Ökonomen streiten über Verteilungsfrage


Seite 7675 von 7685
Neuester Beitrag: 13.06.24 01:56
Eröffnet am:14.07.17 09:47von: delannoy17Anzahl Beiträge:193.107
Neuester Beitrag:13.06.24 01:56von: fwsLeser gesamt:33.784.426
Forum:Talk Leser heute:2.322
Bewertet mit:
116


 
Seite: < 1 | ... | 7673 | 7674 |
| 7676 | 7677 | ... 7685  >  

814 Postings, 210 Tage lacey_

 
  
    #191851
1
27.05.24 01:15

Die israelische Armee hat ein Vertriebenenlager im Norden Rafahs bombardiert,
mindestens 35 Palästinenser wurden getötet , sagt das Gesundheitsministerium von Gaza.
https://www.aljazeera.com/news/liveblog/2024/5/26/...s?update=2926806  

7235 Postings, 8904 Tage fws... "was machen mit so einem Landstrich"

 
  
    #191852
27.05.24 01:24
Ihr Hoffnungsträger Putin und dessen Füßeschlecker Medwedew könnten in einem irrationalen krankhaften Wahnanfall möglicherweise irgendwann für ihre "radioaktive Asche" sorgen und diese Putin-Boys werden sich des Irrtums auf der falschen Seite agiert zu haben, nicht mal in ihrem Tode gewahr.

 

7235 Postings, 8904 Tage fwsLöschung

 
  
    #191853
27.05.24 01:52

Moderation
Zeitpunkt: 28.05.24 10:06
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

7235 Postings, 8904 Tage fws#849: "Trump außer Kontrolle"

 
  
    #191854
27.05.24 01:57
Eine weitere beabsichtigte Begnadigung durch den Möchtegern "Präsident außer Kontrolle" und »Trump will Rache«, warnt De Niro mit Blick auf eine mögliche zweite Amtszeit des Republikaners. »Und er wird dafür vor nichts Halt machen.«:

https://www.faz.net/aktuell/politik/...richt-begnadigen-19744525.html
https://www.spiegel.de/panorama/leute/...-8276-4e2e-958b-49fd2fd3bf7c

 

7235 Postings, 8904 Tage fws"AfD-Skandale: Die peinlichste Partei Europas"

 
  
    #191855
2
27.05.24 02:15
Warum wird sie trotzdem gewählt - eine Spiegel-Kolumne:

"AfD-Skandale
Die peinlichste Partei Europas

Eine Kolumne von Christian Stöcker

Die AfD wird mutmaßlich von Diktaturen geschmiert, ist heillos zerstritten, verharmlost die Nazizeit und nährt niederste Instinkte. Warum hat diese Trümmertruppe überhaupt noch Wahlchancen?

26.05.2024, ...

... Bleibt die drängende Frage, warum dieser zerstrittene, mutmaßlich von Diktaturen geschmierte, ständig die Verbrechen der Nazis verharmlosende Haufen überhaupt noch auf Wählerstimmen hoffen kann.

Hässlichste Ideen genährt

Die umfangreichste Datenbasis dazu liefert die sogenannte Mitte-Studie , die alle zwei Jahre im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung durchgeführt wird. Gerade rechtsextreme Einstellungen haben aktuell erstaunlichen Zulauf. Zum Beispiel hat »ein Geschichtsrevisionismus, der den Nationalsozialismus verharmlost« binnen weniger Jahre massiv zugenommen. Dem Satz: »Ohne Judenvernichtung würde man Hitler heute als großen Staatsmann ansehen« stimmten 2023 zwölf Prozent der Befragten zu, 2020/21 waren es noch 4,5 Prozent.

Mit anderen Worten: Die ständige Verharmlosung des Nationalsozialismus durch die AfD und andere rechtsradikale und -extreme Gruppierungen wirkt. Vor diesem Hintergrund war schon Alexander Gaulands unsäglicher »Vogelschiss«-Spruch zu sehen, Björn Höckes »Denkmal der Schande«, ebenso Maximilian Krahs These über die vermeintlich ganz harmlosen Mitglieder der SS, und natürlich Höckes ständige, in Wahrheit natürlich alles andere als versehentlichen Neuauflagen von Nazi-Slogans. Die AfD nährt aktiv und leider auch erfolgreich die niedersten Instinkte und hässlichsten Ideen ihrer potenziellen Wählerschaft. Mit Absicht, nicht aus Versehen. Leute, die sich solchen hässlichen Ideen zuwenden, sind dann auch bereit, hässliche Parteien zu wählen. ..."

