Bei Highlight geht irgendwas vor!


Seite 10 von 11
Neuester Beitrag: 22.02.24 19:13
Eröffnet am:12.11.03 10:23von: KatjuschaAnzahl Beiträge:271
Neuester Beitrag:22.02.24 19:13von: alpenland2Leser gesamt:149.056
Forum:Börse Leser heute:23
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 |
| 11 >  

294 Postings, 7763 Tage aris1HLG-Pressemitteilung

 
  
    #226
14.11.16 10:19
11.11.2016 | 13:24;  dpa-AFX; DGAP-News :
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Constantin Film bleibt erfolgreicher Bestandteil der Highlight - Korrektur der Mitteilung der Constantin Medien AG

Pressemitteilung :
Der Verwaltungsrat der Highlight Communications AG (ohne Dr. Dieter Hahn) sieht sich dazu veranlasst, die Pressemitteilung der Constantin Medien AG vom 11. November 2016 zu korrigieren:
Die Highlight Communications AG sieht sämtliche Beschlüsse der Hauptversammlung der Constantin Medien AG als nichtig an. Diese sind nicht mit der erforderlichen Mehrheit zustande gekommen, weil etwa 30 Prozent der Stimmrechte, entsprechend 38.6% der anwesenden Stimmen der Aktionäre, willkürlich von der Abstimmung ausgeschlossen worden sind.
Der Verwaltungsrat der Highlight Communications AG distanziert sich auch in aller Form von den rechtswidrigen Machenschaften und Kompetenzüberschreitungen der Organe der Constantin Medien AG. Sämtliche Beschlüsse der Hauptversammlung werden von der Highlight Communications AG mit juristischen Mitteln angefochten.
Die Highlight-Gruppe wird sich ihrer offenbar angepeilten Zerschlagung widersetzen. Die Constantin Film AG bleibt auch in Zukunft eine wichtige Säule des Geschäftsmodells der Highlight Communications AG. Der Verwaltungsrat wird das erfolgreiche Geschäft konsequent vorantreiben und damit weiteren Mehrwert für die Aktionärinnen und Aktionäre schaffen.
Der Verwaltungsrat der Highlight Communications AG erwartet vom Aufsichtsrat der Constantin Medien AG, dass dieser den CEO Fred Kogel zum schnellstmöglichen Rücktritt von allen Ämtern in der Gesellschaft auffordert. Das Verhältnis von Herrn Kogel zur gesamten Highlight-Gruppe ist nicht zuletzt aufgrund seiner beiden Auftritte bei den jüngsten Hauptversammlungen unheilbar zerrüttet.

Für weitere Informationen:
HIGHLIGHT COMMUNICATIONS AG Investor Relations Netzibodenstrasse 23b CH-4133 Pratteln Tel.: +41-61-816 96 91 E-Mail: ir@hlcom.ch
__________________________________________________
DER HALBJAHRESBERICHT ERSCHEINT AM DIENSTAG, 15.11.2016
 

294 Postings, 7763 Tage aris1Irrtum vom Amt !

 
  
    #227
14.11.16 12:11
Es kommen natürlich die Q3-Zahlen.  

294 Postings, 7763 Tage aris1Highlight - Q3/2016 - Zahlen

 
  
    #228
15.11.16 18:40
15.11.2016 | 17:43;  dpa-AFX
DGAP-News: 3Q2016: Highlight-Gruppe mit solidem Geschäftsverlauf
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

3Q2016: Highlight-Gruppe mit solidem Geschäftsverlauf :

- Konzernumsatz um 20,5% auf 278,4 Mio. CHF angestiegen
- Konzernperiodenergebnis mit 11,5 Mio. CHF auf dem Vorjahresniveau
- Deutliche Verbesserung der Nettoliquidität um 15,4 Mio. CHF
Die Neunmonatszahlen der Highlight-Gruppe lagen insgesamt im Rahmen der Erwartungen.

