Surgepays A3DAGC


Seite 4 von 5
Neuester Beitrag: 21.06.24 12:42
Eröffnet am:15.06.23 13:33von: slim_nesbitAnzahl Beiträge:116
Neuester Beitrag:21.06.24 12:42von: slim_nesbitLeser gesamt:39.678
Forum:Hot-Stocks Leser heute:4
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 >  

42 Postings, 129 Tage Renke FischDrive wäre:

 
  
    #76
20.03.24 14:50
ein kleiner grüner Heikin Ashi Tages-Doji oder ein grüner Long Legged Doji.
 

3464 Postings, 1462 Tage slim_nesbitHe?

 
  
    #77
20.03.24 15:41
wann soll ich BYD empfohlen haben? Da waren noch einstellig, oder?
Derer Verkaufszahlen sind stärker abgestürzt als der Surg-Kurs und das will was heißen.
 

42 Postings, 129 Tage Renke FischHihihi... Trigger-Alarm.

 
  
    #78
20.03.24 16:13
Hach, jetzt werden die Off-Topic-Melder*innen wieder aus ihren
Löchern gekrochen kommen. Dein BYD-Beitrag überlebt sicher
auch nicht lange. :-/

Den BYD-Thread mag ich genauso wenig wie BYD selbst.
DEREN Verkaufszahlen interessieren mich ebenfalls nicht.
Für mich zählt einzig der Kurs und natürlich der Rohertrag! :-P
Ein Sprüngchen von knapp über 20 EUR auf knapp unter 26 EUR
nimmt ein armes Würmchen wie ich natürlich mit.

Jeder Cent + zählt, denn ich werde sehr viel Kohle benötigen,
um meine zukünftigen Surgy-Verluste auszugleichen.
Magnis ließ ich mir von dir nicht reinquatschen, aber bei SURG
konnte ich nicht widerstehen.

Aktuell sitze ich wieder auf Cash und weiß nicht, wohin damit.
Was ich Geld durch unterlassene Gewinne verliere, kannst dir
echt nicht vorstellen. ;-)
Beispielsweise verkaufte ich Vollhorstin Elevance, als es stieg.  

42 Postings, 129 Tage Renke FischUnterstützungen werden zu

 
  
    #79
21.03.24 07:48
Widerständen.
Die ehemalige 4,26-$-Unterstützung fungiert nun
als Widerstand. Eine etwas kürzere rote Kerze bildete
sich zwar, kurze grüne Dojis bleiben jedoch weiterhin
aus.
Auf Tagesbasis sind RSI und Stochastik am unteren
Anschlag, der MACD fällt wie ein Stein.

Also:
Grüne Dojis bilden, die wiederum ein Abknicken des
MACD verursachen, Widerstand bei 4,26 $ nehmen,
sodann über einen Long-Einstieg nachdenken...


P.S. der Form halber hinsichtlich BuyD:
(slim_nesbit: Das ist schon ok so 27.02.24 10:23)
"Der Wert ist im Augenblick ziemlich fair bewertet, wer ihn hat, sollte ihn behalten, wer noch nicht, kann jetzt darüber nachdenken."
https://www.ariva.de/forum/...ellers-byd-389611?page=612#jumppos15313
 

3464 Postings, 1462 Tage slim_nesbitmöglich, aber

 
  
    #80
1
21.03.24 11:44
Widerstände aus alten Referenzmarken - das ist fast immer richtig, vor allen Dingen wenn es um Trendfortsetzungen geht.

Aber ob das hier auch in naher Zukunft so wird? Das ist zwar ein Microcap im Dollarbereich, das Ding tradet aber wie ein abgewichster Pennystock.
Das Ding hält sich an nichts, vielmehr sieht das so aus, als würden Robotrades manuell gerootet werden. Die diskret traden, müssten dann so wie wir beiden entscheiden,
wo man ein- oder aussteigt.
Alle machen irgendwie mit und müssen zu ihren vermuteten Pivots mit zusätzlichen 30% Topvolatilität rechnen.

Ist schon böse, oder?

