Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0


Seite 1179 von 1189
Neuester Beitrag: 23.06.24 11:23
Eröffnet am:26.07.13 11:40von: ScansoftAnzahl Beiträge:30.708
Neuester Beitrag:23.06.24 11:23von: chaseLeser gesamt:7.927.801
Forum:Börse Leser heute:1.244
Bewertet mit:
116


 
Seite: < 1 | ... | 1177 | 1178 |
| 1180 | 1181 | ... 1189  >  

127 Postings, 482 Tage chaseSATH heute bei EUR 218,60

 
  
    #29451
12.03.24 14:48
 

280 Postings, 515 Tage macbrokersteveErholung des Geschäfts verläuft holprig

 
  
    #29452
12.03.24 19:00
und die Aktie "ist" teuer !  s.a  S.K
Das beschreibt es genau !!  

1396 Postings, 2684 Tage TheseusXTeuer ist

 
  
    #29453
2
13.03.24 09:54
ein ziemlich relativer Begriff. Womit vergleicht man Hypoport?

Mit anderen Softwarefirmen / Plattformaktien und deren Bewertungsniveaus? -> dann findet man sowohl teurere als auch günstigere, je nach Gusto...

Oder setzt man die aktuelle Bewertung von Hypoport in Relation zu den IST Zahlen (Fakten) des abgelaufenen (leider Vergangenheit) Geschäftsjahres? -> die IST Zahlen sind valide aber spiegeln halt nur die Vergangenheit wieder...

Oder versucht man in die Zukunft zu sehen und das Potential der Zukunft (leider ein Stück weit Glaskugel) ins Verhältnis zur heutigen Bewertung zu setzen? -> je länger der Zeitraum in die Zukunft desto spekulativer wird es; aber die grundlegenden Trends spielen Hypoport in die Karten...  

17486 Postings, 6879 Tage ScansoftDie grundlegenden Trends

 
  
    #29454
4
13.03.24 10:10
sind in der Tat der entscheidende Faktor. Der Baufi Markt wird sich wieder erholen und durch die Modernisierungszwänge sogar noch größer werden. Wenn Hypoport in einem stagnierenden Markt zweistellig wachsen kann, wie sie es ankündigen, kann man sich den Hebel vorstellen, wenn der Markt selbst wieder zu wachsen beginnt und dies wird passieren.

848 Postings, 5760 Tage pinktrainerDie Bewertung ist eine Sache,

 
  
    #29455
6
13.03.24 10:49
die Erfahrungen mit dieser Aktie eine andere. Wer HYQ schon länger verfolgt hat, konnte schon erstaunliche Kurssprünge erleben. Wenn, bei schon hoher Bewertung, ohne neue Meldungen der Kurs einfach mal zehn % am Handelstag noch oben schiebt. Wer will das schon verpassen. Aktuell hat RS seine Hausaufgaben gemacht, die Trendumkehr ist in Q4/23 erfolgt, und setzt sich 2024 fort. Die Gewinnung von Marktanteilen und die Senkung der Kosten um 35 Mio lässt die Gewinne in Zukunft kräftiger sprudeln als vor der Krise !!!  

280 Postings, 515 Tage macbrokersteveSecondo me Hypoport is a growth Company

 
  
    #29456
1
13.03.24 18:18
with no growth !!  

17486 Postings, 6879 Tage ScansoftLaut dem Börsenradio

 
  
    #29457
5
14.03.24 10:41
peilt der CEO ab 2025 wieder neue Umsatzrekorde an. Je nach Entwicklung des Baufi Marktes könnte Hypoport dann schon die 500 Mill. Umsatzschwelle erreichen. Man darf gespannt sein.

587 Postings, 3580 Tage wiknamgibt es eine

 
  
    #29458
15.03.24 09:50
News oder Empfehlung?  

3557 Postings, 1141 Tage unbiassedEmpfehlung

 
  
    #29459
2
15.03.24 09:51
EXANE BNP stuft HYPOPORT von Neutral auf Outperform und hebt Kursziel von €180 auf €240.  

17486 Postings, 6879 Tage ScansoftJetzt kommen wieder

 
  
    #29460
3
15.03.24 10:31
die prozyklischen Analystenempehlungen...

