Was ich derzeit lese


Seite 55 von 60
Neuester Beitrag: 24.03.24 22:41
Eröffnet am:10.08.20 19:13von: Fritz Pomme.Anzahl Beiträge:2.493
Neuester Beitrag:24.03.24 22:41von: Philipp Robe.Leser gesamt:309.725
Forum:Talk Leser heute:170
Bewertet mit:
12


 
Seite: < 1 | ... | 52 | 53 | 54 |
| 56 | 57 | 58 | ... 60  >  

2689 Postings, 1491 Tage Fritz PommesEben - das Eine ist das "öffentliche Interesse"

 
  
    #1351
1
11.12.22 10:44
auch an Intimitäten - das Andere ist die persönliche Scham beim Lesen VON Intimitäten......

Nicht Alles MUSS "man" wissen müssen........

Und nicht Alles dient der Forschung und ihren Zwecken......
meint

F.P.  

2689 Postings, 1491 Tage Fritz PommesStephen Hawking schrieb auch für Jugendliche

 
  
    #1352
1
11.12.22 22:52
In seinem neuesten Buch erzählt Stephen King von einem Jungen, der sich in eine Hündin verliebt, und beschliesst, ihr Leben zu retten. (Rezensiert am 06.12.2022 in der ZEIT)

Mal schaun, ob "mein Lieblingsbuchhändler" das auch auf Englisch besorgen kann -

Nicht für mich als Lektüre, sondern als Weihnachtsgeschenk......

F.P.  

2689 Postings, 1491 Tage Fritz PommesBüchner und seinen Lenz

 
  
    #1353
11.12.22 23:14
hab ich mir als Hörbuch zugelegt....
Sigrid Damm gibt es leider -derzeit nicht- als Hörbuch.....

Schade.
 

2689 Postings, 1491 Tage Fritz PommesTom Reiss: Der Orientalist

 
  
    #1354
2
16.12.22 15:20
Schon länger zurück liegt die Lektüre des "Orientalists", dennoch ist das Buch aktuell.
Denn aufgrund der politischen Ereignisse ist damit zu rechnen, dass Flüchtlinge nicht nur aus persönlichen Gründen, sondern auch aus religiösen Gründen aus der UdSSR fliehen werden.

Wie so ein Leben aussehen KANN, beschreibt der amerikanische Bürger Tom Reiss in seinem Buch
des Abenteurers Lev Nusbaum.

F.P.
 

2689 Postings, 1491 Tage Fritz Pommessiehe auch: wikipedia Eintrag zu Tom REISS

 
  
    #1355
16.12.22 15:34

2689 Postings, 1491 Tage Fritz PommesNichts neues ist das Buch von Daniel Kehlmann:

 
  
    #1356
1
17.12.22 21:30

Die Entdeckung der Welt
als Hörbuch eingelesen von Ulrich Mathes

Kehlmann (der Österreicher;  der mindestens mein Sohn, wenn nicht altermässig mein Enkel sein könnte) sinniert über Gaus (den Mathematiker), Humboldt (den Naturforscher und Pflanzen-Sammler) und macht sich (im Falle Gaus) über die Widrigkeiten damaliger Reise-Unbequemlichkeiten lustig.

Vergnüglich anzuhören - auch wenn ich für die "Wehen" meiner damaligen LehrerInnen Verständnis zu entwickeln, gelernt habe.....

F.P.

 

2689 Postings, 1491 Tage Fritz PommesJulian Barnes: Der Mann im roten Rock

 
  
    #1357
1
19.12.22 15:04
Es geht dabei um (französische) Literatur und -geschichte des ausgehenden 19. und 20. Jahrhunderts
Huysmans wird am Rande erwähnt; und auch Wilde..... und ne Reihe ihrer Zeitgenossen..... Diesen Barnes habe ich mir (als Hörbuch) aus den öffentlichen Bücherhallen abgeholt und habe meinen Spass damit.

Auch der Vater von Proust - einem Frauenarzt, von dem auch J. Baker sich untersuchen liess, wird als Zeitgenosse genannt.....,

Die Mrs. Finch habe ich mir gleich mitbestellt, liegt aber noch nicht auf dem Tisch des Hauses.....

F.P.


