Gazprom ADR 2022 - Wie geht's weiter?


Seite 10 von 325
Neuester Beitrag: 17.07.24 13:21
Eröffnet am:08.04.22 21:10von: EarlMobilehAnzahl Beiträge:9.118
Neuester Beitrag:17.07.24 13:21von: Aig2Leser gesamt:6.524.118
Forum:Börse Leser heute:534
Bewertet mit:
11


 
Seite: < 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... 325  >  

139 Postings, 840 Tage sando5@Anonym123

 
  
    #226
2
22.04.22 13:35
Muss ich jetzt meine Bank Kontaktieren um meine ADRs umzuwandeln.
oder muss ich bei der Gazprombank nachfragen.
oder wird alles automatisch geregelt.
der 27.4 ist nächsten Mittwoch und das sind nur noch 2-3 Tage.

Danke im voraus  

98 Postings, 836 Tage CliffbarnesWie gehts weiter.....

 
  
    #227
2
22.04.22 13:37
wenn der Handel in Moskau nach Beendigung des Krieges wieder für alle Teilnahmer geöffnet ist,
werden Anleger eine Chance bekommen, die es vielleicht alle 20,30 Jahre geben wird.

Die meisten hier im Board gehen vom Ist-Zustand aus, dehalb verdienen diese Schreiberlinge an der Börse niemals Geld. Als bestes Beispiel dient Deutschland im Jahre 1945. Wurden BMW Aktionäre enteignet?

Der Großteil meiner Bestände liegt bei IB, der Rest bei den Sparkassen. Die Sparkassen  erlauben zwar die Stornierung, aber nur mit einem Verwahrer in Russland. Da Clearstream öffnet, hoffe ich immer noch, dass eine Verlagerung zu IB möglich ist.
 

631 Postings, 1532 Tage Starduster.

 
  
    #228
1
22.04.22 13:57
Der Broker muss MOEX nicht als Handelsplatz anbieten, um tauschen zu können. Er muss einfach nur technisch in der Lage sein russische ISIN im Depot halten zu können. Nicht alle können das.
So jedenfalls mein Kenntnisstand. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

2784 Postings, 1708 Tage Barracuda7schmogg

 
  
    #229
22.04.22 14:02
Gibt mir nicht zu denken. Das eingefrorene Geld und die Yachten werden später für die Reparationszahlungen verwendet. Hast schon mal mitbekommen, welchen Schaden die russische Armee in der Ukraine verursacht wird?? Du beschwerst dich, dass diesbezüglich jemand Sicherheiten einfriert, schon komisch ...

RU nimmt jeden Tag Milliarden USD für Gaskäufe ein. Das Geld kann für Zinszahlungen verwendet werden. Du deckst aber eher die Regierung und sagst sie kann Zahlungen für Zinsen in einer Währung ihrer Wahl und zu einem Wechselkurs ihrer Wahl durchführen.

Das Geld für die Zinszahlungen wurde übrigens erst nach umfassenden Flächenbombardements eingefroren. Nicht schon zu Beginn des Krieges.

Ihr müsst mal davon wegkommen, beim Westen die Schuld zu suchen. Das euer Geld weg ist und Gazprom nicht 100 USD, sondern 20 USD wert war, lag auch an Putin. Er missbraucht die Firma für seine Zwecke. Sowas findest in diesem Ausmaß nirgends im Westen.  

2784 Postings, 1708 Tage Barracuda7fenfir

 
  
    #230
22.04.22 14:08
Niemand interessiert sich für deine gefühlten Rechte. Die Risiken von ADRs stehen hier, ihr habt sie gekauft, also hoffentlich auch verstanden.

https://www.fidelity.com/learning-center/...ue%20of%20that%20currency

Aber sicher verstanden, denn schließlich sind ja alle anderen unwissend, wie man hier schon öfter lesen musste. Alle anderen sind unwissende Schafe, die blind der Politik folgen. Nur ein kleiner Prozentsatz hier blickt alles.  

2157 Postings, 4868 Tage fenfir123träume von Reparationen

 
  
    #231
1
22.04.22 14:15
Russland wird keine Reparationen Zahlen.
Grund, Russland wird nicht Besetzt, Russland kapituliert nicht Bedingungslos.
Ein Blick in die Geschichte besagt das.
Aus dem gleichen Grund,
wird auch das Auslandsvermögen zurück gegeben.
Die Ukraine kann viel fordern, da kann sie sich mit Polen und Griechenland in die gleiche
Schlange stellen.
Nach jetzigem Stand der Dinge
ADR werden in Gazprom Aktien umgewandelt.
Der Anleger hat die Wahl ob sie in sein Depot gebucht werden, oder Verkauft
und er das Geld bekommt.
Ich selber werde sie in mein Depot buchen lassen,
und notfalls zu einem anderen Händler übertragen lassen.

