Capital Stage - ein "Kriseninvest" (WKN: 609500)?


Seite 87 von 90
Neuester Beitrag: 03.05.24 19:45
Eröffnet am:15.06.12 10:17von: windotAnzahl Beiträge:3.234
Neuester Beitrag:03.05.24 19:45von: HerrmannLeser gesamt:902.724
Forum:Hot-Stocks Leser heute:268
Bewertet mit:
18


 
Seite: < 1 | ... | 84 | 85 | 86 |
| 88 | 89 | 90 >  

21354 Postings, 1027 Tage Highländer49Encavis

 
  
    #2151
17.11.23 09:50

1267 Postings, 2692 Tage Der Connaisseureur

 
  
    #2152
06.12.23 13:07
Encavis ist wieder zu Gast bei echtgeldTV:

https://youtu.be/LqaYIWgPWIU?si=sWKF5-87TSRbFF0a

Schöne Aussagen auch zur Branchenumgebung...

 

1267 Postings, 2692 Tage Der Connaisseureur

 
  
    #2153
3
06.12.23 13:09
Hier nochmal der korrekte Link:

 

21354 Postings, 1027 Tage Highländer49Encavis

 
  
    #2154
1
11.12.23 14:00
Was steckt hinter dem starken Minus des Windparkbetreibers zum Wochenauftakt?
https://www.finanznachrichten.de/...aktie-wohin-weht-der-wind-486.htm  

191 Postings, 2820 Tage imonlysleepingMorgan Stanley Analyse einerseits - andererseits

 
  
    #2155
1
13.12.23 10:47
Bemerkenswert:
- Einerseits
Morgan Stanley hält 4,3% der Aktien  also ca. 6.924.297 Stücke im Wert von ca.
6.924.297 x 13,3 = 93.478.017 Mio. EUR

und dieser Anteil wurde auch nicht bis jetzt reduziert.

- andererseits
Herabstufung auf "untergewichten" mit seit 13..11. Kursziel 12.

Und das macht(e) jetzt die Welle!
 

191 Postings, 2820 Tage imonlysleepingkleine Korrektur

 
  
    #2156
13.12.23 11:10
... im Wert von ca. 6.924.297 x 13,3 = 93. Mio. EUR oder oben gedanklich "Mio" rausnehmen.
 

1613 Postings, 4211 Tage JAM_JOYCEAnkündigung Erwerb

 
  
    #2157
19.12.23 13:16
ENCAVIS erwirbt baureifes Solarparkprojekt Pozzolo (30 Megawatt) in Italien. Akquisition von weiteren Erzeugungskapazitäten in Wind- und Solarparks bis Februar 2024 erwartet.
ENCAVIS AG
14,715 €
0,62 %
vor 5 StundenKurznachricht 19.12.2023 13:16 Uhr  

1613 Postings, 4211 Tage JAM_JOYCELink

 
  
    #2158
1
19.12.23 13:18
https://stock3.com/news/...arparks-bis-februar-2024-erwartet-13801506

Hamburg, 19. Dezember 2023 – Der MDAX-notierte Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG (Prime Standard, ISIN: DE0006095003, Börsenkürzel: ECV) erwirbt das baureife Solarparkprojekt Pozzolo im Piemont (Norditalien) mit einer Erzeugungskapazität von rund 30 Megawatt (MW). Der Solarpark generiert jährlich durchschnittlich rund 42 Gigawattstunden (GWh) Strom und wird im 2. Quartal 2025 ans Netz angeschlossen. Die Umsätze des Projekts sollen ab Inbetriebnahme durch einen langfristigen Stromabnahmevertrag (PPA) mit einer „pay-as-produced-Struktur“ über 10 Jahre gesichert werden. Dabei werden 75% der Erzeugungskapazität des Solarparks zugrunde gelegt.

…  

191 Postings, 2820 Tage imonlysleepingÜberschrift Pressemitteilung v. 19.12.2023

 
  
    #2159
3
21.12.23 14:50

Die Überschrift der PM vom 19.12.2023 deutet an,  Projektgenehmigungen ziehen sich etwas länger hin (nicht bis Jahresende sondern bis Feb. 2024), siehe unten fett. Das gab es im letzten Jahr auch schon. Wichtig ist, dass diese Projekte noch 2023 zugerechnet werden, damit für 2024 die Akquisitionen, die dann zu diesem Jahr gehören, unterschieden werden können. (Es wurde bei den PM dann mitgeteilt wohin sie gehören.)


