Procter & Gamble, fast 52Wochen Tief, kaufen?


Seite 4 von 14
Neuester Beitrag: 19.04.24 15:13
Eröffnet am:17.08.09 11:59von: TheBrokerAnzahl Beiträge:340
Neuester Beitrag:19.04.24 15:13von: Highländer49Leser gesamt:252.445
Forum:Börse Leser heute:8
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 14  >  

271 Postings, 3710 Tage DeluraHeute

 
  
    #76
23.03.16 15:01
(wie bereits Ende Januar angedeutet) nochmal 30 Aktien nachgelegt, hoffentlich für sehr sehr lange.....

@arrivaarriva: Die Erhöhung des Gewinns bezog sich auf die letzten Quartalszahlen, in der Bilanz findest Du deswegen noch nichts.  

642 Postings, 3103 Tage MarygoldDividendenankündigung:

 
  
    #77
12.04.16 19:50

271 Postings, 3710 Tage DeluraNa ja

 
  
    #78
13.04.16 09:20
da hab ich ja mit meiner Prognose von 6-7% knapp daneben gelegen....

:-)  

1939 Postings, 5517 Tage ParadiseBirdalso Dividende dann...

 
  
    #79
13.04.16 11:04
Statt wie bisher 0,6629 $ sollen nun 0,6695 $ ausgezahlt werden. Das ist knapp 1% mehr... 0,9956 % sagt mein Taschenrechner.

 

271 Postings, 3710 Tage DeluraMein Gott

 
  
    #80
1
21.04.16 07:44
das ist ja fast ein Grund seine ganzen P&G Aktien zu verkaufen (Kopfschüttel)

http://www.ariva.de/news/...offizieller-Partner-des-FC-Bayern-5721245

Deutschland soll das ganze Bundesland an die Österreicher abgeben, da können die Lederhosen dann bei denen mitspielen...und ich seh die nie wieder in einem deutschen Fussballstadion. (Wär datt schön)  

642 Postings, 3103 Tage Marygold@Delura:

 
  
    #81
1
21.04.16 14:31
Gut, dass wir unsere Investitionen ganz frei von Emotionen tätigen ;-)  

642 Postings, 3103 Tage MarygoldNachhaltigkeit der Dividende:

 
  
    #82
16.05.16 14:50
Zufällig entdeckt: Motley Fools interessante Analyse der Dividendenerwartung bei Procter & Gamble im Blick auf Wachstum und Geschäftsumstrukturierungen.
Nachdenkenswert.
 

1441 Postings, 3761 Tage OGfoxdie Frage

 
  
    #83
2
19.05.16 16:27
ob die Divi. sicher ist oder nicht ist eig witzlos. P&G hat zwar mit einem umsatzrückgang zukämpfer allerdings stammt der zum großteil auch aus dem verkauf von nicht so profitablen sparten. Grundsätzlich ist P&G in vielen Bereichen hochprofitabel und wird nicht seinen status als dividenaristrokrat aufgeben.

wobei man bei deiner quelle auch beachten muss dass da viele unabhängige autoren schreiben und einige dort nur irgendwas schreiben um interessant zu bleiben oder interessant zu werden und am besten geht das halt wenn man etwas über große unternehmen schreibt.  

271 Postings, 3710 Tage DeluraOGfox

 
  
    #84
1
21.05.16 09:33
kann ich mich voll und ganz anschließen - ist doch nachvollziehbar, wenn ich nicht so rentable Unternehmensteile verkaufe und der Dollarkurs ungünstig ist das der Umsatz runtergeht.

Dafür steigt der Gewinn in den letzten Quartalen sehr gut. Ich denke das wird sich noch verbessern zukünftig. Mal blöd gesagt, wenn eine company 10 Milliarden Umsatz macht und davon bleiben 9 Milliarden über solls mir recht sein...  

2751 Postings, 5504 Tage tom77hab

 
  
    #85
1
18.06.16 12:09
hab diese Woche im Rythmus meiner 3 Monats Kauftour weiter bei P&G aufgestockt...

