In Thailand wird es brenzlig


Seite 1 von 18
Neuester Beitrag: 19.07.23 14:24
Eröffnet am:14.03.06 08:46von: quantasAnzahl Beiträge:435
Neuester Beitrag:19.07.23 14:24von: quantasLeser gesamt:53.412
Forum:Talk Leser heute:20
Bewertet mit:
85


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 18  >  

16330 Postings, 7008 Tage quantasIn Thailand wird es brenzlig

 
  
    #1
85
14.03.06 08:46

Thailands Premier droht mit Ausnahmezustand

Massenproteste in Bangkok eskalieren

Angesichts neuer Massenproteste gegen die thailändische Regierung hat Ministerpräsident Thaksin mit dem Ausnahmezustand gedroht. Dies für den Fall, dass die Proteste in Gewalt umschlagen. Am Morgen waren mehr als 100'000 Demonstranten vor den Regierungssitz in Bangkok gezogen. Sie forderten abermals den Rücktritt des umstrittenen Ministerpräsidenten.

(sda/dpa/afp/Reuters) Thaksin Shinawatra hat am Dienstag im Radio erklärt, er werde die Verordnung des Ausnahmezustands unterzeichnen, sobald die Sicherheitsbehörden dies für nötig erachten sollten. Dies würde bedeuten, dass Soldaten durch die Strassen patrouillieren könnten – angesichts der an Staatsstreichen reichen Geschichte Thailands ist dies ein heikles Thema.

Friedliche Demonstration versprochen

Am Morgen waren mehr als 100'000 Demonstranten vor den Regierungssitz in Bangkok gezogen. Sie forderten abermals den Rücktritt des umstrittenen Ministerpräsidenten. Sie würden nicht eher gehen, bis Thaksin abtrete, riefen die Menschen in Sprechchören.  Thaksins ehemaliger politischer Mentor, Ex-General Chamlong Srimuang, versprach eine friedliche Kundgebung. «Wir werden friedlich marschieren», sagte er zur Menge. «Ihr könnt sicher sein, dass nichts passiert. Habt keine Angst.»

Allerdings wuchs in der Hauptstadt die Sorge vor Gewalt, da sich etwa 6000 Anhänger von Thaksin aus dem Norden des Landes nach Bangkok aufgemacht hatten.

Amtssitz blockiert

Es ist die fünfte Massenkundgebung in fünf Wochen. Erstmals marschierten die Demonstranten jedoch auf das Regierungsgebäude. Sie blockierten die Zufahrtsstrasse vor dem Amtssitz. Alle Polizeikräfte der Hauptstadt sind mobilisiert.

Die Protestwelle hatte begonnen, nachdem Thaksins Familie am 23. Januar für steuerfreie 1,9 Milliarden Dollar ihre Anteile an dem Telekommunikationsriesen Shin Corp an eine Holding der Regierung von Singapur verkauft hatte. Privatgeschäfte und Aktienbesitz sind thailändischen Ministerpräsidenten laut Verfassung verboten. Um eine Krise abzuwenden, hatte der Regierungschef Ende Februar das Unterhaus des Parlaments aufgelöst und vorgezogene Neuwahlen für den 2. April angesetzt. Die drei Oppositionsparteien im Abgeordnetenhaus kündigten einen Boykott der Abstimmung an, weil der kurzfristige Termin ihrer Ansicht nach Thaksins Partei begünstigt.

 
409 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 18  >  

16330 Postings, 7008 Tage quantas@satyr

 
  
    #411
4
21.01.14 18:38
Es haben beide Seiten Kohlen,
korrupt bis über die Ohren sind auch
beide Seiten.

Nix ist mit auf die Barrikaden!!
Und dann noch, ich will doch weiterhin in
Thailand einreisen können.

42128 Postings, 9092 Tage satyrHe dann ist es ja wie in der Schweiz :-)

 
  
    #412
3
21.01.14 21:32
Ich hoffe mal in Pattaya wird das Bier nicht knapp,sonst kriegt ein Kumpel
von mir die Krise.  

16330 Postings, 7008 Tage quantasThailand blickt in den Abgrund

 
  
    #413
3
12.05.14 15:42
Keine Regierung in Sicht, Unruhen, Rezession. Das (einstige) Urlaubsparadies zerstört sich aufgrund der Wirren derzeit selbst.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...in-den-abgrund-12935003.html

Traurig aber wahr!

16330 Postings, 7008 Tage quantasArmee verhängt Kriegsrecht über Thailand

 
  
    #414
4
20.05.14 05:39
Nach monatelangem politischen Machtkampf in Thailand hat die Armee am Dienstag das Kriegsrecht verhängt. Sie übernimmt damit die Federführung bei Aufrechterhaltung von Recht und Ordnung. Armeechef Prayuth Chan-ocha verlas den Befehl am Morgen im Fernsehen.