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/...-4c57-8ea2-3de2704732a4

 

183 Postings, 221 Tage xiviDDR

 
  
    #191856
3
27.05.24 09:54
Heute wird die ehemalige DDR ja meist als Ostdeutschland bezeichnet.

Der Westen generell bezeichnet wohl mehrheitlich die einstige christliche Welt samt ihrer Expansionen ua. auch durch "genozialen" Kolonialismus, ..Australien, Neuseeland, USA, Canada usw.. Japan kam durch die Niederlage im 2.WK auch zum Westen. Auch Osteuropa gehört nun wieder zum Westen, nicht so Russland.
Der ganze Westen kommt ursprünglich aus West-Europa.
Auch Israel gehört zum Westen.

Heute ist es eher der Kapitalismus, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, welche den Westen kennzeichnet und demokratisch gewählte Regierungen.
Die Nazis waren damals wohl auch ein Aufstand gegen den Westen, deren Kapitalismuskritik sich aber hauptsächlich im Antisemitismus und Antiamerikanismus entlud und das Völkische über jeden Wettbewerb stellte. Die Kritik am freien Wettbewerb war bei den Nazis und in der DDR auch Kritik an der individuellen Freiheit und Entwicklungsmöglichkeiten und individueller Lebensformen und Denkens, was immer auch ungerecht ist, da nicht alle gleich gut funktionieren können in so einem ständigem Wettbewerb und ständigem Wandel, viele wüschen sich eher Stillstand, was es aber nicht gibt. Das Erstarken der AfD ist auch Schwächen bei den arrivierten Parteien zuzuschreiben, die öfter auch nur ideologisch geprägte Floskeln als Argumente haben und somit den politischen Wettbewerb gar nicht aufnehmen, schummeln dabei mMn.  

Der Westen ist ein Feindbild für viele, ebenso wie der Kapitalismus, der gar keine Ideologie ist und somit mit jeder dogmatischen Ideologie in Konflikte kommt, welche immer die Freiheit des Individuums und des Wettbewerbes einschränken oder steuern wollen.
Der Kapitalismus kann auch sozialistisch ausgestaltet werden, aber eben nicht als unumstössliche Ideologie, denn er beinhaltet ja auch den politischen Wettbewerb.

Auch im Westen hassen viele den Westen und dürfen das auch zeigen. Im Rest der Welt hassen sicher auch viele ihre Regierungen oder Systeme aber dürfen es kaum offen zeigen und können allenfalls nur in den verhassten Westen fliehen, aus dem wenige in die "gelobten" Länder auswandern oder fliehen.

Trotz all der Ablehnung nutzen fast alle die Errungenschaften aus diesem verhassten Westen und vom verachteten Kapitalismus, selbst islamisten usw.., fahren Autos, nutzen Mobiltelefone und Computer und Technologien, beanspruchen medizinische und pharmazeutische Erfindungen hemmungslos aus dem Westen und vieles mehr, all das ist aber zustande gekommen weil der Westen sich einem Wettbewerb verschrieben hat. Der ist offensichtlich nicht gerecht, da gibt es Gewinner und Verlierer. Das Kommunistische China versucht den Spagat zwischen Kapitalismus und Kommunismus, aber ohne demokratisch gewählte Regierung und somit ohne jede Transparenz.

Die Wiedervereinigung Deutschlands war damals die Vereinigung eines diktatorischen, kommunistischen Landes mit einem ziemlich erfolgreichen kapitalistischen und demokratischen Land, einem Feind des kommunistischen Weltbildes, in dem die Dummen und weniger Begabten gleich klug zu sein hatten, wie die Klugen.
Das Resultat war im Kommunismus mAn., dass die Dummen die Klugen unterdrückten, ein A..r..kriechersystem, wo nicht zählt was man allenfalls erreichen kann oder will, sondern wie gut man nach Oben lecken konnte und nach Unten treten, das war wohl auch bei den Nazis so.

Und das wünschen sich vielleicht viele "Dummen" oder Denkfaulen, eine Welt in der man nicht selber denken muss/darf/soll/will.
Würde es die Klügeren, Talentierteren usw. nicht geben, wären auch die Dümmeren nicht mehr dümmer.