Die leichte Schwäche aktuell ist mit auf den stärkeren Dollar zurück zu führen, dies wird sich in den nächsten Jahren aber auch wieder ausgleichen...

deswegen ist es immer von Vorteil langfristig amerikanische und europäische Konsumgüter Aktien im Depot zu haben..

Das eine gleicht das andere meist aus und die Dividenden sowohl aus Europa, wie aus den USA fliessen schön immer weiter aufs Konto... :-)
 

35 Postings, 3650 Tage mb.breakerPG

 
  
    #86
29.06.16 19:16
So nun geht es aufwärts, ich sehe in meiner Glaskugel die 80 kommen  

2751 Postings, 5504 Tage tom77Michael

 
  
    #87
08.07.16 19:56
Michael Proffe im Interview über :

P&G und Colgate Palmolive

Börse kann so einfach sein...

Ich halte nichts vom DerAktionär, aber Michael Proffe trifft es immer wieder genau auf den Punkt :

http://www.deraktionaer.tv/video/...isheiten-zum-erfolg-50185609.html  

111 Postings, 3363 Tage DaniVKUmtauschangebot

 
  
    #88
1
20.09.16 09:36
Hi Leute,
ich würde einmal bitte euren professionellen Rat benötigen. Ich habe von meiner Bank folgendes angeboten bekommen:

P&G
Art der Kapitalmaßnahme: Umtauschangebot
Angebot:
Option 1: Umtausch in Galleria Company Aktien (ISIN und Verhältnis nicht bekannt) für 99 oder weniger Aktien (Odd Lot)
Option 2: Umtausch in Galleria Company Aktien (ISIN und Verhältnis nicht bekannt) für 100 oder mehr Aktien. Pro-rata Zuteilung möglich.
Unter www.dfking.com/pg gibts noch Infos.

Wenn ich nichts mache, bleibt alles beim alten. Hier könnte ich meine P&G-Anteile einfach gegen diese Galeria Company tauschen oder? Habt ihr auch solch ein Angebot bekommen?  

1441 Postings, 3761 Tage OGfoxAngebot

 
  
    #89
1
21.09.16 09:56
Ich habe auch so ein "tolles" Angebot bekommen werde darauf aber nicht reagieren. Bin mit mit P&G mehr als zufrieden  

316 Postings, 3113 Tage Wittgensteins Neff.Solche Angebote ignorieren

 
  
    #90
23.09.16 12:04
Solche etwas eigenartigen Angebote bekomme ich auch immer wieder einmal.
Die generell beste Reaktion darauf ist: keine.

P&G ist für mich eine Aktie für die "Ewigkeit".

 

19 Postings, 3653 Tage reckonerAngebot

 
  
    #91
23.09.16 17:39
Hallo,

>>>Solche etwas eigenartigen Angebote bekomme ich auch immer wieder einmal.

Naja, eines der üblichen Angebote aus dubioser Quelle ist das nun nicht, es stammt von P&G selber. Und wenn ich es richtig verstanden habe (bei w.o haben wir das auch schon diskutiert) dann geht es darum, dass die Kosmetiksparte steuergünstig an Coty verkauft wird.

Aber bitte nicht falsch verstehen, ich möchte hier keine Werbung für das Angebot machen. Ganz im Gegenteil, speziell für deutsche Anleger gibt es da einige Unwägbarkeiten (insbesondere steuerliche, und Spesen und Kursrisiken kommen auch noch dazu).
Ich persönlich werde jedenfalls nichts tun.

Stefan
 

316 Postings, 3113 Tage Wittgensteins Neff.@reckoner

 
  
    #92
2
27.09.16 08:37
Natürlich kommt das Angebot von P&G selbst, sowie alle anderen Umtauschangebote, die einen die Bank zusendet, von den jeweiligen Unternehmen selbst kommen.

Nichtsdestotrotz wären all diese Angebote für den Privatanleger ein schlechtes Geschäft gewesen. Daher meine Meinung, dass man generell davon die Finger lassen sollte.  

