Israel: Krieg gegen humanitäre Aktion :-(


Seite 3 von 50
Neuester Beitrag: 28.06.16 09:37
Eröffnet am:31.05.10 08:12von: BRAD P007Anzahl Beiträge:2.246
Neuester Beitrag:28.06.16 09:37von: BRAD P007Leser gesamt:108.623
Forum:Talk Leser heute:2
Bewertet mit:
77


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 50  >  

51345 Postings, 8740 Tage eckiUnerträglich für hardliner kibbuz, wenn

 
  
    #51
15
31.05.10 10:47
es auch andere jüdische Stimmen gibt, als Hass, Hass und nochmals Hass.
Was ist Meinungsfreiheit wert, wenn man nicht mal offene Briefe ertragen kann?

http://www.juedische-stimme.de/aktiv/100525-FreedomFlotilla.pdf  

8051 Postings, 7744 Tage RigomaxVerdrehte und verdrehende Argumentation in #27:

 
  
    #52
3
31.05.10 10:54
Da liest man:
"Wie kommt es denn zu Toten, wenn die Aktivisten ganz friedfertig waren? "

Nicht zu fassen.  

15028 Postings, 5707 Tage Karlchen_VDa wollte wohl die Türkei ihr Süppchen kochen.

 
  
    #53
31.05.10 11:05
Und eine Reihe nützlicher Idioten aus westlichen Ländern, die dabei mitmachen, findet sich immer.  

6255 Postings, 6125 Tage aktienbärRigomax

 
  
    #54
1
31.05.10 11:06
Dir fehlt  u.U. als Segler die nötige Fantasie.

Du wirst von Bewaffneten und Uniformierten nach Vorwarnung  geentert.
Wehrst Du Dich dann?
Wenn du klug bist, ergibst Du Dich oder?  

4971 Postings, 8698 Tage ApfelbaumpflanzerKeine Ahnung, was da passiert ist,

 
  
    #55
6
31.05.10 11:12
aber in diesen Fällen hat es sich bewährt, vor einer Einsortierung in Schubladen und Bildung von Schaum vorm Mund eine Konsolidierung der Nachrichtenlage abzuwarten.

bei der Jpost
http://www.jpost.com/Israel/Article.aspx?id=176970

sind noch interessante Details vermerkt, und dann noch die linke haaretz:

http://www.haaretz.com/news/diplomacy-defense/...id-flotilla-1.293089


51345 Postings, 8740 Tage eckiIch war nicht dabei, wer da auf dem Schiff was

 
  
    #56
1
31.05.10 11:16
gemacht hat, ich weiß es nicht.

Nur kann man aus Opfern keinesfalls schliessen, das die Seite mit den Opfern vorher gewalttätig war.

Es gibt genügend historische Beispiele von Massakern und Gewaltorgien ohne vorhergehende Attacken der späteren Opfer.
Amritsar, Oradur, Dharsana Salzwerke, Holocaust usw. usf.
Auch Angehörige von angeblichen "Kulturnationen" können immer wieder fürchterlich überdrehen.

Aber wie gesagt: Ich war da nicht dabei und kann nicht beurteilen, was da konkret die Auslöser waren. Bin gespannt, ob es wieder dem üblichen Maß an israelischer Verhältnismäßigkeit entspricht. Viele Opfer auf der anderen Seite, keine Opfer auf "Verteidigerseite". 10 Tote je blauen Fleck oder so..... :-(  

51345 Postings, 8740 Tage eckiApfelbaum: Israel hat sicher die Aktion gefilmt.

 
  
    #57
3
31.05.10 11:24
Wenn die sich immer und allzeit korrekt verhalten, warum übertragen die das dann nicht einfach live? Das wissen, das alles live in die Welt übertragen wird, soll übrigens deeskalierend wirken. Niemand knüppelt gerne als erster los, wenn alles live übertragen wird.

