Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte


Seite 1535 von 1579
Neuester Beitrag: 18.07.24 23:17
Eröffnet am:06.06.21 21:15von: pfaelzer777Anzahl Beiträge:40.451
Neuester Beitrag:18.07.24 23:17von: St2023Leser gesamt:8.167.012
Forum:Börse Leser heute:1.910
Bewertet mit:
16


 
Seite: < 1 | ... | 1533 | 1534 |
| 1536 | 1537 | ... 1579  >  

2836 Postings, 5454 Tage DschäggaGrandland 2, Du hast

 
  
    #38351
28.05.24 08:12
folgendes geschrieben:

"Das kann einen Teil des Kurs Rückgangs erklären, insbesonde­re in Der Nacht neben sowieso normaler Schwankung­en. Außerdem haben einige so wie ich Kasse gemacht."

Damit implizierst Du, dass der Verkauf von Calls belastend auf den Basiswert wirken.
Das stimmt aber nicht. Verkäufe von Calls wirken kurssteigernd.

509 Postings, 275 Tage HurtIIlol Dschägga

 
  
    #38352
28.05.24 08:39
Als wenn die paar Calls von Grandland irgednwie den Kurs von Gold beeinflußen würden ;))

Du hängst dich an irgendwelchen Kleinigkeiten im Leben auf, wo man sich schon fragen muss: Ist dir langweilig? Oder weißt du nichts besseres mit deiner Zeit anzufangen?

Schau doch einfach, dass du für dich alles richtig machst und lass andere machen, solange sie bei ihrem Handeln nicht andere schaden.  

1478 Postings, 1856 Tage Grandland 2Gold schon wieder

 
  
    #38353
28.05.24 08:44
Hmmm-
Die Chinesen kaufen Gold (Physisch typischerweise und sichern es sich entweder im Inland oder heimlich im Ausland), eher weniger Calls, allerdings lassen sie sich mit Papieren Gold zur Auslieferung reservieren. Das machen sie am Chinesischen Tag, in der Sommerzeit 6h vor uns, also in unserer Nacht. Immer wenn die Chinesen zugelangt haben, sei es der Staat und / oder das Volk sind die Preise so ab 3 Uhr nachts gestiegen.

Diese private Chinesische Welle ebbt gerade ab, weil der Staat es den Bürgern erschwert hat dauernd Gold, am Ende noch gegen Kredit zu kaufen. Die Bürger sollen konsumieren und nicht sichern.

Also rechne ich zwar mit Gold Preis Anstieg, aber langsamer.

Meine aktive Umsetzung und Gewinnabsicht ist weiterhin mit Gold Calls, aber  im Volumen und mit geringeren KOs als in früheren Phasen. Meine wenigen lumpigen Calls haben da mal gerade keinen Einfluss auf den Preis Die Euwax2 und der ETF-Gold bleiben da momentan unberührt.
 

2836 Postings, 5454 Tage DschäggaDass Grandland 2

 
  
    #38354
28.05.24 09:12
mit seinen paar Kröten den Goldpreis nicht beeinflussen kann, ist sicherlich jedem klar.
Mir ging es mehr um die Richtigstellung seiner falschen Behauptung, nämlich dass durch den Verkauf von Calls der Basiswert gedrückt würde. Das Gegenteil ist der Fall.

3026 Postings, 375 Tage St2023Wer hat ITM Power gekauft

 
  
    #38355
28.05.24 09:41
da kommt ja richtig was?  

1478 Postings, 1856 Tage Grandland 2Morgen ist es so weit! VW HV

 
  
    #38356
28.05.24 10:13
Leute morgen ist es so weit!
Volkswagen macht endlich seine Hauptversammlung.

Live Berichterstattung von der online Veranstaltung über der künftigen Heldentaten erwarte ich selbstverständlich von ST.

5,2% könnte ich mit Kursgewinn realisieren mit meinen 114,9 EK.
Mach ich aber nicht. Ich will die Dividende, es sei denn der Kurs geht noch auf 124 Euros.

Morgen geht er erst runter? Könnte sein.

