Altenpflege in Europa - ein Zukunftsmarkt?


Seite 1 von 5
Neuester Beitrag: 30.11.23 14:51
Eröffnet am:10.12.17 20:46von: CD04Anzahl Beiträge:103
Neuester Beitrag:30.11.23 14:51von: G.MetzelLeser gesamt:45.800
Forum:Börse Leser heute:5
Bewertet mit:
2


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

4709 Postings, 4495 Tage CD04Altenpflege in Europa - ein Zukunftsmarkt?

 
  
    #1
2
10.12.17 20:46
die alternde Bevölkerung in Europa ist offensichtlich. Ob mehr alte Menschen aber langfristig auch mehr Geld von staatlichen Institutionen bedeutet, wird die Zeit und die Kassenlage zeigen. Während es in den USA die Möglichkeit gibt, in Healthcare-REITs zu investieren, bleibt in Europa die Möglichkeit die Platzhirsche im Markt zu kaufen - Orpea bzw. Korian.

Eine aktuelle Analyse/Gegenüberstellung beider Unternehmen findet man hier:
https://lerevenu.com/bourse/...-coude-coude-sur-le-marche-de-lor-gris  

Optionen

4709 Postings, 4495 Tage CD04Die Pflegemarktsituation im Überblick

 
  
    #2
10.12.17 21:00

4709 Postings, 4495 Tage CD04lokale Markenstrategie

 
  
    #3
22.12.17 19:01

47 Postings, 2761 Tage Ine7500Artikel Handelsblatt zu Korian

 
  
    #4
25.11.19 18:42
Am Wochenende gab es einen sehr guten Artikel zu Korian im Handelsblatt. Mit der neuen Führung wird ein jährliches Wachstum von 8% angestrebt, die Hälfte durch Zukäufe. Umsatz soll in 5 Jahren von 3,5 auf 5 Milliarden Euro steigen. Auf mich hat das überzeugend gewirkt und ich bin eingestiegen. Ich halte jedoch (schon länger) auch Orpea sowie einige US REIT in dieser Branche. Ich denke das der demographische Wandel hier ein wichtiger Treiber ist. Zu mäkeln habe ich nur bei Korian nur an der mageren Dividendenrendite von 1,75%. Das geht besser und darum baue ich meine Anteile auch  (noch) nicht stärker aus.
Was meint die geschätzt Schwarmintelligenz der Anleger zu Korian bzw. dieser Branche?
 

Optionen

1768 Postings, 4691 Tage G.MetzelIch bin beruflich

 
  
    #5
02.12.19 10:51
als QM-Auditor sozusagen "in der Branche" tätig.

Sie ist einerseits krisenfest und nicht-zyklisch, andererseits ein Wachstumsmarkt. Eigentlich perfekt.

Problematisch ist, dass  die Wachstums- und Gewinnaussichten durch die anhaltende Personalproblematik eingetrübt sind und zumindest mittelfristig auch bleiben werden. Regional können in D bis zu 50% der Plätze nicht belegt werden. Das Problem weitet sich auch gerade zu einem europaweiten Desaster aus - die Politik schläft überall. Mit Geld und anderen Incentives können große, geografisch diversifizierte Träger wie Korian ihr Personal zwar besser verteilen als Kleinere, das geht allerdings zwangsläufig auf den Gewinn. Auch wird sich zwischen den Trägern zukünftig ein noch schärferer Kampf ums Personal entwickeln.  

In ihren Veröffentlichungen spricht Korian zwar von einem "tight labour market", schneidet das Problem aber nicht größer an. Das wird künftig einen deutlich größeren Stellenwert einnehmen - und generell *die* Bremse im Sektor werden.

Ich bin und bleibe investiert, bin aber nicht sicher, ob die ambitionierten Wachstumsaussichten (v.a. beim Gewinn) über den Zeitraum von 2-3 Jahren hinaus noch zu halten sind.  

Optionen

47 Postings, 2761 Tage Ine7500@G.Mezel und digitale Vernetzung

 
  
    #6
1
05.12.19 16:57
Ja die Kostenproblematik sehe ich genauso kritisch wie die mangelhaften Erfolge Pflegepersonal zu finden.
Im Fall von Korian war im Handelsblatt auch die Rede von einer neuen digitalen Plattform die wohl derzeit in Frankreich läuft oder getestet wird. Wenn ich es richtig verstanden habe sollen die Akteure rund um den Patient/Bewohner besser vernetzt werden zu Gunsten einer besseren Versorgung,,,
Dieser Service würde wohl etwas kosten in Jed nach dem wieviel Service der Kunde will.
Ich schreibe das alles weil ich denke das möglicherweise neue Umsatzfelder erschlossen werden könnten, oberseits der reinen Pflege. Das Potenzial wäre sicher da.  

