Allgeier - Wachtum pur !


Seite 23 von 29
Neuester Beitrag: 06.05.24 17:27
Eröffnet am:04.02.06 12:27von: FundamentalAnzahl Beiträge:710
Neuester Beitrag:06.05.24 17:27von: merkasLeser gesamt:341.798
Forum:Börse Leser heute:28
Bewertet mit:
12


 
Seite: < 1 | ... | 20 | 21 | 22 |
| 24 | 25 | 26 | ... 29  >  

150 Postings, 3430 Tage stromer2015Es ist so

 
  
    #551
14.01.21 12:57
Ich hatte ein teilverkauf von Nagarro durchgeführt da wurde der Einstiegskurs von Allgeier halbiert und bei Nagarro verwendet alles was drüber ist wird versteuert.
die andere hälfte wird dann wenn ich Allgeier vekaufe dort verrechnet.
 

173 Postings, 4736 Tage Andi75Stromer2015

 
  
    #552
14.01.21 15:24
Interessant, wo hast du dein Depot?  

150 Postings, 3430 Tage stromer2015Bei der

 
  
    #553
14.01.21 18:54
Comdirect  

853 Postings, 3953 Tage Homer_Simpsonstromer

 
  
    #554
14.01.21 21:42
Bei mir beim sparksssenbroker das Gleiche  

847 Postings, 8341 Tage ukka.. wann gibt es Zahlen ?

 
  
    #555
26.02.21 16:27
12.11.21 Veröffentlichung Quartalsfinanzbericht (Stichtag Q3)
27.08.21 Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht
30.06.21 Hauptversammlung
14.05.21 Veröffentlichung Quartalsfinanzbericht (Stichtag Q1)
30.04.21 Veröffentlichung Jahresfinanzbericht  

6 Postings, 1154 Tage Nobody63hier sind die Zahlen für QI

 
  
    #556
30.04.21 21:12
Allgeier startet mit Umsatz- und Ergebniswachstum ins Jahr 2021

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

München, 27. April 2021 – Allgeier SE (ISIN DE000A2GS633, WKN A2GS63) hat im ersten Quartal 2021 ein Umsatzwachstum von 3 Prozent erzielt. Die bereinigte EBITDA-Marge betrug 8 Prozent.

Geschäftsentwicklung des fortgeführten Geschäfts im ersten Quartal 2021

Der Allgeier Konzern erzielte im ersten Quartal 2021 (01. Januar 2021 bis 31. März 2021) im fortgeführten Geschäft eine Gesamtleistung von 95 Mio. Euro (Vorjahr: 92 Mio. Euro). Dabei betrug die Wertschöpfung (definiert als Gesamtleistung abzüglich der den Umsätzen direkt zurechenbaren Umsatz- und Personalkosten) 29,1 Mio. Euro (Vorjahr: 23,5 Mio. Euro). Damit konnte die Wertschöpfungsmarge auf 31 Prozent gesteigert werden (Vorjahr: 26 Prozent). Das bereinigte EBITDA (EBITDA vor Effekten, die betriebswirtschaftlich als außerordentlich oder periodenfremd qualifiziert werden) betrug 7,7 Mio. Euro (Vorjahr: 3,7 Mio. Euro). Das EBITDA lag bei 7,7 Mio. Euro (Vorjahr: 2,9 Mio. Euro). Das EBIT belief sich auf 3,6 Mio. Euro (Vorjahr: -0,2 Mio. Euro).

Eckdaten der Bilanz zum 31. März 2021

Zum Bilanzstichtag 31. März 2021 betrug das Konzern-Eigenkapital 107 Mio. Euro (31. Dezember 2020: 106 Mio. Euro). Dem Allgeier Konzern standen zum 31. März 2021 liquide Mittel in Höhe von 51,3 Mio. Euro zur Verfügung (31. Dezember 2020: 60,8 Mio. Euro). Die kurz- und langfristigen Finanzschulden beliefen sich auf 42,4 Mio. Euro (31. Dezember 2020: 28,6 Mio. Euro).

