Meyer Burger Technology AG - AB 2022


Seite 173 von 180
Neuester Beitrag: 09.07.24 23:37
Eröffnet am:05.01.22 01:42von: rudmaxerAnzahl Beiträge:5.481
Neuester Beitrag:09.07.24 23:37von: rudmaxerLeser gesamt:2.029.167
Forum:Börse Leser heute:1.328
Bewertet mit:
12


 
Seite: < 1 | ... | 171 | 172 |
| 174 | 175 | ... 180  >  

219 Postings, 858 Tage Camper22Und nu ? Was heißt das?

 
  
    #4301
29.05.24 12:40
Erstens: Die Produktionskapazität für Netto-Null-Technologien wie Photovoltaikmodule, Windturbinen, Batterien und Wärmepumpen muss 40 % des Einsatzbedarfs der EU erreichen.

Zweitens: Ein konkretes Ziel für einen höheren EU-Anteil dieser Technologien, um bis 2040 einen Anteil von 15 % an der Weltproduktion zu erreichen.  

5653 Postings, 1033 Tage isostar100ist die rechtsbasis

 
  
    #4302
29.05.24 15:27
was das ( https://www.datev-magazin.de/...setz-zur-null-energie-industrie-12525 ) bedeutet?

das ist die rechtsbasis, auf welcher die eu-mitgliedsländer sowie die eu selber nun massnahmen und vorschriften erlassen können.

konkret wären nun diverse direkte förderungen erlaubt, welche vor nicht erlaubt waren. ebenso möglich sind nun vorschriften bei ausschreibungen zur förderung lokaler pv produkte.

was das für meyer burger bedeutet kann man noch nicht sagen. es wäre aber möglich, dass das gerade stillgelegte werk in freiberg wieder eine zukunft bekommt.

 

3689 Postings, 2860 Tage 2much4u...

 
  
    #4303
1
30.05.24 12:30
Hoffentlich nicht - ich bin in Meyer Burger nur deshalb wieder eingestiegen, weil das Werk in Freiberg stillgelegt wurde. Würde man diesen Verlustbringer wieder aktivieren, würde ich mich sowas von verar.scht vorkommen.

Wir sollten froh sein, dass das Kapitel Deutschland endlich geschlossen ist (und hoffentlich für einige Jahre auch geschlossen bleibt) und Meyer Burger soll jetzt in den USA den Neubeginn machen.  

219 Postings, 858 Tage Camper22Deindustriealisierung

 
  
    #4304
2
30.05.24 13:44
Ja, Freiberg wird rückblickend in die deutsche Industriegeschichte eingehen als Deindustrialisierung 2.0 made by FDP.  

187 Postings, 2777 Tage fredy_sarmihab ich doch richtig vermutet

 
  
    #4305
31.05.24 07:38
Resplit von 750:1 damit sind meine Hoffnungen bei einem Minus von 60% vorbei mein eingesetztes Kapital je wieder zu erreichen. Dazu müsste die Aktie auf 19.- steigen und auch der grösste Optimist, wird da abwinken. Also jetzt gut taktieren und jedes 0.001 einheimsen um den Schaden minimal zu begrenzen. Bin gespannt was jetzt am Markt abgeht.  

82 Postings, 95 Tage Hoeriwovon bitte reden Sie?

 
  
    #4306
1
31.05.24 08:43
was hat der Aktiensplit mit dem Investitionserfolg zu tun? das ändert nichts an der Marktbewertung, und viele Institutionelle dürfen nicht in Penny Stocks investieren. Sobald die Finanzierung da ist, braucht es eine investierbare Aktie. Mir ist nicht klar, wer vielen Kleininvestoren dieses Problem eingeredet hat. Shorten können Shortseller jetzt auch, und tun sie gerade auch. Dass andere Aktien nach einem Split nach unten gegenagen sind, war nicht wegen des Aktiensplits, sondern weil das Geschft nach Aktiensplit auch nicht funkioniert hat. Ich denke persönlich nach der Finanzierung und mit den Abnahmeverträgen könnte dies hier anders sein  

5653 Postings, 1033 Tage isostar100Löschung

 
  
    #4307
31.05.24 09:17

Moderation
Zeitpunkt: 01.06.24 11:37
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

5653 Postings, 1033 Tage isostar100wegen der wallstreet

 
  
    #4308
1
31.05.24 09:27
meyer burger beschliesst reverse split 1:750.

der grund ist die komplette ausrichtung auf die usa, viele institutionelle us-investoren dürfen gemäss ihren eigenen grundsätzen keine penny stocks kaufen.

und womöglich auch darum:
um an der wallstreet an die börse zu gehen ist zu beginn ein mindestkurs von 4 usd bedingung. das könnte für meyer burger schon sinn machen.
 

