Proton Brennstoffzellen nach Split 1:2


Seite 7 von 9
Neuester Beitrag: 01.12.22 15:15
Eröffnet am:31.12.21 12:53von: ReeccoAnzahl Beiträge:219
Neuester Beitrag:01.12.22 15:15von: HODELLeser gesamt:93.307
Forum:Hot-Stocks Leser heute:18
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 >  

10613 Postings, 2966 Tage ReeccoUnd wieder...

 
  
    #151
08.04.22 16:47
rot. Wo ist eigentlich der Wirtschaftsminister Hr. Huber oder Hr. Söder wenn man Sie braucht ?  Landtagswahlen und öffentliche Auftritte Fehlanzeige.  

241 Postings, 1087 Tage one_PoundSolange es die

 
  
    #152
09.04.22 14:59
Wasserstofferzeugung in grossen Mengen nicht gibt, solange werden Unternehmen wie Proton keine Gewinne einfahren. Die Wasserstoff Versorgung ist das Problem, warum hier der Markt nicht schneller in Bewegung kommt. Da nützt auch die Grüne Träumerei nichts, weil da muss wohl viel eher das Ausland in Bewegung kommen, D ist geographisch nicht positioniert, um grosse Mengen an Wasserstoff durch Wind und Solar-Energie zu erzeugen. Kernkraft wäre eine hervorragende Brückentechnologie zur Erzeugung von Wasserstoff gewesen. Aber das will man ja auch nicht. Die Grüne Lösung lautet 80 kmh auf Autobahnen und 15 Grad mit Pullover in der Wohnung. Und so dümpeln die Wasserstoffaktien weiter vor sich hin.  

10613 Postings, 2966 Tage ReeccoWird schon

 
  
    #153
09.04.22 15:54
Wasserstoff ist vielseitig einsetzbar. Kernkraft ist keine Lösung und verstromung wir auch teurer. Alles spricht für mehr Marktanteile bei Wasserstoff und Unternehmen rechnen mit spitzen Bleistift. Da gibt's viel Bewegung die nächsten Jahre, weil auch Effizienz oder Speicherung wichtig(er) wird.  

 

10613 Postings, 2966 Tage ReeccoHat aber

 
  
    #154
09.04.22 16:40
alles nichts direkt mit Proton zu tun. Proton muss jetzt die offenen Stellen mit qualifizierten Menschen beseten (auch über Personalagenturen), profitabel werden Aufträge und Partnerschaften einfädeln. Kurs von 0,30€ und mehr könnten dann mMn in 2022 noch möglich sein.  

241 Postings, 1087 Tage one_PoundReeco

 
  
    #155
09.04.22 17:07
das siehst du falsch, scheinbar weißt du nicht wie grüner Wasserstoff hergestellt wird, durch Elektrolyse und dazu braucht man viel Strom und da der Wirkungsgrad bei der Herstellung von Wasserstoff sehr schlecht ist, braucht man eben sehr viel Strom. Und wo könnte der in D klimaneutral am besten herkommen?? Richtig aus Atomkraftwerken. Als Brückentechnologie wären diese hervorragend zur Wasserstoffproduktion. Gibt es günstigen Wasserstoff, dann werden auch viele auf Brennstoffzellen setzen. So einfach ist das.  

10613 Postings, 2966 Tage Reeccoone_Pound

 
  
    #156
09.04.22 18:49
Was soll das ? scheinbar bist Du nicht auf dem neuesten Stand und vergisst, dass Wasserstoff ein Energieträger ist.es macht keinen Sinn Wasserstoff aus Atomstrom herzustellen. Die erneuerbaren Stromerzeuger müssen schnell und stark ausgebaut,und Überschuss in Wasserstoff umgewandelt werden.  

10613 Postings, 2966 Tage ReeccoAber okay

 
  
    #157
09.04.22 18:52
frag Mal bei deiner Landesregierung nach ob Sie prüfen wollen, ob unter deinem Haus die Möglichkeit für ein Endlager versteht. Wen dem so wäre..ob deine Meinung dann noch die selbe ist, bezweifle ich stark.  

