RWE Vz


Seite 1 von 8
Neuester Beitrag: 24.03.20 09:33
Eröffnet am:01.04.11 13:04von: Finance123Anzahl Beiträge:181
Neuester Beitrag:24.03.20 09:33von: Finance123Leser gesamt:103.418
Forum:Börse Leser heute:26
Bewertet mit:
3


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  

296 Postings, 5652 Tage Finance123RWE Vz

 
  
    #1
3
01.04.11 13:04

 

RWE- VORWEGEHENDie Dividendenentwicklung des RWE-Konzerns dokumentiert die langfristige und nachhaltige Stärke des Unternehmens.

Unsere Dividendenpolitik beinhaltet eine reguläre Ausschüttungsquote von 50 bis 60% des nachhaltigen Nettoergebnisses. Zur Ermittlung des nachhaltigen Nettoergebnisses wird das Nettoergebnis um das durch Sondereinflüsse geprägte neutrale Ergebnis sowie um wesentliche Einmaleffekte im Finanzergebnis, bei den Steuern und bei den nicht fortgeführten Aktivitäten bereinigt.

 

Für 2010 gilt:

Aufsichtsrat und Vorstand der RWE AG werden der Hauptversammlung am 20. April 2011 für das Geschäftsjahr 2010 eine Dividende von 3,50 € je Aktie vorschlagen. Das entspricht einer Ausschüttung von 50% des nachhaltigen Nettoergebnisses. Die Auszahlung erfolgt am 21. April 2011.

 

  • RWE ist klar dividenstark.
  • Die Umsätze und Gewinne sind stets im Milliarden-Euro-Bereich.
  • Zu dem ist der RWE-Konzern in den wichtigen E-Mobilitätsmärkten bereits sehr gut vertreten.

 

Quelle: RWE; http://www.rwe.com/web/cms/de/113742/rwe/...elations/aktie/dividende/, Stand: 01.04.2011.

 

106 Postings, 5183 Tage anthoniusDas Posting oben...

 
  
    #2
06.04.11 14:29

sieht mir schon ein bischen nach Unternehmenskommunikation aus.

 

 

 

106 Postings, 5183 Tage anthoniusAber trotzdem...

 
  
    #3
06.04.11 14:32

... die Zahlen der RWE sprechen für sich und die Dividendenrendite ist auch mehr als OK.

Ich habe mir deswegen mal eine Position ins Depot gelegt. Was kann da schon passieren?
Die Kernkraft macht bei RE etwa 20% der Strommenge aus und selbst die würde am Ende zumindest zum Teil durch andere Energieträger der RWE ersetzt werden.

 

221 Postings, 5297 Tage benharper77RWE Vz

 
  
    #4
06.04.11 15:07

ist bei mir einer der größten Positionen. Ich habe kräftig nachgekauft als die Aktie nach der Fokushima abgerutscht ist. Normalerweise probiere ich 20 Titeln mit ählicher Gewichtung zu haben in diesem Fall aber habe ich mich anders entschieden und das war gut so :). Das gleiche betrifft E.On. Es ist noch nicht soweit, dass man nur einen dezentralisierten Eco-Strom haben kann. 8% Div. Rendite sind auch nice.

 

296 Postings, 5652 Tage Finance123@people

 
  
    #5
1
09.05.11 20:40

 Hallo,

weder Presse, noch Konzernkommunikation.

Schlicht Fan und interessierter!

Das Thema Nachkauf ist aktueller den je, obwohl ich vorsichtig bin und abwarte.

Man muss Nerven haben.

Die Dividende, auch wenn sie auf 1,5€ "fallen" würde, wäre dann noch attraktiv.

Also deutet die Tendenz zum Nachkauf ! - - -Die Frage ist wann?

Was sagen die Charttechniker dazu?

Gruß

 

106 Postings, 5183 Tage anthoniusMit Blick auf den Chart würde ich sagen...

 
  
    #6
31.05.11 08:54

fundamental sehe ich zwar keinen Grund dafür, aber charttechnisch könnte es noch bis 35 Euro runtergehen.

Dort bleibt der Kurs, bis der Abwärtstrend der letzten drei Jahre die 35 Euro kreuzt und danach ist der Weg nach oben frei.

