Israel: Krieg gegen humanitäre Aktion :-(


Seite 8 von 50
Neuester Beitrag: 28.06.16 09:37
Eröffnet am:31.05.10 08:12von: BRAD P007Anzahl Beiträge:2.246
Neuester Beitrag:28.06.16 09:37von: BRAD P007Leser gesamt:109.336
Forum:Talk Leser heute:49
Bewertet mit:
77


 
Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 50  >  

15031 Postings, 5726 Tage Karlchen_VAnti-arabisch eher nicht.

 
  
    #176
1
31.05.10 15:47
Aber anti-terroristisch. Oder will vielleicht jemand behaupten, dass es sich bei der Hamas nicht um einer Terrorbande handelt - und die Mehrheit in Gaza hinter ihr steht?  

57899 Postings, 5350 Tage meingottKarlchen

 
  
    #177
2
31.05.10 15:48
Diese Boote waren voll mit Terroristen?

Ach so...das ändert natürlich vieles...

Oh Gott.....lass Hirn regnen..bei dem Niederschlag, den wir die letzten Wochen hatten könnte ein kleiner Lichtblick drinnen sein.

5235 Postings, 5741 Tage Tiefstapler@Karlchen

 
  
    #178
4
31.05.10 15:48
Du machst Dich lächerlich. Welche "arabischen Terroristen" meinst Du denn? Henning Mankel? LOL  

1465 Postings, 5138 Tage MuppetshowTiefstapler

 
  
    #179
1
31.05.10 15:49
Na Hetzer gibt es überall.

Ich empfehle jedem sich immer mit beiden Seiten auseinanderzusetzen. Und dann selbst abzuwägen welche Partei wohl im Recht zu sein scheint.

Von der Israelischen Seite stellt der Gazastreifen eine Bedrohung für Israel dar. Die Territorialen Ansprüche kommen hinzu.

Von der palästinensischen Seite aus, kämpft man um das tägliche Überleben.

Das schlimme ist ich kann beide Seiten irgendwie verstehen.

Aber die Unverhältnissmäßigkeit, wie schon erwähnt, bringt mich eher auf die Seite der Palästinenser.

Denn wenn es eins richtig Hasse auf der Welt ist es Ungerechtigkeit. (Die RobinHood´sche Sichtweise)  

57899 Postings, 5350 Tage meingottHamas

 
  
    #180
5
31.05.10 15:52
Zur Nazi Zeit wurden Leute, die sich gegen das Nazi Regime gestellt haben, Widerstandskämpfer genannt.

Wieso nennt man heute diese Leute Terroristen, die sich gegen ein Land wehren , die die gleichen Züge zeigen, als das Naziregime in Deutschland.
Nämlich mit Eingrenzung ganzer Bevölkerungen und dem teilweisen Säubern dieser.

10765 Postings, 6643 Tage gate4shareGrundsätzlich könnte Joker durchaus moderieren,

 
  
    #181
2
31.05.10 15:54
auch wenn er eine klare eigene Meinung dazu hat, und auch hier im thread gleichzeitig vertritt!

Das wäre ja alles kein Problem, wenn man sich streng an das Regelwerk hält! So ist es doch eher der Diskussion zuträglich wenn Beleidigungen gelöscht werden, oder absichtliche  Störungen.

Jedoch gebe ich persönlich den Bedenken recht, denn diese Person hat sich auch in der Vergangenheit nicht nur durch objektive Moderation hervorgetan. Davon unabhängig ist er sicher einer der besseren Moderatoren!  

1465 Postings, 5138 Tage MuppetshowKarlchen_V

 
  
    #182
1
31.05.10 15:54
HAst du überhaupt nen Überblick?

Die Boote voller Terroristen, wat?? Zwei Abgeordente der Linkspartei. Ein Fridensnobelpreisträger. Und ein Arzt von dem Verein gegen Atomare Kriege(o.s.ä.) waren an Bord.

Ja hey, die waren bestimmt auf dem Weg nach Gaza um das Training im Terrorcamp zu durchlaufen.
(ironisch gemeint)


Man man man.  

1465 Postings, 5138 Tage Muppetshow@meinGott

 
  
    #183
5
31.05.10 15:57
Sehr richtig.

Seit dem 11.9. gibt es soetwas wie "Freiheitskämpfer" nicht mehr. Allles ist Terroismus.

Und Terrorismus ist heutzutage alles was gegen die vorherrschende Meinung geht.

Das Wort Terror, leidet unter hyperinflation.  

