Gazprom ADR 2022 - Wie geht's weiter?


Seite 322 von 323
Neuester Beitrag: 12.06.24 19:36
Eröffnet am:08.04.22 21:10von: EarlMobilehAnzahl Beiträge:9.071
Neuester Beitrag:12.06.24 19:36von: Det123Leser gesamt:6.385.011
Forum:Börse Leser heute:938
Bewertet mit:
11


 
Seite: < 1 | ... | 319 | 320 | 321 |
| 323 >  

50 Postings, 647 Tage Ole_O@Det123 ! Nix Pech gehabt ! #8025

 
  
    #8026
20.05.24 20:06
Nein, da irrst du aber gewaltig!

Der Artikel steht immer noch auf der Original BUSINESS INSIDER Homepage !
URL :
https://www.businessinsider.de/politik/...ladimir-putin-katastrophal/

verschwunden ist dieser nur aus deiner privaten MSN-Blase !
 

344 Postings, 369 Tage Det123Gazprom keine Dividende??

 
  
    #8027
20.05.24 20:17

344 Postings, 369 Tage Det123keine Gazprom Dividende

 
  
    #8028
20.05.24 20:47

Da copy & paste nicht erwünscht.

Quelle: https://www.interfax.ru/russia/961462

 

452 Postings, 788 Tage ADRbesitzerKeine Dividende über 2022

 
  
    #8029
20.05.24 22:00
Leider, der Staat sagt nein.  

344 Postings, 369 Tage Det123Löschung

 
  
    #8030
21.05.24 09:12

Moderation
Zeitpunkt: 25.05.24 14:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Verlinkung

 

 

344 Postings, 369 Tage Det123Russlands Gasproblem

 
  
    #8031
21.05.24 20:36

1 Posting, 2752 Tage RaryGazprom

 
  
    #8032
22.05.24 02:08
Hallo! Einigen hier wurde Vermögen vernichtet. Nun wird es in Kürze Verhandlungen mit der Ukraine geben, Wie bekommen wir unsere Gazprom-Aktien wieder zurück. Wer kann haftbar gemacht werden? Gibt es schon Interessenvereinigungen?  

344 Postings, 369 Tage Det123Löschung

 
  
    #8033
22.05.24 09:44

Moderation
Zeitpunkt: 25.05.24 14:49
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Verlinkung

 

 

344 Postings, 369 Tage Det123Enteignung

 
  
    #8034
22.05.24 12:43

344 Postings, 369 Tage Det123EU-Verordnung wichtig

 
  
    #8035
1
22.05.24 13:09

344 Postings, 369 Tage Det123Gazprom

 
  
    #8036
22.05.24 14:01

344 Postings, 369 Tage Det123Gazprom gegen OMV

 
  
    #8037
22.05.24 14:13

344 Postings, 369 Tage Det123Russland Pipeline

 
  
    #8038
23.05.24 09:17

344 Postings, 369 Tage Det123Löschung

 
  
    #8039
23.05.24 11:57

Moderation
Zeitpunkt: 25.05.24 14:49
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Quelle hinter Bezahlschranke

 

 

344 Postings, 369 Tage Det123Löschung

 
  
    #8040
23.05.24 15:16

Moderation
Zeitpunkt: 25.05.24 14:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Verlinkung

 

 

44 Postings, 564 Tage time watchDer juristische Pferdetritt

 
  
    #8041
23.05.24 20:27
schön in Dekret versteckt, „juristischen Personen“ im russischen Gebiet rechtlichen zugehörigen Personen! So, bin wieder da um mal die einseitige „ Anatolien-Portal Wunschdenkentheorie wieder ins rechte Licht zu rücken“. Jetzt kotzt wieder einer, ist mir such Wurst. Ohne Moos Nix los oder wie ich immer sage, der Kapitalmarkt ist emotionslos und regelt das knall hart!  

