solide Marken und am "Rauch" mitverdienen


Seite 74 von 76
Neuester Beitrag: 14.06.24 11:20
Eröffnet am:18.09.12 12:25von: MinespecAnzahl Beiträge:2.88
Neuester Beitrag:14.06.24 11:20von: portnoiLeser gesamt:817.786
Forum:Börse Leser heute:114
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | ... | 70 | 71 | 72 | 73 |
| 75 | 76 >  

21829 Postings, 1050 Tage Highländer49Imperial Brands

 
  
    #1826
1
14.11.23 11:20

Tabakkonzern Imperial Brands setzt auf Wachstum bei Zigarettenalternativen
Der Tabakkonzern Imperial Brands hat seinen Umsatz im Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr 2022/23 trotz Preiserhöhungen lediglich stabil halten können. Weil die Briten ihre Kosten gut im Griff hatten, konnten sie ihren operativen Gewinn steigern, schnitten aber weitaus schlechter ab als am Markt erwartet. Für das neu angelaufene Geschäftsjahr setzt der Konzern vor allem auf das starke Wachstum bei seinen Zigarettenalternativen, wie Imperial Brands am Dienstag in Bristol mitteilte. An der Londoner Börse notierte die Aktie in im frühen Handel moderat im Plus.
Im vergangenen Geschäftsjahr hatte der Hersteller von Marken wie Winston und Gauloises knapp 32,5 Milliarden britische Pfund (37,2 Mrd Euro) erlöst. Das Geschäft mit den Zigarettenalternativen, das der Konzern seit einiger Zeit verstärkt ausbaut, wuchs im Vergleich zum Vorjahr um mehr als ein Viertel, schrieb wegen der Investitionen aber höhere Verluste.

Das Betriebsergebnis schoss um fast 27 Prozent auf 3,4 Milliarden Pfund in die Höhe, im Vorjahr waren allerdings noch hohe Belastungen durch den Rückzug aus Russland angefallen. Diesen und andere Sondereffekte herausgerechnet wuchs das bereinigte Betriebsergebnis zu konstanten Wechselkursen im Berichtszeitraum um fast vier Prozent auf knapp 3,9 Milliarden Pfund - Analysten hatten allerdings deutlich mehr erwartet. Unter dem Strich stieg der Gewinn um fast die Hälfte auf nahezu 2,5 Milliarden Pfund.

Konzernchef Stefan Bomhard zog ein positives Resümee des seit drei Jahren laufenden Umbaus: Imperial Brands habe bisher regelmäßig seine Marktanteile in den wichtigsten Absatzmärkten ausbauen können und sich eine verlässliche Position bei allen Zigarrenalternativen erarbeitet, sagte er der Mitteilung zufolge. In den letzten beiden Jahren der auf fünf Jahre angelegten aktuellen Wachstumsstrategie dürfte sich laut dem Manager der Anstieg beim Betriebsgewinns weiter beschleunigen.

So steuert Imperial Brands im laufenden Geschäftsjahr die Mitte seiner mittelfristig bis 2025 angepeilten Bandbreite an. Der Aufschwung wird maßgeblich für das zweite Halbjahr erwartet.

Quelle: dpa-AFX

 

1878 Postings, 4650 Tage punkt12Meinungen

 
  
    #1827
14.11.23 15:22
Zahlen sind da. Gibt es Meinungen?

Danke.  

736 Postings, 651 Tage portnoisieht nach

 
  
    #1828
16.11.23 12:13
ausbruch  aus  

1878 Postings, 4650 Tage punkt12Portnoi

 
  
    #1829
17.11.23 17:33
Kann natürlich sein. Alles gut soweit.  

292 Postings, 1397 Tage SwenerEntwicklung

 
  
    #1830
19.11.23 08:15
durch den neuen CEO hat sich IB gut entwickelt. Die schon schöne Dividende wird weiter erhöht.
Ich hätte mir zwar weitere Schuldentilgung gewünscht, aber die Schulden sind ja auch noch im Rahmen.


 

736 Postings, 651 Tage portnoiaufwaertstrend

 
  
    #1831
25.11.23 09:01
intakt  

292 Postings, 1397 Tage Swenerläuft

 
  
    #1832
01.12.23 20:14
schön, bald gibt's hier wieder leckere Dividende.  

7661 Postings, 4336 Tage tuorTNaja....01.02.2024

 
  
    #1833
01.12.23 20:27
Sind ja noch 2 Monate bis zum Zahltag  

192 Postings, 1182 Tage taxbax15???

 
  
    #1834
01.12.23 22:25
Zahltag Dividende ist der 28.12.  

292 Postings, 1397 Tage SwenerZahltag

 
  
    #1835
1
02.12.23 12:03
ja wird meistens zum 02.01. gebucht. Da fängt das neue Jahr schon Mal gut an.

