2024-QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY


Seite 2 von 175
Neuester Beitrag: 30.05.24 17:24
Eröffnet am:28.12.23 17:44von: lo-shAnzahl Beiträge:5.355
Neuester Beitrag:30.05.24 17:24von: xoxosLeser gesamt:788.889
Forum:Börse Leser heute:5.468
Bewertet mit:
56


 
Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 175  >  

620 Postings, 1417 Tage Namor1Tonnie

 
  
    #26
4
29.12.23 13:58
Wir haben eine Tonnie, war auch eine zeitlang sehr beliebt. Aber mit Spotify und Bluetooth Box braucht die keiner mehr und die Figuren liegen überall rum. Ich wollte sie verkaufen, darf aber nicht.  

Optionen

26627 Postings, 3045 Tage Potter21Rutscht alle gut und entspannt in neue Jahr!

 
  
    #27
15
29.12.23 21:37
Ich wünsche euch allen einen superguten Rutsch ins Jahr 2024, allerbeste Gesundheit und natürlich auch ein sehr erfolgreiches Börsenjahr.  :o)  

Optionen

7634 Postings, 4316 Tage tuorTMoin zum weekly Update am Samstag

 
  
    #28
18
30.12.23 09:18
Erstaunlicherweise einmal längs durch Schland mit der DB ohne die üblichen Verspätungen gekommen...
Depot schließt auf Rekordniveau....da bin ich nicht ganz unzufrieden mit;-)))
Später dazu mehr

DAXiene.....Trend up....seit 3 Wochen wird um 750 herum konsolidiert....die enge Range setzt sich fort....660 stützt....darunter wartet 16.300...oben aufbäumen bis 16.925/17015 möglich
DOW....Trend up....das war wohl nix mit dem Abverkauf....600/650 stützen...darunter wartet 37.100...darüber 38.027
Nasie....Trend up....17k war dann doch zu viel des Guten....es wird nicht mehr jeder Dip gekauft und die Vernunft scheint zumindest ein wenig zurück zu kommen...16.500 erste vernünftige Stütze....Oben wären in einer letzten Übertreibung noch 17.300 möglich
S&P ...Trend up....4.800 war trotz dünnem Handel nicht mehr möglich....vielleicht nächste Woche??4.816/36 dann ist Ende im Gelände
€uro...Trend up....1,11 abgeräumt.....die erwartete Korrektur traf auch ein....1,115er Bereich sollte nochmals kurz aufleuchten, um dann bis 1,10 zu fallen
WTI....Trend down...Bodenbildung um 72??? eigentlich untypisch, da WTI sein Tief gerne im Februar sieht.76 begrenzt das Spiel oben...unten wartet 67,50
BTC....Trend up....konsolidiert weiterhin auf hohem Niveau....Rangetrading war gut....kleines Longsignal schwächt etwas ab....alle warten auf die ETF Entscheidung....41.400 nun die wichtige Marke....darunter stützt 38k....oben wartet hingegen 45.200
Gold...Trend up....allerdings mit kleinem Shortsignal....2060 nun ungeheuer wichtig....unter 2040 droht ein Rücklauf bis 1997....bleibts drüber sehen wir 2091...2100...2138

Wünsche allen trockene Füße an diesem Samstag
Trout

 

Optionen

2836 Postings, 688 Tage Achterbahn7Guten Rutsch Euch allen

 
  
    #29
8
30.12.23 09:40
das Jahr 2023 endet kurios auf dem Börsenparkett. Die Vorschusslorbeeren üpigst verteilt verweilen alle Indizes auf ATHs. Als würde die Wirtschaft brummen wie in einem Boomjahr, aber Deutschland steckt in einer tech.Rezession. Und im Amiland verzauberte KI allesamt und verteilt den Glauben an 6 Zinssenkungen am Markt, obwohl der FED Chef mit angekündigten 3 Senkungen die Börsen anschob. Für das neue Börsenjahr wünsche ich mir mehr realitätsbezogene Bescheidenheit, ohne überschwängliche Übertreibungen. Vielleicht hat das 1.HJ2024 gute Chancen dazu, und fängt gleich mal beim Nasdaq an, denn seit Jahresbeginn 2023 ging es um fast 54 Prozent nach oben.  

