Nationalismus stoppen


Seite 1125 von 1129
Neuester Beitrag: 25.04.24 19:20
Eröffnet am:21.01.17 20:16von: ulm000Anzahl Beiträge:29.204
Neuester Beitrag:25.04.24 19:20von: majorLeser gesamt:4.387.074
Forum:Talk Leser heute:765
Bewertet mit:
67


 
Seite: < 1 | ... | 1123 | 1124 |
| 1126 | 1127 | ... 1129  >  

110174 Postings, 8840 Tage KatjuschaAriv2017, vielleicht solltest du die einfach mal

 
  
    #28101
3
01.02.24 15:46
die Aussagen diverser EX AfDer anschauen statt hier eigene Meinung zum besten zu geben.

Gibt ja dazu genug Dokus, in denen diese Leute zu Wort kommen. Fast alle sagen, dass sie wegen dem rechtsextremen Flügel gegangen sind, inklusive Lucke, Petry und Meuthen.

Oder guckst du die Dokus der ARD aus Prinzip nicht an, obwohl dort die EX AfDer einfach nur gesprochen haben, ohne jedweden Kommentar eines Journalisten?

1220 Postings, 2316 Tage ariv2017Weckmann

 
  
    #28102
2
01.02.24 15:55
Weckmann, vor dem Gesetz gleich, bedeutet aber auch das diese Gesetze eingehalten werden. Beispiel Asylanten und GG16a, Absatz. Dort steht ganz klar das niemand ein Recht auf Asyl hat wer durch sichere Drittländer einreist. Bis 2015 wurde das immer wieder in den Medien erwähnt. Jetzt spricht nur noch die AFD vom Grundgesetz.
Der Hammer aber ist das niemand wegen seiner politischen Anschaung verfolgt oder benacteiligt werden darf. Unsere Regierung spricht offen darüber die AFD von der Parteienfinanzierung auszuschliessen. Bundesinnenministerin Faeser, eigentlich als Minister zur Mäßigung verüflichtet, will sogar die Spender der AFD öffentlich bloßstellen. Dann die permanente Diskriminierung in den Medien. Es wird über die AFD geredet aber nicht mit. Jüngstes Beispiel die Kampagne wegen Potsdam. Es waren CDU und AFD Mitglieder dabei, die über legale Wege der Abschiebung geredet haben. Was aber haben die Medien und Regierung davon gemacht? Sie haben von "Deportation" von Deutschen geredet. Null Beweise geliefert, und so getan als wäre die AFD als Partei involviert. Demnach wäre dann irgendeine Partei die "Kinderschänderpartei" nur weil der Täter irgendein Parteibuch hat.
Ausserdem wird der Verfassungsschutz, der Frau Faeser unterstellt ist, systematisch zur Unterdrückung der Opposition mißbraucht. Das ganze ist absolutes DDR 2.0 Niveau. Vermutlich merken das nur unsere Ostdeutschen Landsleute.  

1220 Postings, 2316 Tage ariv2017Medien

 
  
