WithSecure-Top Pick für 2024


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 08.04.24 16:11
Eröffnet am:21.12.23 12:40von: PurdieAnzahl Beiträge:25
Neuester Beitrag:08.04.24 16:11von: PurdieLeser gesamt:4.845
Forum:Börse Leser heute:3
Bewertet mit:


 

2957 Postings, 4753 Tage PurdieWithSecure-Top Pick für 2024

 
  
    #1
21.12.23 12:40
Ich habe mich hier knapp unter 1 € positioniert. Der Vorstand hat auf die schlechte Entwicklung m.E. sehr gut reagiert. Man prüft einen Verkauf des Beratungsgeschäfts, stellt aber auch einen kompletten Verkauf in den Raum.

Auf der anderen Seite stellt man sich operatv neu auf, Kosteneinsparungen von 20 Mio € wurden beschlossen, die ab Q1 bereits spürbar wirken sollen. Zum 30. Sep hatte WithSecure noch 36 Mio Cash, keine Schulden. EV/Sales knapp unter 1 für ein Cloud Security Unternehmen.

Spannende Entwicklung, da das Cloudgeschäft von WithSecure sehr stark ist, m.E. eine spekulative Turnaround Story im Security Sektor.

https://otp.tools.investis.com/clients/fi/...=77080&culture=en-US  

7212 Postings, 2499 Tage CoshaHmmh

 
  
    #2
21.12.23 13:05
laut dem alten Thread, bist du im November bei 1,57 €  (wieder)eingestiegen.

https://www.ariva.de/forum/withsecure-europaeische-it-security-580080  

7212 Postings, 2499 Tage CoshaAlso

 
  
    #3
21.12.23 13:09
ist bei den Ein- und Ausstiegen meine Frage, welchen Kurs/Marktkapitalisierung hast du als Ziel ?  

2957 Postings, 4753 Tage PurdieCosha

 
  
    #4
1
21.12.23 14:14
wenn WithSecure in 2024 den Turnaround schafft und profitabel wird würde ich unter 2 € nicht verkaufen. Man muss mal schauen, was hier passiert. Am besten wäre wohl, wenn das Beratungsgschäft verkauft würde, man hat dieses gearde neu bewertet unnd es wird eine Abbschreibung geben in Q4. Bewertung nun rd. 50 Mio €.

Das Cloudgeschäft liegt bei den ARR Ende Sep. bei 81,2 Mio, nächstes Jahr dürften wir Richtung 100 Mio laufen. Eine Bewertung mit dem 4 fachen ARR wäre m.E. angemessen, so dass ein mögliches Ziel etwa 450 Mio EV wäre, also gut 2,5 €.

Diese Zahlen unterstellen aber ein positives EBITDA und FCF.  

2957 Postings, 4753 Tage PurdieEurope-only Managed Detection & Response

 
  
    #5
22.12.23 11:37
Angehängte Grafik:
screenshot_2023-12-22_at_11-36-....png (verkleinert auf 78%) vergrößern
screenshot_2023-12-22_at_11-36-....png

2957 Postings, 4753 Tage PurdieStrategieplan

 
  
    #6
22.12.23 11:47
Der Vorstand von WithSecure hat eine aktualisierte Strategie für das Unternehmen genehmigt. Die neue Strategie schärft den Fokus des Unternehmens auf die Betreuung mittelständischer Kunden mit dem Elements Cloud-Portfolio und skalierbaren Co-Security-Diensten über den Partnerkanal. Das Unternehmen behält seine globale Präsenz bei, strebt jedoch eine Stärkung seiner Marktposition insbesondere in Europa und Japan an. WithSecure ist davon überzeugt, dass die geopolitische Unsicherheit zu einem wachsenden Bedarf an einer europäischen Quelle erstklassiger Cybersicherheitstechnologie führen wird.

WithSecure plant, den Geschäftsbereichen, die sich auf Unternehmenskunden konzentrieren, durch Direktvertrieb mehr Unabhängigkeit zu ermöglichen:

Der Geschäftsbereich Cloud Protection for Salesforce (CPSF) operiert weiterhin als unabhängige Einheit und entwickelt seine einzigartigen Cloud-Content-Schutzlösungen für große Unternehmen auf der ganzen Welt, darunter Fortune-500-Unternehmen.
WithSecure plant, sein Cyber-Sicherheitsberatungsgeschäft als unabhängige Einheit zu etablieren, die große Unternehmenskunden in den USA, Europa und Asien betreut, und den Aufbau eines weltweit führenden Beratungsunternehmens für offensive Sicherheit fortzusetzen.

WithSecure hat einen Prozess zur Prüfung strategischer Optionen eingeleitet, einschließlich der vollständigen oder teilweisen Veräußerung eines oder beider unternehmensorientierter Unternehmen. Beide Unternehmen gelten als sehr starke Vermögenswerte mit führender Expertise und einem starken globalen Kundenstamm.

„Der Mittelstand ist der Wachstumsmotor der Wirtschaft. Angesichts der sich schnell entwickelnden Bedrohungslandschaft und der Professionalisierung von Cyber-Angriffen im Allgemeinen haben insbesondere kleine und mittlere Unternehmen Schwierigkeiten, Cyber-Bedrohungen zu bewältigen.“

Wertschöpfende Partner sind der Schlüssel zum Erreichen dieser Kunden, und die aktualisierte Strategie ermöglicht es WithSecure, sich auf seine Kernunterscheidungsmerkmale zu konzentrieren und diese weiterzuentwickeln: die Elements Cloud-Technologieplattform, Co-Security-Dienste und den umfassenden Partneransatz, für den das Unternehmen bekannt ist.

Die Erweiterung des Elements-Portfolios um weitere Exposure-Management-Funktionen im Jahr 2024 und die Nutzung von KI in unseren Abläufen und Angeboten werden unseren Partnern und Kunden in Zukunft noch mehr zugute kommen.

„Diese Aktualisierung gibt uns einen klaren Fokus und einen Weg nach vorne – einen Weg, der unserem Zweck und unserer Mission dient, auf unseren Stärken aufbaut und den Weg zu einer Marktposition ebnet, in der wir mehr Spielraum zum Handeln und Gewinnen haben“, sagt Präsident und CEO von WithSecure , Juhani Hintikka.

