Procter & Gamble, fast 52Wochen Tief, kaufen?


Seite 14 von 14
Neuester Beitrag: 19.04.24 15:13
Eröffnet am:17.08.09 11:59von: TheBrokerAnzahl Beiträge:340
Neuester Beitrag:19.04.24 15:13von: Highländer49Leser gesamt:252.046
Forum:Börse Leser heute:70
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | ... | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 |
>  

1014 Postings, 1584 Tage LoonijaNaja

 
  
    #326
1
29.07.22 16:45
wir sind 2 cent und estimated eps, also nichts verrücktes. Ja, die anderen haben sogar estimated eps geschlagen aber dennoch solide. Nichts, was mich beunruhigt in der aktuellen Situation.  

3460 Postings, 5272 Tage TamakoschyQ1

 
  
    #327
1
28.10.22 11:59
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...rch-Wechselkurs-42038285/

Procter & Gamble dämpft Ausblick für das Geschäftsjahr 2023 aufgrund von Gegenwind durch Wechselkurse, während die Ergebnisse des ersten Quartals die Erwartungen übertreffen
19.10.2022 | 15:00

(MT Newswires) -- Procter & Gamble (PG) hat seine Gewinn- und Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2023 aufgrund höherer Wechselkurs- und Kostenbelastungen gesenkt, nachdem das Konsumgüterunternehmen gemischte Ergebnisse für das erste Quartal vorgelegt hatte, die die Erwartungen der Analysten übertrafen.

Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, rechnet es nun mit einem Gewinn je Aktie, der am unteren Ende der zuvor abgegebenen Prognose von gleichbleibend bis zu einem Plus von 4% liegt. Der Umsatz wird voraussichtlich um 1% bis 3% sinken, während die ursprüngliche Prognose von einem Anstieg um 2% ausging. Das Unternehmen bekräftigte seine Prognose für das organische Umsatzwachstum von 3% bis 5%.

Die von Capital IQ befragten Analysten erwarten für das Geschäftsjahr einen Gewinn je Aktie von $5,84 bei einem Umsatz von $79,97 Milliarden.

Der revidierte Ausblick kommt zustande, nachdem P&G seine Kostenerwartungen um 600 Millionen Dollar auf 3,9 Milliarden Dollar erhöht hat, was eine Auswirkung von 1,57 Dollar pro Aktie auf den Gewinn des Geschäftsjahres 2023 bedeuten würde. Der Nachsteuereffekt beinhaltet Gegenwind durch ungünstige Wechselkurse, Rohstoffe und Materialien sowie Frachtkosten, so das Unternehmen.

Für das am 30. September zu Ende gegangene Quartal wies P&G einen bereinigten Gewinn von 1,57 US-Dollar je Aktie aus, ein Rückgang gegenüber dem Vorjahreswert von 1,61 US-Dollar, der jedoch über dem von Capital IQ befragten Konsens von 1,55 US-Dollar lag. Der Umsatz stieg um 1% auf 20,61 Milliarden Dollar und lag damit leicht über den Erwartungen der Marktteilnehmer, die mit 20,37 Milliarden Dollar gerechnet hatten, obwohl der Umsatz durch einen Rückgang des Volumens belastet wurde.

"Wir haben im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2023 in einem sehr schwierigen Kosten- und Betriebsumfeld solide Ergebnisse erzielt", sagte Chief Executive Jon Moeller in einer Erklärung. "Diese Ergebnisse ermöglichen es uns, unsere Prognosespannen für das organische Umsatz- und EPS-Wachstum für das Geschäftsjahr trotz des anhaltenden erheblichen Gegenwinds beizubehalten."

Der Umsatz im Schönheitsbereich blieb mit 3,96 Milliarden US-Dollar im Vergleich zum Vorjahr unverändert, während der Umsatz im Bereich Körperpflege um 4% auf 1,63 Milliarden US-Dollar zurückging. Der Umsatz im Bereich Gesundheitspflege stieg um 3% auf 2,78 Milliarden US-Dollar, während die Segmente Textil- und Haushaltspflege sowie Baby-, Damen- und Familienpflege jeweils ein Umsatzwachstum von 1% verzeichneten.

Die Bruttomarge verringerte sich aufgrund gestiegener Kosten um 160 Basispunkte, während die Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten von 4,95 Milliarden Dollar im Vorjahr auf 4,83 Milliarden Dollar zurückgingen, teilte das Unternehmen mit.

