Verbio KZ 11,50


Seite 181 von 184
Neuester Beitrag: 10.06.24 14:52
Eröffnet am:18.12.12 23:38von: BafoAnzahl Beiträge:5.589
Neuester Beitrag:10.06.24 14:52von: JulietteLeser gesamt:2.102.138
Forum:Börse Leser heute:15
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | ... | 179 | 180 |
| 182 | 183 | ... 184  >  

106 Postings, 3436 Tage sunrice1962Löschung

 
  
    #4501
18.01.24 11:03

Moderation
Zeitpunkt: 20.01.24 17:25
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

259 Postings, 1460 Tage Franz EberhardtEs sind keine short Position auf Verbio

 
  
    #4502
1
18.01.24 11:30

259 Postings, 1460 Tage Franz EberhardtDer markt denkt, vllct zur Recht

 
  
    #4503
18.01.24 11:32
dass, die EU keine Einführzolle auf China Biodiesel einführen wird, und der Schicksal vom Verbio ist damit versiegelt  

21 Postings, 220 Tage WAUSKSo, so....

 
  
    #4504
2
18.01.24 16:33
. der eine sieht das Schicksal von Verbio "versiegelt" und ein anderer fordert die Todesstrafe.

Ein tolles Niveau, dass wir inzwischen hier erreicht haben. Das hat die Aktie nicht verdient.

Ab heute haben wir selbst am unteren Ende der Betriebsergebnis-Prognose ein einstelliges KGV erreicht. Ich frage mich, wer hier noch verkauft? Ich habe in den letzten Tagen zugekauft. Diese Chance lasse ich mir nicht entgehen.  

1 Posting, 152 Tage BörsenlegendeKGV von Verbio

 
  
    #4505
18.01.24 22:34
Das aktuelle KGV liegt im Bereich 20. Erwartetes Ergebnis im GJ 23/24 von etwa 0,8-0,9€/Aktie! Wie kommst du da auf einstellig?  

4465 Postings, 2343 Tage Der Paretowurde auch Zeit

 
  
    #4506
19.01.24 18:14
Absturz gebremst  

21 Postings, 220 Tage WAUSKBörsenlegende

 
  
    #4507
19.01.24 21:40
Woher hast du die 0,8-0,9 Euro Betriebsergebnis pro Aktie. Bei 63,5 Mio. Aktien wären dies 51 - 57 Mio. Euro Betriebsergebnis. Wie korrespondiert dies mit dem prognostizierten EBITDA?  

31 Postings, 2309 Tage Querdenker12Erwartetes Ergebnis 23/24

 
  
    #4508
2
19.01.24 22:25
Hallo Wausk,

Im Q1 wurden 49 mio Ebitda gemacht, was 21,8 mio Periodenergebnis sind oder 0,34€/ Aktie. Auf das Jahr hochgerechnet wären das 1,36€.
Bei 200 mio Ebitda im Jahr.

Nun werden es aber nur 120-150 mio Ebitda. Also 0,816€/ Aktie - 1,02€/ Aktie. Nach den Q2 Zahlen, kann man dann noch genauer eingrenzen ob wir an der oberen oder unteren Spanne landen.

Im Bereich Biodiesel sollten die Q2 Zahlen nicht schlechter sein als im Q2. Im Bereich Bioethanol sieht es aber sehr schwierig aus aufgrund der geringen Verkaufspreise. THG -Quoten Preise werden sich auch nicht wesentlich erholen.

Auf aktuellem Niveau sehe ich Verbio auf Sicht von 2-4 Jahre aktuell sehr günstig. Das Niveau bietet sich für eine Einstieg an.

Verbio war immer schon zyklisch, aktuell befinden wir uns im Keller and später wieder im Aufwind. Man muss halt etwas Weitblick hier mitbringen. Für mich hat sich Verbio jetzt so langsam ausgekotzt. :-)  

106 Postings, 3436 Tage sunrice1962Querdenker......

 
  
    #4509
1
20.01.24 12:39
...sehr gut und sachlich analysiert, genau so sehe ich es auch und der gestrige Tag mit 18,67...und dann die Drehung bis in den 19,20er Bereich zeigt an, jetzt hat sich die Aktie wirklich nach 8 monatigen freien Fall ausgeko.....und strebt wieder Kurse an, die auch der Realität entsprechen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
So long erst mal Richtung 30€ !!!  

10 Postings, 150 Tage Katzenfreund71Kurs

 
  
    #4510
20.01.24 22:12
Da gehe ich mit, die 30 euro sind in 6 Monaten wieder da. Aktuell werden wohl schon reduzierte Importe aus China registriert, kann natürlich auch am roten Meer liegen.
Fakt ist, dass der Druck auf zertifizierer nun hoch ist, mit einer blockchain (die gibt es schon) wär das Problem nächste Woche gelöst, aber die zertifizierer müssen sich einen neuen Job suchen  

2180 Postings, 1513 Tage SubsystemKann natürlich auch noch locker

 
  
    #4511
1
20.01.24 22:29
einstellig werden ...darauf wartet man doch als preisorientierter Aktionär  

