NVIDIA: Wer war dabei ?


Seite 109 von 115
Neuester Beitrag: 13.06.24 16:02
Eröffnet am:15.09.04 10:34von: ParocorpAnzahl Beiträge:3.851
Neuester Beitrag:13.06.24 16:02von: tomwe1Leser gesamt:1.300.843
Forum:Börse Leser heute:2.621
Bewertet mit:
17


 
Seite: < 1 | ... | 107 | 108 |
| 110 | 111 | ... 115  >  

13 Postings, 98 Tage PharaoGNVIDIA ist auf jeden Fall eine spannende Geschicht

 
  
    #2701
28.05.24 17:56
Ich gratuliere jedem der vor Jahren die Weitsicht und Glück hatte NVIDIA Aktien zu kaufen. Mir waren diese immer exorbitant zu teuer. Ich spreche davon als Grafikkarten absolute Mangelware waren in Folge irgendwelcher krypto Geschichten , die ich nicht verstanden habe.
Mittlerweile scheint dieses Geschäft irrelevant zu sein und alles stürzt sich auf KI. Und das ist das für mich das eigentlich spannende an Börse wenn Unternehmen es schaffen sich dynamisch neue Geschäftsfelder zu erschließen, sich der Markt daran berauscht und den Börsenwert in immer mehr Höhen treibt. Vor einigen Wochen habe ich zweimal eine kleine Position NVIDIA Position gekauft. Die erste wurde mit einem kleinem Verlust ausgestoppt, die zweite die ebenfalls mit einem Stopp abgesichert ist, liegt innerhalb kürzester Zeit 40 % im  Plus. Dennoch ist der Preis, den ich bezahlt habe einfach zu hoch,  um vor einer Korrektur nicht geschützt zu sein. Kann sein das ich mich in zwei, fünf oder zehn Jahren ärgere die Volatilität nicht ausgehalten zu haben, aber der Stopp bleibt gesetzt. Das ist jetzt mein kleiner Ratschlag an alle, vorher Gedanken machen und nicht nachher.
 

Optionen

13 Postings, 98 Tage PharaoGNVIDIA ist auf jeden Fall eine spannende Geschicht

 
  
    #2702
28.05.24 17:56
Ich gratuliere jedem der vor Jahren die Weitsicht und Glück hatte NVIDIA Aktien zu kaufen. Mir waren diese immer exorbitant zu teuer. Ich spreche davon als Grafikkarten absolute Mangelware waren in Folge irgendwelcher krypto Geschichten , die ich nicht verstanden habe.
Mittlerweile scheint dieses Geschäft irrelevant zu sein und alles stürzt sich auf KI. Und das ist das für mich das eigentlich spannende an Börse wenn Unternehmen es schaffen sich dynamisch neue Geschäftsfelder zu erschließen, sich der Markt daran berauscht und den Börsenwert in immer mehr Höhen treibt. Vor einigen Wochen habe ich zweimal eine kleine Position NVIDIA Position gekauft. Die erste wurde mit einem kleinem Verlust ausgestoppt, die zweite die ebenfalls mit einem Stopp abgesichert ist, liegt innerhalb kürzester Zeit 40 % im  Plus. Dennoch ist der Preis, den ich bezahlt habe einfach zu hoch,  um vor einer Korrektur nicht geschützt zu sein. Kann sein das ich mich in zwei, fünf oder zehn Jahren ärgere die Volatilität nicht ausgehalten zu haben, aber der Stopp bleibt gesetzt. Das ist jetzt mein kleiner Ratschlag an alle, vorher Gedanken machen und nicht nachher.
 

Optionen

209 Postings, 363 Tage GordonGekko1899Mal schauen

 
  
    #2703
28.05.24 18:09
... ob sich Nvidia als Blasenverein oder als reales Cashcow-Unternehmen Cyberdyne entwickelt. Ich hoffe auf Letzteres, als Produzent friedlicher Anwendungen, welcher der Menschheit das Leben erleichtert und nicht außer Kontrolle gerät ... wie damals bei Arnie  

15882 Postings, 5643 Tage RoeckiIn dem Tempo wird NVDA

 
  
    #2704
1
28.05.24 19:39
… innerhalb kürzester Zeit sowohl Apple, als auch MSFT als wertvollstes Unternehmen der Welt überholt haben. Ich kann mich noch erinnern, daß vor nicht allzu langer Zeit mal Jemand behauptet hat, daß Intel bald von Nvidia MK-technisch überholt wird. Wie richtig er doch damals schon lag.