Kurs: 130.62, Veränderung: +2.25, Prozentuale Veränderung: +1.75


© MT Newswires 2022
 

22583 Postings, 1074 Tage Highländer49P&G

 
  
    #328
09.12.22 12:07
P&G gibt Ergebnisse für das erste Quartal für das Geschäftsjahr 2023 bekannt
https://www.pginvestor.com/financial-reporting/...leases/default.aspx  

22583 Postings, 1074 Tage Highländer49P&G

 
  
    #329
09.12.22 12:08
PRESSEMITTEILUNG
P&G zur Webcast-Präsentation von der Morgan Stanley Global Consumer & Retail Conference, 6. Dezember  

3460 Postings, 5272 Tage TamakoschyQ2 schwach wie erwartet

 
  
    #331
1
19.01.23 14:57
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...visenmarkt-bela-42767720/

Procter & Gamble: Rückläufige Ergebnisse für das zweite Quartal, Gegenwind aus dem Devisenmarkt belastet den Ausblick
19.01.2023 | 14:49

(MT Newswires) -- Procter & Gamble (PG) meldete am Donnerstag niedrigere Ergebnisse für das zweite Quartal in einem schwierigen Kosten- und Betriebsumfeld, obwohl das Konsumgüterunternehmen trotz erheblichen Gegenwinds einen verbesserten Umsatzausblick gab.

Das Unternehmen wies für das am 31. Dezember beendete Quartal einen bereinigten Gewinn von 1,59 $ pro Aktie aus, was einem Rückgang gegenüber dem Vorjahreswert von 1,66 $ entspricht und dem von Capital IQ befragten Konsens entspricht. Der Umsatz ging um 1% auf 20,77 Mrd. $ zurück und lag damit knapp über den Erwartungen der Marktteilnehmer, die mit 20,75 Mrd. $ gerechnet hatten, was auf einen Rückgang des Umsatzvolumens um 6% zurückzuführen ist.

Der Umsatz im Schönheitsbereich sank im Jahresvergleich um 3% auf 3,81 Milliarden Dollar, während der Umsatz im Pflegebereich um 9% auf 1,64 Milliarden Dollar zurückging. Die Umsätze im Bereich Gesundheitspflege stiegen um 2% auf 3,05 Milliarden US-Dollar, die Sparte Textil- und Haushaltspflege verzeichnete ein Umsatzwachstum von 1% und die Sparte Damen- und Familienpflege ging um 1% auf 5,07 Milliarden US-Dollar zurück.

Die Bruttomarge verringerte sich aufgrund gestiegener Rohstoff- und Vormaterialkosten um 160 Basispunkte, während die Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten von 5,12 Milliarden Dollar im Quartal 2021 auf 5,09 Milliarden Dollar zurückgingen, so das Unternehmen.

"Wir haben im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2023 in einem weiterhin sehr schwierigen Kosten- und Betriebsumfeld solide Ergebnisse erzielt", sagte Chief Executive Jon Moeller in einer Gewinnmitteilung. "Die Fortschritte gegenüber unserem Plan für das bisherige Geschäftsjahr ermöglichen es uns, unsere Umsatzwachstumsprognose für das Geschäftsjahr 2023 anzuheben und unsere Prognosespanne für das EPS-Wachstum trotz erheblichen Gegenwinds beizubehalten."

P&G erwartet nun für das Geschäftsjahr 2023 einen stagnierenden bis um 1% niedrigeren Umsatz, verglichen mit früheren Prognosen eines Rückgangs von 1% bis 3%. Währungseffekte werden den Umsatz um fünf Prozentpunkte beeinträchtigen, während zuvor ein Rückgang um sechs Prozentpunkte prognostiziert worden war. Der organische Umsatz wird voraussichtlich um 4 bis 5 % steigen, gegenüber der Prognose vom Oktober von 3 bis 5 % Wachstum.

Das Unternehmen geht weiterhin davon aus, dass die Gewinne am unteren Ende der ursprünglichen Prognosespanne von einem stagnierenden bis zu einem Anstieg von 4 % je Aktie liegen werden, was auf den erheblichen Gegenwind bei den Rohstoff- und Materialkosten sowie auf Währungseffekte zurückzuführen ist. Die Marktteilnehmer erwarten einen Gewinn je Aktie von $5,85 bei einem Umsatz von $80,32 Milliarden für das Geschäftsjahr.

P&G senkte seine Kostenerwartungen auf 3,7 Mrd. $ gegenüber der vorherigen Prognose von 3,9 Mrd. $, was den Gewinn im Geschäftsjahr 2023 um 1,50 $ je Aktie beeinträchtigt. Die Kostenbelastung nach Steuern beinhaltet nach Angaben des Unternehmens Gegenwind durch ungünstige Wechselkurse, Rohstoffe und Materialien sowie Frachtkosten.

