Arbor Metals mit rasanten schnellen Bergaufstieg


Seite 4 von 10
Neuester Beitrag: 17.05.24 17:02
Eröffnet am:08.03.23 07:22von: MichaekaAnzahl Beiträge:239
Neuester Beitrag:17.05.24 17:02von: ranger100Leser gesamt:97.834
Forum:Hot-Stocks Leser heute:117
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 10  >  

235 Postings, 229 Tage 9Knotender original Artikel

 
  
    #76
17.10.23 21:28
da ist von 1,5o US Dollar die Rede - oder ich verstehe das falsch

https://www.stockwatch.com/News/Item/Z-C!ABR-3463550/C/ABR  

235 Postings, 229 Tage 9Knotenach nein

 
  
    #77
1
17.10.23 21:31
der Google Übersetzer hat das falsch übersetzt - sorry  

12741 Postings, 4943 Tage ranger100Du vertraust google?

 
  
    #78
1
17.10.23 21:36
Ich lese im Original nichts von US Dollar. Und wenn ein Kanadisches Unternehmen ein Angebot macht das nur Kanadier oder kanadische Unternehmen zeichnen können kann man auch von Kanadischen Dollar ausgehen.

Falls Du einen halbwegs brauchbaren Übersetzer suchst nimm den:

https://www.deepl.com/translator  

22 Postings, 220 Tage mardosooArbor Metals with rapid rapid mountain climb

 
  
    #79
18.10.23 05:15
By the way, it's closed. Holiday...




 

235 Postings, 229 Tage 9Knotengenau richtig

 
  
    #80
18.10.23 08:01
die Proben sind im Labor und werden dort analysiert, um die nächsten Schritte sinnvoll einleiten zu können braucht man die Ergebnisse.
In der Zeit die kann man sich auch mal ausruhen und Betriebsurlaub machen, das brauchen die genau so wie wir.  

12741 Postings, 4943 Tage ranger100News !

 
  
    #81
18.10.23 17:42

https://arbormetalscorp.com/news/...rst-tranche-of-private-placement/

Vancouver, Kanada - 13. Oktober 2023 - Arbor Metals Corp. ("Arbor" oder das "Unternehmen") (TSXV: ABR, FWB: 432) freut sich bekannt zu geben, dass es die erste Tranche seiner nicht vermittelten Privatplatzierung (das "Angebot") im Rahmen der Ausnahmeregelung für die Finanzierung von börsennotierten Emittenten (wie unten definiert) abgeschlossen hat, in deren Rahmen das Unternehmen 1.160.000 Einheiten des Unternehmens (jeweils eine "Einheit") zu einem Preis von 1,50 $ pro Einheit mit einem Bruttoerlös von insgesamt 1.740.000 $ emittierte.  Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie des Unternehmens (eine "Aktie") und einem halben Optionsschein zum Kauf einer Aktie (jeweils ein "Optionsschein").  Jeder Warrant berechtigt den Inhaber, bis zum 13. Oktober 2024 jederzeit eine Aktie zu einem Preis von 2,00 $ zu erwerben.

Der Nettoerlös aus dem Angebot wird für die weitere Exploration des Lithiumprojekts Jarnet, für die Tilgung bestehender Verbindlichkeiten und für allgemeine Betriebskapitalzwecke verwendet werden.  Das Unternehmen geht davon aus, dass es in Kürze eine weitere Tranche des Angebots abschließen wird, und wird weitere Einzelheiten bekannt geben, sobald diese abgeschlossen sind.

Die Anteile wurden im Rahmen der Listed Issuer Financing Exemption (wie unten definiert) gemäß Teil 5A des National Instrument 45-106 - Prospectus Exemptions (die "Listed Issuer Financing Exemption") ausgegeben und verkauft.  Eine Kopie des Angebotsdokuments gemäß der Listed Issuer Financing Exemption vom 12. Oktober 2023 (das "Angebotsdokument") ist elektronisch auf SEDAR+ (www.sedarplus.ca) unter dem Emittentenprofil des Unternehmens verfügbar. Die gemäß der Listed Issuer Financing Exemption emittierten Einheiten unterliegen in Kanada gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen und den Richtlinien der TSX Venture Exchange (die "Börse") keinen Weiterverkaufsbeschränkungen.