    #28103
2
01.02.24 16:22
Nein, die Medien sind komplett ungeeignet zur Meinungsbildung. Es sei denn Du kontollierst das was gesendet wurde mit den Originalen. Das habe ich sehr oft, viel zu oft gmeacht. Beispiele gibt es genug
Gaulands Vogelschiss Rede. Es wurde suggeriert das Gauland den Holcaust als "Vogelschiss" verniedlicht hat. Aufgeklärte kritische Selbstdenker googeln "Gauland Originaltext Vogelschiss Rede". Dann findest Du genau die Worte die er gewählt hat. Es ging im damals darum das wir Deutschen ständig die völlig falschen Entscheidungen treffen, aufgrund der 12 Jahre Naziverbrechen. Er hat uns ermutigt unsere ganze Geschichte zu betrachten, und behauptet das die Zeit von 12 Jahren im Verhältnis zu 1000 Jahren eben ein sehr kleiner Teil war. Er hätte sicher nicht den Begriff "Vogelschiss" nehmen sollen. Aber schaut Euch die Rede im Original an.
Oder aber Chemnitz. Die Art und Weise wie darüber berichtet wurde. Dann die Klarstellung von Herrn Maassen. Man kann noch ein Fragment des damaligen Videos sehen. Googelt "Chemnitz Hasi Hetzjagd Video". Ihr könnt sehen wie 2 "Störer" die Polizeiabsperrung durchbrachen, und auf eine Gruppe von 300 rechtsradikalen Glatzen zu lief. Dabei haben sie irgendwas provozierendes gerufen. Daraufhin haben 2 fete Glatzen (sorry ich hoffe die Wortwahl ist in Ordnung) über 20 Meter die Verfolgung aufgenommen.
Herr Maassen wurde gefeuert und seitdem ist jemand mit vorrauseilendem Gehorsam an der Spitze des Verfassungsschutzes. Dieses Amt ist dem Innenministerium , Frau Faeser unterstellt.
Deshalb bitte schaut Euch den Film "Secretman" an. Da geht es um Watergate/Nixon, und wie wichtig es ist das diese Ämter nicht der Regierung unterstellt sind. Das ist ein Fehler im System.
Genau wie die Tochter von Wolfgang Schäuble die Programmchefin der ARD ist. Oder Malu Drey Verwaltungsratvorsitzende beim ZDF. Schmeißt Eure Ideologien über Bord. Das sind echte Fehler im System. Die müßt Ihr doch erkennen. Mich treibt es langsam in den Wahnsinn, das sich soviele Bürger derart leicht manipulieren lassen.  

110174 Postings, 8840 Tage Katjuschaaha ariv2017, dich interessieren als auch keine

 
  
    #28104
4
01.02.24 16:34
Primärquellen, wie O-Töne der AFD Führungskräfte?

Ist ja interessant.


Da frag ich mich ja, welche Quelle du so nutzt, wenn dich nicht mal echte Primärquellen interessieren.

2776 Postings, 1294 Tage sg-1@ariv2017

 
  
    #28105
3
01.02.24 16:49
ist dir klar, dass:
"Das BfV ist dem Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI) nachgeordnet, untersteht dessen Dienst- sowie Fachaufsicht und wird vom Präsidenten des BfV geleitet." - wiki

und dass es noch eigenständige Landesbehörden für Verfassungschutz gibt?

und mir ist völlig unklar, wie man Maaßen verteidigen kann.  

25196 Postings, 8616 Tage modMit der AfD

 
  
    #28106
6
01.02.24 17:25
sollte man sich politisch in Sachthemen  auseinandersetzen,
nicht mit dem Versuch eines Rufmords,
schliesslich ist sie inzwischen eine Volkspartei und wäre kaum so stark,
wenn nicht "Merkel" und "Scholz" eine derartig volksfeindliche  Politik
gemacht hätte bzw. machen würden.
Ich kenne niemanden aus meinem liberal-konservativen Umfeld, der mit
diesen beiden Gestalten und ihrer Politik  zufrieden ist.

711 Postings, 193 Tage laceyDer Autor

 
  
    #28107
1
01.02.24 17:35

Der Autor CJ Hopkins vergleicht die Corona-Politik mit jener der Nazis. Jetzt ist er von der deutschen Justiz wegen der Verbreitung von Nazi-Propaganda verurteilt worden
......So deplatziert seine Vergleiche auch sein mögen – das Verfahren gegen ihn wirft Fragen auf.
https://www.nzz.ch/feuilleton/...bach-twitter-ld.1755323?reduced=true

https://twitter.com/consent_factory/status/1524372347666546694
 

6939 Postings, 4939 Tage philipolucke,meuthen,petri

 
  
    #28108
01.02.24 17:36

surpriseda hast du genau die aufgezählt die auch von den medien getrieben wurden und nach deiner eigenen aussage waren diese leuthe ,wie orientiert?? ich muß lachen.
soso,"liberal demokratisch aufgestellt" ich lach mich tot,merkst du was???
du hast dich gerade gewaltig verlaufen,vor lauter wald siehst du schon gar nicht mehr die bäumesurprise.

