Nationalismus stoppen


Seite 1127 von 1128
Neuester Beitrag: 20.03.24 23:48
Eröffnet am:21.01.17 20:16von: ulm000Anzahl Beiträge:29.199
Neuester Beitrag:20.03.24 23:48von: Philipp Robe.Leser gesamt:4.309.003
Forum:Talk Leser heute:298
Bewertet mit:
67


 
Seite: < 1 | ... | 1124 | 1125 | 1126 |
| 1128 >  

1220 Postings, 2273 Tage ariv2017rechts,links

 
  
    #28151
04.02.24 14:47
Ob das normal ist was wir hier machen. da reicht ein Blick auf die Statements zu Multikulti, in dem man "Mult Kulti ist gescheitert googelt.
Viel interessanter ist aber mal ein Blick auf die Nachbarn. Was die Briten jüngst beschlossen haben findet man in dem man "Briten Ruanda Model" googelt.
Oder die freundlichen Dänen. Dort regieren die Sozialdemokraten. Bei uns wäre diese Politik rechts der AFD.Fragt Euch mal warum das so ist. Der Gauland hat dieses Thema mal in einer Skandalrede angerissen.

Asylpolitik in Dänemark
Harte Gangart mit Signalwirkung
Stand: 28.09.2023 05:39 Uhr

In Dänemark gibt es seit Jahren beim strengen Umgang mit Asylsuchenden parteiübergreifend Einigkeit. Immer wieder verhallte internationale Kritik - nun wird das Land mehr und mehr zum Modell.

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/...mark-asylpolitik-100.html
 

6861 Postings, 4896 Tage philipozu 150

 
  
    #28152
04.02.24 16:19
du sprichst mir aus der seele.
weiter so.
gruß  

6861 Postings, 4896 Tage philiposorry 120 meinte ich

 
  
    #28153
04.02.24 16:21

6861 Postings, 4896 Tage philipomein handytastatur spinnt,sorry

 
  
    #28154
04.02.24 16:32

1220 Postings, 2273 Tage ariv2017Tja

 
  
    #28155
04.02.24 18:30
Weckmann, GG16a gilt trotzdem. Es gab extra wegen den Bürgerkriegsflüchtlingen die Dublinverträge. Dort wurden Quoten vereinbart. 2015 wollte aber kein EU Land mehr welche aufnehmen. Gab es dazu einen Bundestagsbeschluss? Ich kann keinen finden. Erleuchte mich
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/...hren-aus-a-1049639.html  

110031 Postings, 8797 Tage Katjuschaariv2017, die Belege habe ich mehrfach die letzten

 
  
    #28156
3
04.02.24 19:03
Tage geliefert.

Nicht mein Problem, wenn du dir die Zitate der AfD Politiker nicht anhören/ansehen willst.

Angehängte Grafik:
img_0428.jpeg (verkleinert auf 53%) vergrößern
img_0428.jpeg

110031 Postings, 8797 Tage Katjuschagutes Video

 
  
    #28157
1
05.02.24 00:18
oder eher erschreckend.

da fällt mir ein, ich muss mein Demogeld noch bei der Antifa GmbH beantragen,

110031 Postings, 8797 Tage Katjuschaübrigens ann sich ariv2017 das Video auch mal

 
  
    #28158
05.02.24 00:20
anschauen. Frau Weidel kommt auch mal wieder drin vor, mit den üblichen peinlichen Aussagen.

110031 Postings, 8797 Tage Katjuscha2 Ex-Nazis beschäftigen sich mit "Aktien mit Kopf"

 
  
    #28159
05.02.24 02:41
Gutes, sehr analytishes Video zu dem völlig abgedriften Kolja.

110031 Postings, 8797 Tage KatjuschaBengerto, ist die Frage ernst gemeint?

 
  
    #28160
4
05.02.24 03:53
1. Die Antifa als Organisation gibt es nicht. Wann begreift ihr das eigentlich? Ich bin auch Antifa, genau wie Millionen anderer Menschen in Deutschland, die sich in irgendeiner Form in antifaschistischen Gruppen, auf Demos und gemeinnützigen Aktionen engagieren.