Viele Bewohner der ehemaligen DDR wurden wohl überfahren von den Entwicklungen und träumen von einer alternativen Welt und suchen sie in allem was ihnen so hingeworfen wird als Alternativen. Die DDR wurde und wird dabei mMn verdrängt, auch in Westdeutschland.  
 

814 Postings, 210 Tage laceyBerichte über Luftangriffe auf Familien.

 
  
    #191857
1
27.05.24 13:20
......
„Es gibt Berichte über Massenopfer, einschließlich Kindern und Frauen unter den Getöteten. Gaza ist die Hölle auf Erden. Die Bilder der letzten Nacht sind ein weiteres Zeugnis dafür.“

Das israelische Militär sagte, seine Luftwaffe habe ein Hamas-Gelände in Rafah getroffen,
und dass der Vorfall derzeit geprüft werde.

https://www.reuters.com/world/middle-east/...h-horrifying-2024-05-27/
https://x.com/WajdWaqfi/status/1794844789466402895

Knesset führt vorläufige Abstimmung über die Einstufung der UNRWA als Terrororganisation durch
https://www.jpost.com/israel-hamas-war/article-803734   MAY 26, 2024 20:45
.............  Malinovks Gesetzentwurf bietet keine alternativen Möglichkeiten, wie den Palästinensern gedient werden soll
.

 

1247 Postings, 119 Tage Maverick01Wonneproppenrevolution

 
  
    #191858
3
27.05.24 17:45
jetzt auch in der Weltwoche:

«Die Befreiung von Fetten und die Befreiung von Palästina gehen Hand in Hand!», verkündet sie. Vielleicht, weil Palästinenser übergewichtige Frauen besonders schätzen? Oder ist das, um Himmelswillen, ein Vorurteil einer toxischen weissen Normalgewichtigen?....


https://weltwoche.ch/daily/...-und-entrechten-dieser-erde-verbuenden/  

814 Postings, 210 Tage laceyLöschung

 
  
    #191859
1
27.05.24 18:59

Moderation
Zeitpunkt: 29.05.24 13:42
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Verlinkung

 

 

814 Postings, 210 Tage lacey„umfassende Untersuchung“ wäre erforderlich

 
  
    #191860
27.05.24 19:41
..

Das Team sagte, dass eine „umfassende Untersuchung“ erforderlich wäre, um das Gesamtausmaß, den Umfang und die spezifische Zurechnung der sexuellen Gewalt zu ermitteln.

Patten sagte, sie habe Israel und das Westjordanland zweieinhalb Wochen lang besucht und sich mit Vertretern von 33 israelischen Institutionen sowie mit 34 Personen getroffen, .....

Sie stellte fest, dass sie mit keinem einzigen Überlebenden sexueller Gewalt zusammentraf, .....

Ihr Team sichtete außerdem 5.000 Fotos und „etwa 50 Stunden Filmmaterial“ von den Angriffen.
Aufgrund des andauernden Konflikts habe sie nicht beantragt, auch den Gazastreifen zu besuchen, sagte sie.
https://www.timesofisrael.com/...israel-they-tried-to-downplay-issue/

 

7235 Postings, 8904 Tage fwsBei der angeblichen Verteidigung Israel's ...

 
  
    #191861
27.05.24 20:19
... scheinen im Gazastreifen nur "tragische Fehler" zu passieren - angesichts von mehr als 21.000 unschuldig getöteten Zivilisten (60% von insgesamt 36.000 Getöteten). Netanyahu ist m.E. als oberster Verantwortlicher für diese ganzen Bombardierungen genauso zum Massenmörder geworden wie dies schon zuvor die Hamasführer waren. Dies ist keine Verteidigung mehr, sondern es sind gewollte Angriffe der IDF auf palästinensische Zivilisten. Und in den Augen der Militärs halt nur Kollateralschäden.

"... 18.45 Uhr: Netanjahu nennt Luftangriff in Rafah "tragischen Fehler"
Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat den tödlichen Luftangriff Israels in Rafah israelischen Medien zufolge als "tragischen Fehler" bezeichnet. Die Tragödie sei trotz der israelischen Bemühungen, Schaden von Zivilisten abzuwenden, geschehen, sagte Netanjahu demnach am Montagabend im Parlament. Er poche dennoch darauf, die Offensive in Rafah fortzusetzen.

