Löschung


Seite 7 von 9
Neuester Beitrag: 01.03.23 10:38
Eröffnet am:16.04.22 13:19von: NokturnalAnzahl Beiträge:203
Neuester Beitrag:01.03.23 10:38von: digger2007Leser gesamt:23.628
Forum:Talk Leser heute:5
Bewertet mit:
22


 
Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 >  

37015 Postings, 4865 Tage NokturnalDie da wären ?

 
  
    #151
2
28.02.23 08:38
Wenn man den Text liesst bleiben nicht wirkliche Alternativen übrig.
Und für Altbau ohne Fernwärme Anschluss ist dann Feierabend. Neubau ade, Sanierung ade....Wohnungsmangel wird sich rapide verschärfen....etc.
Man weiß gar nicht wo man anfangen soll den Unsinn auseinander zunehmen....da ist nichts von substanz über was man diskutieren könnte.  

37015 Postings, 4865 Tage NokturnalVor allem selbstauferlegte Verträge

 
  
    #152
1
28.02.23 08:39
nichts was mit irgendjemand beschlossen wurde...sondern einfache perverse Selbstgeisselung.  

3090 Postings, 1077 Tage Stegodontdu sollst dein "Eigentum"

 
  
    #153
28.02.23 08:42
wegen der ganzen Schikanen am besten an die Stadt/Kommune verscherbeln, damit dann andere darin wohnen können. Bezahlt werden muss die neue Heizung natürlich trotzdem. Anteilig bist du dann natürlich als Steuerzahler wieder dabei, aber wohnen darfst du nun in einer Baracke oder im Wald. Nennt man wohl "Ringtausch" heutzutage.  

3194 Postings, 1276 Tage PetersfischDiese Regierung ist geisteskrank

 
  
    #154
5
28.02.23 08:45
Natürlich retten wir die Welt...
Kohle statt grüner Energie: Trotz globaler Bemühungen, Treibhausgase zu reduzieren, baut China laut einer Studie verstärkt Kohlekraftwerke. Forschende sprechen von einer "außergewöhnlichen" Geschwindigkeit bei der Umsetzung.
 

37015 Postings, 4865 Tage NokturnalDas liesse sich ja ewig weiterführen

 
  
    #155
3
28.02.23 08:46
Wo soll der Strom herkommen in dieser Mangellage? .....(Es werden null Kraftwerke gebaut)
Wer soll die neue Technik verbauen bzw. bezahlen ?
Was passiert wer es sich nicht leisten kann ?
Wie sollen Millionen Wohnungen und Häuser umgebaut werden welche gar nicht in der Lage sind neue Technik zu nutzen?
Nichts davon steht irgendwo oder wird thematisiert.....genauso das Verbrenner verbot.....das wird noch extremer in seinen Auswirkungen.
Wer immer noch nicht an die verheerenden Wirkungen linker und grüner Politik glaubt....der ist von dem Unsinn wirklich überzeugt.
Soll dann aber auch mit Sämtlichen Konsequenzen nachher damit leben.  

3090 Postings, 1077 Tage Stegodonteinfach aufgeben und eine Brücke suchen,

 
  
    #156
28.02.23 08:53
der Altbau wird einfach abgerissen nachdem der Eigentümer aufgegeben hat, ein schöner neuer "Kiez" wird gebaut (aus Steuermitteln) und das Publikum wechselt. Wo ist das Problem? Mal drüber nachgedacht? Wieder nur eine VT?  

37015 Postings, 4865 Tage NokturnalAber warum diese massive Selbstzerstörung

 
  
    #157
2
28.02.23 09:07
...das macht doch wirklich null Sinn.
Es sind null Veraussetzung für sämtliche Grüne Ideen vorhanden...weder technisch noch Sozialpolitisch.
deshalb muss man schon Fragen warum diese Selbstzerstörung massiv vorangetrieben wird.  

137918 Postings, 8884 Tage seltsamgut, ich kann bzw. versuche zu verstehen, daß der

 
  
    #158
4
28.02.23 09:26
Deutsche ausgerottet werden soll. Ok. Aber die anderen, nachfolgenden Völker, die dieses Gebiet besetzen, werden sich doch nicht an solchen Schwachsinn halten. Oder? Die paar Quadratkilometer Land sind doch nichts zur Weltoberfläche.
Und, was ich noch weniger verstehe: die Eile, alles zu zerstören, was gewachsene Technologie ist.
Entwickelt, Verbessert, Perfektioniert. Einfach zerstören.
Befohlener Selbstmord.  

37015 Postings, 4865 Tage NokturnalIm Westen des Landes scheint das ja

 
  
    #159
1
28.02.23 09:32
zu funktionieren...nur im Osten beissen sie sich seit 30 Jahren die Zähne aus.
Vor allem muss man ja damit rechnen das es irgendwann in massive Gewalt umschlägt. Momentan hält ja nur noch die Arbeitssituation die Leute ab vollends durchzudrehen sollte es aber zu Verwerfungen am Arbeitsmarkt kommen und es geht dann wirklich an die Substanz will ich sehen wie der Staat , der jetzt zu nichts mehr in der Lage ist, irgendwelche Gesetze umzusetzen.  