Konzernentwicklung in den ersten neun Monaten 2016 :

- Der Konzernumsatz erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (231,1 Mio. CHF) um 47,3 Mio. CHF auf 278,4 Mio. CHF.
Zu dieser Umsatzsteigerung trugen sowohl das Segment Film (+22,6%) als auch das Segment Sport- und Event-Marketing (+18,0%) bei.
- Hauptgrund für den Anstieg im Segment Film waren die Umsatzerlöse von "Shadowhunters" - der ersten grossen internationalen TV- Serienproduktion der Constantin Film-Gruppe.
- Der Zuwachs im Segment Sport- und Event-Marketing resultiert aus höheren Agenturprovisionen, die die TEAM-Gruppe infolge der erfolgreichen Vermarktung der UEFA-Klubwettbewerbe (Spielzeiten 2015/16 bis 2017/18) erzielen konnte.
- Der operative Konzernaufwand stieg um 66,8 Mio. CHF auf 336,9 Mio. CHF an.
Diese Entwicklung ist einerseits auf deutlich höhere Abschreibungen auf das Filmvermögen zurückzuführen sowie andererseits auf einen produktionsbedingt höheren Material- und Lizenzaufwand.
- Infolgedessen lag das Betriebsergebnis (EBIT) in Höhe von 19,4 Mio. CHF unter dem Vorjahreswert (23,0 Mio. CHF).
- Das Konzernperiodenergebnis blieb dagegen mit 11,5 Mio. CHF (Vorjahresperiode: 11,6 Mio. CHF) nahezu unverändert.
Auf die Highlight-Aktionäre entfiel dabei ein Ergebnisanteil von 11,1 Mio. CHF, was einem Gewinn je Aktie von 0,26 CHF entspricht.
- Das Konzerneigenkapital (mit Anteilen ohne beherrschenden Einfluss) in Höhe von 96,7 Mio. CHF lag um 7,1 Mio. CHF unter dem Stand zum Jahresende 2015.
Die Abnahme resultiert in erster Linie aus dem Kauf eigener Anteile.
- Die Nettoliquidität verzeichnete einen signifikanten Anstieg um 15,4 Mio. CHF auf 17,5 Mio. CHF. - Die bisherige Prognose zum Konzernperiodenergebnis der Anteilseigner in Höhe von 18 bis 20 Mio. CHF bleibt bestehen.
Aufgrund der bisherigen operativen Geschäftsentwicklung geht die Highlight-Gruppe aus heutiger Sicht davon aus, im Gesamtjahr 2016 einen Konzernumsatz zwischen 410 und 430 Mio. CHF zu erzielen.

Die Highlight-Gruppe auf einen Blick :

Angaben für den Konzern nach IFRS in Mio.CHF : 3Q2016 / 3Q2015 / Abw. in % :
Umsatzerlöse : 278,4 / 231,1 / +20,5
EBIT : 19,4 / 23,0 / -15,7
Konzernperiodenergebnis : 11,5 /11,6 / -0,9 (nach Steuern)
Ergebnisanteil Anteilseigner : 11,1 / 11,9 / -6,7
Ergebnis je Aktie (in CHF) : 0,26 / 0,27 / -3,7
Segmentumsatz Film : 234,1 / 191,0 / +22,6
Sport- und Event-Marketing : 44,1 / 37,3 / +18,2
Übrige Geschäftsaktivitäten : 0,2 / 2,8 / -92,9
Segmentergebnis Film : 1,3 / 11,4 / -88,6
Sport- und Event-Marketing : 19,2 / 16,4 / +17,1
Übrige Geschäftsaktivitäten : 2,7 / -0,7 / 485,7

in Mio.CHF :  30.09.2016 / 31.12.2015 / Abw. in % :
Bilanzsumme : 376,8 / 458,0 / -17,7
Eigenkapital : 96,7 / 103,8 / -6,8
Eigenkapitalquote (%) : 25,7 / 22,7 / 3,0 Punkte
Kurzfristige Finanzverbindlichkeiten  : 89,7 / 104,3 / -14,0  
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente : 107,2 / 106,4 / +0,8

Sprache: Deutsch Unternehmen: Highlight Communications AG
Netzibodenstrasse 23b 4133 Pratteln Schweiz Telefon: +41 61 816 96 96 Fax: +41 61 816 67 67 E-Mail: ir@hlcom.ch ; Internet: www.hlcom.ch ;  ISIN: CH0006539198 ; WKN: 920299
Die Quartalsmitteilung zum 30. September 2016 steht ab heute im Internet unter www.highlight-communications.ch zum Download zur Verfügung.
 