Er rief die Menschen auf, nicht in Panik zu geraten, sondern normal weiterzuleben. Fernsehsender berichteten unter Berufung auf die Armee, es handle sich nicht um einen Putsch. Die Regierung sei weiter [Ad by topbuyer] im Amt.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/...-ueber-Thailand/story/15752755

11942 Postings, 6342 Tage rightwinggut so

 
  
    #415
2
20.05.14 08:48
und jetzt regierung auflösen und neuwahlen.  

32217 Postings, 7806 Tage Börsenfanwas können wir froh sein in D zu leben ...

 
  
    #416
3
20.05.14 08:54

140365 Postings, 8998 Tage seltsam#422 - eben, in Deutschland regt sich jeder auf,

 
  
    #417
4
20.05.14 08:58
aber ordentlich und gesittet!!
Deutschland ohne Regierung - da sei aber Gott vor. Die Welt würde untergehen...
(Obwohl; solange es Bier und RTL gibt...??)  

16330 Postings, 7008 Tage quantasArmee übernimmt die Macht

 
  
    #418
4
22.05.14 15:59
Monatelang kämpften Regierung und Opposition um die Macht in Thailand, jetzt hat die Armee das Sagen. Die Streitkräfte würden die Ordnung im Land wiederherstellen und politische Reformen durchsetzen, sagte Armeechef Prayuth Chan-ocha in einer im Fernsehen übertragenen Rede. Das Militär verhängte zudem eine Ausgangssperre für das ganze Land von 22 Uhr bis 5 Uhr morgens.

Prayuth hatte bereits am Dienstag das Kriegsrecht verhängt. Danach versuchte er am Mittwoch und Donnerstag vergeblich, die zerstrittenen politischen Lager zu Kompromissen und einer einvernehmlichen Lösung über die politische Zukunft zu bewegen.

Die Regierung bestand auf baldigen Neuwahlen, die Opposition wollte einen ungewählten Rat, der die Regierungsgeschäfte übernehmen sollte. Eine außerparlamentarische Opposition versucht seit November, die Regierung mit Massenprotesten und Blockaden zu stürzen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/...cht-in-bangkok-a-971051.html

16330 Postings, 7008 Tage quantasNZZ-Korrespondent spricht von gefährlicher Lage

 
  
    #419
4
22.05.14 18:26
Kauffmann Bossart schätzt die Situation in Thailand als relativ gefährlich ein. Es bestehe das Risiko von Anschlägen, da die regierungsfreundlichen Rothemden diese Entwicklung nicht so einfach hinnehmen würden. Das Militär sei in den vergangenen Jahren immer gegen Anti-Thaksinisten eingeschritten. Im Jahr 2006 stürzte die Armee den damaligen Ministerpräsidenten Thaksin Shinawatra ohne Blutvergiessen. Seitdem wird das Land immer wieder von politischen Unruhen erschüttert. «Man ist jetzt eigentlich wieder auf das Jahr 2006 zurückgeworfen», bilanziert der Korrespondent die momentane Lage.

http://www.nzz.ch/aktuell/international/...ng-ausser-kraft-1.18307849

66180 Postings, 4907 Tage Geldbertdie korrespondenten werden dafür bezahlt

 
  
    #420
3
22.05.14 18:50

11942 Postings, 6342 Tage rightwingnun

 
  
    #421
4
23.05.14 00:24
so unsympathisch mir ein militärregieme ist, ich sehe keine alternative.  

16330 Postings, 7008 Tage quantasTote bei Bombenexplosionen in Südthailand

 
  
    #422
7
25.05.14 07:25
Bei mindestens neun Bombenexplosionen im Süden von Thailand sind zwei Menschen getötet und Dutzende verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, ereigneten sich die Anschläge am Samstag in der Provinz Pattani, wo seit Jahren ein islamischer Aufstadt tobt.

So ein schönes Land.
Sie haben alles.
Und sie zerfleischen sich gerade selbst!

16330 Postings, 7008 Tage quantasDie Zeichen stehen auf Rückschritt

 
  
    #423
5
03.07.14 16:09
Die Militärherrscher in Bangkok wollen den Shinawatra-Clan loswerden. Dafür müssen sie den Willen der Mehrheit der Bevölkerung ignorieren. Als rechtlicher Rahmen soll eine Übergangsverfassung herhalten.

