07.07.2023 Börsenstart von Thyssenkrupp Nucera


Seite 5 von 11
Neuester Beitrag: 28.05.24 18:22
Eröffnet am:07.07.23 08:51von: Der Mechani.Anzahl Beiträge:273
Neuester Beitrag:28.05.24 18:22von: HellotheFreshLeser gesamt:141.623
Forum:Börse Leser heute:75
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11  >  

2107 Postings, 2041 Tage Markus1975ITM gibt abgeschlossenen Verkauf von Motive Fuels

 
  
    #101
2
20.10.23 08:24
https://www.research-tree.com/newsfeed/article/...e-fuels-ltd-2089258

20. Oktober 2023



ITM Power SPS



ITM Power gibt den abgeschlossenen Verkauf von Motive Fuels Ltd bekannt



Im Anschluss an unsere Ankündigung vom 14. August 2023 in Bezug auf die Heads of Terms-Vereinbarung für den Verkauf von Motive Fuels Ltd. freuen wir uns nun, Ihnen mitteilen zu können, dass der Verkauf abgeschlossen ist.

Die gesamte Motive Fuels Ltd wurde von der Netto-Null-Investmentfirma HYCAP Group übernommen.

Aus bilanzieller Sicht wird der Verkauf eine marginale Bareinlage für ITM Power generieren.

Dennis Schulz, CEO von ITM Power, sagte: "Dieser Verkauf wird es uns ermöglichen, 28 Mio. £ an vorab zugesagtem zweckgebundenem Kapital in unser Kerngeschäft umzuleiten. Unter dem neuen Eigentümer wünschen wir Motive viel Erfolg für die Zukunft und den Beitrag, den es zur Dekarbonisierung des britischen Verkehrssektors leisten wird."



Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.itm-power.com oder wenden Sie sich an:



ITM Power SPS



Justin Scarborough, Leiter Investor Relations

James Collins, Leiter Corporate Affairs

+44 (0)114 551 1080

+44 (0)114 551 1205





Investec Bank plc (Nominierter Berater und Broker)

+44 (0)20 7597 5970

James Rudd / Chris Sim / Ben Griffiths

 

1288 Postings, 853 Tage HODELWar doch schon bekannt

 
  
    #102
2
20.10.23 13:24
ITM wird in Zukunft sich nur mit Elektrolyseure beschäftigen/ entwickeln.

Alles andere was der alte CEO angekurbelt hat, wird veräußert. Gut so!  

2642 Postings, 2243 Tage crossoverone@HODEL

 
  
    #103
20.10.23 15:38
Da stimme ich Dir zu; und trotzdem, hat ein Teil der Anleger ihre
Anteile geschmissen.  

1506 Postings, 4227 Tage winhelHelikon

 
  
    #105
1
21.10.23 12:21
Meldingsdatum Houdende partij Netto shortpositie
19 Okt 2023 Helikon Investments 2,98%
12 Okt 2023 Helikon Investments 3,07%
10 Okt 2023 Helikon Investments 3,16%
6 Okt 2023 Helikon Investments 3,28%
16 Aug 2023 BlackRock Investment Management 0,38%
11 Aug 2023 Arrowstreet Capital 0,63%
8 Aug 2023 BlackRock Investment Management 0,54%

Ich nehme an, Helikon hat gestern nochmals minimiert, die Umsätze waren höher als die Tage zuvor.  

1506 Postings, 4227 Tage winhelITM-Linde

 
  
    #106
1
23.10.23 10:53

Wenn das denn ein ITM Elektrolyseur wird, wäre das eine Bestätigung von Linde. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass Linde auf eine andere Firma zurück greift.:look:

""""""""""""""""22 Oktober 2023 16:33
Von Peter Roberts

ATCO und BOC Linde bauen weltweit erstes Wasserstoffkraftwerk


Von Peter Roberts

ATCO und der globale Gasriese BOC Linde wurden von der südaustralischen Regierung für den Bau eines weltweit führenden Wasserstoffkraftwerks in Port Bonython in der Nähe der Industriestadt Whyalla am Spencer Gulf ausgewählt.
BOC Linde wurde von vielen als Spitzenreiter unter den 29 Unternehmen angesehen, die um den Bau des Werks konkurrieren, das das Herzstück des Port Bonython Hydrogen Hub ist.

Das Unternehmen liefert bereits grünen Wasserstoff, der bei einem kleinen Elektrolyser im Tonsley Innovation Precincinct in Adelaide produziert wird, an das Liberty OneSteel-Stahlwerk in Whyalla.

