. NIBE INDUSTRIER B (WKN: 912970)


Seite 5 von 10
Neuester Beitrag: 22.07.24 13:49
Eröffnet am:13.09.07 10:41von: ÖkobubAnzahl Beiträge:236
Neuester Beitrag:22.07.24 13:49von: Valneva4eve.Leser gesamt:89.736
Forum:Börse Leser heute:85
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 10  >  

1941 Postings, 5520 Tage ParadiseBirdmehr und mehr Fragen zur Problematik

 
  
    #101
02.03.23 10:39
"Kältemittel befinden sich bei Wärmepumpen im sogenannten Kältekreislauf, der hermetisch dicht ist."

Glaube ich nicht. Nichts ist wirklich 100% dicht. Ein bisschen entweicht immer, und seien es nur ein-Tausendstel Prozent. Das reicht aber möglicherweise schon, um gesundheitlich schädlich zu sein?

Ansonsten ist ja eine jährliche "Wartung" von Wärmepumpen vorgesehen. Dabei soll insbesondere auch fehlendes Kühlmittel aufgefüllt werden. Wie geht das, wenn der Kreislauf angeblich hermetisch dicht sein soll und wie kann da überhaupt was fehlen dann?

"Und in diesem Bereich können wir in kürzester Zeit auf natürliche Kältemittel vollständig umsteigen."

Und wenn Viessmann hier schreibt, dass sie kurzfristig umsteigen können, bedeutet das doch, dass die bisherigen Wärmepumpen dort wohl deutlich gesundheitsschädliche Stoffe enthalten. Und was heißt in diesem Zusammenhang eigentlich kurzfristig?

Klingt jedenfalls hübsch verharmlosend.  

3 Postings, 510 Tage Samson FrobergWartung von Wärmepumpen

 
  
    #102
02.03.23 15:17
Bei der jährlichen Wartung wird die Dichtheit des Kältesatzes, in dem sich das Kältemittel befindet, überprüft.
Zu 99 % ist der Kältesatz dicht.
Bei 1 % muss der Kältesatz abgedichtet und Kältemittel nchgefüllt werden.
Giftig sind die Kältemittel nicht. Wir haben selbst eine Wärmepumpe im Keller, bei der mal das Kältemittel ausgetreten ist. Ich selbst stand in dem Raum der zu einem hohen Prozentsatz mit Kältemittel gefüllt war und habe seitedem keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen.
Das Hauptproblem der Kältemittel ist wie gesagt die hohe Klimaschädlichkeit.  

229 Postings, 2367 Tage WCS1Produktion von Wärmepumpen boomt

 
  
    #103
03.03.23 13:56
Produktion von Wärmepumpen boomt – auch Exporte steigen kräftig
Die Energiekrise befeuert die Nachfrage nach Wärmepumpen. Die Produktion der klimaneutralen Heizungen hat sich innerhalb weniger Jahre mehr als verdoppelt. Inzwischen steigen auch die Exporte kräftig an.
03.03.2023, 10.16 Uhr

Die Nachfrage nach Wärmepumpen als Alternative zu Öl- oder Gasheizungen ist weiter groß. In den ersten drei Quartalen 2022 wurden in Deutschland knapp 243.200 Wärmepumpen produziert, fast die Hälfte mehr (48,9 Prozent) als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Gegenüber 2017 habe sich die Zahl der hergestellten Wärmepumpen in den ersten drei Quartalen 2022 mehr als verdoppelt (plus 132,9 Prozent).


Auch der Außenhandel mit Wärmepumpen gewinnt an Bedeutung. 2022 wurden Wärmepumpen im Wert von knapp 738,3 Millionen Euro nach Deutschland importiert, ein Plus von 26,5 Prozent. Im Vergleich zu 2017 hat sich der Wert mehr als vervierfacht (+315,3 Prozent). Die wichtigsten Herkunftsstaaten von Wärmepumpen im vergangenen Jahr waren Schweden mit einem Anteil von 13,1 Prozent am Import, gefolgt von Polen (12,8 Prozent) und Frankreich (12,3 Prozent).  

4381 Postings, 3952 Tage Bilderberggut gedacht schlecht gemacht

 
  
    #104
07.03.23 09:05

3 Postings, 510 Tage Samson FrobergSo langsam

 
  
    #105
2
08.03.23 12:56
erscheint mir die Diskussion um die "giftigen" Kältemittel von der ÖL- und Gas-Branche oder wem auch immer lanciert. Ich arbeite seit 20 Jahren in der Wärmepumpenbranche und diese Diskussion gab es bisher noch nie, obwohl sich die Kältemittel nicht -bis auf den Einsatz von Propan - großartig verändert haben.
Die Wärmepumpenhersteller bauen jedenfalls massiv Kapazitäten auf, um dem kommenden Markt gerecht zu werden.
 

