Potential ohne ENDE?


Seite 1 von 1751
Neuester Beitrag: 24.02.24 15:57
Eröffnet am:28.02.18 16:06von: TonyWonder.Anzahl Beiträge:44.763
Neuester Beitrag:24.02.24 15:57von: FinanzadlerLeser gesamt:8.195.606
Forum:Hot-Stocks Leser heute:368
Bewertet mit:
74


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1749 | 1750 | 1751 1751  >  

19 Postings, 5502 Tage ogilsePotential ohne ENDE?

 
  
    #1
74
11.03.09 10:23
Kann mir mal jemand erklären warum dese Aktie in Deutschland so weinig gehandelt wird?
Wenn ich das richrig raus gelesen habe ist der Laden doch nen halbstaatlicher Immobilienfinanzierer, das heißt doch er kann defakto nicht Pleite gehen. Und bauen werden die Leute in den USA wenn der Spuck vorbei ist auch wieder. Also müsste der Laden doch in eins zwei Jahren wieder richtig abgehen! Oder was meint Ihr?  
43738 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1749 | 1750 | 1751 1751  >  

2664 Postings, 4624 Tage oldwatcherDer Zynismus gegenüber...

 
  
    #43740
1
20.02.24 12:07
...der deutschen Lage ist nicht auszuhalten.  Einer schreibt, Deutschland ist Schuld. Meine Frage: warum gehen die Firmen nicht nach Frankreich....
Dann heißt es, das sei doch auch Europa.  Was nun? Ist Deutschland Schuld oder Europa?
USA besser mit alten Männern und Vorbestraften an der Spitze?
Leute, nach vielen Jahren bin ich jetzt raus. Es wird  nur noch gemutmaßt und spekuliert, neue Erkenntnisse sehe ich keine.
Ich wünsche Allen Glück, nur bei Helmut möchte ich mich besonders verabschieden,  16 Jahre ist eine Merkel-Periode.
Tschüss
 

308 Postings, 3746 Tage Helmut DietrichViele Dank Oldwatcher

 
  
    #43741
1
20.02.24 12:52
Dir für die Zukunft alles Gute. Sollte mit F&F  doch noch alles positiv verlaufen, dann treffen wir uns alle gemeinsam am Bodensee und feiern.  

710 Postings, 238 Tage Frieda FriedlichVielen Dank Oldwatcher,

 
  
    #43742
5
20.02.24 14:26

ich freue mich, dass du zu einem Zeitpunkt aussteigst, an dem die JPS einigermaßen gestiegen sind, so dass du wenigstens mit diesen (hoffentlich) etwas verdient hast.

Oder bezieht sich dein "ich bin jetzt raus?" allein auf deine Besuche hier im Forum? Kleiner Tipp: Bei iHub wird noch viel herber gepostet, dagegen sind wir hier Waisenknaben. Bei iHub sind auch wohl 90% pro Trump und hoffen bei dessen Sieg auf Freilassung.

Ich war lange Zeit Anhänger der Grünen und der US-Demokraten, aber meine Engagement in FnF hat mit dazu beigetragen, ein wenig hinter die Kulissen zu schauen. Die Verlogenheit geht auf keine Kuhhaut mehr. Als Fannie-Aktionär hast du das ja ebenfalls hautnah mitbekommen.

 
Angehängte Grafik:
2024-02-....jpg (verkleinert auf 60%) vergrößern
2024-02-....jpg

710 Postings, 238 Tage Frieda Friedlich"neue Erkenntnisse sehe ich keine"

 
  
    #43743
1
20.02.24 15:15
Es gab in letzter Zeit durchaus neue Erkenntnisse:

1. positive

- es werden immer mehr "offizielle" Stimmen laut, die eine Freilassung von FnF fordern (z. B. die Fannie-CEO). Dies trug zum Kursanstieg der Aktien in den letzten Monaten bei.

- die Krise im US-Hausmarkt (sehr hohe Hypotheken von 7 bis 8%), obwohl die maßgebliche Rendite 10-j-US-Staatsanleihen bei nur 4,3 % liegt (Chart unten), ist ein zusätzlicher Anreiz für die Regierung, FnF freizulassen, weil sie dann ihrer Geschäftsaktivitäten ausweiten können. Wenn FnF eigene MBS aufkaufen (also für die Fed, die MBS im Zuge von QT verkauft, "einspringen"), könnte der o.g. Zinsspread deutlich um 100 bis 150 Basispunkte sinken. 150 Basispunkte Aufschlag auf die 10-j-Rendite ist der Normalwert. Kurz: Die Krise wirkt sich hinsichtlich Freilassung möglicherweise positiv aus.

