QSC, kritisch betrachtet


Seite 210 von 213
Neuester Beitrag: 21.05.24 15:37
Eröffnet am:16.03.17 10:04von: Deichgraf Z.Anzahl Beiträge:6.3
Neuester Beitrag:21.05.24 15:37von: crunch timeLeser gesamt:1.886.343
Forum:Börse Leser heute:869
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | ... | 208 | 209 |
| 211 | 212 | ... 213  >  

2507 Postings, 2630 Tage Deichgraf ZZweiter DD von Rixen

 
  
    #5226
15.04.24 12:29
für ca. 20K  €  

2507 Postings, 2630 Tage Deichgraf ZZdamit

 
  
    #5227
15.04.24 13:12
hat Rixen weitere  ca.  34.500 Aktien aufgenommen und seine  SOG -Pflichten erfüllt für 2023.
Klar, mit solchen Stückzahlen kann man kaum  Kurse bewegen / stützen , wenn auf der Abgabeseite erheblich mehr Volumen ansteht.
Trotzdem interpretiere ich diese Käufe von Donnerstag/Freitag  positiv  im Hinblick auf die anstehenden Q1-Zahlen /Sperrfrist ! Auch die Manager wollen möglichst günstig kaufen. :-)  

2507 Postings, 2630 Tage Deichgraf ZZein

 
  
    #5228
15.04.24 16:54
ganzes Jahr für die Entwicklung einer App für Maingau .

Zusammen mit unserem Kunden MAINGAU Energie GmbH haben wir die Autostrom App in Flutter neu entwickelt!
Ein spannendes und herausforderndes Projekt, das wir Ende 2022 gestartet haben. Nach einigen gemeinsamen Workshops mit MAINGAU haben wir die Umsetzung in Flutter App Development begonnen.
......
Wir sind sehr stolz auf das Ergebnis und freuen uns auf die weiteren Projekte mit unserem Kunden!

Quelle: Lars Lappe , QBY, linkedIn

https://www.maingau-energie.de/pressemitteilungen/...launcht-lade-app

Das macht schon mehr Sinn als der Rohrkrepierer YouCharge.me  und man kann es abrechnen/monetarisieren!
 

2507 Postings, 2630 Tage Deichgraf ZZPaladin ist zuversichtlich im Investorenbrief

 
  
    #5229
1
15.04.24 17:55
"„Und was sagt ihr?“, fragen uns Investoren zu Recht auch jetzt, zu Beginn des zweiten Quartals. „Auf diese Preise haben wir unser ganzes Leben lang gewartet,“ lautet unsere Antwort."
...........
"Nie zuvor waren die Unternehmen im Paladin ONE mit Blick auf ihr Preis-Wert-Verhältnis so attraktiv wie heute."

Nach Zukauf bzgl. QBY  sieht es aber aktuell nicht aus, der Risikoklumpen soll/darf wohl nicht größer werden?

https://paladin-am.com/paladin-one/paladin-investorenbrief-q1-2024/



 

2507 Postings, 2630 Tage Deichgraf ZZRisiken

 
  
    #5230
20.04.24 10:50
lauern überall!
Broadcom kaufte VMware  und jetzt ist von Kündigungen der Lizenzen und enormen Preiserhöhungen die Rede.

https://news.it-matchmaker.com/...-wird-ein-weckruf-fuer-die-branche/

Da QBY sehr stark verpartnert ist mit VMware sah ich schon den nächsten "schwarzen Schwan" vor der Tür .............

https://cloudsolutions.vmware.com/content/dam/...4&utm_medium=web

...... und deshalb habe ich mal bei der IR angefragt nach der Bedeutung für QBY .

Antwort: Es wäre wohl eher ein Problem für kleinere IT-Dienstleister  und QBY  mit  höchster  Stufe als "Pinnacle Partner"  würde  damit umgehen können . Gleichwohl wären Preiserhöhungen bzgl. Lizenzen ein  breites aktuelles Thema.

Trotzdem sollte man sich bei QBY nach Alternativen Lösungen  umsehen für Neukunden , damit die Abhängigkeit künftig etwas breiter gestreut wird.