Die Pläne von Thailands Militärjunta für die politische Zukunft des Landes werden konkreter. Surasak Kanchanarat, Staatssekretär im Verteidigungsministerium, sagte, eine Reform der politischen Parteien, Dezentralisierung und Strafen für Wahlbetrug stünden ganz oben auf der Liste der Anliegen der Militärherrscher.
Amnestie inbegriffen

Der Militärchef Prayuth Chan-ocha hatte angekündigt, dass noch in diesem Monat eine Übergangsverfassung in Kraft treten solle. Eine handverlesene Übergangsregierung möchte die Junta bis September ins Amt bringen.

http://www.nzz.ch/international/...stehen-auf-rueckschritt-1.18335546

16330 Postings, 7008 Tage quantasBombenexplosionen in Bangkok

 
  
    #424
1
02.08.19 10:19
In der thailändischen Hauptstadt Bangkok sind während eines Treffens der Aussenminister der südostasiatischen Asean-Staaten mehrere kleine Sprengsätze explodiert. Dabei wurden am Freitag kurz vor einer Rede von US-Aussenminister Mike Pompeo vier Menschen verletzt. Ministerpräsident Prayut Chan-O-Cha sagte, hinter den Explosionen steckten «böswillige Menschen», die «den Frieden und das Image des Landes zerstören» wollten.

Die kleinen Sprengsätze, sogenannte Ping-Pong-Bomben von der Grösse eines Tischtennisballs, explodierten an mehreren Orten in Bangkok, die aber alle weit vom Ort des Aussenministertreffens entfernt waren. Im Stadtbezirk Suanluang gab es nach Behördenangaben drei Leichtverletzte. Die Sprengsätze waren demnach in Büschen am Strassenrand versteckt. Nach Angaben von Rettungskräften wurde noch ein vierter Verletzter in ein Krankenhaus eingeliefert.
https://www.20min.ch/ausland/news/story/...sionen-in-Bangkok-14105847

16330 Postings, 7008 Tage quantasDeutschland droht dem Thai-König

 
  
    #425
3
26.10.20 16:44
Maas droht Thailands König wegen Aufenthalt in Bayern.
Thailands König Maha Vajiralongkorn verbringt gern Zeit in Bayern. Viel Zeit. Regiert er auch von dort aus? Außenminister Heiko Maas warnt nun: Er habe "das Treiben" des royalen Besuchers genau im Blick.
Er besitzt eine Villa in Tutzing am Starnberger See, während des Corona-Lockdowns hielt er sich zeitweise in einem Luxushotel in Garmisch-Partenkirchen auf: Keine Frage, der thailändische König Maha Vajiralongkorn verbringt gern Zeit in Bayern. Die Frage ist nur: zu viel Zeit? Oder eher: Was genau tut der 68-Jährige in Deutschland?

Diplomatisch und rechtlich problematisch wäre die Angelegenheit nämlich dann, wenn der König aus der Fremde, von Bayern aus, seinen Amtsgeschäften nachgeht. Bundesaußenminister Heiko Maas hat nun jedenfalls eine deutliche Warnung an Maha Vajiralongkorn ausgesprochen - und ihm mit Konsequenzen gedroht, sollte bei dessen Aufenthalten in Deutschland rechtswidriges Verhalten festgestellt werden.
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/...-4f3c-96f5-7739bd036654

Es wird auch langsam Zeit diesem Nichtsnutz die Grenzen zu zeigen.

9678 Postings, 1641 Tage qiwwiEndlich haben die Bayern wieder 'n richtigen König

 
  
    #426
26.10.20 17:48

16330 Postings, 7008 Tage quantaskiiwii was ist mit Dir los?

 
  
    #427
1
26.10.20 20:23
Macht Dir Dein Alter Probleme?
Jetzt auch noch Vassallen hochleben lassen.
Ich verstehe Dich nicht mehr!

Wünsch Dir eine gute Zeit
quantas

2689 Postings, 1547 Tage Fritz Pommes# 432 Seine Eltern waren sogar Wagner-Liebhaber

 
  
    #428
1
26.10.20 22:41

10 Postings, 1268 Tage VandeliaLöschung

 
  
    #429
24.12.20 02:30

Moderation
Zeitpunkt: 28.12.20 11:58
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

2983 Postings, 1267 Tage WinsloaLöschung

 
  
    #430
31.12.20 23:22

Moderation
Zeitpunkt: 01.01.21 10:33
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

10 Postings, 1147 Tage BarbaradywcaLöschung

 
  
    #431
24.04.21 02:11

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 1147 Tage ClaudiatoepaLöschung

 
  
    #432
24.04.21 13:07

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:31
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 1146 Tage MariaggjeaLöschung

 
  
    #433
25.04.21 02:02

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:03
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

9 Postings, 1146 Tage KatjakprcaLöschung

 
  
    #434
25.04.21 10:56

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:53
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

16330 Postings, 7008 Tage quantasEs wird wieder gefährlich in Bangkok

 
  
    #435
2
19.07.23 14:24
https://www.watson.ch/international/thailand/...chef-zweite-wahlrunde

Die Diktatoren Armee will keine Macht abgeben.

Möglich ist ein weiterer Bürgerkrieg. Das wäre dann sehr traurig für das Land des Lächelns.

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 18  >  
   Antwort einfügen - nach oben