Momentanes Tief von Bayer ist absurd


Seite 22 von 31
Neuester Beitrag: 30.05.24 13:31
Eröffnet am:02.10.20 20:54von: LibudaAnzahl Beiträge:772
Neuester Beitrag:30.05.24 13:31von: LibudaLeser gesamt:369.375
Forum:Börse Leser heute:56
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | ... | 19 | 20 | 21 |
| 23 | 24 | 25 | ... 31  >  

834 Postings, 594 Tage Josep100Denke morgen unter 30 €

 
  
    #526
28.01.24 19:23

1232 Postings, 5145 Tage pebo1für eine Person ? man kann es auch übertreiben

 
  
    #527
1
28.01.24 19:28
2,25 Milliarden US-Dollar muss der Bayer-Konzern, der vor einigen Jahren Monsanto übernommen hat, an einen Mann aus Pennsylvania zahlen, so ein neues Gerichtsurteil vom Samstag. Das Gericht und die Jury sahen es als erwiesen an, dass das Unkrautvernichtungsmittel Roundup für eine Krebserkrankung bei dem Kläger gesorgt hatte.

unglaublich das Urteil.....  

Optionen

2150 Postings, 4842 Tage fenfir123US Geschäft

 
  
    #528
28.01.24 19:29
Es gäbe nur einen Grund Bayer zu kaufen,
wenn sie das US Geschäft als eigenständiges Geschäft zu 100% an die Börse bringen.

Damit wäre der Ballast weg  

1416 Postings, 1616 Tage poet83Horror

 
  
    #529
28.01.24 19:45
Die Nachrichten um Bayer sind seit Jahren ein Horror. Jede kleine Bäckerei hätte bei sowas längst Insolvenz angemeldet oder das Geschäft eingestellt. Man muss quasi jeden Tag eine neue Horror Meldung lesen. Das ist einfach Wahnsinn. Klar sind keine 30e oder 25e die Kurse augenscheinlich relativ günstig. Aber es wird vermutlich in Jahren noch drohende Klagen geben, Verbote in der EU oder sonstige Probleme.  

506 Postings, 3742 Tage carlos1kMal sehen

 
  
    #530
1
28.01.24 20:23
vielleicht sehen wir morgen auch grün.  

215 Postings, 6236 Tage aliaboucif@carlos

 
  
    #531
28.01.24 22:22
...und auf was fußt Ihr Optimismus ? Oder einfach nur "Zwecksoptimismus"?  

506 Postings, 3742 Tage carlos1kWie bereits geschrieben

 
  
    #532
1
28.01.24 23:04
ist die Summe vollkommen absurd. Die wird noch sehr stark nach unten korrigiert werden. Siehe Historie.
Auch ist die News schon Tage alt, wurde am Freitag veröffentlicht.  

5893 Postings, 7765 Tage Klei@GULA1964

 
  
    #533
29.01.24 00:07
Danke für die interessante Ausführung.

Monsanto wurde ja auch an den neuen Mutterkonzern Bayer verkauft.

Wieso also nicht eine neue "ärmere" Geselschaft gründen, an welche man dann Monsanto verkauft?

Wenn dies als Versuch gesehen wird der Haftung zu entgehen müssten sich amerikanische Gerichte auch die Frage gefallen lassen, wieso man Monsanto Anteilseigener aus der Haftung entlassen und das Geschäft hat veräußern lassen.

Aus diesem Umkehrschluss wäre eine Enthaftung von Bayer möglich und die Abspaltung lediglich eine Sicherung des Gesellschaft Bayer und damit eine Sicherung vieler Arbeitsplätze und einem Unternehmen mit nich unrelevantem Stellenwert in der weltweiten Gesellschaft.

Eine Abspaltung wäre somit sogar nicht dem Risiko der Unterstellung der Enthaftung von Bayer zu unterstellen, sondern wäre ein Beweis dafür, dass Bayer gar nicht haften muss, wenn die ursprünglichen Verkäufer ihrerseits nicht haften müssen.  

1020 Postings, 1776 Tage brianinhoBayer wertlos?

 
  
    #534
29.01.24 06:36
... über 50.000 Klagen sind noch anhängig und nicht gelöst.  

834 Postings, 594 Tage Josep100Also Vorbörslich

 
  
    #535
29.01.24 07:43
Schon mal minus 3%...die Nachricht ist auch nicht Tage alt....so ein Blödsinn...  

1020 Postings, 1776 Tage brianinho....

 
  
    #536
29.01.24 08:08
Nachricht ist von Samstag  

11499 Postings, 3184 Tage bigfreddyLangsam geht es

 
  
    #537
29.01.24 08:21
in Richtung Ramschstatus.
Da hilft auch kein Gesundbeten.