FOMO, Marktstimmung  dank Goldilockzone und Splitphantasie sorgen schon bald für eine MK von 3 Trillionen USD. Dann fehlt nicht mehr viel, bevor auch MSFT noch überflügelt wird.

Unfassbar, wie gut Nvidia jetzt nach den Zahlen zulegt.

Im Übrigen ist Nvidia ganz sicher kein Blasenverein, sondern aktuell der profitabelste Techwert schlechthin. Und in einer dank FOMO getriebenen Bullenphase, die die Kurse immer schneller nach oben katapultieren wird, ist Nvidia der Hauptgewinn.

Hanebüchen und völlig überbewertet bleibt NVDA trotzdem und das kann noch. Onate so weiter gehen.

15882 Postings, 5643 Tage Roecki. Onate = Monate

 
  
    #2705
28.05.24 19:42

682 Postings, 2821 Tage WhitepaperHeiß

 
  
    #2706
1
28.05.24 19:44
Also ich habe meine NVIDIA Aktien verkauft. Mal sehen, wie es weiter geht. :-D Tendenziell und erfahrungsgemäß weiter ;-)
Allen Investierten viel Erfolg!
@Roecki: Ich teile deine Meinung, dass man auch kritische Stimmen zulassen sollte.
Ich persönlich halte nichts von Spamnachrichten a la Einzeiler. Nachrichten mit Substanz, begründeten Meinungen und Belegen sowie eigenen Erfahrungen bereichern doch jedes Forum!



 

344 Postings, 2609 Tage IndiaHotelIch hoffe nvidia geht pleite und dir Aktie sinkt

 
  
    #2707
2
28.05.24 19:53
Auf 0!!! Ich hasse diese Aktie. Die unendliche gier der nvidia Bullen gehört bestraft mit einem Totalverlust für alle nvidia Aktionäre  

682 Postings, 2821 Tage Whitepaper@Sinanletssee

 
  
    #2708
28.05.24 19:53
Dein Post von gestern: "1000€ sind unbedeutet für US Anleger und den Rest der Welt.
Entscheidend sind die 1150$ als nächsten Ziel. Dann die Range 1250$-1350$
Alles darüberhinaus ist nur mit Phänomenal guten News zu brechen."

1.150$ passt...  

15882 Postings, 5643 Tage RoeckiFaszinierend

 
  
    #2709
28.05.24 20:05
Angehängte Grafik:
img_0415.jpeg (verkleinert auf 30%) vergrößern
img_0415.jpeg

752 Postings, 1773 Tage tomwe1Schon der Hammer wie es steigt und steigt

 
  
    #2710
28.05.24 21:07
Wir werden sehen wie lange es geht, meine Position ist leider noch sehr klein, ich hechle quasi dem Kurs hinterher und sage jeden Tag der Wert ist mir nun zu teuer, aber ich werde täglich eines besseren belehrt, schon irre, aber ich gönne es jedem.

So Long,

Tom  

Optionen

86 Postings, 328 Tage Klaus_CleberWas für eine Fahnenstange

 
  
    #2711
28.05.24 21:26
ganz schöne Latte  
Angehängte Grafik:
screenshot_20240528-212453.png (verkleinert auf 44%) vergrößern
screenshot_20240528-212453.png

86 Postings, 328 Tage Klaus_Cleberich hab so was schon mal gesehen

 
  
    #2712
28.05.24 21:28
um die Jahrtausendwende war das wohl. bei anderen Aktien. Zum Glück reimt sich Geschichte und wiederholt sich nicht  

752 Postings, 1773 Tage tomwe1heute scheint es

 
  
    #2713
29.05.24 11:16
die ersten Gewinnmitnahmen zu geben.....