344 Postings, 369 Tage Det123Dekret Russland

 
  
    #8042
2
24.05.24 07:50
#8041 was hat das Dekret mit meinem Portal zu tun. Außer persönliche Anfeindungen kommt von euch nichts. Eine bessere Werbung kann ich mir für mein Portal nicht wünschen.
Es gibt aber auch Gruppen mit einer sachlichen Diskussion und Sachverstand, den ich hier bei vielen vermisse.
Hier das Ergebnis:
Falls die USA die 5 Milliarden US-Dollar an Vermögenswerten der russischen Zentralbank in den USA konfiszieren, kann die russische Zentralbank ein russisches Gericht darum bitten, festzustellen, dass diese Konfiszierung illegal war. Falls das Gericht dies entscheidet, kann es entscheiden, dass US-Vermögenswerte (und letztlich Vermögenswerte von US-Bürgern, falls die US-Regierung keine Vermögenswerte in Russland lagert) zur Entschädigung für die „illegale“ Konfiszierung russischer Vermögenswerte in den USA verwendet werden können. Quelle Telegram Gruppe "Russische ADR". Meinung: Das Dekret sehe ich als "Wink mit dem Zaunpfahl". Sollte sich die EU an den russischen Vermögen vergreifen wird wahrscheinlich ein ähnliches Dekret, auf die EU bezogen, erlassen.  

344 Postings, 369 Tage Det123Russisches Dekret

 
  
    #8043
24.05.24 10:16
RECHTSFLASH
UPDATE: RUSSLAND FÜHRT RAHMEN FÜR DIE BESCHLAGNAHME VON US-VERMÖGENSWERTEN AUF SEINEM TERRITORIUM EIN
23. Mai 2024
Der russische Präsident erließ am 23. Mai das Dekret Nr. 422, das ein Verfahren zur Beschlagnahme von Vermögenswerten amerikanischer Staatsbürger innerhalb der russischen Gerichtsbarkeit einführt. Der angekündigte Zweck des Dekrets besteht darin, den Schaden zu ersetzen, der Russland und der russischen Zentralbank durch die Handlungen der Vereinigten Staaten entstanden ist.
HINTERGRUND
Dekret Nr. 422 (Dekret) ist eine Reaktion auf eine Bestimmung des US-Gesetzes zum Wiederaufbau des wirtschaftlichen Wohlstands und der Chancen für die Ukrainer, das am 24. April 2024 in Kraft trat und dem US-Präsidenten unter anderem die Befugnis erteilte, sämtliches russisches Staatsvermögen in den Vereinigten Staaten zu „beschlagnahmen, zu konfiszieren, zu übertragen oder zu übertragen“.
MECHANIK
Die russische Regierung und/oder die russische Zentralbank (CBR) können nun Klage vor einem russischen Gericht einreichen, um (1) den Umstand einer „unbegründeten Entziehung“ ihres Eigentums oder ihrer Eigentumsansprüche durch einen US-Bundesstaat oder ein US-Gericht nachzuweisen und (2) eine Entschädigung für diese Entziehung zu fordern.
Falls das russische Gericht auf der Grundlage der ersten Beurteilung zu dem Schluss kommt, dass der Anspruch begründet ist, übermittelt die Regierungskommission für die Kontrolle ausländischer Investitionen (FDI-Kommission) dem Gericht Informationen über das Eigentum (1) der Vereinigten Staaten; (2) der mit den Vereinigten Staaten „verbundenen“ ausländischen Personen (US-Bürger oder in ihnen ansässige Personen, Unternehmen mit Sitz in den USA, in den USA eingetragener Gesellschaft oder Unternehmen mit Geschäftssitz in den USA); und (3) der von den in (1) und (2) genannten Personen kontrollierten Personen (US-Personen), die nach Entscheidung der FDI-Kommission für eine Entschädigung dieses konkreten Anspruchs geeignet sind.
Das folgende Eigentum von US-Bürgern ist gemäß dem Dekret potenziell gefährdet: (1) Immobilien und andere materielle Vermögenswerte in Russland, die US-Bürgern gehören; (2) Aktien und andere Wertpapiere russischer Unternehmen; und (3) jegliches sonstige Eigentum oder sonstige Eigentumsrechte (z. B. Bargeld auf Bankkonten).
Wenn das russische Gericht der Forderung stattgibt, wird das Eigentum von US-Personen, die auf der dem Gericht von der FDI-Kommission vorgelegten Liste stehen, beschlagnahmt und an die russische Regierung und/oder die CBR übertragen.
Die Einzelheiten des Verfahrens müssen von der russischen Regierung innerhalb von vier Monaten nach dem 23. Mai 2024, dem Veröffentlichungs- und Inkrafttretensdatum des Dekrets, festgelegt werden. Die russische Regierung muss außerdem ihre Vorgehensweise in Bezug auf das Eigentum der US-Bürger, das möglicherweise beschlagnahmt werden soll, erläutern.
Derzeit ist unklar, ob diese Mechanismen auf (1) von ausländischen Investoren über ausländische Treuhandkonten gehaltene Wertpapiere und (2) in Konten im Rahmen von Depository Receipts (ADR) gehaltene Aktien angewendet werden können, wobei die Treuhänder dieser Konten US-amerikanische juristische Personen sind, die wirtschaftlichen Eigentümer der in ausländischen Treuhandkonten und ADR-Inhabern gehaltenen Wertpapiere jedoch Staatsangehörige oder Einwohner von Ländern außerhalb der USA sein können.
US-Bürgern, die noch Eigentum in Russland besitzen, das einer Beschlagnahme unterliegen könnte, wird geraten, dieses Eigentum, soweit möglich und praktikabel, zu veräußern, bevor die russische Regierung das Verfahren zur Beschlagnahme der US-Vermögenswerte eingeleitet hat. Der Verkauf der meisten russischen Vermögenswerte von US-Bürgern ist derzeit durch russische Vorschriften eingeschränkt. Quelle : morganlewis.com  