7634 Postings, 4316 Tage tuorTDezember + Jahres Update

 
  
    #30
24
30.12.23 10:34
Wieder ein Monat vorbei.....
Das Rentendepot stieg im Dezember um 6,93% an
Seit  dem 1.1 steht somit ein Plus von 20,43% in den Büchern.
Die Divieinnahmen wurden im Dezember im Vergleich zum Vorjahr um 68,6% gesteigert
Seit dem 1.1. steht hier ein Minus von 3,7% in den Büchern....die Sonderdivi (Sino) vom Vorjahr, konnte also nicht zu 100% kompensiert werden
Die Zahltage im Dezember wurden von 16 auf 19 erhöht....+18,75%
Seit dem 1.1. von 143 auf 201 ,was ein Plus von 40,55% bedeutet
Aufgestockt wurden im Dezember BAT, BASF, A1JNZ9
Verkauft wurden Nel und Fresnillo
Die Steuerquote konnte Dank Steueroptimierungsbuchungen von 28,2% auf 13,3% gedrückt werden. Hierbei zahlten sich die Weiterbildungsmaßnahmen via YouTube aus.
Die Bruttodivi sank im Vergleich zum Vorjahr von 8,28 auf 6,73%
Die Nettodivi dadurch von 6,46 auf immer noch sehr gute 5,94%
Getrennt habe ich mich in 2023 von Amazon, ETFL23 ,Fresnillo ,Hanes Brands, Intel, Knot Offshore, Lumen, Nel, Sino, Telefonica D und V.F.Corp
Mit BP, Mutares, Tanger Inc und Yellow Cake, wurden 4 Verdoppler halbiert.
Neu ins Depot kamen....AkerBP ,Gladstone Inv, Hercules Cap, A2QR39 , A1JNZ9 , A0F5UH , A0HGV6 , A1T8GD , A1JKQJ ,Mainstreet Cap, Realty Income und UGI
Die Ansparquote wurde dieses Jahr exakt eingehalten....und liegt stabil bei 42% des verfügbaren Einkommens

Trout
 

Optionen

7197 Postings, 2480 Tage CoshaGuten Rutsch !

 
  
    #31
9
30.12.23 11:50
Und ein erfolgreiches, aber vor allem gesundes Neues Jahr.
Speziell der 4er-Bande tuorT, lo-sh, Wahnsee & Potter sei gedankt.

Das Massaker der Hamas Anfang Oktober hat mich ein wenig aus der Bahn geworfen, im Neuen Jahr wird das Daytrading aber mit neuer Konzentration wieder aufgenommen und dann dient der Thread wieder als treuer Begleiter an der Börse.  

Optionen

26627 Postings, 3045 Tage Potter21@Cosha, viel Glück und gutes Gelingen

 
  
    #32
9
30.12.23 12:17
im neuen Börsenjahr 2024 für Dich. Wer sein Geld an der Börse verdienen möchte, der muss hart daran arbeiten, diszipliniert und konsequent sein. Ich wünsche Dir jedenfalls einen erfolgreichen Tradingstil und freue mich über die kommenden Beiträge von Dir.  

Optionen

26627 Postings, 3045 Tage Potter21Ich danke allen, die hier konstruktiv etwas in

 
  
    #33
13
30.12.23 12:43
diesem Thread dazu beigetragen haben, die richtige Richtung des Daxes & Co. und der Aktien herauszukristallisieren, die Stimmung des Börsenmarktes zu analysieren oder dem Trader-Kollegen bei Fehleinschätzungen schnell zu helfen. Insbesondere danke ich TuorT für seine kontinuierlichen Infos zu Dividendenaktien und den einen oder anderen neuen heißen Aktien-Tipp für zukünftige realistische Gewinne.
Auch freue ich mich über neue User, die sich hier trauen werden, zu posten. Hier gilt es nicht recht haben zu wollen, andere zu kritisieren, sondern darum, den Weg der Indizes oder Aktien richtig herauszukristallisieren, um gute Einstiegschancen zu finden, von denen wir hier alle profitieren können.  :o)  

Optionen

279 Postings, 245 Tage enrgAuch von meiner Seite einen guten Rutsch

 
  
    #34
13
30.12.23 13:44
allen Schreibern und den Lesern dieses tollen Threads. Den Dauerläufern hier vielen Dank vorab und viel Erfolg allen Tradern.

