Cegedim (WKN:895036)


Seite 307 von 311
Neuester Beitrag: 21.06.24 01:58
Eröffnet am:30.11.16 19:05von: vinternetAnzahl Beiträge:8.761
Neuester Beitrag:21.06.24 01:58von: KatjuschaLeser gesamt:2.303.007
Forum:Börse Leser heute:194
Bewertet mit:
22


 
Seite: < 1 | ... | 305 | 306 |
| 308 | 309 | ... 311  >  

17483 Postings, 6877 Tage ScansoftOperativ dürfte es weiter

 
  
    #7651
29.04.24 09:06
nach Norden gehen, weil dann auch die Verlustbringer zum Ertrag beisteuern werden. Dagegen stehen dann aber höhere Finanzierungskosten. Schätze daher erst ab 2027 wieder mit steigendem EPS.

110242 Postings, 8866 Tage Katjuschaja, so langsam nähert sich marketscreener

 
  
    #7652
3
29.04.24 15:52
dem was ich derzeit erwarte.

Umsatz würde ich eher auf 662 Mio statt den 552 Mio schätzen. Da fehlen vielleicht bei marketscreener noch die 10 Mio aus der Visiodent Übernahme.

https://ch.marketscreener.com/kurs/aktie/CEGEDIM-5186/fundamentals/

Deren Schätzungen für 2025 erachte ich aber als deutlich zu niedrig, wenn man das berücksichtigt was der Vorstand im Call sagte. Da sollten eigentlich rund 50 Mio Ebit erreicht werden und damit ein EPS oberhalb 2 €.

Angehängte Grafik:
cegyears.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
cegyears.png

1600 Postings, 5399 Tage HandbuchSteigende Kurse

 
  
    #7653
30.04.24 11:47
nach Zahlen von Cegedim hatten wir eigentlich lange nicht mehr oder?  

17483 Postings, 6877 Tage Scansoft@katjuscha

 
  
    #7654
30.04.24 11:54
glaube die Finanzierungskosten dürften 2026 höher liegen. Trotzdem sollte es jetzt wie der CFO gesagt haben operativ nur noch nach Norden gehen, bis die Börse nach dem Tausenden Rückschlägen dieser Aussage vertraut, dürften aber noch ein paar Quartale vergehen.

110242 Postings, 8866 Tage KatjuschaKannst du die FinanzierungKosten mal genauer

 
  
    #7655
1
30.04.24 12:25
aufschlüsseln?

Ich fühle mich mit den Schätzungen eigentlich recht wohl, da normalerweise die nächsten 2-3 Jahre die Nettoverschuldung ja parallel auch durch die FCFs abnehmen sollte.
Welche Effekte erwartest du 2026 in welcher jeweiligen Höhe, um dann auf mehr als 11-12 Mio Finanzaufwendungen zu kommen?

17483 Postings, 6877 Tage ScansoftWir kennen nicht den

 
  
    #7656
1
30.04.24 12:37
Visiodent Kaufpreis, der zwischen 20-50 Mill. liegen kann. Zudem steht die Refinzierung des 135 Mill. Bonds an, der derzeit mit 3,5% verzinst ist. Hier muss man wohl dann mit 8-9% rechnen. Aber könnte schon passen. Vielleicht verzichtet man auf einen Bond, dann würde die Rückführung durch den Cashflow auch zu geringeren Finanzierungskosten führen.

13 Postings, 254 Tage Jumpidie 16€ sollten jetzt schnell erreichbar sein.

 
  
    #7657
30.04.24 13:32
danach wir man die Zahlen und Entwicklung abwarten müssen.

@Scansoft - der Kaufpreis für Visiodent sehe ich eher bei 25-35 Mio.€  

Optionen

110242 Postings, 8866 Tage KatjuschaHat Visiodent so ne hohe Marge?

 
  
    #7658
30.04.24 13:34

110242 Postings, 8866 Tage Katjuschayepp Jumpi, kurzfristig höheres Hoch

 
  
    #7659
2
30.04.24 15:37
Damit sollte man jetzt zumindest mal bis 15,8-16,0 laufen können.