Keine Aktivitäten geplant.
Die Amis hatten Pause - keiner weiß wie die heute drauf sind.  

3026 Postings, 375 Tage St2023Grandland 2

 
  
    #38357
28.05.24 10:37
VW ist eine sichere Bank die Dividende kommt. Mein Verlust Konto habe ich mit ITM Power wieder glatt gemacht ich habe es euch geschrieben aber hier sind ja bessere Berater. Die glauben das sie mehr davon verstehen. ITM Power ist meine 2 Telefónica. Viel Glück allen noch ich mach meins da bin ich bis jetzt immer noch am besten mit gefahren. Und VW ist hier ja nicht mehr erwünscht man kann ja besser über Schiffe berichten.  

509 Postings, 275 Tage HurtIIVW sell

 
  
    #38358
1
28.05.24 10:50
122,05 (EK war wie berichtet 118,95) = 2,61% brutto an Gewinn.

Geld wandert wieder in den A3DEKS. Hatte ich ja für 8,85 verkauft.  

3026 Postings, 375 Tage St2023Grandland

 
  
    #38359
28.05.24 10:57
und was im leben sehr wichtig ist wenn du Ratschläge annimmst nie von deinen oder einem  Mieter.  Die müssen sehen das sie mir ihre Miete bezahlen. Da haben die genug mit zu tun. Um das an Rendite zu erwirtschaften im Rentenalter ist nicht einfach. Der Rentendurchschnitt in Deutschland liegt bei gut 1500 Euro und bei Besserverdienende um die 2000 die haben aber meist dafür gesorgt in Jungen Jahren das sie im Alter mietfrei wohnen. Ich habe letzte Woche gerade eine Veranstaltung in dem Bereich mitgemacht leben im Alter. Altersvorsorge und so weiter Rentner ohne Eigentum sind die Sozial schwachen in Deutschland.  

3026 Postings, 375 Tage St2023VW

 
  
    #38360
28.05.24 11:09
nimmt gerade Anlauf um durchzustarten. Halten halten nicht zu euphorisch verkaufen.  

3026 Postings, 375 Tage St2023123

 
  
    #38361
28.05.24 11:12
und es geht weiter.  

341 Postings, 295 Tage enrgEin paar Fakten zu China

 
  
    #38362
1
28.05.24 11:20
Huawei und Xiaomi bauen EVs, Apple scheiterte daran
Huawei baut in seine Smartphones Chips aus Eigenproduktion ein, die die Geräte schneller machen als die iPhones
Huawei konkurriert trotz US-Chipsanktionen mit Nvidia, drückt die Preise für KI-Chips
Apple, Tesla, Nvidia müssen Preise senken
...
etcpp.
(siehe https://www.finanznachrichten.de/...n/huawei-technologies-co-ltd.htm, aber (Huawei kann man nicht kaufen, gehört zu 100% den Mitarbeitern)

Aber Apple, Microsoft, Google sind jeweils mehr wert als der gesamte HangSeng.

Ist das eine Blase oder was bedeutet das?


 

2326 Postings, 875 Tage RaxelVW auch 122 vft

 
  
    #38363
28.05.24 11:24
Zu schlecht wie ich gerade sehe. Aber naja.  

3026 Postings, 375 Tage St2023Raxel

 
  
    #38364
28.05.24 11:26
hätte ich nicht anders erwartet.  

4956 Postings, 6293 Tage herrmannbSt : ist das jetzt eine Abmeldung ?

 
  
    #38365
8
28.05.24 11:54
Infos zu VW sind hier sehr wohl erwünscht. Dass Du so überzeugt von VW bist, das wundert mich nicht, wenn Du da geschafft hast, man muß es aber ja nicht jeden Tag mehrmals bringen, oder ? Und wenn hier Gegenmeinungen auftauchen, dann tragen die doch zur ausbalancierten Info Basis bei, selbst wenn die Gegenmeinungen manchmal auf schwachen Füßen zu stehen scheinen, wie ich mich erinnere.

