Untergang der Telekom


Seite 7 von 13
Neuester Beitrag: 26.02.15 09:47
Eröffnet am:15.07.07 12:15von: SolarparcAnzahl Beiträge:306
Neuester Beitrag:26.02.15 09:47von: EUinsideLeser gesamt:132.887
Forum:Börse Leser heute:5
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 13  >  

2053 Postings, 8134 Tage TradingmanCashcow-Zertifikat

 
  
    #151
1
12.05.10 18:00
Habe mir mal bei roundabout 11,50 sukzessive paar DB3JJK reingelegt. Die zahlen in 25 Monaten am 20.06.12 glatt 20,- aus, wenn bis dahin die Telko nie auf oder unter 6,90 handelt.

Das sind knapp 74% bzw. 35% p.a.

Wo kriegt man heutzutage noch solche Renditen?

Gruß Tradingman  

3386 Postings, 6840 Tage plus2101Das ist sehr gefährlich

 
  
    #152
1
12.05.10 18:07
Das teil kostet zur zeit 12,50 euro. Eine grössere krise oder ein crash können einen schnell an diese schwelle heranführen. glaub mir,es sind schon weitaus" bessere" papiere ausgenockt worden und es schenkt dir keiner mal so eben 35% rendite im jahr. trotzdem viel glück damit.  

2053 Postings, 8134 Tage TradingmanKleiner Witzbold

 
  
    #153
1
12.05.10 18:30
Mit deiner Argumentation bleibt nur noch das Sparbuch oder Tagesgeld (aber nicht über 50 Riesen pro Bank, denn bis dorthin macht die Merkel Kopfstand, wenn die Einlagensicherung mal pleite ist).

Und was heisst hier geknockt? Unter 6,90 hast' halt die Telko pur (ohne Dividende) im Depot.

Übrigens, wenn wir Inflation kriegen, sollte die Telko dagegen resistend sein, schließlich stehen da zum einen reale Werte dahinter, die die Telko-Aktie allein deswegen bei Inflation nominal (nicht unbedingt real) steigen lassen könnte, andererseits wird der Schuldenberg real kleiner.... und die Barriere von 6,90 bezieht sich nunmal auf den nominalen Wert....

Gruß Waverider  

3386 Postings, 6840 Tage plus2101Von wegen Witzbold

 
  
    #154
1
12.05.10 18:42
Bis zum Auszahlungstag hast du noch 2 Dividendenzahlungen vom jetzigen Kurs abzuziehen.
2. Sollten die 6,90 euro erreicht werden verlierst du im gegensatz zur Aktie doppelt. Dein heutiger Einstiegskurs halbiert sich. Zusätzlich hättest du auf 2 Dividendenzahlungen verzichtet.
3.  die telekom hat es geschafft von 100 Euro auf 8 Euro zu fallen. Das waren 92 Euro.  Somit dürfte es für sie kein Problem sein vom jetzigen Kurs 2,10 euro abzugeben.
und der wichtigste punkt. Es schenkt dir keiner 35% rendite im Jahr  

29370 Postings, 8451 Tage Tony FordTelekom arbeitet weiter am Untergang...

 
  
    #155
4
23.12.10 11:54
Man verliert Kunden über Kunden und dies schon seit Jahren.
Im Mobilfunkbereich wurde man ja vor wenigen Wochen nun als Marktführer abgelöst.

Meiner Meinung nach kann das Konzept der Telekom nicht funktionieren, denn der Deutschen Telekom sind Kundenzufriedenheit immer noch weitestgehend egal.
Die Deutsche Telekom zehrt letztendlich immer noch an ihrer Macht, die sie nachwievor durch ihre Marktstellung noch hat.
Würde jedoch ein kleineres Unternehmen derartig agieren wie es die Telekom tut, so wäre dieses Unternehmen binnen weniger Jahre Pleite.

Auch ich selbst habe mich über viele Jahre mit der Telekom herumärgern müssen und jeder Versuch Probleme konstruktiv zu lösen, endeten letztendlich mit vorgefertigten Standardantworten.
Spätestens wenn man 3 mal die gleiche Standardantwort bekommt, so gibt man letztendlich frustriert auf und akzeptiert, dass die Deutsche Telekom nicht am Privatkunden interessiert ist.

Doch selbst dies wäre ja noch irgendwo erträglich, doch dies reicht der Telekom nicht aus und man zockt guten Gewissens nach alte Omis ab, die angeblich 20000€ vertelefoniert haben sollen.
Oder man verkauft jemanden in ländlichen Regionen eine ISDN-Flat für 80€, bei der jedoch nur EINE Leitung Flat ist, währenddessen DSL-Kunden für ein Vielfaches der Leistung nur einen Bruchteil davon zahlen.
Und selbst wenn mal DSL in ländlichen Regionen verfügbar ist, so meist nur als 0,5 oder 1MBit, die man jedoch nur bekommt, wenn man den teuren 20MBit-Tarif wählt.