Nach Angaben der von der Hamas kontrollierten Gesundheitsbehörde wurden bei dem Angriff am Sonntagabend mindestens 45 Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt. Die meisten der Toten seien Frauen und Minderjährige. Der Luftschlag richtete sich nach Angaben des israelischen Militärs gegen hochrangige Hamas-Mitglieder. ..."

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/...-bis-2-juni,UDxN2qH

 

7235 Postings, 8904 Tage fwsImmerhin hagelt es international massive Kritik,

 
  
    #191862
27.05.24 20:32
... mit Ausnahme der deutschen Regierung, die erst wieder auf die meist geschönten israelischen Berichte und Untersuchungen wartet. Diese Bombardierung war mit Sicherheit eine ganz genau kalkulierte Reaktion auf die zuletzt von der Hamas abgefeuerten Raketen auf Tel Aviv - für die Außenwelt wollte man in Rafah aber natürlich nur böse Hamas-Offizielle treffen.

"Nach Rafah-Bombardierung – massive Kritik an Israels Militär
Dutzende Menschen in Zelten getötet: Israel hat einen als Schutzzone ausgewiesenen Teil der Grenzstadt Rafah angegriffen. Sogar die oberste Militäranwältin nannte den Angriff "sehr schwerwiegend". Jetzt wächst die Kritik an Israels Regierung.

Von
Clemens Verenkotte
Über dieses Thema berichtet: BR24 im Radio am 27.05.2024 um 14:00 Uhr.

Sie hätten gerade ihr Maghrib-Gebet verrichtet, das vierte Gebet des Tages, das in den frühen Abendstunden gebetet wird. Dann hätten sie die Kinder zum Schlafen vorbereitet. Nichts Ungewöhnliches hätten sie bemerkt. "Dann hörten wir ein sehr lautes Geräusch, und um uns herum brach Feuer aus. Alle Kinder fingen an, zu schreien." So schildert Umm Mouhamad al-Attar der Nachrichtenagentur Reuters, was sie am Sonntagabend in Tal as-Sultan erlebte. ..."

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/...ls-militaer,UDyje9U

 

7235 Postings, 8904 Tage fwsDie deutsche Reaktion:

 
  
    #191863
27.05.24 20:39
"... Das Auswärtige Amt schrieb auf X, vormals Twitter, dass die Bilder aus Rafah »unerträglich« seien. »Die genauen Umstände müssen aufgeklärt werden und die von der israelischen Armee angekündigte Untersuchung nun rasch kommen. Die Zivilbevölkerung muss endlich besser geschützt werden.« ..."

https://www.spiegel.de/ausland/...efda4fa-e7f9-4250-9bb7-e4412824b4d4

 

69855 Postings, 5850 Tage Fillorkill'Das UN-Team unter der Leitung von Pramila Patten'

 
  
    #191864
4
27.05.24 21:17
'Das UN-Team unter der Leitung von Pramila Patten prüfte ebenfalls Tausende von Fotos und Videos, die von der israelischen Regierung zur Verfügung gestellt wurden, und kam in seinem im März veröffentlichten Bericht zu dem Schluss, dass „bei der rechtsmedizinischen Bewertung der verfügbaren Fotos und Videos keine greifbaren Hinweise auf Vergewaltigungen festgestellt werden konnten“.'

Das hat das UN-Team unter der Leitung von Pramila Patten wirklich gesagt:

Following a 17-day visit to Israel, the UN Special Representative on Sexual Violence in Conflict reported on Monday that she and a team of experts had found “clear and convincing information” of rape and sexualized torture being committed against hostages seized during the 7 October terror attacks.

Pramila Patten added in a press release issued along with the report that there are also reasonable grounds to believe that such violence, which includes other “cruel, inhuman and degrading treatment”, may be continuing against those still being held by Hamas and other extremists in the Gaza Strip.

The report from her Office arose from an official visit to Israel at the invitation of the Government which included a visit to the occupied West Bank, between 29 January and 14 February.

In the context of the coordinated attack by Hamas and others of 7 October, the UN mission team found that there are reasonable grounds to believe that conflict-related sexual violence occurred in multiple locations, including rape and gang rape in at least three locations in southern Israel.

