Conergy nach den Kapitalmassnahmen


Seite 8 von 10
Neuester Beitrag: 24.04.21 23:22
Eröffnet am:29.06.11 11:26von: 1chrAnzahl Beiträge:241
Neuester Beitrag:24.04.21 23:22von: michelangelo.Leser gesamt:60.179
Forum:Hot-Stocks Leser heute:4
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
| 9 | ... >  

13574 Postings, 5372 Tage 1chraus der ARD

 
  
    #176
14.12.11 04:17
"Solar-Manager und Branchenkenner hatten in den letzten Monaten mehrfach vor einer Pleite- und Konsolidierungswelle in der deutschen Solarbranche gewarnt. Centrosolar-Chef Alexander Kirsch prophezeite Ende 2010, dass "ab 2011 die große Auslese kommt". Langfristig würden nur zwei bis drei deutsche Solarfirmen überleben, glaubt gar Solarworld-Chef Frank Asbeck. "

http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_579859  

Optionen

17413 Postings, 5114 Tage duftpapst2nicht nur das 1Chr

 
  
    #177
14.12.11 08:16
rechne doch mal den Re Splitt hinzu !  

13574 Postings, 5372 Tage 1chrFitzz..... Wieder einer weniger

 
  
    #178
1
21.12.11 16:16

10805 Postings, 5159 Tage sonnenscheinchenauch Solarworld Anleihe bis 2016

 
  
    #179
21.12.11 16:19
bringt über 20% Rendite. Bei den Finanzierungskosten überlebt keiner in der Branche. Und zwar zu Recht, denn letztendlich kann sich niemand gegen jede wirtschaftliche Vernunft stellen.  

17413 Postings, 5114 Tage duftpapst2der nächste pleitekandidat

 
  
    #180
07.01.12 13:27
Solar Millennium: Keine Chance!

Wenig Hoffnung für die Aktionäre von Solar Millennium: Der Insolvenzverwalter sieht „keine Chance", das stark angeschlagene Solarunternehmen als Ganzes zu retten. Auch der Verkauf der Solar-Projekte gestaltet sich schwierig. Anleger müssen mit dem Schlimmsten rechnen.  

13574 Postings, 5372 Tage 1chrNeuer vorstand

 
  
    #181
12.01.12 13:39
http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=54530

Alles controller/banker..... Sieht fuer mich nach ausverkauf aus.  

Optionen

17413 Postings, 5114 Tage duftpapst2Nur für kurzfristige Spekulanten geeignet

 
  
    #182
16.01.12 13:36

17413 Postings, 5114 Tage duftpapst2Vorsicht vor zu viel Propaganda bei Conergy

 
  
    #183
17.01.12 18:31
denn wer alles positive auf Solar direkt in C. propagiert , ist nicht ehrlich !

Fakten zu tatsächlichen Zahlen kommen selten. C. lebt nur noch von Krediten.
Sobald der Kredithahn geschlossen wird, gehen da die Lichter aus.

Wer es nicht glaubt, sollte nicht an die Propaganda glauben, sondern den letzten Geschäftsbericht sichten !  

17413 Postings, 5114 Tage duftpapst2Perf. seit Threadbeginn: -78,04%

 
  
    #184
1
17.01.12 21:17
und das in 6 Monaten.  Was ist das für eine Goldgrube , wo so viel versickert ist :- ))

Ob das in Las Vegas noch  schneller geht ??  

13574 Postings, 5372 Tage 1chr#184

 
  
    #185
1
18.01.12 00:44
Tja, und die -78% sind ja nur seit der sogenannten rettung beziehungsweise "gelungener restrukturierung" mitte 2011......  

Optionen

17413 Postings, 5114 Tage duftpapst2Ergebnis C. ähnlich wie MEMC

 
  
    #186
20.01.12 11:59
so viel Substanz haben die doch gar nicht mehr.
Werden aber % al ähnlich viel Verluste schreiben.  

17413 Postings, 5114 Tage duftpapst2Propagandatrommeln werden lauter

 
  
    #187
23.01.12 14:06
immer vor den Zahlen.

Tiefrot werden die sein und die letzten Raealisten überzeigen.
Da sind nur noch Insolvenzzocker und Realitätsfremde Investoren investiert.

Das erinnert an die Kirche im Mittelalter . Da wurde auch weiter behauptet die Erde ist eine Scheibe. Selbst Beweise wurden ignoriert. So mancher C. Fan hält es wohl ähnlich mit seinem festhalten an diese Aktie.  

17618 Postings, 5558 Tage M.MinningerGriechenland: Conergy bringt weiteren ...

 
  
    #188
23.01.12 14:27
Griechenland: Conergy bringt weiteren Megawatt-Park ans Netz

Conergy Griechenland hat einen weiteren ein Megawatt starken Photovoltaik Park fertig gestellt und ans griechische Netz angeschlossen. Der Park liegt im Norden des Landes im Industriegebiet der Stadt Volos. „Das Land profitiert von hohen Einstrahlungswerten und der Markt der Erneuerbaren Energien wird auch künftig ein wichtiger Pfeiler der griechischen Wirtschaft sein“, so Conergy Griechenland-Chef Stefanos Melissopoulos.

