Surgepays A3DAGC


Seite 1 von 5
Neuester Beitrag: 14.05.24 15:50
Eröffnet am:15.06.23 13:33von: slim_nesbitAnzahl Beiträge:114
Neuester Beitrag:14.05.24 15:50von: slim_nesbitLeser gesamt:37.061
Forum:Hot-Stocks Leser heute:6
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

3434 Postings, 1427 Tage slim_nesbitSurgepays A3DAGC

 
  
    #1
3
15.06.23 13:33
Microcap, mit free cash flow. Der Ceo hat vor einem halben Jahr behauptet, dass er Ende Q2 also jetzt free debt sein will.
Also haben wir hier einen Microcap, der sich gerade auf den Weg zum small cap machen will.
Hab schon eine Menge Spaß an der Performance gehabt; allmählich sollte der Wert auch in den Listen auftauchen.
Wenn mit Aktienfinder wie Yahoo o. ä. rangeht wird den bei Selektieren finden. Chart folgt sobald der Thread angelegt ist.

 
88 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

42 Postings, 94 Tage Renke FischNa, hoffentlich bleibt

 
  
    #90
1
05.04.24 13:00
der Rohertrag nicht an smokable-hemp, sorry, sticky products kleben. ;-)
Er soll doch steigen, um Nettoergebnis sowie Nettomarge zu erhöhen:
Gewinnwachstum.  

Wünsche euch allen ein entspanntes und sonniges Wochenende!
Entspannt wird's nur, wenn ihr nicht an die böse Börse denkt. :-)
 

3434 Postings, 1427 Tage slim_nesbitEs sollte beides zu handeln sein

 
  
    #91
1
05.04.24 13:22

Egal ob das hier zum Erfolg führt
https://www.naco.org/news/...s-future-affordable-connectivity-program

oder ob die RSC ein Kontrollinstrument installieren kann, dass den Gestaltungsmissbrauch besser in Griff kriegt,
beides sollte Surg handeln können.

Aber so wie ich es gehört habe, sollen die RSC-Leute sich noch nicht mal mit der FCC hinsichtlich der Umsetzbarkeit ins Einvernehmen gesetzt haben.
Bin mal gespannt ob das stimmt, ich habe die FCC angeschrieben.

 

42 Postings, 94 Tage Renke Fischcharttechnisch eher gut als schlecht

 
  
    #92
2
10.04.24 08:47
Auf Tagesbasis näherte sich der SMA 20 dem Kurs an.
Das untere Bollinger-Band dreht deutlich nach oben,
der MACD kreuzte seine Signallinie nach oben: bullisch!
Aktuell befindet sich der Kurs noch stabil im waage-
rechten Kanal zwischen 3,65 und 4,26 $.
Stochastik und Levy signalisieren zumindest keinen
weiteren Abverkauf mit Momentum.
Sollte sich ein kleiner Dreifachboden ohne sofortige
Auflösung nach oben bilden, wird's bärisch. Zudem
formten am 01.04. EMA 50 und 200 ein bärisches
Death Cross.  

Auf Wochenbasis hält die Unterstützung bei 3,65 $,
ein kurzes rotes Heikin Ashi entsteht gerade, welches
ein Nachlassen des Abwärtsmomentums anzeigt.
Allerdings knicken SMA 20; EMA 50 sowie 100 deutlich
nach unten ab.
Der RSI notiert im überverkauften Bereich bei 35,
der MACD weist auf nachlassendes Abwärtsmomentum
hin und Stochastik sowie Stochastik RSI kreuzen ihre
Signallinie aus dem überverkauften Bereich nach oben:
bullisch.

Konklusion:
Bringt Surgy zeitnahe keine positiven Nachrichten,
sieht's danach aus, als verharrte der Kurs im aktu-
ellen Bereich. Einen Abverkauf Richtung 2,50 oder
1,76 $ halte ich derzeit für unwahrscheinlich, weil
SURG fundamental sehr gut dasteht.
Positiver Newsflow hinsichtlich ACP, also dessen Ver-
längerung, riefe sicher ein kolossales Kursfeuerwek
hervor, wobei ich an jene Verlängerung nicht glaube.
Quintessenz:
Meine Miniposition läuft dunkelrot weiter.
Zukaufe tätige ich jetzt noch nicht, also keine Ver-
billigung, da ich ein explizit freundlicheres Umfeld
aus Sicherheitsgründen abwarte.

