Arbor Metals mit rasanten schnellen Bergaufstieg


Seite 8 von 10
Neuester Beitrag: 17.05.24 17:02
Eröffnet am:08.03.23 07:22von: MichaekaAnzahl Beiträge:239
Neuester Beitrag:17.05.24 17:02von: ranger100Leser gesamt:96.727
Forum:Hot-Stocks Leser heute:155
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
| 9 | ... >  

559 Postings, 1355 Tage SoIsses01Ergebnisse

 
  
    #176
1
15.01.24 16:27
Wenn das erste Drittel mies gewesen wäre hätte Arbor sicherlich nichts  vorab mitgeteilt. Ich denke am 15.01. wird Arbor sehr Positives berichten über die Ergebnisse insgesamt.  

12741 Postings, 4937 Tage ranger100Warten wir mal ab...

 
  
    #177
15.01.24 17:37

Nach der letzten Unternehmensnews rechnen sie AB HEUTE mit dem Eingang der restlichen Untersuchungsergebnisse. Danach muss das Ganze dann vom Unternehmen bewertet und eine entsprechende Planung für die weiteren Schritte erstellt werden. Ich habe leider keinen blassen Schimmer wie lange man für so etwas braucht, ich hoffe allerdings auf zeitnahe positive News.

Zur Erinnerung - Wir sind momentan hier:

1. Pegmatite finden - erledigt

2. Spondumen darin finden - Labor ? (Geologe offensichtlich optimistisch)

3. Lithium in Spondumen finden - Labor? (Geologe offensichtlich optimistisch)

4. Bohrungen um Konzentration und Umfang der Vorkommen zu bestimmen - noch offen...


Ich bin jedenfalls gespannt wie die Ergebnisse zu den Punkten 2 + 3 sind. Wenn diese positiv ausfallen bleibt noch der letzte Punkt der in diesem Jahr geklärt werden muss.

 

559 Postings, 1355 Tage SoIsses01@ranger 100

 
  
    #178
1
16.01.24 07:47
Denke ich auch. Wenn aber Arbor jetzt schon bereits die Firma Grander Exploration mit der Erstellung einer Planung für die Bohrungen beauftragt hat kann es eigentlich nur Positiv sein, wenn man zwischen den Zeilen liest. Ich bin da auch positiv gestimmt, dass das was wird hier.
In deiner Liste fehlt zwischen 3. u. 4. die Auswertung von Arbor selbst und deren Bewertung. Vlt. magst du die Übersicht noch erweitern,  

12741 Postings, 4937 Tage ranger100@solsses

 
  
    #179
16.01.24 17:00


Da hast Du etwas falsch verstanden. Die vier Punkte sollen gar kein vollständiger Ablaufplan nur für Arbor Metals sein. Dies sind vielmehr die vier Eckpunkte die JEDER Lithiumprospektor erfüllen muss.

Dabei kann der Prospektor an jedem dieser Punkte auch scheitern.

So ist es gar nicht sicher das ein aussichtsreiches Gebiet überhaupt nennenswert Pegmatite enhält. (hier aber wurden solche Stellen erfolgreich identifiziert) Und dann müssen die Pegmatitestellen auch nicht zwangsläufig Spondumen enthalten und die Spondumen müssen nicht zwangsläufig Lithium enthalten. (Hier scheinen wir aber auch auf einem guten Weg zu sein) Wenn die ersten drei Schritte erfolgreich abgeschlossen werden sind wir ein großes Stück weiter. Entscheidend wird eine möglicherweise gefundene Lithiumkonzentration sein.
Alles unter einer Konzentration von 1,5 % wäre für mich aber eine Enttäuschung.

Das ist aber dann auch noch nicht das Ende der Fahnenstange. Wenn man die Konzentration der Proben kennt, dann kennt man nicht automatisch das Volumen. Vielleicht können an dieser Stelle neue Methoden für eine schnellere Einschätzung sorgen, der normale Weg wäre aber nun das man versucht die Stellen mit der größten Konzentration durch Bohrungen in der Ausdehnung zu bestimmen und so das Volumen zu errechnen. Dadurch ergibt sich anschließend der Wert.