Kurs: 141.5, Veränderung: -4, Prozentuale Veränderung: -2.75


© MT Newswires 2023  

1938 Postings, 5510 Tage ParadiseBirdneue QDiv 0.9407 (PG)

 
  
    #332
2
12.04.23 10:16
Das sind gute 3% mehr. Nächster Zahltag ist der 15.05.  

3460 Postings, 5272 Tage TamakoschyQ3 Über Erwartungen

 
  
    #333
2
21.04.23 18:22
https://www.earningswhispers.com/epsdetails/pg

Procter & Gamble BeatsProcter & Gamble (PG) reported 3rd Quarter March 2023 earnings of $1.37 per share on revenue of $20.1 billion. The consensus earnings estimate was $1.32 per share on revenue of $19.3 billion. The Earnings Whisper number was $1.35 per share. Revenue grew 3.5% on a year-over-year basis.

The company said it now expects fiscal 2023 earnings to be at the lower-end of its previous guidance range of $5.81 to $6.04 per share and expects revenue of approximately $80.99 billion. The company's previous revenue guidance was $79.39 billion to $80.19 billion and the current consensus earnings estimate is $5.84 per share on revenue of $80.58 billion for the year ending June 30, 2023.

Procter & Gamble Co provides branded consumer packaged goods. It markets its products in about 180 countries through mass merchandisers, grocery stores, membership club stores, drug stores, department stores among others.  

619 Postings, 654 Tage Zeitungsleser74Herabstufung durch Truist Sec.

 
  
    #334
18.05.23 18:35
Barrons: Procter & Gamble Is a 'Great Company.' Why the Stock Isn't a Buy Right Now.

Consumer Staples vs Consumer Discretionary

Die Preissensitivität der Kunden steigt aufgrund der hohen Inflation. Viele Konsumenten steigen inzwischen auf Gattungsmarken (no-names; white-label) um. Darunter würde kurzfristig P&G leiden.  

3460 Postings, 5272 Tage TamakoschyQ4 über Erwartungen

 
  
    #335
1
28.07.23 16:10
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...ofitieren-von-P-44454827/

Procter & Gamble Ergebnisse für das vierte Quartal übertreffen die Erwartungen und profitieren von Preiserhöhungen
Heute um 16:02
Teilen
(MT Newswires) -- Procter & Gamble (PG) hat am Freitag ein höheres Ergebnis für das vierte Quartal vorgelegt, das die Erwartungen der Wall Street übertraf, da der Konsumgüterhersteller von höheren Preisen profitierte.
Der bereinigte Gewinn je Aktie stieg von 1,21 Dollar im Vorjahr auf 1,37 Dollar und lag damit über dem von Capital IQ ermittelten Konsens von 1,32 Dollar. Der Nettoumsatz für das am 30. Juni zu Ende gegangene Quartal stieg um 5% auf 20,55 Mrd. $ und lag damit über der Erwartung der Börse von 19,99 Mrd. $.

"Das April-Juni-Quartal war ein sehr starker Abschluss für das Geschäftsjahr 2023", sagte Chief Executive Jon Moeller in einer Erklärung. "Das Team hat in einem schwierigen operativen Umfeld und trotz erheblichem Gegenwind auf der Kostenseite unsere Planungen für Umsatz, Ergebnis und Liquidität erfüllt oder übertroffen."

Der Hersteller von Konsumgütern wie Crest-Zahnpasta und Pampers-Windeln meldete einen Anstieg der Preise um insgesamt 7%, der teilweise durch einen Rückgang des Versandvolumens um 1% ausgeglichen wurde. Die Umsätze im Bereich Schönheitspflege stiegen im Jahresvergleich um 8% auf 3,75 Milliarden Dollar, während die Umsätze im Bereich Baby-, Damen- und Familienpflege um 7% auf 5,16 Milliarden Dollar zulegten. Der Bereich Textil- und Haushaltspflege verzeichnete ein Umsatzwachstum von 5%, während die Bereiche Körperpflege und Gesundheitspflege jeweils 3% zulegten.

Für das Geschäftsjahr 2024 erwartet das Unternehmen einen Gewinn je Aktie zwischen $6,25 und $6,43, verglichen mit der Analystenschätzung von $6,38. Der Umsatz soll um 3 % bis 4 % steigen, was einer Steigerung von 2 % für das Geschäftsjahr 2023 entspräche. Das organische Wachstum soll sich jedoch von 7 % im Jahr 2023 auf 4 % bis 5 % verlangsamen.