4381 Postings, 3952 Tage Bilderbergneue Rekorde in Sicht

 
  
    #106
1
10.03.23 09:40
titelt der Aktionär.
Das passt natürlich auch für negativ Rekorde beim Kurs.
Fest steht die Wärmepumpe allein wird das Klima genauso wenig wie die Elektroautos retten.
Alles wird nie zu ende gedacht.
Für Neubauten kann es sinnvoll sein. Für Altbauten eher weniger.
Warum nur gerät heizen mit selbst erzeugtem Biogas nur so ins Hintertreffen?
Weil es zwar dem Klima zu gute kommt aber daran wenig verdient werden kann.
Siehe Ausbau in den Entwicklungsländern.
Verstehe den ganzen Hype hier überhaupt nicht denn egal was es war ob Videotheken, Sonnenstudios, ecigarette, kryptowahrung,Masken etc. das meiste verschwindet nach einiger Zeit wieder in der Versenkung.
Soll kein bashing sein sondern mal eine andere Sicht auf die Dinge.  

438 Postings, 3479 Tage Buggi62Wir werden noch Jahrelang gutes Geld verdienen

 
  
    #107
14.03.23 20:52
Auch wenn die Aktie von Bilderberg schlecht geredet wird schlummert hier noch ordentlich Potential.  

4381 Postings, 3952 Tage Bilderbergwas für eine Achterbahn selbst hier

 
  
    #108
15.03.23 12:10
jetzt ist auch in der Schweiz ein Sack Reis umgefallen, mal wieder eine Bank, oh mein Gott und die Kurse purzeln überall.
Ich rede den Wert nicht schlecht. Sage nur er ist mir aktuell zu teuer und wir werden tiefere Kurse sehen.
Stehe nach wie vor bereit zu kaufen.  

4381 Postings, 3952 Tage BilderbergStatement dazu in den sozialen Medien

 
  
    #109
1
05.04.23 11:53
es ist günstiger einen Minister auszuwechseln als tausende von Heizungen.
Vor dem Hintergrund ist es fraglich ob der Kurs der Aktie nicht zu hoch steht.
Meine Meinung  

4381 Postings, 3952 Tage Bilderbergbin im Sommerhaus mit Klimaanlage

 
  
    #110
17.04.23 10:33
Gerade für Bestandsimmobilien scheint der Einbau von Klimaanlagen sinnvoller als der Einbau einer Wärmepumpe.
Hier gibt es nach Renovierung eine im Wohn und Essbereich sowie in der 1. Etage im Schlafzimmer.
Finde ich eine geniale Lösung.
Auf dem Dach 10 Solarpanels und eine Solar Edge mit Einspeisung kostet insgesamt nur 1/3 der Wärmepumpen Anlage.  

4381 Postings, 3952 Tage BilderbergJetzt kommt das Beste zu wenig Strom

 
  
    #111
1
04.05.23 17:59
ich lach mich checkig
Vonovia will Wärmepumpen einbauen, können die Dinger aber nicht in Betrieb nehmen.
https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/...-nehmen/ar-AA1aJ0Ta  

64 Postings, 2224 Tage Ben_AndromedaQ1 Zahlen

 
  
    #112
16.05.23 17:27
Der Q1 Bericht wurde heute veröffentlicht.  

4381 Postings, 3952 Tage BilderbergEndlich wieder unter 10€

 
  
    #113
24.05.23 08:20
ob der Rückgang der Verzögerung der Energie Gesetz geschuldet ist weiß man nicht.
Fakt ist aber alle Kurse über 9€ sind zu ambitioniert denn die Wärmepumpe allein wird das Klimaproblem nicht wuppen, meine Meinung.  

4381 Postings, 3952 Tage Bilderbergeinhellige Meinung

 
  
    #114
2
29.05.23 10:55
im Gespräch mit mehreren Eigenheim Besitzern gibt es die mehrheitliche Meinung Wärmepumpen sind aktuell viel zu teuer.
Es wurden auf Nachfrage um die 38.000€ für den Einbau aufgerufen.
Wie lange kann man damit auch trotz Abzug der Förderung seine Hütte beispielsweise elektrisch heizen?
Fakt wenn man sich doch für eine Wärmepumpe entschieden hat kommt die Kommune und legt dann Fernwärme vor die Tür auf die dann umgestellt werden muss.
Erinnert mich stark an die Abfrackpramie vor Jahren.
Da wurden junge Gebrauchtwagen entsorgt weil es Kohle gibt. Alles nur um die Wirtschaft am laufen zu halten und der Verbraucher zahlt die Zeche, wie immer, meine Meinung.  