127 Postings, 482 Tage chaseAnalysten

 
  
    #29461
1
15.03.24 11:05
Der einzige, der sich zumindest in der Vergangenheit aus der Deckung getraut hat, war der Analyst von Berenberg, Gerhard Orgonas. Ansonsten hast du vollkommen recht, Scansoft. Habe mich schon oft gefragt, wofür die eigentlich Geld bekommen.  

34 Postings, 1725 Tage Aktiensucher09+5,79%

 
  
    #29462
15.03.24 12:16
...also heute geht es bei Hypoport mal wieder in die richtige Richtung...

..war wenig Aufmerksamkeit in der Aktie zuletzt...  

6323 Postings, 5283 Tage Juliette"wachsenden Nachfrage seit Anfang des Jahres"

 
  
    #29463
5
15.03.24 16:47
"...Die aktuellen Zahlen des Europace Hauspreisindex zeigen laut Co-CEO und Vorstand Stefan Münter einen erfreulichen Trend: „Im Februar markieren die Hauspreise ein Ende der Preisrückgänge. Die Baupreise bleiben stabil, während sich Bestandsimmobilien und Eigentumswohnungen leicht verteuern. Dieser Anstieg resultiert aus der wachsenden Nachfrage seit Anfang des Jahres. Gleichzeitig entlastet der Zins-Abschwung der letzten Monate die Haushaltsrechnungen. Die Bodenbildung bei Bestandsimmobilien und der leichte Anstieg der Neubaupreise deuten auf eine langfristig positive Entwicklung hin,” weiß Münter.":

https://report.europace.de/alle-news/...auspreisindex-januar-2-2-2-5/  

788 Postings, 2904 Tage GaaryHypoport

 
  
    #29464
1
15.03.24 17:25
Ronald auf LinkedIn:
Die Daten bestätigen zunehmend das Gefühl, die #Trendwende bei den #Immobilienpreise liegt hinter uns.

Der Europace AG Hauspreisindex für Februar 2024 kam auf +0,5% für Eigentumswohnungen (in den Metropolen) und +0,2% für Einfamilienhäuser (eher ländlich) (jeweils vs. Februar).

Laut VALUE AG ziehen im März 2024 jetzt die Angebotspreise für Immobilien deutlich an (+3% vs. Februar), die Zahl der angebotenen Immobilien fällt, noch sind es aber doppelt so viele, wie 2021, und Preisnachlässe während der Angebotsphase fallen schon wieder so selten aus, wie 2021.

Schönes Wochenende!
https://www.linkedin.com/posts/...share&utm_medium=member_desktop  

848 Postings, 5760 Tage pinktrainerDer Aktionär:

 
  
    #29465
1
15.03.24 17:47
Während die Vonovia-Aktie nach einem Rekordverlust von 6,8 Milliarden Euro im abgelaufenen Jahr am Freitag zweistellig verliert, profitiert das Papier des Finanzierers Hypoport von einer Hochstufung des französischen Investmenthauses Exane BNP. Die Hypoport-Aktie legt am Freitag rund sechs Prozent zu und könnte bald ein neues Kaufsignal erzeugen.

Exane BNP erhöhte das Rating auf "Outperform". Das Kursziel bezifferte Analyst Christoph Blieffert mit 240 Euro und sieht damit ein Aufwärtspotenzial von gut 15 Prozent. Er begründete sein angehobenes Votum mit einem erwarteten Wendepunkt bei dem Finanzdienstleister. Wie der Experte näher ausführte, dürften niedrigere Zinsen und Begehrlichkeiten der Hauskäufer zu einer Erholung des Hypothekenvolumens führen, von der Hypoport mit seinen Plattformen dann profitiere. Der Experte stellte in diesem Falle Verbesserungen bei der Profitabilität und dem Cashflow in Aussicht.