294 Postings, 7763 Tage aris1directors dealings :

 
  
    #229
22.11.16 12:03
22.11.2016 | 10:04
DGAP-DD: Highlight Communications AG (deutsch) Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG
Directors'-Dealings-Mitteilung übermittelt durch DGAP
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich.
Angaben zum Mitteilungspflichtigen :
Name: Hahn, Vorname: Dieter
Funktion: Verwaltungs- oder Aufsichtsorgan
Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft :
Geschäftsart: Kauf Datum: 18.11.2016
Kurs/Preis: 5,186 EUR
Stückzahl: 6000
Gesamtvolumen: 31115,75 EUR
Ort: XETRA, MiC XETR
Emittent: Highlight Communications AG Netzibodenstrasse 23b 4133 Pratteln Schweiz ISIN: CH0006539198 WKN: 920299 Ende der Directors' Dealings-Mitteilung (c) DGAP 22.11.2016  

294 Postings, 7763 Tage aris1Korrektur der vorangegangenen Meldung :

 
  
    #230
22.11.16 16:24
22.11.2016 | 15:52
DGAP-DD: Highlight Communications AG (deutsch)
1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen
a) Name Name und Rechtsform: DHV GmbH
2. Grund der Meldung
a) Position / Status
Person steht in enger Beziehung zu:
Titel: Dr. Vorname: Dieter Nachname(n): Hahn Position: Aufsichtsrat
b) Berichtigung (Korrektur des Meldepflichtigen unter 1a): Kauf erfolgte durch DHV GmbH, nicht durch Dr. Dieter Hahn)  

294 Postings, 7763 Tage aris1Weitere Käufe durch Hahn-Firma

 
  
    #231
1
23.11.16 18:34
Highlight Communications meldet heute 5 Käufe der Hahn-Firma DHV GmbH :
Uhrzeit / Kurs / Gesamtvolumen :
17:39 / 5,10 /   5.916,00 €
17.44 / 5,19 / 23.048,00 €
17:48 / 5,19 /   9.862,00 €
17:53 / 5,20 /   9.880,00 €
17.57 / 5,20 /   3.117,60 €  

1393 Postings, 3140 Tage blackwoodUnd noch eine Meldung von heute :

 
  
    #232
24.11.16 10:13
Kauf durch DHV GmbH  

Datum des Geschäfts : 2016-11-22
Kurs  5,18  / Summe   36239,00 EUR

Welches Ziel hinter diesen Käufen durch Dieter Hahn wohl steckt ?
Eine reine Kapitalanlage kann ich mir in der gegenwärtigen Situation gar nicht vorstellen...  

294 Postings, 7763 Tage aris1@blackwood

 
  
    #233
1
24.11.16 17:08
Für eine Kapitalanlage sind die Stückzahlen viel zu gering; gleiches gilt für Sperrminorität - / Minoritätsrechte - Geschichten.
Hahn, der sonst immer große Stückzahlen gehandelt hat und das verdeckt über Stroh-Firmen oder - Männer, kauft in diesem Fall vielleicht demonstrativ, um CM-Investierte zum Einstieg in HLG zu verleiten (was ihm nicht weh tun würde) und zum Verkauf ihrer CM-Anteile an seine Strohmänner (was ihm sehr entgegenkommen würde).  

1393 Postings, 3140 Tage blackwood@ aris1 : Wäre eine Möglichkeit.

 
  
    #234
24.11.16 23:18

1393 Postings, 3140 Tage blackwoodInsiderkäufe sollten dem Aktienkurs Auftrieb geben

 
  
    #235
25.11.16 10:04
...aber im CM-Konzern gehen die Uhren anders.
Vielleicht liegt es an der Außendarstellung und zugehörigem Pressecho.

PS : Unter 10 € kriegt der Hahn meine Highlight-Aktien nicht !  

