Causa Aiwanger


Seite 1 von 9
Neuester Beitrag: 05.01.24 00:45
Eröffnet am:27.08.23 20:20von: Philipp Robe.Anzahl Beiträge:206
Neuester Beitrag:05.01.24 00:45von: Philipp Robe.Leser gesamt:50.781
Forum:Talk Leser heute:26
Bewertet mit:
4


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 9  >  

5168 Postings, 1830 Tage Philipp RobertCausa Aiwanger

 
  
    #1
4
27.08.23 20:20
Nicht zuletzt in Sachen Sprachgebrauch ist es allerhöchste Zeit, die populäre Forderung nach Gaseinstellung unverzüglich einzustellen.
Meine Quelle:
https://www.ariva.de/forum/...-to-discuss-571380?page=256#jumppos6421
(Im Übrigen erscheint es jetzt alles andere als sinnvoll, Herrn Aiwanger  jetzt  à la Söder einzuheizen, um ihn endlich zur Vernunft zu bringen.)  

36362 Postings, 6919 Tage JutoMan hat

 
  
    #2
6
27.08.23 22:00
Tatsächlich das Gefühl, als wolle man ihn demontieren,
Weil zu grosse konkurrenz.
Was genau wirft man ihm vor?
Es ist einfach lächerlich.
Möge er stimmen gewinnen!

5168 Postings, 1830 Tage Philipp RobertDie Demontageabsicht scheint

 
  
    #3
4
27.08.23 22:32
vorderhand mit Händen zu greifen - wie auch anders.
Dennoch ist und bleibt die entsprechende Kognition bei näherem Hinsehen dem Gefühlsbereich verhaftet, somit dubios.

Man könnte sogar auf den Gedanken kommen, dass dieser oder jener Demontageversuch vorgegaukelt ist und eine entgegengesetzte Absicht dahintersteckt.  

24398 Postings, 2504 Tage goldik#1 +#3 Ich nehm's mit Humor, ist doch wohl

 
  
    #4
1
27.08.23 22:41
so gemeint, oder täisch ich mich?  

24398 Postings, 2504 Tage goldikSomit wäre die "entsprechende " Kognition

 
  
    #5
1
27.08.23 22:46
Präkognition...  

5228 Postings, 5714 Tage TiefstaplerDas Flugblatt

 
  
    #6
3
27.08.23 22:51
ist krass. Nazidreck der untersten Schublade. Wenn ihm jetzt der Bruder beispringt ändert das rein gar nichts. Natürlich profitiert die CSU, aber hier eine Verschwörung zu vermuten, ist ziemlich weit hergeholt. Dass das Pamphlet aus dem Aiwanger-Stall kam hat er ja bereits eingeräumt. Dennoch wird ihn das weniger Stimmen kosten als viele vermuten, weil der Antisemitismus in großen Teilen Deutschlands immer noch sehr verbreitet ist.  

11499 Postings, 3148 Tage bigfreddyStimmt aber auch, dass die "Kognition" zum rechten

 
  
    #7
4
27.08.23 23:24
Zeitpunkt kam. Also kurz vor der Wahl. Ob das jetzt geschickt war, oder ob da wirklich eine entgegengesetzte Absicht dahintersteckt wird das Wahlergebnis zeigen.
Ich meine, dass Aiwanger sogar davon profitieren wird.

Zumal der böse Bube, ja jetzt doch Aiwangers Bruder war

Man sollte ja eigentlich nicht relativieren.
Aber wenn man sich die  Curriculum Vitae  von Joseph Fischer und Jürgen Trittin anschaut, da war doch etwas mehr als solch ein Flugblatt. Und trotzdem wurde beiden, zu recht vergeben. Jugendliche Ausrutscher oder so etwas.  

11499 Postings, 3148 Tage bigfreddyTiefstaplers Ton gefällt mir gar nicht,

 
  
    #8
4
27.08.23 23:29
daher die negative Bewertung von mir.
Ansonsten kann er natürlich seine Meinung abgeben.  

