Porsche Forum


Seite 1 von 32
Neuester Beitrag: 23.05.24 13:01
Eröffnet am:21.09.22 13:45von: DAS BAnzahl Beiträge:800
Neuester Beitrag:23.05.24 13:01von: cvr infoLeser gesamt:227.454
Forum:Börse Leser heute:1.009
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 32  >  

580 Postings, 1427 Tage DAS BPorsche Forum

 
  
    #1
3
21.09.22 13:45
774 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 32  >  

6215 Postings, 2353 Tage Commander1Ganz katastrophale Kursentwicklung

 
  
    #776
1
09.05.24 01:14
und das bei KGV 17(! ) und grottenschlechten Quartalszahlen! Hier werden Luftschlösser versprochen und Aktionäre hingehalten. Nähert sich das KGV das deutscher Autobauer an, sehen wir Kurse um die 40 € je Aktie. Und selbst dann wäre sie immer noch teurer als z.B. eine BMW. Mit welchem Recht eigentlich? Meine Meinung: Absolut Finger weg, erst bessere Quartalszahlen abwarten. Im Moment geht man hier eine absolut überteuerte Wette ein. Fällt der Kurs unter die Unterstützung von 78 €, werden wohl erneut die 72 € angesteuert.  

1055 Postings, 265 Tage cvr infoWenn solche Kurse wieder kommen

 
  
    #777
10.05.24 12:17
werde ich wieder zuschlagen. Mit meinem Trading-Anteil habe ich schon 2 mal 8% gemacht, einmal in wenigen Wochen und einmal innerhalb eines Tages. Da kann man den unbefriedigenden Kursverlauf ohne Frust aushalten ;-)  

6215 Postings, 2353 Tage Commander1Knapp 15 % Minus in 1 Monat

 
  
    #778
1
11.05.24 22:23
Da braucht's schon 2 x 8 % Gewinn beim Trading. Wenn's denn so einfach ist...
Ich bleibe dabei: Porsche ist eine viel zu teure Wette auf bessere Zeiten...
Diese Wette kann ich auch bei der Mutter  VW eingehen. Und das deutlich billiger zu einem KGV von 3,8.  ;)  

1055 Postings, 265 Tage cvr infoMan kann es auch anders sehen 12% plus

 
  
    #779
1
12.05.24 16:07
seit Mitte Januar ;-) Wie immer ist das Timing entscheidend.

VW hat im letzten Monat auch 5 % eingebüßt, Ferrari 2,5%. Und außerdem ist VW laaaaaangweilig (ich habe selber 2 davon und außerdem 4 Audis) . Einem Porsche sehe ich nach, einem VW nicht. Das gibt mir einen Grund, an die Zukunft von Porsche zu glauben. Trading dabei nicht ausgeschlossen.  

21285 Postings, 1023 Tage Highländer49Porsche

 
  
    #780
13.05.24 11:41
In den letzten zwölf Monaten stand die Porsche-Aktie an der Börse mächtig auf der Bremse. Mit einem Kursrückgang von fast -30% war der DAX-Titel nach Bayer der größte Verlierer im deutschen Leitindex. Warum klemmt das Gaspedal beim deutschen Sportwagenbauer?
https://www.finanznachrichten.de/...wieso-klemmt-das-gaspedal-486.htm  

706 Postings, 2536 Tage Gonzo14wie wäre mal mit einem Markenbotschafter ?

 
  
    #781
19.05.24 08:43
Guten Morgen !
Ein Porsche ist und bleibt ein besonderes Auto . Aber in der Aussenwirkung  hat die Marke genau wie VW  deutliches Nachholpotential .

Tesla bringt sehr schlechte Zahlen und Elon redet den Kurs schön .Was passiert hier ? Nix.  Hier wird sich entschuldigt . Neue Modelle etc  - Der Erfolg kommt nächstes Jahr zurück .
Die Zahlen sind für das Umfeld doch immer noch sehr stark gewesen und die Sonderzahlungen an die Mitarbeiter stabil hoch geblieben . Dem Konzern geht es doch super .