Bestätigung der Guidance 2021

Die Allgeier SE bestätigt Stand heute die Guidance für das Geschäftsjahr 2021, die in der Ad-hoc-Mitteilung vom 16. Dezember 2020 veröffentlicht wurde. Diese sieht im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz in der Größenordnung von 360 bis 400 Mio. Euro und ein EBITDA zwischen 31 und 35 Mio. Euro vor.  

847 Postings, 8341 Tage ukka... der Markt scheint das anders zu sehen

 
  
    #557
04.05.21 11:53
seit Monaten geht der Kurs nun praktisch Seitwärts.
Wachstum pur wird wahrscheinlich am Markt scheinbar anders
interpretiert, sonst müßte der Kurs stetig steigen, bei
soviel Wachstumaussichten. Dass die Firma auch schwarze
Zahlen schreibt, scheint ebenfalls unintressant zu sein.

Aber weg vom Pessimismus, es werden bessere Zeiten kommen
 

847 Postings, 8341 Tage ukka...

 
  
    #558
15.05.21 06:54
Allgeier startet mit Umsatz- und Ergebnis-wachstum ins Jahr 2021Allgeier  SE  hat  im  ersten  Quartal  2021  (01.  Januar  2021  –  31.  März  2021)  im  fortgeführten  Geschäft  ein  Umsatz-wachstum von 3 Prozent erzielt und das Ergebnis deutlich gesteigert. Die bereinigte EBITDA-Marge betrug 8 Prozent.Geschäftsentwicklung des fortgeführten Geschäfts im ersten Quartal 2021Der    Allgeier    Konzern    erzielte    im    ersten    Quartal    (01.  Januar  2021  bis  31.  März  2021)  im  fortgeführten  Ge-schäft   einen   Umsatz   von   94,6   Mio.   Euro   (Vorjahr:   91,8 Mio. Euro). Die Wertschöpfung (definiert als Gesamtleistung abzüglich der den Umsätzen direkt zurechenbaren Umsatz- und Personal-kosten)  betrug  29,1  Mio.  Euro  (Vorjahr:  23,5  Mio.  Euro).  Damit  konnte  die  Wertschöpfungsmarge  auf  30,7  Prozent  gesteigert  werden  (Vorjahr:  25,6  Prozent).  Das  bereinigte  EBITDA (EBITDA vor Effekten, die betriebswirtschaftlich als außerordentlich  oder  periodenfremd  qualifiziert  werden)  betrug 7,7 Mio. Euro (Vorjahr: 4,1 Mio. Euro), entsprechend einer Marge von 8,1 Prozent. Das EBITDA lag bei 7,7 Mio. Euro (Vorjahr: 3,3 Mio. Euro), was einer Marge von 8,1 Prozent ent-spricht.  Das  EBIT  belief  sich  auf  3,6  Mio.  Euro  (Vorjahr:  0,2 Mio. Euro) Das  EBT  des  Konzerns  lag  nach  dem  Finanzergebnis  bei  3,1  Mio.  Euro  (Vorjahr:  -0,4  Mio.  Euro).  Nach  Abzug  eines  Ertragsteueraufwands von 1,2 Mio. Euro (Vorjahr: 1,0 Mio. Euro) erreichte  Allgeier  in  den  ersten  drei  Monaten  2021  ein  Periodenergebnis von 1,9 Mio. Euro (Vorjahr: -1,4 Mio. Euro).Das unverwässerte Ergebnis je Aktie des Gesamtkonzerns, gerechnet auf das um die Ergebnisanteile der nicht kontrol-lierenden Gesellschafter verminderte Drei-Monats-Ergeb-nis,  lag  im  ersten  Quartal  2021  bei  0,07  Euro  (Vorjahr:  -0,18 Euro  