In Verbindung mit dem Abschluss der ersten Tranche des Angebots zahlte das Unternehmen eine Vermittlungsgebühr in Höhe von 60.300 $ an ein unabhängiges Maklerunternehmen und emittierte 40.200 nicht übertragbare Aktienbezugsscheine (jeweils ein "Maklerbezugsschein").  Jeder Broker Warrant berechtigt den Inhaber zum Kauf einer Aktie zu einem Preis von 2,00 $ zu einem beliebigen Zeitpunkt am oder vor dem 13. Oktober 2024.  Die Broker Warrants und alle bei der Ausübung ausgegebenen Aktien unterliegen einer Haltefrist von vier Monaten und einem Tag, die gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen am 14. Februar 2024 abläuft.

Die angebotenen Wertpapiere wurden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nicht angeboten oder verkauft werden, es sei denn, es liegt eine Registrierung oder eine Ausnahme von den Registrierungsvorschriften vor. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots dar, noch dürfen die Wertpapiere in einem Staat verkauft werden, in dem ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre.

Zuteilung von Aktienanreizen

Das Unternehmen gibt außerdem bekannt, dass es bestimmten Direktoren, leitenden Angestellten und Beratern des Unternehmens insgesamt 410.000 Restricted Share Units ("RSUs") gewährt hat.  Die RSUs wurden in Übereinstimmung mit dem vom Unternehmen verabschiedeten Omnibus-Incentive-Plan gewährt und werden am 31. Oktober 2024 in Stammaktien des Unternehmens umgewandelt.


 

12741 Postings, 4943 Tage ranger100Merkwürdig ist nur das diese Nachricht

 
  
    #82
18.10.23 17:43
nirgendwo aufgeschimmert ist und ich sie erst heute mit einem Datum vom 13.10. auf der Homepage sehe...  

12741 Postings, 4943 Tage ranger100Und noch etwas können wir dieser Mitteilung

 
  
    #83
18.10.23 17:56
entnehmen. Ich bin davon ausgegangen das der Weg der ausserbörslichen Platzierung genommen wurde weil es bereits genügend Investoren (oder einen Investor) gab, die bereit waren die Aktien zu diesem Konditionen zu erwerben...

Diese Annahme war offensichtlich falsch !

Stattdessen wurde offensichtlich ein Makler damit beauftragt diese Aktien unter das Kanadische Volk zu bringen (wir erinnern uns: Nur Kanadier können diese bekommen!). Das bedeutet: Diese Aktien werden nicht gehalten, sondern gehandelt....

Wenn also jemand Aktien bekommt die umgerechnet 1,04 Euro kosten - Nun, den Rest kann man sich selbst an einer Hand abzählen.

1,6 Millionen Aktien sind also (Stand 13.10.) schon raus und es bleiben somit noch ca. 3,2 Millionen potentiell kursdrückende "Billigaktien"  

Ohne weitere positive Nachrichten, die das Interesse anheizen kann es bei gleichbleibenden Tempo also noch Wochen dauern bis dies verdaut ist.  

235 Postings, 229 Tage 9KnotenDie Meldung

 
  
    #84
18.10.23 18:00
ist aber schopn bekannt.  

235 Postings, 229 Tage 9Knotenwichtig ist nur

 
  
    #85
18.10.23 18:06
das sie die Ergebnisse der Proben positiv sind, dann spielen die Anzahl der Aktien ( die immer noch ca. nur 2/3 anderer vergleichbarer Explorergeringer sind) keine Rolle mehr.
Ein positiver Befund bringt die Firma in eine ganz andere Liga.  

12741 Postings, 4943 Tage ranger100Bekannte Nachricht...

 
  
    #86
18.10.23 19:17
wäre schön gewesen, wenn mal jemand darauf hingewiesen hätte. Mir ist sie jedenfalls entgangen.

Was die Proben angeht: Ich würde da nicht ALLE Hoffnungen drauf setzen. Wie schon gesagt: Es geht darum aussichtsreiche Bohrstellen ausfindig zu machen. Das bedeutet das IMHO auch nach der Veröfftlichung der Ergebnisse nicht mehr als Indizien bekannt sind. Erst wenn dann erfolgreich ein Bohrprogramm gelaufen ist hat man belastbare Zahlen. Bis dahin ist es weiterhin Spekulation und Hoffnung.