- der Lamberth-Jury-Prozess wurde im August gewonnen, und es gibt Schadensersatz und (für Fannie-JPS) rückwirkend 5,6% Zinsen aus diesen seit 2012. Die Regierung und die FHFA können in künftigen Prozessen die Lügen aus 2012, FnF befänden sich in einer "Todesspirale", nicht mehr auftischen. Die Jury hat die Lügen nicht geglaubt, und ihr 8.0-Urteil ist rechtsetzend. Das Lügenkonstrukt der Regierung inzwischen so verstrickt, dass eine Freilassung von FnF als "Vorwärtsverteidigung" aus dem Rechts-Schlamassel dienen könnte.

2. negative

- Obwohl die Biden Admin politisch und finanziell von einer Freilassung profitierten könnte (Tim Howard in # 723), hat Finanzministerin Janet Yellen kürzlich öffentlich zugegeben, dass sie sich mit FnF "nicht auskennt". Es ist daher unwahrscheinlich, dass sie bis Nov. noch Schritte in Richtung Freilassung unternimmt. (Für eine Freilassung würde es reichen, wenn Yellen und FHFA-Direktorin Thompson eine Briefvereinbarung unterschreiben, der Kongress muss nicht befragt werden.)  Trump wird sich über Yellens Passivität freuen, weil er dann die 100 Mrd. $ selber einsackt und sich brüsten kann, "die letzte Baustelle aus 2008" mit "hohem Gewinn für die Steuerzahler" beseitigt zu haben.

- Es ist allerdings auch nicht 100% sicher, ob Trump im Falle seiner Wiederwahl tatsächlich die Freilassung vornimmt. In seiner ersten Amtszeit ergaben sich viele institutionelle Widerstände, u. a. von Watt/Calabria und Finanzminster Mnuchin. Republikaner sind FnF gegenüber feindselig eingestellt, weil sie das Geschäftsmodell für "Sozialismus" halten.

- Falls Biden wiedergewählt wird, dürften die FnF-Aktienkurse erneut in den Keller gehen. Dann gibt es mit Pech noch mal 4 Jahre "Safety&Soundness"-Dröhnung, und Sandra stellt dann noch 500 unnützte Däumchendreher zu Höchstgehältern bei der FHFA ein. Jetzt long in FnF-Aktien zu sein ist somit gleichbedeutend, auch einen Sieg bei Trump im November zu wetten. Das ist nicht jedermanns Sache (siehe Oldwatcher).  
Angehängte Grafik:
aerreer.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
aerreer.png

710 Postings, 238 Tage Frieda FriedlichLöschung

 
  
    #43744
20.02.24 17:50

Moderation
Zeitpunkt: 21.02.24 12:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

710 Postings, 238 Tage Frieda FriedlichAnalyse zu den aktuellen ATHs im Gesamtmarkt

 
  
    #43745
1
20.02.24 20:35

710 Postings, 238 Tage Frieda FriedlichDer nächste fallende AI-Engel

 
  
    #43746
2
20.02.24 20:50

(vgl. SuperMicro in #683)

Heute: Nvidia  

Angehängte Grafik:
drtrtrttr.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
drtrtrttr.png

5098 Postings, 3205 Tage s1893Frieda

 
  
    #43747
20.02.24 21:18
Grüne Doppelmoral - bitte diese Wähler zuerst entlassen wenn Arbeit knapp wird wegen Energieknappheit und deswegen der Verteuerung.  

4176 Postings, 5419 Tage KeyKeyDie Delle bei NVidia musste doch auch mal kommen

 
  
    #43748
4
20.02.24 23:31
Das kann morgen schon wieder ganz anders aussehen.
Hauptsache die Aktionäre verschreckt.
Oder ist es der Anfang vom Crash ? - Wir wissen es nicht ..
Aber bei einzelnen Werten immer mal wieder ETWAS Dampf abzulassen ist doch ganz ok.
Ich hatte Interesse daran dreiviertel meiner Aktien gegen ein Haus einzutauschen.
Habe zu lange überlegt und das Haus ist weg.
Aber mir wäre es auch schwer gefallen auf dreiviertel meiner Aktien zu verzichten.
So "hause" ich nun eben weiter wie bisher, habe freien Cash für den nächsten Aktien-Crash und warte eben weiter .. natürlich auch mit den Fannies und Freddies .. Hauptsache man hat eine gewisse Unabhängigkeit vom Job .. und irgendwann wird sich doch mal was tun, egal ob bei den Washington Mutual Escrows, Lehman Escrows oder Fannie & Freddie ..
Genug "Lottoscheine" in der Tasche :-)  

10578 Postings, 6857 Tage pacorubioMoin

 
  
    #43749
1
21.02.24 08:44
also meine Verdoppelung ist zwar nicht eingetreten aber ein rutsch scheint auch auszubleiben 50:50 dieses Mal gelegen , bis zu den Wahlen könnte es noch spannend werden...  