versuch mal nicht falsche behauptung aufzustellen,die afd wird nicht seit weigel&co gehetzt,sondern seit sie existiert.
verdrehung von tatsachen nennt man das, oder auch demenz.


und du warst nie ein offener zeitzeuge des geschehen,sondern hast vermutlich diese partei schon immer diffamiert.


gruß

 

1220 Postings, 2316 Tage ariv2017Maassen

 
  
    #28109
3
01.02.24 17:37
Genau, das BfV ist dem Innenminister unterstellt! Also weisungsgebunden, vorrauseilenden Gehorsam verpflichtet , für jeden der seinen Job behalten will und Karierre machen möchte.

Wie kann man Maassen verteidigen? Ganz einfach, sprach er die Wahrheit, oder nicht! Das ist die einzige Frage. Hat Merkel Ihn entlassen weil er es wagte ihr zu widersprechen. Denke das dürfte bewiesen sein.

Also, die Frage ist wie kann man den nicht verteidigen.

https://www.youtube.com/watch?v=KKZg07-Ltik  

6939 Postings, 4939 Tage philipoalice weidel soll heißen...sorry

 
  
    #28110
01.02.24 17:41

1220 Postings, 2316 Tage ariv2017Absicht oder Dummheit

 
  
    #28111
3
01.02.24 17:44
Du schreibst O-Töne der AFD Führungskräfte. Das stimmt nicht, das sind EX Führungskräfte die von eigenen Parteien träumen. Für mich sind nur ungeschnittene Videos interessant.
Hier kannst Du zum Beispiel von der einzigen Person lernen die wirklich weiß was in Chemnitz gelaufen ist. Das Du Dir das nicht anhören wirst, ist mir klar.
https://www.youtube.com/watch?v=KKZg07-Ltik  

25196 Postings, 8616 Tage modZum Bundesverfassungsschutz

 
  
    #28112
4
01.02.24 17:47
"Es wird Sie vielleicht überraschen, liebe Hörerinnen und Hörer, dass ein Jurist und leidenschaftlicher Anhänger unseres liberalen Rechtsstaats, der nichts mehr verachtet als den Rassismus in der AfD, den Antisemitismus und den Antifeminismus in dieser Partei,
dass ein Jurist wie ich also dennoch sagt:
Es gibt einen Punkt, da hat die AfD derzeit nicht ganz Unrecht.
Ich will das erklären."

https://www.deutschlandfunkkultur.de/...gsschutz-afd-steinke-100.html

Fazit:
"Beobachtung der AfD ist eine politische Entscheidung"

"Verfassungsschutz war nie neutrale Instanz"

6939 Postings, 4939 Tage philipoafd

 
  
    #28113
1
01.02.24 18:07
immer wieder wird gebetsmühlenartig behauptet,die partei afd sei Eu feindlich,na klar,sie stellen leute zum wählen auf für einen sitz in EU.
keine logik und außerdem haben sie immer gesagt,sie wollen nicht die EU beseitigen, wie das hier ein paar user behaupten,sondern diese reformieren.
bleibt mal bei den fakten.
klar ist doch,das die EU massiv in die nationale unabhängigkeit der europäischen staaten eingreift und da wollen sie,das diese zurück in die kompetenz der staaten wieder gelangt.