1393 Postings, 3140 Tage blackwoodÜbernahmeangebot für Highlight und Constantin !

 
  
    #236
05.12.16 17:49

294 Postings, 7763 Tage aris1Highlight-HV

 
  
    #237
1
09.12.16 08:07

Die nachzuholende Highlight-HV findet am 30.12.2016 in Liestal statt; geplante Dividende: CHF 0,20 pro Aktie.

http://www.finanznachrichten.de/...m-30-dezember-2016-deutsch-016.htm

 

1393 Postings, 3140 Tage blackwoodSchlußkurse auf Xetra nach dem "Übernahmeangebot"

 
  
    #238
09.12.16 18:27
Freitag,9.12.2016:   Constantin Medien bei 1,91 € und Highlight Comm. bei 5,67 €.
Damit fehlen zu den von Dieter Hahn aufgerufenen Preisen bei CM 20% und bei Highlight nur 6%...

Schönes Wochenende.


 

294 Postings, 7763 Tage aris1HLG-HV am 30.12.2016

 
  
    #239
31.12.16 01:15
30.12.2016 / 22:07
DGAP-News: Generalversammlung der Highlight Communications AG (deutsch)

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Die ordentliche Generalversammlung 2016 der Highlight Communications AG wählt den Verwaltungsrat gemäss dessen Anträgen. Die Ausschüttung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2015, die Entlastung für Dieter Hahn sowie seine Wiederwahl und die Wahl weiterer Verwaltungsräte lehnen die Aktionäre ab. Auch die Aktionärsanträge auf Einberufung einer ausserordentlichen Generalversammlung und die Durchführung einer Sonderprüfung werden abgelehnt.

Die an der Frankfurter Börse kotierte schweizerische Highlight Communications AG (HLG; WKN 920 299) mit Sitz in Pratteln hat heute ihre ordentliche Generalversammlung abgehalten. Bernhard Burgener wurde als Mitglied und Präsident des Verwaltungsrats für eine weitere Amtszeit wiedergewählt, ebenso wurden René Camenzind, Martin Hellstern und Peter von Büren für ein weiteres Jahr als Mitglieder des Verwaltungsrats gewählt. Das bisherige Mitglied Dieter Hahn wurde wie vom Verwaltungsrat beantragt nicht wieder gewählt, ebenso wie vier weitere von einem einzelnen Aktionär an der Versammlung vorgeschlagene Kandidaten nicht gewählt wurden. Nach kritischen Aktionärsvoten zu möglichen Insidergeschäften von Dieter Hahn wurde diesem zudem die Entlastung für das Geschäftsjahr 2015 mit grossem Mehr verweigert.

Den Antrag des Verwaltungsrats, eine Dividende ohne Verrechnungssteuerabzug von CHF 0.20 pro dividendenberechtigter Inhaberaktie zu je CHF 1.00 Nennwert auszuschütten, lehnten die Aktionäre ab. Damit wird für das Geschäftsjahr 2015 keine Dividende an die Aktionäre der Highlight Communications AG ausbezahlt. Die Generalversammlung folgte mit diesem Entscheid einem Vorschlag von Aktionären, welche die Kapitalkraft des Unternehmens weiter stärken wollen.

Schliesslich lehnte die Generalversammlung auch die von einem einzelnen Aktionär eingebrachten Anträge auf Durchführung einer Sonderprüfung sowie einer ausserordentlichen Generalversammlung deutlich ab.

Sämtliche weiteren Anträge des Verwaltungsrates wurden von den Aktionären genehmigt
 

1393 Postings, 3140 Tage blackwoodZum Kinojahr 2017...

 
  
    #240
27.01.17 10:49
Der - hoffentlich - letzte Teil von Resident Evil läuft seit gestern in den Kinos. Das restliche Angebot von Highlight lässt mich auf ein deutlich erfolgreicheres Jahr als 2016 hoffen.
Der unvermeidliche dritte Teil von FACK JU GÖHTE läuftt am 26. Oktober dieses Jahres an.
( http://www.insidekino.com/News.htm )

Die gute Nachricht ist jedenfalls : Das Tagesgeschäft läuft weiter,
unabhängig vom Kaschperltheater hinter den Kulissen und auf offener Bühne.


PS : Unter 10 € kriegt der Hahn meine Highlight-Aktien nicht !  