2. Wenn ihr ein paar Leute innerhalb der linken Bewegung meint, die solche Ziele haben wie von dir formuliert, dann ist das antidemokratisch. In dem Punkt hat man eine Gemeinsamkeit mit Antidemokraten von rechts, wie Teilen der AFD.

3. Die Reichsbürger und Teile der AFD sind zusätzlich eben auch noch völkische Rassisten, bei den Reichsbürgern zusätzlich oft antisemtisch, da meistens mit Verschwörungsgedenken verbunden, die antijüdische Wurzeln haben. Hinzu kommen oft homophobe, sexistische Meinungen, und dann auch noch geschichtsrevisionistische Aussagen, die sich eigentlich durch die gesamte AFD Führungsspitze ziehen, von den Reichsbürgern ganz zu schweigen.

110031 Postings, 8797 Tage Katjuschawobei gegen Staat, Nation und Kapital zu sein,

 
  
    #28161
2
05.02.24 03:56
eigentlich gar nicht zwingend antidemokratisch sein muss.

Man kann auch einen demokratischen Sozialismus wollen, der sich gegen eine Überhöhung der Nation wendet und eine internationale Verständigung möchte. Oder man strebt "Anarchismus" nach dem Vorbild der spanischen Republik der 30er Jahre an. Muss auch nicht zwingend antidemokratisch interpretiert werden.

20850 Postings, 4053 Tage Weckmannariv2017: Die Dublin-Verordnungen sehen keine

 
  
    #28162
6
05.02.24 08:01
Quoten vor. Es überrascht niemanden, dass Du als AfD-Anhänger Unwahrheiten verbreitest.

In der Tat: Einen direkte Zustimmung des Bundestags zur Flüchtlingsaufnahme gab es nicht. Jedoch hat der Bundestag im November 2015 ca. 5 Mrd € für die Finanzierung der Kosten der Flüchtlinge bereitgestellt. Hierin kann man eine Genehmigung des Bundestags sehen.

Deutscher Bundestag - Bund entlastet Kommunen bei Flüchtlingsausgaben
Der Bundestag hat am Donnerstag, 5. November 2015, dem Gesetzentwurf der Bundesregierung für ein zweites Nachtragshaushaltsgesetz (18/6090, 18/6447) in der vom Haushaltsausschuss geänderten Fassung (18/6580, 18/6581) mit großer Mehrheit zugestimmt. Für den Nachtragsetat stimmten die Koalitionsfra...
 

15112 Postings, 2294 Tage AgaphantusNie wieder ist jetzt

 
  
    #28163
7
05.02.24 10:32
je mehr Hasskommentare kommen, desto richtiger ist es jetzt aufzustehen!

"Daneben stehen üble Beleidigungen, vor allem bei Instagram: "Scherge der Regierung", "Systembückling" oder "Marionette" sind noch die harmlosen Postings. Einer wünscht ihr einen schweren Sturz von der Bühne beim Konzert, "kopfüber, zehn Meter", ein anderer schreibt: "Du müsstest durch Neukölln gejagt werden!" Immer wieder wird Fischer unterstellt, sie hätte sich für Geld an "Regierungspropaganda" beteiligt: "Wer sich so billig kaufen lässt von unserer linksversifften Regierung, kriegt nur noch Verachtung von mir." "Wie kann man so tief sinken", fragt ein anderer Nutzer bei Instagram. "Hetzkampagne gegen Andersdenkende", nennt ein Twitter-Nutzer den Aufruf Fischers."

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/...source=pocket-newtab-de-de
Nach Statement für Demokratie: Hass gegen Helene Fischer - ZDFheute
Helene Fischer hat sich mit anderen Prominenten klar gegen Rechtsextremismus positioniert - dafür wird sie jetzt im Internet heftig angefeindet.
 