Gestern Abend kam im ZDF eine Reportage, laut der Mike Johnsons den über ein weltweit Netzwerk gesteuerten Rechten-Bibelmännern zugeordnet werden könnte.
Gestern ließen auch schon zwei US-Bundesstaaten durchblicken, dass sie nach föderalen ACP-Lösungen suchen. Evtl. kann auch das FCC-Programm mit 7 – 15 USD für eine Überbrückungszeit bis Mai – Juni laufen.
Gestern haben sich viele Senatoren für die Prolongation ausgesprochen und Mike Johnson zum Handeln aufgefordert.
Gestern sagte Johann König in der Lichtburg, „sag zu mir: Nenn mir vier Körperteile“ “. Das möchte man dem Speaker am liebsten auch zurufen.
 

42 Postings, 129 Tage Renke FischJuhuuuuuu

 
  
    #81
22.03.24 02:21
Hallo,
du kleines grünes Doji! Auf dich haben wir gewartet!

Wenn auch etwas unpräzise (dicklicher Körper),
aber das macht nichts. Jetzt gilt es, den Wider-
stand bei 4,26 $ zu nehmen, sprich weitere grüne
Heikin Ashis mit langen Körpern sollten nun folgen,
sodann hoch zum Gap zwischen 5,49 und 5,92 $.
RSI und MACD passen... zumindest auf Tagesbasis.

Besser wär's zudem, der EMA 50 rauschte nicht durch die
EMAs 100, 150 und 200. Ob sich das noch verhindern lässt?


Bittere Wahrheit auf Wochenbasis:
Nach diesem und dem letzten LANGEN roten Wochen-
Heikin-Ashi schließt für gewöhnlich KEIN Aufwärtstrend
ohne weiteres an.
Kurzum fehlen zum sicheren Long-Einstieg noch einige
kurze rote Heikin Ashis auf Wochenbasis. Bisschen Luft
nach unten haben RSI und MACD hier außerdem.  
Angehängte Grafik:
surg.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
surg.png

3464 Postings, 1462 Tage slim_nesbitMehrheit

 
  
    #82
2
28.03.24 14:21
in der Cosponsorenliste sind bereits 216 eingetragen. Der Kongress wird ein bis zwei Mitglieder einbüßen, dann fehlen eigentlich nur 1 - 2 Unterschriften und man hätte bereits in der Voranfrage eine Mehrheit. Keine Ahnung, ob es schonmal mehr Votes vor einem Termin gab. Leider ist die ganze Debatte um Johnson und die Magaquertreiber von dem unglaublichen Urteil zu Trumps Kaution überschattet, ansonsten hätte der Speaker höchstwahrscheinlich kurz nach Ostern die Ukrainemittel durchlaufen lassen. Einmal in einem solchen Sog der bipartsanen Negotiations wäre auch wieder Rückenwind im ACP.
Mit diesem Urteil einer Zweiklassenjustiz hat man eine Chance vertan, den Kongress aufzurütteln und zur Arbeit zurückzuführen. So sind es erst 21 GoPs auf der Abstimmungsliste, wäre es bei Gericht so wie für jeden normalen Staatsbürger gelaufen, hätten sich viel, viel mehr getraut. Keiner hat damit gerechnet, dass Trump 60% der Kaution erlassen und ein paar Stunden später das Spac 32-fach über value bewertet wird. Das macht viele Abgeordnete stocksteif.
Das krasse ist, dass ausgerechnet dort, wo die meisten Redneckhillyvollpfostenwähler generiert werden, ist auch der Anteil der ACP-Nutzer hoch gewesen.
Das zeigt doch wie vernagelt die alle sind.
Ob mans glaubt oder nicht, in diesen armen und bildungsfernen Landesteilen ist die ACP-Nutzerdichte der Studenten und Veteranen extrem hoch. In einigen Countys kommen da 80% zusammen. Das kann man sich aus der Ferne gar nicht so vorstellen. Man kann dort nicht einfach einen anderen Provider die Fritzbox bespielen lassen.
Die Strecken ohne Kabel- und Funkmastenabdeckung sind enorm. Man braucht neben einem Mobiltarif auch einen funktionierenden Gigacube, und das gibt es nicht für 16 Dollar.
Im Augenblick sieht es nicht danach aus, als könnten Berater des Senates innerhalb von zwei Monaten eine andere Förderarchitektur und Kontrolle auf die Beine stellen.
Man hört immer wieder: "... dann lieber erstmal noch die alte Lösung, egal ob Mängel oder nicht."