Alle Aussagen
die Ukraine bekommt unsere Aktien
die werden zu 0 Ausgebucht
die sind Wertlos
sind nach jetzigen Stand der Dinge Unsinn.
Alle die hier so etwas von sich gegeben haben,
sollten noch mal über ihren Zustand nachdenken


 

2784 Postings, 1708 Tage Barracuda7und warum man

 
  
    #232
22.04.22 14:15
Im Westen die ADRs einstellt sollte auch jedem einleuchten. Sie notieren in USD. Russland lässt aber keinen Tausch mehr von RUB in USD oder EUR zu. Wie soll man also den Kurs stellen? Auf Basis der Fake Wechselkurse der russischen Zentralbank? Die Probleme und Nichthandelbarkeit hat euch nur Putin eingebrockt und nur er. Er ist es, der ausländische Zahlungsströme in RU verboten hat, um seine Lüge der stabilen Währung aufrechterhalten zu können.  

2784 Postings, 1708 Tage Barracuda7fenfir

 
  
    #233
22.04.22 14:18
denke der Zustand von uns ist recht stabil. Habe eher bei euch Zweifel, da ihr euch was einredet, dass nicht den Tatsachen entspricht. r
Reparationen wird es geben, oder der Handel mit Russland bleibt beschränkt. Die neue Führung wird die eingefrorenen Reserven freigeben und sich für alles entschuldigen. Wann, weiss ich nicht.  

2157 Postings, 4868 Tage fenfir123Barracuda7:

 
  
    #234
1
22.04.22 14:19
Aktionäre sind dreist und dumm.
Dumm weil sie anderen Leuten ihr Geld anvertrauen
und dreist, weil sie dafür auch noch Dividenden haben wollen.

Jemand der nicht Investiert ist,
und Investierten etwas über Ihre Anlage an Meinungen aufzwingen will,
der hat ein Problem, mit seiner Zeit etwas anfangen zu können.
Also such dir ein Hobby.  

378 Postings, 1000 Tage Watchlist2021#273 - Beneidenswert

 
  
    #235
1
22.04.22 14:24
mit welcher Geduld Du es immer wieder versuchst. Man sieht an den Antworten aber, dass es sinnlos ist.

Die erste Gruppe ist so durch die Situation belastet, dass sie sachlichen und richtigen Argumenten gegenüber nicht aufgeschlossen ist. Und die Gruppe Zwei, nun ja, der kann man eigentlich keinen Vorwurf machen, sie haben mal ein paar Aktien gekauft und sind intellektuell nicht in der Lage, die Situation zu erfassen. Weil sie schlicht weg keine Ahnung haben.

Trotzdem : ich gönne niemanden seine Verluste und hoffe das die Lage sich schnell bessert. Befürchte aber das Gegenteil. Jetzt kommen sie gleich wieder aus ihren Löchern und erzählen was von Bashern oder RTL2 Zuschauern,  die wir sind, weil sie diese Dinge  -  im Gegensatz zu vielen anderen Themen - noch begreifen können. Freue mich aber immer ihnen damit ein kleines Ventil zu geben.

Herrlich.  

2157 Postings, 4868 Tage fenfir123Barracuda7:

 
  
    #236
1
22.04.22 14:27
Die EU wird den Wiederaufbau der Ukraine Finanzieren.
Deutschland zahlt
Deutschland zahlt für Corona
Deutschland zahlt für den Wiederaufbau der Bundeswehr
Deutschland kann Gas und Oel günstig aus Russland kaufen,
oder sich von der Industrie verabschieden.

Was kommen wird ist eine Vermögensabgabe.
Als Lastenausgleich, wie nach dem Krieg bei uns.
Und da du 5 Mio hast,  kannst du schon mal eine Mio
dafür bereit legen.  

1023 Postings, 1129 Tage Bailout@ fenfir123

 
  
    #237
1
22.04.22 15:25
Na klar wird Deutschland (oder die EU mit deutschem Geld) den Wiederaufbau der Ukraine finanzieren. Die USA und vor allem China werden den Wiederaufbau durchführen und daran verdienen. Einfach die richtigen Aktien kaufen, dann kannst auch du daran profitieren.  