Durch die aktualisierte Strategie verlieren die bisher veröffentlichten mittelfristigen Finanzziele ihre Gültigkeit. Aufgrund der laufenden Prüfung strategischer Optionen für die unternehmensorientierten Einheiten wird WithSecure keine neuen mittelfristigen Finanzziele veröffentlichen.  

2957 Postings, 4753 Tage PurdieZahlen 2023

 
  
    #7
19.01.24 09:57
Insider-Informationen, Gewinnwarnung: Das Wachstum des Cloud Annual Recurring Revenue (ARR) von WithSecure erreichte nicht die Prognose; WithSecure geht davon aus, dass auch andere Bereiche des Ausblicks für 2023 erfüllt werden

Nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen schätzt WithSecure, dass das ARR-Wachstum von Cloud-Produkten etwa 8 % gegenüber dem Vorjahr betragen wird.

Die Prognose für das Cloud-ARR-Wachstum im Jahr 2023 lag bei 18–24 %. Ende 2022 lag der Cloud-ARR bei 80,2 Mio. Euro.

Begründung für die Nichterfüllung der Cloud-ARR-Aussichten

Der Cloud-Umsatz von WithSecure basiert auf wiederkehrenden Abonnements. Das Unternehmen sammelte Ende 2022 ein hohes Volumen an neuen Abonnements, was zu einem sehr hohen ARR im Dezember 2022 führte. Obwohl der Umsatz im vierten Quartal 2023 höher ausfiel als in den anderen Quartalen des Jahres, kam es im Dezember 2023 nicht wie erwartet zu einem ähnlichen Anstieg der Netto-Neuabonnements zum Jahresende.

Schätzung der Finanzergebnisse für das Gesamtjahr 2023 – WithSecure wird die anderen Teile der Finanzprognose erfüllen

Nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen schätzt WithSecure die folgenden Ergebnisse für den weiteren Teil seines Finanzausblicks für 2023 (veröffentlicht am 11. Juli 2023):

Der Umsatz mit Cloud-Produkten wird voraussichtlich um etwa 19 % wachsen. Die Prognose für das Umsatzwachstum bei Cloud-Produkten im Jahr 2023 betrug 18–24 % gegenüber dem Vorjahr. Im Vorjahr (2022) betrug der Umsatz mit Cloud-Produkten 68,7 Millionen Euro.

Der Gesamtumsatz der Gruppe wird voraussichtlich um etwa 6 % wachsen. Die Prognose für das Gesamtumsatzwachstum im Jahr 2023 betrug 6–12 % gegenüber dem Vorjahr. Im Vorjahr (2022) betrug der Umsatz 134,7 Mio. EUR.

Das bereinigte EBITDA für 2023 wird auf etwa -16,1 Mio. EUR geschätzt. Das bereinigte EBITDA für das vierte Quartal wird auf etwa +0,2 Mio. EUR geschätzt.

Die Prognose für das bereinigte EBITDA im Jahr 2023 lautete wie folgt: Das bereinigte EBITDA wird sich gegenüber dem Vorjahr verbessern. Das bereinigte EBITDA des Vorjahres (geschätztes vergleichbares EBITDA für zwei erste Quartale) betrug -23,2 Mio. EUR. Das bereinigte EBITDA des vierten Quartals wird zwischen -4 Mio. EUR und +1 Mio. EUR liegen.

Darüber hinaus schätzt WithSecure, dass der Cashflow für das vierte Quartal positiv sein wird.

Schätzung des Finanzergebnisses des Cyber-Sicherheitsberatungsgeschäfts vorbehaltlich einer strategischen Überprüfung

Der Umsatz des Cyber-Sicherheitsberatungsgeschäfts im Rahmen der strategischen Überprüfung wird im vierten Quartal auf etwa 10 Millionen Euro geschätzt. Die Bruttomarge wird im gleichen Zeitraum voraussichtlich etwa 55 % erreichen. Es wird geschätzt, dass die Steigerung der Bruttomarge die Rentabilität des Beratungsgeschäfts deutlich verbessern wird. Das Unternehmen wird mit einem starken Auftragsbestand in das Jahr 2024 starten.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Finanzinformationen sind vorläufig und ungeprüft, da der Abschlussprozess des Unternehmens noch im Gange ist.

Die vollständige Veröffentlichung des Jahresabschlusses und des Jahresberichts 2023 wird am 13. Februar 2024 veröffentlicht.  

2957 Postings, 4753 Tage PurdieBreak 1,08 €

 
  
    #8
19.01.24 10:52
Zahlen kommen gut an, EBITDA und Cashflow positiv in Q4, Beratungsgeschäft mit hohem Auftragsbestand  
Angehängte Grafik:
screenshot_2024-01-19_at_10-52-....png (verkleinert auf 63%) vergrößern
screenshot_2024-01-19_at_10-52-....png

2957 Postings, 4753 Tage PurdieWithSecure

 
  
    #9
24.01.24 11:25
LISSABON, Portugal, 24. Januar 2024 /PRNewswire/ -- NowCM, der führende Anbieter digitaler Lösungen und Infrastruktur für die primären Fremdkapitalmärkte, hat seine Partnerschaft mit WithSecure bekannt gegeben, um seine Plattform für primäre Kapitalmärkte mit hochmodernen Technologien zu stärken. Kunst, Cybersicherheitsabwehr auf Bankniveau.
NowCM-Logo

Die Finanzbranche bleibt ein vorrangiges Ziel für Cyberkriminelle und erfordert die Einhaltung strenger regulatorischer Compliance-Anforderungen wie NIS2 oder DORA. Der weltweite Anstieg von Cybervorfällen, verstärkt durch geopolitische Spannungen und andere Faktoren, hat Finanzinstitute dazu veranlasst, erhebliche Investitionen in die Cybersicherheit zu tätigen. Mary Callahan Erdoes, Leiterin der Vermögens- und Vermögensverwaltungsabteilung von JPMorgan, hob in ihrer Ansprache auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos am 17. Januar die sich entwickelnden Taktiken von Betrügern und die zunehmende Herausforderung hervor, Cyber-Bedrohungen immer einen Schritt voraus zu sein. Sie unterstrich den bedeutenden Jahresbericht von JPMorgan Erhöhung der Technologieausgaben zur Stärkung der Cyber-Abwehr, was ein Beispiel für das unerschütterliche Engagement für die Verbesserung von Cybersicherheitsinitiativen ist. [Quelle: Bloomberg – JPMorgan sagt, dass Hackerversuche in diesem Jahr zugenommen haben, 17. Januar 2024].