 

3434 Postings, 1427 Tage slim_nesbitgute Einschätzung

 
  
    #93
1
10.04.24 09:34
diese Tripleböden täuscht der ja immer nur an, eigentlich flippt der Kurs nach 2,5 Böden.

Als ich die Aktie gekauft habe, hätte ich nicht gedacht, dass es mal eine so politisch beeinflusste werden würde, denn solche meide ich grundsätzlich. Jetzt nachdem man soviel an Zeit und Geld investiert hat, bleibt man eben dran.
Der Kongress hat noch zwei Terminmöglichkeiten, das ACP mit in Abstimmungspakete einzubinden, ansonsten sieht es bis zu Wahl nicht so gut aus.
Mike Johnson eiert immer mehr zwischen den destruktiven Magas, obwohl er ja auch ein Trumpsupporter ist, und den gemäßigten Republikanern hin und her.
Wenn es wenigstens bei Nachhaltigkeit des Axosloans für Trump was zu bemängeln gäbe und die Kautionszugeständnisse vom Gericht nachträglich gekippt würden, würde das vorauss. den Kongress sprengen.
Ohnehin wollen eigentlich rd. 15 - 20 Abgeordnete nicht mehr den parteieigenen Zirkus mitmachen und in die Privatwirtschaft wechseln, damit wären Senat und Kongress blau.
 





 

42 Postings, 94 Tage Renke FischTja, der Stochastik RSI

 
  
    #94
1
10.04.24 10:49
passt nicht ganz zum 2,5-Böden-Flip...
Aber irgendwas ist immer! ;-)

Die EMA 10 Anstechereien vom 03.
und 04.04. würden hingegen treffen...  

42 Postings, 94 Tage Renke FischP.S. Stochastik RSI passt nicht,

 
  
    #95
1
10.04.24 11:02
weil deutlich überverkauft.

Bei uneindeutigen und unsicheren Lagen eher lassen
oder dem heiteren Spiel des Börsenlottos frönen. :-P  

3434 Postings, 1427 Tage slim_nesbitAbstimmungsantrag

 
  
    #96
1
11.04.24 10:24
Die gute Frau Clarke hat einen Entlastungsantrag eingereicht, d. h. es hat sich bereits eine Mehrheit im Vorfeld gefunden!

Ein Entlastungsantrag erzwingt eine Abstimmung ohne das gewöhnlichen Prozedere einzuhalten.
Soweit ist es mit dem Kongress schon gekommen. Peinlich, oder? Das heißt aber noch lange nicht, dass sowas durchgeht. Entlastungsanträge kommen selten vor und scheitern häufig. Das liegt dann an der Behauptung, die Abgeordneten hätten nicht genug Zeit gehabt, sich mit dem gegenständlichen Sachverhalt auseinanderzusetzen.
Aktuell ist das Problem, dass es richtige Störkräfte gibt. Diese Magas versuchen das Niveau regelmäßig soweit runter zuziehen, dass da unten kein normaler, gebildeter Mensch gewinnen kann, weil er sich sagt, das ist mir zu asi, ich kann mit Argumenten keine Dummheit heilen.
Irgendwie analog dazu, wenn Chrupalla sagt, er wisse nicht was Räson/ Staatsräson heißt oder bedeutet. Wenngleich es eine international geprägte Begrifflichkeit ist.
Da kann man nix mehr machen.  Es nicht Aufgabe von Berufspolitikern, sich Gedanken zu machen, ob er als Lackierer immer eine Maske getragen hat oder nicht, und ob das im kausalen Zusammenhang stehen könnte.

Ziemlich genauso machen das aktuell 7 Möchtegernpatrioten im US-Kongress, die mit demselben Duktus "den Kongress und infolge dessen die Regierung vor sich her treiben", so als hätte bspw. Frau Greene dieselbe Bildungseinrichtung besucht wie Frau von Storch.

Begrifflichkeiten werden sinnentleert und umgedichtet und anschließend wieder in die Diskussion gerotzt; und am Ende des Tages fehlt die Zeit für die eigentliche Abstimmung, oder es kommen gar nicht erst alle Mitglieder ins House.  
Das ist unvorstellbar, dass sowas überhaupt vor dem Anblick der Bevölkerung möglich ist.
Jene, die tatsächlich was handfestes gegen das ACP haben und auch an Alternativen arbeiten, tun das schon über ein Jahr und haben bislang keine Lösungsvorschläge vorgetragen oder sich mal mit der FCC darüber verständigt.
Also - es ist noch keine ausgemachte Sache, dass das durchgeht. Wenn ja, rauschen wir hoch und die Shorts werden nicht an den ersten Linien deckeln sondern die Korrektur abwarten. Wenn es nicht durchgeht, müssen wir auf die Regierungserklärung in 2025 warten.