Auf das Projekt wurden Unternehmen wie Fortescue Future Industries, Origin Energy, Santos und H2U sowie internationale Unternehmen wie Eneos, Chiyoda, Mitsubishi und AMP Energy geschlagen.

Ministerpräsident Peter Malinauskas nannte die Unternehmen am Wochenende einen 250 MW Elektrolyser und 200 MW Wasserstoffgasgenerator.

Das Pipeline-Unternehmen Epic Energy wird die damit verbundenen Wasserstoffgasspeicher bauen, was die Gesamtinvestition der Regierung in das Projekt auf geplante 593 Millionen Dollar bringt.

So wie die erste große Batterie des Staates die Energiespeicherung weltweit revolutionierte, plant die Regierung, dass der Elektrolyer und die damit verbundene Wasserstoffspeicherung ein weiterer grüner Energiewechsel sind.

Malinauskas sagte in einer Erklärung: „Dies ist eine weltweit führende Chance für Südaustralien, die das Potenzial hat, mit Victorias Goldrausch, dem Kohleboom in Queensland oder der Entwicklung von Eisenerz und Gas in Westaustralien zu konkurrieren.

"Wir haben alles, was die Welt braucht, um zu dekarbonisieren - reichlich Kupfer und Magnetit (Eisenerz), die weltbeste zufällige Wind- und Sonnenressourcen, weltweit führende erneuerbare Energiedurchdringung und bald die Fähigkeit, diese reichlich saubere Energie in Form von Wasserstoff zu nutzen.

"Wir können diesen sauberen Wasserstoff nutzen, um unser Stromnetz zu befestigen, aber mehr als das, wir können es verwenden, um den oberen Spencer-Golf zu reindustrialisieren und dabei Tausende von Arbeitsplätzen zu schaffen."

Die Landes- und Bundesregierungen haben zuvor angekündigt, dass sie 100 Millionen Dollar investieren, und sie darauf vorzubereiten, ein groß angelegtes Exportterminal für Wasserstoff zu werden.

Es wird erwartet, dass der sanierte Hafen, der einen bestehenden petrochemischen Komplex beherbergt, neben der Finanzierung des Privatsektors grüne wasserstoffbezogene Projekte im Wert von bis zu 13 Milliarden US-Dollar beherbergen wird und bis 2030 bis zu 1,8 Millionen Tonnen Wasserstoff erzeugen wird.

Der Energieminister Tom Koutsantonis sagte: „Seit zwei Jahrzehnten glänzt South Australia im Wettlauf auf 100 Prozent Netto-Null, auch dank unserer außergewöhnlichen Sonnen- und Windressourcen, um erneuerbare Energie zu erzeugen“, sagte Koutsantonis in einer Erklärung.

„Das Wasserstoffkraftwerk in Whyalla setzt diese Dynamik fort, und unsere Weltführerschaft nutzt Wasserstoff für die Speicherung erneuerbarer Energien und ermöglicht es uns, die Sonne über unsere Küsten hinaus zu verschiffen.“

Das Wasserstoffspiel des Staates ist sicherlich mutig, aber es ist auch riskant – niemand sonst riskiert Hunderte von Millionen auf einer wasserstoffbetriebenen Stromkraftwerk.

Es könnte durchaus ein weiterer großer Batterieerfolg sein, aber es erweist sich auch als eine interessante und nützliche Sackgasse technologisch.
https://www.aumanufacturing.com.au/...d-first-hydrogen-power-statiion

 

42014 Postings, 8727 Tage Robinwie ich

 
  
    #107
23.10.23 11:09
schon vor 2 Wochen sagte : ist halt blöd  , wenn man AKtien zu teuer an den MArkt bringt . Meiner Meinung nach  bei viel  wohlwollen wären Euro 10 akzeptabel  .
Aber nur meine Meinung  

1506 Postings, 4227 Tage winhelITM-Linde

 
  
    #108
1
23.10.23 14:30
Da würde sich eine ITM-Giga-Fabrik lohnen!

"""""""""""""Gemeinsame Medienmitteilung: Port Bonython Hydrogen Hub zur Förderung der australischen Wasserstoffindustrie
25 September 2023

Der honatorische Anthony Albanese, Premierminister Australiens
Der Abgeordnete Chris Bowen, Minister für Klimawandel und Energie
Peter Malinauskas MP, Premierminister von Südaustralien
Tom Koutsantonis, Abgeordneter für Energie und Bergbau in Südaustralien

Die Regierungen von Albanese und Malinauskas haben eine Zuschussvereinbarung zur Entwicklung des Port Bonython Hydrogen Hub in der Nähe von Whyalla abgeschlossen, die regionale Arbeitsplätze schaffen und Australien einen weiteren Schritt näher an eine Supermacht für erneuerbare Energien bringen wird.