VW erfordert im Augenblick verdammt viel Geduld, obwohl auch ich überzeugt bin, dass sich ein Kauf zu 122 Vz. lohnen könnte. Vielleicht kommt die Situation, wo man sich in den A . .  beißt, weil man bei solchen Kursen nicht zugeschlagen hat, schneller als gedacht. Ich weiß noch, wie ich 2015 VW St. zu 129 gekauft hatte, hätte die aber etwas früher auch tatsächlich unter 100 gekriegt, ein Witz, wenn ich bedenke, dass ich einen Teil der VW Sts zu 306 Euro verkauft hatte. DAs war knapp unter dem all-time Maximum 310 oder so (bis auf die 950 Euro so um 2012 rum_o).
Derjenige, der meine VW Sts für 306 Euro gekauft hat, der hat sicher hinterher bittere Tränen vergossen, weil ab da gings nur noch bergab, bis auf heute 142.

Also, langer Rede kurzer  Sinn : keine Müdigkeit vorschützen, und weiterhin guten Input ans Forum liefern, das Forum hats nötig, wie man auch heute sehen konnte.  

509 Postings, 275 Tage HurtIISt2023 VW vs Schiffe

 
  
    #38366
1
28.05.24 13:19
Ich habe mir mal den Spaß gemacht und die Post der letzten 5 Seiten mir angeschaut.

26x kam VW vor zu 8x Schiffe (wobei es hier um mehrere Firmen ging)
Also irgendwas läuft nicht so gerade aus bei dir. Und dann noch für einen Pennystock trommeln *kopfschüttel  

165 Postings, 339 Tage fondsmanagementDividende und Kursabschlag VW / PAH

 
  
    #38367
1
28.05.24 13:33
Die Dividendenrendite von VW  liegt derzeit bei ca. 8%. Folglich ist also für den Ex-Divi-Tag mit einem Kursabschlag in ähnlicher Größenordnung zu rechnen. Dies ist ja auch "finanaziell logisch", denn es ist - aus Aktionärssicht - das "rechte Tasche - linke Tasche" - Prinzip: am Gesamtwert ändert sich theoretisch nichts.

Ich frage mich gerade, was eigentlich bei dem Unternehmenskonstrukt VW / PAH passiert, wenn VW seine Dividende zahlt?  Dort liegt die Dividendenrendite bei 5,4% und bekanntlich gehört dem Unternehmen PAH 53,3% des Unternehmens VW.
Dann müsste doch "im Gegenzug" zum Dividendenabschlag bei VW der (Kurs-)Wert der PAH-Aktie am gleichen Tag in die Höhe gehen, denn das Geld "wandert" ja von VW zu PAH.
In gerundeten Absolut-Zahlen: Dividende von VW ca. 5 Mrd. EUR, d. h. PAH erhält per VW-Ex-Dividende ca. 2,7 Mrd. EUR. Bei 153 Mio. Aktien, die es von PAH gibt, müsste doch dann der Kurs von PAH um ca. 17 EUR nach oben schießen (2,7 Mrd EUR / 153 Mio Aktien = 17,8 EUR/Aktie).
Ist das zu erwarten? Oder mache ich einen Denkfehler - und wnn ja: WO?  

509 Postings, 275 Tage HurtIIFondsmanagement

 
  
    #38368
28.05.24 14:06
An der Börse wird die Zukunbft gehandelt, heißt, als VW die Dividenhöhe bekannt gab, wurde es schon im Kurs von PAH eingepreist.
Der jetzige Kurs sagt aus, was die Börsianer von VW in Zukunft an Dividende und Stärke erwarten.

Daher sollte die Dividendenzahlung den Kurs von PAH nicht beeinflußen. Wobei KGV und Buchwert schon ein Witz sind bei PAH.  

165 Postings, 339 Tage fondsmanagementHurt

 
  
    #38369
1
28.05.24 14:41
Die Zukunft ist auf der Basis der derzeitigen Fakten- und Erwartungssituation "eingepreist", d. h. der "erwartete" (bzw. mehr oder weniger sichere) Barmittelzufluss bei PAH, der als Folge der Dividendenzahlung von VW in die Tasche von PAH fließen wird, ist im jetzigen Kurs von PAH eingepreist, so dass man (= die Marktirren) "heute" auf einen "Wert" von 50,74 EUR kommt.