 

16 Postings, 2142 Tage Janis6Dr. med. Ulrich Strunz: Das Schlaf-gut-Buch

 
  
    #1358
3
19.12.22 22:09

Dieses Buch https://www.penguinrandomhouse.de/Paperback/...runz/Heyne/e540461.rhd bietet dem Leser einen umfassenden Leitfaden für bessere Schlafgewohnheiten und für einen erholsamen Schlaf. Neben gemeinsamen Strategien wird auch darauf eingegangen, wie wichtig es ist, Schlafentzug nicht zu sehr in den Alltag einfließen zu lassen.Das Strunz-Programm ist ein innovativer Ansatz für den Schlaf, der in dem Buch "Das Schlaf-gut-Buch" vorgestellt wird. Dieses Programm bietet eine umfassende Strategie zur Verbesserung der Schlafgewohnheiten der Leser und zum Erreichen einer friedlichen Erholung. Ich habe mir sogar einen neue Matratzenauflage https://www.matratzenauflagetest.com/category/...r-allergiker/​ für Allergiker gekauft, da mich meine Alergene plagen...nur um besser schlafen zu können.

 

2689 Postings, 1491 Tage Fritz PommesPeter Schneider: Vivaldi und seine Töchter

 
  
    #1359
25.12.22 20:57
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch
mit der ISBN 978-3-362-0529-9 zum Preis von 20,60 Euros

Beleuchtet wird das Leben   von Vivaldi, die kulturellen Verhältnisse, in denen er lebte und komponierte

Wann er lebte ? wikipedia gibt gerne Auskunft......

F.P.  

2689 Postings, 1491 Tage Fritz PommesErgänzung zu post 1355

 
  
    #1360
25.12.22 21:01
Mein Buch-Händler hat mich zurückgerufen: Das Buch über den "Orientalisten"  von Tom Reiss gibt es auch in englischer Sprache als Taschenbuch....

F.P.  

2689 Postings, 1491 Tage Fritz PommesUnd weil mir zum Jahreswechsel mal wieder

 
  
    #1361
2
01.01.23 22:09
"danach" ist, hör ich mir CD's von Karl Valentin an.... einem Münchner, der es "faustdick" hinter den Ohren hatte und im Nachkriegsdeutschland in seiner Heimatstadt München nachgerade verhungerte....

Sein feiner Sinn für Sprache und Grammatik zeigte sich in allen seinen Parodien.....

F.P.  

2689 Postings, 1491 Tage Fritz PommesDaniel Defoe: Die Pest in London

 
  
    #1362
04.01.23 15:10
Daniel Defoe war gerade mal etwa 5 Jahre alt, als in London die Pest wütete.....

Defoe war als Autor des "Robinson Crusoe" in fortgeschrittenem Alter zu Weltruhm gekommen.
Im fortgeschrittenen Alter veröffentlichte er ein Buch mir dem Titel

"A Journal of the Plague Year" - eine gleichermassen ungeschminkte, wie anschauliche Chronik der Epidemie und ihres Fortschreitens.

Bis zu ihrem Ende sollen insgesamt rund 100.000 Menschen an dieser Krankheit gestorben sein.

ISBN 978-3-99027-249-6

F.P.  

2689 Postings, 1491 Tage Fritz Pommes... die dritte Zeile ist überfluessig !!

 
  
    #1363
1
04.01.23 15:25
echt und wirklich überflüssig !!

spottet

F.P.  

2689 Postings, 1491 Tage Fritz PommesErgänzung zu Daniel Defoe: Die Pest

 
  
    #1364
2
05.01.23 14:35

hier eine kurze Leseprobe - wirklich nur sehr kurz wegen des Urheberrechts:

"Es war Anfang September 1664, als ich  bei einem Aufenthalt unter meinen Nachbarn im täglichen Gespräch hörte, dass die Pest wieder in Holland ausgebrochen sei, denn sie war dort sehr heftig
und besonders im Jahre 1663 in Amsterdam und Rotterdam, wohin sie, wie die einen sagen aus Italien, und wie die anderen meinen, aus der Levante mit einigen Waren mit eingeschleppt worden war.


Damals wie heute: je weniger gewusst wird - je grösser die Vor-Verurteilungen.......

F.P.  

24226 Postings, 2475 Tage goldikGibt's auch "für umme" frei Haus:

 
  
    #1365
3
05.01.23 18:39

2689 Postings, 1491 Tage Fritz PommesWie DANIEL BARENBOIM heute

 
  
    #1366
1
06.01.23 22:44
über die Nachrichten verbreiten liesss, legt er sämtliche Orchestertermine als Dirigent nieder.