54 Postings, 2917 Tage bluespin@Katzenfreund

 
  
    #4512
21.01.24 18:28
Woher hast du die Information, dass bereits reduzierte Importe aus China registriert wurden? Zudem wird die Blockchain auch nicht helfen, wenn ISCC weiterhin Zertifikate wie Briefmarken ausstellt. Aktuell beschränkt sich die Situation auf Schuldzuweisungen:

Update 19.01.2024

Eine Pressesprecherin des Zertifizierungssystems ISCC teilt einige Tage nach Veröffentlichung dieses Textes mit, man sei "trotz unterschiedlicher Rechtsaufassungen der Aufforderung der BLE auf der Basis der vorhandenen Unterlagen und Berichte vollständig nachgekommen." Damit widerspricht ISCC dem Bundesumweltministerium, das auf eine Kleine Anfrage der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag geantwortet hatte. Demnach sei ISCC mehrfachen Anfragen durch die zuständige Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) "nicht vollständig nachgekommen". Im Nachgang teilt das Bundesumweltministerium nun mit, man befinde sich "in konstruktivem Austausch mit ISCC, um die erforderlichen Unterlagen und Erfahrungen auszutauschen", damit künftig nicht mehr mutmaßlich falsch deklarierter Biodiesel in Deutschland verkauft werde. Wie so ein möglicher Betrug nachhaltig verhindert werden kann, scheint bislang nicht klar zu sein.

Quelle: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama3/...biodiesel104.html  

54 Postings, 2917 Tage bluespinDer vollständige Link

 
  
    #4513
1
21.01.24 18:29
Im November 2023 berichtete Panorama 3 über den Verdacht, dass Biodiesel aus Asien womöglich falsch deklariert worden ist. Statt altem Speisefett könnte frisches Palmöl darin sein - was nicht nur klimaschädlich, sondern in Deutschland auch nicht akzeptiert wäre. Doch es wäre ein profitables  ...


 

1229 Postings, 3949 Tage ArmasarWird das ein Boden? eher nicht...

 
  
    #4514
1
22.01.24 08:47
Bei knapp unter 19 hat sich eine Beruhigung eingestellt und es kann jederzeit zu einem Bounce kommen, der bis etwa 22/23 gehen könnte ABER der NatGas Preis spielt nicht mit und Verbio hat eine hohe Korrelation dazu. Der Preisverfall bei Gas ist dramatisch, fast -20% in einer Woche, eine echte Kurserholung kann es so nicht geben sofern der Laden nicht übernommen wird. Wegen der Schwäche Chinas und damit der Rohstoffnachfrage kann Verbio dieses Jahr durchaus nochmal 20-25% fallen. Momentan kann der Kurs um 5-10% anziehen (um dann sofort wieder abverkauft zu werden).  

54 Postings, 2917 Tage bluespinEU Database for Biofuels becomes operational

 
  
    #4515
22.01.24 17:22
The Union database is a global traceability tool to trace consignments of renewable and recycled carbon fuels and the respective raw materials used for their production - from the point of origin of the raw materials to the point where fuels are put on the EU market for final consumption.
https://energy.ec.europa.eu/news/eu-database-biofuels-becomes-operational-2024-01-15_en

Zumindest tut sich etwas auf Seiten der EU. Wenn neben dem Zertifikat auch die Herkunft angegeben werden muss, hat man wenigstens einen Ansatzpunkt für mögliche weitere Maßnahmen.

@Armasar: Natural Gas hatte bereits vor drei Wochen einen Rückgang auf das aktuelle Niveau. Hier hat man wieder den Boden.  

10 Postings, 150 Tage Katzenfreund71China Importe

 
  
    #4516
23.01.24 11:51
von sauter  

10 Postings, 150 Tage Katzenfreund71China Importe

 
  
    #4517
23.01.24 11:51
von sauter  

106 Postings, 3436 Tage sunrice1962verbio...

 
  
    #4518
2
23.01.24 17:41
....jetzt sollte es zügig bis mindestens 35€ gehen und die gigantischste Unterbewertung im deutschen Aktienmarkt abgebaut werden....irgendwann geht jeder widerlicher, unbegründeter Abverkauf ZU ENDE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!  

54 Postings, 2917 Tage bluespin@Katzenfreund

 
  
    #4519
24.01.24 08:30
Ok, die Informationen von Sauter sind etwas älter (laut Chart September 2023). Es scheint jedoch weiter zu sinken:

Chinese biodiesel exports slump to 27-mth low on weak EU flows

Quelle: https://www.qcintel.com/biofuels/article/...-weak-eu-flows-19867.html  

282 Postings, 2923 Tage DaxverwerterWeit und breit keine Unterstützung in Sicht...

 
  
    #4520
1
25.01.24 09:17
......dürfte jetzt erst mal in den 13er Bereich abtauchen, aber vielleicht hält ja dann wenigstens das 7,78er Tief von 2020 den Absturz auf.  