3875 Postings, 5572 Tage HoloDocKarlchen vielleich haben wir da eine etwas

 
  
    #184
4
31.05.10 15:57
unterschiedliche Wahrnehmung ..
Ich sehe das so: Unter den Palästinensern (Arabern) gibt es Terroristen UND unter den Israelis gibt es ebenfalls Terroristen (man darf die hier nur nicht so nennen - sowas liest sich in deutschen Zeitungen auch nicht so flüssig). Der Unterschied ist nur das beide ihre Ziele mit jeweils anderen Mitteln durchsetzen müssen/können.  

69876 Postings, 5851 Tage FillorkillTerrorist...

 
  
    #185
3
31.05.10 15:57
ist der, der von einer israelischen Kugel getroffen wird. Diese ist Beweis genug !

3875 Postings, 5572 Tage HoloDocUnd noch was Karlchen

 
  
    #186
2
31.05.10 16:00
Ich schätze Du warst noch nicht im GS.
Falls Du dort jemals 1-2 Tage zubringen solltest, dann würdest Du auch sofort verstehen warum es die Hamas gibt und warum sie so agiert wie sie es tut.

Und bevor es zu Missverständnissen kommt: Ich halte die Hamas auch für Terroristen.  

13436 Postings, 8763 Tage blindfish@joker...

 
  
    #187
6
31.05.10 16:04
sorry, aber genug fakten sind da! denn egal wie man es dreht und wendet: ein angriff in internationalen gewässern hätte erst gar nicht stattfinden dürfen! punkt! mehr ist zur beurteilung überhaupt nicht nötig... das war nichts anderes als ein terroristischer akt der israelos (und nicht der erste)...

aber man kann ja immer irgendwelche "entschuldigungen" finden: wer weiß, der nächste einbrecher in deinem haus wollte vielleicht nur den noch nicht verschickten ebay-artikel abholen...!? oder er hatte keinen senf mehr im haus und wollte sich bei dir einen ausleihen!? ach so, ja, wenn du natürlich dann in der tür stehst und dem wunsch nicht entsprichst und ihn vielleicht freundlich und hemdsärmelig um ein bleiben bittest bis die polizei da ist, dann darf er dich natürlich aus notwehr erschießen... ;-)

1465 Postings, 5138 Tage MuppetshowUnd nicht vergessen

 
  
    #188
1
31.05.10 16:10
ALLES IST REALTIV

Der Unterdrücker sagt Terrorist.

Die Unterdrückten sagen Freiheitskämpfer.

...........

Und nun projeziert das einmal auf die Medien und Berichterstattungen und dann zieht eure eigenen Schlüsse.

Seit dem ich ein Buch mit dem Titel "Manipulationstechnicken" gelesen habe, achte ich penibelst auf die Wortwahl wenn mir einer was erzählen will. Denn der Ton(Wort) macht die Musik.  

249 Postings, 7362 Tage alfastrTuerkische Drohungen

 
  
    #189
6
31.05.10 16:12
Es war bekannt, dass die Tuerkei sich massgeblich an dem Zustandekommen der Gasaflotte beteiligt hatte. Die internationale Flotte, deren einziges Anliegen es angeblich ist, Hilfsgueter in den armen Gasastreifen zu bringen, will natuerlich nur einen fuer Israel imageschaedlichen Showdown mit der israelischen Marine oder eben die israelische Seeblockade knacken. Beides waere super fuer die vielen Freizeit- und Vollberuf-Antiisraelis und Fotographen an Bord. Nur kommt jetzt ein ziemlich gefaehrlicher tuerkischer Twist mit rein: Sollte Erodgans Lieblingsprojekt von Israel aufgehalten werden (und das wird es wohl), werde die Tuerkei sich als Schutzmacht aufspielen und mit nicht weiter definierten Gegenmassnahmen reagieren. Toll wie man gefaehrliche Anlaesse zu zwischenstaatlicher Gewalt kuenstlich erzeugt…


Die Flotte besteht aus ca. zehn Schiffen (Aus Britannien, Malaysia, Griechenland, Algerien, Irland, Schweden, Kuwait und drei aus der Tuerkei) und umfasst ca. 750 Beteiligte. Die Fracht soll aus Zement, medizinischer Ausruestung und und Schulsachen im Wert von 20 Millionen USD bestehen. Natuerlich bekommt Gasa taeglich grosse Mengen an humanitaeren und anderen Guetern per Landzugang von Israel (ca. 15.000 Tonnen die Woche) – auch wenn die Regierung des Gasastreifens Israel offiziell vernichten will – und es gibt KEIN humanitaeres Problem vor Ort, im Gegensatz dazu was ab und zu gerne berichtet wird.


Vielleicht kommen die Schiffspassagiere auch um sich in Gasas vollen Maerkten mal mit Kuchen und co. so richtig vollzufuttern?