139 Postings, 840 Tage sando5@Anonym123

 
  
    #238
1
22.04.22 16:30
War bei meinen 2 Banken und keine kann mir helfen was ADR angeht, alle überfordert.!

Ein Broker hat sich auch noch nicht gemeldet bei mir.!

Kannst du mir einen Broker mitteilen der die ADRs Umwandeln kann, denn ergibt ja keinen sinn einen Broker zu nehmen der nicht Umwandeln kann..

Und auf meine Banken zu warten ergibt keinen sinn denn von da kommt nix.

Danke im voraus  

2784 Postings, 1708 Tage Barracuda7fenfir123

 
  
    #239
22.04.22 16:30
"Was kommen wird ist eine Vermögensabgabe.
Als Lastenausgleich, wie nach dem Krieg bei uns.
Und da du 5 Mio hast,  kannst du schon mal eine Mio
dafür bereit legen."

Was wenn die größer 5 Mio irgendwo in einer Stiftung liegen? Z.b. in Lichtenstein und die Empfänger begünstigt sind. Schon mal daran gedacht? Hm ... jap, ich weiß. Unwissend wie ich bin.

Vermögensabgabe kommt dennoch nicht. Nur die indirekte für Gazprom Aktionäre. Der Rest wird ganz einfach über die Inflation erleichtert.  

2784 Postings, 1708 Tage Barracuda7sando5

 
  
    #240
22.04.22 16:33
Schon klar, dass da nichts kommt. Du bist investmenttechnisch gesehen ein "nobody" für die Bank. Wieso sollten sie sich mit deinen Problemen auseinandersetzen? Noch dazu für lau? Die werden lieber Kaffee trinken.

Nächstes mal einfach keine ADR aus Russland kaufen, wenn man im Nachgang erst die Probleme erfasst. Wäre z.B. auch eine Lösung. Kaufe nie das was du nicht verstehst und das hier viele wenig bis nichts davon verstehen kann man jeden Tag nachlesen.  

10 Postings, 833 Tage trader_4719@All - welcher Broker bucht RU ein???

 
  
    #241
3
22.04.22 16:37
Habe es jetzt ja schon mehrfach gefragt, dass bisher alle Broker die ich kontaktiert habe keine Einbuchung von russischen Papieren vornehmen inkl. IB.
Also wenn irgendjemand eine positive Rückmeldung von irgendeinem Broker erhält wäre es ganz nett diese Info zu posten...

Mich würde dann die Rückmeldung konkret interessieren!!! Mehrere Broker sind zum Tausch bereit aber alle die ich angeschrieben habe verweisen explizit darauf, dass bei ihnen keine Einbuchung russischer Wertpapiere stattfinden kann.

Ich befürchte immer noch das folgendes aus dem Statement von BNY Mellon zutrifft und das würde glaube niemandem schmecken...:
Q. What will happen if I am unable to cancel my DRs prior to any applicable termination date?
A. Typically, the Depositary would commence the sale of the underlying Russian shares subsequent to the applicable termination date and once permitted to do so in accordance with the terms of the applicable deposit agreement. However, due to restrictions introduced by the Central Bank of Russia, the Depositary is currently prohibited, for an indefinite period of time, from undertaking a sale of any underlying Russian shares. Accordingly, the Depositary may not be able to sell or receive any value for the underlying shares. The Depositary continues to closely monitor the situation and will publish revised information as and when necessary.

 

2157 Postings, 4868 Tage fenfir123Barracuda7:

 
  
    #242
22.04.22 17:22
Da haben wir also unseren Steuer vermeider.
Jetzt können alle die uns Gazprom Anlegern etwas von Moral erzählen wollen,
sich an dich wenden.
Moralisch bist du also erst mal unten durch.
 

2157 Postings, 4868 Tage fenfir123trader_4719

 
  
    #243
1
22.04.22 17:42
deine ADR liegen in deinem Depot.
Also lass die Aktien da rein buchen.
Das Problem mit dem Verkaufen kann man später angehen.
Deine Bank kann die vielleicht nicht handeln.
Du kannst die dann aber später auf eine andere Bank die das kann übertragen lassen.
Genauso als wenn man in Deutschland die Bank wechselt oder ins Ausland umzieht.

Ich gehe aber davon aus, das im Bankenhandel es Anbieter gibt wie
L&S  oder Tradegate.  
Schweizer Aktien gibt es nicht mehr an Deutschen Börsen,
man kann aber trotzdem über die Kaufen und verkaufen.
Auch ohne das die eigene Bank das über die Schweiz macht.