847 Postings, 8341 Tage ukka... auch ein blindes Huhn ....

 
  
    #559
20.05.21 15:34

ahha ... deshalb kauft der Allgeier- Vorstand beständig eigene Aktien ( für 2Mill. € ) auf.
so kann man auch Geld verbrennen, .... oder auch nicht?
Stell dir vor, da geht was vor , und keiner bekommt es mit.

cool

 

601 Postings, 2449 Tage Tom7070Bin jetzt auch hier investiert

 
  
    #560
27.05.21 19:02
Aufsichtsrat kauft fast täglich im 6-stelligen Bereich hier zu.
Zudem gibt's bald Dividende.  

847 Postings, 8341 Tage ukka.... eine Shortseller kauft sich ein

 
  
    #561
28.05.21 06:25
27.05.21 17:12
aktiencheck.de

München (www.aktiencheck.de) - Leerverkäufer Millennium International Management LP baut Netto-Leerverkaufsposition in den Aktien der Allgeier SE auf:

Die Hedgefonds-Manager von Millennium International Management LP gehen ein Engagement in den Aktien des IT-Beratungsunternehmens Allgeier SE (ISIN: DE000A2GS633, WKN: A2GS63, Ticker-Symbol: AEIN) ein.

Die Leerverkäufer von Millennium International Management LP haben am 26.05.2021 eine Netto-Leerverkaufsposition in Höhe von 0,56% der Allgeier-Aktien eröffnet.

Aktuell halten die Leerverkäufer der Hedgefonds folgende Netto-Leerverkaufspositionen in den Allgeier-Aktien:

0,56% Millennium International Management LP (26.05.2021)

Damit summieren sich die Netto-Leerverkaufspositionen der Leerverkäufer der Hedgefonds derzeit auf mindestens 0,56% der Allgeier-Aktien. Quoten unter 0,50% werden in unserer Berichterstattung als nicht meldepflichtig nicht berücksichtigt.  

601 Postings, 2449 Tage Tom7070Der Leerverkäufer

 
  
    #562
28.05.21 11:15
hat wohl einen potenten Gegenspieler.  

601 Postings, 2449 Tage Tom7070Bin

 
  
    #563
28.05.21 16:33
auch schon wieder weg  

557 Postings, 2660 Tage Dr. QDD Buy Strategie

 
  
    #564
31.05.21 11:09
Ok, nachdem hier einige DDs stattfanden und die Aussichten weiter gut sind, habe ich nach einigen Monaten Seitenlinie mal wieder eine Posi hier eröffnet.

Putzig übrigens, wie Millennium International sich hier gleich erstmal die Finger verbrannt hat. Sind also schon wieder draußen laut Bundesanzeiger.  

847 Postings, 8341 Tage ukka... hy .... Dr.Q

 
  
    #565
31.05.21 16:02
Herzlich willkommen im Allgeier Club.
Was ist dein Kursziel bis zur nächsten Seitenlinie ?
... und das bei diesen Umsatz und auch noch mit Gewinn, ..wer macht den schon?
sollte der Kurs eigentlich höher stehen. Steht er aber nicht....  und warum nicht ?

 

847 Postings, 8341 Tage ukkahäh... deswegen der fallende Kurs ?

 
  
    #566
31.05.21 17:45

28.05.21 18:32
aktiencheck.de

München (www.aktiencheck.de) - Leerverkäufer Millennium International Management LP senkt Netto-Leerverkaufsposition in den Aktien der Allgeier SE auf null:

Die Hedgefonds-Manager von Millennium International Management LP haben ihr Engagement in den Aktien des IT-Beratungsunternehmens Allgeier SE (ISIN: DE000A2GS633, WKN: A2GS63, Ticker-Symbol: AEIN) geschlossen.

Die Leerverkäufer von Millennium International Management LP haben am 26.05.2021 ihre Netto-Leerverkaufsposition von 0,56% auf 0,00% der Allgeier-Aktien zurückgefahren.