4150 Postings, 4979 Tage wonghoDie Rolle der Süddeutschen Zeitung ist fraglich

 
  
    #9
3
27.08.23 23:54
Das eher Linke Blatt versucht den aufstrebenden Aiwanger mit einem NaziThema kurz vor der Landtagswahl politisch zu killen. Die Nazikeule funktioniert normalerweise immer, vor allem bei solch einem heftigen Flugblatt. Was sicherlich auch gelungen wäre, wenn es nicht den Bruder gäbe.

Wer ist nun der Böse?
Nicht Hubert Aiwanger,  sondern diese Schmuddelzeitung mit ihren üblen Absichten. Diese Linke Attacke, die dann auch noch schlecht recherchiert war. Wo sind denn die Konsequenzen bei der Zeitung? Da müssen jetzt doch Köpfe rollen, denn die böse Absicht der Zeitung ist doch offensichtlich?
Leider geht das Schmierenblatt in der Betrachtung des Sachverhalts bislang ohne Schaden  aus der Zeitungsaffaire.  

5228 Postings, 5714 Tage Tiefstapler@bigfreddy

 
  
    #10
27.08.23 23:56
wie gnädig von Dir. Leider hat es hier keine braunen Sterne, deshalb hab ich keinen für Dich.  

11499 Postings, 3148 Tage bigfreddy#23:24 dazu noch die SS-Vergangenheit

 
  
    #11
1
28.08.23 00:00
vom Nobelpreisträger Günter Grass, die man noch ausgegraben hatte.

Interessant, Donald Trump mit seinen abenteuerlichen Eskapaden hat dennoch das Zeug Mister President zu werden. Schon bemerkenswert, wie locker die US-Bevölkerung mit so etwas umgehen kann.  

11499 Postings, 3148 Tage bigfreddyAlles gut, Tiefstapler

 
  
    #12
3
28.08.23 00:08
Hast du neben den braunen Sternen auch mal über blaue Sterne nachgedacht?

 

13979 Postings, 8842 Tage TimchenWas ist fraglich an der Süddeutschen?

 
  
    #13
5
28.08.23 08:24
Sie heißt nicht umsonst seid vielen Jahren Alpenprawda.
Den Vorfall kurz vor der Wahl in Bayern so aufzubauschen, hat schon sein eigenes Geschmäckle.
Selbst wenn alles stimmen sollte, so hat sich doch der Aiwanger in den letzten 30 Jahren rechtskonform verhalten und sich gut in die heutige linke und woke Gesellschaft integriert.
Damit sollten jugendliche Verfehlungen genauso wie bei Fischer, Trittin oder Kretschmann vergeben sein.  

11616 Postings, 8656 Tage major..

 
  
    #14
7
28.08.23 08:41
MMn. hat sich irgendjemand aus Aiwangers Schulzeit erinnert und ist zur Presse gelaufen.  

4150 Postings, 4979 Tage wongho#14 oder jemand versucht, den Aiwanger

 
  
    #15
3
28.08.23 08:56
zu beschmuddeln und hat bewusst nach irgendetwas gesucht.
Offenbar waren Dummköpfe am Werk. Es war  mehr als blöd, die Brüder nicht zu unterscheiden, weil es Aiwanger nun als Opfer dastehen lässt. Er kann die peinliche Aktion proaktiv für sich ausschlachten.  

11499 Postings, 3148 Tage bigfreddy#08:41 Scholz kann es nicht gewesen sein,

 
  
    #16
6
28.08.23 09:16
der ist raus, wegen seiner Erinnerungslücken.....

-:))  

24398 Postings, 2504 Tage goldik#9 Die Süddeutsche "links"??? kommt wohl auf

 
  
    #17
6
28.08.23 10:26
den eigenen "Standort " an.  

1308 Postings, 686 Tage Babcock#09:16: Dann könnten es doch auch Grüne

 
  
    #18
3
28.08.23 10:50
gewesen sein!