1386 Postings, 3318 Tage oli25split

 
  
    #4309
31.05.24 10:13
Wenn mbt endlich mal auf einen grünen Zweig kommen will ist m.M.n ein ordentliches us-listing ein absolutes Muss.
Bisher nur otc und in Europa außerhalb des heimatmarktes nur schwer handelbar.
Welcher institutionelle Manager soll hier groß einsteigen.
Dazu ein Image als zockertwert und pennystock.
Absolut uninteressant für instis.
Also rs und ab an die Nasdaq.
Kann nur positiv sein m.M.n
 

5653 Postings, 1033 Tage isostar100+/- mögliches us listing

 
  
    #4310
31.05.24 10:24
mit dem resplit sind die vorrausetzungen für einen us börsengang nun gegeben. zeit für ein kleines +/-.

+ vereinfachter zugang für us investoren.
+ enorme werbewirkung durch beständiges auftauchen des namens in us wirtschafts- und börsenmedien.

- kosten
- nicht nur investoren, auch us shorter können bekommen einfacher zugang.
 

5653 Postings, 1033 Tage isostar100Löschung

 
  
    #4311
31.05.24 10:37

Moderation
Zeitpunkt: 01.06.24 11:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

5653 Postings, 1033 Tage isostar100und

 
  
    #4312
1
31.05.24 10:41
und es steht ja nicht nur die abstimmung zum resplit an, auch der verwaltungsrat(schweizerisch für aufsichtsrat) steht zur wiederwahl.

ich will hier nochmals betonen: in beiden obersten führungsgremien von meyer bruger sitzen ausschliesslich bestens qualifizierte physiker, ingenieure und verwaltungsfachleute. kein einziger ist ein echter langjähriger verkaufs- oder marketingprofi (ein jahr im verkauf irgendwo im cv ist das maximum), ein komplettes unding in meinen augen.  

2436 Postings, 1083 Tage Walther Sparbier 2Was soll der marketingprofi verkaufen?

 
  
    #4313
31.05.24 12:09
Das lager in freiberg? Die produktion in amiland ist schon vor fertigung verkauft. 5GW.  

5653 Postings, 1033 Tage isostar100nicht deswegen, walther

 
  
    #4314
31.05.24 12:55
nein, das meinte ich damit nicht. ich würde es einfach sehr begrüssen, wenn jemand auf entscheidungsebene mit dabei ist, welcher diese sichtweise mit einbringen würde. gerade ingenieure gehen oft davon aus, dass kunden automatisch die besten produkte kaufen würden, also ihre eigenen - und vergessen, dass 99,9% das technische wissen dafür fehlt und kaufentscheidungen aus anderen gründen fällen.

meyer burger hat auf entscheidungsebene sehr qualifiziertes personal, ich versteh einfach nicht, warum gerade die verkaufsseite stiefmütterlich behandelt wird.

ja, der coo hat erfahrungen als verkaufsdirektor. aber er ist eigentlich gelernter einkäufer. ich würde gerne eine zusätzliche person auf führungsebene sehen, welche marketing und verkauf im blut hat - nicht um selber zu verkaufen sondern um diese sichtweise bei entscheidungen einzubringen.  

69 Postings, 1042 Tage OskarovichHm, da sind...

 
  
    #4315
31.05.24 13:27
...neben dem Split wohl auch noch weitere neue schulden geplant!

(s.a. S. 2 "Mehrstufige Finanzierung" der Einladung zur GV: https://www.meyerburger.com/fileadmin/user_upload/...ung_2024_DE.pdf)

Wenn ich das durchrechne komme ich auf ca. 550mio neue Schulden...

Wie seht Ihr das?  

3689 Postings, 2860 Tage 2much4u...

 
  
    #4316
31.05.24 13:34
Angenommen, man macht aus 750 alten MB-Aktien eine neue Aktie, was passiert mit den Bruchstücken... werden die dann hoffentlich kaufmännisch gerundet?

Verstehe ich nicht, warum nicht 500:1 oder 1000:1 macht, wo es weniger Aktienbruchteile gibt... ich würde bei 750:1 nämlich 46,67 MB-Aktien haben.  