Die Geschaefte und Maerkte in Gasa sind voll und ueppig. Israel listet jeden der hunderten LKW-Ladungen auf, die staendig in den Streifen fahren und veroeffentlicht die Daten, um der Welt klarzumachen, dass es eine Luege ist, Gasa werde ausgehungert. Dinge, die Israel tatsaechlich nicht liefert, da sie zum Sprengstoff- oder Bunkerbau oder anderen Terroraktivitaeten verwendet werden koennten, hohlen sich die Gasaner dann aus den hunderten indunstriell arbeitenden Tunneln nach Aegypten. Und natuerlich hat der Gasastreifen nicht nur EINE, die israelische Grenze, sondern auch eine aegyptische Grenze.


Das einzige Ziel dieser “Friedens-Flotte” ist es aber nicht wirklich den Gasaner zu helfen (dann haette sie vielleicht mal ein “Free-Gaza-From-Hamas” aufgemacht), sondern Israel zu provozieren, seine Seeblockade physisch zu brechen oder sich als Opfer israelischer Enterungen der Schiffe (schreib: ‘israelische Aggression’) darzustellen.

Israel, das dies weiss, hatte den Organisatoren der Friedensflotte im Voraus angeboten, alle von ihnen zusammengesammelten Hilfsgueter ueber den israelischen Hafen in Aschdod an Land gehen zu lassen und dann – nach ueblicher Sicherheitskontrolle – durch die UNO mit LKWs unter israelischer Aufsicht nach Gasa zu bringen. Die Tuerkei lehnte diesen Vorschlag ab und bestand auf die provozierende Seekonfrontation. Es haette ja auch das Ziel verfehlt, Israel irgendwie verdreht moralisch schlecht zu machen.

Und wie man sich denken kann, braucht man nicht fuer zehn Frachtschiffe mit unbedeutender Ladung 750 Matrosen, sondern nach Angaben der Free-Gaza Veranstalter handelt es sich zumindest um 600 Passagiere. Da sitzen sie nun, Schaulustige, Freizeitantisemiten, Vollberufantisemiten, Israelhasser, UN Arbeiter, EU Parlamentarier, Journalisten auf den Schiffen wie auf einer grossen Buehne und wollen in der ersten Reihe dabei sein, wenn die Juden vor ihre aller Augen gewalttaetig werden muessen. Ein Genuss fuer alle juedisch Komplexbeladenen. Die Juden angebliches Unrecht an ihnen selbst tun sehen, oder aber deren angeblich ungerechte Blockade zu brechen, das ist eine Galavorstellung fuer den erprobten Israel-als-Judenstaat-Angreifer und eine win-win-Situation, denn Israel kann es nur falsch machen: Einen weiteren Praezedenzfall fuer den Bruch der Seeblockade schaffen, der bald zu Waffenlieferungen per Schiff an die Hamas fuehren wuerde, oder aber sich schlechte Schlagszeilen zu holen, indem man ‘humanitaere’, ‘nette’ Leute mit Soldaten anpackt. Halt nicht schlecht ausgedacht von Erdogan und co.

Wenn man unbedingt mit viel Fanfare ueber das Wasser kommen will um den menschenverachtenden Terrorregime in Gasa unter die Arme zu greifen, die uebrigens gerade wieder einige Hinrichtungen durchzogen, haette man doch auch von der aegyptischen Seite kommen koennen. Ahhh? Aber natuerlich waere das sehr viel gefaehrlicher, da die Aegypter nicht so zimperlich sind und nicht unter der Lupe der Weltpresse stecken, wie Israel, und vor allem wuerde es genau am Ziel der anti-israelischen Inzenierung vorbeigehen.

Israel hatte sich bis jetzt auf die Aktion vorbereitet, die demnach wohl von israelischer Marine oder sogar von Elitetruppen gestoppt und geentert und dann in einen israelischen Hafen gebracht werden. Von dort geht es dann fuer die Besatzungen in ein zwischenzeitliches Polizeilager, wo man u.a. rechtliche Schritte gegen die Gasabegeisterten pruefen wird. Die humanitaere Ladung wird Israel mit LKWs nach Gasa bringen und fertig ist die Geschichte.
http://aro1.com/tuerkei-droht-israel/#comment-6078  

463 Postings, 7373 Tage Piusausgesprochen skuril.

 
  
    #190
1
31.05.10 16:14
Warum glaubt ihnen keiner daß sie angegriffen wurden? Nur weil ein paar Sozialisten und Herr Mankell an Bord war? Sind deshalb muslimische Aktivesten friedliebende Leute?  

1465 Postings, 5138 Tage MuppetshowUnd um mal hier die Wogen

 
  
    #191
6
31.05.10 16:17
zu glätten.