Aber das ist nur meine unerhebliche Laienmeinung, keine Empfehlung, keine Garantie.

 

 

 

 

296 Postings, 5652 Tage Finance123RWE Vz - Kaufzeit

 
  
    #7
1
09.06.11 20:17

 "Auf mittlere Sicht dürfte die günstig bewertete Aktie von der nun besser vorhersehbaren deutschen Energiepolitk profitieren.

Vor diesem Hintergrund bestätigen die Analysten der Credit Suisse ihr Votum "outperform" für die Aktie von RWE. (Analyse vom 07.06.11) (07.06.2011/ac/a/d)"

 

296 Postings, 5652 Tage Finance123RWE Vz BUY!

 
  
    #8
1
07.07.11 21:52

Nunmal ist es an der Zeit.

Die Anteilsscheine von RWE (Stämme und/oder Vorzüge) sind eine Empfehlung Wert.

Die Vorzugsaktien von RWE hatten einen Boden gefunden und bewegen Richtung Norden.

In den kommenden Jahren werden weiterhin Werte für die Aktionäre geschaffen.

Neben der sehr attraktiven Dividende, die RWE auszahlt, bietet die Aktie excellente Chancen auf Kursgewinne.

Wer mittelfristig und langfristig investiert sein möchte und dabei Wert auf eine jährliche Dividendenrendite legt, sollte sich die RWE Vorzugsaktien in sein Depot legen.

 

In diesem Sinne.

 

 

 

302 Postings, 6535 Tage Harry HamburgFinance123

 
  
    #9
07.07.11 22:00

Sehe ich eigentlich genauso,

wobei die Stämme sich wohl beim Kursanstieg besser entwickeln dürften.

Problem ist nur, im Moment will keiner " Atomaktien " haben, kurzfristig gibt es sicherlich bessere Aktien zum Zocken, denn machen wir uns nichts vor, die meisten wollen keine gute Langfristanlage, sondern den schnellen Euro.

 

296 Postings, 5652 Tage Finance123RWE Vz

 
  
    #10
1
07.07.11 22:12

Genauso gut gibt es Personen die gerne eine jährlich wiederkehrende Dividendenrendite von mindestens um die 4% haben möchten.

@Harry Hamburg: In deiner Aussage ist ein Widerspruch!

Wenn du sahst, dass die meisten keine Atomaktien haben wollen , aber zocken wollen, dann bedeutet dies, dass wohl ethische und moralische Bedürfnisse bei den Anlegern eine Rolle spielen. Aber Werte nicht? Weil das "zocken" ja keine Werte im Sinne von Ethik schafft, sondern lediglich der schnelle Euro dabei eine Rolle spielt. 

Den schnellen Euro kann man sehr wohl übrigens auch mit RWE machen, siehe so um die letzte Woche. Täglich um die 50-60 Cent je Aktie!. Das ist nicht schlecht. Wenn du 10.000 hälst, hast du nach tax in einer Woche 3700  verdient. ..Nur so als Beispiel**************************************************

 

2020 ist mit Atom in good old germany vorbei, aber rwe wird wieder einer vorreiterrolle spielen. gena wie bei der brückentechnologie!

die brückentechnologie heißt ja nicht umsonst so und die konzerne wussten dies. waren halt vielleicht nur etwas überrascht, dass die politik so kurzfristig die brücke sprengen möchte und gleich mit segelflieger zum anderen ufer will...

die konzerne vattenfall, eon, rwe und so weiter haben suamäßig CASH und gleichzeitig sind die unternehmen klug und investieren, schon seit jahren........!

Geerntet wird auch hier, wie immer, nach an der anssat. egal ob bei atom oder den alternativen.

Gruß

 

 

296 Postings, 5652 Tage Finance123RWE und das Elektroauto.

 
  
    #11
1
02.08.11 10:58

 01.08.2011

Kongress "Lebenswelt Elektromobilität"

ABSCHLUSSPRÄSENTATION IKT FÜR ELEKTROMOBILITÄT

Mannheim, 01.08.11 - Einheitliche Identifikations- und Abrechnungsverfahren per Handy oder RFIDgarantieren erstmals bundesweit einen diskriminierungsfreien Zugang aller Elektrofahrzeuge zu allen existierenden Ladesäulen.