Diese Abzocke und Kundenunfreundlichkeit hat sich bis Heute nicht geändert und daher denke ich nicht daran, dass sich die Telekom aus ihrem Tiefschlaf erwachen wird.

Dass es auch anders geht zeigt die Konkurrenz wie Telefonica (O2)
Probleme werden dort konstruktiv gelöst und man bekommt bei einer Mailanfrage auch eine individuelle Antwort.
Selbst Kompromisslösungen sind hier machbar, wenn z.B. manche Dinge mal nicht ganz wie erwartet funktionieren sollte.
Hier ist man als Kunde noch König und Kundenzufriedenheit wird groß geschrieben.

Also wenn ich schon eine Telekomaktie kaufen müsste, dann sicherlich nicht die Deutsche Telekom.

Unternehmen die heute dauerhaft erfolgreich sein wollen, müssen Kundenfreundlichkeit und Kundenzufriedenheit oben an stellen. Die Konkurrenz ist schlichtweg zu groß geworden, als dass man sich Kundenunzufriedenheiten und ein schlechtes Image leisten und sich auf alte Lorbeeren ausruhen kann.

43 Postings, 5564 Tage Daxuszu: Telekom arbeitet weiter am Untergang

 
  
    #156
30.12.10 13:42

wegen der verlockenden Dividende hatte ich überlegt, günstig einzusteigen.

Aber wie mein Vorredner schon schrieb, scheint der Begriff Kundenzufriedenheit der Telekom ein Fremdwort zu sein, wie ich heute leider selbst erfahren musste. So wurde ich spontan auf meine Kündigungsfrist hingewiesen, als ich die Dame wissen lies, dass sich andere Telefonanbieter sicherlich professioneller mit Ihren Kunden auseinandersetzen und ich einen Wechsel in Betracht ziehe.

Abgesehen davon frag ich mich, weshalb ich in meinem Briefkasten einen Werbeflyer für VDSL (50000 kbit/s) vorfinde, obwohl im ganzen Ort nur 384 kbit/s pro Anschluss erreicht werden können. Sicherlich darf man dann "Erleben, was verbindet"; aber keine schnelle Internetverbindung wie der Werbeslogan vermuten lässt, sonderen eine überteuerte Vertragsbindung.

Ähnliche Geschäftsgebaren hat mein Vorredner schon geschildert und lässt meine Aktienkaufüberlegungen mit Überzeugung in weite Ferne rücken !

 

17202 Postings, 6378 Tage Minespectelekom bleibt Platzhirsch

 
  
    #157
30.12.10 13:46
auch wenn es härter wird...
Alternative: France Telecom, Telefonica usw  

53 Postings, 4998 Tage börsehan.Untergang Telekom ich lach mich tod

 
  
    #158
3
30.12.10 15:09
wenn ich so einen mist hier lese. Kundenservice von der Telekom soll schlecht sein???
dann müsst ihr erstmal probleme mit anderen anbietern haben. Erstens kostet die Hotline bei anderen richtig geld und zweitens wird einem da immer nur alles versprochen aber hin bekommen tuen die garnichts.
ich hab auch meine verträge bei der telekom storniert und hatte es nach meinem ersten problem mit einem anderen anbieter schon bedauert. da hängt man in den kosten pflichtigen warteschleifen und dann helfen die einem eh nicht weiter.
ich bin wieder zurück zur telekom weil die einfach den besten service haben dafür bezahle ich auch gern ewin paar euros mehr aber mir wird geholfen...
naja müsst ihr alle selber wissen...
wünsche euch einen guten rutsch ins neue jahr.  

50 Postings, 5045 Tage HivesUntergang der Telekom?

 
  
    #159
30.12.10 15:23
Das glaub ich weniger, dass die Telekom untergeht.

Der Aktienkurs von 8,00-14,00 die letzten Jahr dürfte realistisch sein für diese Firma und den Wert wohl ziemlich genau treffen. Die völlig übertriebenen Kurse von damals (1999-2001) werden sicher nicht mehr erreich werden, wieso auch? Von solchen Gedanken muss man sich verabschieden!

Zum Kurs der Telekom-Aktie sollte man auch bedenken, dass eine sehr hohe Dividende bezahlt wurde und bezahlt wird. Die Dividende wird ja bekanntermaßen nach Ausschüttung vom Kurs abgeschlagen. So ist es ja eher unwahrscheinlich, dass die Aktie einen Kurssprung nach oben hinlegt, da immer mal wieder ein Dämpfer drinnen ist.  