 

192 Postings, 1182 Tage taxbax15Aktienrückkaufprogramm

 
  
    #1836
05.12.23 13:54
Interessant ist der Vergleich zwischen IMB und BAT für die letzten zwei Monate. Seit Verkündung der Vorab-Zahlen von IMB und damit einhergehend der Ankündigung der Aufstockung des ARP von IMB hat IMB ca. 15 % besser als BAT abgeschnitten.

Aus meiner Sicht ein beeindruckendes Beispiel für die Wirksamkeit des ARP, wobei ich als Langfristinvestor die Kurse lieber länger auf einem niedrigen Niveau verharren sehen würde, damit das Unternehmen möglichst viele Aktien günstig erwerben kann.

Gleichzeitig zeigt sich mM nach die potentielle Aufwärtsdynamik bei BAT, wenn man selber wieder ein ARP aufnimmt. Die Wahrscheinlichkeit, dass so etwas morgen bei den Vorab-Zahlen verkünden wird, sehe ich leider nur bei 20 % - 30 %; der Leverage ist vermutlich einfach noch nicht gut genug.  

192 Postings, 1182 Tage taxbax15The Capital Group Companies

 
  
    #1837
07.12.23 21:20
hat als Großaktionär seine Position auf über 10 % ausgebaut.

https://otp.tools.investis.com/clients/uk/...d=436&newsid=1740694  

292 Postings, 1397 Tage SwenerIB und BAT

 
  
    #1838
1
08.12.23 07:21
IB hat vieles richtig gemacht und ist auf einen guten Weg. Dort ist die Dividende "relativ" sicher meiner Meinung nach. Und 8 % sind nicht schlecht. Durch das ARP kann hier die Dividende ohne mehr Geld in die Hand zu nehmen jedes Jahr um ca. 3 bis 4 Prozent steigen.


BAT musste jetzt viel Goodwill abschreiben. Aber bei 60 Prozent Ausschüttung auf den FCF ist immer noch genug Geld für Zinsen und Schuldenabbau übrig. Für einen Aktienrückkauf reicht es leider nicht mehr.
Aber ich habe BAT trotzdem nochmal nachgekauft bei knapp 10 % Dividende. Hier hat der Schuldenabbau höchste Priorität.
Aber der neue CEO von BAT wird jetzt aufräumen. Genau so wie es Stefan Bomhard von IB gemacht hat.

Nur meine Meinung
 

28046 Postings, 3852 Tage Galearisja, Herr Bomhard ist ein guter Mann

 
  
    #1839
1
08.12.23 13:35

736 Postings, 651 Tage portnoidivabschlag heute

 
  
    #1840
1
15.02.24 11:47

292 Postings, 1397 Tage SwenerIB

 
  
    #1841
24.02.24 16:06
so vor dem Ex Tag wieder genau so viel gekauft, wie die Dividende im März bringen wird.
Das rauchen geht noch länger weiter. Klar wird es schwieriger, aber da kommen noch viele Jahre gute Cashflows rein.  

736 Postings, 651 Tage portnoiheute

 
  
    #1842
27.02.24 12:38
extrem schwach.finde keine ursache!  

775 Postings, 7606 Tage yahooyoshi@@@ portnoi ... hier ist der Grund

 
  
    #1843
2
27.02.24 12:57
Morgenbericht des PROACTIVE London :

Es war zwar schon mehrmals Thema in London , aber eventuell mach der Premier morgen ernst mit seinen neuen Tabaksteuern .
Und des halb werden schon mal ( so wie jedes mal ...) die Aktien von IMB verkauft . Rritish American Tobacco kommt dabei heute jedoch mit gerade mal 0,7 % im Minus , sehr glimpflich davon .

Bin gespannt ,ob das morgen wirklich zu einer Steuererhöhung auf Tabak - und Vaping Produkte kommt .......

--------------------------------------------------
Hier der Ausschnitt aus dem heuten Kurzbericht :  

....Unterdessen gibt es Berichte, dass Bundeskanzler Jeremy Hunt im Frühjahrshaushalt am kommenden Mittwoch eine neue Steuer auf E-Zigaretten ankündigen könnte.

E-Zigaretten-Produkte unterliegen der Mehrwertsteuer, jedoch nicht der gleichen Abgabe wie auf Zigaretten.

Auch die Tabaksteuer könnte im Rahmen des Budgets erhöht werden, um sicherzustellen, dass das Dampfen billiger bleibt, teilten Quellen der Times mit.

Letzten Monat wurden Pläne für landesweite Beschränkungen für Einweg-Vapes angekündigt , um dem Anstieg des Dampfens bei Jugendlichen entgegenzuwirken.

„Obwohl die Branche angesichts der rückläufigen Tabakmengen um ihre Position auf dem E-Zigaretten-Markt kämpft, machen diese Produkte immer noch einen relativ kleinen Teil des Bildes aus“, sagte Streeter.