Es ist doch primitiv und einfallslos jedes Contra-Wort gegen Israel mit dem Antisemitismus auf eine Stufe zu stellen.

Das ist nämlih Quatsch, denn es geht hier um die aktuelle Poltik und deren Vorgehensweise. Wenn müsste man eher von Anti-Zionismus sprechen. Denn das ist die regierende Mehrheit.

Und warum wird dieses Argument überhaupt angeführt. Also mal ehrlich. Damalige Kriegsverbrechen sind und werden nie in Vergessenheit geraten, aber ist das noch lange kein Freibrief für Israel alles machen zu können was sie für richtig halten. Deswegen finde ich diese Anspielungen auf die NS-Zeit immer sehr fadenscheinig.  

58056 Postings, 6080 Tage jocyxna @alfastr

 
  
    #192
9
31.05.10 16:26
ist das ein Auftragsposting ?
Mehr Unwahrheiten auf einem Haufen habe ich schon lange nicht mehr gelesen !!  

5235 Postings, 5741 Tage Tiefstapler@alfa

 
  
    #193
5
31.05.10 16:31
"Mit Kuchen und Co. so richtig vollfuttern...".

Die Propagandafront der israelischen Falken (besser: Rechtsradikalen) war auch schonmal kreativer. Alles und jeden in Grund und Boden schiessen und sich dann drüber lustig machen ist nicht die feine Art.  

6255 Postings, 6144 Tage aktienbärmerkwürdig

 
  
    #194
1
31.05.10 16:31
Warum gibt es bei Ariva so viele Emotionsgesteuerte?

Pech und Frust am Aktienmarkt gehabt?

Oder kriegt ihr keinen mehr hoch?  

14559 Postings, 6510 Tage Nurmalso#189 alfastr - übles Hetzposting

 
  
    #195
3
31.05.10 16:32
Wenn man so etwas liest, kann man das Kotzen kriegen:
"Vielleicht kommen die Schiffspassagiere auch um sich in Gasas vollen Maerkten mal mit Kuchen und co. so richtig vollzufuttern?"

Hier die Wahrheit in einem aktuellen Bericht der Deutschen Welle:
http://www.dw-world.de/dw/article/0,,5355008,00.html  

69033 Postings, 7527 Tage BarCodeHier spricht

 
  
    #196
1
31.05.10 16:36
der Chef der Hilfsorganisation IHH, verantwortlich für das Shipping, im Gaza auf einer Hamas-Veranstaltung und meint, nicht Hamas seien die Terroristen, sondern Amerika, England und die Israeli...

Also der Typ ist auch nicht ganz knusper und dass sich womöglich wohlmeinende Friedensaktivisten von so ner Lulle vor den Karren spannen lassen, spricht nicht gerade für ihre geistige Frische.

(Trotzdem hätte die israelische Armee nicht so agieren dürfen.)

http://www.dailymotion.com/video/...kany-bulent-yyldyrym-gazzeli_news

6255 Postings, 6144 Tage aktienbärWarum?

 
  
    #197
1
31.05.10 16:38
"Auf der Scharm-el-Scheich-Konferenz seien 4,5 Milliarden Dollar bereitgestellt worden, erinnert sich Ging.

"Nicht ein Dollar für den Wiederaufbau ist im vergangenen Jahr bei den Menschen in Gaza angekommen."

http://www.dw-world.de/dw/article/0,,5355008,00.html


Hält da jemand von der Führung wieder die Hand auf?  

6255 Postings, 6144 Tage aktienbärArafat

 
  
    #198
1
31.05.10 16:40
ist doch schon lange tot?

"Woher stammen Frau Arafats neun Millionen?"

http://www.abendblatt.de/politik/ausland/...afats-neun-Millionen.html  

10765 Postings, 6643 Tage gate4shareFinanzkrise, Afganistan, Flugzeugabsturz letzte

 
  
    #199
5
31.05.10 16:43
Woche, Präsident tritt zurück und dann Israel wieder.

Wollen wir mal nicht hoffen, dass Israel wieder, wie immer, machen kann was will, angreifen und ermorden kann, wo und wie sie wollen, und wieder sagt keiner was und keiner traut sich, weil er dann als antisemit beschimpft wird.
Man wie verblendet kann man denn sein, wenn man diesen israelischen Terror immer wieder hinnnimmt, weil man sich nicht den Vorwufs des Antisemitismus einhandeln will!  

6255 Postings, 6144 Tage aktienbärKlausi

 
  
    #200
2
31.05.10 16:45
Wir wissen doch fast alle hier, was Du bist.

(Ein lupenreiner Demokrat?)  

Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 50  >  
   Antwort einfügen - nach oben