Seit seiner Gründung im Jahr 2015 genießt NowCM (früher bekannt als eppf) stets den Ruf, der bahnbrechende und einzige Anbieter digitaler Lösungen und Infrastruktur für die primären Fremdkapitalmärkte zu sein, der von wichtigen Regulierungsbehörden zugelassen und überwacht wird. Dieses Framework gewährleistet eine sichere Umgebung für die Echtzeitausgabe von Commercial Papers und Anleihen auf der NowCM-Plattform. Im Rahmen seines kontinuierlichen Engagements für seine langfristige Strategie, der globale Omni-Channel und die goldene Quelle für Anleiheemissionen und -daten zu werden, hat NowCM in diesem Jahr einen strategischen Schritt nach vorne gemacht, indem es einen außergewöhnlich erfahrenen und unabhängigen Chief Information Security Officer (CISO) ernannt hat ), Ondrej Doubek. Herr Doubek, der vom renommierten europäischen Technologie- und Dienstleistungsunternehmen für Cybersicherheit WithSecure kommt, bringt eine Fülle von Fachwissen und Ressourcen mit. Durch die Nutzung der umfangreichen Fähigkeiten von WithSecure ist NowCM in der Lage, seine Führungsposition zu behaupten, die sich ständig weiterentwickelnde Bedrohungslandschaft effektiv zu meistern und seine Cybersicherheitsreife auf ein neues Niveau zu heben.

Robert Koller, CEO und Gründer von NowCM, sagt: „Unsere Kunden und wir verstehen uns als Finanzmarktinfrastruktur und um diese Position zu erreichen, haben wir konsequent wesentliche Voraussetzungen priorisiert. Zu diesen Voraussetzungen gehört unter anderem die Aufrechterhaltung eines vollständig regulierten Status und Zustands.“ -Sicherheitsmaßnahmen auf dem neuesten Stand der Technik. Seit unserer Gründung vor fast einem Jahrzehnt haben wir uns unerschütterlich dafür eingesetzt, Standards auf „institutioneller Ebene“ zu erreichen. Dieses unerschütterliche Engagement wird durch unser beispielloses Expertenteam, die vollständige ISO-Zertifizierung und eine umfangreiche rechtliche Umsetzung veranschaulicht Abteilung, die sich dem Schutz der Transaktionen unserer Kunden widmet, und unsere kontinuierlichen Bemühungen, die Sicherheit zu stärken, wie unsere jüngste Zusammenarbeit mit dem Branchenführer WithSecure zeigt.“

In seiner Rolle als CISO bei NowCM kommentierte Ondrej Doubek die dynamische Natur der Cybersicherheit mit den Worten: „Cybersicherheit ist ein sich ständig veränderndes Ziel, und Cyberreife ist eher eine Philosophie als ein festes Ziel. Die Bedrohungslandschaft befindet sich in einem ständigen Zustand.“ sich verändern und die internen Prozesse eines Unternehmens entwickeln sich ständig weiter. Dies erfordert einen wachsamen Ansatz bei der Anpassung der Verteidigungsfähigkeiten und dem Streben nach robuster Cyber-Resilienz.“

Die strategische Investition von NowCM in die Cybersicherheit spiegelt das Engagement wider, nicht nur aktuelle Herausforderungen anzugehen, sondern auch künftige Bedrohungen in der sich ständig weiterentwickelnden Finanzlandschaft proaktiv zu antizipieren und abzuschwächen. Durch die Nutzung des Fachwissens von WithSecure ist NowCM gut positioniert, um neue Branchenstandards zu etablieren, was seine Entwicklung zu einem wichtigen Akteur der Finanzmarktinfrastruktur auf den primären Fremdkapitalmärkten signalisiert. Dieser Schritt unterstreicht das Engagement von NowCM für die Implementierung von Cybersicherheitspraktiken, die mit denen etablierter Marktführer, einschließlich seiner zahlreichen Bank- und Emittentenkunden, übereinstimmen.

Über NowCM

NowCM ist der führende Marktinfrastrukturanbieter und Emittent auf den primären Fremdkapitalmärkten. Es bietet eine marktführende, cloudnative Datenplattform für die Erstellung, Verhandlung und Verwaltung von Schulden sowie eine durchgängig sichere, digitale Workflow-Plattform. Diese Tools ermöglichen allen Teilnehmern an den primären Anleihemärkten die Zusammenarbeit in Echtzeit und fördern so ein offenes und kooperatives Umfeld.

NowCM erleichtert Erst- und Gelegenheitsemittenten den Zugang zu Primärmärkten durch seine Treasury-as-a-Service-Funktion (TaaS). Dieses Unternehmen wird von der CSSF in Luxemburg reguliert und fungiert als „Finanzierungstochtergesellschaft“ mit standardisierter und dennoch flexibler Dokumentation und vollautomatischen digitalen Arbeitsabläufen.

Die 360-Grad-Dienstleistungspalette von NowCM wird durch ein multilaterales Handelssystem (MTF) vervollständigt, das NowCM besitzt und betreibt.  

2957 Postings, 4753 Tage PurdieOutlook 2024

 
  
    #10
13.02.24 09:45
Outlook for 2024

Annual recurring revenue (ARR) for Elements Cloud products and services will grow
by 10–20 % from the end of 2023. At the end of 2023, Elements Cloud ARR was
EUR 78.4 million.
Revenue from Elements Cloud products and services will grow by 10–16 % from
previous year. Previous year revenue from Elements Cloud was EUR 73.7 million.
Total revenue of the group will grow by 6–12 % from previous year. Previous year
revenue of the group was EUR 142.8 million.
Adjusted EBITDA of full year 2024 will be positive.  

