Potential ohne ENDE?


Seite 1752 von 1761
Neuester Beitrag: 23.05.24 22:53
Eröffnet am:28.02.18 16:06von: TonyWonder.Anzahl Beiträge:45.021
Neuester Beitrag:23.05.24 22:53von: Frieda Friedl.Leser gesamt:8.583.384
Forum:Hot-Stocks Leser heute:6.393
Bewertet mit:
74


 
Seite: < 1 | ... | 1750 | 1751 |
| 1753 | 1754 | ... 1761  >  

2405 Postings, 1032 Tage Walther Sparbier 2Neue kaufempfehlung

 
  
    #43776
1
26.02.24 15:57
Von heute unter finanznachrichten.de
Fannie 2 usd, freddy 2,5 usd.  

929 Postings, 326 Tage Frieda FriedlichWirkt sich $null$ auf den Kurs aus

 
  
    #43777
27.02.24 16:35

929 Postings, 326 Tage Frieda FriedlichNächste AI-Schneeflocke fällt vom Himmel

 
  
    #43778
2
28.02.24 22:46
Snowflake macht in Clowd-Software für KI. Heute earning miss. CEO tritt zurück. Aktie -25% nachbörslich.

Salesforce vergeigt ebenfalls, nachbörslich -4,5%. KI-Star "Supermicro" (Kühlung für KI-System) fällt -4 %.

Fannie läuft träge seitwärts, Stämme halten die Kurse, JPS schwächeln leicht.


 
Angehängte Grafik:
2024-02-....jpg (verkleinert auf 48%) vergrößern
2024-02-....jpg

929 Postings, 326 Tage Frieda FriedlichKorr: Cloud

 
  
    #43779
1
28.02.24 22:46

929 Postings, 326 Tage Frieda FriedlichJPS zurzeit relativ günstig

 
  
    #43780
29.02.24 10:51
Das Kursverhältnis der Stammaktien zu den Vorzugsaktien (JPS) liegt im langjährigen Schnitt bei 3,5.  D.h. wenn die Stämme 1$ kosten, notieren die JPS meist bei 3,50$.

Aktuell liegt das Kursverhältnis bei 2,73 - so dass FnF-Anleger, die noch nicht in JPS umgeschichtet haben (dies aber planen), zurzeit eine günstige Möglichkeit dazu vorfinden.  
Angehängte Grafik:
uzuiw66.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
uzuiw66.png

929 Postings, 326 Tage Frieda FriedlichDas Handelsvolumen ist zurzeit äußerst dünn

 
  
    #43781
29.02.24 11:25
Bei FNMAT wurden gestern nur 22.000 Aktien gehandelt, bei FNMAS waren es 32.000. (Info: Vor ca. einem Monat lagen die Zahlen kurzzeitig bei über 1 Mio. Stücken pro Tag).

Es gibt jedoch eine größere Verkaufsorder für FNMAT zu 3,49$ (Screenshot unten). Da will offenbar ein Hedge-Fonds (?) 26.698 Stücke abstoßen. Wer heute nachmittag im US-Handel zuschlägt, dürfte FNMAT zu diesem Kurs erhalten (dafür Limit auf 3,49$ setzen).

Die Fannie-Stämme notieren aktuell bei 1,29$. Beim üblichen Kursverhältnis von 1 zu 3,5 sollten die JPS eigentlich 4,51$ kosten. Es gibt auf FNMAT so gesehen zurzeit rund "1$ Rabatt".

Ich schätze, dass die JPS bis zur Wahl auf 6 bis 8 $ steigen könnten, sofern sich Trump als Kandidat und Favorit durchsetzt. Die Fannie-Stämme könnten auf 1,70 bis 2,30 $ steigen.

Ein Umschichten von Stämmen in JPS bringt von den Kursgewinnen her wenig, solange FnF noch nicht freigelassen sind. Stämme und Vorzüge dürften mehr oder weniger im Gleichschritt steigen bzw. fallen - mit einem mittleren Kursverhältnis von 3,5.