So long,

Tom  

Optionen

1244 Postings, 1252 Tage halfordKlaus...

 
  
    #2714
29.05.24 12:29
erinnert an die Dot com  

1155 Postings, 3447 Tage darotedotcom

 
  
    #2715
29.05.24 12:45
reicht die Erinnerung auch noch um an die Unternehmen zu denken die schon damals wirklich Geld verdienten?  Die sind nämlich auch noch ein starkes Vierteljahrhundert später mit die profitabelsten Firmen.

 

15882 Postings, 5643 Tage Roecki@Klaus_Cleber

 
  
    #2716
29.05.24 18:22
Und genau so ein Ständer verliert vor allem dann an Kraft, wenn Growth spätestens wieder out sein wird, also quasi zum Zeitpunkt der Zinssenkungen.

1991 Postings, 5530 Tage RandfigurEs fehlen noch ca. 300 Mrd.

 
  
    #2717
29.05.24 21:42
bis Nvidia eines ihrer größten Kunden, nämlich Microsoft überholt hat, was die MK angeht.

In kürze kommen noch die ganzen Kleinanleger dieser Welt hinzu. Bisher nur die Großen und die schon lange dabei sind. Letztere haben eine absolute Komfortzone.
Ich sehe das eher aus IT-Sicht und der Agenda, die alle Firmen dieser Welt haben oder haben werden.
Nämlich in die Cloud zu gehen, um Kosten zu sparen, und wenn dazu noch AI dazu kommt, was die Produktivität steigert, dann ist die Story noch lange nicht zu Ende, im Gegenteil. Nvidia werden die meisten Marktgeschehnisse am Ar... vorbeigehen. Über die Leistungen Nvidias brauchen wir ja nicht reden.

Verstehe nicht, wie man Nvidia mit nur einer der Dotcom Unternehmen vergleichen kann. Okay, der Chart sieht schon böse aus.
Dr Dooms gibt es schon eine Ewigkeit. Alles gut, gehört zum Spiel.

Aber klar, eine Einbahnstraße wird es auch hier nicht geben. Alles ganz normal.
 

682 Postings, 2821 Tage WhitepaperGedanke

 
  
    #2718
1
29.05.24 22:21
Ich finde die Diskussion hier ok, teile aber die Meinung nicht, dass NIVIDA alles egal sein kann.
Das Säbelrasseln von China mit Taiwan, mögliche Zinssenkungen, die hohen Erwartungen etc....
Gerade der erste Punkt stellt für mich aktuell ein großes Problem dar.
NIVIDA ist gut beraten die Abhängigkeiten von TSMC zu reduzieren....und sich breiter aufzustellen.
Aber vielleicht sehe ich da nur ein Risiko und andere nicht :)  

1991 Postings, 5530 Tage Randfigur#2718

 
  
    #2719
29.05.24 22:59
https://oiger.de/2020/05/15/...baut-mega-chipfabrik-in-den-usa/174927

Btw: Kann mir das einmal erklären mit den Zinssenkungen? Ich verstehe das nicht.
Inflation? Dadurch höherer Konsum? Weniger Arbeitslose? Mehr Arbeitslose? Steigende Bondmärkte? Sinkende Bondmärkte. Was nun? Hat es die Aktienmärkte beeinflusst die letzten 23 Jahre?  Chart anschauen. Druckerpresse USA nicht vergessen, die läuft und läuft. Wahljahr. Trump/Biden scheiß egal. Wird doch alles so hingedreht wie es die Player wollen.  

1991 Postings, 5530 Tage RandfigurLöschung

 
  
    #2720
29.05.24 22:59

Moderation
Zeitpunkt: 30.05.24 11:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

15882 Postings, 5643 Tage Roecki

 
  
    #2722
30.05.24 11:14

15882 Postings, 5643 Tage RoeckiAlso, hier mal in Kurzform ...

 
  
