Blue Cap - Neue Chancen durch Planatol


Seite 1 von 26
Neuester Beitrag: 24.07.24 14:23
Eröffnet am:18.08.10 13:58von: ScansoftAnzahl Beiträge:636
Neuester Beitrag:24.07.24 14:23von: cargowestLeser gesamt:273.644
Forum:Börse Leser heute:169
Bewertet mit:
8


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
24 | 25 | 26 26  >  

17532 Postings, 6910 Tage ScansoftBlue Cap - Neue Chancen durch Planatol

 
  
    #1
8
18.08.10 13:58
Die neue Beteiligung Planatol könnte Blue Cap vielleicht langsam aus dem Winterschlaf holen. Aktuell ist BC bei 3 EUR ca. auf der Höhe des bilanziellen Eigenkapitals von 9 Mill. bewertet. Da BC nach HGB bilanziert ergibt sich der Mehrwert aus den bislang gebildeten Reserven und die dürften wirklich erheblich sein, was alleine das Beispiel Planatol verdeutlicht.

Planatol wurde von BC im Rahmen einer Restrukturierung erworben. Im Sanierungsjahr 2009 konnte Planatol bei 31 Mill. Umsatz ein EBITDA von 1,8 Mill. erzielen. Nach dem ersten Halbjahr 2010 liegt der Umsatz schon bei 16 Mill. bei einem Nettoergebnis von 1,1 Mill.!!!Mittlerweile hat BC - finanziert durch mehere KE - seinen Anteil auf 72% aufgestockt und wird wahrscheinlich die Option auf 100% ziehen. Die Halbjahreszahlen von Planatol indizieren eine operative Umsatzrendite von 10%. Annualisiert läge der Umsatz von Planatol bei 32 Mill. mit einem Ebit von 3,2 Mill. Da Planatol breit im Bereich von Klebstoffen aufgestellt ist verspricht die Zukunft zudem ein solides Wachstum. Unabhängig von der Frage wie teuer die restlichen 28% noch für BC sein werden (geschätzt 1 Mill EUR) hat der Planatolkonzern einen Wert von 20 Mill. EUR (BC Anteil 14,4 Mill.) Alleine aus Planatol ergibt sich ein NAV von 4,8 EUR pro Aktie.


Wenn man die restlichen profitablen Beteiligungen konservativ zum Anschaffungspreis hinzurechnet steigt das NAV auf 6,8 EUR. Zwei große Hebel für BC bestehen bei Planatol weiterhin. Zum einen die günstige Aufstockung auf 100% und die Aussicht auf gutes Wachstum bei Planatol bei zweistelligen operativen Margen. In diesem Fall kann der Wert von Planatol auch auf 30 - 40 Mill. EUR steigen
610 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
24 | 25 | 26 26  >  

22945 Postings, 1086 Tage Highländer49Blue Cap

 
  
    #612
1
01.08.23 10:21

42014 Postings, 8784 Tage Robinwichtige

 
  
    #613
12.09.23 16:29
Marke bei 18,10  

319 Postings, 5371 Tage cargowestWorst Case!

 
  
    #614
18.09.23 23:02
Juristen als CEO in der Wirtschaft und Lehrer in der Politikverantwortung sind eine erschreckende Auswahl in einer Volkswirtschaft. Das ist bei Blue Cap hoffentlich nur eine kurzzeitige Zwischenlösung.  

319 Postings, 5371 Tage cargowestZur allg. Mitteilung

 
  
    #615
1
13.10.23 12:00
Es findet am 25.10 der nächste Earnings Call mit Dr. Henning von Kottwitz (CEO) und Henning Eschweiler (COO) statt.  Ich stell mal hier zusätzliche frische Infolinks ein.  Inhaltlich nichts interessantes Neues.
Die Talfahrt seit Dezember 2021 scheint noch nicht abgeschlossen.  Es gibt übliche Durchhalteparolen und mit Ulf Weber und Fabian Bracher neue Namen in der obersten Führungsebene.  Von Kottwitz wiederholt nicht die alten NAV Parolen. Sein Ziel ist nun die Schaffung von frischem Kapital um neue Portfoliounternehmen (Transaktionen) zu erwerben. Das klingt nach Kapitalerhöhung unter Ausschluss.
Zur Einbindung  institutioneller Anleger .  Die Bilanz von Tobias Hoffmann-Becking und M. Kosch kann ja jeder selber bewerten.  
https://www.blue-cap.de/newsletter-q4-2023-blue-cap-insights/
https://www.blue-cap.de/newsletter-q4-2023/
https://www.blue-cap.de/newsletter-q4-2023-portfolio-deep-dive/  

319 Postings, 5371 Tage cargowestSchlimm !

 
  
    #616
1
23.10.23 14:41
Der Vertrauensverlust in diese Aktie ist schon erschreckend. Mit einer Abstrafung bis 18.-€ habe auch ich gerechnet, aber das jetzt hier.................wäre nur Berechtigt bei einer bevorstehenden Insolvenz von beispielsweise Neschen oder Planatol.  