EQS-News: ENCAVIS AG/ Schlagwort(e): Expansion/Ankauf ENCAVIS erwirbt baureifes Solarparkprojekt Pozzolo(30 Megawatt) in Italien. Akquisition von weiteren Erzeugungskapazitäten in Wind- und Solarparks bis Februar 2024 erwartet.

Zu den bereits akquirierten und bekannten Projekten in diesem Jahr mit 321 MW = 510 GWh Stromproduktion kommen gemäß Plan noch  227 MW = 515 GWh sowie eine Batterie mit 15 MW = 20 GWh bis Februar hinzu, sagt uns das Factbook. Also ca, 550 MW aber 950 GWh; also mehr Windkraft dabei. Bild aus dem Factbook.


 
Angehängte Grafik:
ecv_guidance_2023.jpg (verkleinert auf 27%) vergrößern
ecv_guidance_2023.jpg

191 Postings, 2820 Tage imonlysleepingAkquisitionsplan 2023 angepasst

 
  
    #2160
2
10.01.24 09:06
Nach der heute bekanntgegebenen Akquisition von 88 MW Wind (~228 GWh Stromerzeugung)  wurde auch die Seite im Factbook angepasst.  Stelle ich deshalb noch einmal rein.
Erwartet werden jetzt für 2023 zusätzlich ca. 1.000 GWh Erzeugungskapazität.
 
Angehängte Grafik:
ecv_guidance_2023_v2.jpg (verkleinert auf 27%) vergrößern
ecv_guidance_2023_v2.jpg

191 Postings, 2820 Tage imonlysleepingSonniges Spanien Anfang 2024

 
  
    #2161
6
31.01.24 11:58
Im  Januar und auch für die nächsten Februartage 2024 sind bzw. waren  einige Sonnentage auf der  Wetter-App meines IPhones verzeichnet für die Orte Sevilla und Caceres.
Wir erinnern uns,  die spanischen Parks hatten in der Vergangenheit schon einmal gut performt.

Wind / Sturm war in diesem Jahr 2024 in Nordeuropa auch schon  vorhanden, wovon die zusätzlichen 49 MW aus in Betrieb befindlichen Windparks seit Ende 2023 partizipieren könnten.

Stern Energy gewinnt eindrucksvoll  stetig neue betreute Parks hinzu -> Seite 80 im akt. Factbook, Überschrift "Segment Services / Stern Energy – Operational and Technical Management of our parks"

Nebenbei:
Bei Reuters war gestern eine allg. Analyse zu 'clean energy' online zu lesen (s. link https://www.reuters.com/sustainability/...bles-rates-fall-2024-01-30/ ),
kurz zusammengefasst:   Aktien im Bereich clean energy könnten in diesem Jahr einen dringend benötigten Aufschwung erleben nach Rekorsabflüssen, durch Wetten auf Zinssenkungen.

Encavis hat für die im Bestand befindlichen Parks gar kein Zinsänderungsproblem und durch die Preissenkungen bei Neuprojekten war die Entwicklung auch nicht eingetrübt.  Es fielen einige Nachfrager weg und die Preise für neue Parks sanken;  parallel dazu stiegen die Renditeanforderungen von Encavis und dem Markt durch die steigenden Zinsen.
Die Projektentwickler standen also unter Druck, nicht Encavis als Käufer von Projekten. Die Entwickler  hatten Projekte begonnen, die unter der Nebenbedingung "niedriges Zinsumfeld" vor Jahren entstanden waren und konnten bei den höheren Zinsen den Käufern nicht mehr die erforderliche Rendite anbieten, die Preise sanken (wie im Immobilienmarkt auch zu beobachten)
Aber es wurden alle in einen Topf geworfen. Sie könnten bei der Rückkehr der Investoren dann auch wieder profitieren.
Natürlich nur meine Meinung, keine Empfehlung.