Aktuell halten die Leerverkäufer der Hedgefonds offensichtlich keine meldepflichtigen Netto-Leerverkaufspositionen in den Allgeier-Aktien.  

11 Postings, 1317 Tage raleffKursrisiken Allgeier-Aktien

 
  
    #567
01.06.21 12:07
Die Millennium International Management LP ist nicht irgendein Leerverkäufer. Und deren Votum vor der Eröffnung der Leerverkaufsposition war nun eindeutig ein negatives. Sonst hätte man kein Geld in die Hand genommen. Der Kursverlauf der letzten Monate und die positiven Unternehmensmeldungen passen nicht so recht zusammen.

Also konnte zwar die jetzige Attacke zwar sehr überzeugend abgewehrt werden. Aber ob das auch für den nächsten und den übernächsten Angriff gilt?

Das Unternehmen überzeugt mich. Aber ich sehe mir das erst einmal von Seitenlinie aus an. Die jetzige Bewertung am Markt vermittelt bei mir jedenfalls keinen Kaufzwang.

Und ich bin auch nicht schlauer als die Millenium Management LP.

 

557 Postings, 2660 Tage Dr. QHey ukka

 
  
    #568
03.06.21 12:39
Über 26 Reicht bei mir als Trendbestätigung. Über 28 wäre Hammer, da endlos Luft.
Würde da aber nicht Verkaufen, sondern SLs mit reichlich Abstand nachziehen.

Bei 22,50 würde ich mit Verlust verkaufen.

Nächste Woche is HV, da soll bitte die weitere Strategie überzeugen.  

557 Postings, 2660 Tage Dr. QKauf des Schweizer E-Shop-Agency MySign

 
  
    #569
27.07.21 13:29
https://www.it-times.de/news/...utm_source=Website&utm_medium=RSS

Ich kann mir nicht vorstellen, dass bei den präziesen Investitionen in genau die aktuell interessanten Bereiche die Geschäfte so schlecht entwickeln, wie es der Kursverlauf suggeriert. Hier wird gedrückt und irgendwann knallts (nach oben raus, hoffe ich ; )
Kleiner Neueinstieg getätigt.  

557 Postings, 2660 Tage Dr. QPrognose erhöht.

 
  
    #570
1
29.07.21 15:16
Scheinbar keine Sekunde zu früh neu eingestiegen :) Zahlen da und Guidance angehoben.



Allgeier erzielt im ersten Halbjahr 2021 deutliches Umsatz- und
Ergebniswachstum und hebt die Guidance für das Jahr 2021 an

29.07.2021 / 14:54 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

München, 29. Juli 2021 - Allgeier SE (ISIN DE000A2GS633, WKN A2GS63) hat im
ersten Halbjahr 2021 (01. Januar 2021 - 30. Juni 2021) gemäß vorläufiger
Zahlen ein Umsatzwachstum von 8 Prozent erzielt. Die bereinigte EBITDA-Marge
betrug 9 Prozent.