die Eu war mal eine "europäische wirtschaftliche union" wo die interessen der staaten auf dem wirtschaftlichen sektor gestärkt werden sollten und was machen diese EU heute,dieser wasserkopf an bürokratie und gängelung?? ein einziger mann(orban) kann die beschlüsse der EU torpedieren und dieses "eine bsp." zeigt,wie dringend reformiert werden muß.
das andere thema ist die migration,wer sagt das sei alles happy, der hat se an der waffel.
es ist doch erwiesen, das wir ein unkontrolliertes einwanderungs land sind mit vielen vielen geschänke die auf die wirtschaftsflüchtlinge warten,geworden sind/waren seit jahrzehnten.
der sozialstaat kann und sollte diese ausbeutung einen riegel vorschieben und darüber hinaus endlich die grenzen vor ilegaler einwanderung schützen,das hat doch mit "nazis" nichts zu tun,das ist für unsere sicherheit und wohlstand von elementarer bedeutung und wichtigkeit.
nochmals,wer asyl  berechtigt ist,soll sie auch selbstverständlich bekommen,alles andere an wirtschaftflüchtlinge und ihre begleiter müssen wieder in ihre heimat.
wer an der grenze keine ausweispapiere hat, gewollt oder ungewollt, muß es entweder vor ort nachweisen/klären wo her er kommt oder rigoros abschoben werden nmpm.

wir können nicht das ganze elend auf dieser welt nicht aufnehmen,wir sind human,aber unsere kapazitäten sind schon seit ewigkeiten erschöpft und es muß hier dringend was getan werden.

ich könnte hier noch weitere miseren aufzählen und dann würden hier die lichter ausgehen,ich begnüge mich mit nur ein problem,was aber ein ganz elementares problem für die wähler darstellt,aufgezeigt.


 

6939 Postings, 4939 Tage philipofür dich vlt.

 
  
    #28114
01.02.24 18:49
aber das war und ist für mich keine überaschung.
einseitiges denken und schubladen denken, sind nun mal ganz weit verbreitet.

gruß  

24448 Postings, 2513 Tage goldikr. Einfach mal eben gegen das Grundgesetz, GG16a A

 
  
    #28115
1
01.02.24 18:51
". Einfach mal eben gegen das Grundgesetz, GG16a Abs2, alle Asylanten einladen die an Europas Grenzen stehen."

Unbegreiflich, daß immer noch von "Einladung" phantasiert wird :

Wer hat das Recht auf Asyl in Deutschland?
Asyl in Deutschland: Ablauf des Asylverfahrens & Schutzformen
Das Recht auf Asyl. Jede*r Asylsuchende hat in Deutschland das Recht auf ein Asylverfahren, in dem die individuellen Fluchtgründe sorgfältig geprüft werden. Das Recht auf Asyl ist in Deutschland durch Artikel 16a des Grundgesetzes (GG) festgelegt.

"Natürlich "gab's Änderungen, gern selbst googlen:

Asylgesetz
Deutschland
Das Asylgesetz regelt das Asylverfahren in der Bundesrepublik Deutschland. Wikipedia
Abkürzung: AsylG
Art: Bundesgesetz
Früherer Titel: Gesetz über das Asylverfahren (Asylverfahrensgesetz – AsylVfG)
Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland
Inkrafttreten am: 1. August 1982
Inkrafttreten der letzten Änderung: 23. Dezember 2023; (Art. 3 G vom 19. Dezember 2023)
Letzte Neufassung vom: 26. Juni 1992; (BGBl. I S. 1126)
https://de.wikipedia.org/wiki/Asylgesetz_(Deutschland)
 

6939 Postings, 4939 Tage philipokatjuscha

 
  
    #28116
1
01.02.24 19:23
welche primärquellen meinst du denn tatsächlich??
was ist denn für deines gleichen "primär"??

das was ich hier gelesen habe bisher, waren nur haltlose,unbelegte diffamierung einer volkspartei.

du und andere wollt es nicht wahr haben,die afd wird/ist eine volkspartei geworden,zumindest in einigen bundesländer schon ganz klar ersichtlich.
man muß doch als demokrat eingestehen,das hetze,deffamierung diese partei nicht zum wanken gebracht hat,die ganzen schelte von allen seiten ist gescheitert und das endziel ist denen nicht zunehmen,nähmlich verantwortung zu übernehmen,ohne sie wird es wohl oder übel nicht mehr gehen.

die wähler entscheiden wo es lang geht und nicht die medien,verfassungsorgane und schon gar kein korrektiv journalismus widerlichster art.

nmpm.
gruß  

6939 Postings, 4939 Tage philipo@liebe katjuscha

 
  