3467 Postings, 5279 Tage TamakoschyZahlen

 
  
    #93
25.10.16 13:35

3467 Postings, 5279 Tage TamakoschyZahlen

 
  
    #95
1
20.01.17 19:01
http://de.4-traders.com/PROCTER-GAMBLE-CO-4838/...innsprung-23726264/

Procter & Gamble mit stagnierendem Umsatz und Gewinnsprung


20.01.2017 | 13:49

CINCINNATI (dpa-AFX) - Der Konsumgüterriese Procter & Gamble  kommt beim Umsatz nicht von der Stelle. Wegen des starken Dollar verharrten die Erlöse im zweiten Geschäftsquartal (Ende Dezember) auf dem Vorjahresniveau von 16,9 Milliarden US-Dollar, wie der Hersteller von Pampers-Windeln, Gillette-Rasierern oder Pantene-Shampoo am Freitag mitteilte.

Der Gewinn schnellte hingegen auf 7,9 Milliarden Dollar in die Höhe. Dies war mehr als doppelt soviel wie die im Vorjahr erzielten 3,2 Milliarden Dollar. Der starke Anstieg war dem Verkauf etlicher Kosmetikmarken an den Parfümkonzern Coty geschuldet, der im Oktober abgeschlossen wurde. Die Erwartungen der Analysten konnte Procter mit einem bereinigten Gewinn je Aktie von 1,08 Dollar um 2 Cent übertrumpfen./she/fbr






Unternehmen im Artikel: Procter & Gamble Co, Coty Inc

© dpa-AFX 2017

 

3467 Postings, 5279 Tage TamakoschyNelson Peltz's Trian Fund Management

 
  
    #96
1
15.02.17 17:53
Procter & Gamble-Aktie: Aktionärsaktivist Peltz wird Druck machen! - Aktienanalyse
15.02.17 15:28
Jefferies & Co


New York (www.aktiencheck.de) - Procter & Gamble-Aktienanalyse von Analyst Kevin Grundy von Jefferies & Co:

Kevin Grundy, Analyst beim Investmenthaus Jefferies & Co, empfiehlt Investoren laut einer aktuellen Aktienanalyse die Aktien von Procter & Gamble Co. (ISIN: US7427181091, WKN: 852062, Ticker-Symbol: PRG, NYSE-Symbol: PG) weiterhin zum Kauf.

Presseberichten zufolge habe sich Nelson Peltz's Trian Fund Management eine Beteiligung von 3,5 Mrd. USD an Procter & Gamble Co. gesichert, was einem Anteil von rund 1,5% entspreche.

Der Konzern habe bereits erhebliche Schritte unternommen um den Shareholder Value zu stärken. Das Auftreten des Aktivisten Nelson Peltz könnte zu einer schnelleren Realisierung von Kostensenkungsmaßnahmen führen. Unter dem Strich könnte die Procter & Gamble-Aktie ein höheres Bewertungsniveau erreichen, so die Einschätzung von Analyst Kevin Grundy.

Die Aktienanalysten von Jefferies & Co bestätigen in ihrer Procter & Gamble-Aktienanalyse das "buy"-Rating und erhöhen das Kursziel von 99,00 auf 101,00 USD.

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...ck_machen_Aktienanalyse-7720533
 

2751 Postings, 5504 Tage tom77Ein

 
  
    #97
15.02.17 18:50
Ein Selbstläufer und jeder der letztes Jahr bei der leichten Schwächen zugekauft hat freut sich doppelt.
Sieht nett aus im Depot ;-)
Heute müsste glaub ich auch die Dividende ankommen...  

131 Postings, 5582 Tage McAllisterEine der Lieblinge...

 
  
    #98
15.02.17 22:04
auch in meinem Depot!  Hab das Papier seit knapp 3,5 Jahren und mittlerweile über 50% Gewinn (wenn man Dividende mitrechnet). Und das bei dieser relativ hohen Sicherheit. Bin sehr zufrieden.  

271 Postings, 3710 Tage DeluraBei mir

 
  
    #99
17.02.17 11:35
bleiben die P&G wohl für immer im Depot.  

774 Postings, 2955 Tage Der clevere Investo.Super Aktie

 
  
    #100
27.02.17 00:27
Eigentlich immer 10 - 15% p.a. enttäuscht einfach nicht top!  

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 14  >  
   Antwort einfügen - nach oben