Das dürfte sich jedoch bei der Freilassung ändern. Dann könnte das Kursverhältnis - im Falle einer SPS-zu-Stammaktien-Umwandlung - auf bis über 100 zu 1 steigen.

D.h. die Früchte eines Umschichtens werden erst geerntet, wenn die Freilassung faktisch erfolgt. Bis dahin bleibt es weitgehend egal, ob man Stämme oder JPS hält.

-----------------------------------------

Es ist übrigens egal, zu welchen absoluten Kursen man umschichtet. Als die Stämme bei 50 Cents notierten und die JPS bei 1,75$, bekam man für 3,5 Stämme eine JPS.

Das gleiche passiert, wenn die Stämme bei 2 $ stehen und die JPS bei 7 $. Auch in diesem Beispiel bekommt man für 3,5 Stämme eine JPS (ohne zuzahlen zu müssen).  
Angehängte Grafik:
2024-02-29_10__52_fnmat_-....jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
2024-02-29_10__52_fnmat_-....jpg

929 Postings, 326 Tage Frieda FriedlichLink zum Screenshot

 
  
    #43782
29.02.24 11:27

929 Postings, 326 Tage Frieda FriedlichDie JPS-Kurse waren quer Beet gedrückt

 
  
    #43783
01.03.24 14:06
in den letzten Tage, weil eine große Adresse massiv verkauft hat. Z. B. wurden bei der sonst illiquiden FNMAJ (Fannie-JPS) gestern 1,5 Mio. Stücke gehandelt:

www.otcmarkets.com/stock/FNMAJ/overview

(normal ist bei FNMAJ ein Volumen von ein paar tausend Stücken pro Tag).

Ähnlich große Verkaufsorders gab es bis gestern auch bei FNMAT. Inzwischen scheint der Verkäufer aber alles, was er verkaufen wollte, losgeworden zu sein, so dass die JPS-Kurse wieder anziehen.

 
Angehängte Grafik:
2024-03-01_14__01_fnmaj_-....jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
2024-03-01_14__01_fnmaj_-....jpg

929 Postings, 326 Tage Frieda FriedlichNews

 
  
    #43784
2
02.03.24 19:26

929 Postings, 326 Tage Frieda FriedlichEs sieht NICHT so aus, als würde Biden

 
  
    #43785
02.03.24 20:55
in seiner SOTU-Rede (Rede zur Lage der Nation) am 7. März die Freilassung von Fannie und Freddie verkünden, nur etliche andere eher kosmetische Klein-Klein-Maßnahmen, die Häuser wieder etwas erschwinglicher machen sollen.

https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=173958277

In obigem iHub-Link ist ein Artikel in der New York Times verlinkt, den ich gelesen habe. Es steht tatsächlich nichts von Freilassung drin, nur Hilfsprogramme und affordable-housing-Gedöns.

Glen Bradford bei iHub prophezeit schon seit Herbst, dass Biden die Twins durch "admin action" freilassen will. Wenn bei der SOTU-Rede am 7. März nichts kommt (und danach sieht es stark aus), ist der Zug für eine Freilassung unter Biden mMn abgefahren.

Mit anderen Worten: Es wäre eine Riesen-Überraschung, wenn Biden in seiner Rede doch noch die Freilassung verkündet. Seine schneckige Passivität in Sachen FnF ist faktisch dumm, denn dann überlässt er Trump die Initiative, falls dieser im Herbst wiedergewählt wird. Trump wird die 100 Mrd. $ aus der Freilassung höchstwahrscheinlich NICHT in Wohnraumförderprogramme stecken, schon gar nicht in solche für Minderheiten. Eher senkt er damit die Steuern für Milliardäre.