Also bestimmter aber gewaltfreier Versuch die Blockade durchzusetzen, dann Angriffe, Lynchversuche und Beschuss durch die "Friedensaktivisten", und erst dann Selbstverteidigung durch israelische Soldaten? Wären doch super Bilder und dem Ansehen Israels sicher dienlich.

Also warum nicht?  

45706 Postings, 7634 Tage joker67ecki...wenn du es nicht beurteilen kannst,

 
  
    #58
2
31.05.10 11:27
dann solltest du auch keine Wertung vornehmen, weil ansonsten deine Äusserung zwangsläufig eine "Beurteilung" beinhalten...und die kannst du ja gem. deiner eigenen Aussage nicht vornehmen.

Du widersprichst dir gerade in deiner Argumentation.

Ansonsten bleibt wieder festzustellen, dass hier eine Diskussion ohne Polemik und persönliche Angriffe nur schwer möglich ist.

1354 Postings, 5490 Tage annubisarmselig!!

 
  
    #59
5
31.05.10 11:27
traurig,dass israel nichts von ihrer eigenen geschichte der unterdrückungen gelernt hat und so nun vorgeht,wie ihre unterdrücker einst!  

51345 Postings, 8740 Tage eckijoker67, welche Wertung meinst du?

 
  
    #60
31.05.10 11:39
Das esin den letzten Jahrzehnten fast immer eine israelische Definition von verhältnismäßigkeit gab? Ist doch offizielle israelische Strategie dies so zu handhaben und keine Wertung von mir.
Ich weiß nur nicht, ob es auch hier wie sonst üblich war.

Aber vielleicht wurden ja 10 israelische Soldaten ermordet? Beim Gazakrieg wurde starb die Mehrzahl der getöteten israelischen Soldaten durch friendly fire und Unfälle. Gibts jetzt schon "offizielle" Zahlen und Aussagen vom neuen Vorfall?  

4971 Postings, 8698 Tage ApfelbaumpflanzerVerhältnismäßigkeit heisst

 
  
    #61
31.05.10 11:42
also, dass es auf beiden Seiten gleich viele Tote gibt?
Nur damit ich das richtig verstehe?



241 Postings, 5555 Tage parababaVerletzte und viele Tote...

 
  
    #62
1
31.05.10 11:44

aber mit

 

69626 Postings, 5832 Tage FillorkillIsrael

 
  
    #63
5
31.05.10 11:45
wollte - einmal mehr - ein Exempel statuieren. Die Botschaft: Wer den Eingemauerten hilft, muss und soll damit rechnen, draufzugehen !


51345 Postings, 8740 Tage ecki10 bis 20 zu 0 ist deine Definition von

 
  
    #64
1
31.05.10 11:45
Verhältnismäßigkeit?
Nur damit ich das richtig verstehe?

Üblicherweise sollte reactio der actio angemessen sein. Das nennt man üblicherweise Verhältnismäßig. Und das sollte eher bei 0 zu 0 Toten liegen, oder etwa nicht?  

9950 Postings, 8222 Tage Willi1#57

 
  
    #65
31.05.10 11:46
Filme lassen sich schon immer schneider.
In Digitalzeiten erst recht.

Bin denn mal wieder weg -schöö  

1354 Postings, 5490 Tage annubisarmselig...

 
  
    #66
1
31.05.10 11:47
traurig,dass israel nichts von ihrer eigenen geschichte der unterdrückungen gelernt hat und so nun vorgeht,wie ihre unterdrücker einst!  

4971 Postings, 8698 Tage Apfelbaumpflanzernö,

 
  
    #67
2
31.05.10 11:49
die Anzahl der Opfer hat mit Verhältnismäßigkeit gar nichts zu tun.
Ich hoffe, ich muss dir dazu keine Beispiel geben.