10613 Postings, 2966 Tage ReeccoHier

 
  
    #158
09.04.22 19:21
in Bericht für diejenigen die jetzt fälschlicherweise wieder nach Atomstrom rufen.
Arte Quelle: https://youtu.be/iB8Wze5pN3U  

241 Postings, 1087 Tage one_PoundReeco,

 
  
    #159
10.04.22 01:23
träum weiter, ich habe selbst 10 kwp Photovoltaik, ich weiß was da runter kommt, wenns bewölkt ist. Und im Winter kommt da so gut wie gar nichts. Nochmal D liegt für Photovoltaik und Wasserstofferzeugung geographisch eben beschissen. Wasserstofferzeugung mit Photovoltaik in D im Winter, da wird nichts brennen in der Brennstoffzelle, weil nichts da ist. Ihr Grünen lernts aber auch noch. Also und jetzt sag mir, wer soll im grossen Stil Brennstoffzellen kaufen, wenn zu wenig Wasserstoff vorhanden ist und Infrastruktur gar nicht besteht? Es wird keine schnelle Energiewende geben, ausser man nützt Kernkraft als Brückentechnologie zur kostengünstigen Wasserstofferzeugung und auch Stromerzeugung und zwar solange bis die Welt Wasserstoff und Strom in grossen Mengen völlig grün herstellen kann. https://www.stern.de/digital/technik/...horium-reaktor--30632008.html  

333 Postings, 2384 Tage trashlightDas sich wasserstoff

 
  
    #160
1
11.04.22 08:14
ja nicht nur durch Elektrolyse von Wasser sondern auch z.B. Ammoniak herstellen lässt. Kann der Stromverbrauch für die Produktion gesenkt werden. Jährlich werden weltweit ca. 700 Milliarden m³ Wasserstoff hergestellt und das ist erst der Anfang. Hört bitte auf weiter nach Atomenergie zu rufen.  

10613 Postings, 2966 Tage ReeccoHmmm..

 
  
    #161
11.04.22 18:11
Gibt hier nur einen der Atomstrom verteidigt und mit Solaranlage prahlt. Wahrscheinlich hat der nur wegen der Fördergelder damals eine "Photovoltaik" gleichzeitig aber auch in Uran-werten ? Auch eine Doppelmoral vom Kleinbürger.  

241 Postings, 1087 Tage one_PoundReeco,

 
  
    #162
12.04.22 01:13
selbstverständlich habe ich das nur als Invest getan. Neidisch? Hat mir bisher knappe 50 000 Euro gebracht. Danke Reeco, dass du mir gerne überteuerten Strom abnimmst, während der Rest der Welt billigen Atomstrom hat. Am Deutschen Wesen soll die Welt genesen........, das hatten wir schonmal. Und zum Thema Kleinbürger, ich bin Spitzensteuersatz Zahler, was ist dein Anteil am verbliebenen Wohlstand dieser Gesellschaft? Auf die Strasse kleben?? Auf Bäumen campieren?  

10613 Postings, 2966 Tage ReeccoBrennstoffzelle PM Modul S4

 
  
    #163
12.04.22 13:09
Quelle: https://www.proton-motor.de/...roton-motor-brennstoffzelle-pm-module/

..wird zeitnah das neue Brennstoffzellen-Produkt PM Module S4 auch hinsichtlich Gebäude-Infrastrukturen angeboten zwecks unabhängiger Nutzung und Speicherung von Sonnenenergie. Derzeitige Systeme funktionieren häufig mit Erdgas, das bei Proton Motor-Innovationen auf Basis von Wasserstoff negierbar wird.

 

10613 Postings, 2966 Tage Reeccoohne_Pound

 
  
    #164
12.04.22 13:21
Gut gemacht (Schulterklopfer) .. und jetzt auch dir ein anderes Forum. Die Hängematte und der Strand ruft.  

1660 Postings, 2544 Tage larrywilcox1,3 Mio

 
  
    #165
15.04.22 09:25
Wow…oder vielleicht doch eher Haha!

 

81 Postings, 1110 Tage Roadrunner81wann...

 
  
    #166
19.04.22 09:04
wann möchte denn diese Zockerbude seine Zahlen vorstellen? weiss jemand nen Termin?  