 

42 Postings, 129 Tage Renke FischTja, das wird

 
  
    #83
29.03.24 08:44
noch mal ein langes rotes Heikin Ashi auf
Wochenbasis.


Was eigentlich an der 3,65 $-Marke so toll?
Vielleicht bildet sich ein kleiner Doppelboden.
Immerhin ging die Lunte des aktuellen Wochen-
Heikin-Ashi nicht unter die des letzten.

Pivot-Points finde ich keine passenden.
Verrat halt mal, welchem Indikator der SURG-
Kurs gehorcht. ;-)

Muss leider mit meinem kostenlosen Trading-
view-Account alles händisch erledigen, zudem
stehen mir lediglich zwei Indikatoren parallel
zur Verfügung.
Hach, ich bräuchte ein KI-Chartprogramm, das
mir alles von selbst anzeigt, ich müsste lediglich
vor mir ausgebreitete Informationen interpretieren.
Jetzt nix gegen Osterhase und Christkind, aber
die wissen garantiert nicht, was ein KI-Chart-
programm ist oder woher man's bekommt.


Mal was anderes, mal 'ne Karikatur...
Who Let the Dogs Out...
 
Angehängte Grafik:
trump_putin.jpeg (verkleinert auf 34%) vergrößern
trump_putin.jpeg

42 Postings, 129 Tage Renke Fisch@slim_nesbit + Mitlesende

 
  
    #84
2
29.03.24 18:12

Wünsche euch allen frohe und entspannte Ostern!

Und nicht an die böse Börse denken...

 
Angehängte Grafik:
frohe_ostern.png (verkleinert auf 84%) vergrößern
frohe_ostern.png

3464 Postings, 1462 Tage slim_nesbitInterims- und Ventillösung

 
  
    #85
1
02.04.24 12:13
Surgepays hosted einen Großteil seiner Leistungen für Snap-Kartenbesitzer.
Als Snap-Registrierter kann man anstelle des ACP das Lifelineprogramm nutzen.
Das ist zwar nur ein Drittel der maximalen ACP, in Verbindung mit einem günstigen
Mobiltarif wäre das ein gute Ventillösung, die Surge anbieten kann.
 

42 Postings, 129 Tage Renke Fischbezüglich 28.03.24 14:21

 
  
    #86
1
02.04.24 12:13
Meiner Ansicht nach steht's nach "Studium" der
US-Presse eher schlecht um eine Verlängerung
des ACP.

"Never change a running system" scheint in
speziell diesem Fall wohl nicht zu greifen.


Bundesstaaten basteln bereits an eigenen Lö-
sungen und Wohlfahrtsverbände sind alarmiert.  

3464 Postings, 1462 Tage slim_nesbitFCC support

 
  
    #87
1
03.04.24 12:32
Die FCC hatte mit Beginn der Pandemie das Lifelineprogramm erweitert und das wurde dann mit dem Switch auf das ACP runtergefahren.
Die FCC kann, sofern mir beim Durchlesen kein Fehler unterlaufen ist, das Lifelineprogramm erneut erweitern, ohne dass es dazu ein neues Gesetz benötigte,
also komplett am Kongress und Senat vorbei.
Natürlich nur soweit, wie es die Budgetierung zulässt.
 

42 Postings, 129 Tage Renke Fisch#03.04.24 12:32

 
  
    #88
1
03.04.24 15:16
Oh dear, on the edge of Durchhalteparole...
Hoffentlich kommen da keine kognitiven Dissonanzen ins Spiel. ;-)))
(Heißt übersetzt, da wird die Wahrnehmung an die Entscheidung
angepasst. ©slim_nesbit)

Also, diese Woche könnte sich ein kurzes rotes Heikin Ashi auf Wochenbasis
bilden, dann noch eines, um schließlich ein grünes Doji in den Chart zu pfeffern,
danach Upstroke durchs Gap.
Noch is nix verloren.
Rein charttechnisch passt so was perfekt ins Bild, zudem spielen alle Indikatoren
mit. Tja, Fundamental... eine praktikable Lösung müssen sie finden, ansonsten
werden beachtliche Teile der US-Bevölkerung ausgeknockt. Mit einer Erweiterung
des "Lifeline Program for Low-Income Consumers" werden sie nicht hinkommen,
zumindest nicht in Surgys Sinne.
https://www.fcc.gov/general/lifeline-program-low-income-consumers