 

191 Postings, 2820 Tage imonlysleepingEncavis Energiemanagement - eine ganzheitl. Stroml

 
  
    #2162
1
07.02.24 17:24
Auf der Encavis Homepage werden seit geraumer Zeit intensiv Interessenten angesprochen, die nach Grünstromlösungen suchen,

Im aktuellen Podcast "Zukunft des grünen Energiemarktes" umreisst Mario Schirru u.a. das neue Lösungsangebot von Encavis für B2B Partner, die  günstigen grünen Strom suchen sowie an einem Komplettangebot interesse haben.
Das Angebot ist neu und wird momentan im Factbook gar nicht detailiert dargestellt, insofern bietet dieser Podcast-Beitrag einen ersten Einblick wie sich das Geschäftsmodell von Encavis erweitern soll. Dazu könnte meines Erachtens die "Roadshow" gerne noch ausführlicher werden.
Auf der  kommenden "E-world" Messe 2024 ist Encavis jedenfalls dafür präsent.

Der Podcast ist verlinkt auf der Encavis Homepage (-> https://www.encavis.com/gruenstromloesungen/energiemanagement dort der Button -> ALLE INFOS KOMPAKT IM PODCAST)
oder direkt ->
https://messepodcast.de/e-world/encavis/  

1613 Postings, 4211 Tage JAM_JOYCE(PPA) für das europäische Geschäft von Aliaxis

 
  
    #2163
2
19.02.24 20:01
https://www.encavis.com/de/newsroom/...paeische-geschaeft-von-aliaxis

ENCAVIS und Aliaxis unterzeichnen langfristiges Power Purchase Agreement (PPA) für das europäische Geschäft von Aliaxis

19.02.2024

EQS-News: ENCAVIS AG/ Schlagwort(e): Vertrag/Vereinbarung ENCAVIS und Aliaxis unterzeichnen langfristiges Power Purchase Agreement(PPA) für das europäische Geschäft von Aliaxis 19.02.2024/ 07:00 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent/ Herausgeber verantwortlich. Corporate News Aliaxis

EQS-News: ENCAVIS AG / Schlagwort(e): Vertrag/Vereinbarung
ENCAVIS und Aliaxis unterzeichnen langfristiges Power Purchase Agreement (PPA) für das europäische Geschäft von Aliaxis
19.02.2024 / 07:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News


Aliaxis und ENCAVIS unterzeichnen langfristiges Power Purchase Agreement (PPA) für das europäische Geschäft von Aliaxis


Hamburg/Brüssel, 19. Februar 2024 – Die Aliaxis Holdings SA aus Brüssel und der MDAX-notierte Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG (Prime Standard, ISIN: DE0006095003, Börsenkürzel: ECV) unterzeichnen ein 10-jähriges Power Purchase Agreement (PPA). Dies ist das erste PPA von Aliaxis in Europa.

Aliaxis ist ein weltweit führender Anbieter von fortschrittlichen Fluid-Management-Lösungen, die den Zugang zu Wasser und Energie ermöglichen. Mit mehr als 15.000 Mitarbeitern versorgt das Unternehmen Kommunen auf der ganzen Welt mit nachhaltigen und innovativen Lösungen wie Rohr- und Installationssystemen, die den anspruchsvollen Anforderungen in den Bereichen Bau, Infrastruktur, Industrie und Landwirtschaft gerecht werden.

Der 38-MW-Solarpark von ENCAVIS in Montefiascone in der Region Lazio, ca. 100 km nordwestlich von Rom, soll 2025 ans Netz angeschlossen werden. Im Rahmen des PPA wird Aliaxis eine jährliche Strommenge von rund 50 Gigawattstunden (GWh), 500 GWh über 10 Jahre, beziehen. Das entspricht einem großen Teil des Stromverbrauchs der Unternehmen von Aliaxis in Europa.

"Nachhaltigkeit steht im Mittelpunkt unserer ‚Growth with Purpose-Strategie‘. Wenn es um unseren Planeten geht, müssen wir jetzt handeln“, kommentiert Eric Olsen, CEO von Aliaxis. „Deshalb haben wir uns kurzfristig eine CO2-Reduktion von 75% pro Tonne Produktionsleistung an den Aliaxis-Standorten vorgenommen. Unser Aktionsplan sieht vor, bis 2025 100% erneuerbare Elektrizität zu erreichen. Unsere Aktivitäten in Europa sind hervorragend vorangekommen, um einen Großteil des für unsere Produktion benötigten Stroms bis 2025 aus erneuerbaren Quellen zu sichern. Unser pazifischer Raum wird nächstes Jahr vollständig mit erneuerbarem Strom versorgt werden, und unsere vier Produktionsstätten in Quebec, Nordamerika, haben den Status von 100% erneuerbarem Strom erreicht. So machen wir weitere Fortschritte bei unseren Nachhaltigkeitszielen.“