Zum Jahresende ein politisch unkorrekter Chart, der Vergleich Dax-Kursindex und Dow (sonst wäre es ja ungerecht, weil Dow keine Divis drin hat), der die Auswirkungen der Globalisierung (=Amerikanisierung lt. Buffett) ziemlich deutlich macht. Irgendetwas läuft da schief in Deutschland, seit 10 Jahren ist der Index massiv im Hintertreffen. Oder sind wir nur die 51.Kolonie der USA?
Zum Teil wundert der Rückstand nicht, wenn man einen Blick zB auf Bayer wirft, die ein toxisches Unternehmen kaufen, oder BASF, die sich ihre Gasversorgung wegsprengen lassen (müssen), und keinen Pieps dazu sagen (dürfen), Wirecard hat Deutschland sicherlich auch nicht vorangebracht, auch nicht VW mit dem Dieselskandal, unter anderem. Der Euro verdeutlicht zudem den Abstieg Europas seit der Eurorettung, d.h. der Rettung unrentabler und unproduktiver Strukturen.
Besserung ist keine in Sicht, so dass ich von größeren Invests in dt. Bluechips absehe.  

Optionen

Angehängte Grafik:
dax_kursindex(3).png (verkleinert auf 35%) vergrößern
dax_kursindex(3).png

7634 Postings, 4316 Tage tuorTMoin zum Renten Update am Sonntag

 
  
    #35
21
31.12.23 07:56
Der letzte Tag des Jahres....das letzte Renten Update des Jahres.
Heute Mittag dann El Pulpo und danach ein "Strategie Nachmittag" mit Potti bei Kaffee und Kuchen.

Rückblick:
Mit Mainstreet Cap, landete die letzte Divi...Nr.201/23...auffem Konto
Nel und Fresnillo mussten das Depot verlassen
Aufgestockt wurde BASF
Gebert SO
"Überbewertung"...ich mag dieses Wort nicht....setzte sich ,wie auch die Konsolidierung fort.....

Ausblick:
UGI und Pennantpark Inv mit den ersten Zahltagen
Mainstreet Cap handelt exDiv....0,228€
Walgreens startet mit Q1 die Berichtssaison im neuem Jahr

Günstig, bzw prozyklisch Short:
Altria
BP
BAT
Exxon
Omega H

Teuer, bzw prozyklisch Long:
AGNC
BASF
BHP
Cap Southwest
ETFL07
EPR Prop
Ferrexpo
Gladstone Cap
Hercules Cap
ING
Innovative Ind Prop
A1JNZ9
A0F5UH
A0HGV6
Mainstreet Cap
MLP
Mutares
Pennantpark Inv
Raiba Int
Realty Income
Rio Tinto
Simon Prop
A1T8GD
UGI
Viatris
Walgreens
Yellow Cake

Der Long Überhang hält weiter an....Korrektur schon lange überfällig....5 Wochen nun in diesem Zustand, dass ist ein absoluter Rekord....normalerweise korrigiert es spätestens nach 2 Wochen auf solch hohem Niveau. Es ist so , wie es ist.....The Trend is your Friend....(denglisch);-))))

Ich wünsche allen einen guten Rutsch ins "Neue Jahr"....bleibt gesund....Gesundheit ist das Wichtigste, was es im Leben gibt....neben nem Dach überm Kopf und täglich was zu essen gepaart mit sauberen Wasser!!!
Morgen giibts....da ich Zeit habe....ein monthly Update.
Rutscht gut rein

Trout

 

Optionen

2747 Postings, 3933 Tage PajaritoHappy shorten 2024

 
  
    #36
11
31.12.23 10:57
mit steigenden Umsätzen, frischem Geld zu Monatsbeginn sollte die Rally erstmal bis 6./15.1. weiterlaufen. Dann hoffe noch günstige Shorts einsammeln zu können..... Soweit der Plan für Jan.. Im wahrsten Sinne guten Rutsch and happy short 2024  

Optionen

Angehängte Grafik:
dax3112.jpg (verkleinert auf 91%) vergrößern
dax3112.jpg

26627 Postings, 3045 Tage Potter21Guten Tag alle zusammen und erfolgreiche Trades

 
  
    #37
14
31.12.23 11:42

Feiert schön und gesund ins neue Jahr!
Ich werde heute und morgen dann mal im Notdienst die Stellung halten, damit die medizinische Versorgung gedeckt ist. Freue mich schon auf die durch Böller verursachten Handverletzungen und Knalltraumata und die Kopfschmerz-Patienten, die definitiv zu häufig und zu tief ins Weinglas geblickt haben. 

 

Optionen

7634 Postings, 4316 Tage tuorTMoin zum Renten Update am Montag

 
  
    #38
28
01.01.24 09:18
Mit nem Monthly Spezial am Feiertag....Glaskugel
Erstmal ein herzliches Willkommen im neuem Jahr!