24107 Postings, 5120 Tage xpressDaxus

 
  
    #160
02.01.11 17:15

Schau mal bei der Nummer 1 Vorbie Vodafone die haben LTD schon scharf geschaltet...

Ich sehe rosige Zeiten für Vodafone...

Und wenn Du bei T-Kom bist versuche so schnell wie möglich raus zu gehen...mit Plus wenn es geht ;-)

Begrüdung:

Telekom will mehr DIV ausschütten als sie CF1 und CF2 erwirtschaftet haben. Das gibt nicht nur ein kursabschlag sondenr noch weitere folgen...für die Zahlne 2011 !! Auf dauer kann sich es nur ein Staat leisten mehr Gewinne auszuschütten als man erwirtschaftet.. F

Ich bin daher auch in Freenet rein und erwarte über 10% Div. bin bei  7,6 rein am Am x Day haben wir etwa 9 EUR...Freenet hat das Geld aber ich wiederhole mcih nur..schau dir mal genau die Zahlen an....

Du wirst was merken was hier bei der T-Kom fauel ist... Und der Amerikanische Markt ist noch am schlafen....da gibst als auch kein Push bei den Gewinnen... Was die T-Kom noch bis auf EU und Amerika...nix ;-)

Gruss Xpress.

 

29370 Postings, 8451 Tage Tony Ford...

 
  
    #161
03.01.11 09:49
Nur weil die Telekom meiner Meinung nach einen schlechten Kundenservice bietet, bedeutet es nicht, dass alle Anderen Anbieter gut oder besser sein müssen.
Auch ich weiß, dass es viele anderen Anbieter gibt, welche teils noch dreister zu ihren Kunden sind.

Weiterhin kann man schlechten Kundenservice nicht pauschal auf die ganze Telekom beziehen, denn Kundenzufriedenheit und Kundenservice hängt u.a. auch von den Serviceteams selbst ab.
So gibt es sicherlich gute und weniger gute Serviceteams.

Doch auch da sind die Probleme bei der Telekom hausgemacht, denn wenn man seine Mitarbeiter in günstigere Servicegesellschaften ausgliedert und die Servicemitarbeiter dann für gleiches Geld plötzlich 20% mehr Leistung bringen sollen, dann werden die weniger motiviert sein um sich jeden Kunden individuell zur Brust zu nehmen und Kunden werden möglichst schnell "abgecanselt".

Wie ich schon schrieb gibt es aber Gesellschaften, die es deutlich ja um Welten besser machen, u.a. O2 oder auch Anbieter wie Versatel kommen eigentlich fast immer gut weg.

Naja und wir sprechen hier immer von Kundenservice, doch Kundenservice hat nicht zwingend was mit Kundenzufriedenheit zu tun, denn wenn ein Kunde Beispielsweise einen neuen Anschluss bei der Telekom einrichten will, wofür er mehr Geld bezahlt, dann ist der Kundenservice meist auch gut.
Wenn es dann aber darum geht, dem Kunden finanziell oder leistungsmäßig entgegen zu kommen oder einen teureren Vertrag zu kündigen, so ist der Kundenservice plötzlich ungewohnt schlecht ;-)

Naja und genau deshalb sind selbst Testberichte nur wenig Aussagekräftig, weil die Tests meists anhand von Anmeldungen durchgeführt und bewertet werden und da ist der Kundenservice der Telekom gar nicht so schlecht ;-)  

43 Postings, 5176 Tage Silverfish06Nur weil die Telekom .....

 
  
    #162
3
04.01.11 22:58
hallo an alle

bin bei 1u1, die sind  auch nicht besser im Service versprechen dir das blaue vom himmel
und halten nichts.  

5 Postings, 6895 Tage cloennewhow!

 
  
    #163
1
06.01.11 11:11
was ist denn heute mit der Telekom los?  

5115 Postings, 6742 Tage ackerdie alte tante telekom hat nachholbedarf

 
  
    #164
1
06.01.11 15:50
im vergleich zum dax!
die frage lautet nur obs gelingt eine kursrallye hinzulegen?
der schritt über 9,80 lässt jedenfalls hoffen, die marke von 10,60 erfolgreich unter beschuss zu nehmen.  

53 Postings, 4998 Tage börsehan.Telekom

 
  
    #165
06.01.11 16:37
jetzt geht es wieder nach oben. bis zur Div. auszahlung sehen wir noch die 12X
nur meine meinung keine kauf empfehlung  

5115 Postings, 6742 Tage ackerpositiv, dass die bescheuerten analystenkommentare

 
  
    #166
10.01.11 16:36
weiter negativ sind!
die wende ist nah!;-))  

17333 Postings, 7049 Tage harcoondas tollste aber sind die Kunden: geizig, aber

 
  
    #167
11.01.11 17:49
anspruchsvoll: erwarten vollen Service zum kleinsten Preis...und wo kann man da noch sparen? richtig...
(kein Wunder, wenn unsere Fleischtiere mit Dreck gemästet werden)  

231 Postings, 4955 Tage ceejeahFrage

 
  
    #168
12.01.11 22:17

 

@ all

Hallo, ich wollte hier mit einer großen Position rein, wann ist die Hauptversammlung für

die Dividendenauschüttung (12.05.11) ?