Was dann weiter geschieht (Abbau in Eigenregie oder Verkauf der Parzelle an einen Minenbetrieber) liegt beim Unternehmen. Beides ist möglich.

Und eines sollte man auch nicht vergessen: Arbor Metals besteht nicht nur aus diesem einem Projekt !


 

559 Postings, 1355 Tage SoIsses01@ranger

 
  
    #180
1
17.01.24 08:41
ok, alles klar. Vielen Dank für die Erklärung. Arbor hat noch andere Projekte  in anderen Ländern wo sie schon Geld mit verdienen und Jarnet ist erst ganz neu mit dabei und wird hoffentlich bald Früchte tragen .....

Eines der Hauptprojekte von Arbor Metals ist Rakounga, eine Goldlagerstätte im westafrikanischen Burkina Faso. Ein weiteres Beispiel ist Miller's Crossing im US-Bundesstaat Nevada mit Lithium-Vorkommen.
https://www.it-times.de/news/...stment-in-bergbau-exploration-143703/  

559 Postings, 1355 Tage SoIsses0110% minus

 
  
    #181
1
19.01.24 08:12
gestern ohne News. Hier bekommen wohl einige kalte Füße vorab der News zu der möglichen Lithiumverfügbarkeit im Jarnet Feld.  

12741 Postings, 4937 Tage ranger100Ach ja...

 
  
    #182
19.01.24 17:00
Das kenne ich auch schon von anderen Aktien.

An den Fakten hat sich bislang nichts geändert.

Wie ich schon Anfangs sagte: Man braucht starke Nerven bei so einer Aktie !

 

12741 Postings, 4937 Tage ranger100Eine erste Meldung:

 
  
    #183
23.01.24 09:55

https://www.thenewswire.com/press-releases?id=1LaPFEx9g

Vancouver, Kanada - TheNewswire -- 22. Januar 2024 - Arbor Metals Corp. ("Arbor" oder das "Unternehmen") (TSXV:ABR) (FWB:432) freut sich, die mit Spannung erwarteten Untersuchungsergebnisse seines Schürfprogramms vom Herbst 2023 auf dem Lithiumprojekt Jarnet im Gebiet Eeyou Istchee Baie-James im Norden von Québec bekannt zu geben. Das südliche Ende des Projekts befindet sich 2,5 km nordwestlich von Patriot Battery Metals Corvette 5, einem spodumenhaltigen Riesenpegmatit.

Der Explorationsmanager des Projekts, Grander Exploration, sagte: "Wir freuen uns, die Untersuchungsergebnisse des Schürfprogramms 2023 bekannt zu geben, das einen wichtigen Meilenstein in den Explorationsbemühungen von Arbor darstellt."

Es wurden insgesamt 77 Gesteinsproben entnommen, darunter 46 orientierte Kanäle mit einer Gesamtlänge von 41 Metern. Diese Proben wurden entnommen, um den bekannten Pegmatit zu durchschneiden und eine repräsentative Probenahme zu erhalten, hauptsächlich aus dem zentralen Claim-Block.  Darüber hinaus wurden 31 Splitterproben von neu identifiziertem Pegmatit entnommen. Der Südblock wurde kurz bearbeitet, um das Fehlen von Aufschlüssen festzustellen; dabei wurden fünf große subangulare Felsbrocken beprobt.  Der nordöstliche Block wurde im Rahmen des Programms nicht befahren.

Im zentralen Block wurden trotz der geringen Anzahl an Aufschlüssen Hinweise auf ein ausgedehntes Pegmatitfeld festgestellt. Es gab ein bis drei Meter breite Pegmatitaufschlüsse in Verbindung mit großen Geröllfeldern, die eine übliche muskovitreiche Zusammensetzung in Verbindung mit korrodierten Feldspäten und eingewachsenem Quarz sowie lokal eine winzige Menge dunkelblauen Turmalins aufweisen. Im Süden des Blocks sind Pegmatite in Gneis eingelagert, der aus Sedimenten entstanden ist. Südlich davon ist derselbe Pegmatittyp in Amphibolit eingelagert.