6361 Postings, 5312 Tage JulietteWärmepumpen gehen bei Neubauten in Führung

 
  
    #115
1
13.06.23 11:17

4381 Postings, 3952 Tage Bilderbergneues Verfahren

 
  
    #116
28.06.23 13:40
es wird eng wenn Nibe sowie die anderen Wärmepumpen Hersteller auf diesen Zug nicht aufspringt.
https://youtu.be/N_7aToR2lyU
Meine Meinung  

4381 Postings, 3952 Tage BilderbergRecht so gekipptes Heizungsgesetz

 
  
    #117
10.07.23 09:25
Dieser Förderwahn ist kaum noch zu ertragen.
Dezentrale Inverter Klimageräte sind um Längen günstiger und selbst wenn mal eine ausfällt ist das zu ertragen.
Fällt die Wärmepumpe im Winter aus wird heizen richtig teuer. Ich habe eine Junkers Brennwert Therme als Ersatz für umme in der Garage.
Hier die Aktie mag ich aber zum zocken.  

4381 Postings, 3952 Tage Bilderbergnun auch noch Konkurrenz von Stiebel

 
  
    #118
1
20.07.23 09:34
Elton, sie wollen sich nun auch im Wärmepumpen Markt tummeln.
Das wird es schwerer machen Gewinne zu erzielen. Meine Meinung  

11 Postings, 713 Tage Havenari@Bilderberg

 
  
    #119
21.07.23 10:39
Wie kommst du zu der Aussage, Stiebel Eltron wolle sich "nun auch noch" im Markt für Wärmepumpen tummeln? Wo ist da der Neuigkeitswert?

Um mal aus Wikipedia zu zitieren: "Am 19. September 2006 wurde der Grundstein für eine neue moderne Wärmepumpen-Fertigung gelegt". Das lässt mich vermuten, dass das Unternehmen schon seit längerer Zeit auf dem Markt aktiv ist. So lange werden die ja wohl nicht gebaut haben (mal abgesehen davon, dass laut der gleichen Quelle Anfang 2022 ein wesentlicher Ausbau der Fertigungskapazität beschlossen wurde, was darauf schließen lässt, dass a) eine Fertigung zu dem Zeitpunkt schon lief und b) die Nachfrage offenbar als groß genug eingeschätzt wurde, um eine solche Investition zu rechtfertigen).
 

11 Postings, 713 Tage Havenari@Bilderberg

 
  
    #120
2
21.07.23 10:39
Wie kommst du zu der Aussage, Stiebel Eltron wolle sich "nun auch noch" im Markt für Wärmepumpen tummeln? Wo ist da der Neuigkeitswert?

Um mal aus Wikipedia zu zitieren: "Am 19. September 2006 wurde der Grundstein für eine neue moderne Wärmepumpen-Fertigung gelegt". Das lässt mich vermuten, dass das Unternehmen schon seit längerer Zeit auf dem Markt aktiv ist. So lange werden die ja wohl nicht gebaut haben (mal abgesehen davon, dass laut der gleichen Quelle Anfang 2022 ein wesentlicher Ausbau der Fertigungskapazität beschlossen wurde, was darauf schließen lässt, dass a) eine Fertigung zu dem Zeitpunkt schon lief und b) die Nachfrage offenbar als groß genug eingeschätzt wurde, um eine solche Investition zu rechtfertigen).
 

4381 Postings, 3952 Tage Bilderbergdeutsche Sprache ist nicht so einfach

 
  
    #121
21.07.23 14:02
bei Wärmepumpe mitmischen bedeutet nicht, dass das Unternehmen nun erst damit anfängt was zu planen oder zu konstruieren sondern, dass es jetzt mit marktreifen Produkten auf den Markt kommt.
Als ich das hier schrieb stand es morgens in der Tageszeitung.
Wie oft gibt es Absichtserklärungen von Hinz und Kunz aber es passiert nichts.
Daher ist doch entscheidend wenn es richtig los geht, meine Meinung.  

4381 Postings, 3952 Tage BilderbergFreitag ist Kauftag

 
  
    #122
21.07.23 14:11
heute ist mal Nibe dran.
Wenn ich mir das Bollinger Band ansehe könnte es eine gute Idee sein.
Allen ein schönes Wochenende  

185 Postings, 5065 Tage greenhorn_deHeute bei NIBE eingesteigen

 
  
    #123
1
21.07.23 20:19
Schauen wir mal

 

4381 Postings, 3952 Tage Bilderbergich wusste es

 
  
    #124
04.08.23 09:11
kaum steige ich hier ein rauscht es weiter nach Süden.
Hab mich an das Bollinger Band gehalten, danach sei es nun sinnvoll die Welle mitzureiten.
Wird man sehen ob es zutrifft.
ansonsten zurück lehnen und warten bis sehr gute Zahlen durch den Verkauf an die breite unwissende Masse veröffentlicht werden. Schönes Wochenende allen Investierten  

4381 Postings, 3952 Tage Bilderbergso die Zittrigen dürften raus sein

 
  
    #125
08.08.23 09:54
schließlich hat der Aktionär seinen Stopp bei 7,80€ ausgegeben.
Von daher stehen die Zeichen für eine zumindest technische Erholung aus meiner Sicht sehr gut.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 10  >  
   Antwort einfügen - nach oben