 

42 Postings, 94 Tage Renke FischWünsche ein frohes, entspanntes Wochenende

 
  
    #97
11.04.24 14:34
Oh, sehr geschickt getriggert, aber ich sach nix;
doch, ich sach was...
Dieser Beitragsstrang hebt sich positiv ab, natürlich
wegen deiner Beiträge, slim, jedoch auch aufgrund
sehr duldsamer, stiller Mitleser*innen, die sogar meine
Beiträge ertragen sowie über ätzendem Melden stehen.


Was die Maske hätte schützen können, weiß ich nicht,  
aktuell hält er sich jedenfalls für einen großen Rhetoriker.
Indes haben's gute Politiker*innen nicht nötig, sich der
Rhetorik zu bedienen, denn sie geben sich authentisch,
ehrlich und wahrhaftig, weitsichtig, vernünftig.  


Eigentlich wollte ich's nicht bringen, nur was er von Minute
7:04 bis 10:50 hinsichtlich Europa erzählt -  schon damals! -
versuchen jene Maskenverweigerer ihm gleich nun wieder
zu zerstören:
"Es soll ein neues Europa entstehen. Dieses Europa soll erfüllt
sein dann von Gerechtigkeit. [...] ...Selbstbestimmungsrecht
der Völker als wesentlichstes Element... [...] Es sollte auf keinen
Fall mehr geschossen werden. ... Programm der Abrüstung aller.
[...] ... Folge der Abrüstung eine ungeheure Blüte sein würde,
ein Aufblühen der Industrien [...] und des freien Handels."
https://www.youtube.com/watch?v=qM7Q1OAAYkQ
---> Der Trick seiner Rede: Nicht alles, was er sagt, war falsch.
-----> Vordergründig verfing seine Rede; rhetorisch ja, inhaltlich nein!
-------> Seine Schlüsse und daraus folgenden Handlungen waren falsch!

--->
Weite Teile Europas rüsteten ab, setzten auf Wandel durch Handel,
reichten P. ihre Hand, um ihn friedlich in einen Bund freundlicher
Staaten zu integrieren.
----->
P. rüstete wider jeder Vernunft auf und griff an: irrational.
H. gleich entzündet er einen Krieg, den er nicht gewinnt: kurzsichtig.
------->
Unser Maskenverweigerer hält ihm dennoch auf breiter Front die Stange.
Weite Teile des deutschen Wahlvolks jubeln ihm zu, weil's vordergründig
gut klingt, beim objektiven und genauen Blick dahinter aber falsch ist,
da verlogen, hetzerisch.
--------->
Vorsicht vor Populisten, denn überträgt man ihnen Macht,
richten sie stets immensen Schaden an.
----------->
Häufig treffen Schruppis und Trumps Anhänger*innen Entscheidungen auf emotionaler, nicht aber auf rationaler Ebene. Man packt sie bei ihren Gefühlen... gute, rationale Politiker*innen beißen hierbei auf irrationalen Granit.


Der Verhältnismäßigkeit wegen die ersten beiden Sätze des zweiten Flugblatts der "Weißen Rose":
"Man kann sich mit dem Nationalsozialismus geistig nicht auseinandersetzen, weil er ungeistig ist. Es ist falsch, wenn man von einer nationalsozialistischen Weltanschauung spricht, denn, wenn es diese gäbe, müßte man versuchen, sie mit geistigen Mitteln zu beweisen oder zu bekämpfen - die Wirklichkeit aber bietet uns ein völlig anderes Bild; schon in ihrem ersten Keim war diese Bewegung auf den Betrug des Mitmenschen angewiesen, schon damals war sie im Innersten verfault und konnte sich nur durch die stete Lüge retten."
https://www.weisse-rose-stiftung.de/...ii-flugblatt-der-weissen-rose/  

3434 Postings, 1427 Tage slim_nesbitnur noch political impact auf den Kurs

 
  
    #98
11.04.24 15:47
Ich hoffe auch, es bleibt hier alles stehen, denn auch wenns so nach politischer Diskussion anmutet, so wirkt doch jedes noch so kleine Gerücht aus dem Repräsentantenhaus unmittelbar auf den Kurs.
Das ist z. Zt. viel maßgeblicher als ein Bericht über das operative Geschäft.