344 Postings, 369 Tage Det123JPMorgan Beschlagnahme

 
  
    #8044
24.05.24 20:49

344 Postings, 369 Tage Det123Dividenden C Konten sicher??

 
  
    #8045
25.05.24 15:42
Russia to answer with mirror measures if its assets in West illegally used — minister
https://tass.com/politics/1793427  

344 Postings, 369 Tage Det123Russische Vermögen

 
  
    #8046
25.05.24 20:06
G7 fails to finalize plans for tapping Russian assets https://www.bignewsnetwork.com/news/274384919/...pping-russian-assets  

344 Postings, 369 Tage Det123Banken und Russland Geschäft

 
  
    #8047
26.05.24 15:01
Westliche Sanktionen setzen Putin unter Druck: Banken sollen Russlandgeschäft aufgeben.
https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/...b6128a6d3&ei=26  

344 Postings, 369 Tage Det123OMV gegen Gazprom Export

 
  
    #8048
2
27.05.24 12:12
Nach OMV-Warnung: 16 Verfahren gegen Gazprom Export bekannt
https://apa.at/news/...ung-16-verfahren-gegen-gazprom-export-bekannt/  

344 Postings, 369 Tage Det123Gazprom

 
  
    #8049
1
28.05.24 18:14
Gazprom Hallo!  a) Einigen hier wurde Vermögen vernichtet­.  Bislang ist keinem ein Schaden entstanden. Wer die ADR wandeln konnte hat die Aktien mit Dividendenanspruch. Wer die ADR nicht wandeln konnte hat immer noch die Möglichkeit sobald die Bücher wieder geöffnet werden sollten. Ggf. hat er ein Anrecht auf einen Verkaufserlös durch den ADR-Ausgeber sofern ein Handel wieder möglich sein sollte. b) Nun wird es in Kürze Verhandlun­gen mit der Ukraine geben,  Wann es Verhandlungen gibt. Es steht in den Sternen. Vor allem ist nicht gesagt, dass auch nach Kriegsende die Sanktionen so schnell aufgehoben werden. c) Wie bekommen wir unsere Gazprom-Ak­tien wieder zurück.  Durch Wandlung, wenn die Bücher wieder geöffnet werden. Einige Anwälte gegen von einer Öffnung dre Bücher bis Ende des Jahres aus. Dafür brauchst du aber ein russisches Depot. d) Wer kann haftbar gemacht werden?  Das wird sich zeigen wenn ein Schaden entstanden ist. e) Gibt es schon Interessen­vereinigun­gen?   Mir nicht bekannt und mit Sicherheit hier nicht im Forum. Viele verstehen hier die Problematik gar nicht. Man sieht es an den zahlreichen Beiträgen und an deiner Antwort auf deine Fragen.  

1 Posting, 15 Tage Fischfang2Dividende

 
  
    #8050
29.05.24 00:05
…. Aber mein lieber - das Finanzamt hat ja auch die Ausbuchung der Aktien als Verlust anerkannt - so kann ich gerne ein paar Divis besteuern  

Seite: < 1 | ... | 319 | 320 | 321 |
| 323 >  
   Antwort einfügen - nach oben