Aber strategische Weitsicht darf man von einem grenzdementen 81-jährigen wohl nicht mehr erwarten. Vielleicht glaubt Biden auch - trotz vernichtender Prognosen -, dass er die Wahl im November doch noch gewinnen wird. Hybris ist seiner Sippschaft ja nicht fremd.

Dann bliebe auch die dickfällige Sandra Thompson weiter am Ruder und könnte die Zahl der nutzlosen FHFA-Angestellten nochmals verdoppeln. Je mehr Sandra einstellt, desto mehr Geld wird sinnlos verbraten, und desto länger zieht sich die Zwangsverwaltung in weil das Soll-Kapital-Niveau nicht erreicht wird - ein Win-Win für Sandra und ihre Schranzen.  

929 Postings, 326 Tage Frieda FriedlichAlternative

 
  
    #43786
1
02.03.24 21:01
zu

Eher senkt Trump mit den 100 Mrd. $ die Steuern für Milliardäre.

->

Eher erhöht Trump mit den 100 Mrd. $ die Mauer zu Mexiko um 8 Meter.  

929 Postings, 326 Tage Frieda Friedlich....

 
  
    #43787
02.03.24 21:02
(was ja zumindest die Nachfrage nach Häusern in USA senken würde...)  

929 Postings, 326 Tage Frieda FriedlichEs gibt auch Gerüchte,

 
  
    #43788
03.03.24 15:53
dass Biden im Falle eines Verlusts der Wahl nachträglich, nämlich in der Lame-Duck-Periode zwischen November 2024 und Januar 2025, die Twins freilassen würde. Denn dann wäre ja sicher, dass Trump im Jan. 2025 ins Weiße Haus einzieht, und Biden könnte ihm mit einer Freilassung nach seinen Vorstellungen noch zuvorkommen bzw. Trump die Tour vermasseln.

Ganz ähnlich hatte Mnuchin nach Trumps verlorener Wiederwahl im Nov. 2020 auf den letzten Drücker, nämlich im Jan. 2021, die 4. Briefvereinbarung durchgedrückt, die den NWS faktisch stoppte. Zu Bidens Schaden, denn er hat in seiner bisherigen Amtszeit keinen Cent mehr aus dem NWS erhalten.  

929 Postings, 326 Tage Frieda FriedlichPagliara setzte im Jan. noch Hoffnung auf Biden

 
  
    #43789
03.03.24 16:41
https://twitter.com/timpagliara/status/1748067061215961447

Bloomberg reports the recapitalization and release of the GSE’s as a “Trump” trade. I believe it is the Biden trade. March 7, SOTU is one of the latest ever scheduled. Watch Housing and the shortage of single family homes become a major theme.  Biden will call for a  recommitment to the American Dream of home ownership.  Recap, release, monetization of the warrants will be part of the solution.  Kennedy laid down the challenge of putting a man on the moon.  Armstrong walked on the moon during the Nixon administration.  Who got the credit? Kennedy.  The American dream of home ownership can be part of the Biden legacy-  elected or not!  

929 Postings, 326 Tage Frieda FriedlichIn D. funktioniert es

 
  
    #43790
1
04.03.24 11:35
u. a. bei Comdirect oder CortalConsors. Man erhält dort - allerdings nur im US-Handel - die geringen US-Spreads und die relativ hohe US-Liquidität.

Comdirect ist von den Gebühren her günstiger, weil dort Teilausführungen, sofern sie am selben Tag erfolgen, nicht gesondert berechnet werden. (In USA werden oft nur Pakete von 100 Stücken gehandelt.) Bei CortalConsors wird jede Teilausführung einzeln berechnet. Wie es bei anderen deutschen Brokern (z. B. Flatex) läuft, weiß ich nicht.

In USA funktioniert es bei jedem großem Broker, der OTC-Handel anbietet.  