Wie soll hier was nachhaltig funktionieren ?  Heute nur noch E Autos  - morgen wird wieder alles verworfen . Was denn nun ?
Die Softwaregeschichte wird im gesamten VW Konzern wohl nie gelöst werden .

Ich bleibe dabei ( mal wieder ) . Warum ? Porsche hat in meinen Augen immer Käufer . Weil das grosse Geld hat immer Geld hat .

Allen einen tollen Sonntag

Gonzo

 

6215 Postings, 2353 Tage Commander1Ehrlich, ich habe keine Ahnung,

 
  
    #782
20.05.24 16:54
welche Antriebsstrategie Porsche in der Zukunft verfolgt. Vollkommene
Elektrifizierung, oder nur eine teilweise... Ich glaube, das wissen sie mittlerweile selbst nicht mehr. Und die Aktionäre auch nicht.

Bei so viel Ungewissheit und Unsicherheit würde es mich nicht wundern, wenn
die Aktie die 72 € wieder anfährt, und nur, um dort auf ihren weiteren Weg nach unten, einen kurzen Zwischenstopp einlegt...

 

6215 Postings, 2353 Tage Commander1"Mehr Abenteuer,

 
  
    #783
20.05.24 17:11
mehr Leben, mehr Nervenkitzel, mehr Beschleunigung!" Lautet das Motto von Porsche. Lässt sich ohne weiteres auch auf die Aktie übertragen...
Beschleunigung eher auf den Weg nach unten. Bergab fährt es sich leichter...  
Das Management könnte doch auch mal die aktuellen Vorbestellungen des vollelektrischen Macan kommunizieren. Der ist ja quasi zum Erfolg verdammt. Das tun sie aber nicht. Warum wohl? Die ernüchternden Zahlen könnten ja ein "Party Crasher" sein...und stellt euch vor, die bösen Aktionäre würden das mitbekommen und
weiter abverkaufen...Nein nein, wir wollen doch die Stimmung oben halten. Genau wie in diesem Forum.  

1055 Postings, 265 Tage cvr infoPorsche hat es doch klar kommuniziert

 
  
    #784
20.05.24 17:17
vom Plan der kompletten Elektrifizierung ist man wieder abgerückt, und verkauft weiterhin Verbrenner von den entsprechenden Modellen.

Damit folgt Porsche den Wünschen seiner Kunden, statt verbissen an einer (an sich löblichen) Strategie festzuhalten. Das finde ich nicht falsch.

Ansonsten schwächeln gerade (fast) alle europäischen Autowerte. Warum kann ich nicht wirklich erkennen.  

706 Postings, 2536 Tage Gonzo14es ist schon schlecht

 
  
    #785
20.05.24 17:19
Also ohne Frage ist die ganze Richtung sowohl scheinbar nicht richtig durchdacht und wenn doch schlecht umgesetzt .

Der Kurs der Aktie ist ein Trauerspiel und steht dem der VW Aktie  in nichts nach . Alle  Börsen am Top und Porsche hat einen Verlauf zum Weglaufen .

mal sehen  , wo und ob wir drehen . Ich glaube auch bald  , dass die 72 wieder angefahren werden .
Ein Trauerspiel .

Schönen Feiertag noch

Gonzo  

6215 Postings, 2353 Tage Commander1Cayman und Boxster werden ab 2025

 
  
    #786
20.05.24 17:31
nur noch rein elektrisch aufgelegt. Oder stimmt das etwa nicht?  

600 Postings, 1704 Tage Pantera#Commander1

 
  
    #787
21.05.24 15:48
Wo du recht hast, hast du recht. Porsche hat erhebliche Mängel in der Aussendarstellung. Auch ich vermisse ein paar Zahlen zum Bestelleingang Macan 2024.  