Gemeinsam investieren beide Regierungen 100 Millionen Dollar, um Infrastruktur in Port Bonython zu entwickeln und sie darauf vorzubereiten, Südaustraliens erstes groß angelegtes Exportterminal für Wasserstoff zu werden.

Neben der Finanzierung des Privatsektors wird erwartet, dass der sanierte Port Bonython Projekte im Wert von bis zu 13 Milliarden Dollar beherbergen und bis 2030 bis zu 1,8 Millionen Tonnen Wasserstoff erzeugen wird.

Mit Flächen von verfügbaren Grundstücken, reichlich Sonnen- und Windressourcen ist South Australia darauf vorbereitet, ein Weltklasse-, kostengünstiger Wasserstofflieferant zu werden, und die südafrikanische Regierung hat einen umfassenden Plan, um eine Wasserstoffindustrie im Spencer Gulf zu entwickeln, einschließlich durch seinen weltweit führenden Wasserstoff-Arbeitsplatzplan, der die Entwicklung eines Wasserstoffelektrolyer, eines Kraftwerks und eines Stromspeichers umfassen wird.

Die australische Regierung wird durch die Net Zero Economy Agency und die Überprüfung der Nationalen Wasserstoffstrategie prüfen, was erforderlich ist, um Wasserstofflieferketten zu erleichtern.

Die Vision der australischen Regierung ist es, eine saubere, innovative, sichere und wettbewerbsfähige Wasserstoffindustrie aufzubauen, von der allen Australiern profitieren.

Die australische Regierung investiert über eine halbe Milliarde Dollar für regionale Hydrogen Hubs, darunter Pilbara, Kwinana, Gladstone, Townsville, den Hunter, Bell Bay und Upper Spencer Gulf.

Das jüngste Commonwealth-Budget stellte 2 Milliarden Dollar für ein neues Hydrogen Headstart-Programm zur Verfügung, um die Entwicklung der erneuerbaren Wasserstoffindustrie Australiens zu skalieren.

Bei dieser kritischen neuen Investition geht es darum, Australien zu einem weltweit führenden Anbieter von grünem Wasserstoff zu machen, da sich der Wettbewerb um Investitionen in saubere Energie auf der ganzen Welt beschleunigt.

Bis 2050 soll Australiens Wasserstoffindustrie 50 Milliarden Dollar an zusätzlichem BIP erwirtschaften und mehr als 16.000 Arbeitsplätze im regionalen Australien schaffen. Es wird auch erwartet, dass die Industrie weitere 13.000 Arbeitsplätze aus dem Bau der Infrastruktur für erneuerbare Energien schaffen wird, um die Wasserstoffproduktion anzutreiben.

Zitate, die Premierminister Albanese zuzurechnen sind:

„Wir arbeiten mit der Regierung Malinauskas zusammen, um den Hydrogen Hub Port Bonython zu entwickeln, der regionale Arbeitsplätze unterstützen und uns der Supermacht erneuerbarer Energien einen Schritt näher bringt.

„Der globale Wandel zu sauberer Energie und dekarbonisierten Volkswirtschaften ist eine große wirtschaftliche Chance für Australien.

„Wir sind entschlossen, diese Chance zu ergreifen und investieren eine halbe Milliarde Dollar in regionale Wasserstoff-Hubs in ganz Australien.“

Zitate, die Ministerpräsident Peter Malinauskas zuzurechnen sind:

„Unser Staat ist mit den wichtigsten Zutaten gesegnet, die die Welt braucht, um die internationale Wirtschaft zu dekarbonisieren - reichlich zufällige Wind- und Sonnenressourcen, kritische Mineralien, starkes Eindringen in erneuerbare Energien und gut entwickelte Industriezentren.

„Durch unseren Wasserstoff-Arbeitsplatzplan beschlagnet meine Regierung den Mantel, um einen weltweit führenden Wasserstoffelektrolyer, Kraftwerk und Speicher zu produzieren.