1220 Postings, 2273 Tage ariv2017Aga

 
  
    #28164
3
05.02.24 12:57
Was glaubst Du wie wird man zum AFD Wähler?
Ich habe bereits in den 80,90 igern meine ersten Erfahrungen machen dürfen durch die "Kultur Bereicherer". In Hannover bin ich nachts 2 mal ausgeraubt worden. In den 90 igern habe ich mitbekommen wie eine Kollegin von einer Zeitarbeitsfirma von ihrem Ex zur horizontalen Arbeit motiviert wurde. Trotzdem habe ich immer SPD oder Grüne gewählt. Diverse weitere Erlebnisse haben Erkenntnis gebracht, das die oft kulturell islamistisch geprägten Männer nicht zu integrieren sind. Bei den Frauen habe ich meistens positive Erfahrungen gemacht. Allerdings auch Geschichten gehört wie die Brüder mit ihren Schwestern umgehen.  Ist aber auch alles egal, meine Antennen wurden immer weiter geschärft. Die PKS war vor 2015 noch mit der Spalte "mit Migrationshintergrund" versehen. Seit 2015 werdn diese Taten den Deutschen zugeschlagen. Daher auch der abfällige Begriff "Passdeutsche".
Deshalb bin ich der Meinung das wir möglichst auf junge Männer, Islam geprägt, verzichten sollten.
ICh habe auch Erfahrungen gemacht mit "Persern". So nannten sich die Iraner die vor Khomeni geflüchtet sind. Sicher oft auch kleine Machos, aber in der Regel gut ausgebildet .
Meiner Meinung nach sollte es auch in der Deutschen Demokratie erlaubt sein , sich eine Asylpolitik gmäß GG16a Abs 2 zu wünschen. Oder eine Asylpolitik wie sie alle anderen EU Staaten praktizieren. Beispiel die Sozialdemokraten Dänemarks, oder die Briten mit ihrem Ruanda Gesetz.

Also wenn Du alles super findest, auch die Clans, einfach alles, dann wähle was Du willst.
Mein Vertrauen hat jedenfalls die Alternative für Deutschland. Es wird Dich überraschen, aber in einer Demokratie sind unterschiedliche Meinungen normalerweise erwünscht.

Und wegen den abfälligen Bemerkungen, wer ist angefangen? Schon früh wurde die AFD mit Nazis gleichgesetzt. Da sind Wörter wie Systemling ja wohl Bagatellen.  

19070 Postings, 4925 Tage fliege77#12.57 Uhr, ist deine Antwort

 
  
    #28165
4
05.02.24 13:23
jetzt eine Rechtfertigung rechtsextrem sein zu dürfen und hass gegen andere zu verbreiten? Dürfen prominente deswegen keine Stellung beziehen, wenn sie Rechtsextremismus als falsch ansehen? Darf man also Fischer und Co. so dermassen angreifen dass das sie für ihre Haltung verunglimpft werden? Soll das etwa Normalität werden?  

1220 Postings, 2273 Tage ariv2017Peinlich

 
  
    #28166
2
05.02.24 16:28
Diese Videos schaut sich kein normaler Mensch an. Es gehört nicht viel Intelligenz dazu, um zu erkennen, das diese Videos geschnitten sind. Immer aus dem Zusammenhang gerissen. Wenn ich wissen will was jemand von der AFD sagt, dann gehe ich auf Youtube und gebe ein "AFD EZB Anleihekäufe", oder "AFD Weidel". Dann sehe ich das Original  

15112 Postings, 2294 Tage AgaphantusPeinlich II

 
  
    #28167
2
05.02.24 16:45
Vielleicht ist ja noch was zu retten, wenn man nicht mehr die AfD ungefilter "reinlässt".
Da ist nichts aus dem Zusammenhang gerissen:

"Die junge Generation, die schaut keine Tagesschau. Die schaut das Ding hier. Ich habe jetzt einfach mal über die Tische geguckt, die ganzen Tische liegen voll von diesen Handys. Und die geben uns die Möglichkeit, unsere Politik ungefiltert, transparent in die Haushalte zu bringen."
Nach der Correctiv-Recherche - Wie gefährdet ist unsere Demokratie? | rbb
"Höcke ist ein Nationalsozialist" – so klar grenzt sich CDU-Chef Friedrich Merz selten von der AfD ab. "Die AfD ist eine Nazi-Partei" sagt sogar sein Parteikollege Hendrik Wüst. Anlass sind die Enthüllungen des ...
 