 

3464 Postings, 1462 Tage slim_nesbitIch würde das nicht soweit abtun

 
  
    #89
1
03.04.24 17:06
In den Lebensmittelläden können mit der EBT-Karte Surg-Leistungen gekauft, gebucht oder übertragen werden.
Die Snapleistungen gehen in 2024 erneut hoch und darüber können auch die Lifelineansprüche abgterufen werden.
Beides kann via Blockchain-Nachweise ggü. den Behörden simpel übertragen und abgerechnet werden, ohne dass ein Bankkonto vorliegen muss.

Auf der einen Seite ist es zwar blöde, wenn 30 Usd ACP mit einer höheren Marge verbunden wären, auf der anderen Seite kann Surg das Switchen von Lifeline auf die Prepaidkarte direkt an der Kasse machen, andere oder amazon-Händler eben nicht.

Das ist ein klebendes Produkt.  

42 Postings, 129 Tage Renke FischNa, hoffentlich bleibt

 
  
    #90
1
05.04.24 13:00
der Rohertrag nicht an smokable-hemp, sorry, sticky products kleben. ;-)
Er soll doch steigen, um Nettoergebnis sowie Nettomarge zu erhöhen:
Gewinnwachstum.  

Wünsche euch allen ein entspanntes und sonniges Wochenende!
Entspannt wird's nur, wenn ihr nicht an die böse Börse denkt. :-)
 

3464 Postings, 1462 Tage slim_nesbitEs sollte beides zu handeln sein

 
  
    #91
1
05.04.24 13:22

Egal ob das hier zum Erfolg führt
https://www.naco.org/news/...s-future-affordable-connectivity-program

oder ob die RSC ein Kontrollinstrument installieren kann, dass den Gestaltungsmissbrauch besser in Griff kriegt,
beides sollte Surg handeln können.

Aber so wie ich es gehört habe, sollen die RSC-Leute sich noch nicht mal mit der FCC hinsichtlich der Umsetzbarkeit ins Einvernehmen gesetzt haben.
Bin mal gespannt ob das stimmt, ich habe die FCC angeschrieben.

 

42 Postings, 129 Tage Renke Fischcharttechnisch eher gut als schlecht

 
  
    #92
2
10.04.24 08:47
Auf Tagesbasis näherte sich der SMA 20 dem Kurs an.
Das untere Bollinger-Band dreht deutlich nach oben,
der MACD kreuzte seine Signallinie nach oben: bullisch!
Aktuell befindet sich der Kurs noch stabil im waage-
rechten Kanal zwischen 3,65 und 4,26 $.
Stochastik und Levy signalisieren zumindest keinen
weiteren Abverkauf mit Momentum.
Sollte sich ein kleiner Dreifachboden ohne sofortige
Auflösung nach oben bilden, wird's bärisch. Zudem
formten am 01.04. EMA 50 und 200 ein bärisches
Death Cross.  

Auf Wochenbasis hält die Unterstützung bei 3,65 $,
ein kurzes rotes Heikin Ashi entsteht gerade, welches
ein Nachlassen des Abwärtsmomentums anzeigt.
Allerdings knicken SMA 20; EMA 50 sowie 100 deutlich
nach unten ab.
Der RSI notiert im überverkauften Bereich bei 35,
der MACD weist auf nachlassendes Abwärtsmomentum
hin und Stochastik sowie Stochastik RSI kreuzen ihre
Signallinie aus dem überverkauften Bereich nach oben:
bullisch.