Also erst mal dafür sorgen sorgen, das man nicht in den Massenverkauf kommt.
Es ist schon merkwürdig, das hier einige von der US Bank allgemeine PDF's posten,
wenn die das Geschäft mit Gazprom längst abgegeben haben.
 

22 Postings, 827 Tage Rocky13@Barracuda

 
  
    #244
2
22.04.22 17:51
den Moralapostel spielen, aber keine Steuern zahlen wollen, aber vom deutschen Sozialsystem profitieren. Du bist hier derjenige, der sich verziehen sollte. Dieses Verhalten ist einfach ekelhaft und passt genau zu dem, was du hier schreibst.
Die Gazprom investierten zahlen hier immerhin ihre Steuern. Dir wünsche ich von Herzem, bei allem was du anfasst einen Totalverlust.

Keine Beleidigung, sondern nur meine Meinung.
 

2784 Postings, 1708 Tage Barracuda7fenfir123

 
  
    #245
22.04.22 17:52
Steuervermeider?  Die Zuflüsse müssen versteuert werden. Lediglich Stammkapital kann im Ausland liegen. Hat nichts mit Steuervermeidung zu tun, sondern Risikoabsicherung. Also das was für euch hier ein Fremdwort ist. Alle Schusser in Gazprom und dann nochmal nachkaufen.  

2784 Postings, 1708 Tage Barracuda7Rocky13

 
  
    #246
22.04.22 17:55
Ihr scheint das Prinzip nicht zu verstehen. Sobald Geld aus dem Bestand zufließt, z.B. in Form von Dividenden oder monatlicher Zuwendungen ist das vollumfänglich zu versteuern. Es sichert dich nur vor dem Zugriff des Staates auf das Stammkapital ab. Das machen alle Leute mit ausreichend Kleingeld und bestenfalls über mehrere Länder verstreut. Z.b. Schweiz und Lichtenstein. Hat nichts mit Moral zu tun.

Aber schon klar, dass das den Zuckerbäcker aufbringt. Der ja NUR eine fette Dividende für seine Rente in einem blutdurchtränktem Unternehmen sucht :).  

10 Postings, 833 Tage trader_4719@fenfir123 bzw. @all - welcher Broker

 
  
    #247
2
22.04.22 18:13
Leider falsche Antwort, hast du meine Frage gelesen?

Alle Broker die ich schriftlich angefragt habe (die da wären: IB, Lynx, DKB, Consors, ING, Stadtsparkasse, Raiffeisenbank, Deutsche Bank) haben eine Einbuchung schriftlich abgelehnt und mich darauf verwiesen ich muss ein Depot/ Konto bei einer Bank benennen, das russische Aktien aufnehmen kann bzw. haben mich gleich auf ein russisches Konto verwiesen.

D.h. ich hätte gerne den Hinweis auf einen Broker, der schiftlich auf eine Anfrage nach Umtausch der ADRs und anschließender Einbuchung in etwa wie folgt geantwortet hat.

... ja wir sind bzw. werden, soweit die Rahmenbedingungen geschaffen wurden, in der Lage sein russische Wertpapiere in ein Depot bei uns im Rahmen des DR Programms einzubuchen.  

2784 Postings, 1708 Tage Barracuda7trader_4719

 
  
    #248
1
22.04.22 18:21
Klar haben dir alle abgesagt, da Typen wie Anonym oder Fenfir nur Labertaschen sind. Die äußern hier ihre Wünsche, aber keine Fakten.  

2157 Postings, 4868 Tage fenfir123trader_4719

 
  
    #249
1
22.04.22 18:22
schreibe das der Bafin.
habe ich schon ein paar mal gemacht.
Und dann hat sich die Meinung der Bank geändert.
Die haben deine ADR angenommen.
Damit müssen sie auch die sich daraus ergebenden Umbuchungen machen.
 

2157 Postings, 4868 Tage fenfir123Steuersatz

 
  
    #250
22.04.22 18:26
Dann erzähle doch mal etwas über die Steuersätze einer Stiftung,
zu den von Privat Personen.

https://www.malteser-stiftung.de/...wf464M5sgrkSOW0oQ4v8aAoh7EALw_wcB

wenn man wirklich eine Stiftung hätte, dann wüste man das  

Seite: < 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... 325  >  
   Antwort einfügen - nach oben