    #2723
30.05.24 11:41
Der Konsument in den USA ist das Zünglein an der Waage. Wenn Dieser in Folge der Inflation all seine Ersparnisse aufgebraucht hat, weil sie z.B. für die Tilgung von Zinsen (insbesondere von steigenden Zinsen) genutzt werden, dann bleibt für anderweitigen Konsum nix mehr übrig. Zudem wird in den USA viel auf Pump gekauft. Aktuell sind nicht nur die Ersparnisse der Konsumenten (macht ca. 70% der Wirtschaft in den USA aus) aufgebraucht, die Zahlungsausfälle über Kreditkarten sind zudem auch auf Höchstständen. Bricht der Konsum aufgrund der obigen Probleme ein (wir haben ja immer noch weit über 5% Zins in den USA, so wird es zu Gewinneinbrüchen und in der Folge zu steigender Arbeitslosigkeit kommen, was obige bestehende Probleme noch weiter verschärft. Bricht der Arbeitsmarkt ein, dann bricht die letzte noch stützende Säule ein, die die Märkte noch oben gehalten hat.

Wann wird die FED eingreifen? Genau, wenn die Wirtschaft schwächer wird, aber die Notenbanken sind immer zu spät und laufen der Entwicklung hinterher. Genauso, wie Zinsanhebungen zu spät kamen, um die Inflation einzudämmen und genauso, wie die Zinsanhebungen zu schnell und zu häufig waren, werden Zinssenkungen zu spät kommen. Die Notenbanken sind zudem in einer Zwickmühle, weil die Inflation bei Zinssenkungen wieder zulegen würde und der Verbraucher sich mit noch höheren Preisen konfrontiert sähe.

Weiteres Gelddrucken sorgt zwar für Stimulanz, sorgt aber auch für eine weitere Entwertung von FIAT-Währungen und in der Folge für eine steigende Inflation. Zudem wird der überbordende Schuldenberg noch Höher, als er sowieso schon ist.

Übt der Verbraucher in Folge der aufgebrauchten Ersparnisse und der Zahlungsausfälle seiner Kreditkarten erstmal Zurückhaltung, so wird er auch erstmal nicht so schnell wieder Geld für unnötige Ausgaben freigeben, sondern sich weiter in Zurückhaltung üben, ähnlich wie es bereits 2007-2009 zur Finanzkrise der Fall war.

Wir stehen vermutlich vor dem Ende eines mehrere Jahrzehnte anhaltenden Booms. Die jetzige Phase der Zinspause war in der Vergangenheit immer eine Phase des Aufschwungs, wo die Inflation in Folge der Zinsanhebungen mehr oder minder eingedämmt wurde, keine weiteren Zinsanhebungen zu erwarten sind und die Wirtschaft noch läuft. Die Märkte gehen von einem Softlanding aus. Die monatelange inverse Zinskurve war in der Mehrzahl aber immer ein zuverlässiger Indikator für eine folgende Rezession innerhalb der nächsten 12-15 Monate. Nur der robuste Arbeitsmarkt in den USA hält die Märkte weiltweit noch oben.

Der Konsument wird allerdings schon bald das Zepter werfen und dann sollte sich Niemand wundern, wenn wir weltweit in eine Krise stürzen, die die Finanzkrise toppen wird.

Und genau das wird auch Nvidia zum Absturz bringen, egal wie gut Nvidia laufen sollte. Sobald wir in eine Rezession steuern, werden vor allem auch Bigtech-Firmen Ihre Investitionen zurückschrauben und was das dann für die Margen von Nvidia bedeutet, kann man sich ja dann denken.

Aber aktuell noch Goldilockzone bis die FED ernsthaft über Zinssenkungen nachdenkt und die Märkte in Folge von FOMO (wegen vermeintlichem Softlanding-Szenario) regelrecht explodieren und somit auch Nvidia weiter explodiert.

Aber bitte nich den Absprung vergessen, es wird ein böses Erwachen geben.

Alle, die diese Meinung nicht vertreten, bitte ignorieren. Börse geht nicht immer nur in eine Richtung.

209 Postings, 363 Tage GordonGekko1899Die Nasdaq

 
  
    #2724
30.05.24 15:34
... dürfte positiv eröffnet haben.  

15882 Postings, 5643 Tage RoeckiNö, hat sie nicht

 
  
    #2725
30.05.24 15:51

Seite: < 1 | ... | 107 | 108 |
| 110 | 111 | ... 115  >  
   Antwort einfügen - nach oben