The team also found a pattern of victims - mostly women - found fully or partially naked, bound and shot across multiple locations which “may be indicative of some forms of sexual violence”.

https://news.un.org/en/story/2024/03/1147217

814 Postings, 210 Tage lacey'information' of rape

 
  
    #191865
27.05.24 21:31
clear and convincing INFORMATION of rape
heisst:
klare und überzeugende ' INFORMATION/EN ' von
Vergewaltigung

' Information '
das reicht völlig
 

7235 Postings, 8904 Tage fwsGute Rede von Macron zu D, F und EU

 
  
    #191866
1
27.05.24 21:54
... - teilweise auf deutsch - und bis auf den Satz mit der Förderung der Atomkraft hat er m.E. vollkommen Recht. Diese Rede sollten sich insbesondere mal Lindner und Scholz - vollständig übersetzt, falls sie nicht gut genug frz. verstehen - zu Gemüte führen.

https://www.youtube.com/live/9nsaBJvjrfU  [Am Anfang und am Ende auch mit deutschen Passagen]

"Emmanuel Macron in Dresden:
"Unser Europa kann sterben, wenn wir falsche Entscheidungen treffen"
Frankreichs Präsident hat vor den Europawahlen zu neuem Einsatz für Demokratie und Frieden aufgerufen. Aktuell sei dies in Gefahr, sagte Emmanuel Macron in Dresden.
Von Sarah Kohler
27. Mai 2024, ...

... Europa stehe aktuell vor drei großen Herausforderungen. Europa sei lange ein Garant für Frieden gewesen, sagte Macron. Doch seit dem Angriff Russlands auf die Ukraine herrsche wieder Krieg in Europa, damit habe Russland den gesamten Kontinent angegriffen. Natürlich treffe der Krieg zunächst die Ukraine, doch es stehe auch die Sicherheit Europas auf dem Spiel.
Deswegen sollten die Europäer eine gemeinsame Verteidigung und Sicherheitsstruktur aufbauen, sagte Macron. "Dabei dürfen wir nicht in die Falle tappen, nationalistisch zu agieren, wir sollen entschlossen als Europäer handeln", schloss Macron. Europa müsse Technik, Rüstung, Technologie, Innovation eigenständig aufbauen. ...

...Wohlstand braucht Investition
Die zweite Herausforderung sei der Wohlstand. "Europa ist tatsächlich ein Traum des Wohlstands, ein Traum des Wachstums", sagte Macron, aber auch eines großzügigen Sozialsystems. Doch aktuell bestehe die Gefahr, dass Europa nicht mehr in der Lage sei, das eigene Wachstum zu erreichen, sagte Macron. Auch die Demografie sei eine Herausforderung. ....

... Respekt für die Demokratie
Die dritte Herausforderung sei aktuell die Demokratie, sagte Macron. Es sei eine Realität, dass autoritäre Tendenzen stark werden. "Wir müssen aufwachen", sagte Macron. Er forderte Engagement für Europa und für die Demokratie. "Nur gemeinsam können wir diese Herausforderungen meistern. Deutschland kann auf Frankreich zählen. Frankreich zählt auf Deutschland. Europa kann auf uns zählen. Wir zählen auf Europa." ..."

https://www.zeit.de/politik/2024-05/...ich-deutschland-eu-jugend-rede

 

183 Postings, 221 Tage xiviSolidarität

 
  
    #191867
4
28.05.24 09:11
Nun ist Solidarität mit Palästina zur Mode geworden, ebenso die Schuldzuweisung an Israel.
Es ist ja auch gratis sich zu solidarisieren, hat keine Konsequenzen und angesichts der schlimmen Bilder und Nachrichten aus dem Gaza ist es ja auch naheliegend, sich da zu engagieren, ohne wirklich etwas dafür tun zu müssen, ausser sich eben selbst darzustellen. Man solidarisiert sich oft als Selbstdarstellung, macht sich selbst damit zu einem besseren Menschen, ohne eine gute Tat damit begehen zu müssen. Solidarität ist auch Gratis-Konsumismus, der einem eine Bedeutung geben soll, die man aber nicht hat. Profilierungsneurose.

Ob nun Übergewichtige oder Studenten, die oft gar keine sind, wie an der ETH in Zürich, wo ein Grossteil der kürzlich Protestierenden gar nicht an der ETH studieren, aber dachten, das sei ihre Bühne für die Selbstdarstellung, da bekommt man dann auch die entsprechende Aufmerksamkeit.

Doch wie dieser Staat Palästina auszusehen hätte? Auf der einen Seite die Hamas und andere Terrororganisationen, die grundsätzlich keinen Frieden mit Israel wollen und den Krieg sofort beenden könnten. Weshalb wird das nie gefordert bei all den Selbstdarstellungen und Solidaritätsbekundungen?
Weil es nicht der Mode entspricht??