1055 Postings, 265 Tage cvr infoOb Cayman und Boxter tatsächlich ab 2025 nur noch

 
  
    #788
21.05.24 17:45
als E-Auto zu haben sind, ist (mir jedenfalls) derzeit nicht klar. Es war der Plan, aber es wurde auch (war es in einem Interview?), daß man die Elektrifizierung doch nicht komplett durchzieht.

Zum Macan gibt es die Aussage vom 20.4.24:
"Vollelektrischer Macan steht bei Kunden hoch im Kurs

Mit 28.025 Einheiten verzeichnet der Porsche Cayenne die meisten Auslieferungen im ersten Quartal (+20 Prozent). Der Porsche Macan ging an 20.576 Kunden. Das bedeutet ein Minus von 14 Prozent und ist auf einen überproportional starken Vorjahreszeitraum zurückzuführen. Gleichzeitig verzeichnet die neue vollelektrische Generation des SUV bereits einen hohen Auftragseingang. Die ersten Fahrzeuge werden im Laufe der zweiten Jahreshälfte an Kunden übergeben."

Quelle:
https://investorrelations.porsche.com/de/...rtal-77-640-fahrzeuge-aus

Jedenfalls werde ich den Kurs genau beobachten, und Anfang Juni kurz vor der HV vermutlich noch mal eine Trading-Posi eröffnen. Das hat sich bisher bewährt ;-)  

600 Postings, 1704 Tage Pantera#cvr info

 
  
    #789
21.05.24 17:59
MIt der Aussage vom 20.04.24 "Vollelektrischer Macan steht bei Kunden hoch im Kurs" kann ich nix anfangen. Ebenso wenig mit "verzeichnet die neue vollelektrische Generation des SUV Macan bereits einen hohen Auftragseingang". Was heißt das jetzt in Zahlen?? Hoch im Kurs steht auf jeden Fall schon mal nicht die Aktie.  

6 Postings, 77 Tage PharaoGIch glaube man nennt das eine Show Me Story

 
  
    #790
21.05.24 18:31
…oder ähnlich. Gedämpfter Ausblick, China Geschäft unsicher, Modellwechsel etc.. Es wird dauerhaft auf die Zahlen ankommen, also Umsatz, Marge und Ausblick. Alles was zwischen den Quartalszahlen abläuft ist letztlich Volatilität, auf die Porsche kaum Einfluss nehmen kann. Je nach Preis und Anlagehorizont für die Aktie  ergibt sich daraus eine echte Chance oder eben ein Risiko.  

1055 Postings, 265 Tage cvr info@Pantera: die Zahlen stehen doch (teilweise) dabei

 
  
    #791
1
21.05.24 23:19
"Der Porsche Macan ging an 20.576 Kunden".

Der "Hohe Auftragseingang" kann viel bedeuten, da hast du recht. Aber porschetypisch ist eher Understatement, das stimmt mich positiv. Klare Zahlen wären natürlich hilfreicher für eine Bewertung.

Derzeit herrscht in Good Old Germany nach meinem Empfinden eher eine pessimistische Stimmung. Das schlägt sich auch auf etliche "Gute-Laune-Aktien" wie Porsche nieder. Für mich ergibt das gute EKs in den nächsten beiden Wochen vor der HV. Je nach den Zahlen sind dann erhebliche Ausschläge nach oben und unten drin, wobei ich eher nach oben vermute.  