„Wir freuen uns sehr, Aliaxis als renommierten Partner zu haben, den wir mit unserem grünen Strom langfristig in seiner Nachhaltigkeitsstrategie unterstützen können“, begrüßt Mario Schirru, CIO/COO der Encavis AG, den Abschluss der gemeinsamen Vereinbarung. „Montefiascone ist ein weiteres überzeugendes Projekt, das wir in diesen turbulenten Zeiten realisieren. Nachdem wir mehrere PPAs in Spanien, Deutschland, Finnland und Dänemark erfolgreich abgeschlossen haben, können wir nun unser erstes nicht subventioniertes italienisches Projekt in unsere Liste aufnehmen.“



Über Aliaxis:
Bei Aliaxis entwickeln wir nachhaltige, einfach zu installierende und innovative Lösungen, um die weltweiten Herausforderungen im Bereich der Wasserversorgung zu bewältigen und den Übergang zu sauberer Energie zu beschleunigen. Mit mehr als 15.000 Mitarbeitern erfüllen unsere Rohre und Installationssysteme die anspruchsvollsten Anforderungen unserer Kunden aus den Bereichen Bauwesen, Infrastruktur, Industrie und Landwirtschaft. Das Unternehmen ist in mehr als 40 Ländern aktiv und erwirtschaftete 2022 einen Umsatz von 4,3 Mrd. Euro.

Weitere Informationen sind verfügbar unter www.aliaxis.com  

15 Postings, 922 Tage Dr.PanicFrage

 
  
    #2164
1
22.02.24 10:13
Hallo, eine Frage an die gut informierten oder an die Experten hier im Forum. Die Kurslinie der letzten Monate zeigt fast immer gegen Süden. Könnt ihr Euch das erklären? Seht ihr Zeichen für einen Trendwechsel? Werden wichtige Faktoren evtl. übersehen? Ich finde die Firma und die Mission super und würde gerne dabeibleiben. Welches Kurspotenzial haltet ihr für realistisch auf die Sicht von 6-12 Monaten?. VG Dr. Panic    

1893 Postings, 3215 Tage CDee...

 
  
    #2165
1
23.02.24 18:07
Für mich auch etwas unerklärlich, warum es aktuell so bergab geht... Seit dem Zwischenhoch bei etwa 16 € sind es nun schon 30% minus ohne irgendwelche negativen Neuigkeiten. Ich denke, es sind auch die recht vielen Leerverkäufer, die das Ding Schritt für Schritt nach unten drücken. Sei es drum, ich bin soeben mal wieder eingestiegen, da ich viel von dem Unternehmen halte und der Kurs nun auf dem gleichen Level wie vor 4 Jahren steht, was meines Erachtens die extrem positive Geschäftsentwicklung in den letzten Jahren nicht wiederspiegelt. In einem Monat gibt es wieder zahlen. Schaun wir mal, ob die Talfahrt nun langsam mal ein Ende hat. Wenn nicht, werde ich weiter zukaufen.  

Optionen

191 Postings, 2820 Tage imonlysleepingWeitere PV erworben - Ziel für 23 in GWh übertrof.

 
  
    #2166
26.02.24 07:53
Encavis erwirbt zwei PV Parks im sonnigen Spanien, damit wird das Ausbauziel für 2023 erreicht. Das ist eine sehr gute Nachricht, weil Encavis mit den steigenden Zinsen auch höhere Renditeerwartungen stellt und diese augenscheinlich erfüllt.
In diesem Jahr dürfte die Planung für den Ausbau wieder anspruchsvoll sein, da bis 2027 noch eine MW dazu kommen sollen.  

191 Postings, 2820 Tage imonlysleepingletzter Satz - einige statt eine

 
  
    #2167
26.02.24 07:56
:)  

15 Postings, 922 Tage Dr.PanicLeerverkäufer

 
  
    #2168
26.02.24 11:16
Danke CDee für die Antwort. An den Leerverkäufen scheint etwas dran zu sein.  Das habe dazu gefunden: https://www.leerverkauf.de/company/...AVIS?pk_campaign=insidertrades. Die aktuelle Leerverkaufsquote beträgt 3,16%. Leider kenne ich mich damit nicht gut genug aus und kann nicht sagen, ob das nun ein Problem ist oder nicht, aber Encavis als eher "gering" kapitalisiertes Unternehmen scheint Leerverkäufer anzuziehen. Ich hoffe die Unternehmensnachrichten und die Geschäftsberichte/Quartalsergebnisse werden die aktuell drei Leerverkäufer überzeugen, dass sie sich das falsche Objekt ausgesucht haben.    