1220 Postings, 2273 Tage ariv2017Demenz

 
  
    #28168
1
05.02.24 18:10
Also die +ber 40 jährigen, die keine Demenz haben, sollten bei diesen Worten von Merz ins Grübeln kommen:
" Höcke ist ein Nationalsozialist" – so klar grenzt sich CDU-Chef Friedrich Merz selten von der AfD ab. "Die AfD ist eine Nazi-Partei""

Herr Merz möge mal seine eigenen Worte hören, und sich erinnern was er selber vor wenigen Jahren noch gesagt hat.

https://youtu.be/kxuGZhcrALg  

1220 Postings, 2273 Tage ariv2017Ratet

 
  
    #28169
3
05.02.24 18:29
Ratet mal von welcher Partei diese Statements kommen. Etliche davon lehne ich persönlich ab. Es zeigt aber wie die Mitte in den letzten Jahren immer weiter nach linksgrün abgerutscht ist.
Auflösung kommt dann morgen

"Ich warne vor einer durchmischten und durchrassten Gesellschaft auf deutschem Grund und Boden" )

"Wir wollen nicht, daß sich hier Lebensformen etablieren, die nicht deutsche sind, wo man nicht unsere Bräuche
pflegt."

"Die Buschtrommeln werden in Afrika signalisieren - kommt nicht nach Baden- Württemberg, dort müßt ihr ins Lager."


"Wenn ich über steuer- und erbrechtliche Anerkennung von homosexuellen Paaren diskutiere, dann kann ich gleich
über Teufelsanbetung diskutieren."

"Die doppelte Staatsbürgerschaft wird die Sicherheitslage mehr gefährden als die Terroraktionen der RAF in den
siebziger und achtziger"

"Da kommt der fünfte Punkt und der sechste Punkt, kommen sicherlich die Fragen: gleichge-, nicht gleichgeschl-, sondern ob ich auch... äh...äh... Asylgründe schaffe außerhalb der politischen und der rassistischen Verfolgung, also auch Gründe... äh... wenn - aus - wenn - wenn andere Gründe sozusagen - also aus - dem Geschlecht oder ähnlichem... äh...stattfinden, daß also Frauen, die irgendwie wegen ihres Frauseins irgendwo verfolgt werden, ob ich denen jetzt ein Asyl - einen zusätzlichen Asylgrund gebe."

"Das Bekenntnis zum Deutschtum gehört ebenso dazu (zur Anerkennungsvoraussetzung für Spätaussiedler, d.A.) wie die Beherrschung der deutschen Sprache."

"Wer nicht pariert, der gehört gegebenenfalls gefesselt oder geknebelt, bis er den Zielort erreicht. Die Humanitätsduselei Menschen gegenüber, die diesen Staat ausbeuten, muss einfach ein Ende haben."

"Wenn Ausländer eine Bereicherung sind, dann können wir schon seit langem sagen: Wir sind reich genug. [. . .]
Eine multikulturelle Gesellschaft ist eine latente Konfliktgesellschaft. Der innere Friede ist gefährdet."

"Das Boot ist mehr als voll, es sinkt bereits. [...] Wo steht geschrieben, dass Ausländer dieselben Sozialleistungen erhalten müssen wie Deutsche?"  