294 Postings, 7763 Tage aris1Bomben-Erfolg für Constantin Film

 
  
    #241
28.02.17 13:56

So wie es aussieht weiß die 100%-Highlight-Tochter Constantin Film bald nicht mehr, wohin mit all dem Geld :

http://www.finanznachrichten.de/...the-final-chapter-in-china-007.htm

 

1393 Postings, 3140 Tage blackwoodUpdate Resident Evil...steht bei 307 Mio. $.

 
  
    #242
13.03.17 09:36

62 Postings, 2726 Tage WalterZeissResident läuft richtig gut

 
  
    #243
15.03.17 10:04
Die Zahlen sind sehr erfreulich  

294 Postings, 7763 Tage aris1HLG trifft Maßnahmen gegen feindliche Übernahme

 
  
    #244
31.03.17 11:57
30.03.2017;  18:14
DGAP-Ad hoc: Highlight Communications AG
Massnahmen gegen feindliche Übernahmen

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Der Verwaltungsrat der Highlight Communications AG hat im Interesse der Gesellschaft und der aussenstehenden Aktionäre temporäre Massnahmen zur Abwehr feindlicher Übernahmeversuche beschlossen. Diese Massnahmen richten sich vor allem gegen Übernahmeversuche durch Personen, die im Rechtsverkehr fälschlicherweise als Organmitglieder bei verbundenen Unternehmen auftreten.
Durch die vom Verwaltungsrat beschlossenen Massnahmen wird sichergestellt, dass im Fall eines feindlichen Übernahmeversuchs durch die genannten Personen oder gemeinsam mit diesen handelnden Dritten, wesentliche Vermögensgegenstände der Gesellschaft geschützt und deren Zugriff entzogen und für die Gesellschaft gesichert werden.
Zu diesem Zweck hat die Gesellschaft, für einen derartigen Fall, zwei unabhängigen Stiftungen, Optionen zum zeitweisen Erwerb der Mehrheit der Stammaktien sowohl bei der TEAM-Gruppe als auch bei der Constantin Film AG eingeräumt. Dabei hat die Gesellschaft darauf geachtet, dass die wesentlichen wirtschaftlichen Interessen der Gesellschaft und ihrer aussenstehenden Aktionäre gewahrt bleiben.
 

294 Postings, 7763 Tage aris1GB 2016 - Zahlen

 
  
    #245
05.04.17 22:32

05.04.2017 | 18:54


DGAP-News: Highlight-Gruppe steigert im Geschäftsjahr 2016 Umsatz und Ergebnis


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


* Konzernumsatz um 27,6% auf 441,7 Mio. CHF deutlich angestiegen

* Betriebsergebnis um 15,1% auf 35,8 Mio. CHF verbessert

* Konzernperiodenergebnis der Anteilseigner mit 19,7 Mio. CHF am oberen Ende der Prognose

* Ergebnis je Aktie um 17,9% auf 0,46 CHF gesteigert

http://www.finanznachrichten.de/...msatz-und-ergebnis-deutsch-016.htm

Wieviele AGs können solche Zahlen vorweisen ?

 

294 Postings, 7763 Tage aris1Klarere Darstellung des GB 2016 :

 
  
    #246
06.04.17 08:32

294 Postings, 7763 Tage aris1Burgener plant Übernahmeangebot

 
  
    #247
26.04.17 16:32

Handelszeitung.ch;  26.4.2017;  13:48
Von Michael Heim und Sven Millischer

Burgener bereitet Übernahme von Constantin vor

Unterhaltung
Derzeit hat Bernhard Burgener bei Constantin Medien gar nichts zu sagen. Doch nun bündelt der FC-Basel-Präsident die Aktien seiner Partner. Mittelfristig strebt er die Aktienmehrheit an. Der neue FC-Basel-Präsident Bernhard Burgener hat Grosses vor beim Unterhaltungskonzern Constantin Medien: Mit seiner Firma Highlight Event & Entertainment (HLEE) schickt er sich an, die Stimmenmehrheit zurückzuerobern, wie Recherchen der «Handelszeitung» zeigen. Kommende Woche soll zunächst eine Kapitalerhöhung beschlossen werden, die dazu führt, dass die HLEE ihren Anteil an Constantin auf knapp 30 Prozent erhöht. Das alleine, so erhofft sich Burgener, macht ihn wieder zum Mehrheitsbeschaffer, der er einmal war. «Wir geben nicht auf», sagt er.
An der letzten Generalversammlung wurden Burgeners Aktienstimmen nicht zur Abstimmung anerkannt. Aufsichtsrats-Präsident Dieter Hahn wirf Burgener vor, Gruppeninteressen nicht sauber deklariert zu haben.

