Parkraumbewirtschaftung für Fahrräder


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 23.12.21 18:24
Eröffnet am:23.12.21 11:40von: sailor71Anzahl Beiträge:15
Neuester Beitrag:23.12.21 18:24von: sailor71Leser gesamt:2.749
Forum:Talk Leser heute:3
Bewertet mit:
1


 

77 Postings, 2236 Tage sailor71Parkraumbewirtschaftung für Fahrräder

 
  
    #1
1
23.12.21 11:40
In den Städten werden die Parkflächen für Autos reduziert. Die Einnahmen sinken. Gleichzeitig gibt es immer mehr Fahrräder. Zeit eine einnahmenorientierte Parkraumbewirtschaftung für Fahrräder einzuführen.

Dabei stellen sich Fragen:
Wo klemm ich das Knöllchen hin?
Wie bekomme ich heraus, wer der Halter des Fahrrades ist?  Die Abschleppkosten übersteigen vielfach den Wert des Fahrrades.
Was passiert mit der Nutzlast des Lastenfahrrades nach dem Abschleppen? Insbesondere Lebensmittel werden in den Verwahrstellen zu einer Rattenpage führen.
...

Die Kommunen werden mit dieser Aufgabe überfordert sein und diese "Dienstleistung am Bürger" vergeben. Gibt es bereits Unternehmen, die in diesem Feld tätig sind. Die Wachstumsaussichten sind enorm.  

14931 Postings, 5924 Tage objekt tiefLastenräder haben eine schöne Ablage

 
  
    #2
1
23.12.21 11:46
da kann man die Knöllchen gut unterbringen...  

11620 Postings, 8657 Tage major11:40

 
  
    #3
3
23.12.21 11:48
Ich bin da eher bei den E-Rollern , diese werden meist nicht geparkt, sondern eher "dokorativ" abgestellt.  

14931 Postings, 5924 Tage objekt tief#3, ja besonders dekorativ wirken die

 
  
    #4
3
23.12.21 11:50
wenn sie quer über den Gehweg "geparkt" werden.  

36363 Postings, 6920 Tage Jutoknöllchen, abschleppkosten, häää ?

 
  
    #5
1
23.12.21 11:58
ja wenn das der ansatz ist,
hat der threaderöffner nichts verstanden.
ein fahrrad in der stadt zu parken,
sollte kostenlos sein.
der parkraum verkleinert sich, und die stadt spart kosten, bürokratie u ä .
der hauptgedanke ist jedoch der umweltaspekt
und die steigende attraktivität der cities.

14931 Postings, 5924 Tage objekt tiefja, Juto

 
  
    #6
23.12.21 12:02
und Blitzer braucht man auch nicht mehr. Sind ja sauteuer, die Dinger. Und der "Heckenschütze" wird auch eingespart.  

59475 Postings, 3646 Tage Lucky79Knöllchentasche

 
  
    #7
1
23.12.21 12:09
Sollte vorgeschrieben werden....   ;-)  

77 Postings, 2236 Tage sailor71@ Juto

 
  
    #8
3
23.12.21 12:20
Wenn eine kommunale Einnahme wegfällt, dann muss eine neue erschlossen werden. Und auch für Fahrräder muss es eine Infrastruktur geben und die muss auch bezahlt werden. Warum soll der Autofahrer für den Parkraum der Fahrradfahrer zahlen.

Auf die Spitze getrieben:
Sollen die doch ihr Fahrrad zu Hause lassen und zu Fuß einen unbefestigten Trampelpfad benutzen. Das ist noch besser für die Umwelt.  

59216 Postings, 3457 Tage EtelsenPredatorMein Vorschlag:

 
  
    #9
2
23.12.21 13:06
Nationales Fahrradregister.
Dann klappts auch mit den Knöllchen...:-))  

26539 Postings, 5646 Tage WahnSeeWie wird eigentlich....

 
  
    #10
3
23.12.21 14:34
...die dann zunehmende Menge von Fahrradöl/ Kettenfett und deren synthtetische Alternativen entsorgt? Müsste es da nicht ne Umweltplakette für Fahrräder geben?

Im Übrigen werden in diesem Zusammenhang die Bobbycars total unterschätzt.

Da kommt ne riesen Welle, ach was, Wand auf uns zu.  

59216 Postings, 3457 Tage EtelsenPredatorWelle kommt?

 
  
    #11
23.12.21 14:40
Also hat BuGeSuMi Lauterbach recht.....  

26539 Postings, 5646 Tage WahnSeeMacht der jetzt in Verkehr?

 
  
    #12
23.12.21 14:42

59216 Postings, 3457 Tage EtelsenPredatorKlar,

 
  
    #13
1
23.12.21 14:48
alle anderen Regierungsmitglieder liegen mit Omikron flach....  

26539 Postings, 5646 Tage WahnSeeSchlimm,....

 
  
    #14
1
23.12.21 15:10
...wenn man sich nicht mehr aussuchen kann, von wem man sich flachlegen lässt....- ganz schlimm.  

77 Postings, 2236 Tage sailor71flachlegen lassen

 
  
    #15
1
23.12.21 18:24
Es gibt ja durchaus auch gewerbliche Angebote zum "flachlegen lassen". Bei der gewerbliche Nutzung des Lastenfahrrads zum "flachlegen lassen" wäre auch eine höhere Gebühr in bei der Parkraumbewirtschaftung angezeigt. Wobei ein größeres Lastenfahrrad für diese Dienstleistung angezeigt ist und das dann zwangsläufig auch mehr Parkraum in Anspruch nimmt.  

   Antwort einfügen - nach oben