurzer Fassung heute....

Mal schauen, ob sich für mich noch ein paar Punkte im Nachmittagshandel ergeben.....

 
Angehängte Grafik:
value_02.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
value_02.jpg

1901 Postings, 836 Tage aLWAYSaLLiNN_gTachchen

 
  
    #60
10
02.01.24 15:59
Märkte können ja noch fallen - Sachen gibs.

Nichts destotrotz...EUR long 1,0955
Im 5-er kurz vor dreh - im Daily könnte das Ende der möglichen Korrektur erreicht sein.
Zwei Möglichkeiten für den Dreh, Hoch wurde erreicht es geht weiter abärts, dann könnte es trotzdem ne kleine Korrektur noch oben geben.
Oder Hoch wurde noch nicht erreicht und es dreht in den long Trend.

Versuch macht Klug. SL unter TT.

Bildchen Daily
 
Angehängte Grafik:
eurusd_daily_0201.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
eurusd_daily_0201.png

1901 Postings, 836 Tage aLWAYSaLLiNN_gNasi

 
  
    #61
11
02.01.24 16:20
Pivot-Treppe geknackt.
Tages S3 erreicht, Wochen S3 wäre bei 16500. Jetzt wär ein Rücklauf ans intra 61-er  bei rund  16730 und Vortagestief nice.
Ob er uns den Gefallen macht oder durchrutscht?

Lets see.

 
Angehängte Grafik:
nasi_60-er020124.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
nasi_60-er020124.png

2763 Postings, 677 Tage Achterbahn7Bestenfalls Stagnation in USA

 
  
    #62
9
02.01.24 16:23
auf Basis der erneut schwächer gemeldeten Einkaufsmanager Index Ver.Gewerbe mit 47,9 tief in der Kontraktion.

Quelle:
"USA - Einkaufsmanagerindex (EMI) Verarbeitendes Gewerbe"

http://de.investing.com/economic-calendar/manufacturing-pmi-829  

2763 Postings, 677 Tage Achterbahn7Löschung

 
  
    #63
3
02.01.24 16:35

Moderation
Zeitpunkt: 04.01.24 11:43
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unzureichende Quellenangabe

 

 

26470 Postings, 3034 Tage Potter21Bisherige börsenrelevante News Di. 02.01.2024:

 
  
    #64
7
02.01.24 18:44
  • Die Stimmung in der US-Industrie hat sich im Dezember stärker als erwartet eingetrübt. Der von S&P Global ermittelte Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe sank nach endgültigen Angaben von 49,4 Punkten im Vormonat auf 47,9 Zähler im Dezember. Vorläufig war für Dezember ein Wert von 48,2 Punkten gemeldet worden, während die Volkswirte der Banken für die endgültige Veröffentlichung mit 48,4 Zählern gerechnet hatten. Am Mittwoch wird der konkurrierende Einkaufsmanagerindex des Institutes for Supply Management (ISM) veröffentlicht, der in der Regel eine stärkere Beachtung findet.
  • Die Bauausgaben in den USA sind im November um 0,4 % gegenüber dem Vormonat gestiegen. Erwartet wurde ein Anstieg um 0,6 %, nach einem stärkeren Plus von revidiert 1,2 % im Vormonat.
  • Die Geldmenge M3 ist in der Eurozone im Dezember auf Jahresbasis um 0,9 % zurückgegangen. Im November lag der Rückgang bei 1,0 %.
  • In Deutschland ist der Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe im Dezember nach endgültigen Zahlen auf 43,3 Punkte gestiegen von 43,1 Punkten im Vormonat. Experten hatten mit 43,1 Punkten gerechnet.
  • Der Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe in der Eurozone ist im Dezember gemäß der endgültigen Zahlen auf 44,4 Zähler gestiegen. Im Vormonat lag der Index bei 44,2 Punkten. Erwartet worden war erneut ein Wert von 44,2 Zählern.
  • Die Erwerbstätigkeit hat in Deutschland im Jahr 2023 einen neuen Höchststand erreicht. Die Zahl der Erwerbstätigen lag im Jahresdurchschnitt bei ca. 45,9 Mio. Personen. Das entspricht einem Zuwachs von 0,7 % im Vergleich zum Vorjahr.
  • In China ist der Caixin Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe im Dezember auf 50,8 Zähler gestiegen von 50,7 Punkten im November. Ökonomen hatten hingegen mit einem Rückgang auf 50,4 Punkte gerechnet.
  • Laut einer Umfrage der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK) unter mehr als 2.200 Unternehmen bewerten diese die deutsche Wirtschaftspolitik im Durchschnitt mit der Schulnote 4,8. Das ist der bislang schlechteste Wert in der alle drei Jahre durchgeführten Umfrage. Hauptkritikpunkte der Firmen sind die hohen Energiekosten, bürokratische Hürden sowie zu lange dauernde Genehmigungsverfahren.
  • Quelle:   Stimmung in US-Industrie trübt sich ein - Auslieferungszahlen von Tesla, Rivian und BYD im Fokus | stock3
 

Optionen

26470 Postings, 3034 Tage Potter21US-Ausblick von B. Galuschka Dienstag 02.01.2024:

 
  
    #65
7
02.01.24 19:11

"Der Dow Jones beendete das Jahr 2023 in der Nähe des Allzeithochs. Zwischenzeitliche Intraday-Schwäche wurde am letzten Handelstag des alten Jahres wieder ausgebügelt.