Konklusion:
Bringt Surgy zeitnahe keine positiven Nachrichten,
sieht's danach aus, als verharrte der Kurs im aktu-
ellen Bereich. Einen Abverkauf Richtung 2,50 oder
1,76 $ halte ich derzeit für unwahrscheinlich, weil
SURG fundamental sehr gut dasteht.
Positiver Newsflow hinsichtlich ACP, also dessen Ver-
längerung, riefe sicher ein kolossales Kursfeuerwek
hervor, wobei ich an jene Verlängerung nicht glaube.
Quintessenz:
Meine Miniposition läuft dunkelrot weiter.
Zukaufe tätige ich jetzt noch nicht, also keine Ver-
billigung, da ich ein explizit freundlicheres Umfeld
aus Sicherheitsgründen abwarte.

 

3464 Postings, 1462 Tage slim_nesbitgute Einschätzung

 
  
    #93
1
10.04.24 09:34
diese Tripleböden täuscht der ja immer nur an, eigentlich flippt der Kurs nach 2,5 Böden.

Als ich die Aktie gekauft habe, hätte ich nicht gedacht, dass es mal eine so politisch beeinflusste werden würde, denn solche meide ich grundsätzlich. Jetzt nachdem man soviel an Zeit und Geld investiert hat, bleibt man eben dran.
Der Kongress hat noch zwei Terminmöglichkeiten, das ACP mit in Abstimmungspakete einzubinden, ansonsten sieht es bis zu Wahl nicht so gut aus.
Mike Johnson eiert immer mehr zwischen den destruktiven Magas, obwohl er ja auch ein Trumpsupporter ist, und den gemäßigten Republikanern hin und her.
Wenn es wenigstens bei Nachhaltigkeit des Axosloans für Trump was zu bemängeln gäbe und die Kautionszugeständnisse vom Gericht nachträglich gekippt würden, würde das vorauss. den Kongress sprengen.
Ohnehin wollen eigentlich rd. 15 - 20 Abgeordnete nicht mehr den parteieigenen Zirkus mitmachen und in die Privatwirtschaft wechseln, damit wären Senat und Kongress blau.
 





 

42 Postings, 129 Tage Renke FischTja, der Stochastik RSI

 
  
    #94
1
10.04.24 10:49
passt nicht ganz zum 2,5-Böden-Flip...
Aber irgendwas ist immer! ;-)

Die EMA 10 Anstechereien vom 03.
und 04.04. würden hingegen treffen...  

42 Postings, 129 Tage Renke FischP.S. Stochastik RSI passt nicht,

 
  
    #95
1
10.04.24 11:02
weil deutlich überverkauft.

Bei uneindeutigen und unsicheren Lagen eher lassen
oder dem heiteren Spiel des Börsenlottos frönen. :-P  

3464 Postings, 1462 Tage slim_nesbitAbstimmungsantrag

 
  
    #96
1
11.04.24 10:24
Die gute Frau Clarke hat einen Entlastungsantrag eingereicht, d. h. es hat sich bereits eine Mehrheit im Vorfeld gefunden!

Ein Entlastungsantrag erzwingt eine Abstimmung ohne das gewöhnlichen Prozedere einzuhalten.
Soweit ist es mit dem Kongress schon gekommen. Peinlich, oder? Das heißt aber noch lange nicht, dass sowas durchgeht. Entlastungsanträge kommen selten vor und scheitern häufig. Das liegt dann an der Behauptung, die Abgeordneten hätten nicht genug Zeit gehabt, sich mit dem gegenständlichen Sachverhalt auseinanderzusetzen.
Aktuell ist das Problem, dass es richtige Störkräfte gibt. Diese Magas versuchen das Niveau regelmäßig soweit runter zuziehen, dass da unten kein normaler, gebildeter Mensch gewinnen kann, weil er sich sagt, das ist mir zu asi, ich kann mit Argumenten keine Dummheit heilen.
Irgendwie analog dazu, wenn Chrupalla sagt, er wisse nicht was Räson/ Staatsräson heißt oder bedeutet. Wenngleich es eine international geprägte Begrifflichkeit ist.
Da kann man nix mehr machen.  Es nicht Aufgabe von Berufspolitikern, sich Gedanken zu machen, ob er als Lackierer immer eine Maske getragen hat oder nicht, und ob das im kausalen Zusammenhang stehen könnte.

Ziemlich genauso machen das aktuell 7 Möchtegernpatrioten im US-Kongress, die mit demselben Duktus "den Kongress und infolge dessen die Regierung vor sich her treiben", so als hätte bspw. Frau Greene dieselbe Bildungseinrichtung besucht wie Frau von Storch.