Das Problem scheint so klein nicht zu sein , immerhin hat sich die IT-Branche über derartige Geschäftsgebaren  bei der EU-Kommission beschwert!

https://www.channelpartner.de/a/...-broadcoms-lizenzpraktiken,3698632  

590 Postings, 1904 Tage Dale77semaues Ranking für qby

 
  
    #5231
20.04.24 12:36
Platz 12 in der mittleren Umsatzgruppe! für DEN Digitalisierer des Mittelstands - das sind KUNDENurteile -> also schwaches Leistungs-/Support-Level
In der kleineren Umsatzgruppe - gibt es auch bessere Dienstleister, die zu Konkurrenz heranwachsen können und in den höheren Umsatzklassen kommt man selbst so schnell nicht herein bei 5-8% Wachstum p.a.

Bechtle u. Cancom sind in einer anderen Liga! (ist jetzt keine Überraschung, sondern bekannt - ich will man an die Aussagen des Ex-CEO erinnern)  ... sowohl beim Leistungs- als auch Umsatz-/Ertragspotenzial.

Wenig schmeichelhaftes Ranking !!

Hoffentlich veröffentlichen sie bald eine neue Lünendonk-Studie...  

2507 Postings, 2630 Tage Deichgraf ZZalte

 
  
    #5232
20.04.24 13:40
Trainerweisheit : "Entscheidend ist auf'm Platz!"
Also bzgl. IT-Dienstleister QBY   "Entscheidend ist beim Kunden und in der Kundenansprache!"

Ranglisten  mit ausreichender Datengrundlage können immerhin  die Selbstauskunft vieler  Firmen "führend" zu sein etwas kritisch beleuchten !
Awards,  gesponserte  Studien  helfen am Ende genau so wenig weiter , wie verzweifelte  Schwurbel-Webinare in Finanzforen über  herbei fantasierte  "Flanken"  von links oder rechts im Auftrag der Finanzheuschrecken !  :-)

In ca. drei Wochen am 13. Mai heißt es für QBY  "Butter bei die Fische"!
Da der Vorstand zwei Wochen nach Quartalsende kurz vor der Sperrfrist gekauft hat , sollte man von besseren Zahlen für Q1 ausgehen können. - Ansonsten müsste man annehmen , dass der Vorstand nicht mal  in der Lage wäre , Entscheidungen zum eigenen Vorteil zu fällen!? :-)

 

590 Postings, 1904 Tage Dale77sebesseres Q1 ???

 
  
    #5233
20.04.24 19:42
was ist mit der Variante b?

Q1 wirkt auch wieder rektalabführend ... aber der Vorstand möchte ein Zeichen setzen ("Jetzt erst recht, wir glauben LANGFRISTIG an den Erfolg")
 

2507 Postings, 2630 Tage Deichgraf ZZZeichen

 
  
    #5234
20.04.24 20:39
setzen konnte der Vorstand  schon länger. Es war auch unabhängig von  variablen Entgeltbestandteilen  nicht verboten , bei Kursen unter 60 Cent zu kaufen.
In 2024 musste man die SOG-Pflichten für 2023 angehen und in Kenntnis von einem schlechten Q1-Verlauf  wäre ein Kauf nach den Q1-Zahlen sicher billiger und im Sinne von "jetzt erst recht"/ Zeichen setzen  noch  dringlicher gewesen!

Variante b  wie bearish  will außer put-Käufer keiner sehen, vielleicht @panjo noch zeitweilig  für Therapiezwecke?? :-))))
Außerdem: Karneval in Kölle ist vorbei und "Et hätt noch immer jot jejange"   ...also Variante a  !

Klarer Fall von "logischen Indizienfakten" !  :-)))))))))))))))  

590 Postings, 1904 Tage Dale77seSigns ... guter Film (m.M.n.)

 
  
    #5235
21.04.24 17:57
... das Argument, dass es billiger ginge nach einem evtl. miserablen Quartal - sticht m.E. nicht. (Aus Sicht der einzelnen FK/Vorstands möglicherweise nachvollziehbar, aber als Botschaft an die Anlegergemeinde? )
Stell dir den Aufschrei vor, wenn sie hier ein mieses Q abliefern würden und hinterher nach 10% Kursminus anfangen einzusammeln. Kommt nicht gut.