710 Postings, 238 Tage Frieda Friedlich# 748

 
  
    #43750
1
21.02.24 09:29
Nach solchen Steilanstiegen geht es meistens noch mal wieder hoch, um dann endgültig abzusacken (Doppeltop). "Zurück auf Los" ist dann in drei Jahren - wie bei Cisco im Jahr 2000:

 
Angehängte Grafik:
2024-02-....jpg (verkleinert auf 60%) vergrößern
2024-02-....jpg

710 Postings, 238 Tage Frieda FriedlichÜbertragen auf Fannie-JPS sind wir

 
  
    #43751
1
21.02.24 09:33
jetzt etwa beim Stand von Cisco Anfang 1999 (Chart oben), sagt mir mein zugegeben trügerisches Bauchgefühl.  

265 Postings, 2277 Tage heyho lets goFannie-JPS

 
  
    #43752
21.02.24 11:46
Hi Frieda, würdest du bitte die WKN von den Fannie-JPS posten.
Bin hier noch nicht ganz durchgestiegen was zu was gehört.
Danke dir.  

710 Postings, 238 Tage Frieda Friedlich

 
  
    #43753
1
21.02.24 11:48

710 Postings, 238 Tage Frieda FriedlichWasch-Geld aus China

 
  
    #43754
5
21.02.24 12:12
für den Biden-Clan, der die Marke "Joe Biden" für persönliche Vorteile ausschlachtete. Aus China flossen mehrere Millionen Dollar auf Konten von Firmen, die die Bidens (Joe Biden, Bruder James, Sohn Hunter) zusammen mit chinesischen Joint Ventures in USA gegründet hatten. Von diesen Konten wurde das Geld in Cash abgehoben und landete auf den Privatkonten der Bidens. Joe Biden erhielt von seinem Bruder James, der an den Waschgeldfirmen beteiligt ist, einen Scheck über 200.000$ mit dem reinwaschenden Vermerk "Schuldenrückzahlung".

https://www.foxnews.com/politics/...hment-inquiry-behind-closed-doors

Es tut mir leid, liebe US-Demokraten, aber das deckt sich nicht mit meinem Verständnis von Demokratie (wohl aber mit meinem Verständnis von Korruption) - übrigens ebensowenig wie Barack Obamas Umgang mit dem unter fadenscheinigen Vorwänden (NWS) zwangskonfiskiertem Vermögen der Fannie- und Freddie-Aktionäre.  

710 Postings, 238 Tage Frieda Friedlich# 752

 
  
    #43755
1
21.02.24 12:18
Begründung für "nö":

Es gibt ca. 39 unterschiedliche Fannie- und Freddie-JPS. Nur wenige (zwei oder drei) sind an deutschen Börsen (Berlin) handelbar - und nur mit horrendem Spread.

Man erhält die WKNs (soweit vorhanden), indem man die fünfstellige US-Kennung der JPS bei Ariva eingibt.

Hier die Gesamtliste (die beiden vierstelligen sind die Stammaktien, die fünfstelligen sind die JPS):

https://finance.yahoo.com/quotes/...j,fnmas,fnmat,fnmfm,fnmfn/view/v1

Man kann die JPS bei einigen deutschen Brokern, z. B. Comdirect oder Consors, im US-Handel traden.  

710 Postings, 238 Tage Frieda FriedlichAuszug aus Link in #754

 
  
    #43756
1
21.02.24 12:26
So far, during the investigation, House Oversight Committee Chairman James Comer said he has found that Biden family members, their business associates and their "related companies" received "significant payments from individuals and companies in China, Russia, Ukraine, Kazakhstan and Romania."

Comer said the committee has learned throughout its investigation that the Biden family and their business associates brought in more than $24 million between 2014 and 2019 by "selling Joe Biden as ‘the brand’ around the world."

James Biden is expected to be questioned on whether Joe Biden was involved in the family's foreign business ventures.