3666 Postings, 1572 Tage TobiasJ@Noktural

 
  
    #160
28.02.23 09:40
"Es werden null Kraftwerke gebaut"

Da gehen jede Woche Windkraft- und Photovoltaikanlagen ans Netz.  

3666 Postings, 1572 Tage TobiasJ@Nok

 
  
    #161
28.02.23 09:45
Warum regst du dich so auf? Hast du ein Hasu mit einer Heizung? Dann ändert sich nichts. Trotzdem solltest du mal überlegen, ob sich das noch rechnet.
Willst du bauen? Dann nimm Holzpellets, Wärmepumpe oder Geothermie.  

37015 Postings, 4865 Tage Nokturnal#160 genau die bringen dich auch wirklich weiter

 
  
    #162
2
28.02.23 09:48
nicht umsonst laufen 90 % der Windkraftanlagen an Land defizitär.
Und als Solaranlagen Besitzer kann ich dir sagen das deine Solaranlage im Winter dir gar nichts bringt.....also bitte die Erneuerbaren komplett rauslassen....sie sind nicht das was versprochen wird.
Und wenn 100 Windräder nicht drehen weil kein Wind vorhanden ist (1/3 des Jahres) drehen auch keine 1000 Räder.
Strom fehlt jetzt schon an allen Ecken und Enden....zumindest in der zweiten Jahreshälfte.  

3666 Postings, 1572 Tage TobiasJBelege?

 
  
    #163
28.02.23 09:51
"laufen 90 % der Windkraftanlagen an Land defizitär." ?

"Und wenn 100 Windräder nicht drehen weil kein Wind vorhanden ist (1/3 des Jahres) drehen auch keine 1000 Räder."

"Strom fehlt jetzt schon an allen Ecken und Enden....zumindest in der zweiten Jahreshälfte."

Lauter unbelegte Behauptungen. Bitte keine EIKE-Links.  

37015 Postings, 4865 Tage NokturnalSchau mal nach defizitärer Windkraftanlage

 
  
    #164
2
28.02.23 10:01
da gab es einen hervorragenden Artikel in der NZZ zu dem Thema.
Es war erschreckend was eigentlich nur mit staatlichen Zuschuss funktioniert. An sich ja nicht schlimm wenn was subventioniert wird....aber es sollte dann schon eine Form der Energiegewinnung sein die auch als Grundlaststrom funktioniert.
 

3194 Postings, 1276 Tage Petersfisch#161 Blödsinn!

 
  
    #165
5
28.02.23 10:10
Du kannst bis zum 31.12.23 Deine bestehende Heizung noch 1:1 austauschen (auch Öl) und hast dann 20 Jahre Ruhe. Wenn danach ein Austausch notwendig wird, musst Du 65% regenerative Energie nachweisen. Man muss kein Prophet sein, dass das viele Eigentümer finanziell nicht stemmen können und die technische Machbarkeit schlichtweg in vielen Fällen nicht gegeben ist.
Das ist reine Klientel-Politik ohne Rücksicht auf Verluste. Jetzt mögen sich viele große Vermieter noch behelfen und die Heizungen in diesem Jahr noch rausschmeißen und handwerklich begabte Eigenheimbesitzer werden basteln und der Heizung ein langes Leben ermöglichen, aber...
Der Knall wird bei Wohnungseigentumsgemeinschaften kommen. Wenn da der Fall X eintritt und die Instandhaltungsrücklage gering ist, hagelt es Sonderumlagen in extremsten Höhen, die zum Verlust von vielen Wohnungen führen werden, da die Liquidität der Eigentümer in der Mehrzahl der Fälle nicht gegeben ist.  

137918 Postings, 8884 Tage seltsamich glaube, er - TobiasJ - meint das nicht ernst

 
  
    #166
3
28.02.23 10:12
er will uns foppen.
Mit nur einen klitzekleinen bißchen Nachdenken, würde er erkennen können, daß, selbst bei optimalen Bedingungen, keine Planungssicherheit für den Strombedarf der Industrie besteht. Bestehen kann.
Von der Bevölkerung rede ich gar nicht.
Die Versiegelung des Bodens wird nie angegebe.
Und eines ist vollkommen aus der Betrachtung gefallen: die Veränderung der natürlichen Luftströmung.
Ich habe das alles schon mal geschrieben: es wird sich herausstellen, daß dieses Windgeschichte sich in Luft auflöst. Aber bis zu der Erkenntnis werden weiterhin Menschen in den Ruin getrieben und Unmassen an Geld sinnlos verbrannt.  