4465 Postings, 2343 Tage Der ParetoBoden endlich gefunden ?

 
  
    #4521
1
25.01.24 18:23
Abverkaufsdruck läßt zumindest nach  

10 Postings, 150 Tage Katzenfreund71Jemand hier auf der HV morgen?

 
  
    #4523
01.02.24 21:18

31 Postings, 2309 Tage Querdenker12Verbio HV 2024

 
  
    #4524
3
04.02.24 10:26
Ich war da, Grund für den Verfall ist im Wesentlichen natürlich der Biodieselbetrug aus China.
Die Mengen sind zwar zurück gekommen, aber immer noch auf einem Niveau, welches auf die Preise vom Biodiesel und vor allem auch auf die THG Quota deutlich Druck ausübt. Solange die die Politik dort nicht interveniert, wird sich hier nichts ändern. Falls hier etwas kommt. wird es viele Monate dauern. Die Branche erhöht den Druck weiter und kann nur auf Einsicht seitens der Politik hoffen.

Der strake Verfall beim Bioethanol hängt einerseits mit der Rekordernten in Brasilien/ Weltweit zusammen und dem relativ niedrigen Ölpreis. Außerdem wird deutlich weniger von den Mineralölgesellschaften zugemischt. Das hängt damit zusammen, das durch den Fake fortschrittlichen Biodiesel aus China im Jahr 2023 über 25% THG Quoten übererfüllt haben und somit keinen Druck haben hohe Mengen Ethanol beizumischen. Somit sind schnelle Preiserhöhungen im Biokraftstoffsektor praktisch ausgeschlossen.

Der Anlauf der Anlage in Nevada, läuft nicht wie geplant. Das Hochfahren wurde unterbrochen, da es technische Schwierigkeiten gibt aufgrund von fehlerhaften Teilen, welche nun in Deutschland bestellt wurde anstatt in den USA. Außerdem gibt es Schwierigkeiten mit dem Inputmaterial.

South Bend: es wird daran gearbeitet die Anlage so umzubauen, das hier erstmal kostendeckend Ethanol produziert werden kann. Die Anlage ist eine der ältesten in den USA und em entsprechend ineffizient und marode. In 3-4 Jahren wird der Umbau zu Bioraffinerie abgeschlossen sein.

Indien läuft auch schleppend, da hier die Regularien erst stimmen müssen, um weiter zu expandieren. Dazu ist man mit der Politik im Dialog. Anlage soll wohl einigermaßen kostendeckend laufen.

Ansonsten laufen die alle anderen Werke planmäßig.

Wie man erkennen kann, werden zusätzliche Produktionskapazitäten erst im nächsten GJ zum tragen kommen. --> Positive Kursreaktionen  werden durch Preissteigerungen oder politische Entscheidungen beeinflusst.

2026/27 sollen erste Umsätze mit VerBiochem gemacht werden.

Zusammenfassend kann man sagen: Der Druck auf die Preise ist weiterhin da und wird sich kurzfristig auch nicht ändern.

https://www.neste.com/investors/market-data/biodiesel-prices

https://www.barchart.com/futures/quotes/D2*0/futures-prices

Kurstechnisch kann ich nach der HV sagen, das wir möglicherweise neue Tiefs einplanen müssen. Nächster kleiner Support bei 17€ und das große Brett bei 13-14€. Ich persönlich werde erst im Bereich 13-14€ wieder nachkaufen. Sollte Politisch nichts passieren, kann es aus auch noch weiter fallen. KGV aktuell bei um die 20.


 

21 Postings, 220 Tage WAUSKWer versteht das?

 
  
    #4525
04.02.24 21:17
Am 15.01.2024 hat Verbio folgende Ad-hoc-Meldung veröffentlicht und damit den Kurs zum Absturz gebracht:

"Leipzig, 15. Januar 2024 – Verbio passt die Prognose für das Geschäftsjahr 2023/24 an und erwartet nun ein EBITDA von EUR 120 Mio. bis EUR 150 Mio. (zuvor: EUR 200 Mio. bis EUR 250 Mio.; 2022/23: EUR 240,3 Mio.)......"

Diese Meldung steht aktuell noch unverändert auf der Homepage von Verbio.

https://www.verbio.de/investor-relations/...geschaeftsjahr-202324-an/

Im Brief an die Aktionäre hat der Vorstand bei der HV am 02.02.2024 in seinem Ausblick bekannt gegeben:

"Unter Zugrundelegung des aktuellen Absatz-, Rohstoff- und Energiepreisniveaus, der angestrebten Produktionsauslastung sowie den Unsicherheiten geht der Vorstand davon aus, im Geschäftsjahr 2023/2024 ein EBITDA in der Größenordnung von EUR 200 Mio. bis EUR 250 Mio. zu erzielen. ....."

file:///C:/Users/User/Downloads/TOP_1_Verbio_Geschaeftsbericht_20­222023_DE_PW_oU.pdf

Ja was jetzt? Herr Sauter bestätigt die ursprüngliche Zielsetzung von 200 - 250 Mio. Hat ihm denn keiner gesagt, dass man das EBITDA um 80 - 100 Mio. gesenkt hat?

Was soll das? Will das Management den letzten Funken Vertrauen verspielen?

 

Seite: < 1 | ... | 179 | 180 |
| 182 | 183 | ... 184  >  
   Antwort einfügen - nach oben