Verkauft man die Aktien dann schnell am Tag nach der Auschüttung am 13.05.11.....

Habe keine Ahnung wie das mit der Dividende funktioniert....

Vielen Dank ceejeah

 

 

4877 Postings, 6972 Tage krauty77Bitte nicht vergessen, dass die Aktien

 
  
    #169
12.01.11 22:20
am Tag der Dividenden ex Div (also mit Kursabschlag) gehandelt werden... wegen deiner Strategie..  

10023 Postings, 6504 Tage Vermeerceejeah,

 
  
    #170
2
12.01.11 23:06
wenn du, wie du es formulierst, "keine Ahnung hast wie das mit der Dividende funktioniert", dann solltest du auf keinen Fall genau wegen der Dividende "mit einer großen Position rein". Das ist genau das Rezept dafür wie man auf die Nase fällt.
Man kriegt nämlich normalerweise nichts geschenkt. Wenn doch, dann wären schon x andere vor dir dagewesen und hättens abgegrast...

Bei der Deutschen Telekom speziell immer darauf achten, ob es nicht wieder so aussieht, wie man es für das Ergebnis 2009 auf der Ariva-"Fundamental"-Seite ja nachlesen kann: Ergebnis (Jahresüberschuss) pro Aktie 0,08 Euro, Dividendenaussüttung 0,78 Euro. Auf solche Dividenden kann man nämlich verzichten, da kriegst du nur was aus der Substanz der Aktie ausgezahlt.
Wenn man sich den Verlauf letztes Jahr anschaut, dann war der lukrativste Einstieg in der Zeit *nach* Dividendenausschüttung. Die Telekomaktie notierte etwa einen Monat lang niedriger als der vorherige Kurs minus Dividende.
Die Leute die sich "die Dividende haben entgehen lassen" (wie man meinen würde) haben damals das bessere Geschäft gemacht!

10023 Postings, 6504 Tage Vermeerhier mal der Chart vom Mai-Juni 2010

 
  
    #171
2
12.01.11 23:33
Man sieht ganz links den letzten Kurs am Stichtag für die Dividendenberechtigung (3.5.), und als nächstes den ersten Kurs nach Ausschüttung der Dividende. Dieser Abzug ist erst in der zweiten Juniwoche endgültig aufgeholt worden

.

17333 Postings, 7049 Tage harcoonaber nun mal ehrlich, wer hatte den Mut,

 
  
    #172
1
13.01.11 15:16
bei 8,6 zu kaufen (wenn man die ersten 4 Kerzen betrachtet und den Rest des Charts verdeckt, immer im Bewußtsein der Ausplünderung durch überzogene Dividendenzahlungen, sieht es nicht vertrauenserweckend aus...)? Nur dann oder Ende Mai hätte man ca 13%  billiger einsteigen können. Ein Kaufsignal sehe ich erst Anfang Juni bei ca 9.4 €, da war der Gewinn schon schmaler. Nur mal so eine Überlegung. Grundsätzlich stimme ich zu, dass für Kleinanleger mit hohen Spesen verbundene Versuche, solche scheinbaren Fehlbewerungen auszubeuten, nicht ratsam sind. Vielleicht macht es ja trotzdem Spaß, jedem Tierchen sein Pläsierchen.  

17333 Postings, 7049 Tage harcoonman könnte es auch so betrachten, dass

 
  
    #173
1
13.01.11 15:26
die Leute, die die Dividende mitgenommen und nichts gemacht haben, schon nach 2 Monaten wieder auf gleichem Niveau waren wie vor der Dividendenzahlung, ohne Gefahr zu laufen, durch eine Fehlentscheidung (Panikverkauf, Spesen) Verluste zu erzeugen.  

2683 Postings, 5221 Tage mrdesastervon welcher dividende

 
  
    #174
2
13.01.11 19:56
redet ihr ?
dieses jahr wird es bei der operativen entwicklung KEINE DIVIDENDE geben

meine meinung

http://www.handelsblatt.com/archiv/...ende-der-t-aktie-wackelt;576930  

2683 Postings, 5221 Tage mrdesasteralles zurück

 
  
    #175
1
13.01.11 22:07
sorry, vergesst posting 174
der bericht war aus 2002, hatte ich nicht gesehen

sorry nochmal  

Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 13  >  
   Antwort einfügen - nach oben