Besonders erwähnenswert ist die höchstgradige Probe dieses Programms, die in Probe 351593 88 ppm Lithium ergab (siehe Foto unten). Die Pegmatitprobe, die eine zonierte Struktur aufweist, stammt von einem metrischen Felsbrocken, der auf dem South Block gefunden wurde. Ansonsten ergab die gesamte Probenpopulation durchschnittlich 16 ppm Lithium mit lokalen Spitzenwerten in Cs (33,8 ppm in Probe 267121), Ta (55,3 ppm in Probe 267122). Die Proben zeigen eine mäßige Rb-Anreicherung mit einem Durchschnitt von 338 ppm Rb.All dies beweist das Vorhandensein von mit Lithium angereicherten Pegmatiten und bestätigt, dass das Unternehmen auf dem richtigen Weg zu einer bedeutenden Entdeckung ist.

Arbor betrachtet diese Ergebnisse mit großer Ermutigung, da sie das Vorhandensein eines ausgedehnten Pegmatitfeldes entlang regionaler lithologischer und struktureller Kontakte aufzeigen. Das Unternehmen ist zuversichtlich, dass auf dem Grundstück mit Hilfe eines systematischen Explorationsansatzes, der auf einer Kombination aus geochemischen und geophysikalischen Methoden basiert, Trends zur Lithiumanreicherung aufgedeckt werden können.  

Mark Ferguson, President von Arbor, drückte seine Begeisterung aus und sagte: Die Ergebnisse unseres Explorationsprogramms im Herbst 2023 sind wirklich spannend. Wir haben wertvolle Erkenntnisse über die Entstehung der Lithiummineralisierung auf dem Lithiumprojekt Jarnet gewonnen und damit eine solide Grundlage für künftige Explorationsbemühungen geschaffen. Unser Engagement für eine verantwortungsvolle und sachkundige Exploration treibt unser Streben nach der Entdeckung einer bedeutenden Lithiumressource weiter voran."

Das Unternehmen befindet sich derzeit in der Endphase der Formalisierung seines Explorationsprogramms für 2024, dessen Einzelheiten in Kürze veröffentlicht werden. Arbor hält an seiner Verpflichtung zur Zusammenarbeit mit den lokalen Gemeinden und indigenen Völkern fest. Umweltbewusstes Handeln hat Priorität, und das Unternehmen stellt sicher, dass seine Explorationsaktivitäten den höchsten Standards der Nachhaltigkeit entsprechen.

Übersetzt mit DeepL.com (kostenlose Version)

 

12741 Postings, 4937 Tage ranger100Ein anderer Link dazu:

 
  
    #184
23.01.24 09:59

12741 Postings, 4937 Tage ranger100Positiv ist:

 
  
    #185
23.01.24 10:08


Es wurde offensichtlich Lithium gefunden !


Damit sind wir offensichtlich an diesem Punkt einer 4-Punkteliste die jeder Lithiumprospektor erfüllen muss:

1. Pegmatite finden - erfolgreich erledigt

2. Spondumen darin finden - erfolgreich erledigt

3. Lithium in Spondumen finden - erfolgreich erledigt

4. Bohrungen um Konzentration und Umfang der Vorkommen zu bestimmen - noch offen...





 

12741 Postings, 4937 Tage ranger100Bei der verhältnismäßig

 
  
    #186
23.01.24 10:44
geringen Anzahl an Proben wäre es wohl etwas viel verlangt gewesen gleich einen Volltreffer (Ähnlich einer Hauptader bei Edelmetallen) zu landen was die Lithiumkonzentration betrifft. Hier bin ich also auf die angekündigten kommenden News zu den 2024er Untersuchungen gespannt.  

559 Postings, 1355 Tage SoIsses01Immerhin

 
  
    #187
1
23.01.24 14:20
ist etwas gefudnen worden und das bei den wenigen Proben bei der riesigen Fläche. Weitermachen ist also sicher und die Chnace ein großes Abbaufeld zu finden welches sich lohnt ist  sicher. Ist doch klasse ....  