4154 Postings, 3891 Tage BilderbergHandelsstreit weitet sich auch auf Porsche aus

 
  
    #792
1
22.05.24 11:41
habe mir das Kursschauspiel seit meinem Verkauf vor Monaten angesehen und beschlossen bei 72€ wieder ein erstes Körbchen aufzustellen.
Mal sehen ob auch so gut funktioniert wie bei Evotec.
Keine Aufforderung zu irgend was sondern nur meine Meinung  

6215 Postings, 2353 Tage Commander1@Bilderberg

 
  
    #793
1
22.05.24 15:15
Bitte, verschone uns mit infantilen
Ausdrücken wie "Körbchen aufstellen". Ostern ist schon lange vorbei und Kindergarten ebenso.
Porsche fährt mit seiner Elektro Strategie auf ein Riesenproblem zu. Die Marke steht bei Käufern für Motorsport. Warum also so viel Geld ausgeben, wenn ein vergleichbarer Stromer die gleiche Leistung bringt, aber nur 1/3 der Kosten verursacht.
Vor ein paar Tagen sah ich in einer Motorzeitschrift einen Porsche Macan, dachte ich. Es war ein Chinese, zu einem 4tel des Preises eines Porsche. Ja, was soll man dazu sagen...
 

291 Postings, 1423 Tage regulateur@Commander1

 
  
    #794
22.05.24 16:39
Zustimmung zu Deiner Kritik an @Bilderberg.
Aber Leistungstärke war noch nie ein Grund einen Porsche (Sportwagen, kein Marcan, Cayenne etc.) zu fahren. Als Porschefahrer seit 20 Jahren kenne ich keinen, der das als Anreiz zum Kauf hatte. Porsche tut gut daran langsam Richtung Teilelektrisierung bei den Sportwagen zu gehen. Mercedes ist gerade mit dem C63 AMG und dem GLC 63 AMG so was auf die Nase gefallen. Trotz besserer Leistungen wie die V8 in den Vorgängermodellen stehen die Vierzylinder zu Recht wie Blei bei den Händlern. Trotz wiederholter Dementi vom Vorstand darfst du mal raten welche Motorisierung der neue CLE 63 AMG erhält.  

4154 Postings, 3891 Tage Bilderbergmit den fallenden Kursen scheint auch der

 
  
    #795
22.05.24 16:52
Humor zu schwinden.
Es muss doch nicht immer so todernst zugehen.
Das ganze ist doch sowieso nur ein Spiel der großen Player und wir dürfen ein wenig mit Schwimmen.
Das Leben ist viel zu kurz um es nicht zu genießen und langfristig, ja langfristig sind wir alle Tod, Körbchen hin oder her, meine Meinung.  

1055 Postings, 265 Tage cvr infoDie Auswirkung der US-Zölle wirken sich

 
  
    #796
22.05.24 22:01
derzeit stärker auf den Kurs aus als auf die tatsächliche Marktsituation. Noch hat China keine Antwort gegeben, und noch hat die EU keine höheren Zölle beschlossen.

Vielleicht ist es besser, die weitere Entwicklung dieser beiden Punkte abzuwarten statt auf eine signifikante Kursbewegung rund um die Zahlen zu setzen. Möglicherweise sind die zweitrangig, obwohl Porsche schon jetzt den Einbruch in Chinesien in anderen Märkten wettmacht.

Wirklich schwierig, da sind so viele unklare Faktoren...

 

6215 Postings, 2353 Tage Commander1Porsche würden Einfuhrzölle

 
  
    #797
1
22.05.24 23:14
am härtesten treffen, da sie ausschließlich außerhalb Chinas produzieren.
Die Börse quittiert solche Gerüchte wie Einfuhrzölle natürlich umgehend mit starken Verlusten. Wer weiß, wie weit sich eine Zollspirale dreht.
Nur eines dürfte ganz klar sein: Der jetzige Kurs  mit einem KGV 17 dürfte bei einem drohenden Handelskrieg unmöglich zu halten und zu argumentieren sein.
Ich befürchte, dass die Aktie auf diesem Niveau und dem gegenwärtigen Umfeld mit allen jetzt genannten und bekannten Risiken viel zu teuer ist. Kurse um die 45 € würden mich nicht wundern. Dann wäre sie auf dem jetzigen Niveau einer BMW.
Selbstverständlich würden die Gewinne unter Einfuhrzöllen leiden, und einen neuen Markt, der China ergänzen soll, erschließt du in diesem Preissegment nicht so leicht. Indien? Ja, aber das dauert...und die Börse kennt keine Geduld.  