2957 Postings, 4753 Tage PurdieWithSecure

 
  
    #11
13.02.24 10:00
Cash zum Jahresende 36,6 Mio, keine Schulden  

2957 Postings, 4753 Tage PurdieTurnaround

 
  
    #12
13.02.24 10:17
scheint sich zu bestätigen, schöne Entwicklung .... m.E. aktuell vom CRV die beste Security Story.  

2957 Postings, 4753 Tage Purdiein Europa

 
  
    #13
13.02.24 12:15
ist auch eine Wallix (Identity Security aus Frankreich) sehr interessant, Profitabilität in 2024 geplant, sehr starkes Wachstum, jedoch in D schlecht handelbar, habe mir hier in Paris eine kleine Position gekauft.  

2957 Postings, 4753 Tage PurdieWallix

 
  
    #14
14.02.24 14:48
von den aktuellen Consensschätzungen sieht Wallix sogar noch besser aus, FCF schon in 2024 positiv und in 2025 mit 8,8 Mio sogar ganz stark. Diese Zahlen müssen natürlich erst mal erreicht werden, zeigen jedoch, dass Wallix ein möglicher Multibagger werden könnte. Wallix wird vom Gartner als Leader geführt, Kompliment. Ich werde beide Werte hier mal begleiten.

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2024-02-14_at_14-46-....png (verkleinert auf 61%) vergrößern
screenshot_2024-02-14_at_14-46-....png

2957 Postings, 4753 Tage PurdieCEO Kommentar

 
  
    #15
16.02.24 14:17
2023 – Fokussierung auf Elemente und Co-Sicherheit

Das Jahr 2023 war geprägt von der Verlangsamung des Wirtschaftswachstums, insbesondere in Europa. Die Cybersicherheitsbranche wurde durch eine zunehmende Kontrolle über die IT-Ausgaben und längere Entscheidungszyklen der Kunden beeinträchtigt. Im Jahr 2024 dürfte sich das Wirtschaftswachstum aufgrund einer geringeren Inflation und eines Anstiegs des real verfügbaren Einkommens verstärken. Das Wirtschaftswachstum wird durch die bereits sichtbare Belebung der Nachfrage außerhalb des Euroraums gestützt.

Es wird erwartet, dass die Nachfrage nach Cybersicherheitsprodukten und -diensten längerfristig hoch bleiben wird, trotz der Schwäche des IT-Sektors im Jahr 2023. Die Professionalisierung der Cyberkriminalität schreitet voran und durch künstliche Intelligenz (KI) verbesserte Methoden werden sowohl Angreifern als auch Verteidigern gleichermaßen zur Verfügung stehen. Die geopolitischen Spannungen werden immer komplizierter und eröffnen neue Kriegsfronten im Cyberspace. Unser Ziel bei WithSecure, digitales Vertrauen aufzubauen und aufrechtzuerhalten, wird mit den Veränderungen der Zeit immer relevanter.

Trotz des schwierigeren wirtschaftlichen Umfelds wuchs der Cloud-Umsatz von WithSecure im Vergleich zum Vorjahr um 19 %. Alle wichtigen cloudbasierten Produkte steigerten ihren Umsatz. Besonders stark war die Leistung das ganze Jahr über in Frankreich und der DACH-Region, das Wachstum war jedoch in allen wichtigen geografischen Regionen, in denen das Unternehmen tätig ist, positiv.

Unser Managed Detection and Response (MDR)-Produkt Countercept war vom zunehmenden Wettbewerb im Unternehmenskundensegment betroffen. Wir haben den Vertrieb von Countercept jedoch erfolgreich auf mittelgroße Kunden in Europa verlagert, was gut zu unserer aktualisierten Strategie passt.

Im Oktober 2023 haben wir bedeutende Aktualisierungen der WithSecure-Strategie eingeführt. Zukünftig konzentrieren wir uns auf das Elements Cloud-Portfolio, das wir über unser Partnernetzwerk vor allem an mittelständische Kunden verkaufen. Wir sehen eine große Chance darin, diese oft überforderten und unterversorgten Kunden mit kosteneffizienten, automatisierten Lösungen zu unterstützen.

In der immer komplexer werdenden Welt der Cybersicherheit werden wir uns zunehmend der Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen den Hauptakteuren bewusst. Wir entwickeln unsere Produkte und Dienstleistungen in Zusammenarbeit mit unseren Partnern und Endkunden, um sicherzustellen, dass wir ihre realen Cybersicherheitsherausforderungen auf die effektivste Weise meistern können. Unser Co-Sicherheitsansatz hat bereits zur Einführung von Serviceprodukten wie dem Co-Monitoring geführt, um die Dienstleistungen zu ergänzen, die unsere Partner ihren Kunden anbieten. Wir glauben, dass die Kombination aus unserer hauseigenen Software, ergänzt durch erstklassige unterstützende Dienstleistungen, die unseren Partnern und Kunden je nach Bedarf zur Verfügung stehen, ein starker Differenzierungsfaktor für WithSecure auf dem Cybersicherheitsmarkt sein wird.

Zusätzlich zu den Co-Sicherheitsdiensten werden wir uns auf die Entwicklung der Risikomanagementfunktionen unseres Portfolios konzentrieren. Der Schwerpunkt der Cybersicherheit wird sich von der Verhinderung von Verstößen hin zur Verhinderung dieser Verstöße durch das Verständnis und die Minimierung der Schwachstellen in der IT-Umgebung verlagern, stark unterstützt durch KI. Wir freuen uns darauf, im Jahr 2024 einige neue, spannende Produkte im Bereich Expositionsmanagement auf den Markt zu bringen.

Unser Ziel ist es, darauf hinzuarbeiten, ein führender europäischer Cyber-Sicherheitsanbieter zu werden. Wir haben starke Wurzeln in Finnland und die Ausrichtung auf die europäischen Werte war schon immer Teil unserer DNA. Unsere Produkte werden die Kunden dabei unterstützen, ihre Abläufe an die Anforderungen der kommenden europäischen Verordnung anzupassen. Wir beabsichtigen auch, uns aktiv an den Diskussionen rund um die Regulierung und Standardsetzung der Cybersicherheitsbranche zu beteiligen.