Aber das wird man ja Mitte Mai sehen...

Ich erwarte ein stinklangweiliges Q wie die letzten auch... wird vermutlich niemand zu Suizid-Gedanken neigen müssen, aber wird auch keiner den Schampus aus m Keller holen.  "Wir werden besser, von Quartal zu Quartal - jedes Quartal" :)

Nachdem Übergangsjahr 2020, wusste man ja, das es 2021 und 2022 indizienfaktisch bestätigt nur noch hoch gehen kann (2,80 €/Aktie im Minimum hergeleitet - war "versprochen").  
Auf die Wiedergabe des Originalpostings verzichte ich jetzt lieber (Beschäftigung mit Usern), lässt sich aber problemlos selbst recherchieren.
Nun soll 2024 bereits in Vergessenheit geraten (getrost) ... kontraindikativ ist das ein Einstiegssignal ...
:D  

2507 Postings, 2630 Tage Deichgraf ZZ@Dale

 
  
    #5236
22.04.24 13:22
Wenig schmeichelhaftes Ranking !!
-------------------------
Warum? Ist doch im oberen Bereich. - "2024 haben es insgesamt 44 der weit über 600 erwähnten MSPs ins Ranking geschafft"

Die weit überwiegende  Anzahl von Managed Service Provider gibt es in den beiden unteren Umsatzklassen, bei den Unternehmen über 250 Mio. Umsatz bis hin zu den Dickschiffen im Milliardenbereich wird es mit der Anzahl übersichtlicher.

- < 50 Mio.   #   21 Rankingplätze
-  50  bis 250 Mio.    #  12  Rankingplätze
- 250 bis 1 Milliarde
- über eine 1 Milliarde

Immerhin hat QBY sich verbessert , denn im letzten Ranking war man nicht unter den ersten 15 , vielleicht spielt auch die noch junge Umfirmierung QSC --->  QBY eine Rolle?

https://cloud.idg.de/s/...WFyADi8m?dir=undefined&openfile=3271624

Andere bekannte/erfolgreiche  Adressen wie z.B.  Allgeier, Steeb , Datagroup , Materna , etc.  ..haben es nicht ins Ranking geschafft.

"Richtig gut! Wir sind einer der „besten Managed Service Provider 2024“. Diesen Titel hat uns gestern die COMPUTERWOCHE IDG Business Verlag GmbH ChannelPartner verliehen " ........  freut sich Sönke Eschke (Geschäftsleitung Operations)

Gibt weitaus  schlechtere Werbung/Bewertung als Platz 12 unter sehr vielen anderen Firmen!
"Peinlich" ist das nur für Leute , die völlig ahnungslos sind und glauben machen wollen , dass  QSC/QBY  seit Jahren eine zentrale Bedeutung für etliche Milliarden-Konzerne  hätte.  Letzteres ist dann wirklich eine peinliche Schwurbelei!

 

590 Postings, 1904 Tage Dale77seSchönsauferei :P ???

 
  
    #5237
23.04.24 00:41
"Wir sind einer der besten... " ...
"Immerhin erwähnt im Ranking" bei über 600 MSPs" ... Was sind das denn für Unternehmen???
Wer sind die Unternehmen darüber - kennt jeder, oder ???

Soll das der Vergleichsmasstab für DEN DIGITALISIERER DES MITTELSTANDS sein ????
allem Marketingprosa zum Trotz erwarte ich mehr!!!

Vor allem mehr Anspruch an sich selbst, wenn das mit Kursfantasie noch was werden soll ...

So hat Paladin noch viel Zeit zum Nachkaufen, wenn sie auf diese Kurs gewartet haben ! ... Wer bei 1,40 - 1,90 eingestiegen ist, sollte bei solchen Sprüchen, den Bestand verdoppeln/verdreifachen, wenn sie von dem Unternehmen so überzeugt sind - wenn das ausbleibt und die nicht bald richtig zulangen, ist das auch nur ein Marketingspruch im Sinne von "wir werden den Krempel nicht kurschonend los" !!  