112 Postings, 641 Tage pawpatrl790

 
  
    #43791
2
04.03.24 15:17
Ackmans allererster Beitrag bei Ariva überhaupt. Ein Schelm, der Böses denkt. :-*  

929 Postings, 326 Tage Frieda Friedlich# 792

 
  
    #43792
1
04.03.24 16:42
Du meinst, er ist vielleicht gar nicht der richtige Bill Ackman? ;-)  

929 Postings, 326 Tage Frieda FriedlichSupreme Court lässt Trump zur Wahl zu

 
  
    #43793
1
04.03.24 16:43

929 Postings, 326 Tage Frieda FriedlichWahlkampf beginnt mit Fake-KI-Bildern

 
  
    #43794
04.03.24 16:45

929 Postings, 326 Tage Frieda Friedlich3,50€ in Berlin

 
  
    #43795
04.03.24 18:42
entspricht beim aktuellen Dollarkurs (1,086) etwa 3,80$ in USA. Dort hätten sie OTC aktuell 3,64$ gekostet. Also 16 Cents "zu viel" pro Aktie. Allerdings sind in Berlin wohl auch die Ordergebühren etwas niedriger als im deutschen US-Handel z. B. via Comdirect.  

929 Postings, 326 Tage Frieda FriedlichIn USA ist der Kurs für FNMAS

 
  
    #43796
04.03.24 18:49
zurzeit bei 3,61$ / 3,64$ - also 3 ($)-Cents Spread. In Berlin ist der Spread  3,30€ / 3,50€ - also volle 20 (€-)Cents.

https://www.otcmarkets.com/stock/FNMAS/overview  

929 Postings, 326 Tage Frieda FriedlichIm Chart von FNMAS deutet sich

 
  
    #43797
04.03.24 19:04
bislang noch keine neue Wende nach oben an. Allerdings ist die stark überkaufte Lage (RSI lag bei 90 im Januar) inzwischen abgebaut. Aktuell liegt der RSI bei 42, also unter dem Normalwert von 50.

Deutlich überverkauft war FNMAS zuletzt Mitte November, als der RSI unter 30 lag - bei Kursen von unter 2,00$.

Falls Charttechnik überhaupt maßgeblich ist, könnte der Kurs jetzt an der blauen 50-Tage-Linie nach oben abprallen.

 
Angehängte Grafik:
fdgtsdrtr.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
fdgtsdrtr.png

929 Postings, 326 Tage Frieda FriedlichBei den Fannie-Stämmen (FNMA) sieht

 
  
    #43798
04.03.24 19:15
das Chartbild freundlicher aus. FNMA hat die hohen Kurse nach dem Steilanstieg im Januar bislang sehr gut gehalten.

Ich besitze zwar keine Stämme, sehe aber dennoch gern, wenn die Charts von FNMA und FMCC bullische Tendenzen aufweisen. Denn die Stämme und die JPS werden auf mittlere Sicht im Kursverhältnis von 1 zu 3,5 gehandelt. D.h. wenn die Stämme steigen, ziehen (irgendwann) auch die JPS nach - und umgekehrt.

 
Angehängte Grafik:
rtrettrr.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
rtrettrr.png

929 Postings, 326 Tage Frieda FriedlichWer JPS traden will (und nicht längerfristig

 
  
    #43799
04.03.24 19:21
halte), ist mit FNMAS am besten bedient, weil es die liquideste JPS von Fannie ist. Daher sind auch die Spreads oft die kleinsten.

Zudem reagiert FNMAS oft als erste auf News. Die anderen JPS (z. B. FNMAT) ziehen meist erst mit Verzögerung nach.  

112 Postings, 641 Tage pawpatrlwenn es nochmal

 
  
    #43800
04.03.24 20:46
einen Run wegen Trump gibt oder ob gleich vielleicht nochmal etwas Verrücktes passiert... PS - morgen ist der 5.3. und das auch in den USA. Ich bin sehr gespannt was die JPS morgen Abend machen.  

Seite: < 1 | ... | 1750 | 1751 |
| 1753 | 1754 | ... 1761  >  
   Antwort einfügen - nach oben