Jedenfalls geht dieser Kursturz wohl eindeutig zu Lasten der Aktienpakete.

Naja, die gute Nachricht: Die Erwerber werden ihre so bekommenen Aktien natürlich teurer als 1,04 Euro verkaufen wollen.... Seufz...
 

235 Postings, 229 Tage 9Knotenich dachte du wüsstest das ranger

 
  
    #87
18.10.23 19:45
aber siehe es dochmal so - man investiert nicht wenn man kein Vertrauen in die Firma hat und die Aussicht das die Aktie mal viel mehr Wert sein wird muss ja auch Fundament haben.
Investoren prüfen zu Recht sehr genau wo und wie sie ihr Geld anlegen damit es nicht verbrennt.  
Für die Aktien einer Klitsche die in einem Jahr noch 50 Cent wert sein könnte investiert doch keiner der so viel Geld anlegt. Ich weiß zwar nicht wie hoch die einzelnen Tranchen sind aber die werden schon eine größere Mindestanzahl haben. Und wenn das so ist dann werden sie die Aktien auch länger halten um den Profit ihres Investment zu steigern.
 

12741 Postings, 4943 Tage ranger100Schon gut,

 
  
    #88
18.10.23 19:53
War nur gerade auf mich selbst sauer das ich das nicht gesehen habe. Am Grund meiner Anlageentscheidung ändert das auch gar nichts. Ist nur ärgerlich das ich mich in der Logikfolge so verannt habe.  

12741 Postings, 4943 Tage ranger100Im Lichte der Fakten

 
  
    #89
1
19.10.23 18:06
habe ich meinen Zeithorizont nun korrigiert. Ich hoffe das die Platzierung vor November dieses Jahres abgeschlossen wird und das dann die Vernunft uns zum alten Kursniveau zurückkehrt lässt.

Die Finanzierung der laufenden Kosten des Unternehmens ist aber jetzt schon gesichert.

Der Verwässerungsfaktor ist vernachlässigbar (4,8 Millionen kommen zu 60 Millionen Aktien hinzu)


Das alte Kursniveau liegt bei 2 Euro. Wohlgemerkt: Das ist der Kurs ohne Berücksichtigung der Laborergebnisse..

Ich habe mich nur gestern fürchterlich geärgert dass ich gedacht habe das die Platzierung nicht der Grund für den Kurssturz war. Tunnelblick und wieder einmal ein Beispiel dafür das man Erfahrungen bei anderen Unternehmen nicht 1:1 übertragen kann.  

235 Postings, 229 Tage 9Knotennaja

 
  
    #90
1
19.10.23 19:22
ich habe mit der Aktie auch schon die 2,30 Euro gesehen, aber  etwas Schwund ist immer ;-)
Wenn alles normal läuft sollte es so kommen wie du geschrieben hast, wenn noch etwas Euphorie wegen der hoffentlich guten Ergebnisse der Probenm dazu kommt könnte es auch schneller gehen.  

235 Postings, 229 Tage 9Knotenes geht voran

 
  
    #91
1
21.10.23 08:40
Arbor Metals Corp. hat die zweite Tranche seiner nicht vermittelten Privatplatzierung im Rahmen der Ausnahmeregelung für die Finanzierung von börsennotierten Emittenten abgeschlossen.

Quelle: "Stockwatch" Mr. Mark Ferguson reports  

12741 Postings, 4943 Tage ranger100Hier nochmal der gesamte Bericht übersetzt:

 
  
    #92
21.10.23 10:37

https://www.stockwatch.com/News/Item/Z-C!ABR-3468381/C/ABR

Arbor Metals schließt zweite Tranche der Platzierung in Höhe von $1,06 Mio. ab

2023-10-20 18:16 ET - Pressemitteilung

Herr Mark Ferguson berichtet

ARBOR METALS GIBT DEN ABSCHLUSS DER ZWEITEN TRANCHE DER PRIVATPLATZIERUNG BEKANNT

Arbor Metals Corp. hat die zweite Tranche seiner nicht vermittelten Privatplatzierung im Rahmen der Ausnahmeregelung für die Finanzierung von börsennotierten Emittenten (wie unten definiert) abgeschlossen, in deren Rahmen das Unternehmen 710.000 Einheiten des Unternehmens zu einem Preis von 1,50 $ pro Einheit emittierte, was einen Bruttoerlös von insgesamt 1.065.000 $ ergab. Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie des Unternehmens und einem halben Aktienbezugsschein. Jeder Optionsschein berechtigt den Inhaber, bis zum 20. Oktober 2024 eine Aktie zu einem Preis von 2 $ zu erwerben.