Die Cybersicherheitsberatung von WithSecure wurde insbesondere im ersten Halbjahr 2023 dadurch beeinträchtigt, dass Kunden ihre Ausgaben verzögerten. Im vierten Quartal verbesserten sich sowohl der Beratungsumsatz als auch der Auftragsbestand deutlich. Darüber hinaus steigerte die Beratungseinheit ihre Rentabilität dank der systematischen Bemühungen des Teams, die Koordination zwischen Kundennachfrage und Ressourcenausstattung für die Arbeit zu verbessern. Als Teil der aktualisierten Strategie gab WithSecure bekannt, dass die Cybersicherheitsberatung als unabhängige Einheit für große Unternehmenskunden in den USA, Europa und Asien etabliert wird. Es wird weiterhin ein weltweit führendes Beratungsunternehmen für offensive Sicherheit aufbauen. Es wurde ein Prozess eingeleitet, um strategische Optionen für das Cyber-Sicherheitsberatungsgeschäft zu prüfen.

Der Umsatz mit Cloud Protection for Salesforce (CPSF) stieg im Vergleich zum Vorjahr. Wir freuen uns, den Salesforce-Inhaltsschutz einer wachsenden Zahl internationaler Unternehmenskunden anbieten zu können. Als Teil der aktualisierten Strategie gab WithSecure bekannt, dass eine strategische Überprüfung eingeleitet wird, um Alternativen zur Beschleunigung des CPSF-Geschäfts durch vollständige oder teilweise Veräußerung zu prüfen.

Seit der Abspaltung von F-Secure im Juni 2022 hat WithSecure kontinuierliche Schritte zur Umgestaltung seiner Strategie und Organisation unternommen, um den Anforderungen eines modernen SaaS-Unternehmens gerecht zu werden. Dies erforderte einige schwierige Maßnahmen, wie zum Beispiel die beiden Restrukturierungsrunden, die wir im Laufe des Jahres durchlaufen haben. Alle Teile der Organisation haben ihre Prozesse und Kosten überprüft, um die Abläufe zu optimieren. Als Ergebnis dieser Maßnahmen meldete WithSecure Ende 2023 sein erstes profitables Quartal – ein kleines, aber deutlich positives bereinigtes EBITDA von 0,2 Millionen Euro und ein positiver operativer Cashflow sind Zeichen unserer Fähigkeit, in Zukunft profitables Wachstum zu schaffen.

Ich möchte dem WithSecure-Personal meinen herzlichen Dank für ihre Belastbarkeit und Energie im Laufe des Jahres aussprechen. Ich möchte auch unseren Kunden, Partnern und anderen Mitarbeitern für unsere gemeinsame Reise danken. Wir freuen uns auf ein tolles Jahr der Co-Sicherheit mit Ihnen.
 

2957 Postings, 4753 Tage PurdieDeMerger

 
  
    #16
20.02.24 17:53
sowohl das Beratungsgeschäft als auch CPSF (70% Bruttomarge) werden zum Verkauf geprüft, CPSP auch als Teilverkauf. Spannende Sache, wenn hier nur Cloud Elements übrig bleiben würde (Bruttomarge 90%).

Mit dem Erlös könnte man massiv Aktien zurück kaufen.  

2957 Postings, 4753 Tage PurdieCyber Security

 
  
    #17
22.02.24 17:53
habe den Dip bei Palo Alto gestern zum Einstieg genutzt.

Umsatzprognose musste gesenkt werden, EPS und FCF jedoch nicht. Palo ist der leader und die Aussagen von Palo daher immer sehr wichtig.

Ein besonders interessanter Aspekt ist der tiefgreifende Einfluss von KI auf die Cybersicherheit. Innerhalb eines Jahres haben sich Phishing-E-Mails verzehnfacht, und Nationen nutzen zunehmend KI für Angriffe. KI-getriebene Malware wird deutlich schneller erstellt als durch menschliche Bemühungen, was die Bedrohungslandschaft dramatisch verändert. Als Reaktion darauf implementieren Unternehmen KI-gestützte Co-Piloten für ihre Mitarbeiter, um Sicherheitsrisiken effektiver zu managen. Diese Entwicklungen unterstreichen die wachsende Rolle von KI in der Cybersicherheit und die Notwendigkeit für Unternehmen, ihre Sicherheitsstrategien entsprechend anzupassen.
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2024-02-21_at_12.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
screenshot_2024-02-21_at_12.png

2957 Postings, 4753 Tage PurdieHannovermesse 5-7. März

 
  
    #18
06.03.24 15:31
Auch hier ist WithSecure dabei, wie auch bereits Mitte Februar in München. Die NATO Mitgliedschaft von WithSecure könnte auch für Auftträge in diesem Sektor postiv sein.

WithSecure (vormals F-Secure Business) ist diesjähriger Partner der Munich Cyber Security Conference (MCSC) 2024.

Als Vorreiter der europäischen Cybersicherheit bringt WithSecure seine Expertise und Erkenntnisse aus der Bekämpfung von Cyberangriffen in diese Veranstaltung ein. Vor dem Hintergrund zunehmender geopolitischer Spannungen gewinnt die technologische Souveränität Europas und die Notwendigkeit gestärkter europäischer Cybersicherheitsfähigkeiten an Bedeutung. Besonders für den Mittelstand, der als wesentlicher Wachstumstreiber für die europäischen Volkswirtschaften gilt, sind europäische Alternativen wichtig, um Abhängigkeiten von Technologieanbietern aus zum Beispiel den USA oder China zu reduzieren.

Die MCSC, die vom 15. bis 16. Februar 2024 in der IHK München stattfindet, bietet eine einzigartige Plattform für hochrangige Führungskräfte der Branche, um sich mit führenden Experten aus Wissenschaft und Politik zu vernetzen. Die Konferenz fördert Diskussionen über die Weiterentwicklung der Cybersicherheit, wobei der Fokus auf effektiven Strategien zur Bewältigung der aktuellen Bedrohungslage liegt und Einblicke in die zukünftige Entwicklung von Cybersicherheitsrichtlinien geboten werden.