Begrifflichkeiten werden sinnentleert und umgedichtet und anschließend wieder in die Diskussion gerotzt; und am Ende des Tages fehlt die Zeit für die eigentliche Abstimmung, oder es kommen gar nicht erst alle Mitglieder ins House.  
Das ist unvorstellbar, dass sowas überhaupt vor dem Anblick der Bevölkerung möglich ist.
Jene, die tatsächlich was handfestes gegen das ACP haben und auch an Alternativen arbeiten, tun das schon über ein Jahr und haben bislang keine Lösungsvorschläge vorgetragen oder sich mal mit der FCC darüber verständigt.
Also - es ist noch keine ausgemachte Sache, dass das durchgeht. Wenn ja, rauschen wir hoch und die Shorts werden nicht an den ersten Linien deckeln sondern die Korrektur abwarten. Wenn es nicht durchgeht, müssen wir auf die Regierungserklärung in 2025 warten.



 

42 Postings, 129 Tage Renke FischWünsche ein frohes, entspanntes Wochenende

 
  
    #97
11.04.24 14:34
Oh, sehr geschickt getriggert, aber ich sach nix;
doch, ich sach was...
Dieser Beitragsstrang hebt sich positiv ab, natürlich
wegen deiner Beiträge, slim, jedoch auch aufgrund
sehr duldsamer, stiller Mitleser*innen, die sogar meine
Beiträge ertragen sowie über ätzendem Melden stehen.


Was die Maske hätte schützen können, weiß ich nicht,  
aktuell hält er sich jedenfalls für einen großen Rhetoriker.
Indes haben's gute Politiker*innen nicht nötig, sich der
Rhetorik zu bedienen, denn sie geben sich authentisch,
ehrlich und wahrhaftig, weitsichtig, vernünftig.  


Eigentlich wollte ich's nicht bringen, nur was er von Minute
7:04 bis 10:50 hinsichtlich Europa erzählt -  schon damals! -
versuchen jene Maskenverweigerer ihm gleich nun wieder
zu zerstören:
"Es soll ein neues Europa entstehen. Dieses Europa soll erfüllt
sein dann von Gerechtigkeit. [...] ...Selbstbestimmungsrecht
der Völker als wesentlichstes Element... [...] Es sollte auf keinen
Fall mehr geschossen werden. ... Programm der Abrüstung aller.
[...] ... Folge der Abrüstung eine ungeheure Blüte sein würde,
ein Aufblühen der Industrien [...] und des freien Handels."
https://www.youtube.com/watch?v=qM7Q1OAAYkQ
---> Der Trick seiner Rede: Nicht alles, was er sagt, war falsch.
-----> Vordergründig verfing seine Rede; rhetorisch ja, inhaltlich nein!
-------> Seine Schlüsse und daraus folgenden Handlungen waren falsch!

--->
Weite Teile Europas rüsteten ab, setzten auf Wandel durch Handel,
reichten P. ihre Hand, um ihn friedlich in einen Bund freundlicher
Staaten zu integrieren.
----->
P. rüstete wider jeder Vernunft auf und griff an: irrational.
H. gleich entzündet er einen Krieg, den er nicht gewinnt: kurzsichtig.
------->
Unser Maskenverweigerer hält ihm dennoch auf breiter Front die Stange.
Weite Teile des deutschen Wahlvolks jubeln ihm zu, weil's vordergründig
gut klingt, beim objektiven und genauen Blick dahinter aber falsch ist,
da verlogen, hetzerisch.
--------->
Vorsicht vor Populisten, denn überträgt man ihnen Macht,
richten sie stets immensen Schaden an.
----------->
Häufig treffen Schruppis und Trumps Anhänger*innen Entscheidungen auf emotionaler, nicht aber auf rationaler Ebene. Man packt sie bei ihren Gefühlen... gute, rationale Politiker*innen beißen hierbei auf irrationalen Granit.


