Untergang der Telekom


Seite 6 von 13
Neuester Beitrag: 26.02.15 09:47
Eröffnet am:15.07.07 12:15von: SolarparcAnzahl Beiträge:306
Neuester Beitrag:26.02.15 09:47von: EUinsideLeser gesamt:132.646
Forum:Börse Leser heute:19
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... 13  >  

7114 Postings, 8353 Tage KritikerVor etwa 2 Jahren habe ich T-Kom

 
  
    #126
19.03.08 14:41
auf Kurs € 5,- taxiert.
Weit dahin ist es nicht mehr.  

853 Postings, 6689 Tage DieWahrheitHändler beklagen ausstehende Provisionszahlungen

 
  
    #127
23.01.09 23:46
T-Home am Pranger: Händler beklagen ausstehende Provisionszahlungen


Sehr geehrte Damen und Herren,

der Ärger der Händler über die Deutsche Telekom nimmt offenbar kein Ende: In den letzten Wochen erreichten die Redaktion viele Mails und Anrufe von aufgebrachten Lesern, die sich über offene Provisionsabrechnungen bei T-Home beklagten.[..]

Reklamationen bei der Telekom-Tochter blieben offenbar in vielen Fällen erfolglos – so dass mancher Händler nun mutmaßt, dass einige Datensätze schlicht verloren gegangen sind. Was nun? [..]

Quelle:
http://www.wai.de/w/...owner=20667&Frame=0&sort=X&SID=39961903&atab=N




Helau, helau, helau
DieWahrheit  

29354 Postings, 8444 Tage Tony FordKundenzufriedenheit schlecht?

 
  
    #128
2
13.03.10 09:16
Meiner Meinung nach ist die Telekom weiter kein Kauf wert, denn sie behandelt ihre Kunden immer noch wie ein Monopolist, nämlich alles andere als zuvorkommend und kundenorientiert.

U.a. kann ich dazu viele Beispiele erzählen, so gibt es in meiner Umgebung bis Heute keine DSL-Anbindung. Auf Anfrage hatte ich dann versucht für etwa 40€/Monat eine ISDN-Flat auszuhandeln, doch die Telekom kam mir hierbei nicht im Ansatz entgegen und hat mir eine ISDN-Flat für 80€ angeboten. Zum Vergleich, eine DSL-Flat kostete nur 35€ !!
D.h. ich sollte für 1/10 der Geschwindigkeit mehr als das Doppelte bezahlen?

Naja und der Kundenservice antwortet per Mail mittels "Pauschalantworten" und geht nur individuell auf Kunden ein, wenn die Telekom sich mehr Einnahmen davon verspricht, ansonsten wird eigentlich nur abgewimmelt.

Weiteres Beispiel ist ein Arbeitskollege, der eine 10MBit-DSL bezahlen "muss" um eine 1MBit-Leitung zu bekommen, weil eben nur 1MBit anliegt, kassiert die Telekom dennoch 10MBit ab und erpresst seine Kunden quasi damit, dass sie kaum eine andere Wahl haben.

Also habe ich nun mit Beginn des Jahres die Telekom aufgekündigt und zu O2 gewechselt. Ein Kundenservice der mit der Telekom nicht annähernd zu vergleichen ist, denn O2 geht fast immer individuell auf die Probleme des Kunden (mich) ein und Probleme werden versucht unverzüglich zu beheben. Des Weiteren wird dem Kunden für die Unannehmlichkeiten schnell auch mal ein netter Rabatt gegeben und auch nach aktiv nach der Zufriedenheit beim Kunden nachgefragt. Ich nutze hierbei übrigens UMTS/EDGE statt Festnetz.

Ich werde nie wieder zur Telekom gehen, denn solange ich Alternativen wie O2 habe, dann werde ich ggf. auch auf etwas Speed verzichten.

U.a. bezahle ich für Internet & Telefon pro Monat 15€ bis 25€ und habe den Vorteil, dass ich Internet mit dem Laptop bundesweit proplemlos nutzen kann.