Verwundert rieb ich mir die Augen.....mit A0HGV6 landete heute die erste Divi auf dem Konto
Bekannt, aber ebenfalls eine Premiere....UGI hat am 1.1. den ersten Zahltag im Jahr....

DAXiene....Trend up....kleines Longsignal wurde mit der Dezemberkerze generiert...15.800 sind nun als Bestätigung des selben tolerierbar. Zielbereich oben 17.100 ...vorerst...gefolgt von 17.427
DOW....Trend up....Auch hier wurde das erwartete Longsignal getriggert....allerdings von Korrektur....keine Spur!!....35k sind kurzfristig tolerierbar....38k wurden ja als Zielbereich knapp verfehlt...ich erweitere diesen auf 38.350....bei Übertreibung 39k
Nasie....Trend up...15.300 wurde nicht mehr unterschritten...und somit das kleine Longsignal bestätigt.16.600 wurde geholt...17k knapp verfehlt...15.500 nun kurzfristig tolerierbar...16.500/16k allerdings fette Unterstützungen auf dem Weg zu 17.300/700
S&P500...Trend up...auch hier wurde das erwartete Longsignal getriggert....4.700 erreicht an der 4.800 knapp gescheitert....ein Rücklauf kann, sofern 4.700 und 4.600 nicht hält, bis 4.450 führen. Oben wartet 4.860 und 4.955
€uro...Trend up...kleines Longsignal getriggert...1,11 wurden abgeräumt....1,08/1,096 sollten nicht mehr unterboten werden, um die Ziele 1,12/1,1325/1,1385 zu erreichen.
WTI...Trend down...kleines Shortsignal verstärkt sich....76 kurzfristig tolerierbar auf dem Weg zur 70/67,5/63,40
BTC....Trend up....kleines Longsignal weiter stark....Zielbereiche wurden abgearbeitet und überschossen....38.100/34.300 stützen nun auf dem Weg zur 45.200/48.500/50k/52.300
Gold...Trend up....Zielbereiche wurden abgearbeitet...kleines Longsignal verstärkt sich mit Zielbereich 2148....2060/2044/2k/1973 (worste case) stützen

Wie im letzten Monat schon berichtet....dies ist für mich nur ein grober Fahrplan...der immer im Hinterkopf schwurbelt.....macht was draus....bis morgen...

Trout
 

Optionen

6323 Postings, 6224 Tage xoxosGuten Morgen am 1. Januar

 
  
