Innocan Pharma


Seite 54 von 68
Neuester Beitrag: 14.05.24 13:23
Eröffnet am:31.01.21 16:10von: juhu57Anzahl Beiträge:2.696
Neuester Beitrag:14.05.24 13:23von: floxi1Leser gesamt:403.362
Forum:Börse Leser heute:3
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | ... | 51 | 52 | 53 |
| 55 | 56 | 57 | ... 68  >  

7822 Postings, 4936 Tage D2ChrisVerlust in den letzten 12 Monaten

 
  
    #1326
1
30.11.23 11:24
Dezember 2022  - 1.410.000 USD
März 2023 - 1.266.000 USD
Juni 2023 - 436.000 USD
September 2023 - 1.206.000 USD

Gesamt - 4.318.600 EUR!

Das sind einfach die nackten Tatsachen

Und das obwohl angeblich der Umsatz und aus den Verkauf der Gesichtscremes sich in der Zeit annähernd verfünffacht hat.

Diese reißerische "Verfünffachung" die BV anführt, ist übrigens nicht von letzten Quartal zu diesen Quartal passiert, sondern ist ein Jahresvergleich.
Vom letzten Quartal zu diesen ist die Umsatzssteigerung 30,82%, aber das liest sich natürlich nicht so gut wie 445%.
 

1305 Postings, 2682 Tage floxi1Schmarrn,

 
  
    #1327
3
30.11.23 11:31
es geht eben (noch) nicht darum, Kohle zu machen, sondern zu investieren und die Forschung voranzubringen.

Wartet es ab. Bincovic ist selber investiert und äußerst am Erfolg von Innocan interessiert.
 

6979 Postings, 4969 Tage philipoalles richtig

 
  
    #1328
30.11.23 12:03
nur,es ist normal die umsatzsteigerung vom gesamten jahr zu betrachten und außerdem ist eine umsatzsteigerung von quartal zu quartal von ca.31% nicht schlecht sondern eher gut.

was aufreißerisch ist,das die herren die kostenseite nicht beleuchten,wie hier bei meinem link.
gruß
 

1772 Postings, 4704 Tage G.MetzelFloxx, die Bingowitch

 
  
    #1329
1
30.11.23 12:04
gewinnt immer. Sie braucht keine Kurssteigerungen. Verträge die bei uns schlichtweg als kriminelle Bereicherung angesehen würden sind bei CSE-Schrott der Usus. In anderen Fällen sind die Verträge gelegentlich öffentlich geworden. (z.B. Clayton Moore bei Netcents oder Shidan Gouran [übrigens ein fellow Israeli] bei Global Blockchain Techs) Fast unvorstellbar, dass es hier anders ist.

Vielleicht kann einer der großen Gönner hier ja mal um eine Ablichtung anfragen, das würde vielleicht für manche augenöffnend wirken. Das Unternehmen darum zu bitten die für sie lukrative Schmierenwerbung zum Aktienverkauf einzustellen, das funktioniert eher weniger ;)  

1772 Postings, 4704 Tage G.MetzelBtw.

 
  
    #1330
2
30.11.23 12:16
hat einer von euch schonmal Innocan-Werbung auf bzw. in Zusammenhang mit amazon gesehen?

Der Kostenblock "amazon advertising" ist mit 2,91 Mio$ größer als alle anderen (!!) Kosten zusammengerechnet. Ziemlich irre. Der ach so wichtige wissenschaftliche Research ist beispielsweise mit den direkt zuordenbaren Kosten mit weniger als 1/10 dieses Betrages ausgewiesen.

Wär jetzt mein Idee da den Rotstift mal anzusetzen. Oder lassen sich dann die Umsatzzahlen nicht mehr halten? Keine Aktien mehr verkaufen? Ist etwa das Geschäftsmodell in Wahrheit garnicht... ach ihr wisst schon.  

1305 Postings, 2682 Tage floxi1Du musst dich jetzt schon entscheiden,

 
  
    #1331
1
30.11.23 12:34
ob Geld für Luxuskarossen oder Aktienwerbung oder Produktmarketing veruntreut wird. Geschwurbel muss immer einfach und konsistent sein, sonsts wirkt es nicht.