5653 Postings, 1033 Tage isostar100

 
  
    #4317
1
31.05.24 14:30
die differenzen werden tatsächlich ausbezahlt und nicht gerundet.

aber der unterschied ist jetzt wirklich nicht sehr gross.  

6348 Postings, 3398 Tage bozkurt7steht auch in der Einladung:

 
  
    #4318
01.06.24 10:50
Barabgeltung von Aktienbruchteilen ...  

82 Postings, 95 Tage HoeriIndexumstellung

 
  
    #4319
01.06.24 14:09
Indexumstellung ist zufällig mit der GV Einladung und dem Antrag auf Reverse Split zusammengefallen. So viel Volumen gestern das war wohl die Indexumstellung  

219 Postings, 858 Tage Camper22@isostar

 
  
    #4320
01.06.24 14:53
"ich würde gerne eine zusätzliche person auf führungsebene sehen, welche marketing und verkauf im blut hat - nicht um selber zu verkaufen sondern um diese sichtweise bei entscheidungen einzubringen."

Kann ich nur unterstreichen. Hatte mich als alter Marketing-Gaul tatsächlich mal an MBT gewandt. Aber war wohl zu alt oder zu Gaul :-))
Ich frage mich da tatsächlich schon, ob sie ihre USPs im Marketing ordentlich in die Kommunikation bringen.  

5653 Postings, 1033 Tage isostar100Löschung

 
  
    #4321
01.06.24 15:23

Moderation
Zeitpunkt: 02.06.24 14:54
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

82 Postings, 95 Tage HoeriArtificial Intelligence Solar Energiebedarf

 
  
    #4322
02.06.24 12:31
sobald die Finanzierung da ist müsste derselbe Trend sogar ausgeprägter für Meyer Burger gelten

https://www.benzinga.com/analyst-ratings/...watch-stock-in-the-ai-era

"As the artificial intelligence revolution gains momentum, a bullish analyst foresees a surge in electricity demand, which they said is a boon for solar companies like First Solar Inc

First Solar stock has returned 39.38% to investors over the last year, over 60% YTD, and about 80% over the last six months."  

82 Postings, 95 Tage HoeriRächerinvder Aktionäre hat nach Monaco abgesetzt

 
  
    #4323
02.06.24 15:57

10 Postings, 99 Tage Jürgen SchmidtIch hoffe auf die GV am 25.6. mit guten Prognosen

 
  
    #4324
02.06.24 18:04
NEUE ZÜRCHER ZEITUNG: Short-Seller nehmen Meyer Burger erneut ins Visier

The Market zeigt monatlich die Schweizer Unternehmen, die im Fokus der Leerverkäufer stehen. Diese setzen darauf, dass die Aktienkurse sinken werden. Im Mai stehen drei neue Unternehmen auf ihrer Liste.

Nachdem Meyer Burger bis im März viele Monate in der Top Ten der Shorts war – von November bis Februar gar an deren Spitze – sind sie im Mai bereits wieder zurück. Dies, obschon die Aktien des Solarmodulherstellers allein seit Jahresbeginn 85% an Wert eingebüsst haben. 9% all ihrer Aktien sind damit erneut in den Händen der Short-Seller, womit der Wiedereinstieg auf Platz vier gelingt.

Bei der Kapitalerhöhung im März waren die Leerverkaufspositionen zumindest soweit geschlossen worden, dass Meyer Burger aus den Top Ten gefallen war. Dies, weil die Aktionäre diese wohl zurückforderten, um ihre Stimm- und Bezugsrechte ausüben zu können.

Gemäss einem Marktteilnehmer liegt die Leihgebühr nun aber bei rund 25%. Bei diesem hohen Preis müssen die neuen Wetten gegen Meyer Burger von einer sehr grossen Überzeugung getragen sein, dass der Aktienkurs auch in Zukunft massiv weiter fallen wird.  

82 Postings, 95 Tage Hoerilängerer Artikel über Vlietstra, Monaco und SASV

 
  
    #4325
02.06.24 21:34
https://www.tippinpoint.ch/artikel/77435/...rparadies.html?prv=190309 und noch etwas ausführlicher

das ist derselbe Artikel wie im Blick und auf MSN, allerdings etwas ausführlicher  

Seite: < 1 | ... | 171 | 172 |
| 174 | 175 | ... 180  >  
   Antwort einfügen - nach oben