Was total erschreckend aber völlig nachvollziehbar ist, dass sich die Sprechweise, das Vorgehen - und das war Bombe der vergangenen Woche - auch der Inhalt mit den europäischen Versionen der Autokratieanhänger deckt.

Man könnte lange Strecken der immer wieder repetierenden  AFD-Pegida-Satzhülsen einfach durch einen Übersetzer hauen und man hat Marjorie Taylor Greene auf dem Tablet.
Die hat zwar keine Ahnung von irgendwas macht aber treue Trumparbeit und verhindert damit seit Monaten den Kursaufschwung bei Surgepays.

Mike Johnson fliegt morgen nach Mar o Lago, dort wird es höchstwahrscheinlich um das Abhör- und Spionagegesetz und die Ukrainehilfe gehen, aber nicht um das ACP, obwohl das jetzt ebenfalls in die Abstimmung gelangt.
Witzigerweise sind es Unternehmen, die in direkter Nachfolge aus (dasselbe gilt wohl auch für die Vorgänger) Cambridge Analytica hervorgegangen sind, die mehr ungefragt Daten abgreifen als die amerikanische Justiz ( es geht bei dem Gesetzesupdate um die Befugnisse der Polizei und Staatsanwaltschaft). Und eben jene Firmen haben es über zwei Dekaden erst möglich gemacht, dass so demokratiefeindliche Bewegungen in allen Instanzen des täglichen Lebens installiert werden konnten. Dabei ist es beinahe egal, ob man in der Betragne das Gesabbel der Katzenbilderpolitikerin oder in Deutschlands Parlament das des ungebildeten Brandstifters ertragen muss. Oder im Bibelbelt wieder vom black porch monkey – das ist jetzt kein shice – geredet wird, das habe ich über dreißig nicht mehr gehört. Zusammen mit den Attacken auf jüdisch konnotierte Familien, Einrichtungen in Berlin macht mir das total Angst.
Man kann die USA nicht besiegen, das muss sie schon selber machen; und derselbe Hybridangriff läuft auf den Rest der Demokratien, selbe Sprachmuster und nichts anderes im Sinn als Dysfunktionalität auf allen Ebenen zu implementieren.  

 

42 Postings, 94 Tage Renke FischLöschung

 
  
    #99
16.04.24 08:57

Moderation
Zeitpunkt: 16.04.24 13:37
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

3434 Postings, 1427 Tage slim_nesbitSURG, Was passieren könnte

 
  
    #100
17.04.24 11:30
Wenn Johnson selbst zurückträte, könnte die GOP in 8 – 10 Wochen einen Nachfolger wählen.
Falls er durchhalten will aber scheiterte und abgesetzt würde, könnte es sein, dass das Mehrheitsverhältnis zu den blauen flippt.
Jeffries würde als Interimsspeaker dann bis zu den Neuwahlen bleiben. Er könnte das ACP dann noch vor November auf die Agenda packen.
Derzeit sieht alles danach aus, also würden nach den Sommerferien mehr Demokraten als Reps im Kongress sitzen.  

42 Postings, 94 Tage Renke FischEntspanntes Wochenende euch allen!

 
  
    #101
19.04.24 10:15
Surgy legte mal wieder einen Flip-Flop hin.
(Kleiner Insider für die Elektrotechniker*innen unter uns.)
Erst flippen, dann floppen, wobei SURG aktuell im RS-Flipflop,
also Rücksetz-Setz-Flipflop festhängt. Hoffentlich kommen keine
weiteren Rücksetzer, mal sehen, wohin uns der flache Flipwinkel
noch treibt.

Also, bevor slim vollends ausflippt und den Teufel an den Flipchart malt:
Egal ob Flip der Grashüpfer bei Biene Maja flippt, der Delphin war Flipper!
Geständnis:
Mit Flipper habe ich nie gespielt - im Gegensatz zu hier Anwesenden. ;-)

Leider befindet sich SURGs Kurs im unteren Bollinger-Band, welches sich
wieder öffnet. Sieht fast so aus, als wolle der Laden langsam unterhalb
des fallenden SMA 20 (orange) runterwandern. Zudem wurde am 16.04.
die 3,65-$-Unterstützung angestochen (roter Pfeil) und die EMAs hinter-
lassen definitiv KEINEN freundlichen Eindruck:
nicht gut für Hausseierer*innen; Mann, der Bär gehört rasiert!