    #39
31
01.01.24 11:34
Zunächst einmal wünsche ich allen ein gutes Neues Jahr.
Zeit das alte Jahr Revue passieren zu lassen. Die Performance war letztendlich zufriedenstellend. Nach einem katastrophalen 1.Halbjahr mit dem Tiefpunkt im Juli  auf der Tradingseite mit Trefferquoten von teilweise unter 50% lief das 2. Halbjahr deutlich besser. Die aufgelaufenen Verluste konnte nicht nur aufgeholt werden sondern insgesamt noch in ein Plus umgewandelt werden. Die Trefferquote verbesserte sich letztendlich auf 59% für das Gesamtjahr bei 26% Verlusttrades.  Geholfen hat eine Tradingpause in der 2. Julihälfte. Gleichzeitig sank auch der Kapitaleinsatz deutlich auch aufgrund des geschmolzenen Risikokapitals. Das hört sich vielleicht schlimm an, aber mein Risikokapital für das Trading liegt bei ca. 1% des Gesamtkapitals, in Ausnahmefällen erreicht es maximal 2%. Der Rest des Kapitals liegt in Aktien, Gold und Cash.
Im einzelnen kann man sagen, dass Shorts auf Nasdaq-Aktien trotz des Aufwärtstrends gut funktioniert haben. Das Shortergebnis auf Tesla, Nvidia und Apple war ausnahmslos positiv mit Trefferquoten zwischen 65 und 83%.
Was nicht lief, waren Shorts auf Aktienindices mit Ausnajme auf den Russell 2000. Trotz Trefferquoten, die in der Summer klar 50% lagen. Es zeigte sich hier wieder einmal, dass man Trefferquoten deutlich über 60% anstreben sollte.
Gut gelaufen sind Trades auf sonstige Assets wie Bitcoin und Gold sowie Trades auf Einzelaktien. Es erfolgten Trades auf 15 Einzelaktien (Haltefrist unter 1 Monat).Davon führte nur einer zu einem Verlust.
Conclusio: Eine Konzentration auf Einzelaktien anstatt auf Indices könnte für mich besser sein.
Das Longportfolio war für den steigenden Markt zu defensiv ausgerichtet.  Es gab zwar ein Plus u.a. durch Telefonica D., aber die einzige Risikoaktie, Rocktech Lithium, zog das Aktienergebnis nach unten in den einstelligen Prozentbereich.
Meine größte Position war und ist Gold.. Eine schöne Performance, aber natürlich unterhalb der Aktienindices. Aber Funktion für das Portfolio voll erfüllt.
Die Cash-Position war über das Jahr gesehen letztendlich zu hoch. Ein Teil wurde in einer kurzfristigen Bundesanleihe mit 1 Jahr Laufzeit geparkt. Fälligkeit im Januar.
Das Fazit fällt also durchwachsen aus. Aber man muss es im Gesamtkontext sehen. Das Vorjahr war trotz schwacher Aktienmärkte leicht positiv. Davor 2 Superjahre und jetzt ein unterdurchschnittliches Jahr, aber doch deutlich posititiv. In meinem Alter ist der Kapitalerhalt die entscheidende Größe und das funktioniert die letzten Jahre gut.
Für das jetzt laufende Jahr habe ich das Risijoexposure zuletzt leicht erhöt durch den Kauf von Tencent Entertainment Music, BASF und Lufthansa. Wer will kann auch Bayer zu den Risikoinvestments hinzuzählen.  RockTech Lithium: Hier läuft gerade ein private Placement, an dem ich mit einem kleinen Betrag teilnehme. Insgesamt ist das Risiko aber nicht so hoch, dass es - wenn notwendig - nicht über entsprechende Shorts zu handeln wäre.
Zum Markt: eine Meinung zum Jahr habe ich noch nicht. Ich schaue mir dafür schon gerne an wie die erste Woche läuft. Ich bin allerdings der Meinung, dass die meisten Indices überkauft sind. Eine Bereinigung der Situation muss allerdings nicht unbedingt in eine Kurskorrektur münden. Auch eine längere Seitwärtsbewegung würde den Zweck erfüllen; beim DAX geht es ja schon seit ein paar Wochen eher seitwärts.  

Optionen

701 Postings, 1372 Tage InvesthausFrohes Neues auch von mir!

 
  
    #40
6
01.01.24 13:58
@tuort: Planst du dann trotz der Höchststände weiterhin permanent mit jeglichem freien Cash
all-in zu gehen,
oder sparst du dir trotzdem ein wenig in der Kriegskasse auf für einen etwaigen (größeren) Rücksetzer?

Vielen Dank für deine Transparenz und hohe Info-Dichte! Viel Erfolg weiterhin :-)  

7634 Postings, 4316 Tage tuorT@Investhaus

 
  
    #41
29
01.01.24 14:20
Ich habe nur die typische Notfallreserve auf dem Girokonto
Ich bleibe all-in.....mein Ansatz liegt auf dem Cashback durch Dividenden.
Von daher ist mir der Wasserstand des Depots mittlerweile egal.
Tägliche Schwankungen in Höhe eines Monatsnettogehaltes bringen mich nicht aus de Ruhe und ich freue mich sogar über 10% Rücksetzer....Man kann dann prima auflaufende Divis reinvestieren.
Die Divis laufen ja auch nach ner heftigen Korrektur (>25%) weiter....und es kommt auch gewiss wieder zu höheren Ständen in den Indizes....
Korrekturen werden durch Swingtrading mit CfDs ja mitgenommen...das setzt weiteres Kapital frei für Aktienkäufe.
In Bullenmärkten hingegen wird der Anstieg via CfDs gehebelt....
Man muss nur immer mit dem Strom schwimmen.
Apropos....wer sagt denn, das Höchstkurse nicht noch weiter überboten werden können? Was steigt kann jeder Zeit weiter steigen.... Beim Fallobst ist bei 0 Schluss....tiefer gehts nicht...außer bei Öl...;-))
Selbst beim Bund Future sagte man damals, dass der nicht über 160 steigen kann....bis die Negativ Zinsen kamen....
Es liegt also an der Betrachtungsweise, dem Plan und der persönlichen Einstellung.
Wenn das Portfolio breit aufgestellt ist, man Verluste ohne mit der Wimper zu zucken realisieren kann...dann macht man sich über Höchst-/Tiefkurse keine Gedanken.
Börse ist Psychologie.....Tradingbücher bringen fast nix....Psychobücher hingegen sehr viel. Man muss erkennen und lernen, wie das eigene Hirn funktioniert....dann lässt man sich von ihm auch nicht mehr hinters Licht führen. Es ist tatsächlich der größte Brocken, der Tradern/Investoren ständig den Weg versperrt....Das Kliff des unterbewussten Handelns muss umschifft werden....sonst droht Schiffsbruch  