Peter Möhring, Geschäftsführer des Security Network Munich, drückt seine Zufriedenheit mit der Partnerschaft aus und sagt: "Die MCSC ist nur durch die Unterstützung unserer Partner möglich. Ich freue mich sehr, WithSecure als neuen Partner der diesjährigen Konferenz gewonnen zu haben. Ich kenne das Unternehmen seit meinen Anfängen in der Informationssicherheit, damals noch unter dem Namen F-Secure. WithSecures Expertise wird sicherlich maßgeblich zu den Diskussionen und Treffen während der Konferenz beitragen. Besonders freue ich mich, angesichts der jüngsten geopolitischen Entwicklungen und der neuen Rolle Finnlands in der NATO, einen finnischen Partner dabei zu haben."

In der Cybersicherheitsbranche stellen die bevorstehende Network and Information Systems Security (NIS2) -Verordnung, Fortschritte bei künstlicher Intelligenz (KI) und anhaltende geopolitische Krisen neue Herausforderungen und Chancen für Unternehmen dar. Unternehmen in kritischen Sektoren wie Energie, Finanzen und Gesundheitswesen sehen sich nun erhöhten Anforderungen gegenüber, was sie dazu zwingt, robuste Cybersicherheitspraktiken zur Einhaltung der neuen NIS2-Richtlinie umzusetzen.

Die Integration von KI in die Cybersicherheit bietet erhebliche Vorteile, aber ihre Verfügbarkeit und Allgegenwärtigkeit können zweischneidig sein. Während KI die Fähigkeiten zur Bedrohungserkennung und -abwehr verbessert, zeigt die laufende Forschung des WithSecure Intelligence-Teams, dass bösartige Akteure zunehmend KI für raffinierte Cyberangriffe nutzen. Mit der Einführung KI-gesteuerter Sicherheitslösungen verschiebt sich möglicherweise das Kräfteverhältnis zwischen Verteidigern und Angreifern und es entsteht ein Katz-und-Maus-Spiel mit weitreichenden Auswirkungen auf die Bedrohungslage.

Darüber hinaus haben laufende geopolitische Krisen umfassende Auswirkungen auf die globale Cybersicherheit. Cyberangriffe, die von Staaten gesponsert werden und digitale Schwachstellen für strategische und finanzielle Vorteile ausnutzen, stellen sowohl für Regierungen als auch für Unternehmen eine Herausforderung dar.

"Für Unternehmen, insbesondere im Mittelstand, die sich in diesem Spannungsfeld von stets neuen Cyberangriffen, technologischen Innovationen und gesetzlichen Richtlinien bewegen, ist das Management von Cyberrisiken zu einer komplexen Herausforderung geworden", kommentiert Klaus Jetter, Regional Vice President DACH bei WithSecure. "Da Unternehmen bestrebt sind, ihre Cybersicherheitsverteidigung zu stärken, ist ein ganzheitlicher Ansatz, der die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, die Widerstandsfähigkeit gegenüber der sich entwickelnden Bedrohungslandschaft und ein nuanciertes Verständnis geopolitischer Bedrohungen kombiniert, von entscheidender Bedeutung. Die Schnittstelle von NIS2, KI und geopolitischen Krisen verstärkt nicht nur die Cyberrisiken, sondern unterstreicht die Notwendigkeit für Unternehmen, agil und proaktiv zu bleiben."  

2957 Postings, 4753 Tage PurdieWithsecure / Wallix

 
  
    #19
12.03.24 16:27
bei Withsecure seit gestern größere aktive Kauforders im Markt, Story ist auf Kurs ... der Verkauf des Beratungsgschäfts könnte rd. 50 mio € bringen, das Salesforce würde ich auf 25-30 mio schätzen, wichtiger ist jedoch der Verkauf des Beratungsgschäfts

die kleine Wllix habe ich gestern und heute weiter aufgestockt, ebenfalls spannende europäische Security, die bringen am 21. März Zahlen und wohl auch einen Ausblick, Profitabilität hat man bereits avisiert für 2024.  

2957 Postings, 4753 Tage PurdieOrderbuch

 
  
    #20
13.03.24 09:39
die 40 k Order bei 1,095 gilt es zu knacken  
Angehängte Grafik:
screenshot_2024-03-13_at_09-37-....png (verkleinert auf 83%) vergrößern
screenshot_2024-03-13_at_09-37-....png

2957 Postings, 4753 Tage PurdieHV

 
  
    #21
20.03.24 17:47
Beschlüsse der Jahreshauptversammlung der WithSecure Corporation und die Beschlüsse der Organisationssitzung des Vorstands

Die Jahreshauptversammlung der WithSecure Corporation fand am 20. März 2024 statt. Die Hauptversammlung bestätigte den Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2023 und prüfte den Vergütungsbericht für die Leitungsorgane. Die Mitglieder des Vorstands sowie der Präsident und CEO wurden von ihrer Haftung entbunden.

Die Verwendung des in der Bilanz ausgewiesenen Gewinns und die Zahlung einer Dividende

Die Generalversammlung stimmte dem Antrag des Verwaltungsrats zu, aufgrund des defizitären Jahresergebnisses für das Geschäftsjahr 2023 keine Dividende auszuschütten. Das Unternehmen wird sich auf die Finanzierung seines Wachstums und die Entwicklung des Geschäfts konzentrieren.

Vorstand und Rechnungsprüfer

Die Hauptversammlung hat beschlossen, dass die jährliche Vergütung des Verwaltungsrats unverändert bleibt: 80.000 EUR für den Vorsitzenden des Verwaltungsrats, 48.000 EUR für die Ausschussvorsitzenden, 38.000 EUR für die Mitglieder des Verwaltungsrats und 12.667 EUR für ein bei der Gesellschaft angestelltes Vorstandsmitglied. Etwa 40 % der Vergütung werden durch den Erwerb von Aktien der Gesellschaft im Namen der Vorstandsmitglieder ausgezahlt.

Die Hauptversammlung beschloss, dass die Anzahl der Vorstandsmitglieder sieben (7) beträgt. Die folgenden aktuellen Vorstandsmitglieder wurden wiedergewählt: Risto Siilasmaa, Tuomas Syrjänen, Kirsi Sormunen und Ciaran Martin. Als neue Mitglieder des Verwaltungsrates wurden Niilo Fredrikson und Amanda Bedborough sowie Harri Ruusinen, der zum Personal der WithSecure Corporation gehört, gewählt.