Optionen

5611 Postings, 2412 Tage KörnigFinde die Aktie sehr spannend und ein

 
  
    #7
16.07.20 09:28
Investment ist nur eine Frage der Zeit. Die Menschen werden schließlich immer älter  

Optionen

28 Postings, 4469 Tage SepicEinstieg

 
  
    #8
16.07.20 10:16
...bei ~26€ in der Corona-Zeit war sicherlich eine Chance. Die Unterstützungen der letzten Jahre bei ca. 23€ wurden gar nicht berührt. Denke, bei den verpassten Chancen der letzten Wochen ist ein Einstieg im Fenster von 30,50-31,50€ ein guter Schritt. Was meint ihr?

Dagegen steht: Divi wird nicht gezahlt, Kosten sollten steigen (insbes. die der Pflegekräfte) und aufgrund der Cornonageschichte. Wir sollten mal schauen was die Quartals-Zahlen bringen.  

Optionen

5611 Postings, 2412 Tage KörnigEine Dividene bei solch einem Unternehmen

 
  
    #9
17.12.20 18:44
Wäre mir sehr wichtig! Für Kursgewinne kann ich lieber Tech oder Minen zur Zeit kaufen  

Optionen

5611 Postings, 2412 Tage KörnigLaut finanz.net zahlt das Unternehmen eine

 
  
    #10
17.12.20 18:47
Dividende? Wurde vielleicht kurzfristig ausgesetzt  

Optionen

1768 Postings, 4691 Tage G.MetzelIch habe gehört

 
  
    #11
21.12.20 09:24
dass dieses Jahr irgend so ein Virus ausgebrochen ist, das gerne Senioren killt und deshalb in den Altenheimen Ärger und hohe Kosten herrschen.

Für die Befriedigung deines Dividendenfetisches kauf dir lieber was anderes.  

Optionen

28 Postings, 4469 Tage SepicKurs

 
  
    #12
25.01.22 13:19
Hat jemand eine Info zum Kursverlust der letzten Tag?  

Optionen

28 Postings, 4469 Tage SepicKursverluste

 
  
    #13
25.01.22 13:25
Orpea-Aktien fallen um 16 % und werden dann ausgesetzt, bis eine Pressemitteilung vorliegt
24.01.2022 | 14:01
mit Twitter teilen
mit LinkedIn teilen
mit Facebook teilen

(Update: Erklärung des Kursrückgangs, Analystenkommentar)

PARIS (Agefi-Dow Jones)--Die Notierung der Orpea-Aktien ist seit 12:45 Uhr auf Antrag des Betreibers von Altersheimen und Kliniken "in Erwartung einer Pressemitteilung" ausgesetzt, teilte Euronext am Montag mit.

Diese Aussetzung sei bis auf Weiteres wirksam, teilte der Betreiber der Pariser Börse mit. Eine Sprecherin von Orpea, die von der Agentur Agefi-Dow Jones kontaktiert wurde, bestätigte, dass der Betreiber die Aussetzung der Notierung seines Titels bis zu einer Pressemitteilung beantragt hatte.

Vor der Aussetzung ihrer Notierung verlor die Orpea-Aktie 16,1 % auf 69,28 Euro, was durch die Veröffentlichung von Auszügen aus dem Buch „Les Fossoyeurs“ durch Le Monde bestraft wurde, einer Untersuchung, die sich auf die Aktivitäten von ‚Orpea hinter den Kulissen bezieht und zur Veröffentlichung ansteht am 26. Januar. "Der Artikel in Le Monde zu diesem Buch macht Anlegern Angst", sagt ein Pariser Analyst.

Das Buch verspricht „Enthüllungen über das System, das unsere Ältesten misshandelt“.

Der Seniorenheimbetreiber äußerte sich zunächst nicht zu diesen Informationen.

Durch Ansteckung fiel die Korian-Aktie um 8,3 % auf 25,34 Euro.  

Optionen

28 Postings, 4469 Tage SepicPress Release Orpea

 
  
    #14
25.01.22 13:35
The following is a statement of ORPEA:

An article published in today’s Le Monde newspaper reveals the first elements of a book to be published targeting ORPEA (Paris:ORP). These elements, which are both polemical and aggressive, demonstrate a clear desire to harm the Group. We formally reject all of these accusations, which we consider to be false, outrageous and prejudicial.

Such attacks are unfortunately not new but are extremely violent in a context where our teams have been more engaged than ever over the past two years due to the health crisis. We cannot allow such sensationalist and misleading drifts to tarnish the image of ORPEA and the sector.

For thirty years, ORPEA, its managers and employees have always placed the well-being of residents, the support of teams and professional ethics at the heart of their actions and the Company’s development. Every year, the Group conducts a satisfaction survey among its residents and families, carried out by an independent external organization. The latest results show an average recommendation rate of 95%.