319 Postings, 5371 Tage cargowestOha , CEO springt vor

 
  
    #617
2
24.10.23 15:24
Sie haben es  nicht geschafft diese Mitteilungen bis morgen unterm Deckel zu halten. Das erklärt auch den jüngsten  Absturz in den letzten 7 - 8 Tagen. Hoffmann-Becking war bereits Ende August klar das er mit seinen Kurz- und Mittelfristzielangaben scheitern wird. Warum wohl muss von Kottwitz einen Tag vor dem geplanten Veröffentlichungstag / Earningscall  an die Presse?  Ungenügende Hausmacht? Gewinnwarnungen und Kapitalerhöhungen sind natürlich Gift für den Aktienkurs.........und einige ahnten / wussten es früher.  

319 Postings, 5371 Tage cargowestDividende in 2024?

 
  
    #618
25.10.23 09:45
Die Zahlen untermauern die These das es keine Dividendenzahlung 2024 geben kann und das eine Kapitalerhöhung größer wird als 20 % m. M. Herr von Kottwitz kommt jetzt zum sportlichen Spagat. Keine Dividende wird den Partnerfondsinvestoren schwer aufstossen und ihn dort in Frage stellen. Für Blue Cap ist eine Kapitalerhaltung bzw. Kapitalstärkung Vorraussetzung für ddn Ausbau / Umbau des Beteiligungspotfolio. Wem will er dienen? Hemd oder Hose? Aus meiner Sicht muss er sich aus einer Beschäftigung lösen. Blue Cap braucht einen neuen freien CEO mit passender wirtschaftlicher Vita.  Meine Sicht !  

319 Postings, 5371 Tage cargowestZusatz

 
  
    #619
25.10.23 10:44
Im Grunde genommen braucht die BC einen H.P. Schubert 2.0.  

22945 Postings, 1086 Tage Highländer49Blue Cap

 
  
    #620
31.10.23 10:37
Der letzte Rückgang aufgrund der Prognosesenkung konnte wieder aufgeholt werden. Wie geht es jetzt weiter?
https://www.finanznachrichten.de/...mmt-ueberraschend-was-tun-486.htm  

319 Postings, 5371 Tage cargowestBestimmt gut gemeint !

 
  
    #621
02.11.23 12:24
Der letzte Rückgang ist leider nicht aufgeholt. Das wäre beim Kurs von 17,50 € vom 18.10 . so. Aber eswäre ein erbärmliches Ziel, würde nicht mehr erreicht. Der Artikel von Herrn Schneider wiederholt nur bekannte Zahlen und Aussagen von Herrn von Kottwitz. Er bewertet sich als Fundamentalanalyst und rät abschliessend von einem Invest zur Zeit ab. Die meisten Börsenanalysten / Wirtschaftsanalysten ( 95% ) lohnt es nicht zu lesen m. M. So darf sich ja auch jeder selbst beschreiben. Der Earningscall war der erste Auftritt von von Kottwitz mit techn. Schwächen im Umgang mit Medien und einer gewohnt bekannten unvollständigen Darstellung der Istsituation einzelner Unternehmen und dem Hoffnungsprinzip blühender Wiesn in baldiger Zukunft. Meiner Ansicht nach hat eine simple einfache Verdrängung des CEO Hoffmann-Becking durch den starken Anteilsverwaltenden Liquidator und Aufsichtsratvorsitzenden von Kottwitz stattgefunden. Der CFO wurde gleich mit ausgetauscht. Blue Cap / von Kottwitz hat sich frische Zeit erkauft, denn eine erste objektive Arbeitsbewertung ist m.M frühestens September 2024 möglich. Es sind da übrigens 2 Argumente in der allgemeinen Diskussion die nicht zutreffend sind und auch nie waren.  1. die Aktionärsstruktur mit einer gewichtigen Partnerfonds AG,  2. die allg. Wirtschaftslage mit einem Rezessionsfaktor von 0,1 - 0.4 %. Blue Cap ist ein starker Underperformer seit mehr als 18 Monaten. Das hat interne Gründe und ist an den Zahlen und dem Austausch wechselnder Hauptfiguren klar erkennbar.
 

319 Postings, 5371 Tage cargowestNachtrag

 
  
    #622
02.11.23 12:31
Positiv nenne ich die bekanntgabe eines neuen Aktionär : Die Schüchl GmbH mit 10,2 %.  