12741 Postings, 4937 Tage ranger100Zum Kurs

 
  
    #188
23.01.24 22:36
Ich möchte nur nochmal daran erinnern das der langfristige Basiskurs unserer Aktie bei 2Euro und höher lag bevor Arbor die Schritte 1-3 erfolgreich bewältigt hatte...  

12741 Postings, 4937 Tage ranger100Was diese angebliche Verwässerung angeht...

 
  
    #189
24.01.24 09:10
So hat mir leider immer noch niemand erklären können, wie ein 10-12 prozentiges Mehr bei der Anzahl der Aktien ( und das auch nur wenn die Optionen wirklich alle gezogen werden) für das grob 75 prozentiges Kursmassaker direkt verantwortlich sein kann das wir erleben mussten. Das ist einfach nur Quatsch.

Wie ich auch am Anfang geschrieben habe: Je grösser der unmotivierte Absturz einer Aktie, desto heftiger der Rebound.  

559 Postings, 1355 Tage SoIsses01@ranger100

 
  
    #190
1
24.01.24 10:00
Genau. Das hat man ja gestern und heute gesehen, wie sich das wieder dreht. Und wie schon von dir gesagt, wir lagen bei 2 Euro vor der Bekanntmachung das was gefunden wurde. Jetzt sieht das nochmal ganz anders aus und man sieht, dass es jetzt wieder Aktionäre gibt, die nach den positiven Proben Mut schöpfen in Arbor zu investieren. Wen es vorher 2 euro waren, sollten wir jetzt wieder zumindest an die 2 euro ranlaufen bei den positiven News  

12741 Postings, 4937 Tage ranger100Homepagelink von Arbor:

 
  
    #191
24.01.24 14:41

7 Postings, 116 Tage broke er30% Abverkauf nach dem Anstie

 
  
    #192
1
24.01.24 20:09
Neu hier, lese aber schon seit Anfang mit.

Zuerst möchte ich mich zu den Proben vom 23.1.24 äußern - ich selbst kenne mich nicht mit Daten rund um Lithium aus wie beispielsweise ppm, und ChatGPT deshalb einmal gefragt:
Man soll wohl von 20-50ppm von einem durchschnittlichen Wert sprechen, 16ppm sind leicht unterdurchschnittlich.
Da ich mehrmals gelesen habe, die Proben seien vielversprechend, würde es mich freuen, wenn mich jemand aufklären könnte.

Außerdem wundert mich das niedrige Kaufinteresse von heute. Gestern stieg Arbor noch um 80%. Das ist viel, aber Arbor stieg in den letzten Monaten mehrmals auch um 40%. Ich hätte mir bis jetzt mehr erwartet.
Natürlich ist es mehr als klar, dass es oft Zeit braucht und man sich gedulden muss, aber für mich wirkt es trotzdem so, als wären immer noch viele sehr skeptisch (Bitte nicht als Fakt nehmen, es wirkt für mich nur so).

Glaubt Ihr, dass es jetzt noch auf die 2€ Marke geht, oder fallen wir wieder zurück, wo schon 1 Tag nach den Ergebnissen das Kaufinteresse so fällt?

Als letztes bin ich mir unsicher und wollte Euch dazu fragen, ob ihr es so seht, dass Arbor durch sehr übertrieben positive Nachrichten vielleicht die Kurse stark beeinflusst?

Auch wenn es diesmal keine Neuigkeiten waren, danke ich fürs Lesen und viel Glück bei Arbor
 

2772 Postings, 2655 Tage AktienvogelLöschung

 
  
    #193
24.01.24 20:44

Moderation
Zeitpunkt: 26.01.24 17:24
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

12741 Postings, 4937 Tage ranger100@broker

 
  
    #194
24.01.24 22:19
Was die Proben angeht: Es ist so wie ich es schon weiter oben geschrieben habe. Es wurden relativ wenige Proben an auffälligen Stellen genommen und die positive Nachricht ist zunächst einmal das es Lithium gibt! Das hätte nicht zwangsläufig so sein müssen.