Optionen

8368 Postings, 5716 Tage hollewutzHappy New Year 2024 und auf weiter gehaltvollen

 
  
    #42
21
01.01.24 17:03
Austausch in dieser Community. Ich hoffe für euch, ihr seit Alle gut rein gekommen und wir können ab Morgen dann die Spiele beginnen lassen.
@tourT, vielleicht darf ich als Ergänzung Deiner Zeilen noch schreiben, auch der Blick über das große Ganze hilft. Wir Menschen neigen dazu, immer nur den kleinen Ausschnitt zu sehen, jedoch verblasst diese Sichtweise schneller, wenn man mal über einen längeren Zeitraum schaut. Mir hilft dabei meine Jahresaufstellung meiner Vermögenswerte, welche ich seit 11 Jahren kontinuierlich durchführe und hier sehr schön die Entwicklung der Bestände vergleichen kann. Es macht etwas Mühe und Arbeit, aber es lohnt!

Insofern möchte ich auch noch ein paar Kennzahlen aus meinen Beständen zum Besten geben....

Meine Invest Bestände haben sich  netto in 2023 um 16,19% über alle Assetklassen also Immo, Aktien , Rohstoffe Barmittel etc entwickelt. Ein sehr erfreuliches Ergebnis, da der Zielwert für mich bei 15% p.a liegt was eben eine Verdopplung der Werte alle 5 Jahre nach sich zieht!

Mein mögliches passives Einkommen hat sich um grandiose 36,85% erhöht, eigentlich müsste ich ab heute jegliche beruflich Aktivitäten einstellen, jedoch ist meine Generation noch so konditioniert, einfach immer weiter zu machen und so werde ich auch 2024 an meinen Unternehmungen weiter arbeiten und diese optimieren. Ein paar zusätzlich Freizeiten auf der Lieblingsinsel sollten da aber trotzdem drin sein ;)

Mein Div Depot war mit einer Netto Rendite Anfang 2023 mit rund 5,20% gestartet , zur Abrechnung 2023 sind es ordentliche 6,126% geworden!
Für 2024 sieht der Plan eine Brutto Div von 7,309% was Netto rund 5,26% entspricht.
Das Depot wurde   komplett neu aufgestellt, 25 Werte haben das Depot verlassen, 25 neue Werte sind dazu gekommen. Ich hatte hier bis jetzt nur stur eine Optimierung pro Jahr, nämlich am Ende des Jahres. Zukünftig werden ich Positionen, welche im Kurswert über 100% im plus sind, die Gewinne abschöpfen und reinvestieren!

Neu im Depot sind:

Equinor
Aroundtouwn
Vonovia
Swiss Re
Caixabank
Vodafone
Evonik
Gladstone
BCA BPM
Unicredit
DWS
ENI
Hercules Cap
Volvo
BMW
UGI
Medical Properties
ACS
Greek
ETF WKN A0F5UH
Poste Italiano
Amazon
Alphabet
Apple
Nvidia

Persönlich bin ich der Meinung, auch 2024 dürfte ein grandioses Börsenjahr werden. Weltpolitisch und auch in D dürfte es weiter spannend bleiben bzw sollten die nächsten 2 Jahre Richtungsweisend für uns alle sein! Persönlich werde ich mich spätestens 2026 von der beruflichen Bühne verabschieden und vorwiegend vom passiven Einkommen leben. Die frei werdende Zeit möchte ich dann nutzen, um meine Erfahrungen an jüngere Generationen weiter zu geben. Was der Jugend in den Schulen heute gelehrt wird geht nur noch in die Richtung "verdumme das Volk und die Bürger"
Beste Beispiele dazu sind unsere jungen Klimakleber. Wir müssen unseren Kindern klar machen, wie Geld entsteht bzw wie man sich unabhängig von staatlichen Systemen machen kann, nur so haben wir eine Stimme und sind nicht hoffnungslos unfähigen Politikern ausgesetzt, die vergessen haben, das sie vom Volk dafür gewählt wurden um im Sinne des Volkes zu handeln und nicht umgekehrt.
Was hier ein Habeck, ein Scholz oder eine Beerbock machen, ist gegen ihren Eid, welchen sie aufs Grundgesetz geschworen haben, zu handeln! Dies ist einfach und nüchtern Hochverrat am Volk !
Wie das früher geahndet wurde kann jeder selber Googlen, mindestens jedoch dürfte hier eine   Strafe mittels Freiheitsentzug angemessen sein.......