Nach einem Lauf von fast 5.500 Punkten am Stück ohne größere Rücksetzer ist der Index stark konsolidierungsanfällig. Im heutigen Handel liegt ein Schlüsselsupport zwischen 37.535 und 37.489 Punkten. Dort verläuft auch der EMA50 Stunde. Ein Bruch dieser Zone könnte Abgaben in Richtung 37.288 Punkte nach sich ziehen. Ein weiterer Supportbereich wartet zwischen 37.073 und 37.052 Punkten. Erst über 37.720 Punkten wird eine direkte Trendfortsetzung wahrscheinlicher.

Dow Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Statischer Chart

Live-Chart

  • Dow Jones37.727,40 Pkt16,27(0,04 %)

    TTMzero Indikation19:08:02

Der Nasdaq 100 markierte am 28. Dezember ein neues Allzeithoch bei 16.969 Punkten, konnte dieses aber nicht halten. Am letzten Handelstag 2023 bestimmten Gewinnmitnahmen das Kursgeschehen.


Diese dürften sich zum Start des neuen Handelsjahres fortsetzen. Unterhalb des Zwischentiefs bei 16.750 Punkten besteht Abwärtspotenzial in Richtung 16.557 bis 16.542 Punkte. Wiederum darunter könnte es auch im Tageschart zu stärkeren Rückläufen kommen. Auf der Oberseite dienen 16.860 bis 16.877 Punkte als Widerstandszone. Darüber winkt erneut das Allzeithoch bei 16.969 Punkten als Ziel.

Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Statischer Chart

Live-Chart

  • Nasdaq-10016.536,69 Pkt-310,52(-1,84 %)

    TTMzero Indikation19:08:02

Der S&P 500 schaffte es 2023 als einziger der drei großen US-Indizes nicht auf ein neues Allzeithoch. Der Index markierte das Jahreshoch bei 4.793 Punkten.

Die bereits am 29. Dezember gestartete Konsolidierung dürfte sich heute ausdehnen. Unterstützungen finden sich bei 4.752 und 4.739 Punkten. Darunter könnte der Index bis auf 4.710/4.694 Punkte nachgeben. Auf der Oberseite muss der Index den kurzfristigen Abwärtstrend überwinden, um Potenzial bis auf 4.793 Punkte freizusetzen. Darüber wäre Platz in Richtung des Allzeithochs bei 4.819 Punkten."

S&P 500-Chartanalyse (Stundenchart)

Statischer Chart

Live-Chart

Quelle:  stock3 US-Ausblick - Es wird Luft abgelassen | stock3

 

Optionen

26470 Postings, 3034 Tage Potter21S&P 500 lässt tatsächlich mal etwas Luft ab

 
  
    #66
2
02.01.24 20:26
 

Optionen

2763 Postings, 677 Tage Achterbahn7Dominosteine fallen - Gigaset insolvent

 
  
    #67
5
02.01.24 21:14
ein bekanntes Kommunikationsunternehmen mit hochwertigen Produkten, hat heute Insolvenz angemeldet...

Quelle:
https://www.onvista.de/news/2024/...insolvenzverfahrens-0-37-26221435  

2763 Postings, 677 Tage Achterbahn7Renditen steigen wieder markant

 
  
    #68
6
02.01.24 21:17
US 10jährige mit strammen Anstieg auf 3,945 %.

Quelle:
Zuletzt wird US 10-Jahre (US10YT=X) bei 3,945 (+2,30%) gehandelt

http://de.investing.com/rates-bonds/...;utm_campaign=share_instrument  

2763 Postings, 677 Tage Achterbahn7Apple Abstufung durch Barcleys

 
  
    #69
6
02.01.24 21:19

2763 Postings, 677 Tage Achterbahn7Löschung

 
  
    #70
02.01.24 21:23

Moderation
Zeitpunkt: 03.01.24 12:43
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unzureichende Quellenangabe

 

 

7620 Postings, 4305 Tage tuorTMoin zum Renten Update am Mittwoch

 
  
    #71
22
03.01.24 06:57
Mit A1JNZ9 , Simon Prop, Gadstone Cap, Ares Cap und Imp.Brands, landeten die Divis Nr.2-6/24 auffem Konto
Gestern Ferrexpo aufgestockt...auf ne glatte Zahl....