Auf der anderen Seite die Fatah, mit der auch kein Staat zu machen ist.
Das Projekt eines Staates Palästina bräuchte ja Ansprechpartner, die etwas aufbauen wollen, nicht primär Israel zerstören wollen. Und diese Politiker fehlen auf der palästinensischen Seite, weil das wohl von den Sponsoren sabotiert wird, dass Palästinenser sich für einen eignen Staat engagieren, der Israel anerkennt und mit diesem, als Nachbar und Partner, existieren will. Da kann man sich lange solidarisieren, es bleibt aber ein Phantom, mit dem man sich solidarisiert.


 

814 Postings, 210 Tage laceywas auf auf palästinensischem Land passiert

 
  
    #191868
1
28.05.24 12:16
DRINGEND: Ein weiteres schockierendes Video, das zeigt, wie Israel ein ganzes Viertel in Gaza in die Luft jagt. ..... Ein weiteres vorsätzliches Kriegsverbrechen, das vom Militär selbst veröffentlicht wurde, um ein dominierendes rechtsextremes Lager zufrieden zu stellen, das Erfolg anhand von Tod und Verwüstung bewertet.  8:13 PM · May 27, 2024
https://x.com/ArafehLaith/status/1795156332154175875

Neue Siedlungseinheiten auf palästinensischem Land geben Israel eine mächtige demographische Waffe in die Hand
Israelische Behörden werden beschuldigt, den Gaza-Krieg auszunutzen, um im besetzten Westjordanland „mehr Fakten vor Ort“ zu schaffen.  Anstieg der Genehmigungen für illegale Siedlungen in Ost-Jerusalem in oder neben palästinensischen Vierteln festgestellt  
.....    „Diese Politik und diese Maßnahmen begrenzen im Wesentlichen die palästinensische Bevölkerungszahl, was eine Form von - und es ist schrecklich, dies überhaupt zu sagen - aber eine Form von Vertreibung und Bevölkerungskontrolle ist, um sicherzustellen, dass es eine jüdische Bevölkerungsmehrheit in der Stadt geben wird.   ........
https://www.arabnews.com/node/2518196/middle-east  

69855 Postings, 5850 Tage Fillorkill'Solidarität ist auch Gratis-Konsumismus'

 
  
    #191869
5
29.05.24 09:52
'Man solidarisiert sich oft als Selbstdarstellung, macht sich selbst damit zu einem besseren Menschen, ohne eine gute Tat damit begehen zu müssen. Solidarität ist auch Gratis-Konsumismus, der einem eine Bedeutung geben soll, die man aber nicht hat'.

Ja, da ist wahres dran, wobei dieser Befund lagerübergreifend auf Nöte menschlicher Psychologie verweist, die man auf demonstrative Bekenntnisse aller Art erweitern könnte, bspw auf religiöse. Die Frage ist was aus Solidaritätsdemonstrationen folgen kann.

Die breite globale Solidarität für das Vernichtungsprogramm der Hamas seitens linker Studenten, klassischer Antisemiten der Rechten und den Islamofaschisten, die zum ersten mal überhaupt demonstrativ Hand in Hand gehen, will den Gazabewohnern Mut machen den erweiterten kollektiven Suizid ungeachtet seiner menschlichen Kosten fortzusetzen, während sich Israels brachiale Kriegsführung davon faktisch unbeeindruckt zeigt.

Die 'bewundernswerte' Bereitschaft sich ohne jede Chance auf Durchsetzung für die gute Sache eines judenfreien Palästinas hinzuopfern ist das was die internationale Solidarität begründet oder besser magisch anzieht.  Der auf diese autodestruktive Weise revoltierende Gazabewohner erscheint so als ideeller Auftragnehmer oder ideeller Stellvertreter der Gewaltphantasien von Leuten, die mit jeder rationalen angelegten materiellen Verbesserung seiner Lage leer ausgehen würden. Ihre Solidarität erweist sich insofern als instrumentell und somit als zynisch.  

814 Postings, 210 Tage laceykollektive Bestrafung

 
  
    #191870
1
29.05.24 20:46

... Kollektivhaftung ... .. ist mit rechtsstaatlichen Grundsätzen nicht vereinbar.
...