Furthermore, ORPEA operates in a sector that is subject to strict regulations and regular controls by the public authorities. It would obviously not have been able to ensure its development in France and internationally if it had not scrupulously respected its obligations.

ORPEA, which does not yet have a copy of the book, has already contacted its lawyers to take all necessary steps, including legal action, to set the record straight and defend its honor and that of its employees, who carry out their admirable mission on a daily basis with professional integrity and commitment.  

Optionen

777 Postings, 5792 Tage zoro de la bourseSauladen .. Misshandlungen, Ausbeutungen...

 
  
    #15
26.01.22 08:05
...Freiheitsberaubungen...

Ja ...so isses ... wenn Gewinnmaximierung vs Menschen - Schutzbedürftig

Irgendwann kommt/kommen  die Wahrheiten ....

Wie in Deustschland ...immer weniger Krankenhaus...Betten...Personal...


und immer mehr Gewinnmaximierung....


Aktie von Orpea wird ....Kann nur  weiter nach unten rauschen...  

777 Postings, 5792 Tage zoro de la bourseVorwürfe der Misshandlung von Heimbewohnern

 
  
    #16
26.01.22 08:31
...
viele Fälle von passivem Missbrauch aufgrund von Personalmangel...nichts neues ...leider

...
Vorwürfe ...
....Und all diese Ressourcen, die von den Aktionären, dem Gründer und den Führungskräften in Anspruch genommen werden, fehlen vor Ort schmerzlich...

...essen werden ausgelassen ...um die Rendite erhöhen zu können...

....na dann ... Gute Nacht!

 

542 Postings, 2478 Tage Fehler lernt MannExpansion

 
  
    #17
26.01.22 13:15
Wenn die jetzt nicht wachsen, bekommen sie Probleme!Die verpennen den Markt im Ausland!  

777 Postings, 5792 Tage zoro de la bourseKurs Verlust werden weiter gehen... einiges ist..

 
  
    #18
26.01.22 16:20

..zu klären ... von allein kommen....  auch       nicht .....die schlimme Vorwürfe...Gegen ORPEA...

...Die Kommentare ...und Erlebnisse sprechen für sich  ... Hier unten

BEWERTUNGSPORTAL... KUNUNU

https://www.kununu.com/de/orpea-deutschland3/kommentare

Wir sind nur am Anfang.....SPITZE DES EISBERG....  

1730 Postings, 3184 Tage Bezugs_RechtNews ist raus

 
  
    #19
26.01.22 19:42
The Board of Directors of ORPEA Has Decided to Mandate Two Leading Firms to Conduct an Independent Assessment to Shed Light on the Serious Allegations Made Against the Group

Mittwoch, 26.01.2022 18:25 von Businesswire - Aufrufe: 8

Orpea-Aktie dauerhaft für 0 Euro handeln! Jetzt auf Smartbroker.de

Regulatory News:

The following is a statement of ORPEA:

ORPEA (Paris:ORP):

We are aware of all the elements of Mr Castanet's book, published today, and of his serious allegations which we treat with the utmost seriousness.

Consequently, the Board of Directors, in agreement with the General Management, announces that it has decided to immediately mandate two recognized firms to carry out an independent assessment of all the allegations reported in this book.

These two firms will have access to all information from ORPEA and its facilities which they deem necessary. Their names will be communicated in the coming days.

They will present their conclusions to the Board of Directors as soon as possible. These findings will also be made available to the competent Authorities and will be the subject of a communication.

We continue to affirm that at no time did the Group's management set up any system to orchestrate the practices of which it is accused.

We remain at the disposal of all the competent Authorities to respond to all their requests.

We would like to reiterate our commitment towards the families, residents and staff, whose concerns, incomprehension and pain over these allegations we understand.

 

777 Postings, 5792 Tage zoro de la bourseErchreckend... 388 Seiten Veröffentlichung im

 
  
    #20
1
27.01.22 03:56

Nicht mehr Zeitgemäß...Die Ältere leiden ...und die Mitarbeiter auch!

Wer soll/ oder will .... einsteigen wollen ...wird so schnell an Negative Nachrichten nicht fehlen...

Jede Menge  " Orpea  "  Mitarbeiter, melden sich unabhängig voneinander in die Foren,
oder bei Kununu, es ist einfach schrecklich.
BEWERTUNGSPORTAL... KUNUNU

www.kununu.com/de/orpea-deutschland3/kommentare



Zeitung - Frankreich : Le Monde

Der Artikel in der "Le Monde" enthielt Auszüge aus dem Buch "Les Fossoyeurs" (Die Totengräber), einem 388 seitigen Enthüllungswerk des Journalisten Victor Castanet.