Übermorgen ist die der morgige Tag aber bereits Vergangenheit,  d. h. die Dividendenzahlung "muss" doch am Tag der "Faktenänderung" (Tasche von PAH noch leer --> Tasche von PAH mit der Dividende gefüllt") den Kurs beeinflussen. So wie VW einen "Ex-Divi-Tag" hat (verbunden mit einer zu erwrtenden Kursverringerung), hat PAH gleichzeitig einen "Cum-Divi-Tag". Mit diesem Argument muss doch eigentlich der Kurs von PAH an diesem Tag steigen. Schließlich ist ja das Gesamtvermögen von PAH auch erst an diesem Tag gestiegen.
Andersherum gedacht: Wenn der PAH-Kurs gleich bliebe, obwohl der Unternehmenswert steigt, dann würde ja z. B. das KBV an diesem Tag deutlich verschlechtert - und das wäre ein Widerspruch zu deiner "Vermutung", dass sich "nichts" ändert. (Oder der "Witz" wird "noch witziger".)  

509 Postings, 275 Tage HurtIIfondsmanagment

 
  
    #38370
28.05.24 15:06
Ich habe es aufgegeben, bis ins kleinste Detail ergründen zu wollen, warum die Kurse so sind wie sie sind.
Es gibt genug Firmen die keinen Gewinn erzielen und trotzdem einen "vernünftigen" Aktienkurs haben. Nach aktuellen Zahlen dürften die alle nicht über 1 € hinaus kommen.

Ich nehm als Beispiel MPC Container. Die hatten teilweise eine Dividende aufs Jahr von weit über 30% bezahlt. Trotzdem ist der Kurs zeitweise auf bis 1 € gefallen. Jetzt wo es keinen nennenswerten Neuigkeiten gibt, schießt der Kurs wieder auf fast 1,90 €.

Erklärung? Ich habe nicht wirklich eine, außer vielleicht das die HedgeFonds zurück kaufen aktuell. Mit der Aktie habe ich eine Achterbahn von 20% Plus bis fast -50% erlebt, ohne das sich die Zahlen grundsätzlich geändert hätten und schon immer eine sehr attraktive Dividende bezahlt wurde.
Daher versuche ich einfach auf Basisdaten wie Gewinn, Buchwert, Dividende zu achten und mir vorzustellen, ob das Unternehmen morgen noch eine Daseinsberechtigung hat.  

4956 Postings, 6293 Tage herrmannbPAH / VW

 
  
    #38371
1
28.05.24 15:19
wenn PAH die Dividende von VW kassiert, sinkt im gleichen Zug der Wert der VW Aktien, die PAH hält, um den gleichen Betrag = plus minus 0.

Übrigens ist die Art, wie der Dividendenabschlag zustande kommt, offenbar eins der unergründlichen Rätsel der Aktienwelt. Mit der Zeit hat sich bei mir die Ansicht etabliert, dass der Divi Abschlag allein durch die Marktbewertung zustande kommt, was ziemlich logisch zu sein scheint, da die Börse Xetra Frankfurt sowie die 4 oder 5 lokalen Börsen, plus Tradegate etc. nicht für ca. 3 x 40 Unternehmen pünktlich zum jeweiligen Ex Divitag den Kurs künstlich sneken können. Jedenfalls kann ich mir nicht vorstellen, dass so etwas störungsfrei mit richtigen Zahlen zum richtigen Termin funktioniert.

Und die sonstigen globalen Handelsplätze müßten Selbiges mit allen DAX Werten genauso hinkriegen, zusätzlich müßte die Börse Frankfurt die Divi Aktion für alle da gelisteten Unternehmen weltweit durchziehen, fast unmöglich, wenn ich bedenke, dass US Unternehmen vierteljährlich Divi zahlen z.B., oder HV und Ex-Divitage regelmäßig wechseln.