191 Postings, 2820 Tage imonlysleepingGJ 2023 Bilanz der Zukäufe im Eigenbest.

 
  
    #2169
3
26.02.24 14:23
Mit der heutigen Nachricht wurden die im Eigenbestand geplanten Zukäufe für 2023 abgeschlossen. Ab jetzt wird für das Jahr 2024 gekauft.
Seit langem wurden wieder Windparks akquiriert (116,2 MW), die - wenn ich mich richtig erinnere - ca. doppelt so viel Strom produzieren wie PV. Daher u.a. auch der Ausweis der erworbenen GWh. Diese sind zu großen Teil bereits am Netz und werden ab Q1 2024 den Umsatz erhöhen.
Erfreulich sind die neuen Parks in Spanien (in 2023 kamen insgesamt 167 MW dazu).
Der Plan der Neuerwerbungen für 2024 - auf dem Weg zu erworbenen 8.000 MW bzw. 5.800 MW am Netz - muss noch veröffentlicht werden.
 
Angehängte Grafik:
ecv_eiganlag_zukauf2024.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
ecv_eiganlag_zukauf2024.jpg

5 Postings, 824 Tage alternder_SchwedeWarum ist der Kurs weiter am Fallen

 
  
    #2170
3
26.02.24 18:16

ich denke, dass dies mehere Gründe hat.


  1. Zinssenkungen verschieben sich. Damit sind zur Zeit mit kurzlaufenden Staatsanleihen ca. 3,8% zu erwirtschaften. Das drückt auf die Kurse.

  2. die wirtschaftliche Lage ist nicht die beste und damit wird ein geringerer Strombedarf von Investoren antizipiert.

  3. die potentielle Abwanderung energieintensiver Betriebe könnte den Strombedarf weiter drücken

  4. Der Strombedarf steigt nicht so schnell wie vermutet, da Wärmepumpen und e-Autos schwächeln


Das betrifft zur Zeit alle Energieversorger.
Das sind aus meiner Sicht aber keine wirklich guten Argumente gegen die Aktie von Encavis. Die Zinsen werden aufgrund der wirtschaftlichen Schwäche nachgeben. Schon jetzt und erst recht in der Zukunft wird die sichere Versorgung mit erneuerbaren Energien den Standort für energieintensive Betriebe bestimmen. Das sieht man schon jetzt. Warum werden keine Chipfabriken oder Batteriewerke in Bayern gebaut? Spätestens wenn der CO2 Preis ab 2027 nicht mehr gedeckelt ist, wird der Run auf eAutos und Wärmepumpen beginnen.
Encavis verkauft den meisten Strom über feste Verträge. Damit spielen die aktuellen Preise nur eine untergeordnete Rolle. Die goldenen Zeiten (wenn die Kredite für die Anlagen abbezahlt sind) werden für Encavis Schritt für Schritt in ein paar Jahren beginnen.

Aus meiner Sicht sind die aktuellen Kurse eine schöne Kaufgelegenheit und dann Augen zu, Glas Wein in die Hand und abwarten.

Nur meine persönliche Meinung. Ich stocke einfach weiter auf. Schrittchen für Schrittchen. Mich interessiert was in 5-10 Jahren ist. Und da wird die Aktie nicht mehr bei 11-12 € stehen.

 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2024-02-26_um_17.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
bildschirmfoto_2024-02-26_um_17.png

10610 Postings, 2912 Tage ReeccoNews

 
  
    #2171
27.02.24 20:15
News aus Spanien.  

Optionen

10610 Postings, 2912 Tage Reecco#2170

 
  
    #2172
27.02.24 20:27
Vielleicht auch wegen der niedrigen Gaspreise ( Energie Konkurrenz) ? Ich sehe die Entwicklung von Encavis positiv, long und bei schwäche Körbchen füllen.  