Der Nettoerlös aus dem Angebot wird für die weitere Exploration des Lithiumprojekts Jarnet, für die Tilgung bestehender Verbindlichkeiten und für allgemeine Betriebskapitalzwecke verwendet werden.

Die Einheiten wurden gemäß der Finanzierungsausnahme für börsennotierte Emittenten (wie unten definiert) gemäß Teil 5A des National Instrument 45-106 (Prospektausnahmen) emittiert und verkauft. Eine Kopie des Angebotsdokuments im Rahmen der Finanzierungsausnahme für börsennotierte Emittenten vom 12. Oktober 2023 ist elektronisch auf SEDAR+ im Emittentenprofil des Unternehmens verfügbar. Die Einheiten, die im Rahmen der Finanzierungsausnahme für börsennotierte Emittenten ausgegeben werden, unterliegen in Kanada gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen und den Richtlinien der TSX Venture Exchange keinen Weiterverkaufsbeschränkungen.

Im Zusammenhang mit dem Abschluss der zweiten Tranche des Angebots zahlte das Unternehmen einer unabhängigen Maklerfirma eine Vermittlungsgebühr von 50.400 $ und gab 33.600 nicht übertragbare Aktienbezugsscheine aus. Jeder Optionsschein berechtigt den Inhaber, bis zum 20. Oktober 2024 eine Aktie zu einem Preis von 2 $ zu erwerben. Die Makler-Warrants und alle bei der Ausübung ausgegebenen Aktien unterliegen gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen einer Haltefrist von vier Monaten und einem Tag, die am 21. Februar 2024 abläuft.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

 

12741 Postings, 4943 Tage ranger100Das bedeutet:

 
  
    #93
21.10.23 11:01
1.870.000 Aktien neu platziert.

ca. 2.930.000 müssen noch platziert werden...

 

12741 Postings, 4943 Tage ranger100Genauso wie Edgar in den USA

 
  
    #94
21.10.23 13:44
gibt es auch in Kanada eine Pflichtseite mit weiterführen Informationen.

https://www.sedarplus.ca/csa-party/viewInstance/...79988ea0#scrollTop

Sedarplus!  

12741 Postings, 4943 Tage ranger100Tja,

 
  
    #95
21.10.23 21:20
da bleibt wohl nur Arbor selbst auf der Startseite einzugeben, wenn der Direktlink nach kurzer Zeit nicht mehr funktioniert.

https://www.sedarplus.ca/landingpage/  

12741 Postings, 4943 Tage ranger100Es gibt einen neuen Artikel:

 
  
    #96
21.10.23 22:24

12741 Postings, 4943 Tage ranger100Zitate:

 
  
    #97
1
21.10.23 22:59

Hartgesteinabbau bedeutet genau das. Der Trick besteht darin, Pegmatite zu finden. Wenn das geschehen ist, muss man prüfen, ob sie Spodumen enthalten. Dann wird geprüft, ob das Spodumen Lithium enthält. Dieser Prozess kann an jeder Stelle scheitern - nicht alle Pegamatite enthalten Spodumen, nicht alle Spodumen enthalten Lithium. Letzteres kann von 0,1 % (Sohn, lass uns nach Hause gehen") bis zu 1,5 % und mehr (Sag Mama, sie soll das Haus in Beverly Hills kaufen") reichen. Letzteres ist dann wirtschaftlich, wenn das Volumen ausreicht, um die für den Abbau und den Bau einer Konzentrationsanlage erforderliche Infrastruktur zu unterhalten. Oder vielleicht auch nur die Transportinfrastruktur für die Verschiffung von DSO (direct shipping ore).