Konklusion:
Newsflow nicht vorhanden oder schlecht, Chart eher pessimistisch, also le-
diglich hoffen auf Stabilisierung (Eindrehen des SMA 20 in die Waagerechte),
ein kleines höheres Hoch nach diesem Abverkauf ist ebenfalls nicht in Sicht,
womit wir bald im langsam kriechenden Abwärtstrend hängen.

Quintessenz:
Nix gut für Longus, Nachkaufen viel zu riskant, auf positive Signale warten.

Odrrr?





 
Angehängte Grafik:
surg-min.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
surg-min.png

3434 Postings, 1427 Tage slim_nesbitwas gerade gehandelt wird

 
  
    #102
1
19.04.24 10:25
es richtig, dass der Wert aktuell bärisch gehandelt wird. Das liegt vorrangig an dem Zirkus, den James Comer gerade im Kongress und auf Twitter zelebriert.
Das ist dazu geeignet, jeden Glauben an die Kongresskammer zu verlieren. Das hat eine neue Qualität des Durchdrehens.

Btw, lass den Quatsch, schreib bitte normal und sachlich, ansonsten mach ich den ganzen Faden hier zu.
 

42 Postings, 94 Tage Renke Fisch@s_n

 
  
    #103
19.04.24 11:10
Buy the way, du hörst dich fast wie ein Republikaner im Kongress an:
"[...] ansonsten mach ich den ganzen Faden hier zu." Pihihi... ;-)


Kurzversion:
Die börsennotierte Unternehmung SurgePays mit der ISIN: US86882L2043
ist gerade im Begriff, kolossal abzuschmieren. Siehe hierzu beispielsweise
Arivas ausgewiesene "Perf. seit Threadbeginn: -51,82 %" (oben rechts, ab-
gerufen am 19.04.24 um 11:10 Uhr).
https://www.ariva.de/forum/surgepays-a3dagc-583148?page=4
 

3434 Postings, 1427 Tage slim_nesbitdann eben über den Senat

 
  
    #104
26.04.24 14:03

42 Postings, 94 Tage Renke FischJetzt blind reinzukaufen,

 
  
    #105
29.04.24 08:43
ist jedenfalls nicht die Lösung, oder?
Surgys nächste Quartalsabschlüsse
werden sicher nicht berauschend
ausfallen, da könnten deren Um-
sätze etwas nach unten knicken.  

Hier gibt's auch nichts Neues:
https://www.fcc.gov/acp
https://www.affordableconnectivity.gov/

---> Was meinst du, slim, jetzt auf Risiko zu kaufen?
-----> Ich halte es für verfrüht, andererseits verlockt die Aus-
-----> sicht auf Verbilligung meiner kleinen tiefroten Position.
-------> Um eine Verbilligung handelt sichs aber nur, wenn's
-------> anschließend richtig teuer wird.



Hier ein Dreijahres-Vergleich zwischen SurgePays und S&P 500:
(Quelle: https://seekingalpha.com/symbol/SURG/...val=3Y&metric=priceReturn )  
Angehängte Grafik:
vergleich.png (verkleinert auf 33%) vergrößern
vergleich.png

3434 Postings, 1427 Tage slim_nesbitMan kann

 
  
    #106
29.04.24 10:40
ja auch investieren, wenn es hoch geht. Bis zum 01.05. gibt es keine Lösung, also gibt es erst mal richtig Druck.
Ob das auch so gehandelt wird? Bei jeder anderen Aktie würde ich sagen, wahrscheinlich ja.
Bei Surge, keine Ahnung.

Ein paar Senatoren/innen haben die Mobilfunkanbieter darum gebeten, das Programm für Mai einfach durchlaufen zu lassen, da sie sicher sind, dass sie eine Lösung im Senat und Congress finden.

 

42 Postings, 94 Tage Renke FischEben, so sehe ich das auch!

 
  
    #107
29.04.24 11:36
Blind reinzukaufen und zu hoffen, führt selten zum Erfolg,
zumal SURG gerade stabil im Abwärtstrend nach unten
läuft. Mit zwei schlechteren Quartalen rechne ich sowieso.