Zu actio und reactio: ich war nicht dabei und warte die Nachrichtenlage ab.
Und durch Null teilen, kann selbst ich nicht *g*



51345 Postings, 8740 Tage eckiGenau Willi, Filme lassen sich schneiden,

 
  
    #68
2
31.05.10 11:52
liveübertragungen sind halt live. Genau das meinte ich ja. Aus nachträglich freigegebenen und zusammengeschnitten Filmen kann man vor allem die Intentionen des cutters und Zensoristen erkennen.  

45706 Postings, 7634 Tage joker67ecki, es geht doch um diesen Zwischenfall und

 
  
    #69
1
31.05.10 11:53
nicht um die globale Weltpolitik der letzten 60 Jahre.

Du hast selber geschrieben (#56) das du nicht dabei warst und es nicht beurteilen kannst.

In den postings darauf spekulierst du darüber das die Israelis bestimmt den Angriff gefilmt hätten, dass es 10 Tote für einen blauen Fleck gegeben habe...etc...

Das ist sehr wohl eine Wertung die du lt. eigenem Bekunden nicht vornehmen kannst, weil du eben nicht dabei warst. Deine Äusserungen basieren ebenso nur auf Vermutungen und darüberhinaus , wie allerdings hier generell üblich, gespickt mit Polemik.

Ein wenig mehr Respekt bei der Diskussion miteinander , auch wenn Emotionen hochkochen,  täte allen Beteiligten gut.

Aber das wird ein frommer Wunsch bleiben.

51345 Postings, 8740 Tage eckiSchön für dich, dass du sowas zum grinsen findest.

 
  
    #70
31.05.10 11:54
Mit 0 zu 0 startet jedes Fußballspiel. Und Israel sollte auch lernen, dass 0 zu 0 bei den Todeszahlen besser kommt für alle.  

14559 Postings, 6491 Tage NurmalsoFür mich war das Mord.

 
  
    #71
9
31.05.10 11:55
Niemand hat hier Israel bedroht. Schiffe mit Hilfsgütern wollten von internatioanalen Gewässern in die Gewässer von Gaza. Das hat der Judenstaat nicht zugelassen, der Gaza wie ein Ghetto behandelt und Hilfsgüter nur nach sehr eigenen israelischen Spielregeln in den "Strip" lässt, Zement z.B. nur, wenner für bestimmte Bauvorhaben ist, Koriander und Blumentöpfe gar nicht.  

4971 Postings, 8698 Tage Apfelbaumpflanzerecki

 
  
    #72
1
31.05.10 11:57
ich glaube mit deinem 0:0-Wunsch würdest du bei allen Israelis offene Türen einrennen.



69626 Postings, 5832 Tage FillorkillMan denkt,

 
  
    #73
3
31.05.10 11:59
wie so oft: Diesmal haben sie den Bogen endgültig überspannt. Doch dies ist nie der Fall...  

1112 Postings, 6597 Tage SolventzoDeutsche Berichterstattung

 
  
    #74
16
31.05.10 12:02
Es ist unglaublich, n-tv verkündet (halbstündlich) seit heute Morgen, dass es ja nicht
so weit hätte kommen müssen.

Die Israelis haben ja die Friedensaktivisten vorher gewarnt!!

Das ist genauso, wie wenn ein Mörder sein Opfer bezichtigt, selbst an seinem
Tod schuld zu sein, weil es sich ja gewehrt habe.

Diese "politisch korrekte" Berichterstattung hier in Deutschland, die alle
israelische Aktivitäten beschönigt, deren Gewalttaten verharmlost
und auf der anderen Seite palästinensische Freiheitskämpfer pauschal
als Terroristen verunglimpft (die es auch gibt, aber auf beiden Seiten!),
hat ja leider schon seit Jahrzehnten Methode.

15491 Postings, 9034 Tage preiswar mir klar , daß das ärger gibt , als die türken

 
  
    #75
4
31.05.10 12:05
den israelis keine punkte beim song contest gegeben haben .  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 50  >  
   Antwort einfügen - nach oben