Der binLaden-Opfer-Mitgefühl-Thread


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 06.05.11 17:58
Eröffnet am:06.05.11 06:38von: Mister G.Anzahl Beiträge:21
Neuester Beitrag:06.05.11 17:58von: EichiLeser gesamt:2.340
Forum:Talk Leser heute:2
Bewertet mit:
2


 

3668 Postings, 4834 Tage Mister G.Der binLaden-Opfer-Mitgefühl-Thread

 
  
    #1
2
06.05.11 06:38
Hab das Gefühl, dass die Opfer dieses dreckigen, alten, massenmörderischen Stinkers binLaden zu kurz kamen.

1 % unserer mitfühlenden Energie sollten wir doch auf die armen Menschen richten, die unter bestialischen Bedingungen zu Tode kamen.
Kenia, Tansania, NewYork, Madrid, London, Djerba, Bali undundund...

Verbrannt, zerquetscht, zerrissen, wahrscheinlich zum Teil auch sehr langsam und extrem schmerzhaft, alle aber unschuldig mit größter Todesangst.
Oder an die verzweifelten Menschen, die von den beiden Türmen sprangen? Hab noch die Aufschlaggeräusche aus dem Feuerwehrfilm im Kopf.

Bitte, ein bißchen Mitgefühl in die richtige Richtung  

3668 Postings, 4834 Tage Mister G.Danke für den regen Zuspruch

 
  
    #2
06.05.11 07:17

37040 Postings, 4957 Tage NokturnalTja Mr. G.....irgendwie könnte man da

 
  
    #3
3
06.05.11 07:44
10000 weitere Orte aufführen.(Grenada,Bagdad,Vietnam,Tschetschenien usw.)
Ich hab für keinen Terror etwas übrig....weder denen der Islamisten noch von den USA und seinen Alliierten.  

7208 Postings, 7332 Tage Crossboy@1: so wird es mit dem...

 
  
    #4
3
06.05.11 07:54
angestrebten /Posting/Sterne-Ratio von 1
fei nix.

Manchmal muss man sich halt 'ne neue Sau
ausdenken, die hier genüsslich durchs Dorf
äh Board getrieben werden will.

Wenn einem nichts einfällt, geht zur Not immer
"Hartz IV" oder "FDP".  

3668 Postings, 4834 Tage Mister G.Nöö, ging nicht um Sterne

 
  
    #5
1
06.05.11 07:57
Hab nur den Eindruck, dass unsere Gutmenschen ihre Energie fast ausschließlich in spitzfindige Exkurse betr der Rechtmäßigkeit der Tötung des alten Stinkers investieren.

Kam mir halt, wahrscheinlich nur subjektiver Eindruck, sehr einseitig und blamabel vor  

3668 Postings, 4834 Tage Mister G.Löschung

 
  
    #6
1
06.05.11 07:59

Moderation
Zeitpunkt: 06.05.11 12:22
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beleidigung

 

 

3668 Postings, 4834 Tage Mister G.Ups, "Nokturnal"

 
  
    #7
06.05.11 07:59

7208 Postings, 7332 Tage Crossboy@5: ok, sehr löblich

 
  
    #8
2
06.05.11 08:08
Hier meine aktuelle Liste von
"couldn' t care less" zu Fragen wie:

- Wer hat ObL wann getötet?
- Darf man sich am Tod eines Menschen erfreuen?
- Darf das nur die CDU nicht?
- Ist es für die SPD ok?
- Wird der Guinness-Thread jemals im Guinness Buch eingetragen
- In welchem Verhältnis steht DarkKnight zu KS
- Gibt es ly wirklich
- Stalkt Slater Grinch oder umgekehrt  

37040 Postings, 4957 Tage NokturnalMeine Güte Mr. G wenn ich jedesmal

 
  
    #9
1
06.05.11 08:21
Mitgefühl für irgendwelche Terror bzw. Kriegseinsätze entwickeln würde müsste ich 365 Tage im Jahr heulen.  