James Biden is also expected to be questioned on "loan repayment" checks — one for $200,000 and another for $40,000 — that he wrote to the president.  

265 Postings, 2277 Tage heyho lets goFannie-JPS

 
  
    #43757
22.02.24 07:53
Danke für den Link, nun schaut die Sache doch schon ganz anders aus.  

90 Postings, 553 Tage pawpatrl#746

 
  
    #43758
22.02.24 22:03
... wenn es eine Doppelspitze wird, dann kann man es noch gelten lassen ;-) ... aber ansonsten braucht man tatsächlich wohl eine Glaskugel für passige Vorhersagen.  

710 Postings, 238 Tage Frieda FriedlichJetzt auch in der Politik

 
  
    #43759
1
23.02.24 14:28
 
Angehängte Grafik:
2024-02-....jpg
2024-02-....jpg

710 Postings, 238 Tage Frieda Friedlichalternative Darstellung

 
  
    #43760
23.02.24 17:10
 
Angehängte Grafik:
fpnasdaq-big.gif
fpnasdaq-big.gif

710 Postings, 238 Tage Frieda FriedlichWem das hier seltsam vorkommt,

 
  
    #43761
4
24.02.24 14:49
der ist sicherlich nicht allein.

Nur 11 Länder auf der Welt haben ein größeres BIP als die aktuelle Marktkapitalisierung von Nvidia, die gestern bei rund 2 Billionen Dollar lag.
 
Angehängte Grafik:
2024-02-....jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
2024-02-....jpg

710 Postings, 238 Tage Frieda FriedlichDie grünen Punkte im Chart (unten)

 
  
    #43762
2
24.02.24 15:28

sind Tage, an denen der Nasdaq-100-Index (NDX) um mindestens 3 % gestiegen ist und gleichzeitig ein neues Allzeithoch markiert hat.

Das gab es vorgestern nach den sehr guten Nvidia-Ergebnissen - und davor zuletzt Anfang 2000.

Im März 2000 platzte die Dot.com-Blase. Sie basierte auf Internet-Hype aller Art. Jede Firma, auch solche wie Pet.com, die lediglich Tierfutter im Netz anbot, stieg wie besenkt, egal ob sie Verluste machte. Das galt in D. auch für den Neuen Markt. Das meiste endete in der Pleite.

Aktuell haben wir die KI-Blase. Ich bin der Meinung, dass ein nennenswerter wirtschaftlicher Nutzen von KI (AI) mittelfristig nicht in Sicht ist (außer vielleicht in der Unterhaltungsindustrie). Man kann zwar mit ChatGTP schöne Texte erzeugen und mit generierender KI auch schöne Bilder, aber bei den Texten ist z. B. nicht sicher, ob sie inhaltlich wirklich stimmen. Künstliche Neuronale Netze sind eine "Black Box". Nicht einmal die Programmierer wissen genau, wie die Systeme zu ihren Schlüssen bzw. Ergebnissen kommen. ChatGTP z. B. neigt zum "Halluzinieren". Es scheint mir ein ähnlicher Hype wie bei der Dot.Com-Blase vorzuliegen.

Ich bin seit gestern mit kleiner Position (1 % meines Depotwertes) short auf den SP-500. Es ist ein Put mit Laufzeit bis Feb. 2025 und einem Basispreis von 5000. Ansonsten hab ich nur Long-Positionen, vor allem Fannie-JPS. Was an der Rally seit Oktober stinkt, ist, dass sie auf Zinssenkungs-Erwartungen beruht. Die Fed hat aber kürzlich nach starken Inflationssignalen angekündigt, dass sie wohl erst im Herbst erstmals die Zinsen senken will. "Der Markt" hingegen hat bereits sechs Zinssenkungen für 2024 eingepreist und lässt sich von der Fed nicht aus der Ruhe bringen (dabei heißt es doch: "never fight the Fed"...). Mein o. g. Put dient als Hedge, falls sich jetzt ein März-2000-Crash wiederholt.  

Angehängte Grafik:
2024-02-....jpg (verkleinert auf 57%) vergrößern
2024-02-....jpg

838 Postings, 5225 Tage FinanzadlerFannie Mae appoints Peter Akwaboah as COO

 
  
    #43763
24.02.24 15:53

838 Postings, 5225 Tage FinanzadlerFannie Mae appoints Peter Akwaboah as COO

 
  
    #43764
24.02.24 15:57

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1749 | 1750 | 1751 1751  >  
   Antwort einfügen - nach oben