Informations- und Kommunikationstechnologien machen erstmals grenzüberschreitendes Laden in Österreich und den Niederlanden möglich.

Das sind nur zwei der Ergebnisse, die im Rahmen des Förderprogramms "IKT für Elektromobilität" bundesweit in sieben Modellprojekten erzielt wurden. Im September präsentieren nun alle Projekte ihre Resultate aus den zweijährigen Forschungsvorhaben.

 

Am Freitag, den 9.9.2011, 16.00 Uhr

im Congress Center Rosengarten

auf dem Kongress "Lebenswelt Elektromobilität"

in Mannheim.

Die Präsentation ist eingebunden in den zweitägigen Kongress "Lebenswelt Elektromobilität", dem ersten Kongress, der die zentralen Fragestellungen an den Schnittstellen von Energie, Fahrzeug, Mobilität und Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) aufgreift.

IKT für Elektromobilität

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) trägt durch das Förderprogramm IKT für Elektromobilität dazu bei, die grundlegenden Weichen einer intelligenten Infrastruktur für ein elektromobiles Deutschland zu stellen. In ressortübergreifender Partnerschaft mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) fördert das BMWi sieben Modellprojekte, die bis Ende 2011 zentrale Komponenten der IKT für Elektromobilität erforschen und testen. Dabei geht es nicht nur um die entsprechende Infrastruktur, sondern unter anderem auch um effiziente, benutzerfreundliche Geschäftsmodelle oder auch um Lade- und Rückspeisungsprozesse.

 

Quelle:

http://www.e-mobility-21.de/nc/related-e-auto-news/artikel/52235-kongress-lebenswelt-elektromobilitaet/187/

 

640 Postings, 5427 Tage qwerasdfDividende bei 2 Euro

 
  
    #12
1
08.08.11 11:18

Ich habe heute bei 28,36 dann doch mal zugeschlagen. Das ist eine Dividenden-Rendite, die sich selbst bei einem Absinken auf 2 Euro doch wirklich langsam sehen lassen kann. Das sind 7%. Da will ich nicht meckern.

Die Gewinnrückgänge nach dem Atomausstieg sollten so langsam nun wirklich eingepreist sein, denn selbst die Sell-Ziele der Analysten liegen mittlerweile fast 30% über dem Kurs der Stammaktie.

Als Versorger ist das gegenwärtige Marktumfeld noch relativ überschaubar. Ich denke nicht, dass es jetzt wirklich zu einem totalen Absturz kommt. Das Eingreifen der EZB hat wirklich einen starken Effelt und wird inflationär wirken, was im Zweifel den Versorgern zugute kommt, weil es auf den Strompreis Auswirkungen haben wird. Die spanischen und italienischen Anleihen sind wirklich stark gestiegen. Zudem werden die Risiken über die EZB auf ganz Eurpoa verteilt, was vielleicht in Deutschland manchem Schmerzen bereitet, aber insgesamt positiv zu bewerten ist, weil es Ungleichgewichte ausgleicht.

 

617 Postings, 6518 Tage rpiazzaDividendenrendite

 
  
    #13
17.08.11 10:25
Ich sehe das wie qwerasdf. Bei diesem Kurs und der zu erwartenden Dividende ist das Geld wohl bei keinem anderen DAX Wert besser aufgehoben. Die Kursentwicklung ist auch weiter südlich kaum noch zu rechtfertigen. Ich habe deswegen unter 25 auch nochmal aufgestockt. Soll aber keine Kaufempfehlung sein.  

Optionen

141 Postings, 5180 Tage Agrinicht sexy

 
  
    #14
01.09.11 17:07

Nee, sexy ist eine RWE nicht und schon gar nicht die Vorzugsaktie. Eine blühende Zukunft sehe ich auch, zumindest nach heutigem Stand nicht. Deshalb will und wollte ich auch nicht mehr aufstocken. Vielleicht ein Bundeschatzbrief, der beginnt immerhin mit 0,25 % und bringt im letzten Jahr sogar über 2 %. Na ja, RWE wird wohl die Dividende kürzen, vielleicht auf 2 €. Als mir mein Taschenrechner trotzdem noch eine Dividenrendite von über 8 % und ein KGV von rund 5 bis 6 versprach konnte ich dann doch nicht anders und griff heute noch einmal zu. Ob wir nächstes Jahr bei 19 € oder 55 € stehen wissen nur die Götter.