"Wir arbeiten eng mit der Industrie zusammen, um diese Möglichkeit zu maximieren, eine neue Branche zu entwickeln, die das Potenzial hat, Tausende von Arbeitsplätzen zu schaffen und den Lebensstandard für Südaustralier für kommende Generationen zu verbessern.

Zitate, die dem Minister für Klimawandel und Energie Chris Bowen zuzurechnen sind:

„Die Investition in eine australische grüne Wasserstoffindustrie bringt uns auf den Weg, eine erneuerbare Supermacht zu werden.

„Grüner Wasserstoff wird eine entscheidende Rolle bei unserer Transformation der sauberen Energie spielen und Arbeitsplätze schaffen und Investitionen in das regionale Australien ankurbeln.“

Zitate, die dem Minister für Energie und Bergbau Tom Koutsantonis zuzurechnen sind:

„Da die Welt versucht, zu dekarbonisieren, entwickelt sich Wasserstoff zu einem wichtigen Rohstoff für die Reindustrialisierung.

„Die Regierung Malinauskas hat dies erkannt und wir investieren in unseren Wasserstoff-Arbeitsplatzplan für die Zukunft.

„Erneuerbarer Wasserstoff kann als Reduktionsgas zur Dekarbonisierung der Eisenindustrie Südaustraliens verwendet werden – was dazu beiträgt, unsere Industriekapazität für eine kohlenstofffreie Zukunft zu stärken.“
https://minister.dcceew.gov.au/bowen/...-australias-hydrogen-industry  

21364 Postings, 1029 Tage Highländer49Nucera

 
  
    #109
24.10.23 15:23
Was belastet den Wachstumswert? Und wie kann es jetzt weitergehen?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...-belastet-hoffnungswert  

3126 Postings, 1175 Tage Stegodontdieser Wert ist auch Müll

 
  
    #110
25.10.23 15:52
von Anfang an mehr oder weniger down. Was für eine Katastrophe. Dabei hieß es noch, wegen geringem free float könnte der Wert gar nicht groß fallen. So ein Blödsinn. Sieht man ja nun.  

2642 Postings, 2243 Tage crossoverone@Stego

 
  
    #111
4
25.10.23 17:43
Ich kann Dir da ja nicht widersprechen, es sind aber alle H2-Werte
extrem rasiert worden und ich denke, das wir jetzt die Auslese haben,
wo wir am Ende sehen werden, wer davon übrigbleibt.

Keine Frage: Es ist bitter und ich hatte auch nicht gedacht, das es noch
weiter in den Keller geht. Es ist wohl, ein noch länger anhaltender Prozess,
der durch mehrere Faktoren bestimmt wird, bis wir gen Norden steuern.
 

3126 Postings, 1175 Tage Stegodont@crossoverone

 
  
    #112
2
25.10.23 22:16
Sehr gut analysiert von dir finde ich. Mich erinnert das an vergangene Zeiten. Da gab es schonmal so eine Auslese. Beispiel: es gab Energiekontor (gibts noch), aber auch eine Umweltkontor. Die zweite hat es zerlegt (Insolvenz) und bei der ersten hat es zig Jahre gedauert aber dann ist sie explodiert. Die Frage ist also, was man für Unternehmen hält oder was nicht. Wirklich schwierig. Ich persönlich hatte mich da leider auf SE verlassen, weil ich dachte eine große Firma. Aber auch hier ein großes Desaster, was sich da gerade mit Gamesa abspielt. Man weiß also nicht, wie das im einzelnen ausgeht. Ist leider so.

Wünsche auf jeden Fall viel Glück.  

360 Postings, 1106 Tage Der Mechanikerbleibt abzuwarten wie es mit Nucera weitergeht

 
  
    #113
26.10.23 10:46
den gesamten Oktober haben sie einen durchgehend sauberen Newsflow, eigentlich Positiv .  vielleicht wird es ja tatsächlich ab 10-12 € Interessant. wie Schon erwähnt sind derzeit alle Wasserstoffwerte im negativen Bereich, es bleibt spannend.  

3223 Postings, 5728 Tage thoti62Halbiert spätestens Freitag

 
  
    #114
1
26.10.23 12:12
Ein Großteil der Technologie Werte im Bereich Wasserstoff auf meiner Watchlist haben ins Plus gedreht... nur diese Thyssen K Nucera steuert unnachgiebig den Süden an ..

360 Postings, 1106 Tage Der Mechanikerda würde mich mal brennend interessieren

 
  
    #115
1
26.10.23 12:25
welche Wasserstoff Werte es sind.
 