Übernahmeangebot geplant
Doch der Basler plant bereits weiter: Nach der Kapitalerhöhung will er ein generelles Übernahmeangebot vorbereiten, wie gute Quellen berichten. Finanziert werden soll dieses mit Eigenkapital der HLEE-Kernaktionäre und zusätzlichem Fremdkapital. Burgener äussert sich derzeit nicht zu diesen Plänen.
Burgener kann bei seinem Vorhaben auf einen bekannten Partner zählen: die Messerschmiede Victorinox von Carl Elsener. Sie hat die HLEE zunächst mit einem Darlehen aufmunitioniert und wandelt dieses nun zur Hälfte in eine 15-Prozent-Beteiligung um, wie die Auswertung von Meldungen zeigt, die Burgener bei der Schweizer Börse machen musste. Elsener hat schon einmal Geld in ein Burgener-Projekt investiert. Als dieser die Südtiroler Lechner Marmor kaufte, war Victorinox neben ihm die grösste Investorin.

 

14031 Postings, 4855 Tage crunch timeBurgener wirtschaftet den Laden zunehmend ab.....

 
  
    #248
02.06.17 11:12

... wenn man sich den gruseligen Kursverlauf und das jüngste Zahlenwerk anschaut von Highlight Communications, wo Burgener als CEO die Verantwortung hat. Vielleicht sollte er sich mal weniger um seinen neuen Eitelkeits-Posten als Präsi vom FC Basel kümmern und sich nicht sich in endlosen unfruchtbaren egomansichen destruktiven Kämpfen rund um Constantin verzetteln und dafür lieber mal den Laden auf Vordermann bringen wo er Vorstand ist. Schlechter als Burgener den Laden führt geht es momentan kaum noch.
Konzernentwicklung im ersten Quartal 2017:
=>   Der Konzernumsatz der ersten drei Monate sank im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 37,5% auf 80,0 Mio. CHF.
=>   Das Betriebsergebnis (EBIT) reduzierte sich von 8,7 Mio. CHF auf 2,4 Mio. CHF.
 

 
Angehängte Grafik:
chart_free_highlightcommunications.png (verkleinert auf 61%) vergrößern
chart_free_highlightcommunications.png

9 Postings, 2615 Tage spectator1Ausstieg

 
  
    #249
05.06.17 08:05
Also ich persönlich freue mich auf ein baldiges Übernahmeangebot ungeachtet von welcher Seite, denn beide Firmen investieren viel Zeit gegen die anderen zu argumentieren, vergessen dabei aber schon lange ihr Kerngeschäft. Highlight hat mit TEAM noch ein Ass im Ärmel, die Filmsparte hat seit Jahren allerdings abgebaut. FackjuGöthe war ein phantastischer Erfolg, endet jedoch in 2017, genauso wie Resident Evil. Die internationalen Zukäufe sind nicht mehr da und top Eigenproduktionen wie unter Bernd Eichinger fehlen komplett. Werbung sieht man wenn überhaupt noch von Sport1, hier konnten aber die wichtigen Fussballrechte nicht gesichert werden, so dass der Sportsender perspektivisch ohne relevante Fußball Inhalte dasteht.
Ich glaube langfristig an TEAM und das Filmgeschäft aber nur wenn man sich hier auch wieder auf die alten Stärken (und Produktionen wie unter Bernd Eichinger) besinnt.
 

1393 Postings, 3140 Tage blackwoodSchon gelesen? KE bei der Highlight Comm.

 
  
    #250
12.06.17 09:07

Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 |
| 11 >  
   Antwort einfügen - nach oben