Der Verhältnismäßigkeit wegen die ersten beiden Sätze des zweiten Flugblatts der "Weißen Rose":
"Man kann sich mit dem Nationalsozialismus geistig nicht auseinandersetzen, weil er ungeistig ist. Es ist falsch, wenn man von einer nationalsozialistischen Weltanschauung spricht, denn, wenn es diese gäbe, müßte man versuchen, sie mit geistigen Mitteln zu beweisen oder zu bekämpfen - die Wirklichkeit aber bietet uns ein völlig anderes Bild; schon in ihrem ersten Keim war diese Bewegung auf den Betrug des Mitmenschen angewiesen, schon damals war sie im Innersten verfault und konnte sich nur durch die stete Lüge retten."
https://www.weisse-rose-stiftung.de/...ii-flugblatt-der-weissen-rose/  

3464 Postings, 1462 Tage slim_nesbitnur noch political impact auf den Kurs

 
  
    #98
11.04.24 15:47
Ich hoffe auch, es bleibt hier alles stehen, denn auch wenns so nach politischer Diskussion anmutet, so wirkt doch jedes noch so kleine Gerücht aus dem Repräsentantenhaus unmittelbar auf den Kurs.
Das ist z. Zt. viel maßgeblicher als ein Bericht über das operative Geschäft.

Was total erschreckend aber völlig nachvollziehbar ist, dass sich die Sprechweise, das Vorgehen - und das war Bombe der vergangenen Woche - auch der Inhalt mit den europäischen Versionen der Autokratieanhänger deckt.

Man könnte lange Strecken der immer wieder repetierenden  AFD-Pegida-Satzhülsen einfach durch einen Übersetzer hauen und man hat Marjorie Taylor Greene auf dem Tablet.
Die hat zwar keine Ahnung von irgendwas macht aber treue Trumparbeit und verhindert damit seit Monaten den Kursaufschwung bei Surgepays.

Mike Johnson fliegt morgen nach Mar o Lago, dort wird es höchstwahrscheinlich um das Abhör- und Spionagegesetz und die Ukrainehilfe gehen, aber nicht um das ACP, obwohl das jetzt ebenfalls in die Abstimmung gelangt.
Witzigerweise sind es Unternehmen, die in direkter Nachfolge aus (dasselbe gilt wohl auch für die Vorgänger) Cambridge Analytica hervorgegangen sind, die mehr ungefragt Daten abgreifen als die amerikanische Justiz ( es geht bei dem Gesetzesupdate um die Befugnisse der Polizei und Staatsanwaltschaft). Und eben jene Firmen haben es über zwei Dekaden erst möglich gemacht, dass so demokratiefeindliche Bewegungen in allen Instanzen des täglichen Lebens installiert werden konnten. Dabei ist es beinahe egal, ob man in der Betragne das Gesabbel der Katzenbilderpolitikerin oder in Deutschlands Parlament das des ungebildeten Brandstifters ertragen muss. Oder im Bibelbelt wieder vom black porch monkey – das ist jetzt kein shice – geredet wird, das habe ich über dreißig nicht mehr gehört. Zusammen mit den Attacken auf jüdisch konnotierte Familien, Einrichtungen in Berlin macht mir das total Angst.
Man kann die USA nicht besiegen, das muss sie schon selber machen; und derselbe Hybridangriff läuft auf den Rest der Demokratien, selbe Sprachmuster und nichts anderes im Sinn als Dysfunktionalität auf allen Ebenen zu implementieren.  

 

42 Postings, 129 Tage Renke FischLöschung

 
  
    #99
16.04.24 08:57

Moderation
Zeitpunkt: 16.04.24 13:37
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

3464 Postings, 1462 Tage slim_nesbitSURG, Was passieren könnte

 
  
    #100
17.04.24 11:30
Wenn Johnson selbst zurückträte, könnte die GOP in 8 – 10 Wochen einen Nachfolger wählen.
Falls er durchhalten will aber scheiterte und abgesetzt würde, könnte es sein, dass das Mehrheitsverhältnis zu den blauen flippt.
Jeffries würde als Interimsspeaker dann bis zu den Neuwahlen bleiben. Er könnte das ACP dann noch vor November auf die Agenda packen.
Derzeit sieht alles danach aus, also würden nach den Sommerferien mehr Demokraten als Reps im Kongress sitzen.  

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 >  
   Antwort einfügen - nach oben