2507 Postings, 2630 Tage Deichgraf ZZ@Dale

 
  
    #5238
23.04.24 08:59
"Wer sind die Unternehmen darüber - kennt jeder, oder ???"
--------------
Was soll ich  sagen?  
"Design der Studie" : Insgesamt gaben 1.316 (im Vorjahr: 1.437) Kunden ihr Voting ab. Sie haben 940 (im Vorjahr 974) Managed-Service- und Cloud-Projekte bewertet. Befragt wurden CIOs, IT-Leiter, IT-Administratoren, Geschäftsführer und Fachbereichsleiter in den Anwenderunternehmen.

Wie repräsentativ  das alles ist , kann ich nicht beurteilen. Was ist , wenn QBY mit dem Kunden Wempe die  sehr gute Zusammenarbeit beschwört, aber Wempe gar nicht befragt wurde?

https://www.youtube.com/watch?v=LKwo7FjzDrM

Im Artikel zur Rangliste ist von höchst valider Ergebnisauswertung  der Befragung die Rede, das kann auch keiner von uns überprüfen.

Ich nehme dieses Ranking (durchgeführt seit 2017)  einfach mal so zur Kenntnis . QBY hat es auf einen Rankingplatz geschafft , sehr viele andere bekannte Adressen nicht. Das muss man sicher nicht extrem abfeiern , aber es gibt auch keinen Grund für "peinliche" Kommentare!
Es gab auch keinen Grund für abwertende Kommentare seinerzeit, als der Kunde Wempe verkündet wurde!

https://www.channelpartner.de/a/...aged-service-provider-2024,3617905
 

590 Postings, 1904 Tage Dale77sePeinlich oder nicht ...

 
  
    #5239
23.04.24 09:57
... sind persönliche Wertungen, die sind m.E. alle erlaubt.

Ich finde dies Ranking "nicht schmeichelhaft" , wenn ich mir die Unternehmensnamen darüber anschaue, wer von den Kunden besser eingeschätzt wurde als QBY!
Wenn man das seitens des Unternehmens abfeiert ("sind ja nach 250 hinter uns")  - dann ist diese Argumentation in meinen Augen auch "peinlich" - sollte man sich doch an den Besten messen und nicht wen man alles hinter sich gelassen hat...
QBY ist ein börsennotiertes Unternehmen, die auch in marketingprosa einiges verlautbaren - das sollte dann der Realität auch standhalten. Tut es aber nicht

Wer kann die GNTM-Kandidatinnen aus der letzten Staffel aufzählen, die die Plätze 9-15 belegt haben?  :D :D :D

Was ist also Platz 12 ... Wenn solche Rankings im Internet stehen und sich potenzielle Neukunden nach solchen Rankings/Bewertung etc. pp. umgucken, wen werden sie wohl zuerst anfragen???  Ich beginne nie mit den hinteren 10 Plätzen und arbeite mich dann nach oben zum Sieger durch ...

Dieses Ranking zeigt nur Mittelmaß und das gibt in meinen Augen NUR das Bild eines mittel-/unterdurchschnittlichen Unternehmens wider und wenn Hr. Rixen in Q1 nicht einen merklichen Push nach oben vollziehen kann - wieder klare Ausstiegssignale rechtzeitig vor der HV.  

738 Postings, 3095 Tage 1bastlerbereits der 2. Platz ist schon ein Verlierer

 
  
    #5240
23.04.24 12:33
Bei allen Auszeichnungen die QBY für sich feiert
Rising Star und Gold Partnerschaft und und und bla bla bla
Da ist der 12 Platz in einer "neutralen" Bewertung wirklich kein "Verkaufsschlager"

Ich würde mich auch eher an die TOP 3 halten....