Wie wir sehen, gibt es hier eine Reihe möglicher Fehlerquellen. Es stimmt aber auch, dass die Überwindung jedes dieser Punkte einen Mehrwert darstellt. Ähnlich wie bei Investitionen in die Entwicklung von Arzneimitteln - das Bestehen der Phase I erhöht den Wert, der nächste Test ist die Phase II, die fehlschlagen kann - ein totaler Reinfall, das ganze Geld ist verloren - oder bestanden werden kann, was wertsteigernd ist, bis die Phase III bestanden oder fehlgeschlagen ist. Wir haben diese Auslösungspunkte, Bewertungsmomente, im Prozess der Lithiumgewinnung im Hartgestein.

Das Bestehen eines jeden Tests erhöht in der Tat die Bewertung des Unternehmens oder der Mine. Aber dieser Wertzuwachs ist immer an Bedingungen geknüpft - er basiert auf dem Bestehen des einen Tests (Pegmatite!), ist aber abhängig vom Bestehen des nächsten Tests (Spodumen!). Es kann jederzeit zu einem Ausbruch auf einen niedrigen oder gar keinen Wert kommen. Das ist natürlich das Risiko eines Explorationsbergmanns.

Der Hoffnungswert, die erste Etappe bestanden zu haben, gefolgt von der Enttäuschung, eine der folgenden Etappen nicht bestanden zu haben. Und, das müssen wir uns vor Augen halten, die meisten bestehen nicht alle Stufen.

Außer, nun ja, bei neuen Mineralien.
Manchmal funktioniert eine Menge Exploration. Sagen wir, etwas war so unmodern oder zumindest von geringem Wert, dass niemand wirklich darauf geachtet hat, danach zu schürfen. Das bedeutet, dass es nur sehr wenig Exploration gab. Dann ändert sich die Nachfrage, und jeder schickt die Männer mit den Hämmern auf ihren Maultieren los. Jetzt mag es stimmen, dass viele Erkundungsexpeditionen erfolgreich sind. Einfach deshalb, weil sich vorher niemand wirklich darum gekümmert hat und wir dann herausfinden, dass es das, wonach wir suchen, tatsächlich in Hülle und Fülle gibt

Das könnte auch auf Lithium zutreffen. Es ist noch gar nicht so lange her, dass Lithium eher ein Nebenprodukt des Tantalabbaus war - jedenfalls in meiner Lebenszeit als Erwachsener, und obwohl ich alt bin, bin ich noch nicht alt - als alles andere. Die Greenbushes-Mine, die damals Sons of Gwalia gehörte, wurde wegen des Ta-Gehalts im Wodginit (ein schöner Name für ein Mineral, wie ich finde) abgebaut, und das Li war das Nebenprodukt. Die Nachfrage nach Li aus Elektrofahrzeugen hat also zu einer enormen Ausweitung der Exploration geführt. Ich habe hier in SA eine Liste von über 200 Lithiumexplorationsunternehmen gesehen. Und wenn jahrzehntelang nicht viel geforscht wurde, werden viele von ihnen vielleicht fündig?

Zumindest ist die Wahrscheinlichkeit, wirtschaftliche Vorkommen zu finden, höher als bei anderen Mineralien, nach denen man suchen könnte. Wenn alle 200 wirtschaftliche Vorkommen finden, sinkt natürlich der Wert eines bestimmten Vorkommens - die Nachfrage ist zwar gestiegen, aber bei weitem noch nicht so hoch, dass die Förderkapazität der Erde erschöpft wäre (nach meiner eigenen Schätzung liegen wir etwa 10 Größenordnungen unter diesem Nachfrageniveau - wohlgemerkt: unter diesem Niveau).....

----

....Also, wo ist Arbor?

Nun, ungefähr hier: "Arbor Metals Corp. freut sich, den erfolgreichen Abschluss seines geplanten Explorationsprogramms auf dem Lithiumprojekt Jarnet in Quebec, Kanada, bekannt zu geben. Das umfassende Programm, das sich auf Kartierungen, Schürfungen und Bohrungen auf potenziellen Zielen konzentrierte, wurde abgeschlossen und alle gesammelten Proben wurden sorgfältig an das Labor zur Prüfung und Analyse versandt." Und worum geht es bei Jarnet? "Das Lithiumprojekt Jarnet, das sich in der Region James Bay in Quebec befindet, umfasst 47 kartografisch ausgewiesene Claims mit einer Fläche von etwa 3.759 Hektar. Das Projekt Jarnet grenzt an das Grundstück Corvette-FCI an, wo Diamantbohrungen eine bedeutende Lithiummineralisierung bestätigt haben, und stellt eines der profiliertesten Lithiumexplorationsprojekte in diesem Sektor dar."