Geschäftsentwicklung des fortgeführten Geschäfts im ersten Halbjahr 2021

In Summe stieg der Umsatz im fortgeführten Geschäft des Allgeier Konzerns im
ersten Halbjahr 2021 gegenüber den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 um 8
Prozent auf 192,4 Mio. Euro (Vorjahr: 178,4 Mio. Euro). Die Wertschöpfung
(definiert als Gesamtleistung abzüglich der den Umsätzen direkt
zurechenbaren Umsatz- und Personalkosten) erhöhte sich in diesem Zeitraum um
23 Prozent auf 57,6 Mio. Euro (Vorjahr: 46,7 Mio. Euro). Das bereinigte
EBITDA (Ergebnis vor Abschreibungen auf Sachanlagen und Abschreibungen auf
immaterielle Vermögensgegenstände, Zinsen und Steuern, bereinigt um
außerordentliche und periodenfremde Positionen) stieg um 77 Prozent auf 18,0
Mio. Euro (Vorjahr: 10,2 Mio. Euro). Bereinigt wird inbesondere eine
außerordentliche Position mit einem Gesamtbetrag von 6,1 Mio. Euro, die aus
der Bewertung von 900.000 im Juni 2021 ausgegebenen Aktienoptionen mit einer
Laufzeit von zehn Jahren resultiert. Dieser Betrag wird den Personalkosten
zugeordnet und reduziert damit die Ergebnispositionen im zweiten Quartal
2021, ist aber nicht cash-relevant, da für die spätere Ausübung der
Optionsrechte ein bedingtes Kapital besteht. Das EBITDA (Ergebnis vor
Abschreibungen auf Sachanlagen und Abschreibungen auf immaterielle
Vermögensgegenstände, Zinsen und Steuern) wuchs im Berichtszeitraum nach den
außerordentlichen Positionen um 50 Prozent auf 11,9 Mio. Euro (Vorjahr: 8,0
Mio. Euro). Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) betrug 3,8 Mio. Euro
(Vorjahr: 0,8 Mio. Euro). Bereinigt um die außerordentliche Position der
Bewertung der Aktienoptionen würde das EBIT im ersten Halbjahr 2021 9,9 Mio.
Euro betragen.

Wichtige Konzernkennzahlen* 1. HJ 2021 1. HJ 2020 Veränderung
Umsatzerlöse 192,4 178,4 + 8 %
Wertschöpfung 57,6 44,7 + 23 %
Bereinigtes EBITDA 18,0 10,2 + 77 %
EBITDA 11,9 8,0 + 50 %
EBIT 3,8 0,8 + 377 %
*Fortgeführtes Geschäft nach IFRS, Angaben in Mio. Euro (soweit nicht anders
vermerkt)

Geschäftsentwicklung des fortgeführten Geschäfts im zweiten Quartal 2021

Im zweiten Quartal 2021 (01. April 2021 - 30. Juni 2021) steigerte der
Allgeier Konzern im fortgeführten Geschäft den Umsatz gegenüber dem
Vergleichszeitraum des Vorjahres um 12 Prozent auf 97,7 Mio. Euro (Vorjahr:
86,6 Mio. Euro). Im selben Zeitraum stieg die Wertschöpfung um 34 Prozent
auf 28,5 Mio. Euro (Vorjahr: 21,2 Mio. Euro). Das bereinigte EBITDA lag mit
10,3 Mio. Euro um 69 Prozent über dem Ergebnis der Vorjahresperiode
(Vorjahr: 6,1 Mio. Euro). Das EBITDA des zweiten Quartals betrug aufgrund
der außerordentlichen Positionen aus der Bewertung der Aktienoptionen 4,3
Mio. Euro (Vorjahr: 4,7 Mio. Euro), entsprechend eines Rückgangs um 9
Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das EBIT sank um 71
Prozent auf 0,2 Mio. Euro (Vorjahr: 0,6 Mio. Euro). Bereinigt um die
außerordentliche Position der Bewertung der Aktienoptionen würde das EBIT im
zweiten Quartal 2021 6,3 Mio. Euro betragen.