Ich wünsche uns nun Allen ein erfolgreiches Börsenjahr 2024 , die Kraft auch Dinge zu schreiben, auch wenn sie nicht immer Allen gefallen. Traut euch sich zu informieren, anstatt sich informieren zu lassen!
Ich weiss, es wird immer schwerer Richtig oder Falsch zu unterscheiden, aber es lohnt sich.........  

334 Postings, 7722 Tage WillHollewutz: Hochverrat?

 
  
    #43
11
01.01.24 19:21
Lieber Hollewutz,
ich hatte mir zwar vorgenommen, deine ständigen Tiraden gegen die Politik (vorzugsweise rot und grün), gegen die Medien etc. zu ignorieren, auch wenn ich sie in diesem Forum weiterhin absolut deplatziert finde.
Aber manche Aussagen können m.E. nicht unkommentiert stehenbleiben.
Zitat aus #42:
"Was hier ein Habeck, ein Scholz oder eine Beerbock (Anm.: gemeint ist wohl Frau Baerbock - wenigstens den Namen sollte man richtig schreiben) machen, ist gegen ihren Eid, welchen sie aufs Grundgesetz geschworen haben, zu handeln! Dies ist einfach und nüchtern Hochverrat am Volk !
Wie das früher geahndet wurde kann jeder selber Googlen, mindestens jedoch dürfte hier eine   Strafe mittels Freiheitsentzug angemessen sein......."

Sag mal, weißt du eigentlich, was du da schreibst?
Hochverrat im strafrechtlichen Sinne?
Müssen solche Beiträge wirklich sein?

Mir ist klar, dass du mich jetzt wieder beschimpfen wirst. Damit kann ich leben.
Ich finde es einfach nur schade, dass man im neuen Jahr direkt wieder so etwas hier lesen muss.

Trotzdem wünsche ich dir und allen anderen Lesern ein erfolgreiches und friedliches Jahr 2024!  

Optionen

620 Postings, 1417 Tage Namor1@will @holl

 
  
    #44
5
02.01.24 00:51
Hellmeyer und Hopf sagt es auch wie Hollwutz. Klar ist; zum hohen Verraten muss man erst mal was hohes zum Verraten haben. Ich wüsste gar nicht wie ich sowas hinbekommen sollte. Da haben es Menschel in Spitzenpositionen schon einfacher.
Definition; Verbrechen, das die Sicherheit eines Staates gefährdet


https://m.youtube.com/watch?v=P0NygYNhAr4&pp=ygUJSGVsbG1leWVy
 

Optionen

7634 Postings, 4316 Tage tuorTMoin zum Renten Update am Dienstag

 
  
    #45
23
02.01.24 06:53
Urlaub....von daher etwas später...
Pennantpark Invest heute mit dem Zahltag

DAXiene ....Trend up....immer noch Rangegedaddel....>810 können 865 und 925 aufleuchten
DOW...Trend up...hält 650/600 ...stehen 840/38.027 auf dem Programm
€uro....Trend up....1,106 aufgegeben...kleines Shortsignal wird aktiviert, sofern es nicht mehr darüber steigt....1,096 nächster Zielbereich unten
WTI....Trend up....kleines Shortsignal verstärkt sich...73,50 sollten von daher in der aktuellen Gegenbewegung nicht mehr überboten werden.
BTC...Trend up....Gap up....Freitagsziele abgearbeitet und sogar das erste weekly Ziel vom Wochenausblick eliminiert....bleibts >45.200 wäre das nächste Ziel um 48.500 rum zu suchen
Gold....Trend up....der kleine Short von Freitag von 08.15 bis 15.15 war nicht die schlechteste Idee....WE Gold nun gut im ++ abgesichert...2074 stellt heute eine kleine Hürde dar....2081/2100/2111 nächste Ziele

Good trades@all
Trout  

Optionen

7634 Postings, 4316 Tage tuorTWE Gold LO @ 2074

 
  
    #46
7
02.01.24 08:04
Danke Anke....  