Optionen

6287 Postings, 5255 Tage JulietteÜbernahme?

 
  
    #2173
1
06.03.24 17:56
KKR befindet sich Kreisen zufolge in Verhandlungen über einen Kauf von Encavis für über zwei Milliarden Euro.
https://stock3.com/news/live#Ticker/Feed/  

1613 Postings, 4211 Tage JAM_JOYCE#2172

 
  
    #2174
06.03.24 17:57
der Gaspreis steht in Konkurrenz zur Windkraft  

1613 Postings, 4211 Tage JAM_JOYCEkündigt Baustart des zweitgrößten Solarparks Deuts

 
  
    #2175
06.03.24 17:58
chlands an: Big, Bigger, Bartow

https://www.encavis.com/de/newsroom/...tschlands-an-big-bigger-bartow

06.03.2024

EQS-News: Encavis Asset Management AG/ Schlagwort(e): Expansion/Fonds Encavis Asset Management kündigt Baustart des zweitgrößten Solarparks Deutschlands an: Big, Bigger, Bartow 06.03.2024/ 07:00 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent/ Herausgeber verantwortlich. Corporate

EQS-News: Encavis Asset Management AG / Schlagwort(e): Expansion/Fonds
Encavis Asset Management kündigt Baustart des zweitgrößten Solarparks Deutschlands an: Big, Bigger, Bartow
06.03.2024 / 07:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 

Corporate News

Big, Bigger, Bartow: Encavis Asset Management kündigt Baustart des zweitgrößten Solarparks Deutschlands an.


Neubiberg/München, 6. März 2024 – Encavis Asset Management AG (Encavis AM), ein führender Anbieter von nachhaltigen Energieinvestitionen für institutionelle Investoren und Tochterunternehmen des im MDAX notierten Wind- und Solarparkbetreibers Encavis AG, startet für den Banken-Spezialfonds Encavis Infrastructure Fund IV (EIF IV) mit dem Bau eines Solarparks der Superlative.

Eine Erzeugungskapazität von 260 Megawatt (MW) und eine Ausdehnung über 205 Hektar – dieser Solarpark wird einer der größten seiner Art in Deutschland sein. Der Standort des Solarparks in der Gemeinde Bartow, etwa 150 Kilometer nördlich von Berlin, wurde sorgfältig gewählt, um optimale Sonneneinstrahlung und Effizienz zu gewährleisten. Der Bau der Freiflächen-Solaranlage wird in zwei Bauabschnitten stattfinden. Der Baubeginn des ersten Abschnitts ist für Anfang März 2024 geplant. Die Inbetriebnahme wird voraussichtlich im Sommer 2025 stattfinden. Es wird erwartet, dass der Solarpark eine Jahresstromerzeugung von etwa 270.000 Megawattstunden (MWh) erreichen wird, womit ca. 96.000 Haushalte mit Grünstrom versorgt und jährlich 100.100 Tonnen CO2 eingespart werden können.

Dieser Solarpark ist ein echtes „Leuchtturm-Projekt“ im Portfolio des EIF IV und unterstreicht die Marktpräsens und Stärke der Encavis für den Ausbau Erneuerbarer Energien zur Umsetzung nachhaltiger Energieprojekte.

„Erneut beweisen wir mit diesem gigantischen Großprojekt unsere Kompetenz für anspruchsvolle Investitionen im Bereich der Erneuerbaren Energien und tragen wesentlich zur Energiewende bei. Basierend auf unserer Erfahrung und unserem Wissen werden wir sicherstellen, dass der Solarpark nicht nur ökologisch, sondern auch wirtschaftlich rentabel betrieben wird,“ so Karsten Mieth, Vorstandssprecher der Encavis Asset Management AG.

Der Banken-Spezialfonds EIF IV wird exklusiv von der BayernLB angeboten und steht für Beteiligungen weiter offen. Bis heute konnten bereits rund 50 % der Zielgröße des Fonds platziert werden. Der Fonds richtet sich ausschließlich an Kreditinstitute, allen voran Sparkassen und Genossenschaftsbanken, die großen Wert auf stabile Cashflows für ihre Investitionen und bankenspezifische Kennzahlen für ihr Reporting legen. Die BayernInvest Luxembourg S.A. verantwortet als AIFM das Fondsmanagement.
 

Seite: < 1 | ... | 84 | 85 | 86 |
| 88 | 89 | 90 >  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Ciriaco, claudia, Claudimal, cosmoc, Edible, Floretta, Floretta2, hulkier