15112 Postings, 2294 Tage Agaphantusgesichert rechtsextrem

 
  
    #28170
2
06.02.24 10:36
"Zur Begründung führte das Gericht aus, die JA halte an einem "völkisch-abstammungsmäßigen Volksbegriff" fest. Eine zentrale politische Vorstellung der JA sei der "Erhalt des deutschen Volkes in seinem ethnischen Bestand". Dies stelle einen Verstoß gegen die Menschenwürde dar, befand das Gericht.
Zudem stellte das Verwaltungsgericht eine massive ausländerfeindliche Agitation der JA fest, die sich insbesondere gegen den Islam und Muslime richte. Asylbewerber und Migranten würden pauschal verdächtigt und herabgewürdigt. Einwanderer würden zudem als "Schmarotzer und kriminell" bezeichnet, erklärte das Gericht weiter."

 

1220 Postings, 2273 Tage ariv2017In einem normalen Land

 
  
    #28171
2
06.02.24 17:06
In einem normalen Land, wäre das kein Problem.
" Eine zentrale politische Vorstellung der JA sei der "Erhalt des deutschen Volkes in seinem ethnischen Bestand"

Was würden Italiener,Franzosenm,Dänen, Engländer wohl dazu sagen?
Wir Normalos müssen uns wehren. Es kann nicht sein das eine laut schreiende Minderheit uns dominiert.  

1269 Postings, 652 Tage Babcock#17:06: Frankreich und England (besser wohl GB!)

 
  
    #28172
4
06.02.24 17:13
sind doch Staaten, die durch ihre Jahrhunderte lange Kolonialshistorie schon sehr lange ethnischt durchmischt und bieten ein denkbar schlechtes Beispiel!  

469 Postings, 150 Tage lacey„Interessen“ 'neben vom Volk gewählten Regierungen

 
  
    #28173
06.02.24 18:01

Die Zivilgesellschafts -Idee suggeriert tatsächlich einen „korporativistischen“ Ansatz für internationale  Entscheidungsfindung, der dramatisch problematisch für die Demokratie ist,
weil er „Interessen“ (sei es NGOs oder Unternehmen) neben vom Volk gewählten Regierungen als legitime Akteure postuliert.“[12]

https://de.wikipedia.org/wiki/Global_Governance#Kritische_Rezension


 

1220 Postings, 2273 Tage ariv2017Babcock

 
  
    #28174
2
06.02.24 21:27
Babcock , Google mal " UK reasons to vote for leave". Merkel ihre Asylpolitik hat die Engländer gezwungen die EU zu verlassen.
In England ist die Migration normal verlaufen. Alle Zuwanderer haben sich Integriert und sind stolz "Engländer " zu sein.
Ein Nationalspieler wie Özil, der die Lippen beim abspielen der Hymne zusammenkneift, wäre dort undenkbar.
Wacht endlich auf, die Masse an Asylanten,  in Kombination mit unserem Mangel an Nationalstolz,  macht Integration unmöglich.
Gaulands "Vogelschissrede" spricht genau dieses Problem an. Oder aber der Spruch von Özoguz :„Eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.“, macht es deutlich.  Mit unserer Einstellung zu unserem nationalen Selbstbewusstsein ist Integration unmöglich!  

110031 Postings, 8797 Tage KatjuschaJunge Junge, wie sich ariv2017 mit Händen und

 
  
    #28175
5
06.02.24 22:07
Füssen dagegen wehrt, dass immer wieder klare Aussagen dazu kommen, dass große Teile der AFD inklusive der JA als rechtsextrem eingestift werden.

Die AFD Politiker haben hundertfach rassistisch, völkische, geschichtsrevisionistsche Aussagen, teils gewaltverherrlochend, plus üble Verschwörungstheorien geäußert. Und ariv2017 weigert sich, diese Fakten anzuerkennen. Stattdessen einfach mal die Themen immer wieder auf andere Themen lenken. Mann Mann, wie will man da noch mit solchen Leuten ins Gespräch kommen?
Es geht nur noch bei solchen Leuten ums Rumheulen und Ablenken. Immer sind die Medien und Antifaschisten schuld.

Seite: < 1 | ... | 1124 | 1125 | 1126 |
| 1128 >  
   Antwort einfügen - nach oben