Ich bin nicht zufrieden mit dem Invest bisher. Mich interessieren aber weniger Schwankungen bei den Quartalszahlen oder blinde Unterstellungen hier im Thread sondern mehr die Fortschritte bei LPT.

Und natürlich interessiert sich Frau Bincovic für den Kurs, da können wir sicher sein.



 

7822 Postings, 4936 Tage D2Chris@floxi

 
  
    #1332
30.11.23 12:49
Natürlich interessiert sich Frau Bincovic für den Kurs sonst hätte sie ja nicht Herrn Pollinger (Bullvestor) engagiert in der Hoffnung das die Werbemaßnahmen nach oben treiben.

 

1772 Postings, 4704 Tage G.MetzelHaha

 
  
    #1333
30.11.23 12:53
nein, da muss ich keine Entscheidung treffen, da ist sehr gut Platz für alles zusammen. Produktmarketing und Aktienmarketing sind ausgewiesen und die Karren stecken in den Management-Fees und den sharebased-Payments. (Btw. SEDI-Filings sind auch noch so ein Ansatzpunkt)

Ich habe eine bessere, gutmeinende Erwiderung auf mein eigenes Posting: Mit dem großen Werbeteil will man zunächst wachsen. Irgendwann, bei größerer Kundenbasis, fährt man die Werbung zurück und mit tatsächlichen Gewinnen kann man auch blöde Werbung fahren. Wie wärs damit?

Grundsätzlich wäre das Kosmetikzeug ja sehr gewinnträchtig, Bruttomarge ~90%!!  

1305 Postings, 2682 Tage floxi1Das ist der Punkt, den ich nicht mag.

 
  
    #1334
1
30.11.23 13:02
90% Marge finde ich zu hoch.

Egal. LPT ist mein Thema. D.h. 10 Euro +.

Ich kann es erwarten.  

1305 Postings, 2682 Tage floxi1Würde mich nicht mal wundern,

 
  
    #1335
30.11.23 13:05
wenn wir heute noch ins plus drehen.
Auf jeden Fall nie langweilig mit innocan. :)))  

1772 Postings, 4704 Tage G.MetzelBitte wat?

 
  
    #1336
1
30.11.23 13:05
Wie kann dir als Aktionär die Marge zu hoch sein? Als Kunde bzw. Nutzer der Produkte könnte ichs verstehen...  

1305 Postings, 2682 Tage floxi1Ist doch klar,

 
  
    #1337
30.11.23 13:09
30 % Marge und 10  facher  Umsatz wäre mehr Gewinn.

Aber wie gesagt geht es mir um LPT, dann geht's um eine andere Größenordnung und die Spekulation geht auf.  

1772 Postings, 4704 Tage G.MetzelZum Glück bist du kein

 
  
    #1338
30.11.23 13:18

Unternehmensberater. Lass sie erstmal ihre angebliche Produktion erweitern (deine Aussage). Ein Unternehmen dass nichteinmal die Nachfrage nach seinen Produkten bedienen kann, soll schon mit den Preisen runter? Das ja witzig.

 

2357 Postings, 4808 Tage Eberhard01@floxi

 
  
    #1339
30.11.23 14:01
"90% Marge finde ich zu hoch."

Kann es sein, dass du Begriffe verwendest deren Bedeutung du gar nicht kennst?  

1305 Postings, 2682 Tage floxi1Ich bin zwar

 
  
    #1340
30.11.23 14:32
Nicht so superschlau wie du, aber was Marge ist, weiß ich schon.  

163 Postings, 892 Tage UfboegckfcHeute gehen

 
  
    #1341
30.11.23 18:23
Alle Cannabis Aktien in den Keller  

7822 Postings, 4936 Tage D2ChrisAha. Gute Info. Danke

 
  
    #1342
30.11.23 21:07

3150 Postings, 2736 Tage Wolle185hier

 
  
    #1343
01.12.23 09:38
Analyse zu Innocan von Profis  einfach lesen  Punkt

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...st-rekordgewinn-gruende  

2357 Postings, 4808 Tage Eberhard01Das ist keine

 
  