DAXiene....Trend up....weiterhin in der 6-800 Range....Gedaddel halt....925 leuchtete auf.....danach Fortsetzung Urlaub
DOW....Trend up...840/38k stehen immer noch im Heft....650/600 hielten nicht....werden wohl weichgeklopft, das der S&? schon ein kleines Shortsignal aktiviert hat....
€uro....Trend up...kleines Shortsignal verstärkt sich....1,10 sollte heute nen Retest erfahren....Zielbereich 1,096 wurde abgearbeitet....nächstes Ziel unten...1,09/1,088
WTI...Trendwechsel zu down...73,5 wurde nicht mehr nachhaltig überboten und stellte ne gut abzusichernde Shortmarke dar....unter 70 warten 68,15/67,40
BTC....Trend up....der Kampf tobt an der 45.200.....darunter stützen 43.800/43k und 41.900/400....darüber wartet nach wie vor 48.500/50k
Gold....Trend up....2074 erwies sich als Hürde....kleines Shortsignal aktiviert....2060 starke Stütze...darunter kann es schnell auf 2036/40 fallen....oben wartet weiterhin 2081.

Good trades@all
Trout  

Optionen

7620 Postings, 4305 Tage tuorTGold SI@ 2065

 
  
    #72
7
03.01.24 07:54
 

Optionen

8360 Postings, 5705 Tage hollewutzGuten Morgen aus NI, Regen und Sturm der

 
  
    #73
12
03.01.24 08:03
ständige Begleiter zum WE wohl etwas Schnee
Hochwasser bleibt angespannt. Probleme Zusehens mit Grundwasser für Hauseigentümer ein Problem....

Schauen wir auf die Landkarte...heute etwas breiter aufgestellt nach dem Ausbruchsversuch gestern.
Ich würde diesem Fehlausbruch nicht so viel beimessen, dürfte doch der Volumen Handel erst Montag wieder richtig starten!

Value 846/686  POC 766 Handel entspannt in der Value
Handelsspanne gestern 959/645 und damit ordentliche Bandbreite

Pre Value 767/725  Pre POC 746

VPOK aktuell gestört ...
Marken in blau.

Mehr habe ich aktuell nicht, heute entspannt  im Home Office mit angezogener Handbremse
Mittags ruft der Wald

Wie immer fette Beute und viel Erfolg!  
Angehängte Grafik:
value_03.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
value_03.jpg

26470 Postings, 3034 Tage Potter21Moin alle zusammen und erfolgreiche Trades

 
  
    #74
4
03.01.24 08:54
 

Optionen

26470 Postings, 3034 Tage Potter21Rocco Gräfes Dax-Tagesausblick Mittwoch 03.01.24:

 
  
    #75
8
03.01.24 09:00

Rocco Gräfe hat bis 08.01.2024 Urlaub und wird von A. Rain vertreten

"XETRA DAX: 16.769
DAX Vorbörse: 16.730
VDAX NEW: 14,47

Widerstände: 16.782+16.955+17.003
Unterstützungen: 16.700+16.625+16.590+16.529


Der Ausbruch aus der mehrtägigen Seitwärtsrange nach oben sorgte zunächst für eine starke Kaufwelle bis fast ans Allzeithoch, bevor es zu einem ebenso dynamischen Abverkauf kam. Am Nachmittag erholte sich der Index wieder vom 314-Punkte-Rutsch.


DAX Prognose

  • Der Index notiert wieder innerhalb der alten Seitwärtsrange (16.625 bis 16.790) und somit auf neutralem Terrain. Nach der Kapitulation der zu Beginn noch euphorischen Käufer im gestrigen Handel ist die Ausgangslage jetzt weniger bullisch als noch in den vergangenen Tagen.
  • Erst mit einem erneuten Anstieg über 16.800 entstehen wieder Kaufsignale für eine Aufwärtsbewegung bis 16.955 und 17.003.
  • Unterhalb von 16.680 hingegen könnten Abgaben bis 16.625 oder 16.590 folgen, darunter locken 16.529 und 16.456 Punkte als tiefe Ziele und potenzielle Umkehrmarken.

XETRA DAX Stundenkerzenchart

DAX-Stundenchart

Statischer Chart

Live-Chart

  • L&S DAX16.750,50 Pkt-18,86(-0,11 %)

    L&S08:55:34

XETRA DAX Tageskerzenchart

DAX Chartanalyse

Statischer Chart

Live-Chart

Quelle: DAX - Tagesausblick: Wilde Achterbahn zum Jahresstart | stock3

 

Optionen

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 157  >  
   Antwort einfügen - nach oben