Der Vorstand wählte Risto Siilasmaa zum Vorstandsvorsitzenden. Tuomas Syrjänen wurde zum Vorsitzenden des Personalausschusses und Risto Siilasmaa und Niilo Fredrikson zu Mitgliedern des Personalausschusses ernannt. Kirsi Sormunen wurde zur Vorsitzenden des Prüfungsausschusses ernannt und Ciaran Martin, Amanda Bedborough und Harri Ruusinen wurden zu Mitgliedern des Prüfungsausschusses ernannt.

Es wurde beschlossen, dass die Vergütung des Abschlussprüfers gemäß der genehmigten Rechnung gezahlt wird. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers Oy wurde als Wirtschaftsprüfer des Unternehmens wiedergewählt. Als verantwortlicher Wirtschaftsprüfer fungiert Herr Jukka Karinen, APA.

Es wurde beschlossen, dass die Vergütung des Nachhaltigkeitsprüfers gemäß der genehmigten Rechnung gezahlt wird. Das Nachhaltigkeitsprüfungsunternehmen PricewaterhouseCoopers Oy wurde zum Nachhaltigkeitsprüfer des Unternehmens gewählt. Als verantwortlicher Nachhaltigkeitsprüfer fungiert Herr Jukka Karinen, ASA.

Ermächtigung des Verwaltungsrats, den Rückkauf eigener Aktien des Unternehmens zu beschließen

Die Hauptversammlung ermächtigte den Vorstand, den Rückkauf von insgesamt maximal 17.609.870 eigenen Aktien der Gesellschaft zu beschließen. Der Höchstbetrag beträgt ca. 10 % aller Aktien der Gesellschaft, in einer oder mehreren Tranchen aus dem freien Eigenkapital der Gesellschaft.

Die Ermächtigung berechtigt den Vorstand, den Rückkauf auch abweichend von der Beteiligungsquote der Aktionäre zu beschließen (gerichteter Rückkauf). Die Ermächtigung umfasst den Rückkauf von Aktien entweder im öffentlichen Handel oder auf andere Weise am Markt zu dem für die Aktien am Tag des Erwerbs im öffentlichen Handel festgestellten Börsenpreis oder unter Berücksichtigung eines Kaufangebots an die Aktionäre, wobei der Rückkaufpreis zu berücksichtigen ist für alle Aktionäre gleich sein. Die eigenen Aktien der Gesellschaft sollen zurückgekauft werden, um sie zur Durchführung von Akquisitionen oder zur Umsetzung sonstiger mit der Geschäftstätigkeit der Gesellschaft in Zusammenhang stehender Vereinbarungen oder zur Optimierung der Kapitalstruktur der Gesellschaft, zur Verwendung im Rahmen der Umsetzung des Anreizsystems der Gesellschaft oder zur sonstigen Weiterübertragung zu verwenden oder abgesagt. Die Ermächtigung beinhaltet das Recht des Vorstands, über alle weiteren Bedingungen im Zusammenhang mit dem Rückkauf eigener Aktien der Gesellschaft zu entscheiden.

Die Ermächtigung gilt bis zur Beendigung der nächsten Hauptversammlung, spätestens jedoch bis zum 30. Juni 2025.

Ermächtigung des Vorstands zur Beschlussfassung über die Ausgabe von Aktien sowie die Ausgabe von Optionen und anderen Sonderrechten, die auf Aktien berechtigen

Die Hauptversammlung ermächtigte den Vorstand, die Ausgabe von insgesamt maximal 17.609.870 Aktien durch eine Aktienemission sowie durch die Ausgabe von Optionen und anderen Sonderrechten, die Anspruch auf Aktien gemäß Kapitel 10, Abschnitt 1 des Companies Act berechtigen, zu beschließen eine oder mehrere Tranchen. Die maximale Aktienanzahl entspricht 10 % aller Aktien der Gesellschaft. Die Ermächtigung betrifft sowohl die Ausgabe neuer Aktien als auch die Übertragung eigener Aktien der Gesellschaft.  

2957 Postings, 4753 Tage PurdieFettdruck

 
  
    #22
20.03.24 17:50
sollte eigentlich beim Aktienrückkauf sein. Die aktuellen Kurse sollten genutzt werden, EV/Sales von unter 1, ein Witz für dieses Unternehmen.  

2957 Postings, 4753 Tage PurdieWallix

 
  
    #23
21.03.24 20:02
Zum 31. Dezember 2023 belief sich der monatlich wiederkehrende Umsatz (MRR) auf 1,6 Millionen Euro, wobei sich das Wachstum weiter beschleunigte und um 32,9 % im Vergleich zum Vorjahr stieg. Auf Jahresbasis beliefen sich die wiederkehrenden Geschäfte auf 19,7 Millionen Euro, was 65,2 % des Umsatzes im Jahr 2023 entspricht, verglichen mit 58,9 % im Jahr 2022.

Im Jahr 2023 stieg der Umsatz um 19,9 % auf 30,2 Mio. €. Kleverware ist seit dem 16. Mai 2023 konsolidiert und trug 0,5 Millionen Euro zum Umsatz im Jahr 2023 bei.

Über das gesamte Jahr hinweg blieb das Tempo der Unternehmensakquise sehr hoch, wobei die Zahl der aktiven Verträge um 29 % stieg, was 656 abgeschlossenen Verträgen in einem Jahr entspricht. Zum 31. Dezember 2023 verfügte die Gruppe über ein Portfolio von fast 3.000 aktiven Verträgen mit einer Bindungsquote von über 95 %.

Verbesserung des Verhältnisses Betriebsaufwand/Umsatz vor einmaligen Aufwendungen

Im Geschäftsjahr 2023 entstanden dem Konzern einmalige Aufwendungen in Höhe von 1,8 Millionen Euro, die hauptsächlich mit Restrukturierungskosten im Zusammenhang mit der Neuorganisation der Vertriebs- und Marketingteams zusammenhängen.