Castanet beschreibt die schlechte Behandlung von älteren Bewohnerinnen und Bewohnern in einer Orpea-Einrichtung außerhalb von Paris.

Bei andere Einrichtugen sind ähnliche Zustände vor zu finden.

Entdecken Sie die Ausschnitte aus "Totengräber", einer Untersuchung über das Geschäft mit dem Alter:

Artikel für unsere Abonnenten reserviert:: Quelle - Le Monde  Zeitung - Regierung FF

https://www.lemonde.fr/...ecap-politique-du-jour_6111111_6059010.html

"Schon da war dieser schreckliche Geruch von Pisse, sobald Sie eintraten":


Die Enthüllungen des Buches seien „absolut abstoßend“ und forderten Sanktionen „höchster Härte
(…),

wenn die Fakten bewiesen sind“, schätzte auch Regierungssprecher Gabriel Attal am Mittwoch ein. „Unsere Ältesten verdienen Respekt, sie verdienen das Beste, und es steht außer Frage, dass solche Taten in unserem Land toleriert werden können“, fügte er nach der Kabinettssitzung hinzu. Der Gesundheitsminister Olivier Véran, der am Dienstag während der Fragerunde an die Regierung in der Nationalversammlung zu diesem Thema befragt wurde, erklärte, dass die öffentlichen Behörden die Wahrheit „den Familien, Betreuern und Bewohnern“ schulden.

 

1730 Postings, 3184 Tage Bezugs_RechtTheoretical Open in Paris bei 50€ wird angezeigt

 
  
    #21
27.01.22 07:50
Na mal sehen ob wir heute eine Erholung sehen
Oprea hat über 2MLD € an Börsen Wert verloren dieser Abschlag ist zu brutal  

3812 Postings, 7861 Tage ciskaNix Erholung

 
  
    #22
1
27.01.22 08:58
Dad cat`s bound.............und das ist gut so
Profit auf den Kopf unserer älteren Generationen geht gar nicht
Vor den Wahlen wird diese Aktie geschreddert  

Optionen

777 Postings, 5792 Tage zoro de la bourseFond Gesllschaften - Stoßen ab

 
  
    #23
27.01.22 10:30

Orpea ist wie  1  Faß ohne Boden!

Fondgesellschaften werden sich nachhaltig überlegen müssen,
ob Sie noch Orpea Beteiligungen behalten  können.

Nachrichtenlage wird sich so schnell nicht verbessern, ...nicht verbessern können.




 

571 Postings, 1512 Tage Adel.verpflichtetfresenius

 
  
    #24
27.01.22 10:48
übernahmekandidaten, wenn der Kurs weiter so abrauscht ?  

192 Postings, 4960 Tage Jürgen BirkeDer moralische Zeigefinger...

 
  
    #25
4
28.01.22 11:33
Selbstverständlich sind jegliche Formen von aktiver und auch passiver Misshandlung vollkommen inakzeptabel und müssen entsprechend geahndet werden. Allerdings finde ich, daß Sätze wie "Profit auf den Kopf unserer älteren Generationen geht gar nicht" Effekthascherei sind und nicht konstruktiv. Genauso könnte man dem Bäcker vorwerfen, er mache Profit mit dem Hunger anderer Leute. Was ist denn die Alternative? Die Pflege in die öffentliche Hand zu geben, sprich staatlich betreiben zu lassen? Dafür gibt es weltweit in der Geschichte eine Vielzahl von Beispielen, wie genau das zu sehr schlimmen zuständen geführt hat. Wie gesagt: Selbstverständlich darf es nicht zu solchen Zuständen kommen, aber das Thema ist doch ein gesellschaftliches. Wenn meine Mutter in einem solchen Heim wäre und mir davon berichten würde, dann wäre sie dort nicht mehr lange, sondern eben bei der Konkurrenz, die es besser macht. Und das genau ist doch eigentlich die Kraft des Marktes - Es liegt doch genau im Interesse der Konzerne, eine Leistung zu bieten, die die Leute haben wollen. Nur so können und dürfen sie aus meiner Sicht dann auch Profite generieren. Hat hier also jemand Interesse daran ohne den erhobenen moralischen Zeigefinger zu diskutieren, ob sich hier gerade eine exzellente Einstiegsmöglichkeit bietet oder eben nicht? Der Markt an sich ist ja hochinteressant, siehe z.Bsp. angefügten Link.
Aktien von Pflegeheimbetreibern locken mit Corona-bedingt vergleichsweise niedrigen Kursen, während die Unternehmen wirtschaftlich zum Teil wieder gut dastehen. Anleger müssen in dieser Nische des Gesundheitssektors aber besonders genau hinschauen.
 

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 5  >  
   Antwort einfügen - nach oben