3666 Postings, 1572 Tage TobiasJ@seltsam

 
  
    #167
1
28.02.23 11:08
"Und eines ist vollkommen aus der Betrachtung gefallen: die Veränderung der natürlichen Luftströmung."

Megafopp!
Ganz ehrlich, dass war jetzt Satire von dir, oder?  

3666 Postings, 1572 Tage TobiasJGrundlast ist sowas von 90er

 
  
    #168
28.02.23 11:10
In Zukunft wird sich der Bedarf teilweise dem Angebot anpassen müssen. Smartmeter kommen.
Speicher entwickeln sich rasant.
Schluss mit dem Dinos verbrennen.  

37015 Postings, 4865 Tage NokturnalIch schreib mal was zu Wirtschaftlichkeit

 
  
    #169
6
28.02.23 11:13
einer Solaranlage.
Also eine knapp 10 kwp Anlage mit 10kwh Batterie kostet zur Zeit ca. 25000-30000 Euro.
Die Funktionsweise pro Jahr rechnet sich ca. so....das die Anlage 1/2 Jahr nicht genutzt werden kann da ja Nacht ist und von dem Restlichen Halben Jahr ca. die hälfte die Sonne scheint also somit als produktiv gelten kann.
Nun holt man aus einer Anlage meiner Größe evtl um die 15 kwh pro Tag raus je nach Himmelsrichtung.
Das bedeutet von dem eigenen Verbrauch ca. 7-10 kwh am Tag bleiben ganze 5 kwh übrig die man einspeist. Pro kwh zahlt dir der Energieversorger irgendwas zwischen 6-10 ct die kwh.
Jetzt kann man ausrechnen was man an einen produktiven Tag so verdient und rechnet das aufs Jahr um....und man merk es ist absolut wirtschaftlicher Unsinn.
Für Leute der oberen 10 % mag das eher Spielerei sein.....aber durchsetzen wird sich das eher nicht.
Von einer angeschlossenen Wärmepumpe will ich gar nicht sprechen denn da wird es wirtschaftlich immer gruseliger.
Der ganze Solarkram wird immer schöner gerechnet als er wirklich ist....bei Wind sieht es ähnlich aus.

Die Anlagen an Land können nur an 2/3 des Jahres genutzt werden bei Herstellungs und Indstandssetzungskosten die einen die Haare zu Berge stehen lassen.
Aber das ist eine andere Rechnung.

Berichtigungen gerne !  

3666 Postings, 1572 Tage TobiasJ@Nok

 
  
    #170
1
28.02.23 11:17
Ohne Betrachtung der Opportunitätskosten ist die Berechnung nicht vollständig.

Nicht nur wir oberen 10% sparen unterm Strich. Auch ihr kleinen Leute, wenn ihr mal richtig nachrechnen würdet. Aber vielleicht gehören wir wegen des reichtigen Rechnens auch zu den oberen 10%. Man weiß es nicht.  

3194 Postings, 1276 Tage PetersfischLöschung

 
  
    #171
1
28.02.23 11:18

Moderation
Zeitpunkt: 28.02.23 14:08
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

3666 Postings, 1572 Tage TobiasJ@Nok

 
  
    #172
28.02.23 11:19
Ja! Mach was er sagt!. Wenn die Argumente nicht mehr reichen, muss man halt in Notwehr handeln. Auch auf die Gefahr hin, dass man eben fremndgesteuert erscheint.  

137918 Postings, 8884 Tage seltsamnein, TobiasJ, zu #167

 
  
    #173
1
28.02.23 11:28
das meine ich sehr ernst.
Die Veränderung der Luftströme bedingt auch eine Veränderung des örtlichen Klimas.
Oder meinst Du, daß Wind so einfach weiterströmt, wenn er verwirbelt wurde?
Ich meine, die Eingriffe in die Natur (natürlichen Gegebeheiten( Folgen hat. Ob diese bedacht werden, bezweifle ich.
Ich sah einen Bericht mit dem Gedanken: den Golfstrom anzapfen zu können.
Das Gejammer, wenn dieser sich verlangsamt, ist mir heute noch im Kopf, und nun will man ihn ausbremsen. Meinst Du, es wäre mit dem Wind nicht auch so?  

137918 Postings, 8884 Tage seltsamzu #168

 
  
    #174
6
28.02.23 11:31
genau diese Denken scheint Mode zu sein: macht kaputt, was "altmodisch" ist, und dann entwickeln wir was Neues.
So ein Blödsinn können nur Verblendete glauben.
Wenn was Neues da ist, nützlich ist, sich bewährt hat, dann wird es das Alte automatisch ablösen.
Aber das scheinen einige (wenige) nicht erkennen zu könne.  

137918 Postings, 8884 Tage seltsamLöschung

 
  
    #175
5
28.02.23 11:44

Moderation
Zeitpunkt: 28.02.23 14:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Wortwahl/Inhalt

 

 

Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 >  
   Antwort einfügen - nach oben