Optionen

8368 Postings, 5716 Tage hollewutzGuten Morgen zum ersten Handelstag des neuen

 
  
    #47
16
02.01.24 08:17

Jahres. Bildchen dann hoffentlich später,  System bietet ein Update mit Fehler und damit mit nicht korrekten Zahlen. Das muss ich später erst einmal glatt ziehen. Insofern macht es wenig Sinn aktuell was zu posten!

@Will Du schreibst : "Mir ist klar, dass du mich jetzt wieder beschimpfen wirst. Damit kann ich leben."


hör doch auf damit, sowas zu schreiben, ich habe doch oben geschrieben, wir müssen wieder anfangen Dinge zu schreiben, die der Meinung entsprechen. Diese Meinung müssen wir doch nicht teilen, aber wir müssen diese aushalten. Insofern würde ich überhaupt nicht auf die Idee kommen, Dich zu beschimpfen
Ist es nicht ein Sozi, der als Bundespräsident sagt, wir leben in einer Demokratie und Jeder darf seine Meinung sagen?
Natürlich spreche ich Rot/ Grün an, die sind ja aktuell für diesen ganzen Schwachsinn verantwortlich. Die Liberalen haben doch nur noch eine Statistenrolle!
Und Will, das sind keine Tiraden, wie Du schreibst, sondern leider die bittere Wahrheit. Und, das wissen wir doch alle aus unserem Leben, keiner beschäftigt sich gerne mit der bitteren Wahrheit!
Hast Du die Neujahrsansprache von dem Geldwäscher Scholz verfolgt?
Ich musste abschalten ich habe Kopfschmerzen bekommen. Der hält es nicht einmal für nötig, die aktuellen Probleme der Bauern, der Fuhrunternehmer oder auch der Gastronomen aufzunehmen!
Für letztere hatte er versprochen, die MWSt wird nicht wieder gesenkt, aber zumindest muss man ihm zu Gute halten er hat ja Amnesie!
Unsere Regierung spricht immer von uns Deutschen, die das wollen...
Die Ampel repräsentierte nach der Wahl rund 35% der Bevölkerung, aktuell noch 23% der Bevölkerung, also nicht einmal jeden 4. ( gerechnet auf die Wahlbeteiligung 2021) hier also von breiter Mehrheit zu sprechen wäre dann wohl auch der falsche Ansatz!
Nun, abschließend, den Jeder kann sich ja selber informieren, dürften die nächsten 2 Jahre spannend bleiben. Eigentlich ist diese Ampel lange fertig und jeder Tag ein verlorener Tag, aber diese Menschen kassieren ja gutes Geld und das süße Gift der Macht gibt keiner freiwillig aus der Hand........

 

35678 Postings, 4614 Tage lo-shGeldbörse diese Woche ..

 
  
    #48
8
02.01.24 09:39
Schifoahrn .. LG u Prosit 2024  

Optionen

9373 Postings, 6719 Tage Hardstylister2Sparplandividepot-Update

 
  
    #49
11
02.01.24 09:39
Moin zusammen und ein frohes Neues. Ich hoffe ihr seid alle gut und gesund gestartet.

Der Dezember verlief unspektakulär mit 12 Zahlungen von Pfizer, ADM, S&P 500 CC, Target, AGNC, Unilever, 3M, DJ Asia Pac, Realty, Shell, Pembina, MSCI EM Dividend, in Summe leicht unter dem 2023er Jahresschnitt.

Insgesamt verlief das Jahr zufriedenstellend, der durchschnittliche Monatliche Divi-cashflow liegt mittlerweile bei 12,5 % der zum Jahresanfang erhöhten Sparrate.

Der Gesamtwert hat sich ebenfalls positiv entwickelt, besonders dank Tanger, Hochtief und einigen anderen.

Das Gehaltsgespräch für die diesjährige Erhöhung steht noch aus, daher mal sehen, was on top kommt für dieses Jahr.
Mangels Research-Zeit werde ich zunächst einfach die besteheneden ETF-Sparpläne erhöhen und dann im Laufe der nächsten Monate wenn wieder etwas mehr Zeit dafür ist eine Neuausrichtung überlegen.  

26627 Postings, 3045 Tage Potter21Guten Tag alle zusammen und erfolgreiche Trades

 
  
    #50
7
02.01.24 10:48
Gestern wurde von mir ein echt harter Notdienst absolviert. Da war kein einziger leichter Fall dabei.  

Optionen

Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 175  >  
   Antwort einfügen - nach oben