Wie ich bereits sagte, wird der Besitz einfacher Claims in der richtigen neuen potenziellen Provinz einen Wert schaffen. Arbor wird derzeit mit etwa 100 Millionen Dollar bewertet. Das ist eine ganze Menge für ein paar Claims - obwohl sie sich über ein großes Gebiet erstrecken und es sich zu Recht um eine der aussichtsreichsten Provinzen handelt. Außerdem haben wir erfahren, dass nebenan eine Lithiummineralisierung gefunden wurde. Es sind also alle Faktoren vorhanden, die einen aussichtsreichen, ja sogar subjektiven, Wert schaffen. Man könnte es auch Hopium nennen. Jetzt müssen wir eine Reihe von Tests durchführen, um festzustellen, ob ein objektiver Wert vorhanden ist......


....Aber die Position von Arbor?
Nun, wir warten noch auf die Informationen über das Explorationsprogramm. Wir wissen es wirklich noch nicht. Es gibt noch nicht einmal einen Anspruch auf Pegmatite, nicht im formalen Sinne, geschweige denn auf Spodumen oder Lithium. Der Wert hängt also von diesen Explorationsergebnissen ab.

Wir haben nur einen kleinen Hinweis. Das Unternehmen hat nach Abschluss des Explorationsprogramms Geld aufgenommen. "Das Unternehmen freut sich außerdem bekannt zu geben, dass es eine nicht vermittelte Privatplatzierung (das "Angebot") von bis zu 3.333.334 Einheiten des Unternehmens (jeweils eine "Einheit") zu einem Preis von 1,50 $ pro Einheit durchführen wird, um einen Bruttoerlös von bis zu 5.000.000 $ zu erzielen, und zwar im Rahmen der Ausnahmeregelung für börsennotierte Emittenten (wie unten definiert).

(Anmerkung ranger: Hier rechnet der Autor wohl die Optionsscheine nicht zu den Aktien und ich habe bei der Berechnung der noch zu platzierenden neuen Aktien einen Gedankenfehler gemacht. Wir sind damit schneller fertig als befürchtet. )

Denken Sie ein wenig darüber nach. Wir haben eine Reihe von Wertsteigerungen, wenn die Ziele erreicht werden - Pegmatite, Spodumen und so weiter. Wenn also der Wert mit jedem dieser Ziele steigt, sollten Sie in der Lage sein, *nach* einer solchen Veröffentlichung Geld zu beschaffen. Wenn Sie nach der Exploration, aber vor der Veröffentlichung der vollständigen Informationen eine Kapitalerhöhung durchführen, könnte es sein, dass Sie nicht ganz sicher sind, was den Wert Ihrer Exploration angeht. Vielleicht ist das etwas zynisch, aber wenn die Bohrungen voller Spodumen waren (das man zwar mit dem Auge erkennen kann, aber nicht den Lithiumgehalt), dann würden wir erwarten, dass die Kapitalerhöhung etwas später stattfindet...


.....
Arbor wird also eines von zwei Dingen tun. Erstens, nichts von Interesse finden und das war's. Zweitens, man findet vielleicht ausgedehnte Pegmatite mit einigen Hinweisen auf eine anständige Spodumenmineralisierung und möglicherweise einige Hinweise auf einen Lithiumgehalt in diesem Spodumen. Das wäre dann der nächste Bewertungspunkt. Zu diesem Zeitpunkt sollten wir alle mit einer weiteren Kapitalerhöhung rechnen, damit das Unternehmen detailliertere Untersuchungen durchführen kann, um den gesamten Inhalt des Claims zu kartieren.

Die derzeitige Bewertung von Arbor in Höhe von etwa 100 Mio. $ besteht in Wirklichkeit aus dem voraussichtlichen Claim plus den etwa 4 Mio. $ an Barmitteln, die sie haben. Es handelt sich hier also um eine ziemlich binäre Option. Entweder gibt es etwas Interessantes in diesen Hügeln oder nicht. Der Wert wird sich danach richten.