    #1344
01.12.23 09:46
Analyse sondern eine von Innocan bezahlte Werbung.
So langsam solltest du das mal verstehen! ->siehe Disclaimer

Wenn der Herr von einer "roten Null" schreibt, dann hat er keine Ahnung. Die Verluste sind doch von Q2/23 auf aktuell Q3/23 um satte 250% angestiegen. ->siehe Beiträge von gestern bzw. sedarplus files  

3150 Postings, 2736 Tage Wolle185hier kann

 
  
    #1345
01.12.23 10:37
sich jeder die Zahlen anschauen

https://bullvestorbb.com/wp-content/uploads/2023/12/INNO-Q3-2023.pdf

Natürlich kostet es Geld , wenn man neue Verkaufsmärkte erschließt und
Werbung für sein Unternehmen macht.
Ich habe keine Firmen  im Dax , M-Dax  etc. gesehen die keine Werbung machen ,
natürlich teure Werbung über verschiedene Medien was viel Geld kostet.
Da ist es doch lobenswert , wenn Innocan als kleines Start Up die billige Variante BV
in Anspruch nimmt.
Für mich ist in erster Linie wichtig, wie die Zahlen und die Zukunft aussehen und da bin ich
sehr optimistisch für die nächsten Jahre.
Ihr wisst  ja, Erntezeit bei Innocan  2024-2026 , dies ist natürlich nur meine
persönliche Meinung.
KEINE AUFFORDERUNG ZUM    KAUF    VERKAUF    HANDELN  
Schönes Wochenende allen Investierten.



 

3150 Postings, 2736 Tage Wolle185ach ich vergaß

 
  
    #1346
01.12.23 10:39
Die Zahlen von Innocan  sind Fakt, da braucht es keine Werbung  Punkt  

1305 Postings, 2682 Tage floxi1Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los

 
  
    #1347
01.12.23 10:48
dass hier einige Spezialisten unter 0,20 rausgegangen sind und jetzt dauergranteln müssen. ;)  

7822 Postings, 4936 Tage D2ChrisJa Wolle

 
  
    #1348
01.12.23 10:52
Der Markt hat ja gestern eindrücklich gezeigt das er die Zahlen richtig zu deuten weiß.
Wie kommst du drauf das die Werbung über BV "billig" zu haben ist?

Wenn es Werbung wäre die für Produkte von Innocan ist, wäre das in der Tat ein normales Vorgehen.

Es ist aber einzig und alleine Werbung die das Ziel hat den Kurs ungerechtfertigter Weise aufzublähen. Und sei mir nicht böse, aber das ist ganz und gar kein Vorgehen was MDAX oder DAX Unternehmen an den Tag legen.

Dies ist ein Verhalten das "Kanada-Buden" seit Jahren auszeichnet.
Mit welchen Ende, weiß jeder der sich mit der Materie beschäftigt.
 

2357 Postings, 4808 Tage Eberhard01@Wolle 185

 
  
    #1349
01.12.23 11:10
Ja, die Zahlen sind Fakten.
Also ist Fakt, dass die Umsätze von Q2 auf Q3 um knapp 31% angestiegen sind.
Fakt ist auch, dass die Verluste im selben Zeitraum um 250% angestiegen sind.
Innocan macht also trotz steigender Umsätze unterm Strich mehr Verlust.

Genau das hat gestern der Markt entsprechend honoriert  

1305 Postings, 2682 Tage floxi1Ist doch Unsinn

 
  
    #1350
01.12.23 11:32
Für mich geht es um die Frage, ob innocan finanziell lange genug überlebt, um mit LPT übernommen zu werden oder mit Lizenzen reich zu werden.

Mit dem OTC-Produkten hat sich Innocan ein Standbein geschaffen und damit viel Zeit gewonnen.

Darum gehts, nicht die reißerische Verzerrung von Zahlen.
1000% Verluststeigerung heißt gar nix, wenn der Verlust 1 Euro beträgt.
Der Bekanntheitsgrad von den OTC-Produkten ist entscheidend für die Aussichten.

Aber was schreib ich.... schwurbelt nur weiter.  

Seite: < 1 | ... | 51 | 52 | 53 |
| 55 | 56 | 57 | ... 68  >  
   Antwort einfügen - nach oben