Er war auch Pianist, der vor vollbesetztem Konzertpublikum spielte und sich für junge Menschen (mit musikalischer Begabung) engagierte.

F.P.  

2689 Postings, 1491 Tage Fritz PommesDanke für ein "Einwurf" goldik

 
  
    #1367
1
06.01.23 22:51
..... da hab ich nicht nachgeschaut.....

F.P.  

24226 Postings, 2475 Tage goldikHabe schon mal "quergelesen", klingt teilweise

 
  
    #1368
2
07.01.23 12:04
erschreckend aktuell.  

2689 Postings, 1491 Tage Fritz PommesJa, genau DIESEN Gedanken hatte ich beim

 
  
    #1369
1
07.01.23 14:01
Lesen auch.....

Erschreckend aktuell

F.P.  

2689 Postings, 1491 Tage Fritz PommesEowyn Ivey: Das Leuchten am Rand der Welt

 
  
    #1370
1
08.01.23 21:17
Die Autorin wuchs in Alaska auf, wo sie noch heute mit ihrem Mann und ihren 2 Kindern lebt. Sie studierte Journalismus und Kreatives Schreiben und arbeitete 10 Jahre lang als Redakteurin und Buchhändlerin.

Übersetzt wurde das Buch von Claudia Arlinghaus und Martina Tichy und erschienen ist es bei Kindler -
mit der ISBN 978-3-463-40681-7

Die beschriebene Alaska-Expedition fand im September 1885 ( !! ) statt  

2689 Postings, 1491 Tage Fritz PommesWenn ich bedenke, dass die fragliche Expedition

 
  
    #1371
10.01.23 12:17
um die Jahrhundertwende des vergangenen Jahrhunderts stattfand, und der Leiter der Expedition frisch verheiratet war (und sich herausstellte, dass seine Frau kurz nach der Eheschliessung schwanger wurde),
waren die Vorbereitungen zur Schiffs- und Landreise doch mit erheblichen Hürden verbunden !

Die "militärische Unterstützung" war zwingend notwendig.

F.P.  

2689 Postings, 1491 Tage Fritz PommesNachtrag zu post 1371

 
  
    #1372
11.01.23 10:26
Es ist der beginnende Winter 1885.

Der Colonel Allen Forrester erhält den Auftrag seines Lebens. Er soll im Namen der US-Armee den Wolverine River inAlaska erforschen.

Seine Expedition verspricht endlich Erkenntnisse über diesen geheimnisvollen, unerforschten Landstrich.
Doch niemand kann voraussehen, was auf Forrester und seine Männer dort wartet.

Leidenschaftlich gerne hätte seine Frau ihn auf dieser Expedition (sie ist Vogelkundlerin) begleitet - sie ist schwanger.

Eine faszinierende Lektüre über den historisch erwiesenen und nachgewiesenen Expeditionsverlauf

F.P.  

2689 Postings, 1491 Tage Fritz PommesSigrid Damm: Im Kreis treibt die Zeit

 
  
    #1373
20.01.23 15:09
verlegt im Insel-Verlag
mit der ISBN 978-3-458-17737-1

Dem Buchrücken zufolge handelt der Titel von einer Vater-Tochter-Beziehung im Nachkriegs-DDR-Staat

Mehr dazu, sobald ich das Buch gelesen haben werde......

F.P.  

2689 Postings, 1491 Tage Fritz PommesDie Lebens-Daten der Autorin Sigrid Damm

 
  
    #1374
21.01.23 19:27

sind bei wikipedia zu finden.

F.P.  

2689 Postings, 1491 Tage Fritz PommesStefan Zweig: Sternstunden der Menschheit

 
  
    #1375
22.01.23 14:17
Vor Jahrzehnten geschrieben und immer noch aktuell- die Sternstunden der Menschheit
Der Auto hat sich (zusammen mit seiner Frau) in Südamerika das Leben genommen, weil er die Einsamkeit des Exils nicht ertrug.

Es gibt eine neue Sprachfassung dieses Klassikers, eingelesen von Jürgen Hentsch

Thomas Mann urteilte so:

"Was ich am meisten an ihm bewunderte, war die Gabe, historische und Gestalten lebendig zu machen."
Dem ist nichts hinzuzufügen.

F.P.  

Seite: < 1 | ... | 52 | 53 | 54 |
| 56 | 57 | 58 | ... 60  >  
   Antwort einfügen - nach oben