3223 Postings, 5728 Tage thoti62auf & ab

 
  
    #116
26.10.23 13:45
Ceres power, Hexa Comp., Hexa Purus, ITM Power, Nel, Plug Power, Hydrogen Pro, Enapter ....kann aber wieder etwas schwanken. Siemens Energy zieht ein paar Konkurrenten mit runter( natürlich einstellig)

360 Postings, 1106 Tage Der Mechanikernaja

 
  
    #117
26.10.23 14:13
Zoomt man raus (6 Monate) sind alle im Süden :-/. wie gesagt derzeit läuft es nicht wirklich prickelnd  

10005 Postings, 6477 Tage Vermeernaja,

 
  
    #118
2
26.10.23 14:33
die Genannten anderen H2-Werte sind vielleicht positiv vom Tiefstpunkt aus; Nucera kommt von einem Hoch her, kann man nicht vergleichen.
Nucera ist halt ein "Wachstumswert", nicht nach KGV beurteilbar. Folglich kann jeder  jeden Preis handeln welchen er will, oder die Hälfte davon. Langfristig bin ich weiterhin hier interessiert, habe aber die Reißleine gezogen als die 17,50 nicht wiedergewonnen werden konnte.  

3223 Postings, 5728 Tage thoti62nun ja

 
  
    #119
26.10.23 16:09
Ballard, Bloom, Fuel energy sind auch wieder im Plus. Ab 14.00 Uhr MEZ  bestimmen US Vorgaben und Börsen das weitere Geschehen. Auch ich war in TKN investiert, mit Verlust raus.  

3126 Postings, 1175 Tage Stegodontwas machen eigentlich aktuell die Fonds

 
  
    #120
26.10.23 23:12
oder ETFs für erneuerbare Energien? Das dürfte doch ein Desaster sein vom Kursverlauf. SE heute auch im Crashmodus. Die Aktienkultur dürfte wieder für geraume Zeit kaputt sein. Immer wieder dasselbe. Welcher Kleinanleger hat da noch Lust zu investieren?  

4257 Postings, 7756 Tage hippeland@stegodont

 
  
    #121
3
27.10.23 07:53
Der hier ist recht repräsentativ:

A3DENG

Der Kursverlauf passt zu dem, was wir da bei Wasserstoff, Wind und Solar sehen.
Ich war bis vor kurzen auch interessiert, bei Nucera zu investieren. Mittlerweile nehme ich davon Abstand und lasse die Finger von einzelnen Unternehmen der Branche.

In diesem ETF baue ich Zug um Zug eine größere Postition auf und habe die großen Player im Depot.
Ja, über 40% USA und weniger als 3% Deutschland, aber unsere Politik hat mir nun lange genug bewiesen, dass die Musik niemals in Deutschland spielen wird.

6929 Postings, 2872 Tage KautschukA3DENG

 
  
    #122
01.11.23 12:54
Habe ich auch im Auge aber die sind sehr Solarlastig und ob da schon das untere Ende erreicht ist, daran zweifle ich noch!  

10606 Postings, 4517 Tage rübiNun kommt Bewegung

 
  
    #123
01.11.23 13:51
in die Neli .
sie könnte ein Liebling für viele werden.
 

7778 Postings, 5996 Tage videomartUmsatzwachstum von im Schnitt 50 Prozent pro Jahr

 
  
    #124
16.11.23 23:46
NEW YORK (dpa-AFX Analyser)
Original-Studie: 13.11.2023
https://www.finanzen.net/analyse/...l-goldman_sachs_group_inc._920695  

7778 Postings, 5996 Tage videomart#121

 
  
    #125
1
17.11.23 12:00
Wer die "grossen Player"  im Depot hat, dürfte sich in den letzten Wochen gewundert haben.
Die grosse Plug Power ist nur noch ein Schatten ihrer selbst, und bei den anderen
Hoffnungsträgern im Wasserstoffbereich sieht es nicht viel besser aus!
Wer hier bei Nucera mit dem Einstieg geduldig auf den Turnaround gewartet hat,
der ist bereits jetzt gut belohnt worden: Die Aktie hat sich inzwischen über 30% vom
Tiefstwert entfernt .
Dafür, dass "die Musik woanders spielt", fühle ich mich hier sauwohl!
Mit einem Teil des Kapitals lässt es sich gut traden, der Rest liegt langfristig fest
und ist gut im Plus.
Momentan ist Nucera die beste Aktie in meinem Depot!
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11  >  
   Antwort einfügen - nach oben