Deutsche Telekom daher für mich ein klarer "Sell", denn wer so mit den Kunden umgeht, der wird die Marktführerschaft langfristig verlieren.  

10342 Postings, 5756 Tage kalleariTelekom Schriftzug auf Handy

 
  
    #129
13.03.10 14:18
Wer Telekomschriftzug auf Handy hat, der gilt als rückständig und geistig beschränkt. Andere Anbieter sind besser und günstiger! Einfach taffer.

Wer Nokia auf Handy stehen hat, für den gilt, daß er unpatriotisch ist!

Mfg
Kalle  

29354 Postings, 8444 Tage Tony Fordbesser unpatriotisch...

 
  
    #130
13.03.10 18:23
als sich mit allem Patriotismus "ausnehmen" zu lassen.

Letztendlich würden wir uns in Deutschland selbst in den Schwanz beißen, wenn wir zu viel Patriotismus üben würden, denn Deutschland exportiert sehr viele Waren und wenn die Importeure aus dem Ausland kein Geld in die Hände bekommen, werden die auch weniger importieren.

Deshalb ist es eigentlich egal was auf dem Handy steht, wenngleich ich Siemens bis Heute immer bevorzugt hatte. ;-)
Auf der anderen Seite sehe ich Siemens, wie die BenQ und manch andere Teilunternehmen haben ausgegliedert, Pleite gehen lassen und durch die Ausgliederung sich sogar dann noch die Abfindungen der Mitarbeiter sparen können.
So viel zum Thema Patriotismus bei den deutschen Vorzeigeunternehmen wie Siemens aber auch Telekom ;-)  

10342 Postings, 5756 Tage kalleari@Tony

 
  
    #131
14.03.10 12:55
Nokia hat die deutschen Subventionen eingesackt und dann Werk nach Rumänien verlagert.

RIM die Blackberry herstellen. Haben dann
in eigennütziger Hilfsaktion (gutes Personal) ein Werk am alten  Nokiastandort eröffnet.
Ist ein technisch sehr hochwertigtes Handy.

Auf meinem stand früher auch Siemens nun Blackberry. Ist was für anspruchsvolle
User mit Niveau.

Mfg
Kalle  

29354 Postings, 8444 Tage Tony FordTja...

 
  
    #132
15.03.10 16:28
letztendlich entscheidet der Konsument, ob er sich z.B. dann noch ein Nokia kauft oder nicht.

Fakt ist, wenn mich ein Hersteller enttäuscht hat, dann werde ich wohl nie wieder bzw. sehr lange kein Kunde mehr werden.
Aber das "Geiz ist geil!" führt letztendlich dazu, dass die Leute diese Sünden vergessen und so brauchen wir uns nicht darüber beschweren, wenn Hersteller wie Nokia auswandern.

Der Kunde kann König sein, wenn er nur will.

Gleiches gilt z.B. beim Strom, solange 80% der Leute beim teuren regionalen Anbieter bleiben, wird der durchschnittliche Strompreis nicht fallen.  

10342 Postings, 5756 Tage kalleariVerkaufen ? Ziel 8,90

 
  
    #133
1
15.03.10 16:41
Merrill Lynch rät zum Verkauf von Telekom-Aktien

12 : 54 15.03.10 Merrill Lynch hat Deutsche Telekom unter anderem wegen schieriger  Geschäfte der US-Mobilfunktochter T-Mobile USA von "Neutral" auf " Underperform" gesenkt und das Kursziel von 9 ,70  Euro auf 8 ,90  Euro reduziert.  

5 Postings, 6355 Tage sunny111Interessant :-)

 
  
    #134
2
16.03.10 02:31
Die Pleitegeier von Merrill Lynch stufen andere Unternehmen herab *lach*. Die sollten lieber aufpassen, dass die Bankenkrise SIE nicht wegspült.