Beispiel Wempe: Auch wenn Wempe die tolle Partnerschaft lobt .
Bleibt die Frage: warum ist der "eine- oder die anderen" Kunde der evtl. befragt wurde nicht auch TOP zufrieden?
Da ist also viel Luft nach oben!
Top 12 wird niemand bewegen in QBY zu investieren.


 

2507 Postings, 2630 Tage Deichgraf ZZ@1bastler

 
  
    #5241
23.04.24 16:34
"Da ist der 12 Platz in einer "neutralen" Bewertung wirklich kein "Verkaufsschlager
Ich würde mich auch eher an die TOP 3 halten...."
---------------
Da wird diesen Rankings viel zu viel Bedeutung zugemessen!? Wenn die Kundschaft überwiegend  so handeln würde , dann  gäbe es ja auf allen Gebieten nach wenigen Jahren nur noch ein paar Anbieter ,weil alle unteren Ränge und erst recht die "ranglosen"  unweigerlich dem wirtschaftlichen Niedergang geweiht wären!? :-)
Ich glaube, dass es viele Anbieter gibt, die ein gutgehendes profitables Geschäft fahren ohne überhaupt in irgendwelchen  Rankings erwähnt zu werden.

"Top 12 wird niemand bewegen in QBY zu investieren."  

Ein (möglicher) Investor in QBY schaut auf die Geschäftszahlen/Entwicklung/Geschäftsmodell/ handelnde Manager/....  
"Top 12"  spielt an der Börse überhaupt keine Rolle.  Dort besteht seit geraumer Zeit eine Art Pattsituation. Die Verkäufer wollen kaum unter 60 Cent hergeben und die Kaufseite möchte kaum mehr als 60 Cent bezahlen.
Solange nicht die  wesentlichen Fortschritte geliefert werden (positive Q1-Zahlen/ mehrere valide fundamentale News),  wird es wohl so bleiben, es sei denn, es fände sich kurzfristig ein risikobereiter Investor , der auch höhere Stückzahlen auf der Verkaufsseite( Dimensional) aufnehmen würde.

Davon ..........

https://www.qbeyond.de/pressemitteilungen/2024/...plikations-know-how

...... ein paar mehr,  würde sicher auch helfen , um aus der Vertrauenskrise am Finanzmarkt herauszukommen.


 

738 Postings, 3095 Tage 1bastlerRanking

 
  
    #5242
23.04.24 20:19
@Deichgraf
sicher hast Du recht und Investoren werden nicht nach Ranking oder diesen oder einem anderen Forum schauen und Ihre Kaufentscheidung danach ausrichten. (selbstverständlich auch nicht Verkaufsentscheidung)

Ich hatte dieses Platz 12 auch nur im Zusammenhang mit den vielen "Auszeichnungen" gesehen.
Demnach müsste QBY ganz weit vorne sein!
https://www.qbeyond.de/investor-relations/...ft-studie-als-leader-aus

https://www.qbeyond.de/investor-relations/...modern-work-bis-security

um nur einige zu benennen.......
Zur heutigen Meldung..... gerne mehr davon!
Mal sehen vielleicht kommt ja noch was in dieser Woche
Würde dem Kurs sicher gut tun. (Hier sehe ich auch einen Zusammenhang mit den Aktienkauf vom Vorstand = kommt noch was!?)
 

590 Postings, 1904 Tage Dale77seCloud-/Plattformökonomie... ??

 
  
    #5243
25.04.24 22:12
#5241
"Wenn die Kundschaft überwiegend  so handeln würde , dann  gäbe es ja auf allen Gebieten nach wenigen Jahren nur noch ein paar Anbieter ,weil alle unteren Ränge und erst recht die "ranglosen"  unweigerlich dem wirtschaftlichen Niedergang geweiht wären!? :-)"

Das ist doch genau das Thema... 3-4 Anbieter teilen sich 80% des Marktes auf und auf die restlichen 20% entfallen 1000 andere Anbieter (wieviel Umsatz/Gewinn machen die im Vergleich zu den TOP3-4 ? ) ... da gibts ein Prinzip zu ;)  ... dieses Prinzip treibt die Plattformökonomie ja noch mehr auf die perverse Spitze

Nenne 10 Hyperscaler
Nenne 10 Suchmaschinen
Nenne 10 Jobportale ... nach jeweils 3-4 Antworten wird die Überlegungszeit mit jeder weiteren immer länger ...
...
...