3668 Postings, 4834 Tage Mister G.#9 Darum gings ja nun wirklich nicht

 
  
    #10
06.05.11 08:26
Lies dir noch mal #1 durch, es ging um ne gewisse Einseitigkeit  

22764 Postings, 5925 Tage Maxgreeendas Auto hat mehr Menschen getötet als Osama

 
  
    #11
06.05.11 08:28

37040 Postings, 4957 Tage NokturnalJa die Einseitigkeit deines Postings konnt ich

 
  
    #12
4
06.05.11 08:28
erkennen.Ich muss dir aber ehrlich sagen das ich Bin Laden und Georg Bush auf eine Stufe stelle.Beide haben im großen Masstab Terror über die Zivilbevölkerung gebracht.  

3668 Postings, 4834 Tage Mister G.#6 und "beleidigend"? Ly, alles ok?

 
  
    #13
06.05.11 12:57
Und die ID des an ihn gerichteten Posts hat die absolut nicht beleidigend oder persönlich sondern nur in allgemeiner analytischer Form dargestellte Sache mit "gut analysiert" bewertet, was sicher nicht hämisch war, wie ich aus dem Gesamtkontext schließe !?

Und die Vertauschung der ID-Buchstaben, nur der Eile und mangelnder Nachkontrolle geschuldet und sofort korrigiert, gibts auch nicht her.

Ly, welche Geheimnisse verbirgst Du in deinem Mod-Manual?  

3668 Postings, 4834 Tage Mister G.Und nich noch #13 löschen

 
  
    #14
06.05.11 12:59
Manual = Sprach- und Befehlsreferenz mit hilfreichen Kommentaren  

12570 Postings, 7469 Tage EichiWürde empfehlen, endlich mal mit diesem

 
  
    #15
2
06.05.11 13:50
verlogenen OBL-Müll aufzuhören. Ich weiß, die ewig Gestrigen und der obligatorische Kindergarten, der jegliches US-Märchen glaubt (inclusive der bemannten Mondlandung) kann es einfach nicht lassen.

Übrigens: In London war es: IRA, Madrid: ETA, Bali: Diverse muslimische Fanatiker, New York: Die USA selbst u.s.w.

In welcher Zeit lebt eigentlich diese Gesellschaft ??

>
Angehängte Grafik:
images.jpg
images.jpg

3875 Postings, 5550 Tage HoloDocGrüß Dich Eichi

 
  
    #16
2
06.05.11 14:46
Hast Du noch welche von den Tabletten übrig gelassen oder hast Du wieder gleich alle auf einmal reingetan? :o)  

10805 Postings, 5102 Tage sonnenscheinchen@15

 
  
    #17
3
06.05.11 14:51
wobei man sagen muss, dass es von ETA und IRA ein genialer Coup war, islamistische Fundamentalisten für ihre Attentate zu benutzen.
Endlich sehe ich klarer...  

4896 Postings, 6638 Tage ManagerBestätigung

 
  
    #18
3
06.05.11 16:49
Al Kaida hat den Tod ihres Anführers bestätigt.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,761134,00.html

Die Spinner, die niemals offizielle Nachrichten glauben, sind widerlegt.  

10805 Postings, 5102 Tage sonnenscheinchenman könnte ja noch argumentieren

 
  
    #19
4
06.05.11 17:02
das Bin Laden weiter lebt, aber damit er Ruhe hat und nicht mehr gesucht wird, wird er jetzt von den eigenen Spinnern für tot erklärt. ^^  

37040 Postings, 4957 Tage NokturnalGenau Manager.....Al Kaida und Spiegel haben

 
  
    #20
1
06.05.11 17:11
immer Recht. Endlich mal einer des es ausspricht.....weiter so !  

12570 Postings, 7469 Tage EichiDie heutige Schlagzeile

 
  
    #21
2
06.05.11 17:58
"BinLaden war zuletzt pleite" zeigt typisch den derzeit spezifisch medialen Schwachsinn.

Zuletzt pleite war (ist) nämlich die USA selbst.

Gottseidank, das man bei t-online diese absurden OBL-Schlagzeilen nun eingestellt hat, Guttenberg ist nun wieder dran.

   Antwort einfügen - nach oben