„Investoren hatten auch eine stärkere Regulierung in diesem Sektor erwartet, sodass eine mögliche Steuererhöhung keine große Überraschung ist und da es sich um globale Unternehmen handelt, wird eine Änderung der britischen Finanzpolitik den Ausschlag nicht allzu sehr geben.“ .................


https://www.proactiveinvestors.co.uk/companies/...pe-tax-1041825.html  

775 Postings, 7606 Tage yahooyoshiHat IMB sich ein Eigentor geschossen ?

 
  
    #1844
27.02.24 19:38



Aktien von Imperial Brands gehören am Dienstag zu den größten Verlierern.

Werte in diesem Artikel
Imperial Brands fallen an der Börse in London zeitweise 4,56 Prozent auf 17,29 GBP Prozent zurück. Für eine Schreckreaktion sorgte, dass nicht nur die Tabaksteuer erhöht werden, sondern auch eine neue auf E-Zigaretten (Vaping) eingeführt werden soll. Diese könnte laut Presseberichten kommende Woche im Rahmen der Budget-Ankündigung vorgestellt werden. Das sei ein unerwünschter Bumerangeffekt, sagt ein Händler. Denn noch im Dezember habe das Unternehmen selbst eine stärkere Regulierung des Vaping Marktes in Großbritannien gefordert.

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...steuer-belasten-13294196  

236 Postings, 6501 Tage computertyrann20,05€ Kurs in London

 
  
    #1845
28.02.24 11:01
Nächster Ex-Tag ist im Mai und umgerechnet sind wir gerade noch so über 20€
Das war für mich der Grund bei 20,3€ auszusteigen und mal auf der Seitenlinie zu warten.

Mal schauen wos hingeht.  

19 Postings, 1361 Tage odoaker 60Sinkflug

 
  
    #1846
29.02.24 12:37
Es ist wie jedes Jahr,nach dem Ex-Tag der zweiten fetten Dividende geht es runter,ich habe nie verstanden wieso man nicht 4 gleichwertige Quartalszahlungen vornehmen kann?
Was gibt es  hierfür nur für einen  plausiblen Grund?

Odoaker
 

192 Postings, 1182 Tage taxbax15ARP

 
  
    #1847
4
29.02.24 23:03
Die Hälfte wurde heute zu Ende abgearbeitet, jetzt ist erst einmal eine kleine Pause bis zum Start der zweiten 550 Mio. GBP.

Erfreulicherweise hat man davon 30,3 Mio. Aktien erwerben können, von denen 28,3 Mio. zur Einziehung vorgesehen sind, so dass die aktuelle Aktienzahl knapp unter 870 Mio. Stück liegt. 2 Mio. Aktien hat man zwischenzeitlich auf ein Treuhandkonto übertragen, von dem aus wahrscheinlich die Optionsprogramme der Führungsriege bedient werden.

So sind bereits jetzt über 3 % der ausstehenden Aktien zurückgekauft worden, und bei ähnlichen Kursen wie bisher könnten es am Ende die von mir erhofften 58 Mio. Aktien werden, die durch das aktuelle ARP für den Einzug vorgesehen sind. Das wären 6,5 % der ausstehenden Aktien, die dementsprechend dauerhaft den Gewinn/Aktie anteilig steigern, so dass alleine dadurch ein deutliches mittleres bis hohes einstelliges Gewinnwachstum/Aktie erreicht wird.

Ausgehend von der Situation von vor 1,5 Jahren sind wir auf dem besten Wege, die Zahl der damals ausstehenden Aktien von 950 Mio. auf 840 Mio. Aktien zu senken. Das bedeutet außerdem auch bei 110 Mio. eingezogenen Aktien eine jährliche Dividendenersparnis von 160 Mio. GBP!

Auch wenn man berücksichtigt, dass ein weiterer Schuldenabbau so aktuell nicht möglich ist (der gesamte free-cash-flow wird für die Dividende und Rückkäufe verwandt), so erscheint aus Sicht eines Aktionärs dieses Vorgehen durchaus attraktiv, mindestens einmal so lange, wie die Finanzierungskosten bei den Umschuldungen nicht über der Dividendenhöhe liegen und keine größeren Investitionen zu tätigen sind.  

292 Postings, 1397 Tage SwenerDividende

 
  
    #1848
04.04.24 14:39
so Dividende ist da.
ARP läuft auch weiter..........
Mein nächster Urlaub ist von den letzten 2 Ausschüttungen bezahlt!

Nächste Dividendenerhöhung wird wahrscheinlich wieder um die 4 Prozent werden.
Kann so weiter gehen........


 

21829 Postings, 1050 Tage Highländer49Imperial Brands

 
  
    #1849
09.04.24 12:44

1878 Postings, 4650 Tage punkt12Ergebnis

 
  
    #1850
09.04.24 18:16
Das Ergebnis ist im Rahmen meiner Erwartungen. Ich finde die kontinuierliche Entwicklung sehr angenehm.  

Seite: < 1 | ... | 70 | 71 | 72 | 73 |
| 75 | 76 >  
   Antwort einfügen - nach oben