Kollektivhaftung

https://de.wikipedia.org/wiki/Kollektivhaftung

Collective punishment

Das Völkerrecht ... stellt sicher, dass die kollektive Bestrafung einer Gruppe von Personen für ein von einer Einzelperson begangenes Verbrechen verboten ist... .....https://en.wikipedia.org/wiki/Collective_punishment

 

15031 Postings, 5725 Tage Karlchen_VDa ist aber auch ne Menge Eigennutz im Spiel.

 
  
    #191871
3
29.05.24 21:25
Man denke etwa an den Herrn Arafat sowie an seine Witwe, die ein herrliches Leben in Paris führte - und vielleicht immer noch führt. Da kam viel Geld von außen, was einige Herrschaften dazu einlud, einen Teil der Kohle zu privatisieren. Irgendwelche Entspannung in Nahost wäre des Teufels gewesen, denn dann wären ja die Quellen viel spärlicher geflossen. Um Himmels Willen, geht gar nicht.. Also musste der Konflikt immer weiter köcheln.

Und weil es so schön war gab es auch noch Friedensnobelpreise für Leute, die an persönlicher Kohle interessiert waren - aber deshalb an einem gewiss nicht: am Frieden.

Im Übrigen sei daran erinnert, dass die Israelis für uns den Prellbock machen. An dem müssen sich die radikalen Anhänger des Islam, einer Kriegerreligion (Max Weber), erst einmal abarbeiten. Ohne Israel wären sie für Europa schon sehr viel aufdringlicher geworden.

Filorkill oben hat schon recht. Es geht immer um Selbstbestätigung. Die Rassisten sehen sich als Teil einer überlegenen Rasse, die fanatischen Religiösen meinen ebenfalls, dass sie dem Rest der Menschheit überlegen sind.  Sind allesamt arme Figuren, die nur über angeblich überlegene Masse ihr Selbstbewusstsein beziehen. Statt Rasse oder Religion kann man auch Nationalität, Ideologie oder Partei einsetzen. Alles dieselbe Sauce.

 

814 Postings, 210 Tage laceyModell für Rule of Law

 
  
    #191872
1
29.05.24 22:06

James Risch (R-ID) .... „Das heutige Urteil des Internationalen Strafgerichtshofs zielt in unfairer Weise auf Israel, das ein Modell für Rule of Law im Nahen Ostenist.
 Die Reputation und Glaubwürdigkeit des Internationalen Strafgerichtshofs verschlechtert sich weiter“.
https://www.aipac.org/resources/...erica-and-israel-zwh6y-8925j-3psxg

Rule of Law ...   ein Konzept, das das Regieren auf der Basis von Gesetzen als wesentlich hervorhebt ....
Im Gegensatz zur Rule of Law ist dem Rechtsstaat die Gewaltenteilung inhärent.
https://de.wikipedia.org/wiki/Rule_of_Law


„Rule of law ist ein jahrhundertealtes Ideal, aber die Auffassung, dass Gesetz ein Mittel zum Zweck ist, hat sich erst im Laufe des neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts verfestigt."[69]
https://en.wikipedia.org/wiki/Rule_of_law

 

814 Postings, 210 Tage laceyErmordung von Lord Moyne

 
  
    #191873
30.05.24 00:43

Walter Guinness, 1st Baron Moyne   ..... britischer Staatsminister im Nahen Osten, bis er im November 1944 von der jüdischen Terroristengruppe Lehi in Kairo ermordet wurde. Die Ermordung von Lord Moyne löste in Palästina und im Rest der Welt Schockwellen aus.

Die Ermordung von Lord Moyne,
dem ranghöchsten britischen Politiker im Nahen Osten, veranlasste Winston Churchill, seine Position zum Zionismus zu überdenken und zionistische Terroristen als
„eine neue Gruppe von Gangstern, die Nazi-Deutschland würdig sind“ zu bezeichnen

„Wenn unsere Träume für Zionismus im Rauch der Pistole des Mörders enden und unsere Bemühungen um seine Zukunft nur eine neue Reihe von Gangstern hervorbringen, die Nazi-Deutschland würdig sind“, fuhr er fort, „werden viele wie ich die Position überdenken müssen, die wir in der Vergangenheit so konsequent und so lange aufrechterhalten haben.“
https://www.jta.org/archive/...terrorists-urges-jews-to-crush-outlaws  

Seite: < 1 | ... | 7673 | 7674 |
| 7676 | 7677 | ... 7685  >  
   Antwort einfügen - nach oben