Die Dividende der DT ist mehr als gut. Solange das so bleibt, ist es ein gutes Investment. Wo bekommt man noch über 8% Rendite /Dividende bei kalkulierbarem Risiko? ...Wenn die Geier satt sind, wird günstig nachgekauft  

2176 Postings, 5702 Tage zertifixkfr. Aufwärtstrend endet

 
  
    #135
16.03.10 06:12
Der seit dem 01.03.2010 eingesetzte Kursanstieg findet sein Ende. Einige Indikatoren, so z. B. auch der CCI signalisieren ein Sell-Signal. Gut möglich, dass jetzt Kasse gemacht wird und der Kursrückgang die Dividende übersteigt. Könnte aber auch mit dem bevorstehenden Verfallstag zusammenhängen. Schau´n mer mal.

29354 Postings, 8444 Tage Tony FordHohe Dividende ...

 
  
    #136
1
16.03.10 13:37
Ich denke, dass die Telekom bewusst relativ viel Dividende zahlt, denn sonst wäre der Kurse heute vermutlich noch tiefer, denn bis auf die Dividende gab es in den letzten Jahren keinen Grund in die Telekom zu investieren.

Übrigens wird die Dividende vom Kurs "abgezogen", denn mit der Auszahlung der Dividende geht dem Unternehmen ja auch Kapital verloren.
Nichtdestotrotz ist es wohl momentan das beste bzw. einzig wahre Argument für einen Kauf der T-Aktie.

Aber wer weiß, wenn die Telekom ihre Vormachtstellung zunehmend verliert, wird sie dann vielleicht eines Tages auch "kundenfreundlicher" werden. ;-)  

51 Postings, 5555 Tage mimamuWenn die Alten aussterben...

 
  
    #137
3
16.03.10 14:23
...ist Telekom pleite. Kein vernünftiger Mensch geht zur Telekom, wenn er die gleiche Lei(s)tung für 30-70% billiger haben kann. Die Telekom lebt von der Unwissenheit und Trägheit der Telekommunikations-Nutzer

23 Postings, 5606 Tage makumenTelekom Zukunft

 
  
    #138
17.03.10 00:12
Ich glaube nicht das die Telekom pleite geht, neue junge Manager mit neuen Ideen werden den Laden wieder in Schuss bringen und auf Rendite trimmen. Und was ich bei anderen Internet und Telefonanbietern erlebt habe da ist die Telekon noch Top in punkto Service. Ein Anfang für neues ist doch schon congstar ein Tochterunternehmen der Telekom.  

29354 Postings, 8444 Tage Tony Ford@makumen

 
  
    #139
1
17.03.10 14:46
die Telekom ist nur solange Top, solange die um den Kunden kämpfen muss. Hat der Kunde keine Möglichkeiten zur Alternative, dann interessiert die Telekom den Kunden nicht.

Ein Beweis dafür ist die Tatsache, dass die Telekom in den ländlichen Regionen den DSL-Ausbau gestoppt hat und der Telekom somit die Kunden in diesen Regionen völlig egal ist.
Im Gegenteil, mit einem ISDN-Zugang kann die Telekom sogar höhere Einnahmen als mit DSL generieren.

Der Telekom ist der Kunde also nur solange wichtig, bis sie den Kunden "im Sack" haben.

Selbst ein neuer Manager hat bisher nix gebracht, dazu müsste man die ganze Führungsetage auswechseln, um evt. eine neue Philosophie zu mehr Kundenzufriedenheit bekommt.  

631 Postings, 5877 Tage summerblue78@mimamu

 
  
    #140
1
17.03.10 14:56

Genauso, ich verstehe überhaupt nicht wie man bei der TK sein kann.

Ich bin seit Jahren bei einem anderen Anbieter, kurzum die Leistung ist in allen Belangen besser Hardware, Gewschwindigkeit, Service. Und die Kosten sind knapp 40% weniger. Die Leute sind halt zu träge, aber meckern rum, dass der Strompreis oder was weiss ich immer steigt, aber wechseln tut keiner.

Wir sparen sparen jeden Monat mehrere Hundert Euro, durch entsprechende Wechsel und das beste ist keiner muss verzichten im Gegenteil oftmals ist Leistung sogar besser. Und ein Kopfpauschale für die Krankenkassen zahlen wir auch nicht.