Wenn eine QBY in dem 20% Block bleiben möchte , dann werden auch die 25er Gewinne bei mickrigen 0,03 €/Aktien bleiben und von da an p.a. mit 7-8% wachsen, wenn man dann mal von 1 € /Aktie als Fair Value ausgeht und 10% Wachstum p.a. unterstellen würde, kann man sich leicht ausrechnen wo der Kurs linear extrapoliert in 7 Jahren hinbewegen wird - die Börse wird dann wie immer wieder mal positiv oder negativ über/unter dem Trendverlauf liegen ... wenn das der Unternehmensplan bliebe, gäbe es weit besser Investments... Ich warte immer noch seit Plusnet-Verkauf dass die nochmal irgendwas vernünftiges auf die Kette kriegen - aber mit jedem Übergangsjahr wird das unwahrscheinlicher :(  
 

2507 Postings, 2630 Tage Deichgraf ZZ@Dale

 
  
    #5244
26.04.24 09:56
"Wenn eine QBY in dem 20% Block bleiben möchte , dann werden auch die 25er Gewinne bei mickrigen 0,03 €/Aktien bleiben und von da an p.a. mit 7-8% wachsen,............"
----------------
Was sonst? - Selbst bei bei zwei gelungenen Zukäufen im 10 Mio.-Bereich wird sich daran nicht viel ändern lassen!?  Ein  2025er Gewinn in Höhe einer 3 Cent-Dividende = ca. 4 Mio.  würde aktuell  "mit Handkuss" genommen werden, sowohl vom Management als auch von vielen Anlegern!
Realistisch betrachtet , macht es überhaupt keinen Sinn sich aktuell/mittelfristig Gedanken darüber zu machen , wie denn QBY  den "20%-Block" verlassen könnte!
Ziel kann im Moment nur sein, die Profitabilität zu erreichen und dann mittelfristig dieses Level qualitativ auszubauen, damit  a) das Vertrauen in das Geschäftsmodell zurückkehrt  und b) das QBY sich  als interessantes Übernahmeziel entwickeln könnte, für weitaus größere Konzerne mit hohen Wachstumszielen (wie z. B. Bechtle/ Vision 2030 : 10 Mia. Umsatz) .

Wenn Deine Annahmen/Berechnungen ergeben , dass es  zahlreiche bessere Investments am Finanzmarkt  geben würde , dann ist das eben so!  
Träumen/Schwurbeln helfen mit Sicherheit nicht weiter und Aussagen über QBY bis 2032 sind völlig absurd!  

2507 Postings, 2630 Tage Deichgraf ZZ:-)))))))))

 
  
    #5245
26.04.24 14:59
Zufallspropagandisten glauben jetzt sogar an "wundersame Dinge" ! :-)))
Das  QBY  einen Zukauf (  Scanplus- Cloud-Portal)  im Konzern ein-/anbindet bzgl. Vernetzung/Datenleitungen, sollte selbst für einen unkundigen IT-Laien ein logisches/notwendiges  Unterfangen sein, das hat mit wundersamen Möglichkeiten überhaupt nichts zu tun!

Die 45%-ige Steigerung beim Auftragseingang  im indirekten Vertrieb (Cloud-Portal)  muss man natürlich differenziert betrachten. Da kamen mehrere Faktoren zum Tragen . 2022 war  für Scanplus-Zukauf das Einbindungsjahr begleitet von  Bestrebungen, den Vertrieb mit der DTAG  zu verbessern und das Produktportfolio auf der Plattform zu erweitern/erneuern.
Ende Dez. 2022 wurden für dieses Portal ein Umsatz von ca.  23,5 Mio. erwartet , bei einem niedrigen Auftragseingang von nur 17,59 Mio. in 2022 ! ( 6,6 Mio. Minus für Scanplus/q.b. Cloud Solutions in 2022 laut GB 2022)

Wenn dann in 2023 über 700 Bestandskunden auf ein erweitertes Produktportfolio zugreifen können und gleichzeitig  vodafone auf diese Plattform aufgeschaltet  wird , dann bekommt man natürlich auch ein hochprozentiges Wachstum  im Auftragseingang!  
Ca. 8 Mio. mehr AE in 2023  auf  25,5 Mio.  sind aber auch durchaus  auch nötig, wenn man den Umsatz weiterhin steigern will, der AE in 2022 war definitiv viel  zu gering für derlei Ambitionen!