Jetzt habe ich irgendwo gelesen, NZZ Wirtschaftsteil oder so, dass der Divi Abschlag doch gesetzt wird. Was stimmt jetzt ?

Die Divi Frage bleibt also weiterhin ungeklärt, so wie die Frage nach der Henne und dem Ei.

Ganz egel ist die Sache eventuell nicht, da bei Marktbewertung Fehler möglich sind, bei "Setzen" allerdings auch.  

1 Posting, 52 Tage Fe1ixfondsmanagement

 
  
    #38372
28.05.24 15:38
Hurtll hat recht, an der Börse ist alles bekannte eingepreist! Der Kurs der Porsche Holding steht da wo er ist, da die Dividende von VW bekannt und im Kurs berücksichtigt ist.
Die Börse hat auch den Wert von VW bewertet, dieser Wert sinkt aber durch die Dividendenauszahlung um den entsprechenden Wert.
Die Geschichte von VW, Porsche AG und Porsche Holding ist sehr interessant, falls du diese nicht kennst, einfach mal youtube oder Wikipedia befragen! Porsche wollte VW übernehmen, ging schief und Porsche AG wurde von VW übernommen... die Holding wurde vorher ausgegliedert und hält an beiden Unternehmen Anteile:

-VW Marktkapitalisierung = 67 Mrd, davon VW vz: 206,21 Mio Aktien = 24,8 Mrd, VW st: 295,09 Mio Aktien = 41,6 Mrd  
Die Porsche Holding hält 53,3% der Stammaktien = 22 Mrd Marktkapitalisierung
-Porsche AG Marktkap. = 35 Mrd, Porsche vz: 455,5 Mio Aktien = 35 Mrd, die 455,5 Mio Stammaktien der Porsche AG sind aber nicht an der Börse und werden zu 75% von VW und 25% von der Porsche Holding gehalten.
Und wie kommt die Holding auf diese miese Marktkapitalisierung von 15 Mrd, wenn die VW Stämme schon 22 Mrd wert sind (und total unterbewertet)?  

1464 Postings, 1199 Tage XaddVW

 
  
    #38373
4
28.05.24 15:45
Am Wochenende hatte ich mich mit 2 Maschinenbauingenieure die bei VW arbeiten unterhalten. Sie sind dort nicht irgendeine laufende Nummer sondern waren auch jahrelang im Ausland für VW unterwegs. Beide sind seit über 25 Jahren dort und denken ernsthaft über das Abfindungsangebot nach. Sie haben Angst das sie irgendwann eh die Kündigung erhalten und so lieber mit einem Batzen Geld davonkommen.
Sie meinten auch, dass es um VW in ihrer Zeit noch nie so schlecht stand.
Bei der Fertigung soll es ordentliche Abstriche im Bereich Werkzeugbau und Lackiererei geben.

Das klingt völlig anders als das was man hier lesen kann.

Nichts für ungut, dass soll kein Angriff auf irgendjemanden sein. Ich finde es nur wichtig bei Investitionen solche Informationen direkt aus dem Werk zu bekommen. Von den beiden hat keiner ein Interesse in irgendeine Richtung der Aktie.  

2454 Postings, 1391 Tage BalkonienDivi Abschlag

 
  
    #38374
1
28.05.24 15:58
Einfach mal am Montag bei VW darauf achten, angezeigt wird dann als Vortagesschlusskurs Freitagschlusskurs abzgl Dividende...  

2326 Postings, 875 Tage RaxelHeute Flex wieder die Oberlooser

 
  
    #38375
28.05.24 16:12
Aktie echt. Mein Vkf Limit wurde wegen 0,04 Cent nicht ausgeführt und die Aktie loost wieder ab. Bin echt froh wenn das Looser Ding halbwegs gut vkft ist. Echt die Aktie ist ein Looser ohnesgleichen. Dahegen BW und Avance sehr stark.  

Seite: < 1 | ... | 1533 | 1534 |
| 1536 | 1537 | ... 1579  >  
   Antwort einfügen - nach oben