 

Optionen

296 Postings, 5652 Tage Finance123rwe

 
  
    #15
09.09.11 08:47

 Fundamental überzeugen die RWE-Aktien und zudem sind die Renditen auf die jährlich wiederkehrenden Ausschüttungen doch trotzdem sehr hoch. 

 

 

296 Postings, 5652 Tage Finance123RWE BUY

 
  
    #16
05.12.11 19:58

 Also RWE verkauft im beschleunigten bookbuiling verfahren ca. 80 mille aktien. 

52 mille werden/sind an institutionelle vergeben, den rest kann der zukunftsorientierte investor jkaufen.

das rwe kein problem die dinger los zu werden, zeigt die schnelle unterbringung an die institutionellen...

 

ich bleib dabei, rwe langfristig: hold & buy

 

 

 

 

442 Postings, 5391 Tage Aktien_HaiE.On oder RWE

 
  
    #17
05.12.11 20:01
zu was würdet Ihr aktl. greifen?

wer hat das meiste Kurspotenzial?  

296 Postings, 5652 Tage Finance123EON &/oder RWE

 
  
    #18
06.12.11 21:05

Einfach beide kaufen!

 

362 Postings, 5486 Tage racionalRWE Vz würde ich kaufen...

 
  
    #19
20.01.12 18:10
 

7885 Postings, 8982 Tage Reinyboy@racional

 
  
    #20
20.01.12 18:29
Als Mann würde ich auch nur RWE St nehmen.

3026 Postings, 5030 Tage blau1234RWE zahlt weniger Dividende

 
  
    #21
21.01.12 15:34
Kräftiger Gewinnknick
RWE zahlt weniger Dividende
Der Ausstieg aus der Atomkraft kommt in den Depots von RWE-Aktionären an: Weil der Konzern 2011 deutlich weniger verdient als im Vorjahr, erwartet Finanzchef Pohlig einen spürbaren Dividendendämpfer. Auch die jüngste Kapitalerhöhung verwässert das Ergebnis.

http://www.bwinvestment.de/wirtschaf1.html  

10805 Postings, 5165 Tage sonnenscheinchenist ja angekündigt und erwartet

 
  
    #22
1
21.01.12 15:47
das es nicht wieder 3,50 werden dieses Jahr. RWE wird aber auch weiterhin hohe Dividenden ausschütten, da der Block der kommunalen Aktionäre an hohen laufenden Ausschüttungen interessiert ist. Es ist also auch in Zukunft mit stetigen Zahlungen zu rechnen. Auch die RWE Hybridanleihen sind nicht uninteressant. Ca 6% Rendite ohne Kursrisiko der Aktie und falls Dividenden komplett ausfallen, wird der Zins aufgeschoben und bei der nächsten Divizahlung mit ausbezahlt.

Für die Euroängstlichen gibts auch die CHF Variante. Attraktive Zinsen in Franken.
http://www.six-swiss-exchange.com/bonds/...e.html?id=CH0136594352CHF4
Gut 5% Zinsen in einer Deflationswährung. Da bleibt real ordentlich was hängen :D  

296 Postings, 5652 Tage Finance123Genau...

 
  
    #23
06.02.12 22:04

63 Postings, 4487 Tage Wattenscheider2 Euro Dividende

 
  
    #24
06.11.12 23:19
2 Euro Dividende bei einem aktuellen Kurs von 32,00 Euro sind nicht schlecht !
Welche Bank zahlt das für eine Jahresanlage ?  

5253 Postings, 5738 Tage afrumanWattenscheid und wo steht die Dividende garantiert

 
  
    #25
06.11.12 23:38
für 2013?Ist noch lange hin bis zu der Entscheidung  

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  
   Antwort einfügen - nach oben