Conergy baue damit sein Griechenlandgeschäft auch im neuen Jahr weiter aus, ungeachtet der anhaltenden Finanzkrise des hellenischen Staates, heißt es in einer Pressemitteilung.  Conergy Griechenland-Chef Stefanos Melissopoulos: „Der griechische Markt ist und bleibt deshalb auch künftig ein wichtiger Auslandsmarkt für Conergy. Wir sehen hier großes Potenzial – unabhängig von der derzeit schwierigen Finanzlage des Landes.“

Conergy ist Unternehmensangaben zufolge bereits seit 2004 im hellenischen Markt aktiv und seit jeher einer der Marktführer. „Unsere starke Marktposition wollen wir auch künftig stärken und weiter ausbauen. Und mit unserem neuen Solarstrompark unterstreichen wir einmal mehr unsere führende Rolle sowie unser Engagement im Land“, so Melissopoulos weiter.

In diesem neuen Photovoltaik Park produzieren künftig mehr als 4.000 Conergy PowerPlus Module Strom aus der griechischen Sonne Die rund 1.400 Megawatt-Stunden sauberen Strom pro Jahr speisen zwei Zentralwechselrichterstationen ins griechische Netz ein. Dabei vermeidet der Park, der sich über rund 20.000 Quadratmeter Fläche erstreckt, jährlich über 1.200 Tonnen schädlicher CO2-Emissionen.

Peter Keil, Rechtsvertreter des Investors Leventeris Energiaki sagt: „Wir freuen uns sehr, mit Conergy ein führendes Photovoltaik Unternehmen als Partner zu haben. Mit Conergys Produktqualität und technische Expertise sind wir auf der sicheren Seite und haben garantiert ein sicheres Investment. Mit unserem neuen Solarpark investieren wir zu Krisenzeiten in unserem Land – das ist von elementarer Wichtigkeit für die nationale Wirtschaft und die ökologische Entwicklung des Landes.“

Quelle: Conergy AG

http://www.solarportal24.de/...t_weiteren_megawatt-park_ans_netz.html  

13574 Postings, 5372 Tage 1chrNunja

 
  
    #189
23.01.12 14:33
1. Minninger: ein megawatt (mehr ist das nicht, wenn ich den text von ulm richtig interpretiere. Leider wurde der schon wieder geloescht) reicht für ca 1000 föns (je 1 kw) um richtig schön heisse luft zu machen.

2. Duftpapst: sehe ich auch so, allerdings zaehlt im moment alleine das cash. Vielleicht erfahren wir ja, wieviele phantastrillionen im geldspeicher liegen, nach dem verkauf von voltwerk. Damit koennen wir ja dann de theoretische restebenszeit von conergy ausrechnen.  

Optionen

17413 Postings, 5114 Tage duftpapst21Chr

 
  
    #190
23.01.12 14:39
würde mich nicht wundern wenn Voltwerk gegen 1 € und Schuldenübernahme verkauft wurde. Da sind die Gläubiger sicherlich nahe drann, sobald Cash in Sicht ist.

Ggfs. wurde der Verkauf auch von Gläubigern ohne Geduld in die Wege geleitet :- )
Aufträge eines Landes, das nicht mal seine alten Verbindlichkeiten zahlen kann, ist sicherlich für die Gläubiger kein besonderst angesehener Auftraggeber.
Wie in der Kneipe . Zahlt seinen Deckel nicht und lässt weiter aufschreiben.

Und wer Übernahmegerüchte anderer Firmen auf C. projeziert, sollte sich auch mal nach dem Wahrheitsgehalt seines Postings befragen lassen !  

13574 Postings, 5372 Tage 1chrIch weiss es nicht

 
  
    #191
23.01.12 14:46
Aber ich glaube auch dass voltwerk ein notverkauf war und die firma kaum mit ausreichend cash versorgt hat. Analog zu inotera und qimonda.....

Aber es ist halt echt nicht rauszubekommen.  

Optionen

17413 Postings, 5114 Tage duftpapst2Mitbewerber mit gleichen Problemen droht Insolvenz

 
  
    #192
24.01.12 10:30
Q-Cells in extremer Not: Kein Eigenkapital mehr

BITTERFELD (dpa-AFX) - Der Solarkonzern Q-Cells  befindet sich nach einem Gerichtsentscheid in extremer finanzieller Not. Nachdem das Unternehmen im Februar fällige Wandelschuldverschreibung nicht stunden kann, ist offen, ob Q-Cells die Anleihen voll zurückzahlen kann. Zudem leidet das Unternehmen unter der Branchenkrise und rutschte deshalb 2011 tief in die roten Zahlen. Der Verlust zehrt das Grundkapital komplett auf. Die Gesellschaft hat derzeit kein Eigenkapital mehr. Es wird eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen, bei der es um die Existenz der Gesellschaft gehen wird./n  

13574 Postings, 5372 Tage 1chrJupp

 
  
    #193
24.01.12 10:44
Allerdings ist die höhe des eigenkapitals alleine noch kein indikator für eine kommende insolvenz. Was qcells probiert ist im prinzip der gleiche mechanismus wie der von conergy mitte des letzten jahres.