319 Postings, 5371 Tage cargowestWenig Eigenwerbung

 
  
    #623
23.11.23 11:10
Impulse für kleinere börsennotierte Unternehmen sind Kapitalmarktkonferenzen. Blue Cap war hier früher häufiger Gast bei der Münchener KK. Leider spart man sich trotz der derzeitigen Situation diesen Werbeauftritt. Unverständlich !! . Es müsste dem Vorstand doch zumutbar sein im November beim
MKK  15/16 November und dem Eigenkapitalorum in Frankfurt  27. - 29. November Eigenwerbung zu betreiben.  

319 Postings, 5371 Tage cargowestPrima !

 
  
    #624
27.11.23 09:49
Mit frischen Durchhalteparolen an die Öffentlichkeit. Sehr schön.  Das ist weder seriös noch positive Eigenwerbung.  

6362 Postings, 5314 Tage JulietteBlue Cap AG übertrifft nach ersten Berechnungen

 
  
    #625
1
19.01.24 14:41

342 Postings, 1469 Tage PinnebergInvestBin auch mal wieder bei Blue Cap

 
  
    #626
24.01.24 10:19
an Board. Nachdem Q4 besser als erwartet lief.

Wenn man das Ziel 2026 mit NAV von 60€ einigermaßen schafft ( bis ca. 50€), sollte hier innerhalb von 2 Jahren eine Verdopplung möglich sein.  

61 Postings, 3263 Tage glanzhoseKursentwicklung

 
  
    #627
14.02.24 19:43
Lebt bei BC überhaupt noch jemand? Die erhoffte Verbesserung der Kommunikation hat sich in Luft aufgelöst. Der versprochene NAV rückt in immer weitere Ferne. Die Aktie hat sich vom erhofften Renner in einen Penner entwickelt. Die "neue" Truppe hat den Kurs ja bald halbiert. Gibts eigentlich was Positives von BC zu berichten? Mir fällt leider nix ein.  

319 Postings, 5371 Tage cargowestdas darben geht weiter....

 
  
    #628
1
13.03.24 11:42
Positiv : BC lebt.  Tja, das wars aus meiner Sicht auch mit den guten Nachrichten.
Negativ : die Zahlen und alle Infos des wechselnden Vorstands seit einiger Zeit. Der Umsatz gefallen um 6% auf 273,3 Mio. Das EBITDA gefallen um 16% auf 23,2 Mio. Es Ist ein EBITDA unter 10% !! Das Ebit gefallen auf ca. 2,5 % also 6,8 Mio , Vorjahr 15,1 Mio ~ 5,2 %. Keine Angaben zum Nettogewinn oder dem aktuellen Cash Flow. Verkauf der Filmoluxgesellschaft Frankreich und damit vollständige Aufgabe der Vertriebskontrolle für Neschenprodukte über den einst so gerühmten Filmolux- Handelseinfluss. Kaufaktivitäten von Beteiligugen 2023 = 0 %. /  Verkauf mit Kreditgewährung = 1 Unternehmen. Aussichten in 2024 z. Zt. konkret in Vorbereitung Unternehmenskauf / Verkauf = 0 %. Sollte ein Gewinn von 3 - 4 Mio von dem Ebit ausgewiesen werden liegt er klar unter 1€ / Aktie und wir haben ein KGV z. Zt. von über 20. Es ist daher auch nicht mit einem Kurs  20 € in nächster Zeit zu rechnen.  ALLES was wir AKTIONÄRE  haben sind positive Unternehmensaussichten lt. Vorstand mit ungeheuerlichen Steigerungsraten in Zukunft ( früher mal für 2025 ) jetzt Ende 2026. Einen Vorstand der selber nicht Unternehmensaktien in relevanter Menge zeichnet und  ein paar wilde Analysten und Forumsanhänger mit Durchhalteparolen. Die erinnern mich allesamt ein bischen an Olaf Scholz und seinem Willen 400000 Wohnungen zu schaffen in 2021. Es wurde 2022 und 2023 nicht erreicht. 2024 lt. ersten Zahlen natürlich auch nicht. Die Realität hindert ihn und unseren Vorstand nicht daran einfach stur am Gesagten fest zu halten. Realitätsausblendung hilft bei der Verhinderung von Konsequenzen.  

319 Postings, 5371 Tage cargowestDividendenspagat

 
  
    #629
13.03.24 12:10
Eigentlich dürfte es in der Situation keinen Zahlungsabfluss für un Aktionäre geben.
Von Kottwitz wird in seiner Doppelrolle den Spagat machen müssen. Ich tippe auf 55 Cent je Aktie und noch keine Verlautbarung heute im Earningscall  um den Aktienkurs nicht zu schwächen.
 