Natürlich wäre es schön gewesen wenn eine der Proben mitten aus einer Hauptader gestammt hätte. Das ist aber leider nicht der Fall und hätte auch schon ein glücklicher Zufall sein müssen. Deshalb geht es jetzt darum eine abbauwürdige Schicht zu lokalisieren auf die diese Proben hinweisen, die aber noch nicht bestimmt wurde. Die Konzentration in den Proben ist keine abbauwürdige Konzentration weist aber wie gesagt auf eine solche hin. Und dann ist auch noch die Frage nach dem Volumen offen.

Du siehst, es sind noch viele Fragen offen. Allerdings sind schon drei Hürden erfolgreich überwunden worden.

Meine Ansicht zum Potential sind ja eigentlich bekannt, ich lege allerdings eher auf lange Sicht an und nicht als Daytrader.

Nur soviel: Mit dem Basiskurs von 2 Euro den wir schon vor diesen positiven Entwicklungen hatten wäre ich nicht zufrieden.  

12741 Postings, 4937 Tage ranger100Im Moment

 
  
    #195
24.01.24 22:22
bin ich auf den Plan für dieses Jahr gespannt den wir in kurzer Zeit sehen werden wie es das Unternehmen ja schon angekündigt hat.  

7 Postings, 116 Tage broke erElliotwellen Analyse bei Arbor

 
  
    #196
25.01.24 17:30
Zuerst einmal bin ich kein Profi, also nehmt diese Aussage bitte nicht zu ernst. Es ist lediglich eine Idee.
Ich habe mir den Chart der letzten Tage noch einmal angeguckt und mit der EW-Theorie könnten wir gerade einen 5-Teiler ausbauen.
Die EW-Theorie geht von impulsiven Anstiegen in Welle 1,3,5 aus und Korrekturen in Welle 2 und 4.
Dabei wäre für mich das All Time Low vor Bekanntgabe der Ergebnisse der Anfangspunkt für Welle 1, die dann bis 1,32CAD reicht (80%iger Anstieg). Von dort aus würde die Welle 2 Korrektur beginnen (wir hatten 30%) und wahrscheinlich schon bei 0,92CAD geendet haben.
Ich vermute, dass wir gerade in einer Welle 3 sind. Wichtig hierfür wäre, das Top von vorgestern (1,32CAD) zu durchbrechen.
Zielzone danach wäre 1.73-1.95CAD.

Auch wenn ich noch relativ neu in dem Thema bin, wollte ich das mit Euch teilen. Nehmt es bitte nochmal nur als meine Spekulation. Ich möchte niemanden dazu bewegen, jetzt deswegen zu kaufen, es kann genauso gut sein, dass ich Unrecht habe.  

7 Postings, 116 Tage broke erChart zu meiner letzten Nachricht

 
  
    #197
25.01.24 17:47
wie gesagt, alles Spekulation  

7 Postings, 116 Tage broke er.

 
  
    #198
25.01.24 17:48
 
Angehängte Grafik:
bild_2024-01-25_174850961.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
bild_2024-01-25_174850961.png

27077 Postings, 5982 Tage brunnetaWiderstand bei ca. 1.75 Euro.

 
  
    #199
25.01.24 19:36
Arbor Metals Corp hat den Abwärtstrendkanal auf mittlere Sicht durchbrochen, es kann daher von einem schwächeren Kursrückgang als ursprünglich erwartet ausgegangen werden. Die Aktie hat eine Unterstützung bei ca. 0.46 Euro und einen Widerstand bei ca. 1.75 Euro

https://www.investtech.com/de/market.php?CompanyID=49119944

12741 Postings, 4937 Tage ranger100zu Chartanalysen

 
  
    #200
25.01.24 20:42
und Charttechnik kann ich nichts sagen. Damit habe ich mich nie beschäftigt, bestenfalls zur Kenntnis genommen...  

Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
| 9 | ... >  
   Antwort einfügen - nach oben