Nur zwei unterschiede gibts noch: 1) qcells hat noch 304 mill cash 2) qcells ist technologieführer.


Bleibt abzuwarten wie hoch die enteignung dort ausfaellt (bei conergy war de kapitalschnitt 1:8 mit anschliessender KE von 1:4, also 1/32. Vergleich: die KE von infineon 2009 war 1:1,3). Bei qcells erwarte ich dass der schnitt nicht so schlimm wird wie bei conergy..... Und ich halte risikokapital für die KE bereit.  

Optionen

17413 Postings, 5114 Tage duftpapst2Operativer Cashflow nur wegen Verkauf positiv ???

 
  
    #194
24.01.12 21:05
Conergy erreicht Umsatzprognose für 2011. EBITDA wegen Sondereffekten unter Erwartungen

24.01.2012


Die Conergy AG, Hamburg, hat auf Basis vorläufiger Zahlen im Geschäftsjahr 2011 mit rund 755 Mio. Euro einen Umsatz im Rahmen der vom Unternehmen kommunizierten Prognose erzielt. Durch Sondereffekte sowie durch einen über den Erwartungen liegenden Preisverfall im vierten Quartal liegt das operative Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) für 2011 bei -80 Mio. Euro bis -85 Mio. Euro und damit unterhalb der Prognose von -50 Mio. Euro bis -55 Mio. Euro.

Das Unternehmen hat im Schlussquartal 2011 die strategische Neuausrichtung unvermindert vorangetrieben: die gezielte Entscheidung, den Lagerbestand durch Abverkauf zum Jahresende auf ein Minimum zu reduzieren, und abschließende Restrukturierungsmaßnahmen in der Solarmodulproduktion in Frankfurt (Oder) haben sich negativ auf das EBITDA ausgewirkt. Zudem belasteten Wertberichtigungen auf Forderungen sowie verzögerte Projektfinanzierungen, vor allem in Griechenland, Spanien und Italien, das EBITDA.

Der operative Cashflow war im vierten Quartal positiv.

Für das Jahr 2012 erwartet der Vorstand einen leicht sinkenden Umsatz sowie ein EBITDA, das sich auf einen niedrigen positiven Wert verbessert.


Jedoch keinerlei Hinweise auf das Restcash !  

13574 Postings, 5372 Tage 1chrja

 
  
    #195
1
25.01.12 01:58
ich sags ja: voltwerk war ein reiner Notverkauf, und ehrlich gesagt glaube ich dass Bosch nur den minimals moeglichen Betrag bezahlt hat, der ist naemlich nicht doof.  

Optionen

17413 Postings, 5114 Tage duftpapst2was wird als nächstes Verkauft ?

 
  
    #196
1
25.01.12 08:15
Irgendwann ist der Rest unverkäuflich ! Dann bleibt nur noch Tee / Rum Rum Rum Rum  

13574 Postings, 5372 Tage 1chrich weiss nicht

 
  
    #197
2
25.01.12 08:44
was noch grossartig uebrig ist.
laut ulm die gestelle und der vertrieb.


den vertrieb kauft man nicht so einfach, sowas macht man wenn die insolvenz da ist und die kunden eh neue zulieferer suchen.

die gestelle, ja, aber wieviel koennen die schon wert sein?


daumen runter. insolvenz steht meiner meinug nach direkt vor der tuere. ich bezweifle dass sich hier schon wieder genug dumme fuer eine weitere rettungsaktion finden.  

Optionen

17413 Postings, 5114 Tage duftpapst2Legales Geld vernichten einfach gemacht

 
  
    #198
1
25.01.12 15:46
einfach die Aktie kaufen und warten bis das gewünschte Minus erreicht ist.

Steuerbegünstigt..........................lol  

17413 Postings, 5114 Tage duftpapst2Conergy mehr als nur angeknockt lt. Aktionär

 
  
    #199
26.01.12 10:48
http://www.deraktionaer.de/aktien-deutschland/...-weiter-17659189.htm

Verluste im letzten Quartal waren höher als die gesamte Marktkapitalisierung  

13574 Postings, 5372 Tage 1chrRepekt

 
  
    #200
26.01.12 11:21
Nach den verlusten, die höher waren als der umsatz (letztes jahr), nun auch noch dies...  

Optionen

Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
| 9 | ... >  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 321cba