Ohne einmalige Posten blieben die Betriebskosten (vor Abschreibungen, Amortisationen und Rückstellungen) unter Kontrolle. Das Verhältnis der Betriebsaufwendungen zum Umsatz verbesserte sich sowohl im ersten als auch im zweiten Halbjahr 2023 im Vergleich zu den gleichen Zeiträumen im Jahr 2022 deutlich.

Erhöhung der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

Im Laufe des Jahres schloss WALLIX erfolgreich eine Kapitalerhöhung in Höhe von 5,5 Millionen Euro und eine Wandelanleihe in Höhe von 5 Millionen Euro ab und unterzeichnete ein Sanierungsdarlehen in Höhe von 2,5 Millionen Euro, wodurch der operative Finanzierungsbedarf (3,5 Millionen Euro) und die Investitionen (5,2 Millionen Euro) der Gruppe gedeckt wurden. hauptsächlich im Zusammenhang mit aktivierten Entwicklungskosten.

Zum Jahresende 2023 verfügte die Gruppe über eine solide Finanzlage, die es ihr ermöglichte, die nächsten Phasen ihrer Entwicklung voranzutreiben, gestützt durch Brutto-Barmittel und Zahlungsmitteläquivalente von 17,6 Millionen Euro, was einem Anstieg von 4,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Die Nettoliquidität und Zahlungsmitteläquivalente beliefen sich auf 8,9 Millionen Euro, verglichen mit einem Eigenkapital von 15,1 Millionen Euro.

Auf dem Weg zu einem starken Wachstum des wiederkehrenden Umsatzes und der Rentabilität im Jahr 2024

WALLIX hat eine kritische Masse erreicht und verfügt über ein solides Fundament von fast 3.000 aktiven Verträgen, die ein beträchtliches Maß an wiederkehrenden Geschäften garantieren. Diese Expansionsinitiative ermöglicht es der Gruppe, in eine neue Entwicklungsphase einzutreten, die Geschäftshochlauf mit Kapitalrendite verbindet, mit dem Ziel, ein starkes, wiederkehrendes und profitables Wachstum zu generieren, das durch einen Fünf-Punkte-Leistungsplan angetrieben wird:

    Erhöhen Sie den Wert des Kundenstamms, indem Sie den Bestandskundenkorb erweitern.
    Unterstützen Sie Großkunden bei der Einführung ihrer Projekte, unterstützt durch das neu gegründete Enterprise-Team.
    Nutzen Sie WALLIX One, die neue SaaS-Plattform, um PAM vollständiger in den Unternehmensbetrieb zu integrieren und es in den Mittelpunkt der Zero-Trust-Cybersicherheitsarchitektur zu stellen;

    Optimieren Sie die Preispolitik, insbesondere durch Nutzung aller im Abonnementmodus vermarkteten Lösungen;
    Reduzieren Sie den Gesamtbetrag der betrieblichen Anschaffungen und Investitionen um etwa 10 %.

WALLIX ist daher zuversichtlich, ab dem zweiten Halbjahr 2024 ein starkes wiederkehrendes Geschäftswachstum aufrechtzuerhalten und einen Betriebsgewinn zu erzielen.

Nächste Veröffentlichung: Umsatz im ersten Quartal 2024, 11. April 2024

Nächste Veranstaltung: Cyber Vision Day von WALLIX, 21. Mai 2024 (digitales Treffen)  

2957 Postings, 4753 Tage PurdieWallix CEO

 
  
    #24
22.03.24 09:27
Jean-Noël de Galzain, Vorsitzender und CEO der WALLIX Group, erklärt: „2023 war ein entscheidendes Jahr und markierte das Ende eines Investitionszyklus, der sich auf die Bereicherung unseres Angebots und die Entwicklung unseres Humankapitals in den 16 Ländern konzentrierte, in denen das Unternehmen derzeit ansässig ist.“

Wir starten stärker als je zuvor in das Jahr 2024 mit einer führenden WALLIX-Software-Suite für digitales Identitäts- und Zugriffsmanagement im PAM-Bereich, die für IT-Umgebungen, SAAS-Umgebungen sowie den Schutz des Zugangs zu industriellen Netzwerken von Unternehmen geeignet ist. OT-Sicherheit ist ein sich schnell entwickelnder Sektor, der mit der Digitalisierung industrieller Umgebungen verbunden ist und Investitionen in Cybersicherheit durch Design erfordert.

Unsere Abonnementeinnahmen wachsen in Frankreich und international stark, mit einer Basis von fast 3.000 aktiven Kundenverträgen zu Beginn des Jahres, unterstützt von einem Ökosystem von 300 Partnern. All dies stärkt unser Wirtschaftsmodell mit einer solideren finanziellen Basis. Nach zwei Jahren sehr bedeutender Anstrengungen ist es Zeit für die Rentabilität im Jahr 2024!

Es wird erwartet, dass der Cybersicherheitsmarkt in Europa und auf der ganzen Welt erheblich wachsen wird, unterstützt durch die Verabschiedung der NIS2-Richtlinie im Jahr 2024 sowie durch die Dora-Vorschriften im Finanzsektor oder den IEC62443-Standard in industriellen Kommunikationsnetzwerken. Wir werden die getätigten Investitionen nutzen, um unsere Kunden bei ihrer Transformation nachhaltig zu unterstützen und im zweiten Halbjahr 2024 ein positives Betriebsergebnis zu erzielen, indem wir Umsatzwachstum und Optimierung der betrieblichen Effizienz des Unternehmens kombinieren.

Neben Innovation und der Fähigkeit, Unternehmen bei ihrer digitalen Widerstandsfähigkeit zu unterstützen, besteht unser gemeinsames Ziel nun darin, Jahr für Jahr ein nachhaltiges organisches Wachstum bei wiederkehrenden Umsätzen und eine kontinuierliche Verbesserung der operativen Rentabilität zu generieren, indem wir ein europäisches Flaggschiff für Cybersicherheit im Bereich Identität und Digitales aufbauen Zugang.  

2957 Postings, 4753 Tage PurdieWallix

 
  
    #25
08.04.24 16:11
wird hier bei WithSecure ab heute in einem eigenen Thread fortgeführt. Dies ist doch übersichtlicher.  

   Antwort einfügen - nach oben