    #28117
01.02.24 19:34
"extreme flügel" gibt es in jeder partei,willst du das leugnen??
also,das beweist gar nichts,ich könnte unzählige viedeos von der afd zeigen,die von den medien ausgestrahlt wurden,wo die sich klar gegen extremismus und für das grundgesezt ausgesprochen haben....ja ich weis,das sind alles nur lippenbekenntnisse,dahinter steht wohl der böse wolf bzw. der kleine adolfi höcke,lachhaft.

der rechte flügel wurde aufgelöst und selbst der verfassungsschutz hat das bestätigt.
und was mal war und was "ist zustand" ist,ist zweierlei.

gruß  

110174 Postings, 8840 Tage KatjuschaPhilipo, sagte ich doch zwei Mal

 
  
    #28118
4
01.02.24 22:46
Promärquellen sind O Töne von AfD Politikern und Ex AfD Politikern, die man unkommentiert und diversen Videos sehen kann.

Was wollt ihr denn noch?

Stattdessen guck Ihr euch irgendwelche Sekundärquellen auf Kanälen an, deren Meinung ihr teilt. Das soll besser sein?


110174 Postings, 8840 Tage Katjuschamod, die NSDAP war auch ne Volkspartei

 
  
    #28119
4
01.02.24 22:54
Soll das ein Grund sein, solche Parteien nicht zu attackieren, nur weil mittlerweile 20% sie wählen?

Für mich hört sich vieles was diese PolitikerInnen sagen, genauso an wie das was führende Politiker der NSDAP in den frühen 1930er Jahren sagten. Das betrifft vor allem Aussagen zur Presse und zum deutschen Volk.

Damals haben die NSDAP Wähler ja nicht so gewählt, weil sie Juden vergasen wollten. Nein, es fing mit Aussagen gegen die damalige Presse und demokratische Parteien an, und mit der Frage wer aus ihrer Sicht zum deutschen Volk gehört und wer nicht.

Heute fragen sich viele Leute wie es zur Nazidiktatur kommen konnte. Es fing eben mit Verschwörungstheorien zu „den da oben“ an, die man in Presse und demokratischen Parteien vermutete. Es fing mir nicht allzu weit verbreiteten rassistischen und judenfeindlichen Theorien an. Man sollte es nicht so weit kommen lassen, dass die Radikalen übernehmen. Die setzen sich letztlich dann durch. Und das sieht man aktuell eben auch bereits in der AfD. Kannst du gerne in den O Tönen der EX AfDer nachhören. Die Doku findest du in der ARD.

20863 Postings, 4096 Tage WeckmannTja, ariv2017, Du kannst ja noch nicht mal den

 
  
    #28120
1
02.02.24 00:18
Absatz des GG-Art., auf den Du Dich beziehst, zitieren (Art. 16a II 1 GG).  Entsprechend weist Du ja auch nicht, was drinnen steht (..."kann sich nicht berufen, wer"...). In einem dort geregelten Fall kann ein Asylbewerber also kein Asyl einklagen. Art. 16a II 1 GG bezieht sich in der Tat auf das Asylrecht - nicht aber auf Flüchtinge oder Fälle des subsidiären Schutzes (um diese beiden Schutzgewährungen ging es aber ab 2015 in den meisten Fällen). Hast Du aber wohl in Deiner Blase nicht mitbekommen. Wer sich über seriöse Medien (u.a. FAZ, Süddeutsche, Spiegel, Focus, örR) informiert, dürfte dies aber mitbekommen haben,

Übrigens: Die Medien dürfen selbstverständlich berichten, über wen sie wollen.

Und erfreulich ist doch, dass der jetzige Präsident des BfV seine Aufgabe, die Verfassung zu schützen, ernst nimmt. Bei Maaßen war man ja nicht so sicher, wen er schützen wollte: unsere Verfassung oder augrund politischer Ansichten die AfD...  