"Wir werden im kommenden Geschäftsjahr zweifellos mehr Volatilität erleben", sagte Chief Financial Officer Andre Schulten laut einer Abschrift von Capital IQ auf einer Telefonkonferenz am Freitag. "Und während die Lieferketten und die Inputkosten zu Beginn des Geschäftsjahres (2024) stabiler geworden sind, sind die Herausforderungen, mit denen wir konfrontiert sind, vielfältig: wirtschaftliche, geopolitische und gesellschaftliche Faktoren, die das Verbrauchervertrauen und die Haushaltsbudgets unter Druck setzen."

Schulten erwartet, dass sich das Wachstum des Marktwerts in den Kategorien von Procter & Gamble "in Richtung einer Spanne von etwa 4 % abschwächen wird", wobei die Preisgestaltung an Bedeutung verliert und das Volumen zu einem moderaten Wachstum zurückkehrt. Dennoch sollte das Unternehmen über dem zugrundeliegenden Marktniveau wachsen und seinen globalen Marktanteil ausbauen, sagte er den Analysten.

Kurs: 156.16, Veränderung: +4.04, Prozentuale Veränderung: +2.66

 

22583 Postings, 1074 Tage Highländer49Procter & Gamble

 
  
    #336
18.10.23 17:21

22583 Postings, 1074 Tage Highländer49Procter & Gamble

 
  
    #337
18.10.23 17:22
Hier die offizielle Pressemitteilung zu den Zahlen
P&G Announces Fiscal Year 2024 First Quarter Results
https://pginvestor.com/financial-reporting/...er-Results/default.aspx

Wie ist eure Einschätzung zu den Zahlen?  

3460 Postings, 5272 Tage TamakoschyZahlen

 
  
    #338
23.01.24 20:03
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...ll-als-erwartet-45793210/

Konsumgüterkonzern Procter & Gamble wächst weniger schnell als erwartet
Am 23. Januar 2024 um 14:24 Uhr

CINCINNATI (awp international) - Der US-Konsumgüterkonzern Procter & Gamble ist im zweiten Geschäftsquartal beim Umsatz etwas hinter den Erwartungen zurückgeblieben. In den drei Monaten bis Ende Dezember steigerte das Unternehmen seinen Erlös aus eigener Kraft - also ohne Wechselkurseffekte und Zukäufe - um vier Prozent auf 21,4 Milliarden US-Dollar (19,64 Mrd Euro), wie es am Dienstag in Cincinnati (US-Bundesstaat Ohio) mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit etwas mehr gerechnet. Dabei profitierte Procter & Gamble von Preiserhöhungen. Procter & Gamble ist für Marken wie Ariel, Pampers und Oral-B bekannt.

Unter dem Strich schrumpfte der auf die Aktionäre entfallende Gewinn um 12 Prozent auf 3,47 Milliarden Dollar. Der Konsumgüterkonzern begründete dies mit einer Wertminderung für Gillette-Produkte sowie höheren Restrukturierungskosten in nicht zum Kerngeschäft gehörenden Bereichen. Bereinigt um Sondereffekte kletterte das Ergebnis je Aktie (EPS) auch dank günstigerer Rohstoffe um 16 Prozent auf 1,84 Dollar. Das war mehr, als Analysten erwartet hatten.

Für das laufende Geschäftsjahr hob Procter & Gamble das untere Ende der prognostizierten Gewinnspanne an und rechnet nun mit einem bereinigten Gewinn je Aktie von 6,37 bis 6,43 Dollar nach 5,90 Dollar im Jahr zuvor. Organisch peilt das Unternehmen weiter ein Umsatzplus von vier bis fünf Prozent an. Ein Jahr zuvor lag der Konzernerlös bei 82 Milliarden Dollar./mne/men/jha/

 

1938 Postings, 5510 Tage ParadiseBirdneue QDiv $ 1.0065 (PG)

 
  
    #339
11.04.24 10:18
Das sind knapp 7% mehr. Eine sehr gute Erhöhung, die $ 1 - Marke ist damit geknackt.  

22583 Postings, 1074 Tage Highländer49Procter & Gamble

 
  
    #340
19.04.24 15:13
P&G gibt die Ergebnisse des dritten Quartals für das Geschäftsjahr 2024 bekannt
https://pginvestor.com/financial-reporting/...er-Results/default.aspx

Gewinnprognose angehoben, aber beim Umsatz enttäuscht. Was sagt Ihr zu dem Ergebnis?    

Seite: < 1 | ... | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben