Lang+Schwarz nach der Kapitalmaßnahme


Seite 58 von 61
Neuester Beitrag: 21.06.24 13:52
Eröffnet am:10.02.22 09:02von: HSK04Anzahl Beiträge:2.503
Neuester Beitrag:21.06.24 13:52von: lerchengrundLeser gesamt:403.495
Forum:Börse Leser heute:164
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | ... | 55 | 56 | 57 |
| 59 | 60 | 61 >  

495 Postings, 1189 Tage NutzernamevergebenSehr starke Umsätze

 
  
    #1426
28.05.24 22:15
Zum Glück habe ich weiter aufgestockt.  

5597 Postings, 1012 Tage isostar100auch irland

 
  
    #1427
29.05.24 09:30
auch irland hat eine einlagensicherung von 100'000 euro, juliette, somit gibt es bei allen einlagen auf tr eine garantie auf 100'000 euro einlagensicherung.

und einlagensicherung gilt ja immer nur für bareinlagen, gehaltene wertpapiere gehören immer, auch bei allfälligem konkurs der bank, zu 100% dem kunden; sie werden nie ins konkursverfahren eingezogen.

also kein grund zur sorge.  

432 Postings, 6520 Tage lerchengrund18,00 EUR

 
  
    #1428
29.05.24 10:31
ist erreicht. Wer hätte das gedacht, dass es doch so schnell nach oben weiter geht?  

1312 Postings, 3417 Tage jake001@isostar100

 
  
    #1429
29.05.24 11:25
Wertpapiere. Ja, grad dort bin ich auch nicht ganz sicher, wie das bei TR läuft. Dort wird ja damit geworben, dass man auch Aktientanteile kaufen kann. Die gehören ja dann aber auf keinem Fall dem Kunden. Ich hab dort bisher immer spekuliert, dass TR diese hält und dem Kunden ein wie auch immer verbrieftes (oder nicht verbrieftes) Recht daran einräumt. Und dann glaub ich aber auch nicht, dass die Ganzzahligen Stückzahlen wirklich dem Kunden gehören (Eintragung ins Register) und nur die Teile auf TR laufen. Also langfristanlage mit Wertpapieren mach ich auf TR nicht. Fakt.  

163 Postings, 2532 Tage VerlustExperteinteressant

 
  
    #1430
1
29.05.24 11:50
wieviel Aufklärungsarbeit seitens Trade Republic noch von Nöten ist

und wieviel Potenzial noch zu heben ist  

495 Postings, 1189 Tage NutzernamevergebenMein Aktuelles Ziel 20,80€

 
  
    #1431
29.05.24 12:48

5597 Postings, 1012 Tage isostar100@jake

 
  
    #1432
1
29.05.24 13:25
wertpapiere und wertpapieranteile sind immer in besitz des kunden. die einlagensicherung ist einzig für das bargeld gedacht.

jake,wenn du mir nicht glaubst, dann vielleicht der bafin:
https://www.bafin.de/DE/Verbraucher/Bank/...nlagensicherung_node.html  
Angehängte Grafik:
screenshot_2024-05-29_at_13-23-....png (verkleinert auf 30%) vergrößern
screenshot_2024-05-29_at_13-23-....png

1912 Postings, 3241 Tage CDee...

 
  
    #1433
29.05.24 18:34
Auch heute wieder bärenstarke umsätze, hauptsächlich durch Nvidia...  

432 Postings, 6520 Tage lerchengrundEUR 18,00

 
  
    #1434
30.05.24 21:39
morgen - hoffentlich!  

1312 Postings, 3417 Tage jake001ja.

 
  
    #1435
31.05.24 16:41
bei mir steht 18.15 auf der Tafel.  

910 Postings, 2235 Tage HSK0418 Eur

 
  
    #1436
1
01.06.24 13:40
wird nicht das Ende sein
 

749 Postings, 2783 Tage bertelHSK...

 
  
    #1437
01.06.24 14:11
Wo siehst du das Ende und wodurch würdest du dieses begründen?  

432 Postings, 6520 Tage lerchengrundhängt von Q2 und Q3 ab ...

 
  
    #1438
2
02.06.24 08:15
und der weiteren Entwicklung. Momentan ist das schwer abzuschätzen. Mal schauen, ob es an der HV wichtige Hinweise gibt. Ich denke, der Kurs hängt sehr von der Dividende ab. Sollten hier nachhaltig 2 EUR möglich sein, könnten wir uns bei einer Divi-Rendite von 7% einpendeln. Das wäre dann ein Kurs iHv. EUR 28,50 EUR. Also: 10 EUR weiter Kurssteigerung wären meines Erachtens sehr realistisch. Bei EUR 1,50 Dividende wären wir bei einem Kurs von EUR 21,50. Ich denke, da strebt der "Markt" im Moment hin. Aber warten wir mal die HV und Q2 und Q3 ab - dann sehen wir, ob sich der momentane Trend bestätigt.

Was meint Ihr. Es wäre schön, wenn hier eine kleine Diskussion entstehen würde.  

2278 Postings, 3923 Tage seitzmannSchau dir die Ergebnisse der letzten 2 Jahre an

 
  
    #1439
02.06.24 09:10
und was der Markt bereit war dafür zu zahlen.
Jetzt kann man überlegen was dieses Jahr rausspringt, dann weißt du in etwa wo der Kurs
am Ende des Jahres steht.Ja, wenn es immer so einfach wäre.....  

107 Postings, 1238 Tage BrösiImmer noch günstig ,denk ich

 
  
    #1440
02.06.24 09:12
Der Umsatz im laufenden Quartal liegt aktuell über dem der ersten 3Monate.Es könnte durchaus sein, dass Ende Juni noch stärkere Ergebnisse erzielt werden als im ersten Quartal.Dann wird es hier erst richtig losgehen.Vielleicht gibt es schon einen Wink auf derHV.

 

2278 Postings, 3923 Tage seitzmannDer jetzige Kurs preist ein Halbjahreserg.

 
  
    #1441
02.06.24 10:05
von Eps 2 ein, mehr nicht.  

490 Postings, 3403 Tage SV34...

 
  
    #1442
1
02.06.24 10:41
Meine Kursprognose reicht von 28,0 bis 36 Euro. Meine Parameter liegen dabei zwischen EPS 3,5-4,0 EUR und einem KGV 8-9.

Wenn man sich das Orderbuch ansieht dann wird man erkennen, dass bereits eine neue AdHoc eine große Kursbewegungen hervorrufen kann.

Die Situation ist meiner Meinung nach Vergleichbar mit 2020/2021. Wenn es steigt dann steigt es schnell !!  

432 Postings, 6520 Tage lerchengrundapropos 'ad-hoc':

 
  
    #1443
02.06.24 12:12
vielleicht kommt da ja schon morgen, oder im Lauf der nächsten Woche etwas. Bisher wurde ja immer sehr früh gemeldet.  

910 Postings, 2235 Tage HSK04Die Ergebnisse von LuS

 
  
    #1444
1
02.06.24 13:13
hängen zum überwiegenden Teil von der Gesamtentwicklung des Aktienmarktes ab, und die kann man im Moment nur als positiv bezeichnen. Umso mehr Menschen sich mit den Aktienmarkt beschäftigen umso mehr wird auch LuS davon profitieren. man hat sich bei LuS in der schlechten Zeit neu aufgestellt und wird in guten Zeiten übermäßig davon profitieren. Vor uns liegen Zinssenkungen und ein mögliches Kriegsende ( natürlich weiß keiner wann), in diesem Fahrwasser sehe ich gute Zeiten für Investierte.  

910 Postings, 2235 Tage HSK04Umsatzentwicklung bekannt

 
  
    #1445
1
02.06.24 13:21
Jeder Unternehmer kann und muss seine Umsatzentwicklung jederzeit einsehen können. Deswegen sieht jeder am 1. des Monats wie sein Geschäft im vorherigen Monat gelaufen ist. Sicherlich sieht man nicht sofort den Gewinn, aber auch jeder Mitarbeiter merkt ( durch vermehrt Überstunden, entspannte Kollegen und mehr) das das Geschäft läuft. Daher glaube ich das wenn der Kurs in der nächsten Woche positiv verläuft, ist auch das Geschäft von LuS positiv verlaufen und macht Lust auf mehr :-).  

4427 Postings, 5416 Tage Versucher1... ich bin seit kurzer Zeit hier investiert,

 
  
    #1446
02.06.24 13:44
aus Aussagen hier im Forum über die Dividende schließe ich, daß es eine Unternehmensangabe geben könnte über den als (Gesamt-)Dividende auszuschüttenden Anteil am Jahresüberschuß, bzw. Dividende pro EPS.  
Ist dem so ?  

163 Postings, 2532 Tage VerlustExperte@Versucher1

 
  
    #1447
2
02.06.24 14:46

ich zitiere einmal aus den Finanznachrichten vom 24.02.2023:

"[...] beabsichtigen wir, der Hauptversammlung eine Dividende von 75% des in der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Einzelabschluss) erzielten Jahresüberschusses von EUR 8,0 Mio. vorzuschlagen. Dies bedeutet eine Dividende von EUR 0,64 je Aktie."

und in den Finanznachrichten vom 23.02.2024 heißt es:

"[...] wird beabsichtigt, der Hauptversammlung eine Dividende von 75% des in der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Einzelabschluss) erzielten Jahresüberschusses von EUR 6,9 Mio. vorzuschlagen. Dies bedeutet eine Dividende von EUR 0,55 je Aktie."

Diese 75% bezogen auf den Einzelabschluss der AG entsprechen ca. 68% bezogen auf das berichtete Ergebnis je Aktie nach Sondereffekten. Völlig irreführend und vereinfacht könnte man also behaupten, für das laufende Geschäftsjahr gibt es mindestens 0,75 EUR Dividende bezogen auf das Ergebnis von 1,10 EUR in Q1/24    

432 Postings, 6520 Tage lerchengrundQ2 dürfte Q1 nochmals toppen

 
  
    #1448
1
02.06.24 14:57
... dann wären wir schon bei 1,50 EUR Dividende fürs Halbjahr. Also könnten das dann auch locker 2,50 bis 3,00 EUR Dividende für das ganze Jahr werden. Jetzt müsste das ganze nur noch nachhaltig so gut sein und so weiterlaufen bzw. optimistisch gesehen noch steigern! Dann sehen wir Kurse zwischen 35 und 40 Euro! Locker vom Hocker!  

4427 Postings, 5416 Tage Versucher1@VerlustExperte ... ok, und vielen Dank

 
  
    #1449
02.06.24 19:48
für die Info;  daher kommt also die Hoffnung/Erwartung: ... so ca. 70% Divi pro EPS könnte es geben;    
Naja, kann ja so kommen, schaun mer mal ... :-)    

1 Posting, 221 Tage HotstonksWo bleibt die Fantasie?

 
  
    #1450
02.06.24 22:39
Moin, Ich bin hier schon länger lesend unterwegs und auch in LS investiert. Kann die Meinung der Leute hier im Forum nachvollziehen, jedoch finde ich die Perspektive sehr kurzfristig.
Es gibt 2 wichtige Faktoren, die für LS wichtig sind:
1. Die Handelstätigkeit der Kunden. Diese ist saisonal, unterliegt Schwankungen über Jahre, mal ist mehr los, mal weniger. Darauf hat LS kaum Einfluss. Heute ist gutes Wetter, morgen regnets aber hauptsache die Ernte kommt rein! Bisher wurden dabei immer Gewinne erzielt. Sprich im schlimmsten Fall der letzten Jahre, und LS gibt es schon ne Weile, verdient man halt nur ein paar Millionen.
2. Der Erfolg von Trade Republic!! Nun das ist für mich der springende Punkt. Frage: Wer bietet sonst ein Girokonto mit 4% Zinsen, mit kostenloser Bargeldabhebung, 1% Cashback und sehr günstiges Trading an? NIEMAND von dem ich wüsste, klärt mich bitte auf falls es nicht so ist. Aktuell hat TR 4 Millionen Kunden, monatlich kommen 100.000 hinzu. Sobald nicht nur Zahlungen sondern auch Überweisungen möglich sind, wer braucht da noch eine normale Bank? Damit man vom Giro aufs Tagesgeldkonto hin und her schichtet, um wenn man Glück hat 2 % Zinsen zu bekommen, dazu in vielen Fällen zusätzliche Gebühren? Wie Bill Gates sagte „Banking is necessary… Banks are not! “.
Ich rechne fest mit einem massiven Kundenzuwachs für TR, und damit auch für LS. TR ist schon international aufgestellt, wäre es unrealistisch 10 mal so viele Kunden in der Zukunft zu haben? Ich denke nicht! Wir leben in einer schnelllebigen Welt, meist heisst es dabei "Winner takes it all", nicht zufällig jagen die "magnificient 7" von einer Billionenbewertung zur nächsten. Mal kurz die Nase vorn, dann die breite Expansion und schon kommt man nicht mehr drumherum. Ich sehe TR in der Anfangsphase, auf dem Weg die Welt zu erobern. Die Skalierbarkeit ist zu 100% gegeben, innerhalb Minuten kann man sich registieren und ich konnte sogar innerhalb 2 h mit dem traden anfangen. Für den Rest gibt es erprobte Software und einen verlässlichen Partner für das Trading: Lang & Schwarz.

Nun, wie bewerten? TR ist erst 5 Jahre alt und hat dieses Jahr 4 Millionen Kunden erreicht, letztes Jahr waren es noch 3 Millionen. Das Wachstum lag also bei etwa 30 % pro Jahr. Ich erwarte für die nächsten Jahre in etwa die gleiche Größenordnung, wenn nicht sogar mehr aufgrund des besseren Angebots. Angenommen die Entwicklung von TR und LS ist gekoppelt, müsste man also von einem KGV von 30 ausgehen.
Wenn man vorsichtig annimmt, dass das 1. und 2. Quartal eher Sonderfälle waren und deshalb annimmt man verdient in normalen Zeiten im gesamten Jahr so viel, dann wären wir bei etwa 2 € je Aktie gemittelten Gewinn, was zu einem aktuellen Kursziel von 60 € führt, auf Sicht der nächsten Jahre deutlich höher. Tradegate ist mehrere Milliarden Wert, wieso sollten LS nicht aufholen?

Das ist meine persönliche Sicht auf LS, deshalb kann ich Dividendenrendite Diskussionen nicht nachvollziehen. Wer verkauft, weil die Dividendenrendite z.B von 7% auf 5 % aufgrund steigender Kurse fällt und deshalb ein Wachstum von 30% sausen lässt, hat mMn nichts verstanden.







 

Seite: < 1 | ... | 55 | 56 | 57 |
| 59 | 60 | 61 >  
   Antwort einfügen - nach oben