Auch der indirekte Anteil am Gesamt-AE  ( 25,5 von 135,1) erscheint  mit ca. 19% für 2023 auch deshalb so hoch, weil der Gesamt-AE in 2023 mit 135,1 Mio.  besonders klein ist im Vergleich zum Vorjahr mit 227,8 Mio. AE !

Da ist bzgl. AE  im indirekten Vertrieb durchaus noch Luft nach oben, aber mit  erweitertem Produktportfolio  + vodafone + Eigennutzung(Kunden aus dem direkten Vertrieb) + weitere Großkunden ?... , sollte ein für Umsatzwachstum erforderliches Auftragsvolumen erreicht werden können.

Vielleicht gibt es für Q1 ein update für den AE-Anteil  im indirekten Vertrieb? Wenn Rixen langfristig von ca. 20%  Umsatzanteil spricht , dann wären für 200 Mio. Umsatz  ca. 40 Mio.  AE/Umsatz erforderlich demnächst! Etwas mehr ist auch gerne gesehen!

Alles im normalen Bereich , keine Wunder in Sicht! :-)
 

2507 Postings, 2630 Tage Deichgraf ZZauch

 
  
    #5246
28.04.24 10:18
wenn der QBY-Kurs absolut nicht den Erwartungen der Anleger entspricht , führt kein Weg an der Realität vorbei!
Es gibt überhaupt keinen Grund für Scharlatanerie/Fantasy  bzgl.   QSC/QBY  in Sachen Plusnet-Verkauf!

"Der Kaufpreis von 229 Millionen Euro liegt deutlich über den Erwartungen des Marktes: Die meisten Analysten hatten den Wert der Sparte auf unter 200 Millionen Euro taxiert"

https://www.finance-magazin.de/deals/ma-deals/...lingt-ma-coup-38887/

Die im Sommer 5-jährige Entwicklung von Plusnet im finanzstarken EnBW- Konzernverbund  mit Glasfaserzukauf /Glasfaseroptionen mit ausgewiesenem  ca. 10 Mio.-Umsatzverlust von ca.200 Mio./2022 auf ca. 190 Mio.in 2023 , zeigen deutlich auf , dass ein Verbleib im überschuldeten QSC-Konzern ohne Glasfaseroptionen  noch viel schlechtere Ergebnisse , bzw. stetigen Wertverlust  gebracht hätte!

Die in Insolvenz geratene Scanplus ( Gründe wurden mehrfach aufgelistet)  wurde Ende 2021 aus dem Insolvenzverfahren erworben . Geschäftsgegenstand  "Cloud" entsprach den M & A -Zielen von QBY  und  scanplus konnte zumindest quantitativ den vorher verkauften Colo-Umsatz ersetzen.

"„IMAP HAT UNS AUF DIESE AKQUISITION AUFMERKSAM GEMACHT UND DIE TRANSAKTION INITIIERT. NACHDEM WIR IMAP BEI DATAC AUF DER VERKÄUFERSEITE ERLEBT HABEN, KONNTEN SIE UNS DIESMAL BEI DEN PROZESSTAKTISCHEN ASPEKTEN DIESES KAUFPROZESSES AUF UNSERER SEITE HERVORRAGEND BERATEN“, SAGT ARNE THULL, LEITER INVESTOR RELATIONS UND MERGERS & ACQUISITIONS BEI Q.BEYOND, ÜBER DIE ZUSAMMENARBEIT."