Als Unterstützungen stehen 3,03; 2,50 und 1,76 $ im Chart.


Hier noch der Jahresvergleich zwischen SURG und S&P 500:
( Quelle: https://seekingalpha.com/symbol/SURG/...val=1Y&metric=priceReturn )

--->
Ja, ich gebe zu, jene Gegenüberstellungen sind eher polemischer Natur,
denn letzten Endes kommt's drauf an, wo man die 0 % ankern lässt.

 
Angehängte Grafik:
1-j-vergleich.png (verkleinert auf 37%) vergrößern
1-j-vergleich.png

42 Postings, 94 Tage Renke Fisch@slim_nesbit

 
  
    #108
29.04.24 14:18
Hallo,

würdest du bitte ein Bildchen hochladen,
das SURG mit dem NASDAQ 100 vergleicht,
mir fehlen leider die Möglichkeiten; oder
vielleicht andere User*innen...
 

42 Postings, 94 Tage Renke FischVergleich mit dem Nasdaq 100

 
  
    #109
29.04.24 14:41
Klappte doch...
Hier der 1-Jahresvergleich zwischen SurgePays und dem Nasdaq 100:
( Quelle: https://seekingalpha.com/symbol/SURG/...val=1Y&metric=priceReturn )

 
Angehängte Grafik:
s-n-1j.png (verkleinert auf 37%) vergrößern
s-n-1j.png

3434 Postings, 1427 Tage slim_nesbitfalsche Benchmark Fugazi.

 
  
    #110
29.04.24 15:57
Comsposite und davon small cap US oder eine Telekommsubgruppe.

Dann dürfte es weniger als die Hälfte an Abweichung sein, ich schätze mal unter 15%.

Is aber auch egal, wer tradet SCs/ PS im Verhältnis zu einem Index?

Fugayzi, fugazi. It's a whazy. It's a woozie.  

42 Postings, 94 Tage Renke FischEr zuckt wieder: SNAFU

 
  
    #111
29.04.24 17:44
Toll, Surgys Kurs zuckt wieder.
Hach, dieses Flipper-Spiel gibt mir nix.

Leider kennt seekingalpha weder den Russell 2000,
noch ein mit Surgy vergleichbares Telekommunikations-
unternehmen, sonst hätte ich diese als Vergleichswerte
herangezogen.


Mal sehen, wie weit SURG heute "über" den SMA 20 schießt,
wobei... .45 ACP sind eher langsam unterwegs - hab' ich mir
sagen lassen, aber knallen tun se alle; es muss halt endlich
jemand den Abzug betätigen.

Aktuell scheinen der SMA 20 sowie die alte fallende Trend-
linie der Tiefs zwischen 12.07.; 21.09. und 30.10.23 von
Bedeutung zu sein.

---> Springt Surgy morgen drüber, wär's fast bullisch.
-----> Bleibt Surgy drüber, isses bullisch.
-------> Slim, wat für 'ne Traderei is'n ditte?  

42 Postings, 94 Tage Renke Fischbullische Divergenz

 
  
    #112
30.04.24 09:04
Außer einer kleinen bullischen Divergenz im MACD hat
sich neben Durchstechen des SMA 20 nicht viel getan.

Nach den vielen kleinen Flips könnte er echt mal langsam
ausflippen, einen Flop wollen wir nicht sehen, US-Senat!


 
Angehängte Grafik:
surgy.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
surgy.png

3434 Postings, 1427 Tage slim_nesbitDie ACP Brückenfinanzierung

 
  
    #113
08.05.24 16:39
soll angeblich schon inhaltlich und budgettechnisch stehen. Ein paar Senatoren haben sich zusammengefunden und sind bereit,
das Programm für mindestens ein Jahr aus anderen Töpfen zu finanzieren.
Wäre ja irgendwie auch ein bisschen doof, das rip and replace ist von Trump unterzeichnet worden, darauf entfällt ein maßgeblicher Teil dieses Finanzierungsbedarfes, wenn ausrechnet das von Republikanern gekippt würde.

Kann sein, dass es erst nach den earnings durchgeht.
 

3434 Postings, 1427 Tage slim_nesbitstop making sense

 
  
    #114
14.05.24 15:50
MC unter cash. Wow muss man auch erstmal hinkriegen.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  
   Antwort einfügen - nach oben