25196 Postings, 8616 Tage modEigentlich, Kat, bist du ja

 
  
    #28121
3
02.02.24 00:27
geschichtlich ganz gut bewandert, jedoch du siehst nicht den entscheidenden Punkt
für das damalige Erstarken der NSDAP:
Nämlich das wirtschaftliche Elend breiter Massen in den 20er und 30er Jahren, das die damals
grösstenteils "deutschnational"  eingestellten Menschen  radikalisierte.
Stichwort dazu:
"Zum Leben zu wenig, zum Sterben zu viel!"
Da schwenkten dann schon mal die kommunistisch und sozialistisch  Orierentierten
hoffnungsvoll sehr schnell zur NSDAP  rüber
Zum anderen ermöglichte die damalige Weimarer Verfassung  die Machtergreifung  
am 30. Januar 1933   - ohne parlamentarische Mehrheit.
Die Väter des Grundgesetzes haben daraus gelernt, und die heutige wirtschaftliche Stabilität
immunisiert (noch) die breite Masse.
Zum anderen:
Die Ideologie der NSDAP  ist sehr umfassend, man kann deren Programm online nachlesen.
http://www.documentarchiv.de/wr/1920/nsdap-programm.html
Parallelen zum Programm der AfD sind kaum vorhanden.
Vollidioten (hier: Deutschnationale oder Völkische) gibt es in  jeder Partei.
Leider kann ich  nicht berichten, was ich mit wichtigen Funktionsträgern der
etablierten Parteien im kleinen, geselligen Kreis erlebt habe.
Meine Meinung zum Theama als   Antifaschist und Demokratieverfechter:
Die etablierten Parteien unter Merkel und Scholz betreiben eine Politik
an den Interessen und Nöten der breiten Masse vorbei.
Um abzulenken und zum Machterhalt inszenieren sie eine Hexenjagd  gegen
ihre Kritiker.
Mitläufer finden sie immer, und
viele in der AfD machen es ihnen leicht.

20863 Postings, 4096 Tage WeckmannVG Köln: BfV darf die AfD als Verdfachtsfall ein-

 
  
    #28122
3
02.02.24 01:00
stufen.

"Sowohl im Flügel als auch in der JA sei ein ethnisch verstandener Volksbegriff ein zentrales Politikziel. Danach müsse das deutsche Volk in seinem ethnischen Bestand erhalten und sollten „Fremde“ möglichst ausgeschlossen werden." "Es gebe Verlautbarungen, in denen „Umvolkungs-“ und „Volkstod-“Vorwürfe erhoben würden. Ferner sei eine ausländerfeindliche Agitation zu erkennen („Messer-Migranten“). Drittens rechtfertige auch eine Betrachtung der Partei im Übrigen ihre Einstufung als Verdachtsfall."

Ziemlich heftig.

zur Vollständigkeit: Die AfD hat gegen mind. 1 dieser Urteile Berufung eingelegt. Das/Die Berufungsverfahren läuft/laufen  noch.
 

711 Postings, 193 Tage laceyGleichschaltung der Länder mit dem Reich

 
  
    #28123
3
02.02.24 01:10
Der Führerstaat

Sehr bald, am 31. März 1933, verabschiedete die Regierung ohne parlamentarische Mitwirkung das Gesetz über die Gleichschaltung der Länder mit dem Reich, das die autonomen Rechte der Länder abschaffte und durch eine strenge zentralistische Herrschaft ersetzte.

https://www.bundestag.de/en/parliament/history/.../third_reich-200358  

11624 Postings, 8665 Tage major1,6 Mio.

 
  
    #28125
3
02.02.24 11:58
Mehr als 1,6 Millionen Unterzeichner für Petition
Seit November läuft eine Online-Petition, die fordert, dem AfD-Politiker Höcke einige Grundrechte zu entziehen. Nun wurde die Unterschriftenliste mit mehr als 1,6 Millionen Unterzeichnern an Politiker im Bundestag übergeben.
 

Seite: < 1 | ... | 1123 | 1124 |
| 1126 | 1127 | ... 1129  >  
   Antwort einfügen - nach oben