Eckdaten der Bilanz zum 30. Juni 2021

Das Konzerneigenkapital erhöhte sich nach Ausschüttung der Dividenden in
Höhe von 5,7 Mio. Euro zum Bilanzstichtag 30. Juni 2021 gemäß vorläufiger
Zahlen auf 107,2 Mio. Euro (31. Dezember 2020: 105,5 Mio. Euro). Dem
Allgeier Konzern standen zum Ende des zweiten Quartals 2021 liquide Mittel
in Höhe von 69,2 Mio. Euro zur Verfügung (31. Dezember 2020: 60,8 Mio.
Euro). Die Nettofinanzverbindlichkeiten des Konzerns (inkl. der
Verbindlichkeiten aus Miet- und Leasingverträgen) beliefen sich zum Stichtag
auf 41,5 Mio. Euro (31. Dezember 2020: Net Cash von 1,2 Mio. Euro).
Insbesondere aufgrund der Akquitisionstätigkeit während der ersten
Jahreshälfte erhöhten sich die kurz- und langfristigen Finanzschulden zum
Bilanzstichtag auf 67,0 Mio. Euro (31. Dezember 2020: 28,6 Mio. Euro). Die
Bilanzsumme betrug zum 30. Juni 2021 320,7 Mio. Euro (31. Dezember 2020:
243,9 Mio. Euro). In den Bilanzzahlen zum 30. Juni 2021 ist bereits die
it-novum GmbH, Fulda, enthalten. Die Zahlung des Kaufpreises ist allerdings
erst nach dem Bilanzstichtag erfolgt.

Ausblick auf die zweite Jahreshälfte 2021 mit neuer Guidance für das
Geschäftsjahr 2021

Aufgrund des sehr erfreulichen Geschäftsverlaufs im ersten Halbjahr und der
stabil positiven Aussicht auf das zweite Halbjahr hebt die Allgeier SE die
Guidance für das Geschäftsjahr 2021 entsprechend an. Für das Geschäftsjahr
2021 wird ein Umsatz in der Größenordnung von 380 bis 420 Mio. Euro und ein
bereinigtes EBITDA zwischen 39 und 43 Mio. Euro erwartet. Dabei erwartet
Allgeier eine bereinigte EBITDA-Marge von 10 Prozent, was einen wesentlichen
Meilenstein auf dem Weg zu einer deutlich zweistelligen EBITDA-Rendite
darstellt.  

847 Postings, 8341 Tage ukka... auch ich sehe die Möglichkeit

 
  
    #571
1
04.08.21 13:16
von höheren Kursen, und behalte daher meine
Anteile.
Es gibt zwar Analysten, welche Allgeier
wegen des Ebita bemängeln, aber schließlich
muß eine Firma, will sie wachsen, auch investieren
und expandieren. Also ich selbst sehe die Entwicklung posetiv
auch wenn der Markt momentan nicht so mitspielt  

557 Postings, 2660 Tage Dr. QBaader Bank hebt Allgeier auf Buy - Ziel 30 Euro

 
  
    #572
05.08.21 09:17
MÜNCHEN (dpa-AFX Broker) - Die Baader Bank hat Allgeier von "Add" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 27 auf 30 Euro angehoben. Der IT-Dienstleister werde eine zweistellige operative Marge wohl schneller erreichen als gedacht, schrieb Analyst Knut Woller in einer Studie vom Mittwochnachmittag. Er trägt dem mit einer höheren Bewertung Rechnung./ag/edh  

847 Postings, 8341 Tage ukka.... hört sich gut an, DR.Q

 
  
    #573
1
05.08.21 10:32
...und bei einer Marktkapitalisierung von nur
277 Mill. Euro und das bei einen Umsatz von evtl.
420 Mill. Euro  staune ich, wie unintressant  doch
Allgeier erscheint. Bruder  Nagarro zeigt da ein etwas
anderes Bild.
Praktisch sollten da sogar Kurse über 30,- € gerechtfertigt
sein.  

557 Postings, 2660 Tage Dr. QSkurril

 
  
    #574
18.08.21 09:07
Echt skurril, was mit der Allgeier-Aktie abgeht seit Nagarro aus dem Haus ist.
Zahlen und Ausblick sind dufte (inklusive Prognoseanhebung) aber sie wird wohl seit dem einfach nicht mehr als Tech-Wert gesehen?
 

5893 Postings, 7767 Tage KleiAber heute gegen den Markt deutlich rauf!

 
  
    #575
19.08.21 17:00
 

Seite: < 1 | ... | 20 | 21 | 22 |
| 24 | 25 | 26 | ... 29  >  
   Antwort einfügen - nach oben