Dan schaun wir mal weiter. Normalerweise müsste die Börse ja positiv auf die Halbjahreszahlen reagieren. Aber sind halt noch drei Monate hin. Daher velleicht jetzt erstmal die nächsten zwei Monate zwischen 14 und 16 seitwärts, und dann hoffentlich der nächste Anstieg.
Wenn die Halbjahreszahlen so reinkommen wie erhofft, dürfte sich die Skepsis zur Aktie deutlich legen. KGV von 12 für 2025 sollte dann machbar sein. Wären knapp 26 €. Da hätte man dann auch ein KBV von 1,0 und KUV von 0,5. Und zufällig waren das auch die Kurse der Sante Finanzierung vor 1-2 Jahren. Diese 26 € würden sich also als Kursziel irgendwie anbieten. Dürfen halt nur nicht wieder Sondereffekte entstehen. Dann würde ich die 26 € auf Sicht von 12-15 Monate für machbar halten.

2309 Postings, 2496 Tage Kursverlauf_Eine Info von der Chartfront

 
  
    #7660
30.04.24 17:13
Der Supertrendindikator freut sich auch über den Kursanstieg und meint bei einem Schlußkurs von 14,45 könne man jetzt kaufen...  

110242 Postings, 8866 Tage Katjuschaum 5 Cents verfehlt

 
  
    #7661
1
30.04.24 17:36
Das ändert alles. ;)

1751 Postings, 2601 Tage xy08898-9 Prozent Zinsen ??

 
  
    #7662
02.05.24 09:07
puh ... ich hab mich letztens über die 6,5 bei Claranova schon gewundert/geärgert.
Aber das kommt wahrscheinlich daher das man hier immer soviel Sondereffekte hat und dann sagt der Kapitalmarkt drunter machen wir es nicht ... aber hoffen wir mal das es besser wird ..  

Optionen

17483 Postings, 6877 Tage ScansoftBei Cegedim bin ich bei hohen

 
  
    #7663
02.05.24 09:25
Zinsen zwiegespalten. Ist natürlich schlecht für das Ergbnis (EPS), allerdings wird das Management dadurch gezwungen den Laden effizienter zu führen.

110242 Postings, 8866 Tage KatjuschaEs käme halt auf Volumen und Laufzeit an, wie ich

 
  
    #7664
1
02.05.24 09:25
die Refinanzierung dann beurteilen würde.

7-8% könnte ich akzeptieren, wenn man sich den Bonds nicht zu umfangreich und langfristig ans Bein bindet. Sprich, 3 Jahre zu 7,5% bei 80 Mio Volumen wäre okay. Nicht okay wären 130 Mio auf 5 Jahre.

Denn wie gesagt dürfte man ja die nächsten 2-3 Jahre auch über den FCF Sonstige Schulden abbauen, so dass man bei der Refinanzierung des Bonds auch auf andere Finanzierungsmittel zurückgreifen könnte, die weniger nachhaltig und hochverzinslich belasten.

Unterm Strich erwarte ich eigentlich dass man 2027 geringere Finanzaufwendungen hat als 2023. Und in den Folgejahren dann relativ zügig sich immer weiter entschuldet. Deshalb macht ein allzu langfristig laufender Bonds für mich auch keinen Sinn. Sonst sitzt man irgendwie 2028/29 auf jeder Menge Cash, den man nur ungenutzt rumfliegen hat, um die Anleihegläubiger zu bedienen, und zahlt trotzdem kaum noch NettoVerschuldung trotzdem 10-12 Mio Zinsen. Völlig albern.  

17483 Postings, 6877 Tage ScansoftYep so würde ich es auch lösen,

 
  
    #7665
02.05.24 09:47
der CFO hat ja gesagt, dass keine massiven Investitionsprogramme wie bei Sante mehr anstehen und die operativen Ergebisse jetzt weiter nach Norden laufen. Da macht es wirklich Sinn sich so schnell es geht zu entschulden. Schade dass man weiterhin keinen Teilverkauf bei Cegedim Business Service anstrebt. Hätte gleich zwei Vorteil, der Wert des Portfolios würde wieder sichtbar werden und man wäre die Schulden sofort los.

110242 Postings, 8866 Tage Katjuscha#7660 @Kursverlauf, reicht das jetzt fürs große

 
  
    #7666
1
02.05.24 21:03
Kaufsignal?