57 Postings, 3263 Tage Limile09@Roadrunner

 
  
    #167
19.04.22 09:13
Kannst du mal bitte aufhören mit deinen permanent negativen Statements und Kommentaren. Warum schreibst du überhaupt noch in diesem Forum? Wenn das in deinen Augen eine Zockerbude ist, solltest du deinen Fokus einfach auf große Unternehmen setzen, die dich ruhig schlafen lassen. Eine Branche, die sich gerade erst entwickelt und anläuft, braucht auch ein wenig Geduld.... die du ganz offensichtlich nicht hast! Du wirkst wie ein hasserfüllter Mensch, der den lieben langen Tag nur motzt und schimpft.  

81 Postings, 1110 Tage Roadrunner81@limile09

 
  
    #168
19.04.22 09:19
ganz einfach:

null Transparenz

manipulierter Kurs

im Vergleich zu anderen ist der Kurs hier nur gefallen während andere auch mal steigen!

du scheinst ja besessen zu sein von Proton :-)  

57 Postings, 3263 Tage Limile09@Roadrunner

 
  
    #169
4
19.04.22 11:50
Es gibt einen großen Unterschied zwischen "besessen sein" und "optimistisch" und ich sehe mich eher in der zweiten Kategorie. Ich bin nicht verblendet. Mir gefällt auch nicht alles, was ich in den letzten Jahren gesehen habe. Mir hat beispielsweise lange Zeit die Homepage von Proton missfallen und jetzt finde ich sie durchaus sehenswert. Das heißt, es tut sich etwas. Mit nur einem richtig fetten Deal hat die Aktie das Potenzial durch die Decke zu gehen. Proton arbeitet eng zusammen mit der Deutschen Bahn, Fincantieri, GKN, Shell, Linsinger, etc. etc. etc. das sind keine kleinen Klitschen. Da darf man schon mal optimistisch sein und sich Folgeaufträge ausmalen. Vielleicht kann ich leicht reden, weil ich schon lange dabei bin und nicht im Minus stecke, aber ich bin der Meinung, dass diese Branche genau jetzt an Fahrt gewinnt und dass man diesem Unternehmen ein wenig Zeit geben muss, um sich zu positionieren. Noch ist keiner der gehypten Wasserstoffplayer profitabel unterwegs. Proton hat jedoch ein hervorragendes Netzwerk über die letzten Jahre aufgebaut, fertige Produkte für zahlreiche Anwendungen und vor allem die Kapazitäten/Ressourcen, um sofort durchzustarten. Ich fände es schön, wenn du nicht alle schieß lang deinen Unmut äußerst und das Forum mit schlechter Stimmung flutest. Gleichzeitig verstehe ich, dass es Kritiker gibt, die sich schnellere Erfolge wünschen. Aber die sollten vielleicht einfach umschichten. Damit habe ich jetzt mein Statement abgegeben und werde nichts mehr weiter dazu schreiben.      

10613 Postings, 2966 Tage ReeccoClean Logistics

 
  
    #170
2
19.04.22 13:00
..das Investitionsvolumen für die Fahrzeuge beläuft sich laut Schiffer auf 24 Millionen Euro. Die genannten Hersteller sind Hyzon Motors, Hyundai, Daimler Truck in Kooperation mit Clean Logistics Technology sowie MAN Truck & Bus beziehungsweise...

Quelle: https://www.electrive.net/2022/04/12/...rmietung-mit-wasserstoff-lkw/

..Zu einem späteren Zeitpunkt sollen auch Transporter und Busse folgen.

Step by step....  

3451 Postings, 5632 Tage money crashProton Motor

 
  
    #172
1
25.04.22 11:31
Der Kurs hier hält sich bisher vergleichsweise gut, wenn man die Märkte betrachtet.


mc

67 Postings, 1218 Tage Dagobert V.

 
  
    #173
29.04.22 17:49
Proton Motor ist H2-Bereit für Fachmesse „HyVolution“ in Frankreich  

81 Postings, 1110 Tage Roadrunner81..

 
  
    #174
03.05.22 16:56
wird ja immer lustiger hier....mit Totenstille Richtung 10cent? :-)  

10613 Postings, 2966 Tage ReeccoTorqeedo

 
  
    #175
3
05.05.22 09:22

Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 >  
   Antwort einfügen - nach oben