2513 Postings, 1802 Tage Vania1973was

 
  
    #630
19.03.24 09:14
ist los ??? Stoploss ?? denn:   KAUF und starke ZAhlen

" Blue Cap: Starke Vorab-Zahlen
Veröffentlicht am 18.03.2024

Nach Darstellung des Analysten Jörg Philipp Frey von Warburg Research hat die Blue Cap AG im Geschäftsjahr 2023 (per 31.12.) auf Basis von vorläufigen Zahlen eine Marge für das adjustierte EBITDA von 8,5 Prozent erreicht und damit über dem oberen Ende der Ziel-Range gelegen. Demnach passe der Analyst seine Schätzung für das adjustierte EBITDA auf 24,0 Mio. Euro (zuvor: 21,0 Mio. Euro) an. In der Folge hebt der Analyst das Kursziel auf 32,00 Euro (zuvor: 30,00 Euro) und erneuert das Rating „Buy“.  

2513 Postings, 1802 Tage Vania1973da

 
  
    #631
19.03.24 09:19
hängt keiner drin  und Tradegate hat ne Riesenstoploss gemacht .  Analyst von Warburg passt Schätzungen NACH OBEN an .  

2513 Postings, 1802 Tage Vania1973Kursziel

 
  
    #632
19.03.24 09:21
Euro 32  - wäre ja fast 100% Potential  

319 Postings, 5371 Tage cargowestAnalystenbuden

 
  
    #633
19.03.24 10:01
Das sind Sternengucker mit meistenteils akad. Abschluss. Wer bezahlt, bekommt die gewünschte Zahlentabelle. Du kannst dir auch die wahrscheinlichen Lottozahlen einkaufen. Das ist kein Problem für die Jungs, sie sind moralisch freigestellt. Aber in dieser sogenannten fundierten Analyse ist eine Zukunftszahl interessant. Sie sehen für 2024 die Dividende von 50 Cent . Ich hatte 55 Cent getippt. Darauf werden wohl heute und die nächsten Tage ein paar enttäuscht Aktionäre reagieren.  

319 Postings, 5371 Tage cargowestUnd noch ein Stück runter....

 
  
    #634
24.07.24 08:46
Die Umsatzverluste bei Hy Line und Transline sind gewaltig. Besserung versprochen durch die jeweilig neuen CEO's nicht eingetreten. Blue Cap verliert immer mehr Substanz. Von Kottwitz und Eschweiler machen so weiter wie ihr Vorgänger, bevor sie aufgehört haben, bzw. weggelaufen sind. Die Beteiligungsbranche insgesamt ist langsam wieder im Aufwind, Blue Cap im beschleunigten Abwärtstrend. Über den NAV spricht keiner mehr. Naja, ein paar wenige um Aussenwerber J. Wild bleiben loyal bis zum Ende, ach nein, bis 2026, denn da soll der NAV ja bei 55 € stehen. Wie ich schon mal sagte : Blue Cap braucht einen starken CEO a la Schubert oder der Komplettverkauf an eine andere Beteiligungsgesellschaft wie MBB oder Mutares. Mit viel positiver Sicht bei 20 € / Aktie.  

319 Postings, 5371 Tage cargowestEin freier Mitarbeiter

 
  
    #635
24.07.24 14:14
wie Johannes Wild ist heute aggressiv rhetorisch in seiner Verteidigung pro Blue Cap. Sirmike bekommt das gerade auf W.O ordentlich zu spüren. Er geht  im sportlichen  Forechecking persönlich diskriminierend gegen Sirmike vor um ihn zu diskreditieren und andere auf seine Seite zu ziehen. Billig, durschaubar, aber typisch in der Rhetorik. J. W. hat keine  positiven Sachargumente zur negativen Entwicklung , ausser Phrasen wie : " das war eine erwartbare Entwicklung " und " alles im Rahmen "  oder  " ohne Gegenmaßnahmen wäre alles noch viel schlimmer ".  Wer mit soviel Inbrunst eine langanhaltende negative wirtschaftliche Unternehmensentwicklung versucht positiv visionär zu verkaufen, weiß genau was er da tut. Und er handelt sehr wahrscheinlich mit monetärer Unterstützung oder Aufwandsentschädigung durch das Unternehmen. Es wundert, das nicht mehr seine misstrauensfreie Blue Cap Kommentare hinterfragen. Kopf hoch Sirmike. Typen , die dich mit vergangenen Aussagen argumentieren,  haben auch eine schriftliche Forenvergangenheit und die ist  zum kopfschütteln peinlich......
 

319 Postings, 5371 Tage cargowestSchreibfehler

 
  
    #636
24.07.24 14:23
Es muss im letzten Satz " konfrontieren " heißen und nicht " argumentieren".  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
24 | 25 | 26 26  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aramed, halbgottt, Libuda