 

33746 Postings, 5632 Tage Harald9mehrere hundert Euro im Monat; aha

 
  
    #141
17.03.10 14:59

612 Postings, 6783 Tage lights0utjaja

 
  
    #142
1
17.03.10 15:06
mehrere hundert euro find ich klasse!

wenn ich meinen strom-, telefon- und internetanschluss kündige spare ich noch nicht mal 100 euro im monat. na gut rundfunk würde auch noch wegfallen und heizung wäre ohne stromanschluss dann ja auch weg. eigtl. könnt ich mir dann auch gleich noch die miete sparen und unter ner brücke hausen....

manche leute sollten echt mal nachdenken bevor sie hier was posten...  

442 Postings, 5354 Tage Aktien_Hai@all

 
  
    #143
1
17.03.10 15:08
Würde evtl gerade einmal bei unserem 8 Köpfigen Haushalt (2 Familien) hinhauen mit Telefon Strom etc. und wir sind recht verschwänderisch ^^  

17333 Postings, 7042 Tage harcoonwir warten einfach, bis die Alten ausgestorben

 
  
    #144
1
17.03.10 15:18
sind. Bis dahin kassieren wir die Dividende.  

27078 Postings, 6012 Tage brunnetaDeutsche Telekom ist eine Chaosmaschine

 
  
    #145
10.05.10 19:06
In der Ausgabe der Zeitschrift "WirtschaftsWoche" vom 11. Januar 2010 wurde auf den Seiten 36ff. Der Artikel "Chaos-Maschine" veröffentlicht. Dazu veröffentlichen wir eine Gegendarstellung.

http://www.wiwo.de/unternehmen-maerkte/...ne-deutsche-telekom-430072/

3429 Postings, 6907 Tage gifmemorenunja...

 
  
    #146
1
10.05.10 19:56
ich habe noch nie verstanden, warum unternehmen sich so wenig um ihre bestandskunden kümmern.

nein - stattdessen muss man immer erst seine verträge kümmern um in den genuss der vorteile zu kommen, die neukunden ab dem ersten tag erhalten.

wie absurd!

anstelle langjährigen kunden auch mal "was gutes zu tun" - nö ist nicht drin....  wenn man als kunde nicht mehr interessant ist - dann muss man wohl mal wechseln.

insbesondere die telekom könnte aus meiner sicht viele kunden behalten, wenn sie diesen auch mal was anbieten würde. man bedenke - viele kunden haben ja eigentlich keinen nerv zu wechseln, aber für viele sind ebend 10€/monat schon ein argument. wenn die telekom diesen kunden irgendwie entgegen konnen würde - würden sicherlich einige der bestandskunden bei der telekom bleiben, auch wenn diese nach wie vor nicht wirklich die besten tarife hat!  

249 Postings, 7366 Tage alfastrdie telekom ag

 
  
    #147
12.05.10 09:22
ist nicht schlechter als 1&1 oder o2 oder alice..
teilweise sogar besser:)
wenn man die aktie nüchtern betrachtet, dann kann man davon ausgehen, dass der kurs irgendwo zwischen 7 und 11 euro bleibt; im vergleich zu manchen investments (solaraktien, finanztiteln oder chip herstellern) ist telekom doch ein konservatives :)  

442 Postings, 5354 Tage Aktien_Haiseltenes Bild

 
  
    #148
1
12.05.10 09:27
das Sie mal 1er im Dax ist:)  

66 Postings, 6685 Tage B1984Auf eine positive Nachricht hat man so lange....

 
  
    #149
1
12.05.10 09:48
warten müssen. Ich kann mich gar nicht erinnern wann sich der Kurs der DTE nach Bekanntgabe von Zahlen mal so positiv, entgegen dem Markttrend, verhalten hat. Es schein, oberflächlich gesehen, auswärts zu gehen mit dem meist gescholtenen Daxunternehmen.  

33746 Postings, 5632 Tage Harald9nach Quartalsergebnis 2010 heute ein Kurssprung

 
  
    #150
12.05.10 14:21
von 3,10% auf 9,10 Euro !
da kommt Freude auf  

Seite: < 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... 13  >  
   Antwort einfügen - nach oben