2309 Postings, 2496 Tage Kursverlauf_@Katjuscha

 
  
    #7668
2
03.05.24 10:55
Für ein "großes" Kaufsignal ist der Anstieg noch etwas zu verhalten und auch die Umsätze sind gerade heute gering. Deshalb würde ich versuchen die nächsten Tage kleinere Päckchen für Kurse unter 14,45 zu kriegen. Der Stop Loss liegt heute übrigens bei 13,56 mit steigender Tendenz, steigende Kurse vorrausgesetzt.
Ein Kaufsignal hätten wir übrigens am 30.4. auch bei Schlußkursen runter bis 14,35 gekriegt. Also die 5 Cent haben nicht alles geändert. Wie bei jedem Indikator hängen beim Supertrend die Signale auch von der Parametriesierung ab. Je enger umso schneller aber auch umso häufiger Fehlsignale, siehe Chart mit 3 Pamatersätzen: 3,0/10 2,5/10 und 2,0/10. Der untere Teil des Charts zeigt jeweils die prozentuale Entwicklung in Bezug auf den Kauf- bzw Verkaufskurs  
Angehängte Grafik:
cegedim_030524.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
cegedim_030524.png

110242 Postings, 8866 Tage KatjuschaWobei der Umsatz gestern recht hoch war

 
  
    #7669
03.05.24 11:01
Da wurden mehr als 10k direkt aus dem ASK gekauft, plus X.

Na mal sehen, auch ohne Deiner Indikator sieht der Chart kurz/mittelfristig aktuell recht bullish aus.
Aber so richtig entscheiden dürfte sich die Sache wohl erst mit den Halbjahreszahlen.

17483 Postings, 6877 Tage ScansoftBei den Halbjahreszahlen haben

 
  
    #7670
03.05.24 11:34
wir ja diesmal wenigstens den Vorteil, dass es im Vorjahr den "Steuersondereffekt" gegeben hat. Also dürfte es jedenfalls auf der für Anleger wichtigen EPS Ebene besser aussehen.

2309 Postings, 2496 Tage Kursverlauf_Ich hab halt nur die Umsätze auf Tradegate

 
  
    #7671
03.05.24 11:38
in meinem Kursversorgungssystem: Da waren es gestern 1564 Stück und heute bis 11 Uhr 0
Inzwischen sind wir ja schon bei 14,85, also es läuft in die richtige Richtung
Und ja, man sieht auch ohne "meinen" Supertrend, ich hab ihn nicht erfunden, daß es aufwärts geht. Wenn ich aber täglich eine Liste von ein paar hundert Aktien checken will kann ich mittels Listengenerator schnell diejenigen rauspicken bei denen ein Kauf/Verkaufssignal erfolgt ist und die Aufmerksamkeit darauf konzentrieren. Ich leide also nie oder selten an einem FOMO-Gefühl...  

110242 Postings, 8866 Tage KatjuschaScansoft, wenn ich mich recht erinnere, hatten wir

 
  
    #7672
03.05.24 11:45
in Q2/23 auch noch den Effekte der Vorlaufkosten für den Allianzauftrag. In dem Punkt müssten wir dadurch eigentlich auch positive Auswirkungen aufs EBIT sehen.

17483 Postings, 6877 Tage ScansoftGluabe ich nicht, die

 
  
    #7673
03.05.24 12:23
größten Kosten für den Allianzauftrag sollen im laufenden Jahr anfallen (3 Mill. Ebit). Im kommenden ist dann break even angestrebt.

110242 Postings, 8866 Tage KatjuschaAlso ich müsste nochmal nachschauen, aber ich

 
  
    #7674
03.05.24 13:17
bin mir ziemlich sicher, dass der überdimensionale Personalkostenanstieg im 1.Halbjahr 2023 zu einem großen Teil mit den MA für/von Allianz begründet wurde.  

17483 Postings, 6877 Tage ScansoftLiegt an zwei Dingen,

 
  
    #7675
1
03.05.24 14:14
sie müssen ihr eigenes Personal aufbauen aber in diesem Jahr noch parallell den Dienstleister bezahlen, der die Abwicklung noch mit der fremden Software durch führt. Diese Doppelkosten führen zu dem Verlust.

Seite: < 1 | ... | 305 | 306 |
| 308 | 309 | ... 311  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aramed, Chaecka, halbgottt