Neben der Hochstufung ist auch das bullishe Momentum des Titels als sehr positiv zu bewerten insbesondere, da sie relative Stärke gegenüber den Immobilien-Werten zeigt. Aus charttechnischer Sicht ist die Hypoport-Aktie nicht mehr weit von ihrem Jahreshoch bei 218,60 Euro entfernt. Sollte sie diesen Widerstand überwinden können und dadurch das nächste Kaufsignal auslösen, könnte es schnell in den Bereich um die 240-Euro-Marke gehen. Anschließend wäre die nächste große Hürde das August-Hoch aus dem Jahr 2022 bei 258,20 Euro.
Hypoport (WKN: 549336)

Die sehr schwachen Zahlen von Vonovia haben keinen negativen Einfluss auf die Aktie von Hypoport und auch die Krise rund um die Pfandbriefbank hat sie zuletzt nicht in Sippenhaft genommen. Das spricht zum einen für die Resilienz des Unternehmens und zum anderen für das bullishe Momentum des Kurses. DER AKTIONÄR rät weiterhin zum Kauf und erhöht sein Kursziel von 220 auf 240 Euro.
 

289 Postings, 382 Tage Schakal1975Jede Krise geht vorüber.......

 
  
    #29466
17.03.24 20:17

6323 Postings, 5283 Tage JulietteSignale für eine Trendwende

 
  
    #29467
18.03.24 08:06
"...Nach zwei Krisenjahren für Eigenheim-Interessenten meldet die Finanzbranche erste Zeichen einer vorsichtigen Wiederbelebung am privaten Immobilienmarkt. In den ersten beiden Monaten dieses Jahres sind die Immobilienkreditzusagen an Privatkunden erstmals wieder etwas gestiegen, wie Finanzierungsvermittler, die Bausparkasse Schwäbisch Hall und die bayerischen Sparkassen berichten. Und nach Zahlen der Bundesbank wurden im Januar in Deutschland knapp 14,7 Milliarden Euro zinsgebundener privater Wohnungsbaukredite vergeben, der höchste Wert seit März 2023....":

https://www.spiegel.de/wirtschaft/...84d6-78f8-431c-b2a2-453a77d01d28  

17486 Postings, 6879 Tage ScansoftDausend!

 
  
    #29468
3
18.03.24 10:15
So langsam muss hier mal wieder die Stimmung anziehen:-)

6323 Postings, 5283 Tage JulietteTöörööö!!

 
  
    #29469
2
18.03.24 10:31
Tenbagger, (Zwei)Dausend, Burggraben, Immoboom voraus, KI, Cashcow...!
(So in etwa?)  

17486 Postings, 6879 Tage ScansoftYep, ohne Buzzwörter

 
  
    #29470
5
18.03.24 10:37
bekommt man keine blinde Euphorie in die Aktie. Und dies brauchen wir für die 1000. Habe gehört, dass Hypoport jetzt auch eine Plattfom für Bitcoin und Cannabis entwickeln möchte, natürlich im Metaverse:-)

127 Postings, 482 Tage chaseSATH - Ich probiere es so!

 
  
    #29471
18.03.24 10:59
 

127 Postings, 482 Tage chaseEine Premiere?

 
  
    #29472
1
19.03.24 08:53
SATH schon in der Vorbörse!
Es wird immer wilder.  

3557 Postings, 1141 Tage unbiassedChase du sprichst für mich in Rätseln

 
  
    #29473
19.03.24 09:26
Mich würde es nicht wundern wenn Hypoport ungeachtet vom Gesamtmarkt und wirtschaftlichen Zyklen einen wunderbare Kursanstieg hinlegen wird bis 2030.  Man muss fast sagen je mauer das Wirtschaftswachstum desto besser.  

788 Postings, 2904 Tage GaaryHypoport

 
  
    #29474
3
19.03.24 10:16
Geht vorwärts. Europace dringt langsam im deutsche Bank Konzern vor:
https://www.linkedin.com/posts/...share&utm_medium=member_desktop

Fyrst  ist ein Angebot der deutschen Bank und sitzt auf einer ehemaligen Postbank Lizenz auf. "Digitale Bank" ist natürlich immer so ne Sache. Selbst nutze ich Fyrst, aber da ist wirklich viel noch im Aufbau, aber gut, wenn sie die Europace Anbindungen Stück für Stück aufbauen ist mir das recht.  

127 Postings, 482 Tage chase230 SATH

 
  
    #29475
21.03.24 14:59
 

Seite: < 1 | ... | 1177 | 1178 |
| 1180 | 1181 | ... 1189  >  
   Antwort einfügen - nach oben