1614 Postings, 5511 Tage Stuttgart_0711Also 45er Kurse sehe ich hier nicht.

 
  
    #798
1
23.05.24 09:06
Bereits vor den Zahlen im März hatte ich ja " Finger weg " geschrieben. Die Marke lebt nun mal vom Mythos und Verbrennern, diese jetzige Strategie ist zwar gefährlich, aber führt eher nicht zur Kurshalbierung. Ich sehe jedenfalls bei der Anlegerstruktur niemanden der 50 % unter IPO verkauft.

Momentan ist das alles ein Fahren auf Sicht und die miese Stimmung und die trüben Aussichten rund um die Elektrifizierung machen die ganze Marke aus Anlegersicht kaputt. Die Taycane sind nach wie vor die Nr. 1 Verlustbringer auch wenn CVR meint das wäre nicht so bzw. glaubt das würde jemand schwarz auf weiß und in Zahlen drucken. Ich sitze hier am Werk und spreche mit Leuten die wirklich Ahnung und auch Einblick haben, und das sind keine VW oder Tesla Fahrer, das ist der Unterschied.

Die Reaktion nach den Zahlen und der PK war dem Markt geschuldet und auch wenn es kurz mal fast auf 100 ging, das war nur eine technische Abbildung. Vielen haben sich da lustig gemacht und sind nun eines besseren belehrt.

Und was das mit den Körbchen betrifft, das hat tatsächlich weniger mit Humor zu tun als mit infantilen Phrasen.

Sprüche wie:

- ich stelle ein Körbchen hin
- ich sammle dann unten ein
- schnell einsteigen, der Zug fährt ab
- ich gehe short auf XY
- die Rakete startet.....usw.

sind wie die Cowboystiefel, man bekommt den Schwachsinn einfach nicht los.


 

822 Postings, 1206 Tage marmorkuchenNaja,

 
  
    #799
1
23.05.24 12:16
so wirklich was quittiert wird ausser bei den deutschen Autowerten aber nicht wirklich was. Die Amis sind weiterhin im KI Rausch und verdrängen höhere Zölle und dadurch höhere Inflation und zunehmenden Handelsstreit wunderbar scheinbar.
Davon abgesehen, ist die E-Autoentwicklung und die immer lauter werdenden Forderungen zu 130kmh Limit sogar bei uns zumindest zum Nachdenken anregen. Keine Ahnung wie damit ne Sportwagenzukunft vereinbar ist wos um PS, Schnelligkeit Benzin und Motorheulen für viele geht- allerdings war Ferrari als ich das letzte mal geschaut hab am Allzeithoch und irrwitzig bewertet, daher scheint der Markt darüber nicht nachzudenken.
Wie dem auch sei, sieht das nicht im Chart wie ne SKS-Formation aus? dann gehts wohl doch noch unter 70...  

1055 Postings, 265 Tage cvr infoWir werden bald wissen, ob und wie schlimm

 
  
    #800
23.05.24 13:01
es noch werden wird. Ich wiederhole: noch gibt es keine Reaktion von China, und die EU hat noch keine Erhöhung der Zölle beschlossen. Da werden m.M.n. Bedenken übertrieben.

Und wenn die Wahlkämpfe in den USA und Europa vorbei sind, werden die Karten auch wieder neu gemischt. Ergebnis: offen. Ob man sich wirklich auf einen andauernden Handelskrieg mit China einlässt, ist zumindest zweifelhaft.

Wegen der Höchstgeschwindigkeit: in fast allen Länder gibt es Tempolimits, das hat dem Verkauf von leistungsstarken Sportwagen noch nie geschadet ;-)

Ich beobachte weiter, wie sich der Kurs entwickelt. Und wenn er noch deutlich tiefer geht, werde ich mir wieder ein paar Trading-Aktien zulegen.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 32  >  
   Antwort einfügen - nach oben