Sicher ist das aber erst, wenn ein Grünen-Hasser das Thema für sich  entdeckt ;)  

2217 Postings, 4142 Tage tzadoz77@Timchen

 
  
    #19
3
28.08.23 14:51
Deine Aussage, dass die heutige Gesellschaft eine "linke und woke Gesellschaft" ist, finde ich sehr mutig.
CDU/CSU kommen auf etwa 26% und AfD auf 20% und Nichtwähler/Unentschlossene sind 28%. Wenn es tatsächlich eine linke Gesellschaft gibt, dann müssten auch bei diesen Parteien und bei den Nichtwählern einige Linke dabei sein, damit deine Aussage passt.  

11616 Postings, 8656 Tage majorAiwangers Erklärungen ..

 
  
    #20
4
28.08.23 16:55
Der Druck auf Bayerns Vize-Regierungschef Aiwanger in der Affäre um eine Hetzschrift aus seiner Jugendzeit reißt nicht ab. In München wartet Ministerpräsident Söder auf weitere Antworten. Auch Bundeskanzler Scholz fordert Aufklärung.
 

11499 Postings, 3148 Tage bigfreddySondersitzung des Koalitionsausschusses

 
  
    #21
5
28.08.23 19:22
Hallo, geht's auch ne Nummer kleiner ?

OK jetzt gehen wohl allen die Muffen, weil sich der Zentralrat der Juden Herr Schuster,sowie Frau Knobloch eingeschaltet haben . Verständlich, aber Herr Aiwanger ist in seiner politischen Laufbahn doch niemals durch antisemitische Äußerungen  aufgefallen. Dies sollte man doch auch  bewerten.

Stand: 28.08.2023 10:51 Uhr

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht im Skandal um seinen Vize Aiwanger weiter Klärungsbedarf. Er berief für Dienstag eine Sondersitzung des Koalitionsausschusses ein. Dann soll sich der Chef der Freien Wähler zur Flugblatt-Affäre äußern.  

11499 Postings, 3148 Tage bigfreddyIch persönlich glaube,

 
  
    #22
4
28.08.23 19:59
dass diese Kampagne  Herrn Aiwanger eher zu mehr Stimmen verhilft als zu weniger.

Zumindest bleiben ihm seine Stammwähler gewogen, nach dem Motto: jetzt erst recht.    

2519 Postings, 1506 Tage tschaikowskySitzt da nicht Herr Prantl?

 
  
    #23
2
28.08.23 20:14
Sagt doch fast alles.  

15028 Postings, 5699 Tage Karlchen_VNa ja. Man sollte schon die Leute auch nach

 
  
    #24
6
28.08.23 20:28
ihrer Vergangenheit beurteilen.

Nehmen wir mal nen Beispiel. Es gibt reichlich Leute, die eine ziemlich schräge politische Vergangenheit haben und etwa bei den Grünen untergekommen sind. Da haben wir eine Renate Künast, die überhaupt keine Probleme mit Pädophilen hatte, wenn doch die Kinder - vermeindlich - den sexuellen Übergriffen zugestimmt haben. - Was auch immer der freie Wille der Kinder gewesen sein mochte.

Oder wir haben bei den Grünen so ziemlich die komplette ehemalige Spitze des KBW (Kommunistischer Bund Westdeutschland). Das waren die Jungs, die einen der größten Massenmörder der Geschichte - Pol Pot - hochleben ließen. Bekannteste Figur unter den Typen ist ein Herr Kretschmann, also der Herr aus Stuttgart, der sich bitterlich darüber beschwert, dass in seiner Wohnstraße demonstriert wird.

Kurzum. Mich widert all das ziemlich an.

Hinweis an Ariiva. Ich kann all das belegen, so dass es sich nicht lohnt, mein Posting zu löschen.  

11499 Postings, 3148 Tage bigfreddy#20:57 du bist recht naiv, mattyme

 
  
    #25
28.08.23 23:21
Auch wenn du darauf hinweist, dass man deine Aussage durch Google  verifizieren kann,
bringt das im Falle einer Meldung garnichts.
Selbst bei der Annahme, dass es sich um Allgemeinwissen handelt, kommt stets  als Löschgrund  der  Hinweis: UNZUREICHENDE QUELLENANGABE.

Ich weiß vovon ich rede -:))  

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 9  >  
   Antwort einfügen - nach oben