Sie haben genug Geld, um den nächsten traditionellen Bewertungspunkt zu erreichen. Wie hoch dieser Wert sein wird, steht unter .....

Die Sicht der Investoren
Arbor ist ein Explorationsunternehmen und der Wert des Unternehmens hängt davon ab, was es findet. Das klingt einleuchtend, aber genau das ist der Punkt, an dem wir uns befinden. Solange wir diese Explorationsergebnisse nicht kennen, besteht der Wert von Arbor in der Hoffnung, dass es dort etwas geben könnte. Ich weiß, das ist keine aufregende Schlussfolgerung, aber der Wert liegt darin, was glauben Sie, was sie dort haben?


(Anmerkung ranger: Der Autor kocht auch nur mit Wasser. Allerdings sind die Schritte durchaus realistisch beschrieben. Lest bitte den gesamten Artikel und macht Euch selbst einige Gedanken. Viel Text bedeutet auch nicht der Weisheit letzter Schluss.)

 

235 Postings, 229 Tage 9KnotenDanke ranger

 
  
    #98
22.10.23 10:38
interessanter Bericht, jedoch einen Absatz bzw. eine Interpretation teile ich so nicht - aber es sind ja eh alles Spekulationen und je nach dem welche Brille man gerade auf hat ..........



 

235 Postings, 229 Tage 9KnotenNews

 
  
    #99
25.10.23 08:03
und ich bin raus.

"Arbor Metals amends private placement

2023-10-24 20:23 ET - News Release


Mr. Mark Ferguson reports

ARBOR METALS PROVIDES UPDATE ON PRIVATE PLACEMENT

Arbor Metals Corp. has elected to revise the terms of further tranches of its continuing non-brokered private placement under the listed issuer financing exemption (as defined below). For further tranches of the offering, the company will offer units at a price of $1.25 per unit. Each unit will continue to consist of one common share of the company and one-half of one share purchase warrant. Each warrant will entitle the holder to purchase one additional share at a price of $2.00 at any time on or before the date which is 12 months following issuance.

The company has previously completed two tranches of the offering and has issued a total of 1.87 million units for gross proceeds of $2,805,000. The company intends to issue up to a further 1,756,000 units in connection with additional tranches of the offering for total gross proceeds from the offering of up to $5-million.

The units will continue to be issued and sold pursuant to the listed issuer financing exemption (as defined below) under Part 5A of National Instrument 45-106 -- Prospectus Exemptions. An amended and restated offering document under the listed issuer financing exemption dated Oct. 24, 2023, will be available electronically on SEDAR+ under the company's issuer profile and the company's website. Prospective investors should read the offering document before making an investment decision. Concurrently with the offering, the company intends to conduct a non-brokered private placement of up to 789,474 flow-through common shares at a price of $1.90 per FT share for gross proceeds of up to $1.5-million. Proceeds from the sale of FT shares will be used to incur Canadian exploration expenses as defined in Subsection 66.1(6) of the Income Tax Act which will qualify as flow-through critical mineral mining expenditures as defined in the Income Tax Act.

The units issued pursuant to the listed issuer financing exemption will not be subject to resale restrictions in Canada in accordance with applicable Canadian securities laws and the policies of the TSX Venture Exchange. The FT shares will be subject to resale restrictions for a period of four months and one day from the date of issuance. The company may pay finders' fees to eligible parties who have assisted in introducing subscribers to the offering and the placement of FT shares. Completion of further tranches of the offering, and the placement of the FT shares, remains subject to the approval of the exchange."

Quelle: Stockwatch  

235 Postings, 229 Tage 9Knotenendlich wieder ruhig schlafen

 
  
    #100
25.10.23 08:16
auch wenn die Heute evtl. nochmal den Preis hochjagen -  für mich ist diese extrem zockerei nichts mehr.
Fehler gemacht, Geld verloren aber wieder was gelernt.
Den Verlust hole ich locker mit Copper über etoro wieder rein aber vor allem kann ich bestimmen wann und wie ich kaufen bzw. verkaufen will und werde nicht zum Spielball einer Firma.
Euch gute Geschäfte und evtl. sogar der ersehnte Hype bei dieser Aktie - ich schau euch von außen zu.
Habt euch wohl - und danke ranger für die Informationen, das war sehr hilfreich!  

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 10  >  
   Antwort einfügen - nach oben