Wollte wieder mal mit kleinem Geld in ein Hebel Zertifikat einsteigen.
Aber Bayer habe ich abgehakt.  

28853 Postings, 4061 Tage Max84hast du Ami zum Freund brauchst du kein

 
  
    #538
1
29.01.24 08:23
Feind ;)

und wir kriechen noch denen in den Ar...  

834 Postings, 594 Tage Josep100Die 30 fällt heute

 
  
    #539
29.01.24 08:30

5089 Postings, 2382 Tage Claudimaldas darf doch nicht wahr sein

 
  
    #540
29.01.24 08:43
das ganze wird sich noch über jahrzehnte hinziehn. bayer wird für viele jahre eine extreme risikoaktie bleiben.die wird noch auf 20 euro fallen. finger weg.  

1020 Postings, 1776 Tage brianinho....

 
  
    #541
4
29.01.24 08:44
Der CEO ist ja bekanntlich Ami...Clever...bereits den Insolvenzberater ins Haus geholt.  Die Filets gehen in die USA  

3177 Postings, 415 Tage Terminator9Bayer

 
  
    #542
29.01.24 08:47
Hat zig Klagen am Hals und jede Menge Schulden.

Das wird noch bis tief runter in den 12 Euro Bereich gehen?!  

506 Postings, 3742 Tage carlos1kHier wird wieder

 
  
    #543
29.01.24 09:01
Mit Wissen und Kurszielen geglänzt, dass ist beachtlich … nur scheitern tut es schon beim simplen Lesen einer News vom Freitag.  

5089 Postings, 2382 Tage Claudimalheute wird dann in den 20er bereich

 
  
    #544
2
29.01.24 09:05
gestochen und das ganze bei dax auf allzeithoch.das sollte man nicht vergessen. irgendwann werden die märkte mal kräftig einbrechen oder schlimmer.wo bayer dann steht kann man sich ja ausmalen.  

5089 Postings, 2382 Tage Claudimalnoch 60 cent!!

 
  
    #545
29.01.24 09:18
chartechnisch sieht das übel aus dann.die maschinen die dann angeworfen werden tun ihr übriges.  

1486 Postings, 2014 Tage NaggamolLöschung

 
  
    #546
29.01.24 09:30

Moderation
Zeitpunkt: 30.01.24 00:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Wortwahl/Inhalt

 

 

4303 Postings, 3183 Tage Xenon_Xterminator

 
  
    #547
1
29.01.24 09:38
warum keine 11 oder 10 -

 

1416 Postings, 1616 Tage poet83Kurs

 
  
    #548
2
29.01.24 10:56
Ich denke es ist das gute Recht eines Aktionäres in Zeiten von Alltimehigh im DAX, 20 Prozent DAX Anstieg in 12 Monaten und mehreren Milliarden vermeintlichen Gewinnen bei den führenden Unternehmen hierzulande genervt und wütend zu sein, wenn dann die Aktie 50 Prozent einbricht in dieser Zeit.  Das sei ganz objektiv betrachtet. Schwankungen im Kurs sind normal aber 50 oder 70 Prozent runter wo der DAX so nach oben geht ist eigentlich ein Grund, dass Personen im Vorstand gehen müssten.  

5893 Postings, 7765 Tage KleiHölt sich doch ganz stabil über 30

 
  
    #549
29.01.24 11:17
also alles gut .... ich denke, dass dies der Abverkauf nun gewesen ist und die Abspaltung von Monsanto bereits hinter den Kulissen in vollem Gange sein dürfte.

Ganz dumm KANN der neue Vorstand ja auch nicht sein!  

18 Postings, 633 Tage CitizenOfMemoriaFür mich nicht investierbar

 
  
    #550
29.01.24 11:17
Bei den Klagen könnten noch über Jahre 0 - XX Milliarden jährlich fällig werden.
Wer kann mir sagen, dass der kumulierte FCF der nächsten zehn Jahre nur ansatzweise die Strafzahlungen in der Zeit decken wird? Dazu kommt noch die Dividende die auch bezahlt werden will.
Geht das gut? Ja, Nein, Vielleicht.
Wenn bei Einzelnen Klagen (bei 50 000 Ausstehenden) zum Teil über 2 Mrd. fällig werden könnten und der geschätzte FCF heuer ca 5Mrd. beträgt und Dividenden in Höhe von ca 2Mrd bezahlt werden sollen sehe ich das ganze doch sehr negativ.  

Seite: < 1 | ... | 19 | 20 | 21 |
| 23 | 24 | 25 | ... 31  >  
   Antwort einfügen - nach oben