https://www.imap.com/de-de/transactions/...-deal-with-scanplus-gmbh~t

Das operative Geschäft von Scanplus (  fast 30  Jahre seit Gründung ,mit langjähriger wesentlicher Geschäftspartnerschaft mit der Telekom) mit RZ-Kapazitäten in Ulm und Frankfurt sollte ursprünglich nach RZ-Hamburg übertragen werden, schließlich war QBY mit dem Planziel  "lean" , also weg von der Infra angetreten.
Von diesem Vorhaben hat man dann bei QBY im Verlauf von 2022 Abstand genommen. Mit der Umbenennung und nachfolgenden Verschmelzung konnte man bei QBY  den  durch die vormalige Insolvenz etwas belasteten Firmennamen ( Vertriebsprobleme im gemeinsamen Vertrieb mit der Telekom)  tilgen und gleichzeitig die strukturelle Einbindung optimieren.

Die Vertriebsprobleme in 2022  ( nur ca. 17,6 Mio. Auftragseingang) wurden offenbar in 2023 behoben und mit der Aufschaltung von vodafone auf das Cloudportal  ist man für zukünftiges Wachstum erheblich besser aufgestellt.
Weitere Partner für das Portal werden gesucht und auch die QBY-Kunden aus dem direkten Vertrieb sollen sich zukünftig dort "bedienen" können.


" Auf Basis der aufgeführten Annahmen wird mittelfristig von profitablem
Wachstum des Unternehmens ausgegangen."  ...........hieß es im Jahresabschluß  2022 bei  ausgewiesenem 6,6 Mio.  Minus für 2022   bzgl. " q.b. Cloud Solutions"

Da war vodafone noch nicht enthalten , wie es  aktuell nach Verschmelzung   fundamental aussieht bzgl. Cloudportal wird man evtl.  durch Vorstandsaussagen erfahren?

 

2507 Postings, 2630 Tage Deichgraf ZZMicrosoft-Leader

 
  
    #5247
30.04.24 13:49
hin oder her , am Ende des Tages muss zukünftig ein höherer  Auftragseingang her!
Beratung & Entwicklung mit höheren Margen ausbauen , mit dem Ziel danach auch beim Betrieb zum Zuge zu kommen , mag ein gangbarer Weg sein , aber auf die Dauer kann man nicht mit der Devise  "high value , lower volume" reüssieren , wenn man wachsen will!
135,1 Mio. Auftragseingang in 2023   sind eindeutig zu wenig für Umsatzziele in Richtung 200 Mio. ! Das Auftragspolster aus 2022 mit 227,8 Mio. ist irgendwann abgearbeitet!

Q1/2023 war mit 21,4 Mio. besonders schwach , da sollte mehr als eine Verdopplung  möglich sein !?

https://www.qbeyond.de/pressemitteilungen/2024/...t-leader-bestaetigt
 

2507 Postings, 2630 Tage Deichgraf ZZfür

 
  
    #5248
01.05.24 09:45
Ende April werden von morningstar keine Veränderungen angezeigt beim Aktienbestand in Sachen QBY.

Paladin :  5,68 %  = 7.078.458  Stücke
Dimensional : 2,03 %   =  2.523.644  Stücke

Bei Dimensional hatte ich mit einem weiteren Abbau gerechnet , weil das Ask  in letzter Zeit doch immer wieder zügig  aufgefüllt wurde .
Durchschnittlich ca.  30K  Geldvolumen pro Handelstag auf Xetra ist natürlich nicht viel, aber es war auch schon wesentlich weniger Handel in QBY.

Vielleicht bringen die Q1-Zahlen etwas mehr Volumen  rein?  

1326 Postings, 3094 Tage mimamaWarum baut Dimensional

 
  
    #5249
01.05.24 12:17
immer noch ab?
Auf diesem Niveau???  

590 Postings, 1904 Tage Dale77seAktienkurs

 
  
    #5250
02.05.24 18:58
Läuft doch ... :)  

Seite: < 1 | ... | 208 | 209 |
| 211 | 212 | ... 213  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Baadermeister, braxter21, Horst.P., kostolini, micjagger, navilover, Benelli22, Toelzerbulle, zokkr